Detail zu Luger Code 1951 (Special/ONA):

6.48/10 (117 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Luger Code 1951
Japanischer Titel ルガーコード 1951
Genre
Action, Fantasy, Shounen, Superpower
Tags
Adaption Luger Code 1951 (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Herbst 2016
Ende: Herbst 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Grim-Subs
Industriejp Studio DEEN (Studio)
jp Aniplex (Producer)
jp Drive (Plattenlabel)
jp drop (Nebenstudio)
kr Echo Animation (Nebenstudio)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Der junge sprachbegabte Universitätsprofessor Testa wird durch seinen Senior, Sergeant Rossa, der vereinten Schlüsselanalysenabteilung vorgestellt. Dort wird er damit beauftragt, den feindlichen Werwolfscode zu entschlüsseln, den die Werwölfe dazu benutzen, um ihre Radiosendungen zu verschlüsseln. Testa ist erstaunt, als er bemerkt, dass der einzige Sound, den der verschlüsselte Code produziert, das Heulen eines Wolfes ist. Seine Nachforschungen liefern keine Ergebnisse, weshalb er zu dem Schluss kommt, zur besseren Schlüsselanalyse einen lebendigen Werwolf zu fangen. Nachdem er alle Möglichkeiten ausgeschöpft hat, findet er schließlich einen weiblichen Werwolf namens Yonaga.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
4 Luger Code 1951 - Diskussionsthread
von Shana:3 in Archiv: Anime und Manga
1694 08.10.2016 08:18 von Bellgadong-Herr-der-Nodus
0 Luger Code 1951 – Erscheinungsdatum, Charakterdesigns & Synchronsprecher
von Jack. in Archiv: Newsecke
6373 27.09.2015 00:22 von Jack.
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




EngelFace
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hallo
Fur ein OVA war er einfach Hammer! Klar giebt es hir und da ein paar Knackpunkte in der Geschichte aber der Anime ist 25min lang. Und da ist klar das es nicht möglich ist alles haargenau zu erklären. Die Musik ist mir erlich gesagt nicht negativ oder positiv aufgefallen dafür ist die Animation einfach spitze und auch die Untertitel sind selten so gut leserlich. Ich hoffe so sehr auf eine Fortsetzung oder eine komplett neue Umsetzung der Grundgeschichte.
PS: Ein anderer hat gesagt das er es schade findet das die Handlung immer wieder auf den Hauptcharaktere Prota aufgebaut ist und diese auch schwach war. Ich respektier seine Meinung aber ich finde dass Prota genau die Spärke des OVA ist!!!

Lg E

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Faustus
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Was soll man zu dieser OVA großartig sagen? Es ist eben nur eine OVA-Folge und da kann man eben nicht allzu große Erwartungen haben und das ist auch besser so, denn die würden definitiv enttäuscht. Für eine OVA-Folge ohne Serie und so ist es eigentlich noch grundsolide und man kann es sich angucken, aber leider gab es ein paar einschneidende Fehler, die das ganze gehörig runterziehen und die hätten vermieden werden können.

Kommen wir erst zu dem soliden: Animationen, Genre, Musik war alles grundsolide. Vom Genre her war alles vorhanden und präsent. Nicht sehr gut umgesetzt, aber bei der Kürze kann es sich auch nicht groß entfalten. Die Animationen an sich gingen auch klar. An sich sogar ganz gut. Yonagas Desgin ist so ziemlich das Highlight, die restlichen Charaktere eher standart.
Spoiler!
Und Testas Halbwerwolfform, oder was immer die sind, sieht einfach nur bescheuert aus.
Musik ist eben nichts besonderes, fällt kaum auf, passt aber.

Nun zu den großen Schwachpunten: Story und Charaktere. Klar kann man bei der Kürze keine gewaltige Charakterentwicklung erwarten. Keine facettenreichen und dreidimensionalen Figuren, die uns tief in ihre Seele blicken lassen und uns fast glauben lassen, sie wären wirklich lebendig und mehr als nur eine ausgedachte Figur, denn dafür fehlte der Raum für eine entsprehend gute Präsentation der Figuren. Dennoch war der ewig verweichlichte aber dennoch mutige 0815 Goodguy-Charakter, der am Ende über sich hinauswächst, nicht weg zu denken. Ebenso sein Gesichtsloer Freund und die persönlichkeitslosen Bösewichter. Auch hier war Yonaga das Highlight, auch wenn das nicht mehr als unterer Durchschnitt war, da man zu wenig von ihr mitbekommen hat und stattdessen den Fokus auf den langweiligen Prota legte.

Die Story hat die Charaktermängel nur noch unterstrichen und stürzt gegen Ende komplet ab, obwohl man das ganz leicht hätte verhindern können. Kleinere Logiklöcher, eine abgehackt wirkende Handlung und kaum Hintergrundinformation kann man bei der kurzen Dauer ja verschmerzen, aber das Ende geht mal gar nicht.
Spoiler!
Yonaga verwandelt Testa, damit dieser seinen Kumpel retten kann. Nicht falsch verstehen. Find ich gut, aber dass dieser seinen Gegener, einen ausgewachsenen Werwolf, dann mal einfach so zerfickt ist einfach lächerlich. Ihm wurde vorher in die Brust geshossen und er verwandelte sich zum aller ersten Mal und haut seinen Gegner dennoch komplet weg. Und wo war eigentlich Yonaga? Wenn der Typ einen Brustschuss innerhalb von nen paar Sekunden auskurieren kann, dann hätte auch sie eigentlich wieder fitt sein müssen, stattdessen liegt sie nur im Schnne rum. Man hätte doch einfach beide als Team gegen den Werwolf antreten lassen und gut ist, aber so wirkt es einfach nur mega unglaubwürdig und es wird klar, dass Yonaga nur zum niedlich Aussehen gut ist. Und warum Testas Kumpel nicht direkt die Kehle aufgebissen wird, versteh ich auch nicht. Der Werwolf hat ihn doch schon in seinen Fängen.
Alles in allem ist die OVA zwar noch ok, man kann sich ansehen, aber dennoch alles in allem unterdurchschnittlich.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shana:3
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich kann nur eines nach dieser OVA sagen und zwar:

Ich will definitiv mehr davon haben!!

Die Story hört sich interessant an und es passiert am Ende auch ein sehr netter Twist.

Diese ganze OVA kann man eigentlich als Prolog sehen.

Ich hoffe wirklich das in naher Zukunft dazu noch was kommt sonst wäre es schade drum :(.

Yonaga hat mir richtig toll vom Design gefallen. Sie war richtig süß und außerdem möchte ich mehr von ihrer Vergangenheit erfahren sowie Allgemein von der gesamten Welt möchte ich weitere Informationen haben.

Außerdem war die OVA sehr blutig was mich sehr überrascht hat :D.

Also hoffen wir einfach das in naher Zukunft noch eine Serie dazu erscheinen wird.

Potenzial hatte die OVA auf jedenfall!

Die schlechte Bewertung dieser OVA ist mir mal wieder schleierhaft!

Mfg
Shana:3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




NmitC
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Es ist eine schande das aus dem angekündigtem Anime leider nur eine OVA wurde. Ich habe vor langer langer zeit den manga dazu gelesen und da dies ein one shot war hätte ich nicht gedacht, das dazu mal was erscheint.

jetzt zur folge:

Alle Genres enthalten

Die Story ist der hammer und die ova ist mehr wie ne einletung zu was größerem als eine nebengeschichte. hoffe da kommt noch was ^^

Gute standart animation nichts zu meckern

Finde die Cars sehr gut getroffen auch wenn aus dem main ein junge wurde im manga ist nen mädchen :)

Musik passte zu der situation.

Alles zusammen eine gut gelungene geschichte mit aussichten auf eine Anime Adaption

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden