1 2 3 > Neueste Beliebteste




Abel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Auf jeden Fall ein Anime, welcher weit weg von dem liegt, was sonst massenhaft produziert wird, nicht nur was den Stil der Zeichnungen angeht. Es ist sehr schnell, sehr bunt und sehr derb und erinnert fast mehr an eine 'normale' Comicserie als an einen Anime.

Die Genre sind fast alle so erfüllt wie sie angegeben sind. Besonders viel Fokus wird auf Action und Comedy gelegt, der Rest bietet eher so etwas wie die Rahmenumstände. Bei SciFi kann ich jedoch nicht zustimmen, das passt hier nicht rein.

Die Story ist, naja...eigentlich nicht wirklich vorhanden. Jede Folge hat grob zwei kleinere Arcs in sich, welche nicht unbedingt aufeinander aufbauen. Es geht meist sehr wild zur Sache und große Dialoglast wird hier nicht verwendet. Auch die Themen drehen sich meistens eher um...sagen wir mal weniger hygienische Dinge.
Allerdings sollte man diesen Anime auch eher als reines Unterhaltungswerk ohne viel Sinn einstufen, denn viel mehr wollte er auch nicht sein.
Dennoch muss ich zugeben, das es bei den Folgen eine unerwartete Abwechslung gab, was die Gestaltung der einzelnen Arcs angeht.
Manche sind tatsächlich von 0 auf 100 Action geladen, während andere hingegen damit auskommen nur eine Scene zu zeigen und tatsächlich alles über den Dialog laufen zu lassen.
Man kann fast schon ein wenig Slice_of_life miterkennen, doch liegt dieser Anime bei weitem nicht auf dieser Linie.

Die Charaktere sind gut geworden, im Rahmen von dem was der Anime hergibt. Hintergrund und Entwicklung kann man sich hier gleich sparen, darum geht es auch nicht. Dafür ist die Anzahl an Personen begrenzt und alle machen sich sehr gut in ihren Rollen.
Das sie alle mehr als nur ein wenig verrückt sind steht dabei nicht zur Debatte.

Was die Bilder angeht, bietet sich hier ein seltsames Bild. Zum einen ist der Großteil des Anime in einem Stil gehalten, welcher so gar nicht zum sonstigen passt, was man als Anime bezeichnen würde. Auf der anderen Seite gibt es tatsächlich auch die eine oder andere Scene, welche das genaue Gegenteil beweist und sogar mit teils überraschend guten Animationen überrascht.

Die Musik war gut. Das Intro fand ich zwar nicht so überzeugend, das Extro hingegen umso mehr. In den Folgen war es passend.

Am Ende fand ich diesen Anime erfrischend anders und auch eine Freigabe ab 16 halte ich für angebracht. Wer mal was anderes sehen will und das mit viel Action und Comedy kombinieren will ist hier gut beraten. Ansonsten darf man sich nicht zu sehr vom Stil abschrecken lassen, genauso wenig vom sehr kruden Humor.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Plusminuszero
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Mit Abstand einer der abgefucktesten "Animes" die ich je gesehen hab... Anime in anführungszeichen, weil der Zeichen- und erzählstil sehr westlich sind.

Genre:
Ecchi? Check. Man beachte die Verwandlungen.
Superpower? Check.
Action? Viel. Und witzig.
Comedy? Einfach nice :'D Viele "Parodien" auf Filme etc.
Anime? Eher nicht. Zumindest 99% der Zeit.

Story:
Inhalt: Lies die Beschreibung.

Die Story fand ich am Anfang (eigentlich immer noch) ziemlich hohl,
aber das liegt daran, dass die Story innerhalb der Episoden recht abgeschlossen ist und halt eher Wert auf Comedy als auf eine bahnbrechende Story mit dem Plottwist des Jahrhunderts.

Musik:
Nice.
Ich glaube, dass viel von der Musik von irgendwo genommen ist, und mit anderen Lyrics eingefügt wurde, aber das macht sie ja nicht schlechter.

Charaktere:
GARTERBELTS AFRO! Der musste als erstes erwähnt werden.

Garterbelt:
Hauptsächlich grumpy und krasser Afro.

Stocking:
Engel. Emo. Mag Süßigkeiten. Viele.
Irgendwie n Moe Charakter.

Panty:
Engel. Nymphomanin. Ja, das triffts.

Geek Boy:
Irgendwie zu unrecht von allen gemobbter Nerd. Wird die ganze Zeit eingestampft etc.
Wird aber besser für ihn über die Episoden hinweg.

Nichtsdestotrotz sehr unterhaltsam...

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kazane-Hiyori
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Wenn die Banalität von Cartoons auf den Genialität von Animes trifft entsteht ein Werk das man aus humanitären Gründen zu keinem der beiden Genres zählen kann. :3

-Story: Von einer Story kann hier eig nicht wirklich die Rede sein. 2 Engel (davon eine ziemlich kawai und die andere ne Nymphomanin) die nur ihr Hobby fröhnen wollen und stattdessen zur Geisterjagd berufen werden. An sich nix großes, aber den Mist den die dabei immer verzapfen (sei es verbal oder aktional) ist sehr unterhaltsam.
-Animation: Das man einem Cartoon den Charme eines Animes verpassen kann, hätte ich nie für möflich gehalten. Aber hier hat man es zu einem gewissen Grad doch geschafft. Und das alle paar Minuten doch mal zum Anime-stil gewechselt wird, macht diese Serie doch zu einem kleinen Augenschmaus.
-Chars: Ich habe schon einige Animes gesehen die kaum bis keine Infos über die Chars aufweisen konnten. Aber diser hier hat sogar das getopt. Hätte nicht gedacht das man 'nichts' steigern kann.

Fazit: Ein Anime der Sonder-klasse. Er weiß zu unterhalten, auch wenn man grad nicht weiß, ob man wegen dem Cartoon-stil sauer oder sich wegen dem selten auftretenden Anime-stil freuen soll. So ist er doch ein recht guter Anime geworden. Dessen Story sich erst zum Schluss, zu einer interessanten Geschichte zu entwickeln scheint.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Neaeira
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nichtsahnend bin ich in die ersten Folgen gefallen und war sofort am lachen!
Dieser Anime wird und ist sicherlich nicht für jeden etwas ~


Genre:
Stimmt – bis auf Echhi, jedoch kann man darüber hinwegsehen.
Der Amerikanische Humor steht hier, meiner Meinung nach, groß und Fettgedruckt im Vordergrund.

Story:
Eine Folge besteht aus 2 kleinen Kurzgeschichten, die bis zum Ende keine große Rolle miteinander spielen.
Nette Idee - jedoch auch unpraktisch da vorallem die letzteren Folgen zusammengehören und das alles ein… etwas wirren Eindruck hinterlässt.

Animation/Bilder:
Nicht gut – nicht schlecht.
Die Macher haben bei den „Verwandlungen“ schon gute Arbeit geleistet – das muss man ihnen lassen. Ansonsten wird man von der klassischen Cartoon-art begleitet. Man wird sicher wissen was ich meine, wenn man es einmal gesehen hat.

Charaktere:
Fangen wir einmal bei den beiden Hauptcharakteren an; den Engeln „Panty & Stocking“
(Übersetzt : Damenslip und Strumpf ) – der Name spielt auf ihre Waffen an.
Beide Charaktere sind Geschwister und Trotz das sie oft sehr verschieden agieren, merkt man das sie zusammen gehören. Spätestens bei den Beleidigungen.

Der Priester Gartelbert: Was will man da schon groß sagen? Ein BDSM-liebender Schwarzer mit einem Afro. Finde in sehr amüsant!

Geek-Boy: Irgendwo gibt es ihn immer, diesen kleinen random Geek, der einen am Ende das Kinn nach unten fallen lässt, da ein nicht so kleines Geheimnis hervorkommt, was schon fast offensichtlich ist – hervorkommt. Liebenswerter kleiner Kerl.

Musik:
Große Klasse! Endlich mal etwas anderes als die klassische Standardmusik.

Fazit:
Für eine Abwechslung und/oder Lachkick zwischendurch sehr gut - 13 Folgen á ~30 Minuten mit 2 Kurzgeschichten geht immer zwischen durch.
Finde diesen Anime sehr lustig und unterhaltsam – kann man an einem Tag durchziehen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




gautama
Wer das Cover und den Namen sieht, der sollte schon in etwa einschätzen können was hier geboten wird, Power Puff Girls meets Southpark Humor. Wer nach Niveau sucht, ist hier an der falschen Stelle, jedoch verspricht diese Mischung Unterhaltung pur. Und wer sich entscheidet diese Serie zu sehen, bitte UNBEDINGT auf Eng-dub schauen es ist einfach köstlich!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




IsaNene
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe noch NIE so einen genial witzig herübergebrachten Anime gesehen.Aber mal ganz ehrlich!

GENRE:
Von Comedy bis auf Ecchi alles vorhanden.Noch geiler ist die Tatsache, dass es hier stark auf amerikanischen Humor rübergeht.

STORY:
Eine Story ist schwach angebracht. Aber der sinnlose und schwarze Humor rettet die Geschichte. Nur das Ende fand ich komisch. Ob eine 2 Staffel erscheinen wird?

ANIMATION:
Nicht animemäßig. Ab und zu sieht man aber schon Szenen, wo die Zeichner einfach nur Meisterwerke hinbekommen haben ( Verwandlung ).

CHARAKTERE:
Supertoll. Am geilsten wohl Panty und Stocking.Alle anderen finde ich auch gut

MUSIK:
Verdient 6 Sterne. ALLES was Musik anging, War super. Endlich mal was cooles statt immer wieder japanische langweilige Songs^^

FAZIT:
Mehr als nur sehenswert. Panty and Stocking with Garterbelt lässt Lachflash aufs neue ausüben.

SCHAUT ES BITTE AN!!

LG, IsaNene

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




SnAkE1995H
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Am Anfang war ich etwas Skeptisch weil ich mich noch an die Zeichnungen gewöhnen musste. Doch ich war angenehm überrascht es ist schräg, witzig und so gut aufgebaut das ich einfach weiter schauen musste.

Die Story war ganz akzeptabel doch ich finde man hätte etwas mehr bringen können. Das was mir gut gefallen hat das es ein mix aus Anime und Catoon war, da kann ich nur sagen Hut ab.

Und genügend Lachflash`s gibt keine Folge wo man nicht lachen musste. Ich wünsche jedem viel Spaß der sich die Serie ansehen will.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




nicko96
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich fand diesen Anime, einfach nur ganz große Klasse. Humorvoll und Pervers , aber ab und an auch wieder Ernst. Dazu kommt dann auch noch, die unglaublich vielen Zeichenstyle die die Entwickler in diesem Anime untergebracht haben !. Kann ihn nur wirklich jedem empfehlen der sich einen ablachen möchte. PS: Panty is Best <3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




JakeWulf
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nur Gott kann mich verurteilen!



Ist ein Satz, der eigentlich alles erklären sollte!

Zudem ist es ein satz den sich absolut jeder irgendwann denk während er das schaut. Wer immernoch zweifel daran hat, soll sich bitte die erste folge anschauen uns selber urteilen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Mika-chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also zu dem Anime muss ich was sagen xD

Ich habe noch nie so etwas verrücktes, Perverses, cooles und Lustiges gesehen Ö.Ö!

Die Story ist recht simple aber was mir am meisten gefallen hat sind die Animationen. Das ist mir auch neu!! meherer Animationen in einer Serie zu sehen. Richtig hammer !!

Die Charakter sind auch absolut hammer und total verrückt xD Alle föllig unterschiedlich genauso wie vom Design das mir auch total gefallen hat.

Musik kann man nicht meckern, ist meiner meinung nach echt cool und macht spaß zuzuhören.

Was ich noch sagen möchte dazu, es hat echt spaß gemacht den anime zu schauhen auch wegen der totalen stumpfen gewalt oder die perversen aber recht lustigen scenen xDD

Also Leute keine scheu.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yume-san
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Erstmal ein großen Dank an die Macher dieses Projekts, dieser ''Anime'' hat mir wirklich sehr gefallen, wieso ich Anime in '' gesetzt habe ist, weil es eher einem Comic als Anime entspricht, was auch der Zeichenstil zu wünschen lässt.
Kommen wir aber wie folgt zu der Bewertung:

Das Genre hat alles perfekt beschrieben: Comedy, Ecchi, Superpower und Action. Um ehrlich zu sein, hat mich der Anime an Powerpuff-Girls erinnert. Alles passte zu der Story, dem Zeichenstil etc. und gab mir sogar Lust darauf Die PPG nochmal zu sehen.
Die Story war für mich eher ein Witz als ernst gemeint, womit ich auch zum Entschluss kam, dass dieser auch nicht ernsthaft gemacht worden ist, sondern jediglich dem Zeitvertreib verspricht. Was mich dann aber sehr erstaunt hat, dass im Laufe der Folgen die Story Sinn gemacht hat und mehr Tiefe bekommen hat, was sich am Ende auch als durchgedacht und taktvoll herausstellte.
Die Animation war, wie gesagt, die eines Comics. Zwischendurch konnte man bei den Verwandlungen von Panty und Stocking ein wenig ''Kunst'' sehen, was dann auch vom Flair reinpasste. Mich störte der Comicstil nur etwas.
Die Charaktere haben dem Anime mehr Stil und Atmosphäre gegeben: Stocking, die Süßigkeiten-liebende-Jungfrau, Garterbelt der Verrückte-schwarze-Pfarrer, der Sehr Hitzköpfig ist und Panty, die eine Schlampe (Auf gut deutsch) ist,aber auch zu Ende die Wirklichkeit nicht verliert. Die drei Hauptcharaktere haben sich ziemlich gut ergänzt und waren komplett unterschiedlich. Auch die Monster und Nebenrollen waren nicht fehl am Platz. Zusätzlich kam eine wichtigere Nebenrolle im Anime vor, die aber erst im Laufe der Folgen an Wichtigkeit zugenommen hat.
Was mich wirklich erfreut hat war die Musik: Sie war hip und wirklich gut mit an zu hören. Selten höre ich mir die Openings und die Endings an, aber dieses Mal, war es mir wirklich eine Freude und ich konnte auch nicht anders, als die Musik zu hören. Sie fasst einen wie ein Ohrwurm. Die Zwischenmusik bei der Verwandlung von Panty und Stocking und der, der Teufelsschwestern war auch ziemlich gut. Die Musik war meiner Meinung nach, das gelungenste am Anime.


Fazit: Ein Anime, den man zwischendurch schauen kann und der keine Zeitverschwendung ist. Es spricht mehr die weiblichen Zuschauer als die Männlichen an. Trotz allem könnte der ein oder andere auch Gefallen am Anime haben.
Geht nicht mit einer zu Hohen Erwartung in den Anime rein, damit erspart ihr euch vielleicht ein paar Enttäuschungen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Seyo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Was soll denn der Scheiß ?

Ich dachte mir das es ein Anime ist, aber so`n Scheiß guckt man sich auf Super RTL an & nicht hier.

Schon die erste Folge war scheiße...

Was für witzig ?!?!
Habt ihr kein Humor über so was zu lachen ?

Da gucke ich mir lieber die Nachrichten an, die sind viel lustiger.

Mal ehrlich, als ich mir hier die Kommentare durchgelesen habe, dachte ich mir nur... WAT IS DENN LOS MIT EUCH ?!?!

Euer ernst ? Geiler Anime ?!?!

Pure Zeitverschwendung.

Stand: Abgebrochen (1)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Diamonde.
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Geschmackssache. Darauf laeuft es eigentlich hinaus. Panty and Stocking with Garterbelt ist an sich ziemlich lustig, allerdings auch sehr vulgaer. Alle 13 Folgen sind aufgeteilt in jeweils 2 kleine Folgen, alle mit unterschiedlicher Handlung. Die letzten beiden Episoden behandeln dann primaer eine einheitliche Geschichte, weichen teils dennoch ab. Was mich allerdings enorm stoert ist die permanente "Asi"-art.

>Story

Eine Story wird hier weniger behandelt. 13 Episoden, welche in 2 Kurzgeschichten á 10 Minuten aufgeteilt werden. Bietet viel Abwechslung, laeuft jedoch auf den gleichen Sinn hinaus.

>Animation
Der Animationsstil weicht stark von dem typisch Japanischem Anime ab. Erinnert eher an dem Amerikanischen Cartoon.

>
Definitiv was zum lachen dabei, allerdings sehr monoton was die Art angeht. Panty and Stocking with Garterbelt ueberzeugt wenig, Sehenswert ist es letztendlich auch nicht.

~Slim

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




nivia-chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Verdammt witzig!

Es ist mal nicht im typischen Anime-Stil sondern eher dem Cartoon und auch ein paar sehr hübsche Animeszenen geben dem ganzen einen Touch...
Von den zweideutigen Witzen (Episode 3 Teil 2 war am schlimmsten finde ich) will ich nich von anfangen, was vom Charakterdesign und der Musik wettgemacht wird.
Wenn sie sich verwandeln, die Musik ist einfach richtig toll und hörenswert :D

Synchronsprecher: de Stimmen passen wirklich gut und geben vorallem Panty einen Slang :D

Spoiler!
Das Ende war ja so richtig verdammt blöd! Muss die gleich sich als angeblichen Dämon outen und Panty zerstückeln?? Auf die Fortsetzung warten ist auch noch zu lang und dass Garterbeld stirbt-wieder lebt-das war etwas vewirrend...der hat halt noch eine Aufgabe ^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




TigerBunny
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre wurden weitestgehend erfüllt, nur ist die Komik ab und zu sehr flach :/

Story exestiert eigentlich kaum bzw. ist sehr einfach gehalten und hat keine komplexen Wendungen o.ä. drin. Dient eigentlich lediglich dazu Zeit zu vertreiben.

Animation war eher im Comic Stil wobei gelegentlich, eher selten, richtig schöne Animationen von P&S zu sehen waren.
Schön war hier aber besonders, dass verschiedene Arten der Animation gewählt wurden:
- Hochwertig
- Comic
- Realität
- Collage
- SiFi

Also ich mochte die Charaktere sehr gerne ^-^ Hab ich so auch noch nicht gesehn xD

Musik war auch in ordnung :D

Aber bevor ich den Anime ein zweites Mal schauen würde, greif ich doch lieber zu was anderem xD

LG Bunny

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Zeroena
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
WTF hab ich mir da nur angeguckt Oo

Ich war bestimmt wie sehr viele zu anfang abgeschreckt wegen dem Zeichenstil der eher an eine alte Zeichentrickserie aus Nickelodeon Zeiten erinnert und generell eher "abschreckend" ist.
Es gibt aber schön gezeichnete Anime einlagen während des "verwandelns" und paar anderen stellen ^^

Letztendlich hab ich ihn mir komplett angesehen, auch wenn ich diverse male aufhören wollte, und hab letztendlich gemischte Gefühle.

Ein TOP Anime ist es nicht und definitiv NICHT sehenswert, jedoch hat der Anime seinen eigenen Charme den man nach einer gewissen Zeit erst "akzeptiert" ^^

Die Story ist recht simple: 2 Engel sind auf der Erde in einer bestimmten Stadt (indem fall Daten City) und sollen die hier wütenden Ghosts besiegen (eine art manifeszierter Hass der tote als "Dämonen" auferstehen lässt) und damit "Heaven" Münzen zu verdienen um wieder in den Himmel zu kommen. Eigentlich recht simple.

Der Anime ist aber total bekloppt und echt kaputt! Neben dem extrem "ekeligen" (so sieht das für mich halt aus) Zeichenstil hat man eine schlampige Blondine die jede folge irgendwas vulgäres sagt oder tut und wildes rumvögeln als Hobby hat, eine Emo/Goth Tussi die süßigkeiten im selben maße verschlingt wie ihre "Schwester" Männer, einen Priester/Pastor der alles andere ist als das, ein Haustier was Sklave und Prügelknabe jedlicher art ist und einen haufen zusammengewürfelter Gesichter und unnötige Statisten bzw Sexobjekte für eine gewisse Blondine. Ja ok, gibt noch andere Charaktere aber die kommen später erst wirklich in den Mittelpunkt.

Statt also das obengenannte Storyelement zu erfüllen sind die beiden faul, schlampig, naiv und stifften mehr Chaos als Frieden.
Sie erfüllen zwar früher oder später Ihre Aufgabe aber naja ^^"

Zudem ist die Story einfach dahergewürfelt. Mal passiert was spannendes, mal was total unnötiges und echt assiges, sodass man echt keine lust mehr hat weiterzuschauen. Dann wiederrum kommen folgen die spannend und lustig sind (auf ihre weise halt).

Die folgen sind außerdem immer zweigeteilt, also man hat 2 mini Episoden in einer Folge verpackt.

Mir fehlen zudem Anime echt die worte da er mehr als speziell ist und den Titel "Anime" nicht verdient. Persönlich weiß ich nicht was die macher sich dabei dachten mit den Zeichenstil aber naja ^^

Der Anime hatte auch positive Aspekte:
- Überraschend gut war die Musik die echt klasse war, von Gesang, Rock bis Elektro war alles dabei und das war eigentlich echt klasse, am Ende von folge 9(?) gabs sogar noch ein richtiges Musikvideo :D
- Eine weitere positive sache war der Humor, zumindest ab und zu, da man irgendwann einfach wusste was ungefähr kommt und schon an peinliches oder perverses gewöhnt war
- Es gab sehr viele Anspielungen und verarschen andere sachen wie Dawn of the Dead, Phoenyx Wright und vielem mehr
- Ansonsten war der Anime nach einer Zeit echt "fesselt" wenn man sich an den Humor und dem ganzen vugären Zeug gewöhnt hat.
- Das Ende war aber relativ spannend (letzten 2 Folgen)...jedoch war der teil nach dem Abspann eher "MINDFUCK" mäßig...


Fazit: Wer wirklich viel Zeit hat und echt mal was anderes sehen will kann es sich angucken. Ich persönlich würde es keinem so wirklich empfehlen, vll paar stellen aber sonst nein.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Lequitas
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!

Nun, dieser Anime ist garantiert alles andere als normal. Vom Zeichenstiel her musste ich direkt and verschiedene Comic-Kinderserien denken. Auf mich wirkt dieser Anime deshalb eher wie eine Parodie auf all diese Kinderserien. Es wirkt wie der Versuch eine Kinderserie auf USK 16 aufzustufen, was ich hier als äußerst gelungen ansehe. Ich denke der wohl schwerwiegenste Punkt warum ich diesen Anime feier sind wohl die parallelen zu eben diesen Kinderserien. Es bringt einfach den Humor auf eine komplett neue Stufe(...höhö mal abgesehen davon das der Anime alt ist höhö....). Ich könnte zwar noch ewig weiter paralellen aufzeigen aber nun genug zu diesem Punkt.
Zum Ende des Animes kann ich nur eins sagen: Es war so schokierend aber deshalb auch so witzig, einfach nur sinnfrei. Es wirft den ganzen Anime in seiner Logik um (haha jetzt mussste ich gerade an Bimbougami ga! denken..ähnliches Prinzip xD). Nunja eben wegen diesem Ende wird es auch keine Fortsetzung geben, da alles andere nurnoch unlogisch werden wirde (also Storytechnisch). Eigentlich schade, da soweit ich weiß der einzige Anime ist der sich an dieser Art von Anime versucht hat.
Ich hoffe ihr teilt meine Ansichten über diesen Sinnfreien als auch genialen, kindlichen und trotzdem erwachsenen Anime.
Mein einzigster Mängel ist das ich ganz gerne öfter diese gelungene Animation gesehen hätte wo Panty und Stocking ihre Kräfte genutzt haben.
So nun aber abschließende Worte:
Der Anime war so fesselnd dämlich das ich traurig bin das es vorbei ist, aber er hat spaß gemacht und die Soundeinlagen waren passend. Ich beurteile diesen Anime also mit der höchstmöglichen Sternangabe weil es einfach nicht anders geht, er ist in seiner Art einzigartig und damit unvergleichlich, da mir der Anime gut gefallen ist und ich nicht wüsste wo hier noch Platz nach oben ist ist dies meine Meinung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




DaJo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Panty and Stocking with Garterbelt ist Geschmackssache.
Mehr muss man eigentlich nicht sagen.
Wie bei jeder Komödie kommt es ganz darauf an, ob man diesen Humor hat, oder nicht.
Ich empfehle euch einfach mal, die erste Folge anzuschauen, findet ihr sie lustig, wird euch der Rest super gefallen, wenn nicht, dann braucht ihr gar nicht weiterschauen.
Die ganze Serie ist episodisch aufgebaut. Pro Folge gibt es zwei 10 minütige Episoden. Das bedeutet, dass die Serie kaum Plot hat, aber das ist auch nicht, was man bei PSG erwarten sollte.
Die Charaktere sind alle sehr skurril. Panty ist sexsüchtig, Stocking ist abhängig von Süßigkeiten und Garter hat auch einige dunkle Geheimnisse. Das alles führt dann natürlich zu dem sehr eigenen Humor der Serie.
Der Zeichenstil orientiert sich sehr an amerikanischen Cartoons, wie etwa Power Puff Girls und die Musik ist großartig.

Also Alles in Allem: PSG ist eine unglaublich spaßige Parodie auf amerikanische Cartoons, die sich kein Blatt vor den Mund nimmt und der kein Witz zu blöd und geschmackslos ist. Wer sowas mag wird die Serie lieben, wer nicht wird sie hassen.
Leider muss ich bei meiner Bewertung auch miteinbeziehen, dass es kaum Charakter-Entwicklung gibt und der am Anfang komplett fehlende Plot am Ende zu einem einzigen Brainfuck wird. Es ist halt von Gainax(Neon Genesis Evangelion).

PS.: Ich empfehle den grandiosen englischen Dub. Der passt viel besser zum Zeichenstil und Humor, als die japanische Originalvariante.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Fish.
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Panty & Stocking w/ Garterbelt (PSG).
- DAT ANIME.
Gestern angefangen und in einem durchgeguckt und ich kann PSG einfach nur weiterempfehlen.

Der Anime ist einfach nur geil. Er besitzt extrem schwarzen, flachen und perversen Humor und ist auf jedenfall nichts für Kinder. Selbst South Park kombiniert mit Happy Tree Friends ist dagegen Kindgerechter, finde ich zumindest.


Genre : 5/5
Spoiler!
Die Action on PSG ist sehr gut gelungen. Sie kommt eigentlich permanent vor und ist irgendwie nicht zu abgehoben oder zu lasch.
Des Weiteren bedient sich der Anime an Ecchi, jedoch ist der Ecchi nicht zu provozierend, wie es in anderen Animes der Fall ist. Hier wird einfach nur das typische "Wir brauchen Perversitäten um das Monster zu töten!" verarscht, das in vielen Animes vorkommt.
Der Hauptteil des Animes ist auf der Genre "Comedy" ausgelegt - zu recht. PSG ist vom Humor aus einfach nur geil! Es gab keine Folge in der ich mal nicht schmunzeln bzw. lachen musste.
Das schöne an den Anime ist, dass einfach jede Folge irgendetwas aus einem anderen Anime, einer TV-Sendung, eines Filmes oder sogar der Realität verarscht.
Beispiele hier sind : Die Ecchi Elemente, die im Kampf vorkommen.
Transformers, Zombies, Andeutungen auf South Park mit Chuck, pädophile Priester die auf Jungs stehen usw.
Der Nachteil daran ist, dass der Anime etwas "verstörend", "übertrieben" oder auch "unlustig" gesehen werden kann, wenn man sich nicht mit den Themen auskennt, die der Anime verarscht.
Deshalb würde ich diesem Anime auch nur Leuten raten, die sich etwas mit Animes auskennen und auch diesen schwarzen Humor mögen.



Story : 1/5
Spoiler!
Die Story von PSG ist... ehm, ja.
Panty & Stockings leben bei Garterbelt, der ständig irgendwelche "Zeichen" vom Himmel erhält. Meistens in Wörtern wie "Toilette".
Dort ist dann ein "Ghost", den die Engel Panty & Stockings besiegen müssen. Ist dieser tot, erhalten sie "Heavens", eine Währung des Himmels. Haben sie genug gesammelt, können sie wieder zurück in den Himmel.
Irgendwann tritt der Bürgermeister mit seinen beiden Dämonentöchtern auf und will den Himmel erobern.
Die Story wird eigentlich nur grob behandelt und mehr mit Nebenaktivitäten abgedeckt. An sich schade, aber der Anime kann es sich erlauben, da Panty & Stockings eh durchgehend ungewollt die Story weiterführen.
Die letzten beiden Folgen haben mir am besten gefallen, von der Story zumindest. Hier war der Anime auch mal ernst und die Macher konnten zeigen, dass sie auch eine Story vernünftig rüberbringen können.
[Lustig fand ich Garterbelt mit "Gott! Mein! Oh!"]
Was mich EXTREM gestört hat war das Ende mit Stockings. Ich mein, warum? Ich würde dem Anime gerne 2-3 Sterne hier geben, aber das Ende hat mich irgendwie stark irritiert.



Animation/Bilder : 5/5
Spoiler!
Die Animationen in PSG sind sehr Comic bzw. Cartoonartig gehalten. Anfangs dachte ich mir "was sucht ein Cartoon hier auf Proxer?" aber spätestens nach der ersten 'Verwandlung' von Panty & Stockings wurde mir klar, dass dies gewollt war.
Ich zitiere den User "lalange" mal zum Thema Animation/Bilder, da ich derselben Meinung bin.
Animation/Bilder: PSG ist kein Anime in dem Sinn. Der Zeichenstil erinnert eher an Amerikanische Cartoons und ja ich sage Cartoon. Trotzdem zeigen die Entwickler dass sie auch sehr hochwertige Modelle hinkriegen. Das wird aber eher als Highlight im Anime gebraucht. Mir hat der Zeichenstil sehr gut gefallen, da er wirklich mal was neues und unverbrauchtes im Anime-Genre ist.



Charaktere : 6/5
Spoiler!
Die Charaktere.
Die Hauptcharaktere bilden die Schlampe Panty, die sich nur für Sex interessiert und auf jegliche Regeln 'scheißt' und die zuckersüchtige Goth-Loli Stocking, die einen Fetisch für eigenartige Dinge besitzt.
Die beiden Charaktere haben keine Lust auf das, was sie eigentlich machen sollen und veranstalten deshalb nur Chaos.
Dann gibt es da noch den masochistischen Garterbelt, der wie eine Art Vater für die beiden ist, jedoch irgendwie auf jüngere Jungs steht (klischeehafter Priester halt, höhö), das Haustier Chuck, das.. eine Art Zombie-Roboter-Stofftier-Hund ist, der pro Folge ca. 20x getötet wird aber trotzdem immer lebt und den Geek-Nerd Brief, der eigentlich ein reicher Sohn ist, sich aber als "Geek-Nerd" gibt.
Alle Charaktere haben ihre besonderen Züge und sind hier auch perfekt ausgearbeitet. Jeder hat seine Macken und "Vorlieben", die zum Teil recht genial sind.
Das einzige Manko hier ist, dass es eigentlich 0 Weiterentwicklung der Charaktere gibt. Dies liegt jedoch an der "leck mich am Arsch, ich tu was ich will!" Einstellung von Panty & Stockings.


Musik : 4/5
Spoiler!
Es kommt eigentlich seltend vor, dass mir die Musik in Animes gefällt. In PSG empfand ich sie sogar als sehr gut. Die Texte waren jedoch etwas freizügiger gehalten & das Intro bestand nur aus Panty, Stockings, Panty Panty Stockings, leider ohne wirkliche Lyrics, was mir eigentlich auch egal ist. Ich fands 'nice'.
Das Outro hat mich jedoch irgendwie gestört, weshalb ich PSG leider nur 4/5 geben kann.


Fazit :
Spoiler!
Jeder, der auf schwarzen Humor, geistesgestörte Charaktere, auf Verarschungen steht oder einfach mal was 'Neues' sehen möchte, sollte sich PSG anschauen. Ich kann PSG nur weiterempfehlen und es kommt seltend vor, dass mich ein Anime schon ab der ersten halben Folge so beeindruckt hat.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




bratstulle
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wer diesen Anime anschauen will muss diesen Humor auch haben :D

Wenn man ihn nämlich nicht hat kann man schnell etwas angewidert sein ;D

Man sollte hier keine Angst vor Gewalt und Kraftausdrücke haben. Ich persönlich finde es ist gut wieder gespiegelt. Die Geschichte ist witzig und in das jede Episode erstmal so wirkt all´s hätte sie nicht mehr mit der vorherigen zu tun ist eine willkommene Abwechslung. Aber keine Angst sie sind natürlich alle zusammen hängend. Und das ziemlich gut ich würde es als verspielt beschreiben. XD

Der Anime ist eine perfekte Ablenkung von längeren Kollegen, außerdem eine tolle Lösung wenn man mal schlecht drauf ist. Er hebt deine Stimmung sofort.

Viel Spaß beim Schauen :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




lalange
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Panty and Stocking with Garterbelt ist ein Anime der speziellen Sorte. Absolut flacher und extrem perverser Humor und eine Umgangssprache, die man keinem Kind zumuten sollte. Aber der Anime überzeugt in so vielerlei Hinsicht, dass man einfach mal reinschauen muss.

Wichtig!

PSG ist einer der wenigen Animes, deren EngDub besser ist, als der Original Dub. deshalb kann ich euch nur ans Herz legen, auch EngDub zu schauen, er ist wirklich um längen besser als der JapDub. Ich hab mir den Anime sogar extra für die englische Vertonung gekauft.


Genre: Ein Großteil Action und ein wenig Ecchi. Hauptaugenmerk ist jedoch die Comedy, die wirklich Geschmacksache ist. Wenn man nichts mit dem perversen Humor anfangen kann, wird einem der Anime auch garantiert nicht gefallen, denn er baut auf eben diesem Humor auf.

Story:

Inhalt

Panty und Stocking sind Gechwister und Engel. Da sie jedoch zu "Unengelhaft" sind, müssen sie "Ghosts", die Daten-City, eine Stadt zwischen Himmel und Hölle heimsuchen, töten, um Heavencoins zu bekommen und wieder in den Himmel aufsteigen zu können.

Die Story ist so extrem oberflächlich und ohne belang, dass man irgendeine Folge schauen könnte, ohne gespoiled zu werden. Trotzdem macht es ungemein Spaß, den beiden ungleichen Schwestern beim kämpfen zuzusehen.


Animation/Bilder: PSG ist kein Anime in dem Sinn. Der Zeichenstil erinnert eher an Amerikanische Cartoons und ja ich sage Cartoon. Trotzdem zeigen die Entwickler dass sie auch sehr hochwertige Modelle hinkriegen. Das wird aber eher als Highlight im Anime gebraucht. Mir hat der Zeichenstil sehr gut gefallen, da er wirklich mal was neues und unverbrauchtes im Anime-Genre ist.

Charaktere: Ich LIEBE die Chars in PSG. Die Schlampe "Panty", die Goth-Loli "Stocking" oder auch der ziemlich merkwürdige "Garterbelt". Sie sind alle so super geil gelungen und so wahnsinnig witzig.

Musik: Die Musik untermalt immer sehr gut und die Openings und Endings sind auch super gelungen. Ich bin nun mal einfach nicht der Fan von Techno, deshalb nur 4/5.

Fazit: Entweder man liebt ihn, oder man hasst ihn. Panty and Stocking with Garterbelt ist ein Anime, bei dem man einfach mal die erste Folge ansehen muss, um zu begreifen, was der Anime wirklich ist.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ladyaisha
Mhh, PSG...

Ich mag den Anime sehr und ich finde es auch etwas traurig, dass es so wenig Folgen gibt.

Also zur Story: Ahhh. Also... Verstoßene Engel, Ghosts, WTF-Momente, Garterbelt. Diese Story ist wirklich wundervoll xdd
Okay okay, sie ist jetzt nicht die beste aber eigentlich ist sie gar nicht sooo schlecht. Okay, was zum Teufel (ohoho, diese Anspielung!) ist mit diesem Ende passiert.
Spoiler!
Stocking zerstückelt Panty in 666 (°_°) Stücke... Wait what? Stocking?! Sie ist ein Dämon xdd Okaaaay. I am DONE


Charaktere: Alle irgendwie verschieden und irgendwas haben sie trotzdem alle gleich. Ich kann nicht mal wirklich sagen, was. Wahrscheinlich ist es so offensichtlich aber okay.

Genre: Wuuuh, alle ganz offensichtlich.

Musik: Ich, ah, Ich LIEBE die Musik xdd

Fazit: Supi, aber auf den ersten Blick etwas... VERSTÖREND. Und ich glaub ich hab ein Trauma vom Ende. Vielleicht weil es so unerwartet war. Aber was solls xd

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Fantasyfan14
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
ich weis nicht was ich sagen soll aus meiner sicht ist das kein anime darunter versteh ich was anderes das ist eher ne cartoon serie die zwar auch nicht für kinder aber anime und cartoon sind für mich unterschiedliche dinge das genre und die vulgären scenen find ich gut doch mehr ist da nicht für mich

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




K.toffel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
jaa der Anime hat mir gefallen^^
ist witzig, auch vielleicht eeeetwas pervers... und die musik ist toll.

ich bin persönlich mochte stocking ja lieber
und fand es etwas schade das sie des öfteren in den Hintergrund gestellt wurde...
aber neja...
kucken sollte man aber trotzdem.
lohnt sich :3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




JuleHyrule
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
SOHOO!
kann man das als Anime oder als Comik ansehen? xD
- ich denke Anime!!

naja auf jeden fall,
zwar bin ich ein Mädchen und denke, dass der Anime vielleicht ein wenig für Männer ist oder so (keine Ahnung), aber das juckt mich einfach nicht :P
Ich persönlich fand ihn ziemlich frech und cool. Alleine diese Provokationen in Anime haut mich immer wieder um :)

Stocking ist sooo süß und ihre ständige Fressaktionen :D
und
Panty ist der Oberkracher mit ihre "Geilheit" xDD
Die Charaktäre könnten nicht unterschiedlicher sein, aber das mag ich sehr :)

ich denke das er so ein wenig wie Drawn Togehter ist, zwar nicht so brutal aber eher diese ganzen Cameos wo man denkt, hää das kenne ich irgendwie :D
(dacht zu erst WT.. warum sieht es aus wie Powerpuffgirls xD)

und diese Tranformationen ist der Hammer!! - dieses Lied <3
auf jeden fall ist der Anime sehr sehr witzig und putzig und schmutzig und und und.. eigentlich ist dort alles drinne.



So aber jetzt ein kleiner minus Punkt zum Schluss:

Leider fand ich das Ende nicht so schön, da viele wegen den "continue" erhofft haben, dass es weiter geht.. vielleicht wird da ja was kommen.


Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden
1 2 3 > Neueste Beliebteste