Detail zu Hai to Gensou no Grimgar (Animeserie):

8.02/10 (2555 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Hai to Gensou no Grimgar
Ger. Titel Grimgar, Ashes and Illusions
Jap. Titel 灰と幻想のグリムガル
Synonym Grimgar of Fantasy and Ash
Genre Abenteuer Action Drama Fantasy Romance Slice_of_Life
Tags Tags anzeigen
PSK
SeasonStart: Winter 2016
Ende: Winter 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en Hiryuu Fansubs
Industriejp TOHO (Producer)
en Madman Entertainment (Publisher)
de Kazé (Publisher)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
jp A-1 Pictures (Studio)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Haruhiro wacht eines Morgens in einem finsteren Gewölbe auf. Außer seinem Namen weiß er nichts mehr von sich, weder wo er herkommt, noch wie er hier gelandet ist. Zehn anderen Menschen ist es ebenso ergangen wie ihm. Doch bald lernen sie, dass es sie nach Grimgar verschlagen hat, eine Welt wie aus einem Fantasy-Game: Haruhiro und seine Gefährten bekommen Heldenklassen zugewiesen und müssen gegen einen Sold Monster jagen und töten. Tatsächlich sind sie aber Gefangene einer Spielewelt, die wie ein Rollenspiel aufgebaut ist und mit der realen Welt koexistiert. Haruhiro hat ab jetzt nur noch ein Ziel: Das Spiel zu verlassen und in seine Welt zurückzukehren.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
8 Hai to Gensou no Grimgar
von hYperCubeHD in Rezensionen
9835 17.03.2017 04:34 von DerLetzteElitistReloaded
3 Hai to Gensou no Grimgar – Promovideo zur OVA zeigt Badeszene
von Minato. in Anime- und Manga-News
5857 07.02.2016 16:37 von HanamiChan
5 Kazé sichert sich die Simulcast-Rechte an Grimgar of Fantasy and Ash
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News in Deutschland
3294 15.01.2016 16:55 von Magimos
7 Hai to Gensou no Grimgar – neue Charakterdesigns, Erscheinungsdatum und Video!
von Ney. in Archiv: Newsecke
8697 05.12.2015 16:09 von hsbeta
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




xero44
Genre
Story
Animation/Bilder
Man kann von dem Anime halten was man möchte, aber er ist alles andere als schlecht, das sage ich euch!

Wenn man sich die Beschreibung durchliest kommen einem einige Anime in den Sinn welche "ähnlich" von der Idee sind. Das stimmt auch, jedoch ist das auch der einzige gemeinsame Faktor wie ich finde.

Der Anime strahlt etwas einzigartiges auf, was man nicht in jedem Anime findet.

Die Story bzw. der Plot ist jetzt nicht der Part welcher die Zuschauer aus dem Hocker haut, es ist ein ganz anderer Punkt. Nämlich das Zwischenmenschlische, wie ich finde.

Zugegeben, dass die Truppe aus dem "Rest" besteht, den niemand haben möchte da sie zu schwach sind ist auch sehr interessant. Man sieht welche Probleme auftreten, wie man versucht diese zu bewältigen und vieles mehr.

ABER...wie vorhin angesprochen, das Zwischenmenschliche ist die geheime Zutat weshalb es der Anime schafft mich in seinen Bann zu ziehen!

Man lernt mehr über die anderen Mitglieder kennen, sei es jetzt von ihren Skills, Schwächen und Stärken im Kampf oder auch Abseits davon. Das verleitet einen dazu, dass man immer besser die andere Mitglieder versteht und ihre Probleme etc. nachvollziehen kann.

Genau so und nicht anders sollte es bei solch einem Anime sein und nicht anders!!

Von den Genres haben am besten Action und Drama abgeschnitten. Vor allem die Dramatik, die war einfach genial und man hat mitgefühlt und nachsicht gezeigt. Abenteuer, Fantasy und Slice of Life sind auch ganz ordentlich vertreten und erfüllen auch ihre Aufgaben ganz gut. Der Romance-Part war meinen Ansichten nach am schwächsten Vorhanden. Es ist da, jedoch gab es jetzt nichts was eindeutig war.

Fazit: Trotz allem dass es sich hierbei eher um einen "ruhigen" Action-Anime handelt, weiß der Anime wie man auf einem anderem Weg den Zuschauer von sich begeistern kann!

Ich hoffe so sehr auf eine weitere Staffel, trotz dass es sich hierbei ein wenig um einen Slice of Life Anime handelt, es würde mich nicht mal im geringsten stören.


Gesamtbewertung: 9 von 10 Sternen, Toptitel.



Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




kaede
Ich möchte keinem ewig lamgen Kommentar schreiben...
Mir hat der Anime gefallen da er genau alles angesprochen hat was ich suchte: Freundschaft, Schmerz, Erfolge ecc. Es war besonders schön zu beobachten wie die Charaktere an den gemeinsamen Erfahrungen gewachsen sind und ihre Freundschaft vertieft haben!

Jetzt aber zu den was dem Anime total fehlt und es wundert mich auch,dass das bis jetzt noch niemand in seinem Kommentar erwähnt hat. In der Beschreibung steht: "Tatsächlich sind sie aber Gefangene einer Spielewelt, die wie ein Rollenspiel aufgebaut ist und mit der realen Welt koexistiert. Haruhiro hat ab jetzt nur noch ein Ziel: Das Spiel zu verlassen und in seine Welt zurückzukehren."
Allerdings finden die Charaktere im Anime nie heraus woher sie kommen bzw. dass sie gefangen sind in dieser Spielwelt. Also wenn es keine 2. Staffel gibt in der mehr zum Hintergrund erzählz wird, dann würde ich due Beschreibung des Animes mal ändern...

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Wernerbeinhardt
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Der Beste Anime in meiner Liste

Dieser Anime ist wahrlich ein Meisterwerk. Von der ersten Sekunde an war ich an den Bildschirm gebannt. Wo fang ich denn am besten an?

Die Story ist spannend und hält doch oft genug inne um dem Zuschauer eine Atempause zu gönnen. Gute Kämpfe die nicht übertrieben dargestellt werden. Die 16-17 Jährigen kämpfen sich durch die wunderschöne Welt von Grimgar und beweisen sich immer besser als Team. In 12 Folgen Gefühlsachterbahn wird der Anime von einer unglaublich schönen Atmosphäre begleited. Die Bilder sind Atemberaubend schön und lassen jede szene so prachtvoll erscheinen, das man mit einem mal anschauen, garnicht alles gesehen haben kann. Die Characktere könnten verschiedener nicht sein und trozdem macht genau dieser Aspekt den Anime so besonders. Sieben komplett verschiedene Characktere erleben in einer Welt, in die sie einfach so hineingeworfen werden, ein sehr spannendes sowie dramatisches Abenteuer und entwickeln sich im laufe der Geschichte zu einem sehr gutem Team. Ebenfalls die Musik hat sehr gut zum Anime gepasst und hatt die Stimmung perfektioniert.

Zusammengefasst ist der Anime perfekt und für Leute die gute Zeichnungen sowie Atmosphäre lieben, ein absulutes muss!!!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [10]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




oluap
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
ich habe diesen Anime nun schon zum zweiten mal gesehen. Was mich an diesen Anime so reizt? Man sieht eine entwicklung. das ist nicht bei jeden Anime so. Was ich ebenfalls sehr nice finde ist das er so "in etwa" wie SAO1 und Dungeon ni Deai o Motomeru no wa Machigatteiru Darō ka ist. Es geht um leben und tot. jeder tag kann sein letzter sein, und ja deswegen ist es ein Top titel. Viele würden vlt sagen das eine Fortsetzung ein muss ist. aber ich finde das der Anime so wie es geendet hat einfach nice ist. Natürlich würde man ihre geschichte noch weiter vervolgen. aber dafür gibt es ja den Manga wobei ich nicht weiß wie weit der über den Anime hinaus geht.

Also Tipp für alle. Guckt euch den Anime an. Gutes Ende OHNE cliffhanger.

für mich selbst. 2mal reicht. Sollte eine 3. staffel rauskommen denn gerne wieder ein 3. mal.

hier bekommt alles von mir 5/5 nur Genre kp Romance war doch recht dünn. deswegen da nur 4. Hierbei muss ich sagen das mir die Musikalische untermalung sehr gefiel, deswegen 5/5. Die Animation gefiehl mir sehr. Die Charaktere waren echt alle mit einer (ausnahme?) Super. selbst die nervige ausnahme war hier und da ok. ALSO alles in allem SUPER anime. GUCKEN GUCKT EUCH DAS AN JETZT SOFORT

WILL EINE ZWEITE STAFFEL AHHHHHHHHHHHHHHH

ps: Stinken eure Blähungen auch? hmm

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Milando
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich schwanke bei der Bewertung leider zwischen 2 und 3,
einfach aus dem Grund, dass dieser Anime viel Potential hatte und trotzdem wiederholt alles fasch machte.

Es mag daran liegen, dass die Macher krampfhaft versuchten, alles auf emotionaler Basis zu lösen, oder daran, dass das Charakterdesign versagte, als es darauf ankam, vernünftige, nachvollziehbare menschliche Reaktionen und Verhaltensweisen zu porträtieren.
Spoiler!
Das Thema "wie kam ich hier her, wo bin ich und was passiert hier" wurde am Anfang in einem Satz laut geschrien und danach nur noch als "vergessen wir nicht irgendwas?" abgetan. Genauso verwunderlich ist das fehlende Interesse an der Welt und dem Leben, Thema: für wen kämpfe ich, was ist Magie, wie wirkt sich der Tot auf den Organimsus aus, was kann ich looten?!


Vielleicht liegt es auch daran, dass es immer wieder Lücken in der Logik gibt, bzw. die "consistensy" zu wünschen offen lässt, also oftmals Details wie Kleidung oder die Position von den Mobs nicht beachtet werden.

Und ja, die Musik und Szenerie ist schön, aber jeder kann eine Slideshow zusammenstellen und Musik drüberlegen.

Andere haben bereits darauf hingewiesen, dass die ersten 4 Folgen träge sind, es danach aber besser voran geht, was stimmt. Auch wenn der Anfang mich mehrmals ans aufhören denken ließ und der Rest es immer wieder versuchte, gibt es Stellen, die schön sind, weil mal ausnahmsweise nichts passiert, denn dass sind die einzigen Stellen, die man nicht falsch machen kann.

Fazit:
Hatte eigentlich den Wunsch das Ambiente zu genießen, wurde aber oft aus der Welt gewaltvoll rausgerissen, was die wunderschöne Slice-of-life Story leider fast nicht genießbar machte!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




FenixROFL
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Zuerst habe ich den Anime nach der ersten Folge abgebochen. Es war mir schlicht und einfach zu langweilig.
Dann aber habe ich nach einem Romance Anime geguckt und landete dann wieder bei diesem Anime. Nachdem ich weiter geguckt habe, war ich einfach nur BEGEISTERT!!! Der Anime ist auf jeden Fall ein muss!!!
Habe ihn dann auch sofort durchgeguckt.
Mein Fazit: Super, man kann eigentlich nichts kritisieren. Aber eine gravierende Sache ist dennoch vorhanden -> Siehe Bewertung Genre!!!
dazu: Alles ok, nur fehlte die Romance, die Hauptgrund fürs gucken war, deswegen bin ich ein bisschen enttäuscht.

Dann noch etwas zur Story: Etwas stumpf am Anfang, aber das legt sich sehr schnell

UNBEDINGT ANGUCKEN

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Blacktiger97
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hai to Gensou no Grimgar ~ Die eierlegende Wollmilchsau?!


So viele Kommentare, und doch muss - oder kann - ich mich zu einem weiteren durchringen. Hai to Gensou no Grimgar, schon auf den ersten Blick ein wunderschön in Szene gesetzter und mit Herz und Verstand(!) umgesetzter Anime. Sicher erinnern sich viele an SAO, Log Horizon, DanMachi, oder ähnliche Adventure Animes, wenn sie sich schon die Beschreibung durchlesen. So bin ich auch an den Anime herangegangen. Das sind, zugegebenermaßen, hohe Maßstäbe, aber dennoch habe ich versucht unvoreingenommen zu bleiben. Dieser Kommentar versucht vor allem Aspekte zu umspannen, die in übrigen Beiträgen nicht, oder nur etwas kurz behandelt wurden. Dennoch wird er umfangreich und den Anime bestmöglich beschreiben.

An einigen Stellen wird deutlich, dass ich mich auf gewisse Weise ausschließlich auf den Anime und seine 12 Folgen beziehe. Ich kenne den Manga nicht und weiß nicht, wie weit dieser fortgeschritten ist und wie die Parallelen sind. Diese Stellen werde ich mit einem * markieren.
Hauptsächlich aus dem Grund, dass ich mir weitere Staffeln erhoffe und das Erscheinen dieser in meine Bewertung eingliedere.

Edit: Milando zeigt in seinem Kommentar viele erhebliche Schwächen des Animes auf, die ich fast alle unterschreiben kann. Ich denke allerdings, dass viele von diesen durch das Erscheinen einer weiteren Staffel problemlos beseitigt werden können.
Das größte Problem stellen dabei die Grundfragen des Animes dar: "Was ist diese Welt?", "Wie kamen wir hier her?". Denn dies kann man nachträglich nicht ausbessern.



Genre

Abenteuer und Action gehören so gut wie zusammen und an diesen beiden kann man sich hier (schon fast*) sattsehen. 5/5
Nicht weit davon steht Fantasy, was ohne Frage erfüllt ist. 5/5
Romance und Drama, die beiden Allgegenwärtigen, waren zwar durch die gefühlvolle Führung des Animes durchaus vorhanden, durfte ich (bis jetzt*) aber generell doch noch etwas vermissen. 4/5
Slice of Live bezieht sich in diesem Sinne auch auf Fantasy, ich denke aus den zur Verfügung stehenden Episoden wurde viel geholt. Einzig etwas mehr Interaktion durch Handel oder Erbeutetes fehlt mir hier.4/5


Story

Etwas verworren und den Charakteren selbst unklar, startet man in die Geschichte von Grimgar. Was die Geschichte so stark macht ist, dass sie schwach ist. Damit meine ich, dass kein roter Faden existiert, der die Geschichte schon in eine bestimmte Richtung lenkt. Dem Zuschauer mag klar sein, was das Hauptziel ist, aber es wird nicht verbildlicht oder direkt darauf hingearbeitet.
Ein erhebliches Problem ist hierbei das schon erwähnte Auslassen der Hauptfragen. Optimal wäre wohl gewesen: die Charaktere sehen diese Welt als selbstverständlich an und betrachten ihren Gedächtnisschwund als normale Amnesie; sie denken also, sie sind schon seit jeher in dieser Welt. Leider wird dem Zuschauer keinerlei Information in diese Richtung gegeben. Dabei wäre es so einfach gewesen, schade..
Zum Vergleich wären SAO, das Erreichen der obersten Ebene steht von Anfang an als Ziel fest. Das lässt wenig Raum zur freien Nutzung der Welt des Animes (Wobei SAO das fantastisch gelöst hat).
Alles was in Grimgar passiert, geschieht frei von den Charakteren aus, als wäre die Geschichte noch nicht geschrieben - und das macht sie so unglaublich interessant.
Leider kann ich (noch*) keine volle Punktzahl geben, denn neben dem genannten (genialen) Aspekt der 'Geschichtsfreiheit', steckt keine großräumige Überlegung dahinter. 4/5


Animation/Bilder

Und hier wird es wieder gänzlich schön - die in Acryl (richtig?) in Szene gesetzte Umgebung wirkt sanft und gibt Grimgar einen zeichnerischen Charakter und lässt ihn weniger animiert wirken. Das sorgt zwar auch für weniger Details als in manch anderen Animes, doch die vielen kleine Animationen, wie etwa das Greifen des Dolches (Haruhiro), lassen Grimgar sehr lebendig wirken. Alles in allem passend und wunderschön! 5/5


Charaktere

Eine weitere Stärke des Animes, die Gestaltung und Vorstellung der Charaktere. Nur die übrigen, wenig oder gar nicht beleuchteten Charaktere vermisse ich bisher*. Alle Personen der Hauptgruppe werden indirekt vorgestellt, was oft nicht sehr einfach ist. Hier schafft es Grimgar sogar ohne riesige Hintergrundinformationen zu den einzelnen Charakteren (allen!), dass man sie in sein Herz schließt. Das ist meiner Meinung nach viel zu selten, da aber auch schwer umzusetzen.
Spoiler!
Ausnahme ist die Priesterin, die ihre Gruppe in den Minen verlor. Das ist aber nicht vermeidbar und da es der einzige Fall ist, wirkt die Geschichte nicht aufgedrängt. Gerade vor Toden von Charakteren wird oft ein großer Rückblick auf ihre Geschichten gemacht, was erstens die Spannung nimmt und einen zweitens zu sehr zur Trauer zu drängen versucht - was das ganze wiederum kaputt macht

Besonders toll finde ich, dass die Hauptperson, Haruhiro, nicht extrem zentral dargestellt wird. Untypisch für einen Anime, aber meiner Meinung nach sehr gelungen, dass dem Zuschauer zwar jemand als Hauptperson vorgeschlagen wird, er aber nicht übermäßig viel im Vergleich zu anderen beleuchtet wird. 5/5


Musik

Seit Shigatsu wa Kimi no Uso ein riesiger Freund von Musik und Instrumentalisierung, konnte ich in Grimgar leider wenig herausragendes erkennen. Ein oder zwei mal wurde über eine lange Zeit der Folge Musik gespielt und wenig geredet. Das trug sehr zur Stimmung bei und hat den Anime extrem positiv beeinflusst! Intro und Outro waren beide in Ordnung, aber nicht überragend. Die Musik hat insgesamt gute Arbeit gemacht und hat allemal die gegebene Punktzahl verdient, fast sogar mehr. 4/5


Fazit

Nun, Alles in Allem ist Hai to Gensou no Grimgar ein wirklich gelungener Anime. In fast keinem Punkt ist er mir entscheidend negativ aufgefallen, was mich selbst etwas erstaunt. Damit hätte er schon fast die 10 Punkte verdient. Für diese hat er mir aber in vielen Punkten nicht gut genug gefallen. Das fängt bei der tiefe der Geschichte an und hört bei der weiteren Entwicklung der Charaktere auf. Es ist alles schön und gut, aber es fehlt etwas.
Genau, es fehlt eine weitere Staffel! Ich bin nicht bestens informiert und werde mich demnächst hier und da umhören und im Falle einer weiteren Staffel auch auf diese eingehen und meinen Kommentar editieren/erneuern oder einen ganz neuen verfassen.

Bis dahin bleibt für mich zu sagen, und das ist das wichtigste:
Hai to Gensou no Grimgar ist ein Anime mit unglaublich viel Potential. So interessant diese 12 Folgen waren und wie wenig eigentlich von der Welt Grimgars gezeigt wurde, ist hier aus dem Topf des Potentials nur eine Prise herausgenommen worden. Was ich damit sagen möchte, ist, dass noch ewig viel Potential in diesem Werk schlummert. Diese Tatsache treibt meine Bewertung etwas nach oben, ebenso meine Erwartungen. Ein Potential langsam und effektiv auszuschöpfen, ist oft gar nicht so leicht.
Spoiler!
In SAO wurden beispielsweise die letzten Ebenen nicht mehr genutzt, die wären gut für ein längeres Veweilen in der Welt gewesen.


Zu guter Letzt noch meine Lieblingsszene:
Spoiler!
Der Kampf im Goblin-'Hauptquartier', die Szene, in welcher Haruhiro den Goblin erstechen will, dieser aber seine Hand als Schutz vor den Dolch hält. Das Anstarren der beiden war unglaublich gut in Szene gesetzt!

Einer noch; wer hat nicht darauf gewartet?
http://vignette1.wikia.nocookie.net/animevice/images/a/af/Haruhiro_and_Mary_(Grimgar_of_Fantasy_and_Ash_Ep_12).png/revision/latest?cb=20160329234644

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Banire
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hai to Gensou no Grimgar 灰と幻想のグリムガル


Worum geht es:
Spoiler!
Es geht um eine Gruppe von Leuten, die sich urplötzlich in eine andere Welt wiederfinden. Diese Leute vergessen alles was mit ihrer vorherigen Welt zutun hat und müssen nun in einer RPG artigen welt leben.


Story:Die Story war anfangs etwas gewöhnungsbedrüftig aber nach der Vierten Folge baute alles aufeinander auf es gab einen ungefähren Handlungsstrang, die Charaktere kämpften und wurden stärker und gewannen mehr selbstvertrauen. Der eigentliche grund der die Story in dem Anime sehr dunkel Atmosphärisch macht ist wohl
Spoiler!
der Tot von Manato
der ließ die Charaktere ziemlich Menschlich wirken und der Anime hatte somit dann auch seine Spannung wie es ohne jene Person weitergehen könnte. Ich finde es schade das nachdem die in die Welt gekommen sind keine nachforschungen gemacht haben was passiert ist bevor sie in diese Wlt kamen aber nja warscheinlich wird das im Manga oder sonst wo weitererzählt. 4

Genre:Ich als persönlicher Slice of Life hasser xD muss sagen dass der Genre ziemlich gut in den Anime reingepasst hat es gab hin und wieder Action und dann auch mal das "Normale Leben". Die anderen Genre waren auch sehr stark vertreten. 4-5

Animation:Die Animationen waren göttlich mir gefiel der Stil die Hintergründe mit Wasserfarben zu zeichnen und allgemein die Skills sahen sehr schön aus. Der Anime ist echt eine Augenweide. 5

Charaktere:Die Charaktere waren nicht wirklich sehr besonders ich hab sag ich mal die klassischen 08/15 Charaktere sehr stark wiedererkannt, der freundliche Krieger die schüchterne Magierin die lebhafte Bogenschützin der Vorlaute und freche Schwarze Ritter und der allwissende Priester nicht zu vergessen der Hauptprotargonist der natürlich den stärksten gegner knallt. Aber ich fands nicht schlimm mich störte nur das die Charas aufgrund des Erinnerungsverlusts keine Deepe Backstory bekommen haben aber sonst fand ich alles gut mir gefiel besonders wie sich die Charas mit den Kämpfen entwickelt haben. 4

Musik:Die Musik war seeeeehr schön mir gefielen die Piano stücke ziemlich gut und die Atmosphäre wurde gut mit der Musik rübergebracht. Und im allgemeinen das die Soundtracks so schön laut waren was erstens Stimmung macht und zweitens dann keine passive wirkung hat. Und das Opening und Ending waren auch okay. 5

[FAZIT] Im allgeminen kann ich diesen Anime jeden empfehlen der auch schon etwas mit Log Horizon oder Sao anfangen konnte. Für die neueinsteiger dieser Art von "RPG" Anime schaut ihn euch an wenn ihr einen Anime sucht der die ein oder andere Überraschung bereit hält und und Blut hat aber nicht zuu viel und zwischen Kämpfen und Chillen variiert. 8

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Tyberfen
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Normalerweise kommt ja ein Vorwort oder ähnliches bei solchen Kommentaren...Ach egal, fangen wir direkt an:

Genre
Alles vorhanden. Romance ein bisschen knapp, aber ok

Story
Ein sich nichts besonderes. Alternative-Welt-Syndrom. Prinzipiell schon sehr bekannt. Jedoch, gibt es hier absolut keine Erklährung. Die einen störts, mir gefällts. So ersparrt sich der Anime möglichen Logik-Lücken. Auch geht die Geschichte deutlich erwachsener und detaillreicher (Hintergrundgeschehen) vor, als es für einen Shounentitel zu erwarten wäre. Blut, Angst vor dem Tod auf beiden Seiten, Gesellschaft usw. Anspruchsvollere Zuschauer werden bestimmt Gefallen an der Story finden.

Animation/Bilder
An sich wirklich schön. Es gab öfters wirklich detaillreiche Momentaufnahmen. Die Kämpfe waren auch in Ordnung. Und alles in allem haben die Bilder des Anime Wiedererkennungswert.

Charaktere
Anfangs eine eigentlich sehr gewöhnliche Mischung. Der Raufbold, die schüchterne Megane mit Brüsten, das lebhafte Brett. Auch sehr standart...wäre da nicht das Charakterdevelopement. Am besten lässt sich das hier mit dem Sprichwort "Mann wächst mit den Aufgaben" beschreiben. Es ist schön anzusehen wie aus einer hoffnungslosen Truppe ein eingespieltes Team wird, das in einer solch harte Welt Überleben muss.
Spoiler!
Vor allem in HInblick auf den Tod von Manato. Wie jeder dieses Ereigniss verarbeitet war auch glaubwürdig


Musik
Der schwächste Punkt des Anime, was jedoch an der heruasragenden Leistung der anderen Aspekte liegt. Opening und Ending gefielen mir gut. Innerhalb des Anime ist mir jedoch nichts besonderes aufgefallen, daher nur 3 Punkte

Fazit
Ein echter Toptitel, der vor allem beim anspruchsvollerem Publikum gefallen finden wird. Ich würde mich auf jeden Fall über eine würdige Fortsetzung freuen

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Asuka..
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hai to Gensou no Grimgar


~Hai to Gensou no Grimgar ist eine Anime-Adaption der gleichnamigen japanischen Light-Novel.Die Anime-Adaption wurde vom Studio A-1 Pictures produziert und am 11.Januar 2016 zum ersten mal ausgestrahlt.Der Anime wurde mit 12 Folgen am 28.März 2016 abgeschlossen.~


Genre & Story:
Hai to Gensou no Grimgar habe ich nur geschaut,weil ich das Genre Fantasy sehr mag und für mich das Setting auch recht interessant klang.Trotzdem konnte ich mir nichts dadrunter vorstellen,was mich wirklich so umhaut.Ich habe eher einen kurzen Fantasy Anime für zwischendurch erwartet aber...dann war es doch mehr als nur das.Das ist schon mal ein gutes Beispiel dafür,wie stark ich mich bei einem Anime mal irren kann.Das Setting von Hai to Gensou no Grimgar erinnert schon fast an ein MMORPG.Da sind es aber nur kleine einzelne Details die einen daran erinnern.Ansonsten ist die Story von Hai to Gensou no Grimgar etwas,was mit viel Liebe gemacht wurde.Es ist ernst,erwachsen und es ist mir nicht gerade schwer gefallen es ernst zu nehmen.Jede Menge Potenzial und eine sehr interessant erzählte Story.Es mag vielleicht nicht der epischste Anime von allen sein aber der Vorteil ist,das die Kämpfe realistischer aussehen und nicht nur reines herum gekloppe sind.Teilweise macht der Anime storymäßig fast gar nichts falsch.Das einzige Problem was der Anime hat,ist die Länge.12 Folgen sind für mich persönlich für so ein Anime sehr wenig und nicht ausreichend.Dadurch wirkt es eher so,als hätte man noch nicht alles aus dem Anime raus geholt und mehrere Folgen für mehr Erklärungen hätten sicherlich nicht geschadet.

Zeichenstil & Animation:
Optisch ist Hai to Gensou no Grimgar eine Animationsbombe.Ich mein das ernst.Noch besser hätte man es eigentlich nicht machen können.Nachdem ich mir die Hintergründe und die Farbwahl mal genau angesehen habe,war ich schon sprachlos.Na gut,ehrlich gesagt sind mir diese schon sogar direkt aufgefallen.Ich weiß nicht ob das Wort ''wunderschön'' dafür ausreicht,um es genau zu beschreiben.Die Farbwahl und die Hintergründe bringen direkt das Fantasy-Feeling rüber und ich habe mich direkt in diese bunten aber leichten Farben verliebt.Die Hintergründe erinnern schon sehr leicht an ein Bilderbuch,was es in meinen Augen ein bisschen besonderer rüber bringt.Das hat etwas sehr leicht beruhigendes an sich.Könnte sicherlich nicht jeden gefallen aber für mich hat es das gewisse Etwas,den Anime etwas besser macht.Die Charaktere sehen optisch völlig in Ordnung aus und passen von ihren Design schon mal sehr gut.Der Zeichenstil ist solide.Fällt nicht so stark auf und nichts was einen so sehr umhaut aber nichts was einen irgendwie stört.Die Bewegungsabläufe sind aber sehr gut und sauber gemacht.

Charaktere:
Charaktere sind erstmal das wichtigste an dem Anime und eigentlich genau das,was den Anime überhaupt so richtig gut macht.Es gibt keine richtig starken Charaktere die alle aufeinander treffen und dann ein Team oder ähnliches bilden.Man hat versucht den Charakteren wirklich sowas wie eine eigene Persönlichkeit und Denkweise zu geben.Das ist schon mal eine sehr positive Eigenschaft.Das besondere an den Charakteren erstmal,ist das sie sehr realistisch wirken.Nicht zu stereotypisch,sondern sehr realistisch.Man kann die einzelnen Handlungen und Denkweisen der Charaktere sehr gut nachvollziehen und es wirkt auf einen nicht zu überstürzt.Über jeden einzelnen Charaktere erfährt man sehr wichtige Details,die die Charaktere nochmal um einiges interessanter macht.Ich kann nicht sagen das ich jeden Charakter sehr mochte aber ich habe auch keinen gehasst oder ähnliches.Außerdem habe ich selbst immer wieder mal bei manchen so kleine Charakterentwicklungen entdeckt.

Musik:
Musikalisch macht der Anime genauso wenig falsch.Selbst wenn es eigentlich nur Geschmackssache ist und es nicht jeden gefallen kann.Mir hat die Musikuntermalung definitiv gefallen.Das Opening stellt erstmal genau das dar,was der Anime ist.Ein schöner Fantasy Anime und genau das bringt das schöne Opening rüber.Es ist schnell aber auf der selben Zeit sehr beruhigend und schön.Besonders die Animation kommt nochmal sehr gut rüber.Das Ending ist um einiges ruhiger und langsamer als das Opening,bringt aber wieder die Stimmung sehr gut rüber.An sich ist das Ending ja schon sehr schön anzuhören.Die Soundtracks sind ebenfalls sehr gut gemacht und passen zu den jeglichen Situationen.

Fazit:
Hai to Gensou no Grimgar ist ein Anime den ich nicht mit Werken wie SAO vergleichen kann und will.Dieser Anime spielt in einer ganz anderen Wellenlinie als SAO und deshalb könnte ich es nicht nachvollziehen,wenn man diesen Anime mit SAO vergleicht.Hai to Gensou no Grimgar ist ein Fantasy Anime der fast alles richtig gemacht hat und auch nicht mit kleinen Schwächen kämpfen musste.In Gegensatz zu vielen anderen Fantasy Animes ist Hai to Gensou no Grimgar teilweise viel ernster und realistischer aufgebaut,was schon ein ziemlicher Pluspunkt ist.Dennoch ist es nicht perfekt.Es wäre perfekt,wenn man vielleicht mehr daraus gemacht hätte.Der Anime wirkt so,als könnte man noch viel mehr draus machen.Deshalb hoffe ich auf eine zweite Staffel,denn es hat eine verdient!Wenn man mehr auf actiongeladene ''Hau drauf''-Kämpfe steht,wird der Anime einen vielleicht nicht so sehr gefallen.Das kann ich aber auch nicht garantieren.Wenn man einen Fantasy Anime sehen will der viel realistischer ist und mehr strategische Kämpfe hat,sollte man sich diesen Anime definitiv mal anschauen.Ob er einen gefallen wird,ist eher unklar.


Liebe Grüße,Sakura.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [10]
Kommentarseite
Missbrauch melden!