Detail zu Ao no Kanata no Four Rhythm (Animeserie):

6.96/10 (734 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Ao no Kanata no Four Rhythm
Englischer Titel Four Rhythm Across the Blue
Japanischer Titel 蒼の彼方のフォーリズム
Synonym Aokana
Synonym Beyond the sky,into the firmament
Genre Action Drama School SciFi Slice_of_Life Sport
Tags Tags anzeigen
Adaption Visual Novel
PSK
SeasonStart: Winter 2016
Ende: Winter 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Universe Subs
de Matana-Studio
de FutariAlone-Subs
de Dragon-Subs
Industriejp TV Tokyo (Publisher)
jp Pony Canyon, Inc. (Producer)
jp NBCUniversal Entertainment Japan (Producer)
jp Kanon Sound (Producer)
jp Hobibox Co., Ltd. (Producer)
jp Gonzo (Studio)
jp Dream Link Entertainment (DLE) (Studio)
jp Docomo Anime Store (Producer)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
zh bilibili (Producer)
jp AT-X (Publisher)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
In einer Welt, in der das Fliegen so einfach ist wie Radfahren, gibt es eine beliebte Sportart namens "Flying Circus".
Der Protagonist hatte mal eine strahlende Zukunft in diesem Feld vor sich, doch nach einer Niederlage zusätzlich zu einem anderen Grund, hat er mit dem Sport aufgehört. Als er die Austauschschülerin Kurashina Asuka trifft, gewinnt er seine Leidenschaft zurück und bringt ihr das Fliegen bei.
Mit dieser Änderung der Situation, nimmt er wieder am Flying Circus teil. Wie hoch wird er mit Asuka an seiner Seite fliegen können?

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
9 Ao no Kanata no Four Rhythm – weiteres Werbevideo ausgestrahlt!
von Moeface in Archiv: Newsecke
14121 08.12.2015 00:38 von Neptune8192
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




ToastbroT
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
-Die Charaktere sind ok, auch wenn nicht immer besonders Kreativ und auch nicht immer nachvollziehbar (Betonung liegt auf "nicht immer" ;)). Hierbei hat mich besonders der "Protagonist" irritiert, da er zwar als besonders heraus gestellt wird, jedoch extrem im Hintergrund gammelt.

-Die Story nicht vorhanden("einfacher" Wettkampf).Jemand entdecken sein Talent, gefühlt aber eher zufällig. hätte man mehr draus machen können(womit es auch hätte Spannend werden können).

-Die Animation sind gut.


-Die "Action" Szenen werden durch die Optische Gleichheit schnell langweilig, auch wenn sie zum Anfang doch für Gute Stimmung sorgten.

Ich werde Niemanden meiner Freunde diesen Anime empfehlen, da er einfach nicht sehenswert ist.
Kuckt lieber was anderes und wenn ihr sonst nichts zum kucken habt, habt ihr ihn eh schon gesehen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




NovA
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler enthalten!

Ich hab mir zu erst die Beschreibung durchgelesen, was unter dem Anime hier auf der Seite stand. Worum es sich hier Handelt. Es hatte mich etwas erschreckt und daher habe ich es mir nicht angeschaut, bis heute"
Da ich nun auf einer Anime suche war, dachte ich.. komm! Schaue ich mir es mal an. Sind ja nur 12 Folgen usw.
Ich hatte erlicht gesagt eine ganz andere Vorstellung von dem Anime gehabt, als es in Wirklichkeit ist.
Ich dachte, ja jeder Fliegt hin und her, Keiner muss mehr Auto Fahren und so. Falsch, hier geht es ehr um einen Sport Art, das halt ab und zu besonders in den Schulen gehalten wird.
Ich muss sagen, die ersten Folgen haben mich angezogen, noch mehr von zusehen. 12 Folgen Ansicht haben locker nicht für ausgereicht. Gegen ende ging alles viel zu schnell, und man konnte immer wieder vorahnen, was nun passieren wird. Ich hätte mir da 1-2 Überraschungen gewünscht, womit keiner gerechnet hätte. Auch das der Trainier auf einmal mit beim Praxis Übung mit gemacht hat, und das eine Anfängerin auf einmal Champ wird. Ich fand, das ging alles viel zu schnell. Und das die eine Olle im Finale noch gegen besten Von Europa mal eben in Training gewonnen hat, fand ich echt etwas zu schnell, das ganze. 12 Folgen sind definitiv zu wenig. Aber okay, ich hab auch nicht mega viel erwartet.
(7)Sehenswert

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




FrenzyBoy18
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Sooooo ich schau ja nicht viele Animes aber als ein Freund von mir Misaki als Waifu ausgewählt hat hab ich mich dazu überredet und ja der Anime war nicht schlecht auf keinen Fall er war sogar ziemlich gut
Genre
WAS HAT DIE ERSCHAFFER DA GERITTEN? Also ich assoziere bei Genre die Umsetzung der angegebenen Genres und das ist NICHT VORHANDEN ich meine Action: meh School/Sports: Passen aber Romance/Drama/Sci-Fi sind nicht existent, ist (zum Glück) kein Drama Anime, wenn mit Romance die Vergötterung von ~ Misaki gegenüber ist ist das ein schlechter Witz und Sci-Fi? Rly? Ich meine nur weil es Schuhe gibt durch die man ohne Stromzufuhr fliegen kann rechtfertigt das so etwas nicht. Da aber zumindest 2 Genres zutreffen noch 1 Stern bei Genre
Story
Erwartet bitte keine umwerfende Story dort würdet ihr nur enttäuscht werden und das wollt ihr nicht! Die Story ist aber solide keine Totalausfälle keine Filler aber das Ende ist ein Witz
Spoiler!
das sudden death mit einem Schuhaussetzer und einem Zufall zu beenden ist echt nicht super
dort sind 4 Sterne aber noch ziemlich großzügig.
Animation/Bilder
Sauber keine merkbaren Fehler und das Team hat sich ziemlich Mühe gegeben hab hier nichts auszusetzen.
Charaktere
Mit den Genres der größte Fehler was sich bemerkbar macht da ich die Hälfte der Namen immer noch nicht auswendig weiß was echt nicht so gut ist wenn ich hier aber schlechter als 3 geben wäre das auch unfair weil vor allem Hinata Asuka und Misaki ziemlich gute Designs haben aber erwartet vor allem wenig/gar keine Charaktertiefe ´
Musik
Standard Anime Musik die vor allem zum Ende ziemlich gute Spannungen erzeugt was einen doch hypt den Anime fertig zu schauen.
Fazit
Sehenswerter Anime für Einsteiger (auch für Zuschauer die nichts/nicht viel mit Sport anfangen können) und eine Empfehlung meinerseits

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Veteran
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein Anime der mich überrascht hat. Man muss zwar sagen es handelt sich hier um kein Meisterwerk, aber dennoch ein gutes Stück Unterhaltung.

Die Story ist eigentlich nur das ein Mädchen vom Festland zu einer Inselgruppe kommt und dort das professionelle Fliegen lernt. Die Charaktere sind auch nicht wirklich ausgearbeitet...


DOCH...

ich habe wirklich mitgefiebert und das hat eigentlich noch kaum ein Anime geschafft. Schade das es manchmal offensichtlich war und man die Wettbewerbe nur sehr gekürzt gesehen hat. Ganz klar was für zwischendurch, auch wenn ich sie durchgesuchtet habe XD.

Positiv überrascht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Akariichan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich liebe diesen Anime !! Das ist wirklich einer meiner Lieblings Anime, einfach zum mitfiebern. :)
Ich hoffe wirklich, dass noch eine zweite Staffel rauskommt.

Genre:
Das Einzige das leider nicht dabei war war Romance, wobei ich wirklich gehofft hatte das in dem Bereich noch etwas mehr passiert...
Spoiler!
Gerade weil Hinata Masaya und Kurashina Asuka sich ja schon als Kinder kennen. Wäre einfach süß gewesen wenn sie zusammengekommen wären.


Charakter:
Ich fand alle Charakter echt sympathisch und hab bei jedem Kampf mitgefiebert, wer wohl gewinnen wird. Für mich wurde aber etwas wenig Background herausgearbeitet.
Spoiler!
Gerade über Asuka erfährt man finde ich nicht viel. Man weiß nur das sie schon als Kind immer fliegen wollte und das sie ihren Kindheitsfreund zurück lassen musste, weil sie von der Insel gezogen ist
Allgemein finde ich, dass 12 Folgen einfach zu wenig sind. Zumindest gibt es keine wirklich deutliche Entwicklung der Charaktere.

Fazit:
Für mich trotzdem aufreden fall sehenswert und weiters empfehlen. Schade nur das die 12 Folgen schnell durch gesichtet sind ^-^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Als ich die Genres des Animes gesehen habe, dachte ich nicht, dass es ein ernsthafter Sportanime ist. 12 Folgen sind für einen richtigen Sportanime ein "no go". Überrascht war ich um so mehr, als ich sah, dass sie den Sportanime doch recht gut rüber gebracht haben. Klar, er kann lange nicht mit den großen Sporttiteln mithalten, die in der Animewelt existieren. 12 Folgen waren schon mal der erste Fehler. Die Idee einer völlig neuen Sportart ist gut und das diese auch noch so gut umgesetzt wurde, war noch besser. Doch gerade bei einer neuen Sportart, wo man die Regeln und Bestimmungen und den Verlauf nicht kennt, sollte man sich Zeit nehmen und das nach und nach ausbauen. Doch hier wird das recht zusammengepresst, was den Sport schon fast wieder zerstört. Nichts desto trotz, ist die Spannung nicht schlecht geworden. Sie ist mittelstark vertreten und und wird ab und an doch knackig, was mich bei der kürze des Sportanimes doch verwundert hatte.

Die Action ist stark vertreten. Die Actionlast ist mittelstark vertreten. Actionlastig ist der Anime schon, dass muss ich echt anerkennen. Die Comedy ist mittelschwach vertreten. Sie hat mich aber nicht sonderlich gut unterhalten. Die Dramatik ist mittelschwach vertreten. Ihre Intensität ist nur schwach ausgeprägt. SciFi ist mittelstark vertreten. Die Idee dahinter ist gut geworden. Doch für meinen Geschmack hätte man durchaus näher darauf eingehen können. Sport ist sehr stark vertreten. Wie schon oben erwähnt, hätte dieser Sportanime einer der ganz großen sein können, doch auf 12 Folgen zu pressen ist eben nicht gut umd den Sport richtig entfalten zu lassen. Dennoch war es sehr interessant. Die Romanze ... ja ... ich suche immer noch nach den Funkten Romanze ... es gibt schlicht und ergreifend keine Romanze in dem Anime.

Die Animationen sind sehr gut geworden. Gerade die Sportkämpfe sind sehr flüssig geraten. Nicht sonderlich begeistert war ich von der sehr offensichtlichen Computeranimation, die sich zwar optisch nicht so sehr von der Zeichnung unterscheidet, doch wohl von dem Bewegungsfluss. Diese störten mich doch schon. Der Zeichenstil war einfach wunderbar und farbenfroh. Die Hintergründe sind sehr detailreich und genau gehalten worden. Sehr schön Optik auf jeden Fall.

Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet worden. Ihr Still geht schon ins genau über, aber ihr Detailreichtum hält sich doch etwas in grenzen. Das Charakterdesign ist abgesehen von den Haarfarben doch recht normal gehalten worden. Die Charakterentwicklung ist für einen Sportanime einfach nur schlecht geworden. Sie ist zwar vorhanden, doch zu schnell schreitet sie voran. 12 Folgen sind einfach nicht gut für einen Sportanime. Die Charaktere an sich sind zwar interessant geworden, doch auf die Charaktere selber wird auch nicht sonderlich gut eingegangen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




young-j
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ao no Kanata no Four Rhythm / Four Rhythm Across the Blue


Dieser Anime handelt von einem Sport namens Flying Circus, welcher genau wie Baseball das vier Basen Prinzip hat (an jeder Base bekommst du einen Punkt, im Baseball bist du dort allerdings nur Save), das ganze dann aber durch Gravitationsschuhe in der Luft gespielt wird, und dazu noch den Aspekt von Körperbetonten kämpfen integriert indem es einen Punkt gibt wenn man den Rücken des Gegners berührt. Der Sport ist kreativ und schön anzusehen, aber wie steht es mit dem Rest des Anime?

Story:

Kurze Review der ersten Folge:

Kurashina Asuka zieht neu zu den Four Island Archipelago Inseln, den Inseln auf denen Flying Circus am effektivsten gespielt werden kann. Aufgrund von Ereignissen in Ihrer Vergangenheit möchte sie das Fliegen lernen und besucht daraufhin die Kunahama Academy. Sie trifft dort auf Masaya Hinata und Tobisawa Misaki von denen sie das Fliegen lernen will... während ihres Flugtrainings hört sie wie jemand ein Flying Circus Duell verloren hat und daraufhin als Bestrafung eine Silbe aus dem Namen seines Clubs verlieren soll, doch Kurashina schreitet ein und fordert die Siegerin zu einem Match heraus ohne überhaupt Ahnung von dem Spiel zu haben. Nach einem kurzen briefing und dem festlegen der Regeln, beginnt das ganze. Nach dem Spiel treten Kurashina, Tobisawa und ihr Anhängsel Mashiro dem Flying Circus Club Ihrer Schule bei. Dieser hat aber erstens so gut wie keine Mitglieder und zweitens schon immer einen Schlechten Ruf gehabt. Können sie beim nächsten Tunier allen zeigen was in Ihnen steckt?

Mein Eindruck der gesamten Story:

Ich muss zugeben die ersten 2-3 Folgen waren für mich langweilig. Man kannte irgendwie alles schon, die Charaktere fühlten sich leer an und es gab nichts besonderes was mich irgendwie interessiert hätte...
ABER dann ging es steil bergauf! Jede Folge fühlte sich intensiver an als die davor und die Persönlichkeiten der Charaktere kamen immer mehr zum Vorschein. Es wurde hier auch sehr viel Wert auf die Psychologischen Aspekte der Charaktere Wert gelegt, der Anime wäre für mich ein Toptitel wenn die ersten Folgen nicht so extrem uninteressant gewesen wären.

Animation:

Diese fand ich anfangs echt schlecht, aber merkte das sie sich im laufe des Animes verbesserte, so das sie am ende mit Aktuellen Animationen aufjedenfall mithalten kann.

Charaktere:

Unser Weiblicher Protagonist ist Kurashina Asuka. Sie ist fast immer gut drauf, verplant und tollpatschig, ist sehr Energie geladen und ist scheinbar sehr gut darin sich zu verbessern. So steigerten sich Ihre Fähigkeiten in diesem Sport rasant, und überraschte all Ihre Gegner mit Ihrer unkonventionellen art Flying Circus zu spielen.

Der Männlcihe Protagonist heisst Hinata Masaya und war ein Wunderkind im Flying Circus spielen. Jedoch verlor er die Leidenschaft dafür und ziehte sich zurück. Durch Kurashina wird er allerdings wieder zurück zum Sport geführt, und agiert als Ihr Couch und Second ( praktisch derjenige der dem Spieler die Anweisungen gibt wie er spielen soll).

Als nächstes hätten wir Tobisawa Misaki. Sie hat früher gerne gegen andere Leute Flying Circus gespielt, verlor aber das Interesse daran und hörte auf. Wie auch Hinata Masaya entdeckt sie Ihre Leidenschaft für den Sport durch Kurashina. Sie ist stolz auf ihre Fähigkeiten, liebt essen und Schlafen, und ist anfangs die einzig gute Spielerin in Ihrer Mannschaft.
Sie liebt es im Kampf dem Gegner direkt gegenüberzustehen und hat einen Aggressiveren Spielstil.

Zuletzt wäre da noch Arisaka Mashiro welche mit FC nur wegen Tobisawa Misaki anfängt. Sie sieht Tobisawa wie Ihr Idol und begleitet sie fast überall. Sie ist eine Gamerin und Ihre Familie hat einen eigenen Udon Shop. Anfangs war sie noch komplett unbeholfen aber entdeckte dann durch eine neu gewonnene Freundin Ihre eigene Art FC zu spielen.

Musik:

Die Musik während der Anime läuft ist gut, und das Outro ist auch nicht schlecht... aber das Intro ging mir gar nicht rein.

Fazit:

In Aokana geht es vor allem darum sich weiterzuentwickeln. Jeder Charakter muss an sich arbeiten, feiert Triumphe, aber auch harte Rückschläge. Die Moral Spaß ist das wichtigste im Spiel wird hier näher gebracht und der richtige Umgang um Hürden zu überwinden. Der Anime hat mir bis auf die ersten Folgen sehr gut gefallen, ich finde er war Hervorragend.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




RubyRose19
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
So bevor ich zu meiner Bewertung komme, muss ich erstmal sagen das mir der Anime richtig gut gefallen hat. Da dieser anime auch auf einem visual novel basiert war, der mir sehr gut gefällt, war ich umso mehr erfreut zu sehen das er so gut geworden ist.

Das Genre hat wie ich finde sehr gut gepasst und alles würde erfüllt. Am Ende fehlte mir noch das slice of life ein bißchen, da es nur noch um den flying curcuis ging.

Die Story was super. Ich hab so eine Art von Plot das erste mal gesehen. Awesome!

Zu den Bindern und den Animationen muss ich nicht viel sagen. Sie waren atemberaubend.

Die Charaktere waren meiner meinen nach fast alle gut. Der einzige Charakter der mir nicht so gefallen hat War Shindo aber das ist auch nur meine Meinung. Charaktere wie Asuka oder Misaki fand ich vom ersten Moment aus sympathisch.

Opening und ending waren sehr angenehm anzuhören. Soundtrack vom anime ist gut.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




lilli2003
Wow der Anime hat richtig Spaß gemacht zu schauen! Er ist zwar von der Story her sehr einfach gehalten aber ich finde ihn trotzdem sehr sehr toll ^~^
hatte zwischendurch richtig Bauchkribbeln und musste mitfiebern wer wohl als nächstes gewinnt *-*
jetzt hoffe ich nur noch dass es vllt mal ne zweite Staffel geben wird, damit
Spoiler!
beide endlich kapieren dass sie sich schonmal als Kinder getroffen haben >_< mich regt das sooooo auf dass die des ned peilen ._.

und überhaupt war viel zu wenig bis gar keine Romanze dabei ... das hat mich etwas traurig gemacht..

naja dann mal ne gute Nacht & see you later guys~,
eure lilli-chan :3 *~* <3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Nayrus
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich fass mich mal ganz kurz: Dieser Anime(Manga) hat ein sehr hohes potential doch leider wurde dieses nicht voll ausgenutzt. Ich sehe hier sehr viel was man für Romance noch so tun kann da dieses Genre auch leider nicht genügend vertreten ist. Für neue; dieser Anime vertritt meiner Meinung nach am stärksten die Genre Sport und Action und vernachlässigt die anderen leider ein bisschen. SciFi würde ich ggf. auch noch dazu nehmen aber es steht jetzt nicht so im Mittelpunkt wie bei SAO wo es ebenfalls einen SciFi-alltags-Gegenstand gibt (als populärer Vergleich, gibt sicher noch mehr..oder?)
Drama war nun wirklich sehr schwach vertreten, ich finde es einfach nicht wirklich dramatisch und Drama-fans sollten vom Genre nix erwarten genauso wie bei School welches auch kaum "behandelt" wird (es gibt n club mehr auch nicht...)

Zeichenstil top, Musik ok, Story top, Charaktere top (4.51 :>)

So, und jetzt warte ich auf die 2. Staffel... ;_; #FuckThisShitIWantToTimewarpNow

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!