Detail zu Nijiiro Days (Animeserie):

7.56/10 (534 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Nijiiro Days
Englischer Titel Rainbow Days
Japanischer Titel 虹色デイズ
Synonym Niji-iro Days
Genre Comedy Drama Romance School Shoujou Slice_of_Life
Tags Tags anzeigen
Adaption Nijiiro Days (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Winter 2016
Ende: Frühling 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de ProxerSubs
de Ohana-Subs
de Nori Subs
de Masaharu Subs
en Heroine Fansubs
Industriejp Yomiuri Telecasting Corporation (Producer)
jp Tokyo MXTV (Publisher)
jp Tokuma Japan Communications (Producer)
jp Shueisha (Producer)
jp Production Reed (Studio)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
jp Daiichi Kosho Co (Producer)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Die vier Jungen Natsuki, Tomoya, Keiichi und Tsuyoshi versuchen möglichst viel Spaß zu haben, indem sie lernen und über das Thema "Romantik" diskutieren. Währenddessen hat Natsuki bereits seine große Liebe gefunden: Anna, ein Mädchen an seiner Schule.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
1 Nijiiro Days – Manga endet in zwei Kapiteln & neues Werk angekündigt
von Minato. in Anime- und Manga-News
1938 16.01.2017 15:33 von yarion32
2 Der Manga Nijiiro Days erhält im September eine OVA!
von Layna in Anime- und Manga-News
1374 15.04.2016 14:02 von CoriFee0704
6 Nijiiro Days – Folgenumfang bekanntgegeben!
von Moeface in Archiv: Newsecke
10319 27.01.2016 16:21 von 888herz.
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Chechia
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also ich muss ja zugeben, dass ich den Anime erst angefangen hatte und dann wieder abgebrochen habe. Der Anfang war mir zu...übertrieben? kindisch? I don't know.
Aber ich bin froh, dass ich diesem Anime doch noch eine Chance gegeben habe.
( Ich ziehe hier ausnahmsweise mal nichts von der Bewertung ab, weil jede Folge nur 15 min ging, da der Anime wenigstens auf 24 Folgen in dem Sinne also 12 lange Folgen gekommen ist)

Genre
Alles vorhanden und ich war sogar wirklich begeistert. Romance kam hier absolut nicht zu kurz.

Story

Die Story...ja die Story... hm... Gab's natürlich nicht wirklich. Es hat sich eigentlich alles um zwischenmenschliche Beziehungen gedreht und wie dieses sich entwickeln. Nicht mehr und nicht weniger. Aber das hat mich überhaupt nicht gestört. Ich bin mit keinen anderen Erwartungen an den Anime gegangen und das was man Story nennen kann wurde gut umgesetzt.

Animationen/Bilder

Waren sehr farbenfroh und auch sehr niedlich in einigen Situationen. Haben mir gut gefallen.

Charaktere

I don't know... Ich muss zugeben, dass ich diesen Anime nur aufgrund von zwei Charakteren interessant fand und das waren eben nicht mal die Protagonisten. Die Story vom Protagonist fand ich relativ schnarchend, weil hier doch am wenigsten passierte und ich den Typen allgemein nicht toll fand.
Ich möchte hier aber auch nicht zu viel verraten.
Was haben wir noch: den ruhigen Typen, den Fetisch Typen... whoaaa okay das ist neu. Hab ich so noch nicht gesehen, war ab und zu recht lustig aber auch irgendwie sehr creepy. Ich weiß nicht wirklich ob das ein Charakter ist den ich mögen kann, oder den ich am liebsten vor die Tür schmeißen würde.
Naja was Individualität der Charaktere anging punktet der Anime wirklich haushoch. Alles andere basiert eben nur auf meinem persönlichen Geschmack.

Musik

Die Opening und auch die Endings waren wirklich schön. Das erste Opening gefiel mir am besten.
Nichts mega überragendes, aber zufriedenstellend.

Fazit

Ich bin sehr positiv überrascht von diesem Anime. Er war wirklich ziemlich lustig und hat mich gut unterhalten. Ich werde mir dann demnächst auch mal den Manga besorgen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Charlie91
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dieser Anime ist ein wirklich süßes und romantisches Werk.

Vor allem das Genre ist wirklich perfekt getroffen. Die Comedy ist fantastisch. Es gibt einen großen Teil an Slapstick doch auch Dialogwitz ist vorhanden. Vor allem die ruhigen und trockenen Kommentare, die einer der Freunde des Protagonisten, nämlich Naoe Tsuyoshi, von sich gibt, bringen einen ganz gerne mal zum Lachen.
Die Romance-Elemente sind deutlich vertreten. Man wird gleich zu Beginn mit diesem Kern-Genre abgeholt, in dem innerhalb der ersten 2 Folgen klar wird, dass sich der Protagonist in ein Mädchen verliebt hat. Danach ist alles, was er tut nur darauf bedacht, ihr näher zu kommen, und das spiegelt sich in seinem niedlichen und romantischen Verhalten wieder, was er trotz seiner Schüchternheit an den Tag legen kann.
Da die ganze Geschichte an der Schule stattfindet und man auch einen gewissen Einblick in den Schulalltag genießen kann ist auch dieser Genre nicht von der Hand zu weißen.
Aufgrund der seichten Geschichte und der niedlichen Darstellung sowie der niedlichen Charaktere ist es definitiv ein Anime der Shoujo-Zielgruppe.
Zu guter letzt kann ich bestätigen, dass es ein Slice of Life Anime ist, da die Handlung in einer leicht unabhängigen episodischen Weise erzählt wird. Es gibt nur wenige Folgen, die mit einem inhaltlichen Cliffhanger enden.

Bei der Story muss ich leichte Abstriche machen. Ich finde sie nicht schlecht, denn es ist eine schöne romantische Geschichte, die das wachsen der Beziehung zwischen dem Protagonisten Hashiba Natsuki und der weiblichen Hauptrolle Kobayakawa Anna beschreibt. Ich habe selten einen Romantik-Anime gesehen, der die Geschichte in dieser Hinsicht so zügig vorwärts bringt. Es wirkt nicht gehetzt, aber man hat von der ersten Folge an das Gefühl, dass sich etwas entwickelt. In vielen Anime ist es im Vergleich so, dass die Protagonisten sich zunächst streiten, oder nichts füreinander empfinden. Das Problem, was ich bei der Story nur sehe, ist dass sie zu wenig Tiefe hat. Es mag nachvollziehbar, für einen Slice of Life Anime, sein, da dieses Genre selten einen großen Tiefgang in der Story enthält, aber es sorgt einfach dafür, dass die Geschichte ein wenig gestaucht und schlauchförmig wirkt.
Spoiler!
Auch missfällt mir das Ende. Es ist süß ohne Zweifel. Es ist auch romantisch. Aber es ist zu schnell vorbei. Ich habe nicht das Gefühl, dass die Geschichte zu Ende ist. Die Beziehungen der Freunde des Protagonisten haben zum Teil noch Entwicklungsbedarf, abgesehen von einer. Und vor allem Natsuki und Anna sind noch nicht zusammen, denn der Anime endet, als sie versteht, dass sie verliebt ist. Somit verliert der Anime einige potentielle Storyelemente, die einen Romantik-Anime ausmachen können, nämlich das Führen einer romantischen Beziehung.


Die Animation ist wirklich schön. Die Charaktere wirken ziemlich realistisch und trotzdem comichaft, etwas schwer zu beschreiben. Es kommt wohl auf die Situation und den Kontext an. Die Slapstick-Szenen sind lustig und nicht übertrieben.

Die Charaktere sind originell. Es gibt einige klassische Elemente, doch ich glaube nicht, dass es DEN archetypischen Charakter gibt. Natsuki ist ein schüchterner, aber entschlossener Junge, der vor allem durch die Freunde Selbstbewusstsein gewinnt, und häufig sehr stolz berichten kann, was er sich getraut hat. Tsuyoshi ist ein ruhiger und intelligenter Nerd, bzw. Otaku. Sein Auftreten wirkt teilweise etwas kühl, aber auf diese Weise verbirgt er nur seine eigene Schüchternheit. Mattsunada ist eigentlich der Aufreißertyp, doch auch sein Charakter birgt Überraschungen und ein immer sympathischer werdenden Verhalten. Am interessantesten von den Jungs, finde ich Katakura Keiichi, der mit seinen sadistischen Vorlieben, häufig für lustige Szenen sorgt, vor allem, weil meist einer seiner Freunde dadurch peinlich berührt oder anderswie Slapstick-haft reagiert. Aber interessanter Weise scheint er 2 Gesichter zu haben, denn es gibt einige Szenen, wo man direkt bemerkt, wie er den Sadismus-Schalter an- und ausschaltet.
Bei den Mädchen sind Anna und Tsutsui Mari am interessantesten. Anna hat deutliche Kuudere-Merkmale ist aber kein vollwärtiger Kuddere, denn dafür ist sie zu zugänglich, was den Charakter orignell macht. Sehr spannend finde ich die Yandere-Tsundere-Kombination von Mari. Ich mag Yandere-Anime grundsätzlich nicht, aber dieses Charakterkonzept hat mir sehr gut gefallen.

Die Musik war nicht sonderlich bemerkenswert. Es gibt einige emotionle Szenen, die okay untermalt sind, aber ich hatte nie wirklich das Gefühl, es wäre eine Bereicherung. Am besten haben mir die Intros gefallen, vor allem das der ersten Staffel, da diese eine lockere und schöne melodische Art haben und einem schon bevor die Folge des süßen und lockeren Anime los geht Spaß machen.


Fazit: Ein wirklich gelungenes Werk. Sicher eine gute Wahl, wenn man die lustige und romantische Geschichte schätzt. Es ist nicht unbedingt für diejenigen geeignet, die sich für etwas mehr Hintergrund-Story und Spannung interessieren, aber wer einen seichten Anime sucht, bei dem es Spaß macht zuzuschauen, ist hier auf jeden Fall richtig.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




BabeLovesAnime
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nijiiro Days

Genre 5/5
Slice_of_Life, School, Romance. Vollkommen richtig. Alles drin.

Story 3/5

An sich eine interessante Story, ein Gruppe von Schülern, ein leicht eomotional verirrtes Mädchen, ein Junge der offentsichlich verliebt ist, einer der heimlich verliebt ist uws. so an sich interessant, ein School Romance Anime, hinsichtlich des Endes, dazu leichter Spoiler:

Spoiler!
Das Ende schien mir abrupt, Ende offen. Die Beziehungen der jeweiligen Paare die man sich denken konnte schien mir auf Eis gelegt, das Ende gefiel mir persönlich nicht, schien als müssten weitere Episoden folgen


Animation 4/5

Gefiel mir die Animation, kunterbunte Charaktere. Relativ realitätsnah gehalten.

Charaktee 4/5
Im Schnitt haben mir die Charaktere zugesagt, die Protagonisten Typen sind keine unbekannten, durchaus gängig doch auch hierbei finden sich Eigenarten der Protagonisten

Fazit 7/10 Sehenswert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Sammyeatsyourebrain
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Einfach ein kurzes fazit, die genre sind alle passend

Es gab viele stellen an den ich lachen musste.. die charaktere finde ich auch alle gut es giebt halt ein intelligenten ein trottel etc.. alle ein wenig verschieden das ist toll c:konnte mich in fast jedem der junge in bischen wieder erkennen, vielleicht hat mir der anime deswegen so gefalle.

Es gab eigentlich kein drama was ich recht gut finde da drama in romance animes oft einfach nur traurige szenen sind in den rumgeheult wird und das nervt mich auf dauer daher finde ich romance comedy animes seeehr gut.

Was mich ein wenig entäuscht hat ist das die folgen eh schon nur ca 12 minuten gehen und davon muss man nochma ca 4 minuten für intro und outro wegnehmen :/

eine sache noch
Spoiler!
das ende hat mich sehr entäuscht,schön sie hat gemerkt sie ist verliebt aber komm schon... ich will mehr xc

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Eine schöne Romanze...:)

Story
Die Story ist simpel und kaum umfangreich, aber auf eine faszinierende Art und Weise unterhaltsam und romantisch aufgebaut.
Es werden kaum dramatische Momente oder Plot Twists in der Geschichte vorkommen, da die humorvollen Beziehungen zwischen den Charakteren immer im Mittelpunkt stehen wird.

Obwohl jede Folge rund 10 Min dauert, war das Tempo recht angenehm.
Man wird auch mehrere Beziehungen in der Geschichte mitverfolgen können, was das Ganze unterhaltsamer gestalten lässt.
Das Ende ist in Ordnung, aber noch recht offen :)

Charaktere
Die Charaktere waren allesamt sympathisch und besitzen eine unterhaltsame Persönlichkeit. Es gab aber kein Charakter, der mich wirklich zugesagt hat.
Die Handlungen und Denkweisen waren simpel gehalten und sind unterhaltsam.
Emotionen und Gefühle haben einen aber mitfühlen gelassen.

Eine gewisse Tiefe ist nur wenig vorhanden.
Der Protgonist Natsuki ist ein guter Kerl xD Er ist immer happy und kann keiner Fliege etwas zu Leibe tun xD Er hat mich etwas unterhalten können.
Die Protagonistin Anna ist ein ruhiges, aber intelligentes Mädchen. Auch sie ist die Gute in Person und ich fand sie in Ordnung.

Musik+Animation
Das 1. Opening war in Ordnung. Der Gesang hat mir gefallen und der Soundtrack war ok gewesen. Die Animation war eine Mischung mit einigen Bildern aus der realen Welt. Es war beruhigend und hat zugleich eine Freude ausgestrahlt.
Das 2.Opening war ebenfalls in Ordnung gewesen. Den Gesang konnte man sich anhören, der Soundtrack hat mir aber weniger gefallen als im 1. Opening. Dafür war die Animation normale und anschaulicher.

Die Soundtracks waren meist ok und haben besondere, meist romantische Szenen, leicht hervorheben können.
Die Animation fand ich anschaulich.
Die Umgebungen haben kaum besonders hervorgestochen, aber dafür sahen die Charaktere recht ansehnlich aus. Die meisten Emotionen und Gefühle konnte man sehen und haben einen auch mitfühlen gelassen.
Die Atmosphäre war angenehm und leicht entspannend.
Der Anime beinhaltet ein paar Epic Moments, aber bei den meisten geht man kaum mehr ein.

Fazit
Im Großen und Ganzen hat mir der Anime schon gefallen.
Die Story war zwar nicht umfangreich oder dramatisch, aber dafür recht angenehm und auch unterhaltsam.
Romance ist eines der Hauptfaktoren im Anime und es hat mir gefallen.
Viele Charaktere hätten aber mehr aus sich herausgehen können und die Story hätte auch umfangreicher sein können.
Das Ende ist übertrieben offen...vlt ein Hinweis auf die 2.Staffel ;)
Meine Abschlussworte:
Spoiler!

,,Also mache ich diesen Kuss zu meinem Geheimnis. Mitsamt...meiner ersten Liebe.''

...Dieser eine Satz. Es ist so, als sollte das Ende so offen sein ;) Wie es mit ihnen weitergeht, bleibt ein Geheimnis :)


Wenn man ein Auge zudrückt, dann gebe ich dem Anime eine Bewertung von 8/10.
Dies ist mein persönliches Statement zum Anime Nijiiro Days ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Asuka..
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nijiiro Days



~Der japanische Shoujo Manga Nijiiro Days von Minami Mizuno bekam am 10.Januar 2016 eine gleichnamige Anime-Adaption,welche vom Studio Production Reed produziert wurde.Der Anime wurde mit 24 Folgen am 26.Juni 2016 abgeschlossen.~


Genre & Story:
Bevor ich Nijiiro Days geschaut hatte,hatte ich schon allgemein sehr positive Erwartungen an den Anime aber nicht wegen der Story.Ich wusste schon von Anfang an das es keine unglaublich geniale oder kreative Story haben wird und damit lag ich auch mehr als nur richtig.Nijiiro Days hat zwar keine überwältigende Story aber dafür war die Handlung mehr als nur süß und zugleich besonders unterhaltsam.Dieses mal werden einzelne Romanzen aus der Sicht von männlichen Charakteren dargestellt,was für mich persönlich ne sehr schöne und gut umgesetzte Idee war.Insgesamt schafft es die Handlung einen sehr gut zu unterhalten und sorgte mal immer wieder dafür das ich dauerhaft ein Grinsen im Gesicht hatte.

Zeichenstil & Animation:
Sehr moderner Shoujo Zeichenstil,welcher besonders durch seine sehr festen und leuchtenden Farben auffällt.Die Animation war ebenfalls sehr solide und für einen etwas neueren Anime sehr passend und flüssig gemacht.Auch einzelne Umgebungen sahen sehr schön aus.Ich persönlich fand die gesamte Atmosphäre einfach nur herrlich,da diese sehr fröhlich und bunt auf mich wirkte.So kam die sehr fröhliche Stimmung des Anime einfach nur perfekt rüber.

Charaktere:
Die meiner Meinung nach wohl größte Stärke des Anime!Die Charaktere sind allesamt sehr unterschiedlich und besitzen alle eine eigene Persönlichkeit,die besonders hervor sticht.Ich fand die Charaktere einfach nur total liebenswert,da sie alle immer wieder sehr gut die Stimmung halten konnten und mir immer ein lächeln ins Gesicht zaubern konnten.Besonders gefallen hat es mir,das fast gar kein Charakter aus der Handlung ausgeschlossen wurde und fast jeder eine sehr große Bedeutung hatte.Auch gerade deshalb gab es für mich keinen richtigen Hauptcharakter,da fast jeder möglichst sehr im Mittelpunkt stand.

Musik:
Eins ist klar:Sowohl Openings als auch Endings bleiben erstmal für ne sehr lange Zeit richtige Ohrwürmer!Die Openings und Endings stellen die Stimmung des Anime perfekt dar und sind alle besonders fröhlich und bunt.So leicht werde ich die sicherlich nicht mehr vergessen.Soundtracks sind vielleicht weniger auffallend aber sind meistens ebenfalls sehr fröhlich oder ruhig.

Fazit:
Ich bin wirklich froh das ich diesen Anime geschaut habe.Der Anime schreit ja schon nach einer zweiten Staffel.Nijiiro Days ist ein zuckersüßer und richtig witziger Romance Anime,welcher mich perfekt unterhalten konnte!Die einzelnen Folgen waren vielleicht etwas zu kurz aber es gab trotzdem besonders viel zum sehen.Mir persönlich wird der Anime viel zu stark unterschätzt,was er für seinen herrlichen Humor und durch seine sehr fröhliche Stimmung aber eindeutig nicht verdient hat.Ich persönlich kann nur jeden Romance & Comedy Fan diesen Anime wärmstens empfehlen,denn er ist definitiv einen Blick wert.Ich hoffe mal weiterhin auf eine sehr verdiente zweite Staffel.


Liebe Grüße,Sakura.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Kimmy-chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nijiiro Days



Genre:

Alles da. Enthält sehr viel Humor, manchmal bis lächerlich lustig und ganz ganz viel Romance. Slice of life ist auch dabei.


Story:

Der Anime erzählt die Geschichte von vier Highschool-Schülern, die sehr gute Freunde sind. Tomoya, Keiichi, Natsuki und Tsuyoshi versuchen ihre Schultage gemeinsam spaßig zu gestalten. Sie nehmen an keinen Klassenaktivitäten teil und schlendern einfach nur durch den Unterricht. Ihr Hauptthema ist die Liebe. Natsuki hat sich in ein Mädchen aus einer anderen Klasse namens Anna verliebt und wer kennt es nicht? Seine Freunde mischen sich ständig in seine Liebe ein… Sehr gute Story also.


Animation:

Sehr gute Animation. Schöner Stil<3


Charaktere:

Man erfährt viel von den Charakteren(z.B. Schüchtern, Aufdringlich, Aggressiv usw.) Ich mag echt fast alle Charaktere, bis auf vielleicht Mari(wenn ihr den Anime schaut, werdet ihr mich verstehen) aber vielleicht ändert sich dass ja noch :) Kann es vlt. sein das Mari eine..Tsundere ist?? :D


Musik:

Gutes Opening & Ending, gute Hintergrundmusik zu den passenden Momenten und Sounds^^ Mehr kann man nichts sagen


FAZIT(bis jetzt)

Ein sehr super süßer, lustiger und Romance Anime. Wer einen romantischen Anime sucht, ist genau richtig! Diesmal interessieren sich Jungs für die Mädchen ^=^ Für alle Romantiker. Nur schade das der Anime pro Folge nur ca. 10 min läuft :(( Aber sonst sehr Unterhaltsam<3 Ich werde sehr höchst wahrscheinlich danach den Manga lesen und auf eine 2.Staffel warten :3 VIEL SPAß BEIM GUCKEN!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




xNekoChris-Hime
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre-
Wird alles erfüllt!cx

Story-
Die Story ist halt eine typische Shojo-Story,nur diesmal sind die Jungs an der Reihe :3
Alles wird so knuffig und fluffig dargestellt >3<
Spoiler!
Es kommt zwar niemand zusammen aber trotzdem ist es cute(naja Tsuyopon und Yukirin sin ja schon von anfang an zusammen)ouo


Animation/Bilder-
Alles passt,ist halt eher hell gehalten und der Zeichenstyle ist einfach 1-a!>////<

Charaktere-
Die Charas machen fast alle eine Charahterentwicklung in laufe der Story und dass gefällt mir!Mein Favo ist auf jedenfall Tsuyopon^^

Musik-
Die Musik ist ganz OK.Aber das letzte Op ist schon ein echter Ohrwurm x3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




CoriFee0704
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also für mich wieder mal ein süßer und witziger Schoolromance-Zwischendurch-Anime ^^

Genre
Alles enthalten!

Story
Typische Schoolromance Geschichte. Süß und lustig!

Animation/Bilder
Wieder mal voll mein Style! Die süßen Jungs waren wieder Top gezeichnet und voll mein Fall xD auch sonst waren teilweise Stellen dabei die echt witzig gezeichnet wurden!

Charaktere
Alles unterschiedliche Charaktere wie ich es gern mag. Denn ich hass nichts mehr als wenn alle Charas gleich sind xC
Keiichi ist ja sowas von "S" drauf, fand ich echt witzig und mal was andres! XD
Tomoya ist ja mein favorite ^^ ein echter Macho und Weiberheld!

Musik
Fröhliche und heitere Musik was opening und Ending betrifft, aber leider nicht so mein Fall!

Mein persönlicher Tipp wiedermal: ein süßer Schulanime für zwischendurch der Charaktermäßig ein paar nette Details hat und mit offenem Ende endet!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




AdrenalineAndroid
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Sooo, da ich nun bei der aktuellsten Folge angekommen bin, wollte ich auch einmal einen Kommentar hinterlassen.

Ich sagen, dieser Anime gefällt mir unglaublich gut. Er ist perfekt, um ihn einfach mal zwischendurch zu sehen, da die Folgen ohne Opening und Ending nur knappe 10 Minuten lang sind.


dann fangen wir mal mit den Genres an:

Es ist alles vorhanden, ganz klar. Ich habe öfters herzlichst gelacht und beim Rest ist es gar keine Frage.


Die Story:

Die Story an sich ist einfach und simpel. Vier Schüler, die unterschiedlicher nicht sein könnten, die sich in Mädels verlieben, die genauso unterschiedlich sind. Simpel und doch genial umgesetzt.


Die Animation:

Bilder und Animation sind beides hervorragend. Die Typen, wie auch die Mädchen sind bildhübsch (wie es für einen Romance-Anime typisch ist) und der Stil an sich ist mal was anderes, aber auf eine tolle Art und Weise. 10/10.


Die Charaktere:

Da muss ich sagen, dass mich gerade die Charaktere an den Anime gefesselt haben. Sie sind alle so unterschiedlich, aber liebenswert, dass ich einfach weiterschauen musste. Hier eine kleine Erklärung der Charaktere, ich markier das Spoiler, da man das eigentlich auch für sich selber herausfinden sollte.

Spoiler!
Vier Typen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Ein Draufgänger, ein reservierter und eher ruhigerer Typ, ein Kerl, der eine reine und unglaublich freundliche Person ist, aber einem Sado-Maso-Fetisch nachgeht und der typische niedliche und unbeholfene Trottel.

Die Mädels sind da genauso. Ein eher ruhigeres und reserviertes Mädchen, das typische süße und trottelige Mädchen, dass sich Hals über Kopf in ihren Prinzen verliebt, eine Männerhasserin und eine unglaublich freundliches und zuvorkommende Cosplayerin.

Die Konstellation der sich entwickelnden Pärchen ist besonders interessant. Der Draufgänger verliebt sich in die Männerhasserin; der ruhige Typ und die freundliche Cosplayerin, der Trottel und das ruhige Mädchen, und das trottelige, freundliche Mädchen und der Sado-Maso-Fetischist.


Alles in allem eine gelungene Charakterauswahl, die dem Anime auf jeden Fall ausmacht und ihm seine Würze verleiht.



Die Musik:

Die Musik an sich gefällt mir ganz gut und ist auf jeden Fall auch passend für so eine Art Anime, trotzdem für mich zu klischeehaft.




Fazit:

Alles in allem ein super Anime. Gut für zwischendurch, mit tollen Charakteren und süßen, individuellen Stories der Pärchen. Der einzige Makel ist, dass sich alles ein wenig in die Länge zieht, aber bei 10minütigen Folgen, ist das zu verkraften.


ABSOLUT EMPFEHLENSWERT!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!