Detail zu Rakudai Kishi no Cavalry (Animeserie):

8.22/10 (3113 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Rakudai Kishi no Cavalry
Eng. Titel Chivalry of a Failed Knight
Jap. Titel 落第騎士の英雄譚《キャバルリィ》
Genre Action Comedy Drama Ecchi Fantasy Martial-Art Romance School Superpower
Tags Tags anzeigen
PSK
SeasonStart: Herbst 2015
Ende: Herbst 2015
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en Heroine Fansubs
en Doki Fansubs
Industriejp Silver Link (Studio)
en Sentai Filmworks (Publisher)
jp AT-X (Publisher)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Ikki Kurogane besucht eine Schule für Magieritter, also neuartige Magier, die mit Waffen – geformt aus ihrer Seele – kämpfen. Weil er sich mit der Magie jedoch ungeschickt anstellt, wird er fortan nur noch „gescheiterter Krieger“ oder auch „Schlechtester“ genannt. Doch eines Tages wird er von einer ausländischen Prinzessin, die gleichzeitig die beste Schülerin ist, zu einem Duell herausgefordert. Dieser Kampf obliegt der Regel, dass der Verlierer dem Gewinner sein Leben lang gehorchen muss.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
15 2. Staffel von Rakudai Kishi no Cavalry ?
von lolscream1 in Fragen & Diskussionen um Anime
9703 10.01.2017 19:34 von Evanz
14 Rakudai Kishi no Cavalry – weiteres Werbvideo, Charaktere & Ending-Performer!
von Monsterface in News Archiv
12347 12.06.2015 19:49 von Kazane-Hiyori
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Jolada
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe nur die Kriterien "School", "Martial-Arts" und "Drama" eingefügt und dieser Anime stand gleich als Erster in der Liste. Das Cover habe ich schon oft gesehen, aber es hat mich nicht wirklich gereizt. Nach drei Stunden Suchten fand ich, dass der Anime keine so schlechte Wahl war :)

Schon am Anfang macht sich die Action, sowie School, Superpower und Fantasy bemerkbar. Die Comedy/Drama bringt einen öfters zum schmunzeln und Romance/Ecci das Herz zum schlagen. Da der Anime auf Schwertkämpfen basiert ist Martial-Arts definitiv enthalten.

Es geht um den Jungen Ikki Kurogane, der an einer Schule für Magieritter angenommen wird. Zuerst wird er von allen verschmäht, weil er den Ruf als "The Worst One" hat und als Rang F eingestuft wird. Doch als er einen Schwertkampf gegen die Rang A Kämpferin Prinzessin Stella gewinnt wird er von immer mehr Schülern wahrgenommen und nimmt am "Seven Star Battle Festival" teil, wo nur die Besten an die Spitze gelangen. Zwischen den Kämpfen kommen sich Ikki und Stella auch immer näher... :3

Klar, wunderschön und detailliert gezeichnet. Somit ist der Anime sehr gelungen. Auch die Musik hat zu den Szenen gepasst und die Story schön untermalt.

Die aufgedrehte Schüchterne, die distanzierte Kalte und sogar eine Art Transe war dabei ^^
Leider war die Anzahl der Charas, die den Anime ausmachten zu wenig. Mir hat irgendwie das kunterbunte Zusammengewürfelte gefehlt. :(

Die Story fand ich auch ein bisschen meh, weil man nahezu alles vorhersehen konnte und nicht wirklich ein Überraschungseffekt dabei war. Jedoch ist dieser Anime gelungen und ein schöner Zeitvertreib. Ich würde mich trotzdem auf eine weitere Staffel freuen.

Ich hoffe euch bringt der Kommentar weiter.
Jolada-Chaaan ^-^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Dulindor
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Tl;Dr Ich war wirklich hin und her gerissen. Rakudai Kishi no Cavalry ist ein wundervoller Anime, der in vielen Bereichen absolute Spitzenklasse ist und sich dabei sehr wenige schwächen erlaubt. Na klar, das Thema ist keinesfalls neu, Schoolromance + Action (in diesem Fall in Form von hauptsächlich Schwertkämpfen) gibts ja schon ewig. Und trotzdem ist Rakudai Kishi no Cavalry eine der besten Umsetzung dieser Genrekombination. Wenn man Kämpfe mag, die bis ans Limit gehen, ist dieser Anime auch ein muss, jeder Kampf ist fast schon wie in einem Shounen super erklärt, hat mir super gefallen. Einer der besten Anime 2015!

Genre


Man kann sich immer streiten, ob nun Fantasy oder Magic eher zu einem Anime passt. Ich würde eigentlich fast immer beides nehmen, weils nahezu immer zusammenhängt. Hier hat man sich halt nur für Fantasy entschieden, ist aber ok. Die anderen Genre sind sehr gut ausgeführt (passt alles), nur Comedy ist definitiv kein Highlight, aber vorhanden ist es.

Story


Die Story hat mich im ersten Moment ziemlich geflasht. Das Ende ist wirklich beeindruckend und wunderschön.
Spoiler!
Ich bin kein Freund von Bad-Endings und mag es, wenn die Story mehr oder weniger zu Ende ist, auch wenn es nur ein Zwischenende ist, natürlich kommt noch das große Turnier.
Wenn ich jetzt auf Rakudai Kishi no Cavalry zurückschaue kommt die Story nicht mehr ganz so gut davon. Die Story ist toll, weil es einfach genau das ist was ich sehen wollte. Sie ist mega vorhersehbar, dass ist ihre größte Schwäche. Selbstverständlich kommt es immer mal wieder zu einem Drama (die ganze Geschichte von Ikki ist ja schon ein einziges Drama) vor allem am Ende. Aber die Hauptcharaktere können halt unmöglich die wichtigen Kämpfe verlieren oder sterben, sie sind von der Story geschützt ("Plotrüstung").
Lange Rede kurzer Sinn: Obwohl die Story über weite Teile sehr vorhersehbar ist, hat sie mir echt gefallen.

Animation/Bilder


Da Rakudai Kishi no Cavalry sehr neu ist, muss sich der Anime mit extrem harter Konkurrenz messen, was die Animationen und Bilder angeht. Da gibt es 2015 einfach wirklich geniale Werke. Der Zeichenstil und die allgemeine Gestaltungen können im Vergleich nicht auf dem aller höchsten Lvl. mithalten, sehen aber selbstverständlich super aus. Beispielsweise wird durch extrem viele helle und strahlende Farben viel Persönlichkeit aus dem Stil genommen, um alles etwas besser aussehen zu lassen. Die Animationen sind dafür einwandfrei. Die volle Punktzahl hohlt sich Rakudai Kishi no Cavalry durch die doch sehr abstrakte Episode 11. Hier wurde wirklich alles getan, um die Gefühle und die Story bestmöglichst abzubilden. Geniale Idee, geniale Umsetzung.

Charaktere


Für mich ein echtes Highlight. Der Protagonist Ikki ist mein persönlicher Liebling (ich steh halt auf overpowered) und Stella passt super in die Story. In diesem Anime findet man eigentlich nur interessante Charaktere, auf steretypische Cha's wird erfolgreich verzichtet. Sogar Stella, welche ich am Anfang als klassiche Tsundere abgestempelt hatte konnte mich überraschen. Einzig den Nebencharakteren fehlt ein bisschen an Persönlichkeit. In kurzen 12 Episoden kann unmöglich auf alle eingegangen werden und so bleiben viele relativ flach.

Musik


Das Ending fand ich echt gut, aber es passt irgendwie nicht so wirklich zum Anime, weder der Song noch die Visualisierung. Opening war überhaupt nicht mein Fall. An den Soundtrack konnte ich mich im Nachhinein nicht wirklich erinnern, war also nicht besonders herausstechend und meiner Meinung nach harmoniert die Musik einfach nicht optimal mit dem Anime.

lg Dulindor

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Ziladus
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Perfekt


Genre

Drama war nun nicht wirklich da also dieses "Oh nein!" feeling das man denken würde etwas schlimmes passiert was aber hier auch echt gut passt.

Story

Die Story hatte nun auch ihre Schwachstelle
Spoiler!
was aber nicht schlimm ist, da es kurz vorm Ende passierte und man eigentlich davon ausgehen kann, das diese Story ein gutes Ende hat.


Animation/Bilder

Der mehr gebrauchte Zeichenstil ist zwar auch gut aber halt nur gut den Rest zu 5 Punkten gaben mir dann die Schwarz-weiß-roten Sequenzen.

Charaktere

Die Charaktere haben alle ein Gehirn was schon mal ein Großes Lob ist.
Der Hauptcharaktere ist zwar am Anfang noch so "Oh ich muss mit einem Mädchen zusammen in einem Zimmer schlafen" aber es legt sich dann.
Leider verstehe ich den sinn einiger Nebencharaktere nicht aber wen juckt das schon hatten eh keine große Rolle.

Musik

Was soll ich dazu sagen hmm... also immer etwas passendes man bekommt nicht das Gefühl als würde da wer ohne viel Grips sitzen als würde da wer einfach nur irgend etwas bedachtlos rein werfen.

Endmeinung

Diesen Anime muss man einfach sehen und sich im besten falle auch daran orientieren.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




LMEJustin
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Was soll ich zu diesem Anime sagen. Naja er ist zwar so naja Standard von der Story hehr aber die letzten Folgen hatten ein sehr hohes Niveau, weshalb es nur 4 Sterne in punkto gab. Aber das Genre wurde gut eingehalten, die Musik ist auch super und Animationen/Bilder/Charaktere sind auch super gelungen.

Für alle die einen Anime mit ein bisschen Echi und einem Protagonisten der echt was kann obwohl er am Anfang "The Worst One" genannt wird ist dieser hier sehr zu empfehlen meiner Meinung nach. Man sollte ihn aufjedenfall mal gesehen haben sonst entgeht euch eventuell noch etwas.

Das Ende war sehr genial und lässt auch auf eine 2.Staffel hoffen da denke ich da noch viele Fragen offen sind.

LG Justin

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Zymtex
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Vorwort


Ein eigentlich typischer Anime mit School, Romance und Superpower. ABER: einfach nur wow. Wenn man dieses Ende mit der Musik gesehen/gehört hat, kann man einfach nur wow sagen.


Genre


Action: Jups, kommt auf jeden Fall vor.
Comedy: Kommt im Anime vor, leider nicht all zu stark vertreten.
Drama: Ja, insbesondere durch das Ende.
Ecchi: Muss ich ja nichts zu sagen, vertreten.
Fantasy: Ob Fantasy oder Magic hier sein sollte kann man sich streiten, denke beides passt.
Martial-Art: Check.
Romance: Ja, auf jeden Fall.
School: Ist vorhanden.
Superpower: Denke das Genre kann man durchaus durchgehen lassen.


Story


Ganz ehrlich: Ich habe eigentlich überhaupt nichts von der Story erwartet. Aber was ich bekommen habe, war mehr als befriedigend und gut. Der Schüler Ikki Kurogane besucht eine Schule für Magieritter. Diese Magier können eine Waffe, geformt aus ihrer Seele, erschaffen. Ikki wird auf der Schule ,,the worst One'' genannt, da er sich sehr häufig ungeschickt anstellt. Doch eines Tages wird er von der ausländischen Prinzessen Stella Vermillion herausgefordert zu einem Duell. Derjenige, der gewinnt, muss dem anderem sein Leben lang gehorchen. Und so beginnt die Geschichte mit Ikki und Stella.
Spoiler!
Eine gute Story und eine schöne Romanze. Finde es zwar sehr schade, dass es bisher keine 2. Staffel gibt, aber mal abwarten. Vielleicht kommt ja noch was in ferner Zukunft.
Einfach nur toll anzusehen.


Animationen


Was kann man zu den Animationen sagen? Top. Einfach nur top. Alles wirklich gut/ordentlich animiert/gezeichnet und mir ist nichts aufgefallen, wo ich sagen würde, da wurde ganz klar gepfuscht. Ebenfalls gute Farben. Mehr kann man eigentlich nicht sagen, daher 5/5 Sterne.


Charaktere


Wow, eine der größten Punkte, die mich überrascht haben. Ich hätte nicht gedacht, dass man so auf die Charaktere eingeht. Natürlich, bei den Nebencharaktere bleiben immer mal wieder Fragen offen, aber das ist nicht wirklich nicht schlimm und stört nicht. Ikki ist einfach ein mega geiler Hauptprotagonist. Er verhält sich einfach irgendwie komplett richtig, wie ich finde. Er tut nie unüberlegte Dinge und Charaktertiefe besitzt er ebenfalls. Eine individuelle Persönlichkeit sowieso. Auf Stella wird teils auch eingegangen, wobei nicht so stark wie bei Ikki. Wie bereits gesagt, haben zumindest die Nebencharaktere auch ihre eigenen Persönlichkeiten, die teils auch hängenbleiben. Ich habe mich daher entschieden 4/5 Sterne bei Charaktere zu vergeben.



Musik


Absolut geile Musik wurde hier abgeliefert. Insbesondere beim Ende spürt man durch die Musik einfach dieses Feeling. Man kann sogar Gänsehaut bekommen. Sie tut genau ihren Job und damit war es auch. Teils hätte ich mir noch etwas mehr von der Musik gewünscht, aber all zu schlimm war es jetzt nicht. Ich gebe 4/5 Sterne für die Musik.


Fazit


Wow! Also, ich bin mit eher negativen Gedanken an diesen Anime herangegangen und wurde komplett geflashed. Die Charaktere haben mich am meisten davon geflashed. Ich bin eher von 0815 Charakteren ausgegangen, habe aber einfach nur super Charaktere bekommen. Die Story ist auch einfach nur wunderbar.
Spoiler!
Ich würde mich ebenfalls über eine 2. Staffel freuen, da dass Ende eher ein ,,Zwischenende'' ist.
Alle Genres wurden eingehalten und die Animationen sind top. Ich gebe dem Anime 9/10 Sternen, wobei es dies eher nur durch dieses unfassbare Ende bekommen hat.

Zymtex

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Ikari-sama
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Grob kann man sagen das Rakudai Kishi no Cavalry etwas nettes für zwischen durch ist. Man sollte keine großen Ansprüche haben bzw mit minimalen Anforderungen an dieses Anime heran gehen.
Der Verlauf der Story ist akzeptabel und durch die Kämpfe, die die Stärke des Animes sind, hat man auch eine kleine Motivation am Ball zu bleiben.
Die Genre kann man nur schwer bewerten.
Teils wurden sie gut umgesetzt und Teils war es eine totale Katastrophe. Action, Superpower sind hier stark hervorzuheben und sind, wie schon erwähnt, die große stärke hier.
Der massivste Kritikpunkt den man hier ankreiden muss wäre die Romance.
Diese spielt sich ungefähr so ab:
Spoiler!
Du bist scheiße -> ich mag dich -> ich liebe dich -> willst du mich heiraten
Die ersten Schritte des "Liebespaares" wickelt sich in den ersten Folgen ab und die Frage der Fragen erst am Ende.


Bis auf die Kämpfe war der Anime für meinen Geschmack ein Reinfall :/

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Impulse7
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Leute man kann es einfach nicht in Worte fassen wie unfassbar geil dieser Anime ist. Geile Animation, geile Kämpfe, geile Story und geile Charaktere.... Wenn ihr auf Action und minimal Ecchi steht dann ist das der perfekte Anime für euch.....

Spoiler!
[/SPOILER]

Ausnahmsweise hat der Protagonist mal ne Freundin und nicht immer diese Harem Storys wo 5 Mädchen am Start sind von denen keine ernst genommen wird.

[SPOILER]


Die Entwicklung und die Plot-Twists sind richtig gut.
Am Anfang denkt man der Protagonist ist der größte Looser da sein Spitzname "The Worst One" ist und dann stellt sich einfach heraus dass er der Saitama unter den anderen ist...

[SPOILER][/SPOILER]

Das Ende das auf eine 2 Staffel deutet ist unglaublich episch und unterhaltsam 10/10

Stand: Geschaut

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




GameGammlerin
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Eigentlich Zwei Punkte Abzug für die Story da sie Pretty much Standard war, aber für die Letzten Zwei (oder drei? o.o) Folgen gabs den Bonusstern

Die Charaktere waren zwar alle Individuell und vor allem Alice hat es mir angetan aber wirklich Besonders waren sie doch irgendwie alle nicht... Schade


Eigentlich Gebe ich in meinen Bewertungen ja immer nur das Zugute was mir nicht gefallen hat, also wieso ich die jeweiligen Punkte abziehe... Aber hier muss ich eine Ausnahme machen, Ich fand das Opening einfach zu gut, alle 12 mal am Mitsingen, Keine Ahnung, ich fand es extrem toll.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




TheRive
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
[SPOILER]

Ich möchte nun hier gerne meine Bewertung zu Rakudai Kishi no Cavalry abgeben. Ich finde den Anime wahnsinnig gut gelungen und muss sagen, obwohl ich mich in sachen Anime nicht extremst gut auskenne, der Anime hat mich echt gefesselt. Seit langen habe ich nicht mehr so eine tolle Mischung aus Kämpfen, Romantik und Ecchi erlebt. Klar gegen Highschool DxD kommt selbst RKnC nicht an, aber trotzdem kann er sich mit diesem messen.

Protagonisten

Zu den Hauptprotagonisten gibt es nicht viel zu sagen, einfach Klasse! BIS AUF die kleine Schwester, die war einfach unnötig und hat nur genervt.

Kurogane Ikki
trat für mich sehr selbstbewusst und elegant auf, nicht zu aufgedreht, immer bei der Sache, eher zurückhaltend in der Liebe.

Stella Vermillon
fand ich war, für mich, Rias Gremory sehr ähnlich. Jedoch war sie sehr zurückhaltend was die Beziehung zwischen ihr und Ikki betraf, sie trat sehr elegant und kampflustig auf. Für mich war sie die Favoritin

Story

Die Story fand ich, im Großen und Ganzen, sehr unterhaltsam. Jedoch erfuhr ich sehr wenig über die Hintergrundgeschichte der Charaktere, besonders über Stella erfuhr ich z.B garnichts über die Eltern, oder ihre Herkunft. Ein bisschen dürr.

Genre

Wurden für mich persöhnlich alle getroffen!

Animation/Bilder

Entspricht dem jetzigen Stand der Technik.

Musik

War immer passend



Fazit

Ein toller Anime für alle Romantik/Ecchi/School Fans, und Higschool DxD Fanatiker wie mich :3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




LeaxUsui
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich muss sagen dass mich der Anime gerade zum Ende hin echt begeistert hat! Die letzten Folgen waren der Hammer:)
Zwischendurch wusste ich aber nicht so recht was ich von dem Anime halten sollte.
Zur Musik kann ich sagen dass das, was so im Hintergrund immer lief (und ich mitbekommen habe), recht passend war. Allerdings mochte ich das Opening und Ending überhaupt nicht. Das hat für mich einfach nicht zum Anime gepasst und hat mich eher an was Vampir-mäßiges erinnert.
Die Charaktere waren mir alle wirklich symphathisch, besonders den Protagonisten Ikki fand ich richtig toll! Natürlich hat man nicht sonderlich viel über jeden einzelnen erfahren, aber bei nur 12 Folgen kann man sowas auch nicht erwarten, da sonst die restliche Story viel zu kurz kommen würde.
Trotzdem ist man, wenn man Naruto geguckt hat, immer etwas enttäuscht wenn man kein Hintergrundwissen hat. Das ändert Einiges und man kann sich viel besser in jeden hinein versetzen. Deshalb einen Punkt Abzug, weil man zumindest über Stella noch etwas mehr hätte erfahren können.
Die Genres passen alle ganz gut, außer dass ich den Comedy Anteil eher gering fand. War für mich jetzt aber auch nicht so ein Anime wo sich das oft angeboten hätte.
Auch der Ecchi Anteil war (zum Glück) sehr selten vorhanden. Ich persönlich bin da nicht so der Fan von und hatte gehofft, dass dieses Genre etwas zurücksteckt.
Die Animation hat mir auch gut gefallen, da hab ich nichts zu meckern :D
Zur Story kann ich nur sagen dass es eigentlich genau das ist, was mir gefällt. Jedoch wäre da teilweise auch mehr Potential drinne gewesen. Schade fand ich es, dass man von einigen Charakteren so gut wie gar keine Kämpfe gesehen hat. Zum Beispiel von Alice! Das hätte mich wirklich brennend interessiert wie er kämpft!
Alles in Allem kann man sich den Anime wirklich angucken:)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!