Detail zu Tales of Zestiria the X (Animeserie/TV):

7.76/10 (1262 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Tales of Zestiria the X
Englischer Titel Tales of Zestiria the X
Deutscher Titel Tales of Zestiria the X
Japanischer Titel テイルズ オブ ゼスティリア ザ クロス
Synonym Tales of Zestiria the Cross
Synonym Tales of 20th Anniversary Animation
Genre
Action, Adventure, Comedy, Drama, Fantasy, Magic, Superpower
Tags
Adaption Games: Tales of Zestiria
PSK
SeasonStart: Sommer 2016
Ende: Sommer 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Ufotable (Studio)
de Amazon Video (Streamingdienst)
de Daisuki Deutschland (Streamingdienst) Lizenz abgelaufen
de KSM (Publisher)
de Netflix Deutschland (Streamingdienst)
en Daisuki (Streamingdienst) Lizenz abgelaufen
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Sorey ist als Mensch unter den Seraphim aufgewachsen - spirituelle Wesen, die für Menschen eigentlich nicht sichtbar sind. Sein Ziel ist es, die Welt zu einem Ort zu machen, auf dem Menschen und Seraphim zusammenleben können.
Als er eines Tages das erste Mal die Hauptstadt der Menschen betritt, wird er in einen Zwischenfall verwickelt, bei dem er das Heilige Schwert aus einem Felsen zieht und somit zum sagenumwobenen Bezwinger des Unheils, dem Hirten, wird.
Mit der Zeit beginnt er, die Tragweite dieses Titels zu verstehen, wodurch sein Traum unerreichbar scheint.

(Quelle: KSM)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
8 Tales of Zestiria the X – zweite Komplettbox erscheint im Oktober
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News in Deutschland
4885 04.02.2018 19:12 von nivia-chan
25 Tales of Zestiria the X – neue Promo-Videos für zweite Staffel erschienen
von SilentGray in Archiv: Newsecke
25728 10.01.2017 17:10 von Sakura-sama.
2 Tales of Berseria – RPG erhält Manga-Adaption im Herbst
von SilentGray in Archiv: Newsecke
2724 08.09.2016 20:13 von Ikari-sama
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Koukou-Chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
SpoilerFREI

Schade dass Zestiria einen Anime bekommen hat und Berseria nicht. Die zwei Episoden in dem Anime in dem Berseria war, waren die besten. 40 Minuten vergingen wie 5.
Danach hatte ich noch weniger Lust Zestiria zu Ende zu schauen wo ich schon was komplett anderes und besseres gesehen habe, verschweige denn wozu die zwei Episoden eigentlich da waren (Werbung natürlich, ich weiß :D)

In dem Anime passiert nicht viel... über die meiste Zeit kämpfen sie gegen Helions (Drachen/Monster), und das ist eigentlich alles was der Anime zu bieten hat. Die Story ist sehr vorhersehbar.

Wer ihn aber trotzdem schauen will sollte die zwei Berseria Episoden überspringen und die erst am Ende ansehen, sonst verliert man das Interesse an dem Rest des Anime weil man mehr von Berseria sehen möchte (war zumindest bei mir so).

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ShaiinZ
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nun ich muss sagen das ich wirklich überrascht bin was diesen Anime anbelangt. Für einen Anime der auf einem Spiel basiert war das echt verdammt gut.... ( Ich bewerte hier beide Staffeln )
Genre alle erfüllt.
Musik war auch gut.
Animation super
Spoiler!
besonders die Verwandlungen von Sorey waren echt super schön anzuschauen

Story war gut ( Ich hab die Spiele nicht gespielt, daher hab ich keine Ahnung wieweit der Anime abweicht oder ob er erst gar nicht versucht die Gamestory wider zu geben. Folge 5 und 6 der ersten Staffel ware für mich ziemlich random da sie nichts mit dem Anime ansonsten zu tun hatten und die Charaktere daraus auch nicht wieder vorkamen
Spoiler!
außer Velvet Crowe irgendwie aber irgendwie auch nicht

Charaktere mochte ich alle sehr, auch da der Protagonist kein Lappen war, was meiner Meinung nach das schlimmste ist xD. Auch war eine Charakterliche Entwicklung vorhanden, besonders bei Rose hat mir diese gut gefallen.

Insgesammt war der Anime bei mir die ganze Zeit auf ner 8 aber die letzte Folge hat mir so gut gefallen das ich auf ne 9 hoch musste.
Spoiler!
Ich mag halt so melancholische aber trotzdem gute Enden

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BoneDog
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Tales of Zestiria the X ist soweit ich weis ein auf Grundlage eines JRPG, welches denke ich mal auf anderem Source Material aufbaut, aufgebautes Fantasy abenteuer welches um Sorey handelt welcher in einer Zeit der Not für die Menschheit zum neuen Hirten wird.

Genre: Abenteuer Action Comedy Drama Fantasy Magic Superpower
Comedy ist eher so nebenbei aber die anderen Genre sind relativ toll gewählt und gewähren die basis für ein tolles Fantasy Abenteuer.

Story: Die Story handelt um Sorey welcher ein Mensch ist, aber mit den Seraphim zusammen lebt. Er bricht mit seinem freund auf um die Ruinen der Welt zu entdecken und zu erforschen, sie treffen dort auf Alisha, eine Prinzessin aus Damensee.
Nun zusammenfassend kann ich sagen tolle Story, hat was von einer normalen Fantasy RPG geschichte, kann sich aber sehen lassen.

Animation/Bilder: Einfach wunderschön.

Charaktere: Der Anime hat sehr viele Interesannte Charaktere, sogar nebencharaktere haben was von typischen NPCs in Spielen die aber sehr interesannt wirken und man sogar von denen mehr sehen will.

Musik: Top notch.

Zusammenfassung: Normalerweise würde ich dem Anime sogar 9 Punkte geben, jedoch fehlte hier einfach die dichte beim Storytelling.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




LuffLuff
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Zuerst mal fand ich den Anime vom ansehen her natürlich interessant.
Das Feeling, dass durch die wirklich schöne Grafik entstand gefiel mir persönlich am besten.
Ein richtiger Leckerbissen waren vor allem die verschiedenen Gegner, die selbst bereits alle schön animiert waren. Besonders bei den größeren Exemplaren war diese Urgewalt spürbar, die Ihnen innewohnen soll.
Dementsprechend machten auch die Kämpfe einiges her.

Die Charaktere waren ebenfalls ganz ansehnlich. Sehr individuell und von persönlichem Image gekennzeichnet. Meine Favoriten sind die Seraphim.
Unzufrieden bin ich höchstens mit dem Setup der Charaktere. Da ich bereits mehrere Tales of .....Titel gesehen habe, sowohl Spiel als auch Anime, ist diese traditionelle Aufstellung für mich bereits bekannt.

Sie Story ist ebenfalls im Spiel auch sicher recht hübsch. Ich bin für solche Geschichten eigentlich immer zu haben und eine Enttäuschung ist dieses Setting sicher nicht.
Der Anime ist hier mäßig gelungen. Es fühlt sich unvollständig an.
Das ist eine Geschichte von mehreren Stunden Spielzeit, die zu dreizehn Folgen Anime zusammengequetscht wurde, von dem einige Folgen bereits wieder zu einem eigenen Plot verarbeitet werden könnten.
In der fertigen Story fühlen sie sich allerdings fehl am Platz an.

Die Folgen insgesamt arbeiten die wichtigsten Ereignisse des Spiels ab. Eine Entwicklung der Charaktere wird hier eher sporadisch begangen. Sich mit den Charakteren zu identifizieren, dazu gehört schon etwas Fantasie des Zuschauers dazu.
Ich habe es gerne, wenn ich die Charaktere ansehen kann, als wären es echte Menschen, denen ich gegenüber stehe.
Das fehlt mir im Anime von Tales of Zestiria.

Fazit: Der Anime ist wirklich ein grafischer Leckerbissen. Die Story des Animes gefällt mir dagegen weniger, denn es wurde nur der wichtigste Teil Pflichtbewusst abgearbeitet.
Der Anime ist ein schöner Vorgeschmack auf das gesamte Spiel. Wirklich gut ist er selbst aber nicht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




NovA
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Spoiler enthalten!!!!



Ich muss sagen, so gut war der nun auch nicht. Warum? Na die Haupt Darsteller waren meiner Meinung nach zu Stark. Gegen ende, wo es zum Krieg kam, haben es 10- 15 Mann nicht geschafft zwei Frauen zu besiegen. Im Gegenteil, die Frauen haben sogar ohne Waffen gekämpft und hatten Quasi Mitleid, Sie nicht zu verletzten.
Da hätte ich mir Persönlich etwas Spannendere Kämpfe gewünscht. Auch der Hirte kam mir etwas Langweilig vor. Es gab mal ne Folge, wo so ne Frau aus dem Gefängnis geflohen ist, Da war das Kampf schon etwas Spannender, wobei ich auch da sagen muss, etwas überpowert kann man es auch nennen. Mal eben einen Drachen kurz zerstören.
Im großen und ganzen, war das Anime für mein Geschmack, nicht so gut.
Falls es einen zweiten Staffel geben wird, werde ich es mir evtl. nicht anschauen.
Das alles ist nur meine Meinung. Das soll nicht aussagen, das das Anime schlecht sei. Ich fand die Story nicht so gut.
(5)Durchschnittlich

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
,,Mein Traum ist es...dass die Menschen und die Seraphim noch einmal in Freundschaft zusammenleben."


Ich bin ein riesiger Fan von Fantasy und Action und wenn da noch Romance mit im Spiel ist, dann umso mehr :D
Daher habe ich mich sehr auf diesen Anime gefreut und habe auch einige Erwartungen gehabt.
Ob es meine Erwartungen erfüllen konnte?

Story
Das Ganze findet in einer Fantasy-Welt statt, das angenehm und zu gleich friedlich zugleich. Doch hinter all dem wartet das Unheil auf seine Gelegenheit...

Eine recht verständliche, leicht faszinierende und unterhaltsame Story wird einem hier geboten.
Langweilig und uninteressant wurde es selten.
Nichtsdestotrotz war die Story kaum komplex und Momente, die einen fesseln werden, wird es leider auch nur wenig geben.

Die Kämpfe wurden leicht episch und eindrucksvoll gezeigt, die Bewegungen und Schwerthiebe sind gut vergleichbar mit den Kampf-Animationen aus ,,Fate"...man wird vieles mitverfolgen können!
Was mir an den Kämpfen aber oftmals gefehlt hat, war die Spannung.
Die meisten dieser Kämpfe sind gegen Kreaturen, die schon nach ein paar ,,heftige" Attacken down gegangen sind xD

Wer auf Romance hofft, wird leider enttäuscht werden...es wird kein Romance geben...gar nix! Obwohl das Potenzial dafür vorhanden ist, werden keine romantischen Szenen vorkommen.
Dramatisch wurde es oft, doch nur am Anfang der Geschichte haben mich die dramatischen Momente sehr gut mitfühlen lassen.

Das Tempo ist stets sehr angenehm und lässt auch gut in die Welt eintauchen.
Leider fehlte mir hin und wieder eine gewisse Tiefe und so richtig emotional oder beeindruckend wurde es nicht...so gut wie alles wird zum Guten enden :)
Der Anfang hat mich fasziniert und auch leicht geflasht, doch je weiter die Story voranschreitet, desto mehr verliert sie an Spannung und Intensivität.
Bis zum Ende hin blieb es auch so, von dem Ende habe ich auch ein wenig mehr erwartet.
Es ist ziemlich offen.

Ein paar Erklärungen hätte ich mir an der ein oder anderen Stelle schon gewünscht...man kann es sich zwar zusammenreiben und es ist ja auch logisch aufgebaut, aber dennoch ginge es deutlich verständlicher.
Spoiler!
Als Sorey diese riesigen Boxhandschuhe hatte, da habe ich erst später gecheckt, dass die Erd-Seraphim in ihm eingedrungen ist und er damit diese Kraft erlangt hat...

Und außerdem:
Warum fügt man 2 Geschichten in einem Anime ein, wo verschiedene Protas sind? Wäre es net bequemer und anschaulicher, wenn man sie getrennt voneinander halten würde?
Die erste Hälfte hat mich fasziniert und auf einmal ist ne Frau im Zentrum der Story erschienen... und ich dachte zuerst so ,,geil, ein weiterer komplexer Charakter mit Tiefe"...bis ich enttäuscht wurde xD

Man kann Leuten zu Seraphim machen oder wie verstehe ich das Ende mit dem Vertrag zwischen Sorey und Alisha? Warum haben sie es net früher getan?


Charaktere
Die Charaktere sind zwar allesamt faszinierend, doch leider fehlt bei den meisten die Charakterentwicklung im weiteren Verlauf der Geschichte.
Es werden Leute geben, die eine interessante Persönlichkeit besitzen, doch leider wurde es nicht weiter ausgebaut.
Emotionen und Gefühle wird es nur selten geben und diese haben mich auch nicht wirklich mitfühlen lassen.
Die Handlungen und Denkweisen waren ansehnlich, mehr auch nicht.

Da sich 2 Geschichten aus verschiedenen Blickwinkeln von Protagonisten überschneiden werden, werden auch viele bedeutsame Charaktere erscheinen.
Die Charaktere sind angenehm, ernst und sympathisch und man wird mit den meisten eine gewisse Empathie entwickeln.
Der Protagonist Sorey hat mich anfangs etwas fasziniert, doch das legte sich wieder. Er kümmert sich um seine Mitmenschen und ist der nette in Person :D Er ist etwas oberflächlich.

Musik+Animation
Das Opening hat mir richtig gut gefallen! Der Gesang war angenehm und hat auch gut mit dem Soundtrack zusammengepasst, die Animation war sehr anschaulich. Es hat gute Laune bereitet.

Die Soundtracks im Anime haben mir allesamt gefallen! Sie haben so richtig in einer Fantasy-Anime gepasst und viele Szenen wurden dadurch gut untermalt!
Die durchgehende Animation sah einfach stark aus! Die Fantasy-Welt sah beeindruckend aus und auch die Kämpfe waren überragend dargestellt.
Die Umgebungen und die Charaktere waren ebenfalls ziemlich anschaulich.
Emotionen und Gefühle von den Charakteren wird es leider kaum geben.
Ich liebe diese entspannte und extrem angenehme Atmosphäre und wie alles auf einmal düster und bedrohlich wirkt...einfach nice.
Es gibt nur wenige Epic Moments, die einen in den Bann ziehen werden.

Fazit
Das Abenteuer des Protagonisten und die Welt an sich hat mich fasziniert, doch leider wurde das Potenzial von alldem nicht richtig genutzt.
Zwar blieb es immer unterhaltsam und interessant, doch ich habe eine viel komplexere Story und ausgebautere Charaktere erwartet.
Auch Romance und Drama habe ich sichtlich mehr erwartet.
Das Ende ist offen und lässt auf eine 2.Staffel hoffen ;)
Meine Abschlussworte zu dem Anime:

Spoiler!
,,Lebe frei...und beschreite den Weg, den du wählst.
Lebe dein Leben mit voller Inbrunst!"


Ich gebe dem Anime eine Bewertung von 8,5/10.
Dies ist mein persönliches Statement zum Anime Tales of Zestiria ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden




TheChamikalster
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Tales Of Zestiria The Cross Part A



Vorwort:

Bei Tales of Zestiria handelt es sich um eine Adaption des gleichnamigen Fantasy-Games, welche zur Feier des 20-jährigen Jubiläums der Tales-Reihe für die Spieler auf die Leinwand gebracht wurde/wird.


Story:


Die Geschichte ist recht simpel gehalten und von Klischees durchwachsen. Die Welt wird größtenteils "schwarz/weiß" dargestellt und ist somit sehr einfach zu verstehen. Tiefgründige Gedankengänge gibt es kaum bis gar nicht und im Großen und Ganzen wird immer alles positiv enden. Die Story ist wohl kaum ein Grund sich für Tales of Zestiria zu interessieren, es sei denn man steht auf typisch Klischeehafte "alles ist gut " Anime.

3,5/10


Charaktere:


Auch hier kann Tales of Zestiria nicht wirklich Punkten. Die Charaktere sind zwar meiner Meinung nach alle recht "liebenswert" , jedoch auch sehr eindimensional und "flach" . Charaktertiefe sucht man bisher vergebens. Hier hat man sich definitiv an der Klischee-Kiste bedient und das ein oder andere mal zu oft in die Kiste gegriffen.
Was mir an der Charakteren jedoch sehr gut gefällt sind die Designs. Die sind wirklich klasse und seeehr detailreich. Dafür gibts von mir nur Lob.


4/10

Animation/Bilder:


Das ist der Punkt in dem Tales of Zestiria den ein oder anderen oder so ziemlich fast jeden anderen Anime überragt.
Die Grafik ist einfach nur fantastisch. Was Ufotable hier wieder abgeliefert hat ist erste Sahne. Damit können nur Anime wie OnePunchMan, Fate oder MobPsycho mithalten.

-Die Hintergründe sind die besten die ich jemals in einer TV Serie gesehen habe

-Das Bild ist extrem klar und detailreich

-Die Zeichnungen der Charaktere sind extrem sauber und detailreich

-Die 2D Animationen in Fights sind IMMER flüssig(nicht ganz so gut wie in OPM aber trotzdem sehr gut)

-Das CGI in diesem Anime ist hervorragend(Berserk bitte schau dir hiervon was ab), was eine Selteheit im Anime Bereich ist


Für mich zumindest für dieses Jahr der best aussehende Anime.

(Grafik ist in Fantasy Anime ziemlich wichtig, da das nötige fantasy-Feeling an den Zuschauer gebracht werden muss. Schafft es ein Fantasy Anime nicht den Watcher in seine "Welt" zu ziehen, ist er von vorn herein zum Scheitern verurteilt.)

Das Studio hat hier einen Excellenten Job geleistet!


10/10

Sound:



Auch im Bereich der Soundtechnischen-Untermalung zeigt sich Tales von seiner besten Seite.

- Das Voice-Acting ist sehr gut

- Die musikalische Untermalung passt perfekt zu den einzelnen Szenen und ist recht "episch" gehalten.

- Sound-Effekte sind wirklich schön anzuhören

Alles in allem Liefert das Studio auch in diesem Bereich ab

9/10


Value:


Auf Grund des guten Soundtracks und der bombastischen Animation ist der Anime durchaus ein Anime der im Gedächtnis bleiben kann und ein 2. mal angeschaut werden kann.

Szenen, die einem immer im Gedächtnis bleiben(ich nenn sie "Big Moments") gibt es eigentlich nicht. Tales ist nichts was man noch nie in nem anderen Anime gesehen hat.

5/10

Enjoyment:


Mich hat der Anime recht gut unterhalten und ich hatte wirklich meinen Spaß damit. Warscheinlich mein fav. Anime aus dieser Season.

7/10



Gesamtwertung:


3.5+4+10+9+5+7= 38,5/6 = 6,41/10

Fazit:

Allem in allem ist Zestiria kein Anime für jedermann.

Ich würde ihnen denjenigen empfehlen die was für Fantasy/Abenteuer-Anime übrig haben(dieser Aspekt ist in dem Anime wirklich hervorragend),eine leicht zu verstehende Story sehen wollen bei der man nicht viel denken muss, oder einfach nur ihren Augen etwas gutes tun wollen. Diejenigen, die Klischees nicht ausstehen können, keine oberflächlich gestalteten Chars sehen wollen und/oder eine gut durchdachte Story sehen wollen, sollten die Finger von Tales lassen.



MfG

Stand: Geschaut

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Tobiz
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Tales of Zestiria the X ist alles in allem ein gelungener Anime, bei dem es sich lohnt.

Genre: Comedy war weniger vorhanden.

Story: Vorab: Der Hirte ist eine Person, die mithilfe von Seraphim, die die Elemente bändigen können und diese auf den Hirten übertragen können, Frieden über die Welt bringt. Na, wenn das nicht mal Avatar ist.
Die Story fängt in den ersten beiden Folgen sehr, sehr stark an, sinkt danach leider auf ein überdurchschnittliches Niveau. An manchen Stellen wird sehr in Schwarz und Weiß engeteilt, mal ist es nicht und das verträgt sich meiner Meinung nach nicht.
Zudem finde ich die Story nicht besonders spannend, allerdings macht sie Lust auf mehr.
Die Kraft der Freundschaft und der Liebe ist leider auch stark vertreten, was an manchen Stellen stört.

Animation: Extrem schöne Animationen. Habe ich bisher nicht so gut gesehen.

Charaktere: Leider - auch hier - ist der Hauptprotagonist ein "Ich will alle retten"-Typ, weswegen er hin und wieder naiv handelt. Trotzdem ist er sehr sympathisch.
Zusammen mit den restlichen Charakteren ergibt oft auch ein zu optimistisches Bild. Mehr kann ich dazu nicht sagen.
Alisha hat mir durchgehend gefallen. Sie zeigt sich zwar auch oft naiv, aber sehr zielgerichtet. Ihre Professorin gefiel mir am besten, weil sie oft den Tatsachen ins Auge sah, aber trotzdem Alisha unterstützt.

Musik: Seit langem wieder ein Anime, bei der mir das Opening sehr gut gefallen hat. Es passt zu der Optimistischen Stimmung. Das Ending fand ich auch schön und hat ebenfalls gepasst.
Im Anime gab es auch mal passende Musik.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




wizzytaku
Genre
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Naja viel gibt es leider nicht zu diesem Anime zu sagen außer das er
Spoiler!
ein bisschen scheiße ist (meiner Meinung nach)

Die Geschichte hat in meinen Augen kein Potential. (langweilig)

Natürlich gab es Dinge am Anime, die mir sehr gefallen haben wie Die Animationen usw.

ABER es fehlt der Story etwas und zwar das packende,dass Gefühl wo man sagen würde "ich sehe ihn mir noch ein zehntes mal an"


Meiner Meinung ist das nicht gerade ein Anime von dem man behaupten kann, das man ihn noch ein zweites mal sehen können würde.



hoffe das die 2. Staffel um einiges besser ist und meine Meinung zum positiven verändern kann


Spoiler!
das ist kein spoiler :d









Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Raziel88
Vorab ich habe bereits das Spiel durch, was ich auch sehr gut finde,kann ich nur empfehlen.

Zu den Genres bis jetzt alles drin,außer Drama was aber noch kommen sollte.

Was mich überrascht hat, das Spiel und Anime sind fast vollkommen identisch(Ablauf und Handlung,Charaktere,Grafik, Stimmen).

Sehr langsamer Anfang, was ich normal gut finde... aber in diesem Erzähltempo benötigt der Anime noch 2 Staffeln um auch nur zur hälfte der Geschichte zu kommen(von der kompletten Story mal gar nicht zu sprechen).
Eine richtige Bewertung fällt mir schwer, da die 1. Staffel nicht mehr als Prolog + Einleitung der eigentlichen Story ist.

Was ich gar nicht verstehe ist der Sinn von Episode 5 und 6 mit Velvet...
Velvet ist die Protagonistin von Tales of Berseria was zwar in der selben Welt spielt aber viele Jahunderte früher und sowohl Charaktere als auch Handlungen haben meines wissens gar nichts miteinander zu tun...außer das Eizen (Ednas Bruder) in der Gruppe von Velvet war

Ich freue mich darauf den Rest zu sehen und kann den Anime jedem empfehlen der Fantasy, Action mag.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden