Detail zu Rewrite (Animeserie):

7.07/10 (699 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Rewrite
Japanischer Titel リライト
Genre Action Comedy Drama Ecchi Fantasy Romance School Superpower
Tags Tags anzeigen
Adaption Visual Novel: Rewrite
PSK
SeasonStart: Sommer 2016
Ende: Sommer 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en Chihiro
Industriejp Visual Art's (Producer)
jp Tokyo MXTV (Publisher)
de Peppermint Anime (Publisher)
jp Nippon BS Broadcasting Corporation (BS11) (Producer)
jp Movic (Producer)
jp Mainichi Broadcasting System (MBS) (Producer)
jp Magic Capsule (Producer)
jp LAWSON (Producer)
jp Key (Producer)
en Daisuki EN (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp Bushiroad Inc. (Producer)
jp ASCII Media Works (Producer)
jp Aniplex (Producer)
de AKIBA PASS (Streamingdienst)
jp 8-Bit (Studio)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Rewrite spielt in der fiktionalen Stadt Kazamatsuri, in der, durch das Pflanzen von Bäumen und die Wiederaufforstung, die Stadt überwuchert ist mit Bäumen und Blumen, fast genauso wie es andere Städte mit Gebäuden sind. In dieser naturverbundenen Stadt lebt Tennouji Kotarou, der zusammen mit seiner Kindheitsfreundin Kotori die dortige Schule besucht. Sein Leben ist relativ normal verlaufen, bis um ihn herum einige mysteriöse Dinge geschehen. Zusammen mit seinen neugewonnenen Freunden versucht er nun, diesen Mysterien auf den Grund zu gehen. Dabei stellt sich jedoch heraus, dass die Lösung nicht so einfach scheint, wie Kotarou anfangs angenommen hat ...

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
6 Rewrite
von SilentGray in Rezensionen
3747 23.05.2017 17:11 von Asuka..
1 Rewrite: Moon and Terra [Diskussionsrunde] FOLGE 1
von marcoboy123 in Fragen & Diskussionen um Anime
545 17.01.2017 10:12 von Shana:3
9 Rewrite – neues Promo-Video zeigt Ausschnitte aus der 2. Staffel
von SilentGray in Anime- und Manga-News
4534 31.12.2016 19:30 von Zeruel
0 Rewrite und Little Busters! bekommen neue Manga
von Tazzels in Anime- und Manga-News
1315 05.09.2016 22:55 von Tazzels
26 Rewrite – neues Promo-Video stellt Charaktere und Story vor!
von SilentGray in Anime- und Manga-News
15318 19.07.2016 11:49 von Luke-MK
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Serie hat 13 Folgen. Die erste Folge ist ca. 48 Minuten lang und die Folge 2 - 13 ist jeweils eine normale Folgenlänge lang. Ja ... das ist ein Anime der bei mir keine Befriedigung auslöst, sondern einfach nur Ärgernis. Dabei hat der Anime nicht mal schlecht begonnen. Ich hatte zwar am Anfang keinen blassen Schimmer, in welche Richtung, er eigentlich gehen will, doch durch die Aufmachung und die Art wie, der Anime rüber kam, war er doch auf seine Art und Weise faszinierend. Doch dann kam der Anime langsam zum Schluss, die Erklärungen, die nötig gewesen wären, um den Anime logisch zu halten und um zu verstehen was genau abgeht, fallen einfach aus. Somit wirkt der Anime gegen Ende einfach nur hektisch und mit jeder weiteren Folgen ärgerte ich mich immer mehr. Am Ende, fragte ich mir nur noch: "Was sollte das Ganze jetzt?" Mich ärgert am meisten, dass die Story so aufgebaut ist, dass noch ein interessanter Tiefgang kommt, doch die ganze Story ist so oberflächlich gehalten, dass es einfach nur weh tut. Da hat man eine Story, die doch ein interessantes Potential bietet, und man nutzt es nicht! Warum nicht? Die Spannung ist von schwach bis mittelmässig vertreten. Meistens befand sich der Spannungsbogen im mittelschwachem Bereich.

Die Action ist mittelschwach vertreten. Die Actionlast ist ebenfalls mittelschwach vertreten. Besonderst berauschend fand ich den jetzt nicht. Die Comedy ist mittelmässig vertreten. Sie hat mich einigermassen gut unterhalten. Ich musste doch das ein oder andere mal lachen. Die Dramatik ist mittelmässig vertreten. Ihre Intensität empfand ich als schwach. Sorry, aber diese Dramatik, die hier geboten ist, ist einfach lächerlich. Ecchi ist mittelschwach vertreten. Nackte Haut ist nur mittelschwach vertreten. Wenn man mal was sehen könnte (was ich bezweifelte), dann war es zensiert .... Die erotischen Anspielungen sind eher schwach vertreten. Die Fantasy ist mittelmässig vertreten. Es ist eine interessante Fantasiewelt, doch leider geht man das Potential der Welt einfach nicht richtig an. Der Harem ist mittelschwach vertreten. Er ist eine gute Ergänzung für Haremfans. Die Mystery ist mittelmässig vertreten und erzeugt sogar eine doch interessante mystische Atmosphäre, die zum Teil die Spannung in die Höhe treibt. Die Romanze ist mittelschwach vertreten. Sie ist einigermassen schön geworden, doch für meinen Geschmack zu wenig ... viel zu wenig. Die Superpower ist mittelmässig vertreten. Erläuterungen sind nur sehr geringfügig vertreten.

Die Animationen sind sehr gut gelungen. Alles läuft sehr flüssig ab ... ok ... fast alles .... Die Computeranimationen sind nicht nur sehr zahlreich ... nein! Sie sind auch noch so deutlich zu sehen, dass es schon an Körperverletzung grenzt. Sie sind grafisch schlecht, ihr Bewegungsfluss ist so unterirdisch schlecht, dass es einfach nur noch nervt und wenn man sieht, wie sie mit den gezeichneten Elementen interagieren, dann wird einem einfach nur schlecht. Der Zeichenstil ist sehr gut geworden, er ist ein 08 15 Stil, denn ich schon oft gesehen habe, aber er ist optisch sehr ansprechend. Die Hintergründe sind recht genau und detailreich gezeichnet worden.

Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet worden. Ihr Stil geht in die einfache Richtung. Das Charakterdesign ist ein bisschen ausgefallen, doch nur ein bisschen. Die Charaktere ... ja, sie sind zum Teil witzig, und auch etwas interessant, doch man geht so gut wie garnicht auf sie ein, was ein böses Faul für solch eine Story darstellt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Crazybreaker
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also ich muss ehrlich sagen, dass mich dieser Anime überrascht hat.
Als ich ihn zum ersten mal fand dachte ich:"Oh... wie langweilig." Zu diesem Zeitpunkt hab ich mir aber nur die Beschreibung durchgelesen.
Die Frage: Wie kam ich mir dazu ihn mir doch anzuschauen? Die Antwort ist ganz einfach ich dachte:"Du hast ihn dir noch nicht mal richtig Angesehen(25.12.2016, jetzt am 26.12.2016 abgeschlossen). Darauf hin war ich nach der ersten Folge gefesselt, wegen der einen Frage:
Spoiler!
Warum beißt das Mädchen den Jungen in den Arm?

Klingt Blöd ist aber so. Insbesondere das Gefühl von: "Was passiert als nächstes?", hat mich angetrieben.
Jetzt mal zum Anime, ich bin froh das der Release der 2. Staffel(am 17.Jan.2017),bekannt gegeben wurde. Sonst hätte ich dieses offene Ende nicht ausgehalten.
Alles in allem war der Anime bis jetzt gut und sehr spannend.
Ich denke, außerdem das er sehr tiefgründig ist. Vor allem wegen der einen Frage ziemlich nah am Anfang, nämlich "Was würdest du lieber ändern, die Welt oder dich selbst?", wobei man sich den ganzen Anime lang fragt was das mit der Frage sollte, beziehungsweise was der Protagonist drauf geantwortet hat. Für alle die, die die Antwort wissen wollen:
Spoiler!
"Keines von Beiden."
.
An alle die ihn jetzt noch Anfangen wollen, es lohnt sich!
Für mich war der Anime top und auf jeden Fall empfehlenswert und jetzt heißt es für mich einen neuen Anime der mindestens genauso gut ist finden und auf den 17. Januar warten.

Hoffe das es etwas geholfen hat:
~CrazybreakerHD

Stand: Geschaut

Empfehlen! [10]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Zaphkiel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Rewrite


Rewrite, der Anime den ich mir bis Weihnachten aufgehoben habe... Ich würde jetzt nichts sagen das es ein Fehler war. Im Gegenteil. Es hat Spaß gemacht sich ihn anzusehen. Ich meine der leichte Touch von Romance und dann noch ab und zu diese Comedy waren echt unterhaltend. Nur schade dass das Ende offen bleibt.

Genre


Gut gewählte und eingebrachte Genre waren zu sehen. Harem-Romance immer durchtränkt mit ein wenig Comedy. Sehr nette Mischung. Der größtenteils wie ich finde Action, School und Superpower beinhält. Das sind so die Drei Genre wo ich sage "Jou die sind am meisten vertreten".

Story


Ja, zu der Story will ich nicht zu viel zu dem Inhalt sagen. Ich finde denn Aufbau sehr gut und er ist auch wunderbar gelungen (Zumindest bis fast zum schluss). Ich meine cool ist ja schon das es so der erste Anime ist denn ich gucke bei dem die Erste Folge 48 Minuten lang geht.

Im ertsen Teil des Anime geht es so relativ um denn ganz normalen Schulaltag. Gut bis auf dass das wir keine Fähigkeiten haben. Aufjedenfall ist es schön zu sehen wie sich so eine kleiner Club entwikelt. Gut gelungen ist dann auch der Twist. Wo das ganze zerbricht und eine Völlig neue Situation entsteht. Das Ende ist zwar offen trotzdem gut gestaltet worden.
Spoiler!
Das ist kein Anime mit einem Happy End. Aber genau das ist auch mal drin.


Es ist eine Sehenswerte Story! ;)

Animationen


Also zu denn Animationen kann ich nicht so viel sagen, denn an ihnen gab es nicht zu bemängeln.

Charaktere


Super Charaktere. Alle mit anderen Eigenschaften die die Story nochmal beeinflusst haben. Jeder hatte somit sein Thema mit dem man sich befassen musste.

Musik


Opaning und Ending toll. Auch an der Musik im Anime konnte ich nichts bemängeln.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Drakule
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich kann diesen Anime nur empfehlen. Mich hat Rewrite sehr bewegt und die Story wird von Folge zu Folge interessanter.
Als ich das erste mal auf den Anime gestoßen bin war ich überrascht,"Ein Junge der mit vier Mädchen befreundet ist und es handelt sich um keinen Harem!?" sowas ist mittlerweile ja eine Rarität und nachdem ich Rewrite abgeschlossen habe bin ich auch froh darüber.

Die Story ist genial und ist nicht durch Fanservice in den Hintergrund gedrängt worden.
Spoiler!
Vor allem das Thema Erlösung wurde gut eingearbeitet. Beide Seiten haben ihre eigenen Ansichten, die eine Kooperation unmöglich macht.


Auch die Charaktere wurden gut umgesetzt und die ein oder andere Kindheit der Charaktere hat mich zu Tränen gerührt. Man kann sich in die Charaktere gut hineinversetzten und kommt nicht zu dem Punkt wo man sagen kann,"Mensch ich kann den/die nicht verstehen!" Auch wenn man manches anfangs nicht nachvollziehen kann wird man, mit etwas nachdenken, am Ende das ganze doch noch verstehen können.

Abschließend kann ich sagen, dass man so einen Anime nicht an jeder Straßenecke findet und ich mich schon jetzt freue die zweite Staffel anzufangen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Luke-MK
Genre
Musik
Wenn du die Macht dazu hättest, würdest du sie nutzen um die Welt um dich herum zu verändern oder aber um dich selbst zu verändern? Eine bedeutsame Frage, die sich wie ein roter Faden durch die ganze Geschichte zieht.

Als Leser der Visual Novel bin ich zuerst einmal sehr skeptisch gewesen, als ich gehört habe, dass diesen Sommer ein Anime zu...

Rewrite

erscheinen sollte und so ging es vermutlich jedem Fan der Geschichte rund um Gaia und Guardian. Um ehrlich zu sein habe ich Rewrite schon abgeschrieben, als bekanntgegeben wurde, dass der Anime 13 Folgen lang sein wird. Nun kann ich nach dem Ende der vorletzten Folge schon einmal eine kleine Beruhigung aussprechen. Rewrite machz einen mehr als ordentlichen Eindruck auch wenn veles unklar geblieben ist, einiges fehlt und einiges komplett umgeschrieben wurde!

Warnung! Solltest Du die Visual Novel nicht kennen, könnte der Anime stellenweise leider sehr unverständlich sein. Zwischendurch treten charaktere auf, die sich ohne Vorwissen überhaupt nicht zuordnen lassen oder es werden unbekannte Namen in den Raum geworfen die nur in der Visual Novel eine Hintergrundgeschichte haben.

Ich möchte ganz einfach mal damit anfangen, was der Anime meiner Meinung nach nicht so gut macht, damit wir den ganzen negativen Kram recht bald hinter uns lassen können.

Naja Kagrari ist halt irgendwie immer ziemlich kacke da kann das Studio aber nichts für :p und was zur Hölle ist in ihren Köpfen vorgegangen als sie in der ersten Folge einen Kampf zwischen Kagari und Krivory Rog eingebaut haben Tse tse tse
Kagari ist mein größter Kritikpunkt am Anime, denn sie ist kein Mensch und im Original bekommt der Leser das auch zu spüren. Im anime ist sie leider mehr als lebendig, sehr gesprächig und super nervig. Hier hat man wohl versucht den Charakter interessanter zu machen. "Das war mal wieder ein Schuss in den Ofeeeeeeeeeen!" *bling* Das interessante am Key war, dass sie eigentlich ein sehr mysteryöses wesen ist und so gut wie niemals etwas sagt. Aus ihr ist ein nerviges koffeinsüchtiges Mädchen geworden. Schade!

Punkt 2: Rewrite lässt dem Zuschauer wirklich nicht sehr viele Verschnaufpausen. Etwa 70 Stunden Material in 13 folgen zu pressen ist ein echt hartes Downgrade und das merkt man auch. Einige Momente wirken sehr aufgezwungen und hektisch und das, Obwohl Rewrite doch eigentlich sehr idyllisch sein kann. An dieser Stelle muss man dem Studio allerdings anrechnen, dass sie versucht haben so viel wie möglich aus den Routen der einzelnen Charaktere zu übernehmen. Die erste Hälfte des Animes hält sich nämlich ziemlich gut an das Original, wenn auch natürlich längst nicht so umfangreich. Nach der ersten Hälfte treten dann allerdings die Informationslücken auf, vor denen ich zu beginn gewarnt habe. Ich kann mir gut vorstellen, dass jemand ohne vorwissen nichts mehr blickt "Hä? Wer ist Pero?" aber möglicherweise gibt es ja noch ein Sequel (die letzte Folge lässt auf ein Moon schließen) also nehme ich nichts vorweg. Wer weiß? Vielleicht sollte ja noch vieles ungeklärt bleiben!

Mein dritter Kritikpunkt sind die Animationen. Das ist jetzt nicht gravierend aber immerhin auffällig. Für Key Adaptionen ist dieser kantige Stil eher untypisch und ab und zu hat es mal so ausgesehen, als wär die ein oder andere Sequenz durch die Nachbearbeitung gerutscht. Unverständlich, da es zeichnerisch keine großen unterschiede zu anderen Key VN's gab. Das ist meckern auf hohem Niveau blablabla aber erwähnen wollte ich es trotzdem mal.

Als nächstes komme ich zu den Dingen, die mir sehr gut gefallen haben. Da stehen die Gags ganz weit oben auf meiner Liste. Klar musste auch die Comedy darunter leiden, dass der Anime so kurz ausgefallen ist aber die wichtigsten lacher sind im Anime geblieben was mich sehr gefreut hat. Extrapunkte gibt es dafür, dass alle Voice Samples der Charaktere bisher ganz gut eingearbeitet wurden. Hand aufs Herz: Ohne die Szene mit der Pfeife "Es ist verboten im Flur zu rennen!" oder Akanes Begrüßugsspruch im Clubraum wär Rewrite knallhart durchgefallen :p

Dann gefällt mir noch die Art und weise in der die Routen anfangs verbunden wurden. Das erinnert mich ein bisschen daran, wie damals Clannad als Anime umgesetzt wurde. Allerdings komplett ohne love interest von Kotarou. Irgendwie wird alles recht sinnvoll miteinander verwoben. Nach dem Harvest festival wird der Anime dann allerdings zu einer vollkommen neuen Geschichte. Dafür gibt es schon einmal 10 Punkte. Auf was für einer Skala steht noch nicht fest, aber 10 Punkte klingt doch immer nach einer guten Summe. Das was der Anime zeigt ist also nicht mal ansatzweise im Original zu finden. An dieser stelle also die Empfehlung sich die Visual Novel trotzdem auf jeden fall anzuschauen, denn die ECHTE geschichte sieht nunmal anders aus :)

Die Musik ist klasse aber das ist kein Verdienst des Animes. Wo Key drauf steht sind hammer Soundtracks mit inbegriffen und sollte sich das eines tages ändern stehen wir kurz vor der Apokalypse meine Damen und Herren.


Fazit


Es ist wirklich sehr schwierig für mich, den Anime als Gesamtpaket zu bewerten. Für die Zuschauer, die nichts erwarten würde ich ganz klar eine Empfehlung aussprechen. Sollte euer Herz aber für die Visual Novel schlagen und damit meine ich NUR die Visual novel, dann sage ich euch: "Finger weg"!

Viel objektiver wird es jetzt auch nicht mehr :D Ich bin ein großer Freund der Key visual Novel und deshalb gibt es von meiner seite aus keine Bewertung zum Anime. Alleine schon deshalb nicht, weil es für mich durch mein Vorwissen keine Handlungs-/ Informationslücken gibt.
Die Schwäche des Animes liegt auf der Hand und setzt sich aus meinen vorherigen Kritikpunkten zusammen. Als ich mir eben Gedanken darüber gemacht habe, wem ich den Anime empfehlen würde ist mir einfach kein Grund eingefallen, weshalb man Rewrite überhaupt empehlen sollte. Ein Romance liebhaber wird absolut unbefriedigt aus der Serie heruasgehen, die Action kann sich auch nicht mit den Größen des genres messen, Superpower ist existent aber spielt im Anime jetzt auch nicht so die größte Rolle (darüber hinaus wird Kotarous Kraft im Anime auch nicht besonders ausführlich erklärt) na ja und ein richtiger Harem funktioniert eben auch nur, wenn in irgend einer Form auf romantische Interessen eingegangen oder angespielt wird. In der visual novel konnten die ganzen genres mit zusätzlichen 60 stunden Inhalt bedient werden, der Anime ist aber höchstens etwas halbes und auf keinen fall etwas Ganzes ^^
Key stand für mich immer dafür, dass die Werke einen komplett neuen Weg eingeschlagen haben. So sollte auch Rewrite den Zuschauer mit einer wichtigen Frage konfrontieren, mit der ich diese bewertung begonnen habe(Na, schonn den roten Faden vergessen?). Leider hatte der Anime keine wirkliche Moral außer "Freundschaft ist etwas ganz dolles" Hat wahrscheinlich einfach jemand am Mischpult vergessen den Emotionsregler wieder aufzudrehen. Die VN lebt schließlich von der Entscheidung mit Guardian die welt zu erhalten bis sie unbewohnbar wird oder mit Gaia das ende der Menschheit herbeizurufen um den Planeten zu bewahren was in Anime ein kleines bisschen zu kurz kommt.

Möglicherweise klang dieses Fazit etwas hart, aber empfehlen würde ich den Anime trotzdem, denn ich bin bestens unterhalten worden. Besser den Anime anschauen, als überhaupt nichts von rewrite zu sehen würde ich mal sagen.

Ach ja!

Viel spaß beim anschauen :p

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [12]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Cherrylu
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich hätte nicht gedacht dass der Anime mit 13 Folgen schon zu Ende ist =o
Habe immer darauf gewartet das noch weitere Folgen hinten dran gehängt werden. Aber nachdem ich nun die letzte Folge gesehen habe, sah es schon ziemlich nach einen Ende aus.
Klar man könnte bestimmt daran noch was anknüpfen...
Die Charaktere waren alle ganz gut.
Die Story war hin und wieder etwas verwirrend. Ein paar Folgen mehr hätten nicht geschadet, um sie besser verstehen zu können ^-^
Insgesamt war der Anime ganz gut, recht interessant.
Schade dass er schon zu Ende ist :(

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




PixxGokou
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Als riesiger Fan der Visual Novel muss ich hier doch tatsächlich noch ein Kommentar abgeben, und selbst wenn ich jetzt nicht viel hier schreiben werde hoffe ich doch einigen die Geschichte von Rewrite schöner als in diesem Anime dargestellt zu erleben.
Wie man wahrscheinlich gerade gehört hat werde ich hier sehr viel bzw. hauptsächlich mit der Novel vergleichen.
Ich könnte jetzt einfach alles Punkt für Punkt durchgehen und sagen was ich da und da in der Visual Novel besser fand. Aber ich würde mich hier gerne allgemein halten weshalb diese 2 Sätze so ziemlich kein Kommentar zusammenfasst:

Der Anime wurde nichtmal ansatzweise so emotional und gut dargestellt wie die Visual Novel, zudem in dieser mehr viel mehr erklärt wird und man somit auch nicht total verwirrt sowie die meisten Neueinsteiger in dieses Genre. Ich Persönlich kann jedem nur Empfehlen:

"Wenn du gerade dieses Kommentar liest und überlegst den Anime zu schauen, tu es nicht. Es ist viel klüger sich die Visual Novel zu besorgen. Besonders der Plot der Geschichte wird in diesem Anime viel zu flach behandelt und das Drama sowie die Atmosphäre welche ich in der Visual Novel erlebte war tausendfach besser als alles was der Anime mir bot."

Liebe Grüße, Pixx

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




marcoboy123
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Bewertung 3. Folge: 9 Sterne
Bewertung gegen Ende: Nicht verändert

Wunderschöne Story, sehr einzigartig von der Idee, auch vom Ende her. Hätte es nicht erwartet, dass es so ausgeht.
Sehr schöne Characktere, verdammt knuffig aber auch alle mit Hintergrund,der nie allzu verzwickt erklärt wird, sodass relativ viel offen bleibt aber alles verständlich ist (Zum nachdenken).

Alles im Allen: Ähnlich wie Black Bullet für mich, fast gleichgut.

/Spoiler/

No Kisses, sehr schlecht für ein Romance Anime....
aber hier nicht sehr schlimm, da keine wirklich angemessene Situation mit vorläufigen Romance-Ereignissen gab, deswegen keinen Abzug hier.

Ansonsten sehr traurig, musste zwar fast nicht weinen, aber das Theme ist sehr gut getroffen. Es werden viele wichtige Dinge angesprochen und sogar etwas besprochen.

War dieses Ende wirklich.... ein gutes Ende?

2. Staffel unterwegs.... obwohl diese eigentlich abgeschlossen ist. Was da los? ich warte mal ab....



/Spoiler/

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Shana:3
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Puh was zur Hölle wollte eigentlich dieser Anime sein ?? Ich habe keinen Plan, aber so etwas bekommt eine 2 Staffel ernsthaft. Was geht den in Japan gerade ab?!

Masou Gakuen HxH bekommt ne 2 Staffel.
Rewrite bekommt ne 2 Staffel.

WTF das sind in meinen Augen einer der schlechtesten Titeln aus dieser Season.

Warum bekommt eigentlich immer Trash ne 2 Staffel aber nie die Titel die wirklich sehr gut sind!

Naja das ganze Aufregen bringt nichts.

Dieser Titel bekommt jetzt von mir 4 Sterne. Wollte eigentlich 5 Sterne vergeben aber die letzte Folge war purer Mindfuck im schlechten Sinne und deshalb bekommt er jetzt doch nur 4 Sterne.

Einfach nur total grottig dieser Anime. Obwohl ich wirklich gehofft hatte das es ein guter Titel sein könnte. Da die Visual Novel ja von den Fans in die Höhe gelobt wurde.

Aber wenn man einen Titel nur halbherzig adaptiert und dann in der Mitte entscheidet das man daraus ein Anime Original macht, wundert es mich ehrlich gesagt nicht das so ein Murks dabei heraus kommt....

Das wars Over and Out!

Die 2 Staffel werde ich mir zwar auch noch geben weil ich ungerne einen Titel zu 50% abbreche aber ich habe wirklich keine Erwartungen mehr an die Serie.

Mfg
Shana:3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




xxfairytail
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
genre : alles bis auf roamnce vertretten ( den kleinen Satz in der letzten Folge das ist mir zu wenig ) 4/5

Story : Hat sehr lange gebraucht um sich aufzubauen fing erst richtig ab Folge 8 an wenn ich mich recht erinner. Die story hat mir an sich gut gefallen die kämpfe naja waren gute ansätze aber waren immer recht schnell ende und es waren wenige kämpfe. Das Ende muss ich erstmal selber drauf klar kommen hab ich mir anders vorgestellt aber warum nicht mal so .Ich bin mir auch nicht ganz sicher ob es wirklich das ende war oder da vieleicht doch noch was kommt . 2/5

Animation : war soweit gut hab nix auszusetzen. 5/5

Charaktere : Fand ich soweit gut aber es gibt jetzt keinen den ich so besonders gut fand . mich hat aber auch keiner wirklich genervt. 3/5

Musik : soweit okay . 4/5

4+2+5+3+4 = 18x4 = 72 = 7/10

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!