Detail zu K-On! Live House! (Special/TV):

7.82/10 (154 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel K-On! Live House!
Englischer Titel K-ON! Live House!
Deutscher Titel K-On! Extrafolge: Livemusik-Klub!
Japanischer Titel けいおん! ライブハウス!
Synonym K-On! Bangai-hen: Live House!
Synonym K-On! Episode 14
Genre
Comedy, Musik, School, Slice of Life
Tags
Adaption K-ON! (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Winter 2010
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Kyoto Animation (Studio)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
de Kazé (Publisher)
en Bandai Entertainment (Publisher) Lizenz abgelaufen
en Madman Entertainment (Publisher)
jp Movic (Producer)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Afterschool Teatime wird eingeladen auf einer Feier an Silvester zu spielen. Doch kurz vor ihrem Autritt werden alle von der Nervosität gepackt. Zum Glück sind auch noch andere, erfahrerne Bands vor Ort und ermutigen die Mädchen. Nach dem erfolgreichen Gig gehen alle zusammen zu Yui nach Hause um dort die ersten Sonnenstrahlen des Neujahres zu betrachten.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die OVA ist ca. 22,5 Minuten lang. Die Story ist in meinen Augen doch wichtig für die Hauptstory. Die Story war weder besser noch schlechter wie die Story der ersten Staffel. Auffällig ist, dass man sich mehr auf das Genre Musik konzentriert und Slice of Life eher in den Hintergrund rückt. Das macht die OVA ungemein interessanter, dennoch geht man das Ganze immer noch zu oberflächlich an, was schade ist, denn das Potential ist in dem Anime nach wie vor riesig. Aber auch hier hat mich die OVA doch unterhalten, was ich nach wie vor überraschend fand. Die Comedy ist mittelmässig vertreten und hat mich nur an einer Stelle leicht erheitert. Die Musik ist mittelstark vertreten. Sliece of Life ist mittelmässig vertreten.

Die Animationen sind wieder recht flüssig geworden. Man sieht das gut und den kleinen Bewegungen, die doch recht Zahlreich sind. Der Zeichenstill ist wieder wunderbar geworden, also der selbe wie in der OVA. Die Hintergründe sind wieder malerisch gezeichnet worden. So entfallen genauere Details.

Die Charaktere sind wieder super gezeichnet worden. Ihr Still ist einfach gehalten worden. Das Charakterdesign ist nach wie vor normal gehalten worden, auch wenn in der OVA ein paar Auffällligkeiten vorkommen. Die Charaktere an sich sind wie in der Serie unverändert gelbieben. Obwohl sie oberflächlich wirken, strahlen sie etwas aus, was sie leicht interessant macht. Die Charakterentwicklung ist hier nicht vorhanden.

Die deutsche Syncronisation ist wie in der Serie sehr gut geworden. Die Musik ist ebenfalls unvändert hörenswert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden