Detail zu Magi: Sinbad no Bouken (Animeserie/TV):

8.27/10 (1119 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Magi: Sinbad no Bouken
Englischer Titel Magi: Adventure of Sinbad
Japanischer Titel マギ シンドバッドの冒険
Genre
Action, Adventure, Comedy, Fantasy, Historical, Magic, Shounen
Tags
Adaption Magi: Sinbad no Bouken (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2016
Ende: Sommer 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en Kami Translation
Industriejp Lay-duce (Studio)
de Netflix Deutschland (Streamingdienst)
en Netflix (Streamingdienst)
jp AIC (Nebenstudio)
jp Aniplex (Producer)
jp Asahi Production (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Anime-Adaption des Spin-off-Manga "Magi: Sinbad no Bouken"

Die Story setzt 30 Jahre vor den Ereignissen um Magi an und handelt von Sinbads Reise, durch die er zum König wird.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
6 Finale von Magi: Adventure of Sinbad wird als einstündiges Special ausgestrahlt
von Zeruel in Archiv: Newsecke
10630 11.07.2016 13:31 von Seri-Awashima
5 Netflix lizenziert Magi: Adventure of Sinbad
von Zeruel in Archiv: Newsecke
4471 25.05.2016 22:43 von Sakura-sama.
4 Magi – Manga endet voraussichtlich am 18. Oktober
von Jack. in Archiv: Newsecke
9815 05.10.2015 18:26 von Emiya
3 Magi - The Labyrinth of Magic Staffel 2
von Daniel2708 in Archiv: Anime und Manga
2635 13.08.2015 23:34 von Titania.
8 Magi: Sinbad no Bōken – Promo-Video zur fünften OVA!
von Puraido in Archiv: Newsecke
6401 04.07.2015 18:29 von luraiko
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Mammoth
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
"Magi: Sinbad no Bouken" ist ein Prequell Spinoff zu "Magi: The Labyrinth of Magic".

Story: Wie schon im Titel zu vermuten dreht sich die Story um Sinbad. Um genau zu sein sein Entwicklung vom Kind zu dem Sinbad, den wir in Magi: Labyrinth of Magic gesehen haben. Es geht recht zügig voran und nur die ersten größeren wichtigen Ereignissen von Sinbad wurden hier gezeigt durch die wenigen Episodenanzahl denke ich. Trozdem war es sehr gut gemacht worden und macht auch Spannung auf mehr von Sinbad.

Animationen: Die Animationen waren super. Es gab keine schlechten CG Szenen wo man denkt Vorder und Hintergrund spielen in verschiedenen Dimensionen. Kämpfe waren alle sehr gut gemacht.

Charaktere:
Sinbad ist der Protagonist hier. Wir sehen wie sein Charakter geformt wurde in der Kindheit und wie er durch jedes Ereigniss sich auch weiter Entwickelt. Er zeigte immer wieder neue Seiten von sich und beeindruckt damit die anderen Charaktere und auch uns.
Wichtige Nebencharakte, also die Begleiter von Sinbad haben alle genügend Screentime und Backgroundstory gehabt damit wir auch ihren Werdegang etwas sehen.

Insgesamt ist der Anime hier ein guter Spinoff Prequell zu Magi: The Labyrinth of Magic. Er macht sogar Spannung auf mehr von Sinbad und allgemein mehr Story vom Magi Universum. Es lohnt sich auf jeden Fall ihn anzusehen wenn man bereits oder noch vor hat Magi: The Labyrinth of Magic zu sehen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




PaperPumpkin
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Bewertung zu Magi: Sinbad no Bouken/ Magi: Adventure of Sinbad

Story
Die Handlung folgt einem recht simplen Prinzip, welches in meinen Augen allerdings perfekt umgesetzt wurde. Man lernt den Protagonisten, Sinbad, als vierjährigen Jungen kennen und verfolgt in den weiteren 12 Folgen seinen Werdegang vom 14 bis 17 Lebensjahr. Manche mögen sagen es handle sich bei diesem Anime um einen typischen Shonen-Anime mit ein wenig Magie, doch ist dies so personalisiert worden, dass es jeglichen Klischees entsagt.

Animation/ Bilder
Der Zeichenstil trifft voll meinen Geschmack. Ein wenig bunt an manchen Stellen, aber sehr schön anzusehen mit umwerfenden Animationen. Es hakt nicht und wirkt flüssig. Auch die Umgebungsinszenierung und -darstellung war meines Erachtens nach gut durchdacht.

Charaktere
Die Charaktere sind unglaublich. Jeder hat seine eigene Last zu tragen und auf jeden Charakter wird seiner Wichtigkeit nach entsprechend eingegangen. Durch die Zeitsprünge erfährt man als Zuschauer eine sehr zufriedenstellende Charakterentwicklung und optische Veränderungen, welche mich immer äußerst freuen. Die Völker sind optisch voneinander differenziert und individuell.

Musik
Zu der Musik kann ich nicht besonders viel sagen. Das Opening entspricht nicht wirklich meinem Geschmack, was allerdings mehr eine persönliche Präferenz als eine objektive Meinung ist. Die Soundtracks waren gut auf die jeweilige Situation abgestimmt, waren jedoch auch nicht weiter erwähnenswert.

Resume
Ein gelungenes Prequel der Magi-Reihe und mein Anreiz die darauffolgenden Sequels überhaupt erst anzufangen. Sinbad ist einer meiner persönlichen Lieblinge und ein rundum durchdachter Charakter, der einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Die Handlung erfolgt systematisch und besonders der wirtschaftliche Faktor von Sinbads Reise hat mich gefesselt. Ich hoffe, dass zu diesem Anime zukünftig eine zweite Staffel herauskommen wird, da ich ihn sehr genossen habe und mich über weitere Informationen über Sinbads Aufstieg freuen würde.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




SanshikaYazami
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Vorwort:

Magi: Sinbad no Bouken mit einem Wort beschrieben wäre... cool. Es ist ein guter Anime, der besonders Spaß macht, wenn man Magi gemocht hat. Trotzdem ist es nur bedingt notwendig auch diesen Anime zu kennen, auch "Unwissende" können ihre Freude an Sinbads Abenteuern haben. Er kommt definitiv nicht an Magi heran, aber ist trotzdem sehr sehenswert. Warum genau, werde ich in diesemKommentar erläutern.
Von vornherein sollte ich noch erwähnen, dass in meiner Wertung die verschiedenen Teile unterschiedlich stark gewertet werden:

Genre -> 5%
Story -> 40%
Animation/ Bilder -> 10%
Charaktere -> 30%
Musik -> 15%


Genre:

Abenteuer: stark vorhanden
Action: stark vorhanden
Fantasy: stark vorhanden
Magic: vorhanden
Shounen: stark vorhanden

Macht insgesamt 5 Punkte.


Story:

Die Story untersteht in meiner Wertung 4 Teilbewertungen:

1. Allgemein die Idee/ Originalität der Geschichte
2. Spannung
3. Fortschreitende Story, schleppt sie sich o. dreht sich im Kreis?
4. das Ende

Also...

die Grundidee, dass man die Anfangsgeschichte von Sinbad erzählt, finde ich echt gut. Auch wenn es nichts außergewöhnliches ist, kann man damit zufrieden sein. Die Handlung legt ein wirklich, wirklich gutes Tempo an den Tag und hält sich nicht zu lange mit einzelnen Kleinigkeiten auf. Auch die Spannung war durchgehend "anwesend",leider habe ich hier das "Suchtverhalten" von Magi vermisst. Trotzdem wird die Geschichte nie langweilig. Auch das Ende ist...ok. Es ist nicht schlecht,keine Frage, aber noch lange nicht gut. Mir hat irgwie das Gefühl eines Finales gefehlt.

Macht insgesamt leider nur 4 Punkte.


Animation/ Bilder:

Animation und Charakterdesign oder auch Setting der Schauplätze kann ich wirklich leicht in einem Wort beschreiben: PERFEKT!

Insgesamt bekommt die Animation somit 5 Punkte.


Charaktere:

Bei diesem Punkt gewichte ich Haupt- und Nebencharaktere anders. So zählen die Hauptcharas natürlich viel mehr. Dazu schaue ich mir bei den Charakteren an...

1. ob ich sie mochte
2. ob sie nervig waren
3. wie tiefgründig sie waren
4. ob sie sich weiterentwickelt haben
5. wie sie sich allgemein in die Story eingefügt haben

Der Protagonist ist Sinbad, wie zu erwarten war. Er ist in diesem Anime viel jünger als in der Vorleger-Serie. Es war interessant ihn in seinen frühesten Kindertagen, aber auch später imTeenager/junger Erwachsenen-Alter zu erleben. Wie auch in Magi mochte ich Sinbad sehr gerne. Er hat schon damals hohe Moralvorstellungen und ein klares Ziel vor Augen. Nun erfährt man auch etwas über seine Vergangenheit, was mich überaus beeindruckt und begeistert hat. Somit hat Sinbad auch eine unglaubliche Tiefe verliehen bekommen. Mir hat jedoch etwas die Entwicklung gefehlt, aber okay.

Als Hauptnebencharaktere haben wir z.B. Ja'far, aber auch Hinahoho. Ja'far war ja schon immer mein Liebling gewesen, aber ich war trotzdem überrascht, was für einen unglaublich guten Charakter die Macher hier gestaltet haben. Er hat eine richtig berührende Vergangenheit und somit auch Tiefe bekommen, dass man ihn eigentlich nur lieben kann.Meiner Meinung nach jedenfalls.

Auch die anderen Nebencharaktere sind recht gut gelungen und es gibt auch ein Wiedersehen mit bekannten Charakteren aus Magi. :)

Macht insgesamt 4 Punkte.


Musik:

Opening: ok
Ending: gut
Soundtrack: genial

Macht damit 4 Punkte.



Insgesamt



Genre [5%] 5 Punkte

Story [40%] 4 Punkte

Animation/ Bilder [10%] 5 Punkte

Charaktere [30%] 4 Punkte

Musik [15%] 4 Punkte


In meiner Bewertung sind die einzelnen Teile ziemlich ausgewogen bewertet worden. Immer zwischen 4 und 5 Punkten. Da aber die Teile,die am meisten zählen (Story & Charaktere) "nur" 4 Punkte bekommen haben, zieht das die Gesamtwertung auf 8 Punkte herunter. Trotzdem ist Magi: Sinbad no Bouken wirklich hervorragend und ich empfehle es jedem, der auch Magi mochte.



Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Threia
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Obwohl dieser Anime eher nur eine side Story ist, hat er mir wirklich sehr gut gefallen. Genau wie in der eigentlichen Serie, mochte ich besonders die kreativen Charakterdesigns, die fantasievollen Landschaften und die unterschiedlichen Länder und Kulturen, die Sindbad bereist. Natürlich sind auch die Kämpfe wieder spannend und es war sehr interessant, wie er seine treue Gefolgschaft kennen gelernt hat.

Der Anfang war für mich etwas holprig, die Story wirkte etwas aufgesetzt, als würden die Macher nicht so genau wissen, was sie machen sollten. Es ging teilweise alles sehr schnell und manches wurde einfach ohne Erklärung übersprungen.

Spoiler!
Ich habe z.B. nicht verstanden warum sein Vater erst als Held gefeiert wird und einen Moment später als Verräter verachtet wurde, obwohl eigentlich gar nichts passiert ist. Genau so hat er ohne verständlichen Grund das Geld abgelehnt, das er ja offensichtlich gut gebrauchen hätte können, da die Familie ja nicht viel hatte. Was mich auch gestört hatte war, dass sich Sindbad für einen 5-Jährigen an ein paar Stellen vollkommen unnatürlich verhalten hat. Auch wenn er ein Wunderkind ist und schon immer ziemlich frühreif war, hatte er sich schon fast wie ein Erwachsener verhalten und das hat einfach gar nicht gepasst.
Oder auch an einer anderen Stelle, wo Hinahoho zum Krieger wurde und sich dann urplötzlich eine Frau aus dem Hut gezaubert hatte, von der vorher nie etwas zu sehen war.


Wirklich interessant wurde es, als er den Ersten seiner Gefährten kennen gelernt hat und anfing seine Handelgesellschaft aufzubauen. Die Charaktere waren alle sehr individuell und auf eigene Weise symphatisch. Den einzigen den ich nicht mochte, war der grünhaarige Typ am Anfang. Der war einfach nur nervig
Spoiler!
und selbst als er von seiner Familie verstoßen wurde, hat er mir auch irgendwie nicht Leid getan. Später hat man nicht einmal erfahren, was aus ihm geworden ist. Es gab nur eine kleine Vorschau am Schluss, die leider nicht weitergeführt wurde.


Am Besten gefielen mir die Letzten Folgen, wegen
Spoiler!
Frauenpower, yay und natürlich wegen dem Fanservice, der ausnahmsweise mal was fürs weibliche Publikum war *sabber*

und weil ich in diesen Folgen wirklich viel lachen musste.

Alles in Allem hat es meinen Geschmack getroffen, auch wenn das Ende sehr enttäuschend war
Spoiler!
da es noch genug Stoff für eine Fortsetzung gegeben hätte
und ich würde diesen Anime jedem empfehlen, der auch die eigentliche Serie mochte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Geradiel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dieser Anime ist mir am Anfang der Season gar nicht aufgefallen ^^
Als ich ihn mir ansah war ich sehr überrascht . Die Story ist großartig , man hätte auch mehr als 12 Folgen darraus machen können aber naja :^).
Die Genre sind alle iengehalten und hervorragend umgessetzt. Die Animationen super flüßig und meiner Meinung nach sehr gut ^^ Alle Hauptcharaktere sind super mit Hintergrundwissen usw. Das Opening und Outro der Folgen gefällt mir sehr auch wenn diese kein Meisterwerk sind. Alles in Allem ein Anime den man sich geben kann um dannach noch die anderen Teile sich anzuschauen^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [11]
Kommentarseite
Missbrauch melden




xcrystalprincessx
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Magi: Sinbad no Bouken
wie sehr habe ich doch bloß gemeckert, wegen der OVA :'D Ich bin wirklich sehr zufrieden damit, dass SnB es doch noch geschafft hat einen Anime zu bekommen auch wenn dieser leider nur 12 Episoden umfässt ;___;

Genre: Das Genre ist sehr passend, es ist (fast) alles dabei Abenteuer, welche unser Sinbad erlebt, Action, diese das ein oder andere auch spektakulär umgesetzt ist, zwar nicht ganz perfekt aber sie ist immerhin da. Fantasy? Also ich denke das die Djinns und die Dungeons schon Fantasy genug sind, sowie Magic, diese das ein oder andere mal auch etwas vorhanden ist.
Shounen hingegen ist auch recht gelungen und sehr stark vetreten.
Ich glaube die Genre die man noch hinzufügen könnte wäre vielleicht Comedy, da es hin und wieder einige Szenen gibt, wo man etwas schmunzeln muss und Ecchi?, weil...
Spoiler!
...man sieht (ich glaube das war ab Episode 11 und 12?) Charaktere mit sehr viel nackter Haut /D also würde ich das für mich als 'Ecchi' bezeichnen?? (kenne mich mit dem Genre nicht wirklich aus LOL)

Das wären so kleine 'Kritikpunkte', weshalb es zu den Genre 4/5 Sternchen gibt - aber ansonsten ist das Genre soweit wie erfüllt x3

Story: Sinbad no Bouken handelt sich um die Jugendgeschichte von Sinbad, in welche er die Dungeons bezwingt und seine Zukünftigen 'Anhänger' der 'Seven Sea Alliance' kennenlernt.
Die Story ist sehr speziell und wird es sicherlich schaffen den ein oder anderen in seinen Bann zu ziehen - Story technisch habe ich nichts zu kritisieren, dass einzige was mich sehr gestört hat, ist dass gewisse Arc's, diese wir auch schon im OVA gesehen haben, noch einmal sehen müssen, welche um ungefähr die hälfte der Episoden umfasst, es ist nur Wiederdolung der OVA's, allerdings doch irgendwie etwas besser (weil wir etwas mehr Screentime von Sinbad's Vater Badr hatten), aber meiner Meinung nach hätte man vorne rein den OVA weglassen können ;D dennoch 5/5 Sternchen.

Animation/Bilder: Auch hier sind die Animationen wirklich bunt, mit dicken Strichen, wie in der OVA animiert wurden - ich finde sie weiterhin relativ flüssig zum anschauen, ist aber durchaus jetzt nichts was irgendwie 'besonders' ist - dennoch ein schönes Gesamtbild, weshalb die Animation 4/5 möglichen Punkten erhält.

Charaktere:
Der Hauptcharakter Sinbad ist, gegenüber der Haupthandlung in Magi, noch etwas unerfahren, welches auch sein junges Alter natürlich auch ausmacht, dennoch relativ hilfsbereit und charmant, wie man ihn eigentlich kennt. Dennoch hat er das ein oder andere mal ein Problem, welches er oft alleine oder mit der Hilfe, des Magi's Yunan oder seine Kameraden, bewältigen muss - auch hat er mich das ein oder andere mal etwas schmunzeln lassen, weil er zwischendurch auch ein guter 'Side-Kick' sein konnte mit vielen anderen Charakteren XD
Yunan ist ein Magi, welcher Sinbad von den Dungeons erzählt hat. Genau wie in der Hauptserie Magi, wirkt er ziemlich mysteriös, dennoch auch irgendwie etwas Mütterlich und Vertrauenswürdig.
Dragul nor henrius govius menudias partenuvonomias dumid os kartanon oder kurz genannt 'Drakon',
Spoiler!
falls sich niemand an ihn erinnern kann, er ist der assalimierte Drache aus Magi,
er ist ein Soldat Sinbad's Heimatslandes Parthevia und am Anfang wirkt er sehr kalt, brutal, desinteressiert und hält sich für etwas besseres, allerdings merkt man schnell das er auch einen 'weichen Kern' hat und durch das betreten des ersten Dungeons schweißen er und Sinbad doch etwas zusammen, auch wenn es keiner von ihnen zu geben mag. Er scheint auch Gefühle der Prinzessin Serendine Dikumenowlz du Parthevia zu haben.
Der nächste wichtige Charakter der Serie ist Hinahoho aus Imucchak. Anfangs ist er doch etwas zurückhaltend und Eifersüchtig auf die starke Djinn-Kraft von Sinbad. Nachdem er sich Sinbad später anschließt hat er etwas mehr Selbstbewusstsein und ist dadurch auch etwas 'offener'.
Jafar
Spoiler!
ein Assassine im Auftrag Sinbad zu töten.
Er selbst ist zu Beginn ein richtiger Sadist und fährt durch vielerlei Dinge schnell aus seiner Haut. Nachdem auch er sich Sinbad anschließt durchläuft er ebenfalls eine Charakterentwicklung.
Der sowohl letzt-wichtigste-Charakter-der Serie ist Mystras Leoxses, Sohn eines Königsritters und älterer Bruder von Spartos.
Er war wohl mit Jafar eines der größten Side-Kicks dieser Serie XD er ist relativ fröhlich, dennoch auch sehr zielstrebig und genau wie Sinbad öfters in 'Flirt-Laune', jedenfalls hat er mir am besten gefallen x33

Aber im generellen habe ich die Hauptcharaktere sehr ins Herz geschlossen, nebenbei tauchen auch andere Charaktere auf, welche wir noch aus der Hauptserie Magi kennen :3
Was mir hier allerdings gefehlt hat, ist diese Tiefgründigkeit der Charaktere, welche es in Magi gegeben hat, weshalb ich hier gut gemeinte 4/5 Sternchen gebe.

Musik:
Das Opening, welches 'Spotlight' heißt, ist gesungen von PENGUIN RESEARCH, welches mir ganz gut gefallen hat - es hatte irgendwie so einen gewissen 'Abenteuer-Stil' und definitiv blieb mir das Opening etwas hängen. Das Ending war ebenfalls ein guter Soundtrack ist gesungen wurden von FujiFabric und heißt 'Polaris'. Die einzelnen Background Soundtracks waren ähnlich wie bei den OVA's. Insgesamt war die Musik relativ gut, zwar nichts spezielles aber es war doch sehr harmonisch und schön zum hören, weshalb es auch in dieser Kategorie 4/5 Punkte gibt.

Fazit: Definitiv ist es Wert sich Magi: Sinbad no Bouken einmal anzuschauen, weil der Anime sehr interessant wirken kann, wie Sinbad einige seiner Mitglieder der Seven Sea Alliance kennen lernte und das ein oder andere Dungeon bezwingt.
Der Anime ist definitiv besser als der Abklatsch, welche die OVA's abgegeben haben, weshalb ich euch gleich direkt von den OVA's eher auf die Serie hinweisen würde! Ich bin im Gesamtbild doch sehr begeistert von dem Anime, weshalb er die 8 Sternchen sich lediglich verdient hat und mit Abstand eines zu den besten Animes aus der Spring Season gehört. Schaut unbedingt rein, falls ihr es noch nicht getan haben solltet und wer unbedingt wissen will, wie es mit Sinbad weitergeht, dann lest euch in den dazugehörigen Manga rein - es lohnt sich auf alle Fälle *^* <3

LG
Seri

Stand: Geschaut

Empfehlen! [12]
Kommentarseite
Missbrauch melden