Detail zu Yosuga no Sora: In Solitude, Where We Are Least Alone. (Animeserie):

6.8/10 (3730 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Yosuga no Sora: In Solitude, Where We Are Least Alone.
Englischer Titel Yosuga no Sora
Japanischer Titel ヨスガノソラ In solitude, where we are least alone
Synonym Sky of Connection
Genre Comedy Drama Ecchi Harem Romance School Seinen
Tags Tags anzeigen
Adaption Visual Novel
PSK
SeasonStart: Herbst 2010
Ende: Herbst 2010
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de SuperSubs
de Newgene Fansubs
Industriejp Studio Mausu (Producer)
jp Starchild Records (Producer)
jp PRA (Producer)
en Media Blasters (Publisher)
jp GANSIS (Producer)
jp feel. (Studio)
de AniMoon Publishing (Publisher)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Nach dem tödlichen Autounfall ihrer Eltern, ziehen die Zwillinge Haruka und Sora in die ländliche Residenz ihrer Großeltern, wo sie schon als Kinder glückliche Sommerferien verbracht haben. Auf dem Lande angekommen, treffen sie auf Freunde aus Kindertagen. Schnell holt sie die Vergangenheit ein und die scheinbare Idylle beginnt zu bröckeln. Es kommen Wahrheiten ans Licht, alte Gefühle flammen auf und es entwickeln sich 4 leidenschaftliche Liebesgeschichten - mit ungeahnten Folgen ...

(Quelle: AniMoon Publishing)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
13 Yosuga no Sora – Serie erscheint auf Anime on Demand
von SilentGray in Anime- und Manga-News in Deutschland
12304 01.06.2017 12:08 von Krammy
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




LordDracir
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik


Vorwort:

Yosuga no Sora

Ich muss sagen ich bin beeindruckt.
Der Anime ist nicht für jeden etwas.



Genre:
Romance
Drama
Ecchi
Comedy
Seinen

Soweit würden diese Genre zutreffen.

Ich hab hier "Harem" außen vorgelassen.
Spoiler!
Ja Haruka ist der einzige Kerl mitten in der Pampa :3


Comedy ist eher wenig vorhanden.
Im Ausgleich unterhalten allerdings die Chibi-Abschnitte am Ende der Folgen recht gut.

Und was Ecchi angeht.
Genau so muss das aussehen!
Zwar bewegt man sich hier auf einer Grenze und das ganze könnte man als Fanservice abtun, sieht jedoch gut aus.


Story:
Nach dem Tod ihrer Eltern ziehen die Geschwister Haruka und Sora in ein Dorf wo früher ihre Großeltern gelebt haben. Da ihre Großeltern Ärzte waren werden sie dort von den Bewohnern recht herzlich begrüßt den sie haben den Doktoren einiges zu verdanken.
Dort angekommen Besuchen sie die Schule um ihr Leben aufzubauen.


Soviel dazu
Bei Yosuga no Sora handelt es sich um die Adaption einer Visual Novel.
Entsprechend der Vorlage sind die Geschichten in Kapitel aufgeteilt und verlaufen verschieden.


Die Story an sich kein Meisterwerk.
Was dem Anime allerdings sehr gut hierbei gelingt ist die Romance.
Die verschiedenen Momente und Teile geben ein tolles Gesamtbild ab.
Spoiler!
Man könnte Haruka jetzt ankreiden das er nur von Punkt A nach Punkt B fluscht.
Dem ist aber nicht so.

Yosuga no Soras richtige Stärke liegt in Romance.
Die verschiedenen Geschichten sind wirklich schön erzählt.
Natürlich kann man den Bereich mit dem Sex kritisch sehen.
Es hat aber keines Wegs den Eindruck erweckt als wäre es "reiner Fanservice".
Stattdessen hat es hier "reingepasst" (hihi) ....
*räusper*
Bei Romance gehört auch Sex dazu (wer hätte das gedacht) und das wiederum wurde gut umgesetzt.



Animation:
Also hier kann man nicht meckern.
Detailliert.
Sauber.
Stimmig.
Yosuga no Sora sieht wirklich Klasse aus und bietet stimmige Momente.
Spoiler!
Ich geb zu die etwas freizügigeren Szenen haben mich etwas überrascht.
Umso mehr muss ich aber sagen:
So kann Seinen aussehen.
Und ich finde es passend gestaltet.


Charaktere:
Die Handlung hat einige Charaktere.
Sie sind für sich nicht außergewöhnlich, bleiben aber mit ihren verschiedenen Eigenschaften recht bodenständig.
Manche mehr oder weniger sympatisch aber genervt hat niemand.
Wirklich begeistert haben mich letzten Endes dann doch Haruka und Sora.
[SPOILER]Ich fand Soras Rolle an sich sehr passend.
Während "kränklich und zerbrechlich" nicht die Eigenschaften sind die den Charakter direkt ausmachen, so fügen sie sich gut in das Umfeld ein.
Gerade die verschiedenen Beziehungen zu sehen ist eigentlich recht interessant.

Wo mich der Anime am Ende sehr begeistert hat:
Das Haruka wirklich darunter gelitten hat.
Ich finde hier wird das Thema Inzest ordentlich angesprochen.
Keine Umwege. Einfach direkt.
Ich fand die Szenen dazu romantisch.
Auf der anderen Seite wiederum sehr traurig das Haru damit zu kämpfen hatte.

Als Drama kann es zum Mitdenken anregen.
Insofern man das ganze nicht komplett abschreibt.


Musik:
Das Opening klingt schön klassisch und melodisch.
Das Ending etwas fröhlicher und durchgeknallter.
Ansonsten stimmig untermalt mit einem sehr schönen Soundtrack, womit die Szenen wirklich wunderbar stimmig sind.
Das das meistens der selbe Soundtrack in Dauerschleife ist, fällt nicht so tragisch ins Gewicht.


Fazit:
Vom Romance-Anteil wirklich klasse.

Yosuga no Sora ist nicht für jeden etwas aber der Anime ist definitiv sehenswert insofern man in der Lage ist über Moralisches und Ethisches nachzudenken.

Spoiler!
"Man kann es sich nicht aussuchen wenn man liebt"

Mit diesem Satz hat der Anime für mich einfach gewonnen.
So ist es nun mal ;)



Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Witchery
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Yosuga no Sora
...
Was soll man da sagen. Es hat mich sehr an "Amagami SS" erinnert da es so ähnlich aufgebaut ist. er ist aus einen Novel Entstanden und besteht aus einzelnen 4 Kapitel. Nur mit dem unterschied das bei Yosuga mehr passiert ^^

Genre
Na eigentlich hat alles gepasst.
Harem - Wenn man es genau nimmt durch die Kapitel nicht.
Echi - Ich wurde es nur als Seinen "Tagen"
Drama - nur so lala. Zum ende mehr.
Adult - Ja gut. So was Kann bestimmt verstören. vor allem das
letzte Kapitel
Comedy - Wo? ich wurde wenn nur den Bonusclip am ende Sagen.
der Rest Stimmt so ziemlich überein [Romance School Und Seinen]

Story [wie ich es verstanden habe.]
Ein junge und seine Schwester Ziehen zurück in ihr Heimat Dorf. Dort Treffen sie Viele alter Gesichter und neue Freunde. In Laufe der GeschichteN. Lächelt der Junge sich ein Mädchen an und xxx sie.
Jede dieser GeschichteN Endet anders und so kann man nicht genau sagen was passieren wird.
3 Von den 4 haben mir gefallen.

Animation
Nichts besonderes auch nichts schlimmes. ich habe schon Schlimmeres gesehen. An sich muss ich sagen das die xxx Scenen Gut durch dacht sind ohne das man die Intime Zone sieht. Respect...
bei anderen Würde man nur eine Silhouette Sehen hinter einen Vorhang. Das ist der Einzige besondere Merkmal.

Charaktere
Da es ja 4 Kapitel sind Hat der Junge auch 4 Verschiedene Denkweisen. Bei den 3 Denk ich mir nur "Ist in Ordnung Gefällt mir." Aber bei den einem "WHAT THE FxCK. WAS MACHST DU DA. NEIN NEIN NEIN". aber nagut soll es seinen Spaß haben. Ansonsten haben die anderen "Neben" Rollen immer ihre Charakterzug behalten und Jeder von ihnen ist Relativ Gut gedacht. Schade finde ich nur das einige Charaktere Zuwenig vorgekommen sind und nur in den ersten folgen da Richtig da waren.
Wie immer ist der Perverse Beste Freund mein Lieblings Charakter.

Music
Na ich fand es jetzt nicht so Toll. habe es nach 3 Folgen immer übersprungen.

Fazit
Nun Ja ich behaupte mal es ist so ein Typischer Trash Anime. Den man sich einmal zum Spaß ansieht und Gut ist, bei Trashfilmen nicht anderes. Kein Wiederhol bedarf. Es ist aber auch kein Anime Für jeden. Leute den ihr Moralbild Wichtig ist Würde ich sagen schau ihn dir nicht an. Ich muss sagen er hat schon was an sich aber ich Empfehle ihn nicht weiter. Dazu gibt es genug andere wie Amagami SS
oder so.

NC out

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




NaanamiiSaama
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Habe den Anime vor einiger Zeit auf einer anderen Plattform geschaut. Ich war auf der Suche nach einem Romance Anime und dachte ihn gefunden zu haben. Wie gesagt wusste nicht worum es hier geht( wobei ich das immer noch nicht eigentlich^^)

Genre: Comedy war meiner Meinung nach garnicht vertreten?! Ansonsten stimmt alles.

Story: Ja, das ist es. Weiss nicht recht wie ich bewerten soll, denke mal es geht im Kern Um die Beziehung der Geschwister. Alles andere ist Hentai. So Ne Mastermind Story ists AUF KEINENFALL

Animation: Schöne Bilder schöne Figuren
Musik,: Traumhaft schön *'*
Charaktere: Nicht sonderlich außergewöhnlich einige sogar "bescheuert". Kann man mal reinschauen zum Spaß

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




PuPs1e
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Eine schöne Serie. Kann ich nur empfehlen.

Genre:

Alles soweit vorhanden.

Story:

Einfach genial.
Spoiler!
Ein Junge kommt nach langer Zeit mit seiner Schwester zurück und trifft in seiner alten Heimat, alte Bekannte.
Das coole an der Story ist, dass es in eine Art "Was wäre passiert. wenn es so gelaufen wäre...". Finde ich cool, jeder Verlauf endete zwar mit Sex, aber das finde ich in Ordnung. Der letzte Verlauf war am Besten und auch sehr rührend. Da kam das Genre Romance wirklich gut zu Geltung.


Animation/Bilder:

Finde ich sehr schön und auch passen zur Umgebung.

Charakter:

Die Charakter waren gut gestaltet, man erfuhr immer mehr über die Einzelnen Charakter pro Verlauf oder auch am Anfang hat man so einiges mitbekommen.

Musik:

Die Musik war schön, dass Intro hat mich an eine deutsche Romanze erinnert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Asuna-Hime
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre: Alles vorhanden(bis auf comedy)

Story: WAS SOLLN DAS SEIN??! Man kann die ganze Story etwa so erzählen:
Ein Junge läuft durch die Strassen sieht ein Mädel und fickt es...nexte folge...Ein Junge läuft durch die strassen sieht ein Mädel und fickt es...usw... das geht bis zum Ende so und weil das ganze noch dümmer werden soll kommt das Ende:
Spoiler!
Ein Junge läuft durch die Strassen sieht seine Schwester und fickt sie...

Animation: Nix weltbewegendes kann man sich aber ansehen.
Charaktere: Stumpf, Verblöded, Sex süchtig mehr kann man dazu nicht sagen.

Musik: Unspektakulär.
Fazit: Der SCHLECHTESTE ANIME DEN ICH JE GESEHEN HABE!!!
Guckt euch den auf keinen Fall an!!!
Aber ist ja nur meine Meinung:)

Viele Grüße Asuna-Hime

Stand: Geschaut

Empfehlen! [19]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Akame-Murasame
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre
Jap hält was es verspricht

Story
Die nur halb vorhandene Story von Yosuga no Sora erzählt mehrere Kurzgeschichten oder "Möglichkeiten" eines jungen Mädchenschwarms, der zusammen mit seiner Zwillingsschwester in ein neues Dorf zieht und dort sich versucht ein Leben aufzubauen.

Nach ca 3 Folgen wechselt die Story dauerhaft, als wäre es nur ein Traum gewesen. Bis auf die letzten Folgen zieht sich das ganz schön.

Man kann es leider nur indirekt Story nennen. Vielleicht liegt es am Genre aber ich habe schon deutlich besseres gesehen als die Story von Yosuga no Sora.
Animation/Bilder:
Zeichenstil ist gut also schon deutlich gehobener.

Charaktere
Jeder Charakter hat seine eigenen Vorgeschichten aus der Kindheit oder Jugend, die alle in irgendeiner Art und weise die Figuren prägen. Das macht die Charakter interessanter aber leider nicht lange. Das zu jedem Charakter eine fast eigene Handlung erzählt wird, ist zwar gut aber leider nicht wirklich ausreichend. So baut man zu einigen davon Sympatie auf ist dann aber wieder enttäuscht, weil diese in der nächsten Folge nur kaum oder gar nicht auftauchen.

Musik
Standart hat mich nicht vom Hocker gehauen.

Fazit:
Der Inhalt von Yosuga no Sora ist definitiv nichts für jeden, dennoch sollte man sich nicht davon abschrecken lassen ihn zu schauen. Grundlegend hat dieser Anime nicht meine Zeit verschwendet. Also schaut ihn euch an ;D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Yurita
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich muss gestehen, ich weiß nicht so recht was ich von dem Anime halten soll. Dennoch will ich auch hier eine Kritik abgeben.

Genre:
Bei dem Punkt muss ich sagen, dass ein paar aufgelistete Genre eingehalten wurden aber andere widerum nicht so. Außer es kam nur mir so vor.

Story:
Die Story war jetzt nicht unbedingt schlecht, aber man hätte es meiner Meinung nach besser machen können. Mir hat so bisschen das gewisse etwas gefehlt und war somit nicht ganz so berauscht wie erwartet. Von den ganzen unnötigen Szenen und Ereignissen mal abgesehen.

Animation/Bilder:
Der Zeichenstil ist wirklich süß und die Landschaften schön gezeichnet. Den Punkt muss ich dem Anime lassen, da gab es nichts zu meckern.

Charaktere:
In dem Punkt bin ich wirklich zerstritten. Sie mochte ich eigentlich recht gern und fand ich charakterlich auch nachvollziehbar und "menschlich". Er hingegen kam mir vor wie ein Roboter oder sowas in die Richtung. Und von den Nebencharakteren will ich erst gar nicht anfangen. Die hätten eher in das Genre "Hentai" gepasst als Ecchi. xD

Musik:
Wäre mir jetzt nicht so viel aufgefallen. Also nichts wirklich herausstechendes.

Fazit:
Er ist ganz ok wenn man nichts anderes zum schauen hat und bisschen Inzestpower haben will. Aber selbst da fand ich KissxSis besser. Ich werde ihn sicher nicht weiterempfehlen und finds traurig, dass ich ihn empfohlen bekommen habe.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Holychair
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Vorwort:
Wenn man sich mal die Story genauer anschaut wird man schnell merken das das Genere hier einfach grundlegen falsch ist aber dennoch hab ich mir überwunden den Anime dann doch zu schauen da nicht zuletzt auch die Bewertung eine andere Sprache gesprochen hat.

Genre
Es wurde erfüllt was auch versprochen wurde.

Story
Die Story handelt ja um ein Geschwisterpaar was im Verlauf der Story (eigentlich mehr in den letzten beiden Folgen) die Liebe zu sich endeckt.
Erfrischend ist das der Männliche Protagonist auch im Verlauf noch die Liebe zu den anderen Weiblichen Protagonisten endeckt (hier gibt es ja schließlich noch die anderen Mädchen). Was dann wieder stört ist das die Handlung immer wieder von vorne beginnt bis halt auf die letzten 2 Folgen.

Animation/Bilder:
Zeichenstil ist gut also schon deutlich gehobener.

Charaktere
Das zu jedem Charakter auch eine fast eigene Handlung erzählt wird gefällt mir einerseits ganz gut ist aber auch irgendwo wieder nervig. So baut man zu einigen davon Sympatie auf ist dann aber wieder enttäuscht weil diese in der nächsten Folge wieder als "nur" Freundinnen auftauchen.
Spoiler!
Man kann schon irgendwo davon sprechen das die Ersteller des Anime´s den Männliche Hauptprotagonist irgendwo als geilen Bock ansehen der gerne Mädels aufreist und die dann richtig ran nimmt (besser kann man´s nicht ausdrücken sorry)


Musik
Ok aber nu nichts besonderes halt.

Fazit:
Auch wenn die Story an sich falsch ist kann man doch hier einfach mal ein Auge zudrücken. Klar Inzest wird schon hart vermittelt aber da muss man einfach mal Resistent bleiben das es immerhin so dargestellt wird das man einfach irgendwo Verständnis aufbaut gerade wenn man sich die Situation der Charaktere betrachtet. Also wer das schafft der bekommt hier eine wirklich gute Love Story mit viel Liebe *hust*

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Hackfruchtsalat
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Sooo vorab wichtig zu erwähnen:
1. Wie viele andere hier muss ich auch klarstellen das es sich hier um 4(5) verschiedene Storylines handelt, wobei er in jeder mit einer anderen zusammen kommt.
2. Wer mit Tabuthemen und oder hentai tendenzen nicht klar kommt sollte diesen Anime nicht schauen
Spoiler!
Stichwort Inzucht
, mich persönlich hat es allerdings nicht gestört.

Genre:
Meiner meinung nach alles vollkommen erfüllt (wer Comedy vermisst hat vlt. einfach den Chibii Teil nach dem ersten Outro nach jeder Folge verpasst), obwohl man für die zimperlicheren unter uns, wie ich aus den Kommentaren hier herauslese, wohl Ecchi2.0 oder so was einführen sollte :D Was aber, wie oben schon gesagt, für mich kein Kritikpunkt ist, da es eben noch kein Hentai ist. Eigentlich finde ich das sogar sehr Positiv, denn dann bleibt es mal nicht nur bei diesem klischeehaften "HEY küsst ihr euch da grade? HALT STOP!" Auftritt oder der unnötigen lichblink-Zensur, sondern es wird (größtenteils) wunderbar passend eingebaut und wirkt deshalb auch nicht befremdlich.

Story:
Mir gefällt der Ansatz dieses Anime, das "Was wäre wenn".(Liegt daran das es auf 'nem Eroge Spiel basiert und jedem der Mädchen eine Storyline gegeben wurde um alle Fans zu "befriedigen" höhö) Das bringt mich aber auch schon zu meinen zwei einzigen Kritikpunkten: 1. Denke ich, dass es dem Anime nur gut getan hätte, wenn jedes Mädchen noch mal eine oder zwei Folgen mehr bekommen hätte. Und 2.
Spoiler!
aufgrund dessen das jede nicht genug Zeit hatte, fand ich vorallem bei der zweiten Story die Badezimmer Szene unpassend und reingezwungen.


Animation:
Das erste Mal das ich hierzu überhaupt eine Meinung habe, denn die Animationen waren wunderschön anzusehen und sehr detailliert!

Charaktere:
Selten für einen Harem Anime: Ich mag alle Charaktere! :D Es gab niemand nervigen, der Männliche Sidekick war mal realistisch und sympathisch, der Protagonist war weder der letzte Perverse (obwohl ich solche Anime durchaus amüsant finde), noch ein Vollidiot, ja er hat sogar selbst teilweise die Initiative ergriffen und die Weiblichen Charaktere waren allesamt Individuell, wenn auch teilweise vorhersehbar Klassisch :D

Musik:
Sehr schön und sehr situationsgemäß.

Fazit:
Wer kein Problem mit dem Tabuthema hat und auf der Suche nach nem schönen, romantischen Ecchi Anime ist, ist mit Yosuga no Sora genau richtig beraten :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




LOKKO12
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre

Comedy vorhanden, leider zu meiner Meinung nach zu wenig.
3/5

"Ecchi", Soft Porno beschreibt diesen Anime eher. Zu übertrieben.
4/5

Adult, s.o.
5/5

Harem, durch die verschiedenen Arks nicht vorhanden.
0/5

Romance, war definitiv vorhanden.
5/5

Drama, war vorhanden.
3/5

Seinen definitiv kein Kinder/Jugendanime. Weder von der Storyline her noch von den "Ecchi"-Parts
5/5

Zusammen: (3+4+5+0+5+3+5)/7=3,57 => ~4

Story


-Kommt noch-

Animation/Bilder


-Kommt noch-

Charaktere


-Kommt noch-

Musik

Ja war okay, nichts besonderes, aber auch nicht sonderlich schlecht. 3/5

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!