Detail zu Omamori Himari (Animeserie/TV):

7.61/10 (3214 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Omamori Himari
Englischer Titel Omamori Himari
Japanischer Titel おまもりひまり
Synonym Talisman Himari
Synonym Protective Charm Himari
Synonym OmaHima
Genre
Action, Comedy, Ecchi, Fantasy, Harem, Magic, Romance, Shounen, Supernatural, Violence
Tags
Adaption Omamori Himari (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Winter 2010
Ende: Winter 2010
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Akiba-Subs
Industriejp Zexcs (Studio)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en FUNimation (Publisher)
jp A-Line (Nebenstudio)
jp Assez Finaud Fabric (Nebenstudio)
jp Beat Frog (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Nach dem Tod seiner Eltern lebt Yuuto Amakawa ein ziemlich einfaches Leben in der Stadt. Das einzige, worum er sich Sorgen machen muss, ist seine Allergie gegen Katzenhaare. Das ändert sich an seinem 16. Geburtstag, als ein Ayakashi - eine übernatürliche Kreatur - ihn wegen der Sünden seiner Vorfahren attackiert. Zum Glück rettet ihn Himari, eine mysteriöse Katzenlady mit Schwert. Diese erklärt ihm, dass er der Nachfahre einer Linie von Dämonenjägern ist und dass sie ihn von nun an beschützen wird, da das Amulett, das seine Existenz bis jetzt vor Dämonen geheimgehalten hat, seine Kraft verloren hat.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein weiterer Harem-Ecchi-Romanze-Anime. Die Story ist recht dünn geworden. Sie wirkt auch wie ein Vorwand für die Harem-Story. Dennoch war es aus der Sicht eines Harem keine komplette Katastrophe, aber auch keine Highlight. Es war ein Harem für zwischendurch. Die Story hat nicht mal richtiges Potential, dass ungenutzt wäre. Klar ein Könner hätte durchaus was daraus machen können, doch das hier war einfach nur zu sehr aufgesetzt. Die Spannung ist von schwach bis mittelmässig vertreten. Der Spannungsbogen ist meistens mittelschwach vertreten gewesen.

Die Action ist mittelschwach vertreten. Die Actionlast ist ebenfalls mittelschwach vertreten. Die Comedy ist mittelmässig vertreten. Sie hat mich kaum unterhalten. Die Dramatik ist mittelschwach vertreten. Ihre Intensität empfand ich als sehr schwach. Die Dramatik hätte auch wegbleiben können. Ecchi ist mittelstark vertreten. Die nackte Haut ist eher nicht so vertreten. Die erotischen Anspielungen sind dagegen recht ausgeprägt. Diese kommen sehr gut rüber und bringen das Ecchi erst so richtig zur Geltung. Eine indirekte Zensur ist vorhanden. Die Fantasy ist mittelmässig vertreten. Man geht leider nur mässig darauf ein. Durchaus hätte man das wesentlich interessanter gestalten können. Der Harem ist stark vertreten. Wie sollte es auch anders sein. Die Magic ist mittelschwach vertreten. Man geht nicht auf das Genre ein. Die Romanze ist mittelmässig vertreten. Sie ist für eine Haremromanze mässig schön geworden. bei Harems habe ich schon schönere Romanzen gesehen. Slice of Life ist schwach vertreten. Es zieht den Anime etwas runter, da er sonst nichts spektakuläres zu bieten hat. Superpower ist mittelschwach vertreten. Man geht nur sehr geringfügig darauf ein.

Die Animationen sind sehr gut geworden. Die Kämpfe laufen recht flüssig ab. Die Computeranimationen sind äußerst selten, fallen aber bei dem einfachen Zeichenstil sofort auf. Der Zeichenstil ist sehr gut geworden, fällt aber nicht aus dem Rahmen. Die Hintergründe sind malerisch gezeichnet worden. Genauere Details sind nicht vertreten.

Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet worden. Ihr Stil geht in die einfache Richtung. Das Charakterdesign ist nur leicht auffällig geworden. Die Charaktere sind mässig interessant geworden, vor allem, dass die miesten Nebencharakter so krass oberflächlich sind, stört mich etwas. Klar geht man auf vereinzelte etwas ein, doch es hätte besser sein können. Auch der Hauptcharakter könnte mehr initiative Zeigen, denn je aktiver er wird, desto interessanter wird der Harem.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Cozyconben.exe
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also erstmal möchte ich sagen
Dieser Anime war schrecklich.

Ich war noch nie so enttäuscht von einem Anime wie bei diesem. Also fangen wir mal an:

Genre: Also dem Genre habe ich eine 3 gegeben. Action war definitiv vorhanden, war aber meiner Meinung nach viel zu wenig dabei! Comedy war jetzt eigentlich schon fast überhaupt nicht dabei. Ich meine es waren einfach normale Szenen dabei bei denen ich schmunzeln musste, mmehr nun aber auch nicht. Romance war auch fast kein bisschen da. Es war halt so,, nn ja wie soll ich es sagen.. eher freundlich gestaltet. Es kam eher so herüber, dass die beiden Protagonisten einen Freundschaftlichen Pakt hatten. Auf keinen Fall aber einen "lieblichen". Mit dem Rest war ich eigentlich zufrieden.


Story: Der Story gab ich eine 2, Sie war eher unausgeschmückt und es fehlten Szenen, die ich und ich glauube viele anderen gerne gesehen hätten. Hier werde ich nun erklären was mir an der Story nicht gefallen hat.
Spoiler!
Was mich an der Story so sehr kränkte war folgendes. Der eigentliche Protagonist von dem Anime war ja eigentlich Yuuto, der der nachfolgende Demonenjäger ist. Seine spezielle Kraft wird eigentlich nur 2 mal im gesammten Anime gezeigt. Einmal ca. in der Mitte und ein Mal zm Schluss. Ich habe so sehr darauf gewartet, dass Yuuto seine Kraft vollständig zeigt und diese auch einsetzt. Aber Nein. 1. Hat er sie wieder einfach nur eingesetzt, da er jemanden beschützen wollte also
konnte man wieder nicht wirklich sein volles Potenzial sehen.
2. Hat nicht mal er die Attacke ausgeführt sondern Himari also nicht das was ich sehen wollte. Himari hatte schon ihren großen Auftritt. Was ich sehen wollte war einfach Yuuto.


Animation/Bilder: Hier hatte ich nicht wirklich was dagegen. Natürlich gab es das eine oder das andere mal eine Szene wo ich dachte, das könne man besser machen.

Charaktere: Die CharaKtere warein genau so wie die anderen. Ich meine sie waren natütlich von der Persöhnlichkeit her Unterschiedlich. Was ich aber gerne gesehen hätte, wäre eine Charakterentwicklung. aber naja.

Musik: Erlich gesagt hat mir die Musik im gesammten Anime am Besten gefallen. Ein Puunkt abzug bekommt sie jedoch, da etwas wenig Soundtracks vorhanden waren und bei sehr vielen Stellen immer nur der gleiche Soundtrack kam.


Im Grunde genommen hatte ich irgendwie das Gefühl, dass sich der Director bei diesem Anime fast gar keine Mühe gegeben hat. Vor allem finde ich es eine Frecheit, dass man in diesen 6 Jahren keine 2. Staffel rausgebracht hat, was für mich heißt, dass der Anime unvollständig beendet wurde. Ich finde dieser Anime war einfach Geldverschwendung, wenn man bdenkt, dass eine Episode den machern laut angaben ca. 11.000.000 Yen kostet.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kektus69
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Servus Community,

ich warne vorraus, dies ist mein erster Kommentar, obwohl ich schon gefühlte Jahre hier Animes schaue und Mangas lese, aber irgendwo muss jeder mal Anfangen. ;)

Wer sich die Tags anschaut, erahnt bereits die tiefgründige, packende... wenn will ich hier was vormachen? Man nehme Bewbs in verschiedenen Größen, die auf einen Main fliegen (so originell) und was kommt heruas: Unterhaltsamer Leerlauf fürs Gehirn...
Herrlich :3

Story
Diese war, wenn man sie so nennen darf, ein Witz. Ein typischer Ecchi-Fanservice mit etwas Drumherum gepackt, damit wenigstens der Eindruck entsteht, dass ein roter Faden existiert. An sich ist das Erzählte logisch aufgebaut und zeigt auch einige Rückblicke aus der Vergangenheit der Protagonisten.
Für mehr reicht aber einfach die Zeit nicht; 12 Folgen sind zu wenig, da hat vor Allem die letzte Folge an der Hast gelitten.
Spoiler!
Gerade zu den anderen 10 Dämonenjäger-Clans wären Infos interessant gewesen... schade


Genre
Alle genanten Genres sind mehr oder weniger vorhanden, wobei der Fokus klar auf Ecchi liegt.
Hier der Ecchi-Report:
Spoiler!
Wo es nur ging blitzte Unterwäsche raus und wurde Haut gezeigt. Wenige kurze Kuss-Szenen, dafür waren die meisten detailiert. Öfter wurde auch obszön Blut gesaugt (not my Fetish, but hey...). Ganz wichtig: Viel und oft Beeeewbs. Alle Größen, aber es sind NIE Nippel zu sehen!

Ansonsten war Comedy vertreten: Einige male musste ich Luft aus der Nase prusten.
Der Rest war da, hätte aber mehr Liebe erfahren können.

Animationen
Der Stil wie auch die Bilder waren durchschnittlich. Es gibt deutlich Schlechtes.

Charaktere
Hier hebe ich nur besondere vor, da es sich nie lohnt, Standardcharaktere zu beschreiben.

Yuuto (der Main)
Spoiler!
Ok ich wollte keine Standardschei*ße beschreiben... aber dieser Protagonist geht einem einfach nur auf den Sa*ck. Er zeigt kaum natürliches Verhalten zu den Mädels und kann sich für keine entscheiden (classic). Er ist im Vergleich zu den anderen Charakteren richtig ka*cke gezeichnet (subjektive Meinung). Er ist eine weinerliche Lusche, der wirklich garnichts kann, außer nett zu sein und Frieden zu Predigen(kotz). Selbst beim Endkampf, wenn es darum geht endlich seinen Mann zu stehen... Wers gesehen hat, versteht garantiert was ich meine.


Himari (die "Cat-woman")
Spoiler!
Owohl sie ein Ayakash ist, hat sie Yuuto die ewige Treue geschworen. Prinzipiel das perfekte Bild eines weiblichen Samurai.. . mit dem Unterschied, das Sie ihn auch nageln will. Ein hin und her von Pflichtgefühl und Gefühlen, gepaart mit ihrer "Dunklen Seite" machen sie mit Abstand zum interessantesten Charakter des Animes.


Ansonsten ist eine relativ große Palette an Charakteren vorhanden. Es sollte für jeden was dabei sein... :3
Harem sei Dank!

Musik
Stimmig, aber sonst nichts, was einem im Gedächnis bleibt
außer ein Lied.
Spoiler!
Omamori Himari: Ijou, Kyoni, Kyoufu
Wieso? weiß ich nicht! xD


Fazit
Wer kurzweilige, flache Unterhaltung sucht und Ecchi mag, WIRD auf seine Kosten kommen.
An sich aber reinste Durchschnitts-Ware.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein Anime, den ich aus irgendeinem Grund abgebrochen hatte...wahrscheinlich lag es daran, dass ich viele Klitschees und Ecchi-Elemente vermutet habe...was ich eigentlich net schlecht finde xD
Aber naja, nun habe ich den Anime beendet und wie finde ich es?

Story
Der Verlauf ist typisch für einen Harem-Anime.
Nach und nach kämpft der Protagonist gegen Monster, die sogenannten Ayakashi.
Zufälligerweise sind all seine Gegner hübsche Mädchen, die nach und nach in ihm verlieben werden :3

Eine recht oberflächliche Story mit wenig Tiefe.
Eine Menge Momente sind humorvoll, aber auch meist vorhersehbar und typisch.
Es gibt nur wenige emotionale Momente, doch überraschenderweise haben mich einige dieser Szenen fasziniert ;) Ich meine:
Spoiler!
Endlich sieht man ne Kuss-Szene zwischdn 2 Personen, von denen ich es mir gewünscht habe xD Normalerweise kommt da immer was dazwischen...aber nicht hier! :D Und dies ist (leider) nicht die einzige Kuss-Szene in dem Anime... :o


Romance ist vorhanden. Ein typischer Romance für einen Anime, bei dem alle Mädchen in dem Protagonisten verfallen sind^^ Doch es werden ein paar Momente kommen, die einen rühren werden :)
Dramatisch wurde es etwas, doch viele dieser Situationen konnte man erahnen.

Die Kämpfe waren in Ordnung, aber nicht besonders.
Die Spannung war mittelmäßig und der Ablauf eines Kampfes war etwas unterhaltend.
Die Länge hat nur bei einigen Kämpfen gestimmt.

Von Anfang bis zum Ende hin war es nur unterhaltend und mit einigen emotionalen Momenten beschmückt.
Das Ende hat mich nicht geflasht...ich habe es mir spannender vorgestellt und vieles war vorhersehbar. Dennoch wurde es ein wenig emotional.

Charaktere
Die Charaktere waren oberflächlich und nur wenige hatten etwas Tiefe.
Es gab verschiedene Persönlichkeiten, die meist der Unterhaltung dient.
Emotionen und Gefühle sind typisch für einen Harem-Anime und die Handlungen und Denkweisen haben mich kaum fasziniert.
Es gab auch einige Nebencharaktere, die ich als Lückenfüller bezeichnen würde.
Nichtsdestotrotz waren alle Charaktere sympathisch.
Den Protagonisten Yuuto fand ich langweilig. Er kümmert sich zwar um seine Mitmenschen, aber ansonsten hat er mich nicht beeindruckt.
Die Protagonistin Himari fand ich dafür in Ordnung. Dennoch hätte ich von ihr mehr interessante Seiten gesehen...

Musik+Animation
Das Opening hat mir nicht wirklich gefallen. Die Animation war zwar ok, aber der Gesang und der Soundtrack waren zu kindisch für mich gewesen.

Die Soundtracks im Anime waren durchschnittlich.
Die Animation im Anime war ebenfalls Durchschnitt.
Die Umgebungen und auch die Charaktere sahen kaum besonders aus und ich habe mehr beeinruckende Emotionen erwartet.
Die Atmosphäre ist humorvoll und nur wenig düster.
Epic Moments gab es selten, die einen zum Staunen gebracht haben.

Fazit
Im Gesamten ist es ein Anime, der nur durch Unterhaltung und ein paar emotionalen Momenten glänzen kann.
Es gibt vieles in dem Anime, was ich als oberflächlich ansah.
Das einzige besondere an dem Anime sind ein paar emotionale Handlungen, die mich fasziniert haben :)
Meine Abschlussworte, was nicht wirklich was besonderes ist:

Fotos: Wenn man sie so aufhebt und eines Tages etwas vergisst, kann man sich einfach wieder daran erinnern.

Ich gebe dem Anime eine Bewertung von 7/10.
Dies ist mein persönliches Statement zum Anime Omamori Himari ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Nicht_Peter
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Kein Highlight, aber wer auf Fantasy mit einer ordentlichen Portion Ecchi steht, ist hier sicherlich richtig aufgehoben.

Story

Nun ja, eine recht gewöhnliche und vorhersagbare 08/15-Fantasy-Story. Der Protagonist trifft auf Himari, ein Katzendämon, die den Auftrag hat, den "jungen Meister" zu beschützen, bis er selbst als Dämonenjäger auf die Jagd gehen kann. Yuki (oder wie hieß er noch mal gleich?) ist allerdings nicht danach zumute, Dämonen zu töten. Man erkennt schon recht bald, worauf es am Ende hinauslaufen wird, trotzdem finden sich einige kreative Comedy-Ideen, die dafür sorgen, dass nur selten Langeweile aufkommt.

Animation/Bilder

Hat mich persönlich nicht so sehr überzeugt. Der Stil ist recht eintönig, trotzdem sehen die meisten Charaktere und Kämpfe einigermaßen sauber aus.

Charaktere

Himari ist freilich recht interessant und unter anderem durch ihre beeindruckende Oberweite für allerlei schmutzige Gags vorprogrammiert, auch der Wasserdämon mit seinem Nano ist ziemlich genial. Auch die anderen Geister und die Dämonenjägerin sind recht gelungen, wie bei solchen Anime üblich fällt freilich der Protagonist etwas ab. Wenig eigene Persönlichkeit, sein Pazifismus ging mir irgendwann nur noch auf den Sack.
Spoiler!
Interessant wäre es gewesen, wenn er ein kleiner Lüstling wäre und die Katzenminze zu seinem "Vorteil" eingesetzt hätte...


Musik

Habe ich nicht drauf geachtet. Wird ganz in Ordnung gewesen sein.

Fazit

Nicht schlecht, aber leider auch nicht wirklich gut. Man muss freilich sagen, dass mir persönlich Fantasy-Stories mittlerweile zum Hals raushängen. Wer damit kein Problem hat, ist mit Omamori Himari sicherlich gut bedient. Lustig und unterhaltsam ist der Anime allemal.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




WinglessAngel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Weil ich nicht wirklich gut bin in so etwas schreibe ich es so gut wie ich kann.

Genre:
Trifft zu und das ist das einzige was ich an dem Anime was ich mit 5 Punkten bewerten kann.
Story:
Die Story ist in meinen Augen wirklich nichts besonderes wo wenn man nur sucht bestimmt 1000 bessere findet.
Animation/Bild:
Ist in Ordnung aber auch "nur" Standart nichts besonderes in diesem fall.
Charakter:
Oooh die Charakter wenn ihr nach Charaktertiefe sucht kann ich nur sagen Top....Spaß bei seite die Charakter sich einfach nur Stereo typen man kann viel von ihrem Handeln sehr leicht vorhersagen und manche sind einfach nur da um Platz zu füllen(Ich hoffe jeder versteht was ich sagen will :))
Musik:
Die Musik hat meistens gepasst wenn auch Opening und Ending nicht wirklich mein Geschmack sind.

Fazit:
Als Fazit kann man sagen wer auf die Genren steht lohnt sich ein Blick. Aber leuten die mit denn Genren nicht viel anfangen können kann ich nur sagen es ist kein Bein bruch denn Anime nicht zu sehen weil er wirklich nur standart ist und es hunderte seiner Art gibt die besser sind.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




smite2001
Der Anime legt den Fokus sehr auf Ecchi, gepaart mit den teils ansehlichen, teils eher lahmen Actioneinlagen.

Die Ecchianteile als solches sind eigentlich kein großes Problem. Es kommt halt zu den "üblichen" Unfällen, bei denen eine Hand auf dem Busen oder sonstwo landet. Außerdem werden bei jeder Gelegenheit Pantsu-shots gezeigt. Recht anspruchsloses Ecchi halt.

Was mich stört ist der MC und Harem-Part. Der Hauptcharakter ist die typische Heulsuse (er hat auch eine Allergie die ihm die Tränen in die Augen treibt, aber das meine ich jetzt nicht), die auf jegliche, wirklich offensichtliche Anmache, mit Verlegenheit und Ablehnung reagiert. Es ist ziemlich offensichtlich, dass den Machern auch hier nichts besseres eingefallen ist, um zum einen den Harem und zum anderen die Ecchiszenen am laufen zu halten.

Ansonsten ist weder die Story noch der Zeichenstil richtig gut, aber auch nicht wirklich schlecht. Ich finde weder Argumente dafür noch dagegen sich den Anime anzugucken. Empfehlen würde ich ihn aber niemandem.

Stand: Am Schauen (8)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




xxfairytail
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre wurden alle erfüllt und das ist auch eine gute mische in meinen Augen 5/5

Story ist an sich sehr gut allerdings recht kurz gehalten da es nur 12 folgen sind . Es sind aber auch ein paar uninteressant Szenen dabei deswegen 4/5

Animation War an sich ganz gut finde nur himaris rage Modus könnte besser sein.

Chracktere Rinko War bis auf die letzte Folge einfach nur überflüssig und shizuku War anfangs auch nervig aber sonst waren alle klasse vorallem himaris. 4/5

Musik fand ich soweit super aber nicht alle 4/5

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Marcel7777
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Mein Review zu diesen Anime einfach nur "Hervorragend"
Ich fand diesen Anime sehr "vulgär/gewagt" und sehr "Witzig".
Für Fans von "Ecchi/Harem" seit ihr hier genau richtig..
Jetzt zur Bewertung:

Genre
Alles wurde eingehalten von "Action" bis zu "Romance" aber zu wenig war "Romance"^^ aber trotzdem Satte 5/5 Sterne (die haben es verdient)

Story
Naja.. wie fast bei jeden Animes die ich bisher gesehen habe, starten sie immer in der Mitte der Story etwas gewagt aber egal.. Im Laufe der Staffel wird alles wieder erklärt, was geschieht und warum wir in der Mitte Starten usw...
aber leider muss ich sagen das ich nicht so ein Typ bind der irgendwo Spontan anfängt deshalb nur 4/5 Sterne ps.(der Anime ist trotzdem sehr "Spannend", auch wenn die "Story" etwas verdreht ist:)

Animation/Bilder
Hat mir sehr gut gefallen, keine Bild Wiederholungen oder Ruckels, wie ich es bei manchen oder vielen Animes bereits gesehen habe. Deshalb kriegt diese Animation 5/5 Sterne :D

Charaktere
Fand ich alle zum Anbeißen.. Am meisten die Mädels ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Und nicht zu vergessen der Protagonist der Serie war auch ganz klasse. Im Grunde genommen Fand ich alle klasse und gebe ihnen 5/5 Sterne ;)

Musik
Opening und Ending haben mir sehr gut gefallen! auf die Hintergrund Musik habe ich leider nicht wirklich geachtet, doch wenn ich mal was mitbekommen habe, hat es gepasst. meine Bewertung bezieht sich daher nur auf Opening und Ending, also klare 5/5^^

Fazit/Feedback
Ich fand den ganze Anime sehr "Interessant" und "Witzig" aber nur eins hat mich gestört das die "Story etwas verwirrt war, aber im großen und ganzen Fand ich es richtig "Nice=schön". Deswegen kriegt der Anime 9/10 Punkte (sorry wenn es keine 10 sind, mir fehlt ein kleiner fein Schliff um die 10 Punkte zu geben) Aber alles im ganzen kann ich nur diesen Anime empfehlen..

Also dann, viel spaß beim anschauen! Ich gehe dann mal andere Animes Erforschen \(^_^)/

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




battlemen
Genre
Story
Eine sehr interessante Geschichte, dessen Luft zum Ende hin ausgeht. Man könnte die Qualität nicht aufrechthalten. Ist aber immer noch sehr unterhaltsam.
Ecchi und Harem stehen im Vordergrund. Gut gemischt mit Action. Comedy habe ich vermisst. Ist das klassische Ecchi-Comedy, welches ich persönlich, nicht witzig finde.
Wie schon erwähnt, ist die Story interessant. Bis zum Ende war ich glücklich, nur das Ende war sehr enttäuschend. Hatte ein negativen Beigeschmack. Tempo und Erzählstil ist gut gelungen. Außerdem bin ich mit der Thematik sehr zufrieden.
Animation Blund Bilder sind gut. Die Kämpfe sehen sehr schön aus. Die Charaktere sind individuell gezeichnet, mit einer Ausnahme. Yoto sieht grauenhaft aus. Die Zeichnung seines Kopfes ist schlimm.
Das wird durch seinen Art nicht besser. Geheule und alles beschützen wollen, ohne was hinzukriegen, da ist er in den Manga um einiges besser gelungen. Die weiblichen dagegen, könnten bis auf ein paar Ausnahmen, sehr überzeugen.
Opening ist sehr gut. Schon alleine die Tatsache, dass man im Video die letzten paar Sekunden der Bett Szene geändert hat, ist ein sehr großen Lob wert. Sehr kreativ und einzigartig. Hab es bisher noch nie gesehen.
Hatte man das Ende besser hinbekommen, Wäre es ein Top-Titel. Leider ist es nicht gelungen. Da hätte man den Manga weg gehen müssen. Da würde es um einiges besser übermittel. Schlecht ist nicht. Unterhaltet gut und ist was für das Auge. Bis auf den Hauptcharakter.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden