Detail zu All Out!! (Animeserie):

7.55/10 (56 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Original Titel All Out!!
Jap. Titel オールアウト!!
Genre Comedy School Seinen Sport
Tags Tags anzeigen
PSK
SeasonStart: Herbst 2016
Ende: Winter 2017
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Dragon-Subs
Industriejp TMS Entertainment (Studio)
jp Telecom Animation Film (Producer)
jp Madhouse (Studio)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Kenji Gion ist ein kleingewachsener Oberschüler im ersten Jahr. An seinem ersten Tag an der Kanagawa-Oberschule trifft er während eines Rugbyspieles den großgewachsenen Sumiaki Iwashimizu. Kenji Gion freundet sich mit Sumiaki an und schon bald tritt er auch dem Rugby-Club bei. Machtkämpfe zwischen diesem ungleichen Paar sind fortan vorprogrammiert.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
8 All Out!! – zehnminütiger Anime-Rückblick mit neuem Opening veröffentlicht
von Mr.Gin in Anime- und Manga News
11940 31.07.2016 19:08 von Shinai33
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Yuri24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik

Eine Adaption des Sportplot von Amase Shiori, welche eine Gemeinschaftsproduktion von TMS Entertainment und MADHOUSE ist. Die geplanten 25 Episoden werden seit dem 25.09.2016 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt.


~ + ~

An der Kanagawa Oberschule hat ein neues Jahr angefangen und die Clubs werben nun wieder für neue Mitglieder. Umso mehr freut sich der etwas korpulente aber aufgedrehte Hachioji Mutsumi-senpai, als er den Erstklässler Iwashimizu Sumiaki entdeckt.

Er kennt seinen riesigen Kouhei noch von früher, welcher für das Mittelschul-Rugbyteam sogar gescoutet wurde. Doch durch einen unglücklichen Zwischenfall wurde jeglicher Kampfgeist von Iwashimizu geraubt, weswegen er auch gar nicht erst in das Rugbyteam eintreten möchte.

Kompletter Gegensatz dazu ist der kleingewachsene Gion Kenji, welchen man besser nicht auf seine Größe anspricht, da dieser dann sehr aggressiv reagiert. Umso begeisterter ist Gion von Rugby, wo jeder egal was für körperliche Voraussetzungen er hat, durch den Ball scheinen kann. Besonders gefallen ihm die Tackle, wo sich reine harte Arbeit auszahlt und die kleinsten nicht unterschätzt werden dürfen.

Zwar muss Gion harte Niederlagen einstecken als er sich ausgerechnet mit dem Kapitän Sekizan Takuya anlegt, der auch als Stärkster gehandelt wird, doch davon lässt sich der Erstklässler nicht nieder schmettern. Er will den so viel größer und breiteren Kerl unbedingt von den Füßen reißen ...


So beginnt der Plot um das Rugbyteam der Kanazawa Oberschule, wo man nach und nach jeden Spieler kennen lernt und dessen Besonderheiten.


~ + ~

Die Animationen halten sich an das Originalwerk, wirken sehr modern und sind selbst in größter Action noch einfach zu verfolgen. Man braucht keine Angst vor weiblichem Fanservice zu haben, was auch nicht die Hauptzielgruppe ist, denn insgesamt ist alles mehr auf Comedy ausgelegt, kann aber auch sehr ernst und dramatisch werden. Teilweise können einem die Muskeln übertrieben vorkommen, sowie manche Fokussieren etwas unpassend wirken, doch dies wurde größtenteils auch aus dem Original übernommen.

Charakterlich lernt man mit der Zeit sehr viele der Protagonisten besser kennen, auch nicht nur die vom Hauptteam, sondern auch gerne einmal jemand der Konkurrenz. Somit entstehen viele Verbindungen, die zum mitfiebern einladen und weswegen der Schwung nie verloren geht. Zuerst stehen natürlich die Erstklässler Iwashimizu und Gion im Vordergrund, wobei ich immer wieder gerade über Gion herzhaft lachen konnte, während der große Iwashimizu eher rührt mit seinem Trauma und dessen Probleme dieses zu überwinden.

Der Soundtrack ist sehr abwechslungsreich gestaltet wurden und unterstützt die zu vermittelnden Emotionen sehr passend. Das Opening "Flotter" von Lenny code fiction klang für mich zu hektisch und wirkte oftmals einfach nicht richtig stimmig. Der Abschlusssong "Zenryoku Shounen produced by Okuda Tamio (全力少年 produced by 奥田民生)" eingesungen durch Sukima Switch wirkte eher ruhig und sorgte somit für einen schönen Ausklang. Nach diesem folgte immer noch einen Episodenvorschau, welche mit dem Action-Soundtrack gestaltet wurde, was dann wieder aufrüttelte und mir deswegen nicht so gefiel.


Rugby, Rugby und noch mehr Rugby


Stand: Am Schauen (14)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!