Detail zu Pandora Hearts (Animeserie/TV):

8.52/10 (3518 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Pandora Hearts
Englischer Titel PandoraHearts
Deutscher Titel Pandora Hearts
Japanischer Titel パンドラハーツ
Genre
Action, Adventure, Comedy, Drama, Fantasy, Horror, Magic, Mystery, Psychological, Shounen, Superpower, Violence
Tags
Adaption Pandora Hearts (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2009
Ende: Sommer 2009
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Chiyoko-Subs
Industriejp Xebec (Studio)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
de Kazé (Publisher)
en NIS America, Inc. (Publisher)
jp A-Line (Nebenstudio)
jp AIC Plus+ (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Eigentlich führt der junge Oz Bezarius, Erbe eines reichen Herzogtums, ein unbeschwertes Leben. Doch am Tag seines 15. Geburtstags ändert sich alles: Zuerst entdeckt er ein verborgenes Grab und wird von einer rätselhaften Vision heimgesucht, dann tauchen während der Feierlichkeiten plötzlich vermummte Gestalten auf. Sie stoßen Oz in das sogenannte Abyss, ein Gefängnis in einer anderen Dimension. Dort begegnet er neben anderen Kreaturen dem „Chain“ Alice, die einen Vertrag mit ihm schließt. So können die beiden zusammen dieser Welt entkommen. Doch warum und von wem wurde Oz in das Gefängnis geworfen? Was genau beinhaltet der Vertrag mit dem Chain? Und was weiß die geheimnisvolle Organisation Pandora? Während Oz und Alice nach Antworten suchen, steht nur eines ganz sicher fest: Das unbekümmerte Leben ist ein für alle Mal vorbei!

(Quelle: Kazé)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Original creator
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
2 Pandora Hearts Manga abgeschlossen oder laufend?
von samaengel in Archiv: Anime und Manga
1564 20.04.2015 19:42 von Akai-Tori
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




oExtasyo
normalerweise schreibe ich nichts hier aaaber :D

dieser anime hat mich auf einer seite mega weggeflasht, mega geile story die plots die charactere usw..
ich empfehle diesen anime aufjedenfall aber was mich mal mega ankotzt er endet einfach,... warum 1000000 fragen und keine antwort....
dieser anime hat meiner meinung nach potenzial für 100 folgen unglaublich spannend die psycho/horror emlemente so unglaublich gut in szene gesetzt, die musik wiederholt sich leider schnell wieder.

ich möchte mehr erfahren und nun bin ich gezwungen zu lesen =D

die comedy hätten sie gerne knapper halten können der mindfuck faktor ist einfach zu krass und dann kommt comedy geht leider gar nicht

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Sorenno
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Am ende der Review ein wichtiges Wort der Warnung an Leute die sich nicht sicher sind ob sie Pandora Hearts schauen sollen!!

Pandora Hearts hat eine sehr schöne Story die auch mal was neues bringt (Zumindest für mich) sehr spannend erzählt am Anfang gehts direkt los und man bekommt auch in den darauf folgenden Episoden mehr input. Es flaut zwar etwas ab aber es gibt einem selbst in den späteren folgen immer noch mehr input als einige andere Animes. Jede folge bringt was spannendes mit sich!

Die Charaktere sind schön geschrieben jeder hat seine eigene Geschichte auch wenn nicht von jedem alles enthüllt wird, aber das ist ok.

Die Genres werden gut eingehalten, wobei man über den Horror Part streiten kann. für sehr ängstliche Leute vor allem welche die angst vor Gruseligen puppen haben ist vllt die ein oder andere grausige Szene dabei, aber nichts welt bewegendes deswegen kleiner Punktabzug hier.

Animation und Bilder sind schön, aber nichts wirklich besonderes(Braucht dieser Anime aber auch nicht, es ist sehr passend gewählt alles!). Keine Krass animierten fights oder besonders Tiefe Details, wie bei anderen Animes z.B. mit besonders gut gezeichneten Augen etc.

Die Musik gefällt mir sehr, sie ist oft passend gewählt und hat einige wirklich einbrennende Melodien, trozdem nur 4 sterne, weil ich gerne ein wenig Differenzieren möchte und ich anderen Animes da sonst gern 6 Sterne geben würde, was nicht geht >_<

Fazit: Grandioser Anime dessen Charaktere fesseln und einer besonderen story die über alle Folgen immer Spannend ist.

Jetzt das oben erwähnte Wort der Warnung ... (Ich setze es als Spoiler, weil einige sich über sowas evtl. doch überraschen lassen wollen)

Spoiler!
Pandora Hearts ist zwar ein meiner meinung nach wirklich großartiger Anime und ich habe es sehr genossen ihn zu schauen!!! ... aber genau dies macht folgendes noch endtäuschender ...

Es ist wieder eines der "Opfer" die nur Werbung für den Manga sind, daher, die story ist nicht abgeschlossen, und ich meine nicht, ja da fehlt ein bischen, sondern der Haupt Plot wurde schlicht nicht zu ende erzählt es hört quasi einfach auf ... super frustrierend und unbefriedigend. Sowas kommt ja nun leider häufiger vor und wenn ihr es "Gewohnt" seit, dann nur zu, ihr ist ein Hervorragender Anime für euch, nur mit unvollständiger Story. Wenn es jetzt ein Aktion shounen titel mit Focus auf Comedy und aktion wäre, wäre es verkraftbar. Doch ist es ein absolut Story Focusierter Anime wo es mich doch ziemlich stört das sie sich nicht einmal ein Alternatives "Ende" für den Anime ausdenken, wenn sie schon nicht den ganzen Manga behandeln wollen.

So hart es auch Klingt ich bereue es nicht Pandora Hearts geschaut zu haben, schließlich frustriet mich das Fehlende ende ja nur so sehr, weil ich diesen Anime so sehr mag :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Aahzmandia
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Sou...
Erster Eindruck war schon ganz ordentlich.

Genre sind alle vertreten und ausreichend eingebracht.

Die Story fand ich ziemlich gut, die Idee mit dem Abyss, die Chains, alles recht kreativ und mir ist auch noch nichts ähnliches bisher untergekommen.
Das einzige Manko: Das Ende.
Spoiler!
So viel wird einfach nicht erklärt, man erfährt nichts weiter über Alices Erinnerungen oder Oz' Vergangenheit, wie das Ganze vor allem auch mit Sabrié zusammenhängt oder was es mit Jack auf sich hat. Außerdem wurde angeschnitten, dass Glen noch lebt, aber nicht weiter darauf eingegangen. Es ist total schade, dass das Ende so hingeschmiert wurde, so reiht sich vieles nicht ein.


Die Charaktere waren interessant und liebevoll gestaltet, wenn auch viel davon nicht umgesetzt wurde. Ich habe sogar in Break einen dieser "Mag ich am Anfang gar nicht und später fand ich ihn voll toll"-Charaktere gefunden.
Spoiler!
Seine plötzlichen Auftritte und Abgänge sind einfach immer zu herrlich gewesen.

Auch hier bleiben dem Zuschauer leider viel zu viele Fragen.
Spoiler!
Wer ist Oz, wieso ergreift Jack von seinem Körper besitz?Was hat er mit dem Abyss eigentlich zu tun? Wieso konnte er einen Chain versteinern? Was ist mit Alices Erinnerungen? Wieso ist ihr Zwilling im Abyss? Was wissen Break und Sharon, was sie nicht sagen? Was ist mit Vincent (Law -Ergo Proxy Insider xD)? Ist er Glen oder der Junge aus der Schule, der meinte Lacey komponiert zu haben? Was ist überhaupt mit Glen? Auch die Herkunft der beiden Gruppen Pandora und Baskerville bleiben schleierhaft...


Bilder und Animationen... Tja, da kenne ich mich leider nicht so wirlich aus, aber ich wollte aufgrund der Bilder doch noch etwas sagen.
Ich fand den Abyss und allgemein alles eigentlich richtig schön dargestellt.
Spoiler!
Vorallem bei Ceshire fand ich die Bilder super, dieses Zimmer mit den kranken Puppen und dann die personifizierte Katze, die sowieso eine ganz eigene Kategorie ist, die Szene mit dem Spiegel, alles ziemlich cool und spannend umgesetzt.


Die Musik fand ich sehr schön, vorallem "Lacey", die Melodie der Spieluhr, die auch außerhalb der Uhr aufgegriffen wurde.
Spoiler!
Auch wenn man jetzt irgendwie nicht so ganz checkt, was es damit auf sich hat...


Alles in Allem eigentlich ein hammer Anime... wenn denn das Ende nicht so plötzlich, und alles offen gelassen worden wäre. So gibt es leider etwas Punkteabzug.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




MrMiniZinz
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Na gut wo fangen wir hier den an. (man vergebe mir ist meine erste Review)

Grob gesagt glaube Ich das Pandora hearts wohl jedem zusagen wird der nicht all zu action fokusiert ist, gute Musik wertschätzt und eine ernste Story mit einem Hauch humor mag. Und nicht zuletzt einen Anime der meiner meinung nach nur sehr wenig auf typische Animefrauen zeigt. Nein im ernst die können gradeausdenken und beherrschen mehr als das bekannte "Baka, Hentai, Ich hau dir auffe fresse weil du gestolpert bist" "Vokabular" was Ich persönlich extrem angenehm finde.

Zum Genere: Die genannten Genere's das kann Ich hier bestätigen sind alle vorhanden wobei Psychological und Horror etwas weniger prägnant sonder eher subtil vertreten sind, aber das tut dem ganzen ja auch keinen Abbruch, muss ja keine Schreikrämpfe erzeugen, nicht wahr?

Die Story: Ach ja in die Story muss Ich sagen habe Ich mich persönlich sofort verliebt, ging recht simpel los, und ist dann aber relativ zeitnahe eskaliert, dabei aber in keinster weise übertrieben, sondern hatte tatsächlich diesen "Ähm, ok irgendwas geht hier schief fuck warum macht den hier keiner was, ist das ne verschwörung?!" Effekt, bei dem Ich mich dezent unterhalten gefühlt habe. die restliche folge hat eine Ausgezeichnete Mischung aus Humor, sprüchen aber auch einer gewissen dunklen Ernsthaftigkeit. Was allerdings dem Ganzen zwei Punkte Abzug verschafft ist erstens das der Anime leider im nichts endet, bzw. Offen gelassen wird und die End Szene nicht im Manga enthalten ist, was Ich extrem schade fand. Das andere eher mindere Detail Achtung.
Spoiler!
Ist der Fakt das Alice's Erinnerungen anfangs doch irgendwie eine wichtige Position erhalten aber im Verlauf sehr wie soll Ich sagen außer Acht gelassen werden.
Der Manga ist ja tatsächlich beendet, und was soll Ich sagen sollte man nach beendigung des Animes auf jeden Fall lesen falls man die Story kompletieren möchte :)

Die Animationen & Bilder: Ich bin hier vielleicht etwas voreingenommen aber Ich kann dem ganzen hier nur 5 Sterne geben. Ich bin hier kein Experte und kann daher nur schwer unterteilen, Fazit hier: Flüssige Animationen guter Szenenwechsel und Der Grafische Stiel war meiner meinung nach top.

Charaktere: 4 Sterne für diese Kategorie, nicht weil die Charaktere schlecht währen, ganz im Gegenteil! Ich fand jeden Charakter schön gestaltet, wobei der Absolute Gottimperator dieses Animes X.Break aka
Spoiler!
Kevin Regnard
bleibt, einfach weil Ich seinen charakter, sein Design, stimme etc. super fand. Was allerdings auch hier einen kleinen - Punkt gibt, ist der Fakt das die Charaktere zwar individuell sind aber doch vom Schemata her in manchen Punkten wieder merkbar in verschiedene Anime Stereotypen fallen was ein bisschen an der Individualität mangeln lässt, das soll aber nicht heißen das die Rollen schlecht gewählt währen. Ich muss sagen Ich fand trotzdem das jede Figur ihren richtigen Platz hatte und die Motivationen für jeweilige vielleicht etwas seltsam aber nicht allzu absurd waren. In den Spoilern liste Ich mal auf was genau Ich meinte:
Spoiler!
Xerxes: Der Gentleman der meistens unseriös ist aber trotzdem plötzlich zum absolut gruseligen Overpowerten Badass wird. Alice. Die weibliche Hauptfigur die natürlich in das Arroganz etwas Tsundereartige fällt. Natürlich der weibliche Nebendarsteller der eine ganz ruhige und "normale" Persöhnlichkeit hat. Und der absolut unterwürfig demütige Diener der absolut überbeschützerisch (Ja kreative Wortbildung) ist, und der Gute der eigentlich der Böse ist, der Mysteriöse Böse der eigentlich gar nicht so Bösse ist. Die gefühlslose Dienerin Echo. (Manga only)


Musik: Ach ja mir wird ganz warm ums Herz, Ich könnt glatt ein paar Tränen vergießen. Ich liebe den Soundtrack dieses Anime's bis ins Mark. Ob Lacie's Melodie, Will, oder Confidence, Ich kann sie rauf und runter hören während die Szenen an mir samt Emotionen vorbei ziehen.

Und um das ganze nochmal kurz zu fassen: Wer auf eine mysteriöse, dunkle, etwas geheimnissvolle Story steht, die sich nicht auf Action sondern auf Gespräche und langsame Entwicklung fokussiert mag, der ist hier absolut richtig! Bis zum heutigen Tage ist Pandora Hearts einer meiner Absoluten Favoriten was Anime angeht, einfach weil es eine kleine Perle unter all den "Großen" Anime's und deren Klischee's ist.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ezin
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre
Die Genre haben alle soweit gestimmt, vor allem Comedy war meiner Meinung nach gut vertreten. Bei vielen Stellen im Anime musste ich ziemlich lachen, vor allem wenn es um ein paar bestimmte Charaktere ging *Hust*.

Story
Die Story hat mir ebenfalls zugesagt, es hatte eine gewisse Spannung und ich fragte mich immer wieder was nun dahinter steckt, was der und der Charakter plante, usw.
Dadurch das der Anime aber auch ein paar andere Dinge rein gebracht hat
Spoiler!
Der Besuch bei Oz Schwester im Internat
wurde das Tempo ein wenig gedrosselt und man konnte auch selber wieder etwas runter kommen, auch wenn auch dabei einige Dinge passiert sind, die vermutlich wichtig für die Story sein sollten.
Leider war nur das Ende ziemlich enttäuschend, aber dazu später mehr.

Animation/Bilder
Die Animationen haben mir auch sehr gut gefallen, was nicht zuletzt daran lag, das ich persönlich das Zeitalter in dem der Anime spielt bevorzuge.

Charaktere
Nun zu den Charakteren. Zu denen habe ich eigentlich nicht viel zu sagen. Mir haben sie sehr gut gefallen und ich habe eigentlich an keinem etwas auszusetzen.
Spoiler!
Ich fand es sehr interessant Gils Veränderung zu sehen, nachdem 10 Jahre vergangen waren.


Musik
Bei Musik bin ich immer sehr schwierig zufrieden zu stellen, doch hier hat sie mir sehr gut gefallen
Spoiler!
vor allem die Melodie aus der Spieluhr. Sie hatte irgendwie etwas vergangenes, ich kann es nicht genau beschreiben.


Fazit
Spoiler!
Der Anime hat mir ziemlich gut gefallen. Die Charaktere waren abwechslungsreich gestaltet und die Story wurde für mich klar definiert. Leider wird das alles aber von einem sehr dürftigen Ende kaputt gemacht, denn das war alles andere als zufrieden stellend. Man beendete den Anime mit mehr Fragen, als man ihn angefangen hat.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




EscaperofReality
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Das Ende ist echt unbefriedigend. Ich mag Animes die nicht zu lang sind. Endlosanimes sind nicht so mein Ding. Da verliere ich schnell das Interesse, aber Animes wo das Ende noch mehr Fragen offen lässt, als am Anfang waren, das kann ich nicht leiden. Dieser Anime hat eine Erweiterung eindeutig nötig, wird aber niemals fortgesetzt werden, was mich betrübt. Ich bin immer wieder enttäuscht, wenn ich gute Animes schaue und sie dann ein beknacktes Ende haben. Trotzdem ist dieser Anime unglaublich gut.

Abgesehen davon, dass er im Grunde gut ist, ist der Manga sehr, sehr, sehr viel besser. Der Anime weicht nach einer Weile nämlich komplett vom Manga ab. Ich empfehle es den Manga zu lesen statt den Anime zu kucken. Denn der Manga ist eindeutig lesenswerter. Deswegen bekommt dieser Anime jetzt nur wenige Sterne. Because the anime is completely different from the manga. :3

Escaper

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Veteran
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Eine super Serie für zwischendurch.

Die Serie konnte mich von Anfang bis Ende überzeugen und hatte sowohl alt bekanntes sowie relativ neue Elemente.

Die Story ist wirklich interesant, aber weist einige Lücken auf die nicht geklärt werden. Auch ohne das Ende.

Die Bilder sind ganz gut und sind ganz nett zum anschauen.

Die Charaktere hatten zum Teil Tiefe, aber einige flache Seiten.

Die Musik war auch ganz gut und passend.

Wer Lust hat kann ihn sich gerne anschauen. Wird keine Zeitverschwenung sein, aber mein größter Kritikpunkt wäre eigentlich nur die die kleine Menge an Monstern. Es gab nur 3-4 unterschiedliche Monster im ganzen Anime was ich echt Schade fand.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Gin-Ichimaru
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre: Wie ich gesehen habe wurden alle Genres angehalten, außer jetzt Romance, was mich auch nicht wirklich gestört hat. Romance würde den Anime schaden finde ich

Story: Eine echt geniale Story, die perfekt umgesetzt wurde. Die Story hat mich gefesselt. Schade, dass der Anime zu offen war und man durch die ganzen Fragen am Anfang es schwer hatte mitzukommen. Aber an sich eine gut durchdachte Geschichte.

Animation/Bilder: Ich bewerte Animation und Bilder ungern. Ich bewerte nicht wie ''nice'' Die Bilder und Animationen sind, sondern ehr ob sie gut zur Atmosphäre passen

Charaktere: Die Charaktere waren individuell. Das ist es, was mir in manchen Animes fehlt. Jeder hatte seine eigene Geschichte, sodass jeder eine andere Denkweise hatte, die man nachvollziehen kann/konnte.

Musik: Die Musik war sehr schön. es gab soviele Melodien oder soundtracks, die mir gefallen haben. Die schönste Melodie, die ich je gehört habe, ist und bleibt wohl Lacie.

Fazit:Ich habe den Anime gegen Ende 2015 gesehen und kann sagen, dass wenn ich den nicht gesehen hätte, nur Grütze wie One Punch Man bei mir für die schwache Season auf platz 1 gewesen wäre oder ohne ihn zu beschimpfen FSN:UBW. Endlich was niveauvolles :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Das ist mal was Neues...

Story
Die Story ist recht umfangreich und interessant. Sie ist verständlich, aber auch ein wenig verwirrend, da oft zwischen der Vergangenheit und Gegenwart gehüpft wird.
Man geht mit dem Protagonisten auf eine kleine Reise und es offenbaren sich immer mehr wichtige und tiefgründige Geheimnisse.
Es ist sehr interessant gestaltet und ist faszinierend und trotz der vielen Comedyszenen bleibt die Story ernst und logisch.
Das was mangelt, sind spannende Kämpfe. Sie sind zwar unterhaltsam, aber die meisten sind zu kurz und können einen nicht genug fesseln.
Das Ende ist ok, aber sie ist sehr offen und das ganze ging ein wenig zu schnell aus.
Ich habe sehr viele offene Fragen, die ich aber nicht schreiben werde, da sie für eine 2. Staffel sein könnte...

Charaktere
Einige Charaktere sind eher Lückenfüller und erfüllen nur ihre Aufgabe. Die wichtgien Charaktere jedoch sind interessant. Ihre Handlungen, Gefühle und Denkweisen können sich sehen lassen.
Besonders Alice und der Protagonist sind interessante Charaktere.
Bei den meisten fehlt dennoch ein wenig Tiefe und man kann sich nicht so sehr mit ihnen mitfühlen.

Musik+Animation
Das Opening finde ich in Ordnung, aber ist ein wenig langweilig. Die Animation und der Soundtrack im Opening sind ok. Die Soundtracks im Anime haben die meisten besonderen Szenen gut zur Geltung gebracht.
Die Animation im Anime war zwar durchschnittlich, aber dennoch gab es einige Szenen, die besonders gut hervorgestochen waren. Besonders die Psycho-Szenen haben mir gefallen.

Fazit
Alles in allem kann man sich dem Anime anschauen, es war interessant und hat mich unterhalten können.
Die Story ist umfangreich und interessant und die Charaktere sind sympathisch und sind schon faszinierend. An Tiefe fehlt es dennoch an beiden und es ist Schade, dass es keine 2. Staffel gibt.

Ich gebe dem Anime eine Bewertung von 8/10.
Dies ist mein persönliches Statement zur Anime Pandora Hearts ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




vomstehenundfallen
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre: Da war alles dabei, allerdings finde ich dass da Horror nicht wirklich passt.

Story: Die Story fand ich sehr einfallsreich und spannend und hat mich sehr gefesselt. Gestört hat mich allerdings, dass nicht alles erklärt wurde und es mehr oder weniger mittendrin aufgehört hat. Dadurch blieben mir viele Fragen offen.

Animation/Bilder: Gefiel mir sehr gut und war mal etwas neues.

Charaktere: Die Charaktere sind sehr unterschiedlich und hatten alle ihre eigene Art, was ich sehr gut fand. Die meisten waren mir sympatisch. Der Hauptcharakter Oz war mir an manchen Stellen zu Standart, aber so schlimm fand ich es jetzt auch nicht.
Ich hätte mir allerdings gewünscht, noch mehr über bestimmte Charaktere zu erfahren.

Musik: Die Musik hat mir am besten gefallen. Vor allem die Melodie Lacie (Wie schon viele andere geschrieben haben :D), aber auch alles andere fand ich zum Teil ziemlich schön. Allein wegen der Musik hat sich das gucken schon gelohnt :D
Allerdings hab ich weder Opening noch Ending gesehen, das kann ich also nicht beurteilen.


Fazit: Ein sehr schöner Anime der einem (mir zumindest) nicht nachgemacht vorkommt und überzeugende Musik hat, allerdings viele Fragen offen lässt. Es gibt an manchen Stellen was zu meckern, allerdings würde ich ihn weiterempfehlen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden