Detail zu Zutto Mae kara Suki deshita.: Kokuhaku Jikkou Iinkai (Movie):

7.75/10 (454 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Zutto Mae kara Suki deshita.: Kokuhaku Jikkou Iinkai
Englischer Titel I want to let you know that I love you.
Japanischer Titel ずっと前から好きでした。~告白実行委員会~
Synonym Zutto Mae kara Suki Deshita. Kokuhaku Jikkouiinkai
Synonym I've Liked You Since Long Ago
Synonym I've liked you for a long time.: Confession Committee
Synonym I've had feelings for you since a long time ago.: Executive Confession Committee
Synonym I've Always Liked You: Confess Your Love Committee
Genre
Comedy, Drama, Romance, School
Tags
Adaption Sonstige: Musik
PSK
SeasonStart: Frühling 2016
Ende: Frühling 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Qualia Animation (Studio)
de Peppermint Anime (Publisher) Lizenz abgelaufen
en Aniplex of America (Publisher)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp A-1 Pictures (Producer)
jp Aniplex (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Ein Film, basierend auf Vocaloid-Songs der Gruppe HoneyWorks. Das Projekt handelt von bekannten Songs wie etwa „Kokuhaku Yokō Renshū“ (Confession Rehearsal), „Hatsukoi no Ehon“ (The Picture Book of the First Love) und „Yakimochi no Kotae“ (The Answer to Jealousy).

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
6 Itsu Datte Bokura no Koi 10 Centi Datta. – Trailer gibt Startdatum bekannt
von Layna in Archiv: Newsecke
5764 21.10.2017 23:42 von Zechire.VP
5 Suki ni Naru Sono – dritter Trailer zum Anime-Film veröffentlicht
von Layna in Archiv: Newsecke
10751 26.11.2016 12:28 von DaveMania01
18 Kokuhaku Jikkō Iinkai – Werbevideo zu HoneyWorks-Film veröffentlicht
von Layna in Archiv: Newsecke
14985 23.04.2016 17:48 von Sakura-sama.
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




KawaiiCat
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Zutto Mae kara Suki deshita.: Kokuhaku Jikkou Iinkai



Wo fange ich bloß an?^^
Es war echt ein sehr toller Film. Ich liebe den Animations-Style, einfach richtig gut gemacht finde ich. Genre war auch alles vorhanden, war also sehr zufrieden. Wenn man Romantik Fan ist, ist dieser Film bestimmt was für einen. Hat mir ein Lächeln auf die Lippen gezaubert und gegen Ende hin auch Tränchen :)
Die Story war ganz nett, doch ich muss bemängeln, wie an vielen Romance Animes, dass es schon ziemlich offensichtlich war mit den Parrings. Ich möchte nicht zu viel verraten, weshalb ich die Aussage jetzt so im Raum stehen lasse. Ich hätte mir bei der Geschichte mehr Rückblicke auf deren Kindheit gewünscht, da es ja alles Kindheitsfreunde sind. Wurde meiner Meinung nach viel zu kurz Thematisiert und auch fast keine flashbacks von damals gebracht.
Spoiler!
Hier möchte ich speziell auf die Stelle hinweisen, als die Mädchen zu dritt auf der Bank sassen und Mio dann Natsuki fragte, seit wann sie schon in Yu verliebt ist. Ich hatte eine Rückblende erwartet, doch wurde bitter enttäuscht, muss ich schon sagen :(

Alles in allem dennoch ein Top Film für Romantik Fans und Träumer.
Sehr zu empfehlen <3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ikuto:3
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Haaaaaach ☆ ~('▽^人), ich weis gar nicht so recht was ich sagen soll. Nach diesem Film schwebe ich in einer kleinen glücklichen Blase davon, denn der Film ist mitreißend, lustig und süß und somit bestens geeignet für jeden Romance-Fans. Besonders loben muss ich hierbei die Musik und Animation, die absolut herausragend waren. Natürlich ist es nicht die beste oder tiefgründigste Story aller Zeiten, wer jedoch Lust auf einen guten Romance-Film hat, ohne viel Drama und Herzschmerz, der wird sich an diesem Film genauso erfreuen können wie ich.

Trotz aller Begeisterung ziehe ich ein Pünktchen ab, weil ich gern noch mehr von den Paaren gesehen hätte und mir gegen Ende ein kleiner Wunsch verwehrt geblieben ist. (๑˃ᴗ˂)ﻭ

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




xShari
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Zutto Mae Kara Suki Deshita: Kokuhaku Jikkō Iinkai ist ein Film der auf die Lieder von "HoneyWorks" basieren jedoch muss man die Lieder nicht unbedingt kennen,um sich den Film anzuschauen.
Wenn man sich mit der Musikreihe auseinander gesetzt hat,ist das Geschehen bzw. der Plot des Filmes recht bekannt,aber trotzdem bietet der Film eine Menge Unterhaltung.

Genre:
Wurden alle sehr gut ausgeführt.

Story:
Die Story dreht sich um eine Gruppe von "Highschool Freunden" und ihre Liebesprobleme. Um den Mut zu haben,den Menschen den man über alles liebt seine Gefühle mitzuteilen. Den ersten Sprung macht die nüchterne Natsuki Enmoto,doch geratet sie bei ihrem ersten Liebesgeständnis ins schwanken und sagt zu ihren Schwarm den sie seit Kindestagen an kennt,das dies nur eine Art "Probe" sei für denjenigen den sie wirklich liebt.
Auch der sich in derselben Klasse befindene Koyuki hat sich in Natsuki verliebt,weswegen er versucht,ihr Herz zu gewinnen.

Die Story ist jetzt kein Meisterwerk,wer aber die Lieder mag und gerne Romancen schaut,wird hier nicht entäuscht werden.
Was ich schade fand ist,das auf einige Charaktere zu wenig eingegangen wurde.
Ich hoffe sehr das dies im 2. Film (Wo man schon wieder so lange drauf warten muss bis der Eng-sub erscheint) da mehr zeigt.
Aber es war toll,die Charaktere von den Lieden sich richtig bewegen zu sehen und reden! Auch wenn mich die Sprecher echt verwundert haben.
Random Fact: Natsuki wird von der selben Voice-Actorin gesprochen wie Morgiana aus Magi,das hat mich sehr überrascht!)

Animation:
Sehr schön umgesetzt,man erkennt sofort den Honeyworks-Style wieder. Ab und an waren die Augen etwas komisch und schief aber das hat nicht all zu sehr gestört.

Charaktere:
Eig. alles Klischee-Romance Standard Charaktere,dennoch schaffen sie es von sich zu überzeugen.

Musik:
Es werden nur Lieder der HoneyWork reihe gespielt,alte sowie neue.

Fazit: Ein sehr gelungener Film für die Fans der Musikreihe und für welche die es noch werden.
Freue mich schon sehr auf den 2. Film!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Deviltoon
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Mit I want to let you know that I love you erschien im Jahr 2016 ein Film, den ich sofort auf meine Watchlist gepackt habe. Nicht, weil ich ein unglaublich großer Romance-Anhänger oder SoL-Fanatiker bin, sondern lediglich weil mir das Cover gefiel. Mehr braucht es tatsächlich nicht, um auf meiner Watchlist zu landen - inwiefern diese spontane Eingebung sich gelohnt hat, führe ich in den nachfolgenden Zeilen weiter aus.

Der Film beginnt recht unkonventionell, und man merkt schon zu Beginn, dass hier mit Liebeserklärungen nicht gegeizt werden wird. Wer einen Romance-Anime erwartet, wird in dieser Hinsicht sicherlich nicht enttäuscht werden, denn ja: hier geht es im Grunde genommen um Liebesgeständnisse und den Mut, den man benötigt, um diese kund zu tun.
Das mag nun sicherlich kein unglaublich ausgefallenes oder innovatives Konzept sein, dennoch hat es seinen Zweck hier erfüllt. Durch die Mischung von Comedy und etwas ernsteren Tönen kommen hier abstruse und für die Protagonisten teilweise wirklich unangenehme Situationen zu Stande, die dem Zuschauer an der ein oder anderen Stelle einen Lacher entlocken können. Gerade hier sehe ich die stärken des Films, da so mancher sich vielleicht in die ein oder andere Situation hineinversetzen kann.

Musikalisch wird das ganze von der Vocaloid-Gruppe Honey Works unterlegt, die ihren Namen gleich als deutschen Titel für den Film beigesteuert haben. An sich kommen hier ein paar recht nette Stücke vor, die allerdings kaum im Ohr bleiben. Sollte man in die Verlegenheit kommen, die Subs von peppermint Anime zu lesen, sollte man sich auf einen unangenehmen Beigeschmack gefasst machen: durch die Übersetzung des Textes kommen einem diese Lieder wie eine endlose Episode aus Andrea Berg-Songs vor. Auf schnulzige Texte muss man sich hier definitiv gefasst machen. An einer Stelle ist allerdings die Übersetzung sinnvoll, da sie die Handlung beeinflusst, weshalb man hier wohl nicht auf die Übersetzung verzichten konnte.

Optisch macht der Film so einiges her, auch wenn man sicherlich aus animationstechnischer Sicht keine Meisterleistung erwarten darf - das ist bei einem Anime diesen Kalibers allerdings auch gar nicht nötig. Ansonsten wurden hier helle Farben gewählt, die einem eine recht heitere Stimmung vermitteln und das Gesamtbild des Films gut ergänzt haben.

Zusammenfassend gesagt ist dieser Film eine leichte und heitere Komödie für alle Romance-und Comedy-Liebhaber. Wer mit diesen Genres nicht anfangen kann, sollte wohl aber die Finger davon lassen.
Für alle anderen kann ich nur eine Empfehlung aussprechen: für die kurze Zeit bietet der Anime gute Unterhaltung. Insofern würde ich ihn definitiv als sehenswert einstufen und ihn an dieser Stelle auf jeden Fall weiter empfehlen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




-Kenta-
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Huhu
Nachdem ich jetzt für diesen Anime seit einem geschätzten halben Jahr lang warten musste, muss ich doch sagen, dass ich nicht enttäuscht worden bin. Auch wenn ich jetzt nicht gerade subjektiv bleiben kann (weil ich Honey Works Musik liebe), ist der Film gelungen.
Die Story ist jetzt kein Meisterwerk aber bei solchen Genres kann man auch nicht wirklich viel mehr erwarten.

Genre: Alles aufgelisteten Punkte ist vorhanden. 5\5
Story: Nichts all zu besonderes aber wie oben schon genannt sollte man auch keine zu hohen Erwartungen haben. Wobei ich finde, dass die Story in sich selbst sehr einzigartig ist xD. 4\5
Animation/Bilder: Der Zeichenstil ist genau wie ich es mag, alles läuft flüssig. Top. 5\5
Charaktere: Die Charaktere sehen alle so mega hübsch aus und jeder ist irgendwie mitseinander verbunden. Alle möglichen "Lover-Arten" waren dabei, konnte mich in einem sogar wiederfinden. Mir gefallen Alle. 5\5
Musik: Der Anime wurde spezifisch wegen der Honey Work Musik gemacht. Was meinst du wie sie dann ist ? Genau, perfekt xD. 6\5, WAS?! Das höchste ist 5\5 ? Dann eben das >.<

Vielen, vielen Dank an Honey Works und alle anderen Mitwirkenden bei diesem Projekt. Ist euch sehr gut gelungen.
An alle Honey Works Begeisterten und Romance-Fans, BITTE anschauen.
Lohnt sich ^∆^

Schönen Tag wünsche ich noch,
-Kenta-

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




KleinesMarshmallow
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Ach, das war schön. :D Ich hab mich schon sehr auf diesen Film gefreut weil ich die Lieder von HoneyWorks echt gern mag und auch sehr überrascht (und erfreut) war, als angekündigt wurde, dass es zu ihren Liedern auch einen Animefilm geben wird~ Und joa, nach nem halben Jahr Wartezeit war es nun endlich soweit. :b

Genre:
Romance und School. Nicht sehr viele Genres, trifft es aber genau auf den Punkt. ^^

Story:
Ja, ich hatte die Story aus den HoneyWorks-Liedern nicht mehr im Kopf, aber das ist auch nicht schlimm, man versteht die Story auch so. - Komplex ist sie noch lange nicht. :b Wir verfolgen in diesem 1-stündigen Film drei Liebesgeschichten, eine davon findet auch ihr Ende. Mittelpunkt des Ganzen ist dann, wie man jemandem seine Gefühle überhaupt gesteht. Und das wärs eigentlich auch zur Story... Nichts wirklich besonderes, aber macht einem als Romance-Fan einfach Spaß. ^-^

Animation/Bilder:
Der Stil ist genau wie der aus den Liedern und hat mir gut gefallen, obwohl er an sich nichts wirklich besonderes ist. Mag aber das Charakterdesign sehr. :3

Charaktere:
Die Charaktere sind allesamt unterschiedlich und doch befinden sie sich alle in derselben misslichen Lage, was die Liebe betrifft. Ich konnte mich mit allen Charakteren irgendwie identifizieren und es war schon fast erschreckend, wie ich die Liebesgeschichte von einem (Fast-)Pärchen auf mein eigenes Leben übertragen konnte. o__o Nun ja, genug von mir... Die beiden Hauptcharaktere bekamen auch ein bisschen Tiefe, und da sie auch über ihren Schatten springen konnten, kann man ein bisschen Entwicklung sehen. :3 Ich hab nur ein bisschen gehofft, dass die Nebencharaktere noch ein bisschen mehr Tiefgang bekommen. :c

Musik:
Ich liebe die Lieder ja sowieso und obwohl ich so lang nichts mehr von HoneyWorks gehört habe, konnte ich bei vielen Liedern noch mitsummen. :D

Insgesamt ein hervorragender Film, ich freue mich schon sehr auf den zweiten! c:

Stand: Geschaut

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden