Detail zu Asobi ni Iku yo! (Animeserie/TV):

7.34/10 (1749 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Asobi ni Iku yo!
Englischer Titel Cat Planet Cuties!
Japanischer Titel あそびにいくヨ!
Synonym Let's Go Play!
Synonym Asobi ni Ikuyo: Bombshells from the Sky
Synonym We've come to play: Bombshells from the Sky
Synonym Wir kommen um Spaß zu haben!
Synonym Eris's Vacation
Genre
Action, Comedy, Ecchi, Fantasy, Harem, Romance, SciFi, Seinen
Tags
Adaption Light Novel: Asobi ni Iku yo!
PSK
SeasonStart: Sommer 2010
Ende: Sommer 2010
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Entrixon
de OtakuKingdom Subs
en Doki Fansubs
Industriejp AIC (Studio)
jp AIC Plus+ (Studio)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en FUNimation (Publisher)
en Madman Entertainment (Publisher)
en Manga Entertainment (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Die Geschichte handelt von Kio Kakazu, einem gewöhnlichen Studenten im ersten Jahr der Oberstufe, der in Okinawa lebt.
Während einer Gedenkfeier für einen Familienangehörigen erscheint vor ihm ein Mädchen mit Katzenohren. Dieses Mädchen nennt sich Eris und behauptet, dass sie eine Außerirdische ist. Es dauert nicht lange, bis ein Alienfanatiker, ebenso wie ein Agent einer mysteriösen Regierung, hinter ihr her sind. Kios Kindheitsfreundin Manami, die in die Fußstapfen ihres Vaters bei der CIA treten möchte, entführt Eris. Kio beschließt wagemutig, Eris vor all diesen Leuten zu beschützen.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Christoph-lange
Ich mache es kurz und bündig.

normalerweise schreibe ich keine Kommentare aber bei diesem Anime muss es mal sein.


Schaut ihn euch nicht an!!!!

Ich dachte mir erst, ok gute Bewertungen die Kommentare waren auch gut und die kurzen Ausschnitte die ich bisher gesehen habe waren auch recht unterhaltsam.

und dann fängt man an sich den Anime anzusehen......

1. Folge war noch recht in Ordnung. Viele Ereignisse, nichts wird erklärt gezeigt oder sonst was aber naja, erste Folge eben.

2. Folge ging es dann genauso weiter, viele Ereignisse, nichts wird erklärt und alles wird unlogischer und verwirrender.....

3. Folge? ihr könnt es euch denken...

4........
5........
6........
7........

8. Folge hab ich abgebrochen weil es so ein hirnloser Müll geworden ist.
Ich erwarte keine super durchdachte Story, grandiose Charaktere oder einen Plot der seines gleichen sucht.
Aber so etwas..... Mir fehlen die Worte!!!

Ich habe bisher viel Müll gesehen, oft Animes abbrechen müssen, bzw. sie irg durchgestanden und sofort wieder vergessen aber das hier?!!!!!

Das ist von ca 1000 Animes der erste wo ich den Machern gerne eine verpassen würde!!!

Story nicht vorhanden, nicht schlüssig oder nur im entferntesten Unterhaltsam!

Charaktere sind so flach und so lieblos gestaltet das es schon an Missbrauch grenzt!

ich gehe jetzt auf nichts ein oder verliere noch irgendein Wort darüber......
Um es klar auszudrücken. Ich bin enttäuscht von den den Anime Produzenten, den Publishern und vor allem von den Leuten hier auf Proxer die diesen Schrott als "GUT" bewertet haben ......


Für alle die denken, oh was hat er den, das ist ja ein Harem, Ecchi Anime, da ist sowas normal.
Ganz ehrlich? Nein. Einfach nur Nein.
Seht es euch an und denkt nur ein bisschen nach wenn eine "Szene" anfängt bzw. endet, ihr werdet schnell merken das es einfach nur sinnbefreiter Müll ist.


So jetzt wurde es doch mehr als erwartet...
Tut mir leid aber ich bin echt sauer das ich fast 3h meines Lebens verschwendet habe.


Macht euch gerne selbst ein Bild von diesem Anime. Meiner Meinung nach ist es eine glatte 0 von 10.....


PS. Seikon no Qwaser wäre bei mir zumindest eine 3 von 10.... nur zum Vergleich wie tolerant ich in Bezug zu Animes bin......

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Zeferot
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Seid gegrüßt Community,

um wieder ein bisschen Balance in meinen Gefühlshaushalt zu bekommen will ich mich hier gerne zu diesem Anime äußern um euch einen kleinen Denkanstoß zu verpassen. Bitte nutzt auch gerne die Aufteilung die ich vorgenommen habe falls ihr euch nicht den ganzen Text antun wollt. <(^.^<)(>^.^)>

Einleitung
Zu allererst will ich gerne erwähnen dass die Handlung im 21. Jahrhundert stattfindet und wie es scheint haben sich in dieser Zeit zwei unterschiedliche Spezies(Aliens) dazu entschlossen mit der Erde kontakt aufzunehmen, wobei erstere die Hundemenschen wohl schon einige Jahre zuvor eintraffen mit dem Ziel die Erde für sich zu beanspruchen. Die zweite Spezies die Katzenmenschen schien mir irgendwie Weltoffener zu sein und machen sich wohl keine Gedanken darüber ob der Mensch nun böse oder gut ist, was für sie zählt ist der Informationsaustausch ziwschen den Spezies um soviel von einander zu lernen wie nur möglich. Dass es dann natürlich Fraktionen geben muss die das ganze zu verhindern wissen war natürlich zu erwarten. Der Anime hätte auf etwas sehr gutem hinsteuern können wenn der Autor mal einfach mehr Zeit in sein Werk gesteckt hätte, klarer Fall von zu früh aufgegeben...oder doch eher ein Geldproblem....naja das Problem haben ja die meisten im Kaptalismus.

Kommen wir nun zu meiner kleinen Erleuchtung die ich anhand der vorhanden Topics(Genre, Story, Animation/Bilder, Character und Musik) gerne an dich vermitteln würde. Da es ja doch die ein oder andere Folge gab von der man etwas lernen konnte, deshalb will ich kurz erläutern wie ich das meine.
Und zwar bin ich jemand der Anime nicht nur aus Lust und Laune schaut sondern auch aus ihnen lernt. Kommen wir also nun zu meiner Bewertung!


Genre
Trotz des Genre...das ja jedem eine ungefähre Angabe dazu gibt welche Gefühle beim schauen der Serie in einem geweckt werden wird man auch dort immer wieder überrrascht, positiv wie negtiv. Ich fange mal mit dem anzüglichsten Teil an.

Ecchi
mir wird klar dass das Eis zwischen Hentai und Ecchi immer dünner wird, ich frag mich ob es nicht bald ein neues Genre geben wird welches beide Genre mit einander verschmelzen lässt so scheint es mir auf jeden Fall.

Comedy
Die Comedy-Aspekte wurden hier hauptsächlich von den Assistaroids hervorgehoben, ich fühlte mich jedes mal amüsiert wenn diese kleinen Freunde auftauchten, um ihre Schilde hochzuhalten.


Fantasy
Nun ja ich würde eher sagen das ich SciFi zu Gesicht bekommen habe, doch auch hier hat ja bekanntlich jeder seine eigene Definiton von Fantasy. Was vielleicht als Fantasy in meinen Augen durchgehen würde wären die Hunde und Katzenmenschen.


SuperPower
SuperPower konnte ich auch hier nicht feststellen, da ja alle Kräfte durch Werkzeuge hervorgerufen worden sind. Vielleicht ist ja auch der Character Ichika damit gemeint, da sie zum schluss erwähnte ein Supermensch zu sein doch genaueres wird hier auch nicht beschrieben.

Sonstige Genre
Die restlichen Genre sind wohl jedem bewusst aufgefallen, Harem klar...ein Junge und drei Mädchen. Romance check...obwohl mich dieses eher weniger beeinflusst hat und Schuld daran war ganz klar der Protagonist. SciFi auf jeden Fall.

Story
Um ehrlich zu sein gab es für mich gefühlt nur eine Folge die anfing eine Story zu erzählen und dies war die Folge mit dem allersten Assistaroid der aussah wie ein Katzenmensch, ab dem Moment wollte ich mehr erfahren über die Geschichte der Catia. Als sie etwas über ihren Meister erzählte der sein Traum als erster Catia auf der Erde zu landen nicht erfüllen konnte und sie stattdessen diesen an seiner Stelle erfüllte war ich zum ersten mal beim schauen dieses Animes gerührt. Als sie dann anfing ein Lied über einen einsamen Raumfahrer zu singen konnte ich mich nicht mehr daran hindern zu weinen. Zunächst dachte ich mir WoW...es geht bergauf doch als sie mir dann verkaufen wollten dass dieser Assistaroid bald sterben würde wusste ich WoW...Potential verschenkt. Natürlich kann das Studio nichts dafür der Autor des Mangas wollte wohl einfach nicht über seinen Schatten springen und das ist halt nunmal etwas was nur die wenigsten der Menschen tun und können. Naja immerhin scheint es Momente gegeben zu haben wo ihm dieses Projekt doch sehr viel Spaß gemacht hat wenigstens.

Animation und Bilder
Hier nur ganz kurz, er hebt sich jetzt nicht von anderen Zeichenstilen ab. Also ein typischer 0815 Zeichenstil was den Anime jetzt nicht schlechter werden lässt, im Gengenteil jeder Anime hat trotz des Zeichenstiles immer noch seine Einzigartigkeiten in Form von Animationen usw.

Character
Die Charactere hatten alle ihre Eigenschaften doch entwickelt haben sich nur wirklich zwei Aoi und Manami der Protagonist ist nach meiner Ansicht einfach zu passiv gewesen, vor allem im Romance Teil was ich ja einfach nicht glauben konnte ist dass er nicht mal verstand was Liebe ist während sich drei Mädchen darüber unterhielten wobei er...sogar das Thema war. Urkomisch selbst die Simulation von ihm hatte mehr Taktgefühl.


Musik
Jetzt wo ich so darüber nachdenke ist mir die Hintergrundmusik überhaupt gar nicht aufgefallen ^^" daher geh ich mal davon aus dass hier auf standart gesetz worden ist etwas Neues hätte ich bestimmt wahrgenommen.
OP war annehmbar ich ertappte mich ab und zu dabei wie meine Lippen sich zu Karaoke mitbewegten. Das ED hatte schöne Animation, als ich die jedoch alle durch hatte war das ED eher zum überspringen da.

FAZIT
tja weit weg von Meisterwerk was ja klar ist knappe Anzahl an Folgen und dem sich nicht trauen über den Tellerrand zu blicken hat schon dazu beigetragen. Vor allem der Protagonist hat zu Punktabzügen geführt, nicht dass er irgendwie seine Rolle als Protagonist wahrgenommen hätte °\^.^/°.
Des Weiteren schien mir die Hundemenschen eher im Nachteil zu sein da diese Fraktion aus einem nicht erklärlichem Grund nur eine einizge Verträterin hatte die ihre Spezies represäntierte uiui ganz einsam findest du nicht?. Man könnte hier noch so viel Anmerken, doch dies spränkt allmählich den Rahmen und dass obwohl dieser Anime nur 12 Folgen hat. Nun ja, trotz all diesen Kritikpunkten mach ich dir den Vorschlag: Sehenswert. Denn es ist immer lehrreich zu erfahren wie viele Autoren das Potential ihrer Werke ja dann doch nicht nutzen, mir hilft es bei meinen Projekten und ich denke bei deinen kann es dies auch. Spaß und Lust sind entscheidende Faktoren um Erfolg mit einem Projekt zu haben.

Mit Proxtastischen Grüßen,
Zeferot

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BummzuaBua
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
So ebenfalls ist dies hier mein erster Kommentar.

Alles in allem gibt es hierzu schon sehr gute Kommentare, die alles
genau beschreiben. Das Einzige was ich noch hinzufügen möchte ist das sie den Protagonisten ruhig anders gestalten hätten können.
Man hätte etwas mehr Haut zeigen können, was hier aber nicht ganz zur Geltung kam, da ich jedes mal wenn ich den Protagonisten gesehen habe, dachte ihr seid alle Pädophil. :p

Alles andere war aber sehr gut umgesetzt und auch wenn es nicht mein Zeichenstil war habe ich ihn mir gerne zu Ende geschaut :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Pandoralight
Ein Anime, der schon seit ich Denken kann auf meiner Watchlist steht. Die Frage ist nur warum? Das Cover überzeugt mich noch nicht, aber dann die Story. Sie schlägt bei mir so richtig ein "Bamm". Sie enthält alles, was mich begeistert, schlägt genau in die "Kerbe" der "Verschwörungstheoretiker" *hust*, und das alles im Anime-Stil verpackt, besser kann es doch gar nicht laufen oder? Natürlich höre ich hier und da in den Kommentaren "Aus dem Anime hätte man deutlich mehr Potenzial heraus holen können", ja aber auch die Produzenten sind nur Menschen und keine Götter, die Meisterwerke am laufenden Band produzieren können und somit sei ihnen doch an dieser Stelle verziehen. Ich finde das Thema klasse und freue mich schon ihn zu sehen und das sollten alle Unentschlossen auch :D, schaut ihn euch an, ich denke mal vor allem "Eris" bleibt in Erinnerung.

Stand: Am Schauen (1)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Dr.Anime
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Eine genaue Beschreibung zu diesem Anime erpar ich mir hier, da es genug qualitative Top Kommentare gibt, die das ganze berreits aufgelistet haben. Daher kurz gefass:

Alle Genre sind in einer guten Mischung fast von Anfang an vorhanden. Evlt. hätte man hier noch SciFi noch hinzufügen können, bez. Raumschiff und zukunfts Roboter, wenn ihr den Anime seht wisst ihr was gemeint ist. Ecchi ist hier komplett aufgeführt, d.h. Nackte Haut und keine unnötigen Zensuren.

Das einzigste was mich hier noch ein wenig stört sind folgende punkte: Mehr vom finalen Kampf, evlt bischen mehr Haut und das, zumindest aktuell, keine offiziele 2te Staffel gibt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Nicht_Peter
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein sehr unterhaltsamer und gelungener Vertreter seines Genres.

Genres

Eher Sci-Fi denn Fantasy, die Superkräfte werden meist technologisch erklärt und es wird zumindest versucht, einen wissenschaftlichen Schein zu wahren.
Spoiler!
*hust* Raumschiff mit Glocke bauen *hust*
Sonst stimmt da alles.

Story

Die Story nimmt sich freilich nicht zu ernst (zum Glück), es klaffen teils eklatante Logiklöcher und in der wenig anspruchsvollen Handlung, Trash vom Feinsten eben. Dennoch wird der Anime nie langweilig, er bleibt dank durchgeknallten und absurden Ideen immer unterhaltsam und vor Allem sehr lustig. Der Oberschüler Kio findet Eris, eine abgestürzte Außerirdische von der Spezies der Katzenianer. Sehr bald sind die CIA, eine Terrororganisation, eine Katzenohren anbetende Sekte und natürlich die mit den Katzenianern verfeindeten Außerirdischen der Hundianer hinter ihr her, doch Eris hat gerade ihre rollige Phase und deshalb ganz andere "Bedürfnisse".

Animation/Bilder

Sehr sauber und farbenfroh. Passt hervorragend zum eher entspannten Stil des Animes. Nicht die Offenbarung, aber sehr ordentlich.

Charaktere

Vor Allem Eris, Manami und Aoi machen nicht nur eine gute Figur, sondern sind auch sehr interessante Charaktere, die immer wieder äußerst lustige und perverse Situationen induzieren. Jeder von ihnen ist dabei auf eine eigene Art und Weise einzigartig und gelungen. Auch die Nebencharaktere fügen sich nahezu perfekt in die Konstellation ein. Einzig der männliche Hauptcharakter Kio ist eine kleine Enttäuschung,
Spoiler!
als er etwa es am ende nicht mal hingebracht hat, sich eine Rakete vorzustellen, war ich kurz vorm Ausrasten.


Musik

Sehr gelungen und passend. Vor Allem das Opening "Now loading... SKY!!" und der Captain Future-Song waren ziemlich nice.

Fazit

Asobi ni Iku yo ist ein eher unbekannter, dafür umso besserer klassischer Harem-Anime. Gut gemacht, sehr gechillt und unterhaltsam, viel gute Laune. Die etwas schwächelnde Story ist verschmerzbar, und dank dem Weltraum-Thema gibt es von mir als Hardcore-Raumfahrtfan einen Zusatzpunkt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Romanchikku
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Schade das es nur eine einzige Staffel hatte. Ich hätte gerne eine 2. Staffel gesehen. Auch weil so manche Dinge unklar gelassen wurde. Viele Animes, die um die Zeit rum gemacht wurden, als in Japan das Erdbeben war, haben keine 2. Staffel bekommen. Ich kann ja verstehen, dass das ein schlimmes Unglück war, trotzdem könnte man später doch neue Staffeln rausbringen. Jetzt sind schon 4 Jahre vergangen :/

Wie dem auch sei, ich kann sie verstehen die Entwickler.

Genre: Alles dabei ;)

Story: Witzig. Ecci mäßig und recht Romantisch. Ende war ein Happy-End, doch es könnte ruhig eine 2. Staffel vertragen.
Die OVA ist auch nur Fan_Fiction. Was mich am meisten an der weiterführenden Story interessiert hätte ist,
Spoiler!
was wird denn jetzt aus Eris, Manami und Aoi? Ich würde gerne wissen, ob er jetzt alle wählen würde oder nur eine. Auch was es für eine Szene werden würde, wenn Eris das nächste mal Rollig wird xD. Wieder die Pillen? Glaub eher nicht.
Naja Schade drum aber was sollst.

Animation: Super gut gemacht. Also die Katzenmenschen. Kathyaner? Ich fand sie einfach so zum Knuddeln. Jedes mal, wenn sie wie eine Katze sich verhalten haben aww *.*. Die Hunde waren eher Langweilig gestalten, bzw. die eine einzige die wir gesehen haben. Die Ohren fand ich, irgendwie, nicht richtig.

Charaktere: Hm-, alles dabei, von Tsundere bis Schüchtern, Selbstbewusst und natürlich verspielt :D
Kio, Eris, Manami, Aoi sind die Hauptcharaktere, würde ich jetzt meinen. :)

Musik: /

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Raiden1994
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
ERO ERO ERO ERO ERO ERO ERO ERO ERO ERO ERO ERO ERO ERO ERO ERO ERO ERO

**Spoilerfrei** - Naja fast.

Mein bislang zweiter Kommentar hier auf Proxer also zeigt Erbarmen!!

Entgegen vieler Kommentare und Ratings zu diesem Anime, bin ich der Meinung, dass vieles gut gestaltet wurde.

Die Genres Comedy, Ecchi, Fantasy, Harem, Romance, Superpower wurden absolut vertreten, auch wenn für meinen Geschmack etwas viel Ecchi und etwas zu wenig Romance dabei war.

Story-technisch ist zu sagen: Was erwartet Ihr?

Bei Asobi ni iku yo handelt es sich um einen Anime den ich in das ''Laid-back'' Genre einordnen würde.

Es geht nicht darum eine verzweifelnd komplexe Storyline zu haben oder etwas innovatives zu bringen, sondern etwas, dass jeder mag, man sich jeder Zeit anschauen kann und den Zuschauer in eine angenehme Atmosphäre (Wortwitz wegen Weltall) leitet.

Animation: Wunderbar, nichts zu meckern noch großartig zu loben.

Charaktere: Hier scheiden sich die Geister. Vielleicht bin ich auch nur zu überzeugt von dieser Art Animes, dennoch: Die Charaktere sind super (nicht töten bitte).

Begründung: Sofern ein Anime folgende Kategorien aufweist wie Harem, Ecchi und Comedy erwarte ich, oder besser, fordere ich Charaktere die keinen besonderen Hintergrund haben noch einen dispersen Gedankengang.

Sie sollen lustig, süß, freundlich und hübsch sein.

Gerade das ganze ''Heile Welt'' Image macht solche Animes besonders.

Wer diese schaut möchte nicht währenddessen darüber nachdenken wie man mit einer Katzenglocke Raumschiffe baut oder wie man sein eigenes Land mit einem Haus gründet, sondern ob Kio-kun einen liebt oder nicht und was am Ende bei dem Romance Zweig rauskommt.

Da ich ''Hier ist alles super''-Stereotypen erwarte, wurden meine Anforderungen auf die Charaktere ebenso zufriedenstellend erfüllt.

Musik: Nichts was mich begeistert hat aber dennoch emotiv genug musikalisch untermalt.

Fazit: Guckt es. Ehrlich jetzt. Akzeptiert alle Absurditäten wie Katzenaliens, mit übergroßen Brüsten, die zufällig das selbe Fortpflanzungssystem besitzen wie wir und lasst das ganze einfach auf euch niederregnen wie ein warmer Regen im Sommer. Schlussendlich kommt Ihr alle für nichts anderes. Ihr Schweine :D :*

Ende.

Ps: Vielen Dank an die, welche das ganze bis zum Ende gelesen haben.
Mein Kommentar ist vielleicht nicht sehr Objektiv gehalten noch kohärent, dennoch hoffe ich, dass euch etwas daran gefallen hat.
Ihr seid wunderhübsch und ich wünsche euch einen schönen Frühling <3

Wer Anime-Vorschläge hat die diesem Anime ähneln nur her damit :)

MfG Raúl.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [18]
Kommentarseite
Missbrauch melden




MagicGuitar
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Während die Idee Anfangs noch witzig erscheinen mag (wobei nun wirklich nicht neu), entwickelt sich das Ganze wirklich schnell zu einem wirklich abstrusen Abklatsch, dem es entschieden an Ideen mangelt und nur mit Mühe durchgehalten werden kann.

Es findet keine wirkliche Charakterentwicklung statt, bzw. die Charaktere sind völlig unglaubwürdig und es wird ständig was hinzu gesponnen. Eine leichte Überzeichnung mag ja noch witzig sein, aber das geht absolut nach hinten los.
Das Genre geht irgendwie völlig daran kaputt. Romanze und Liebe spielt meist eher eine Nebenrolle, nur zum Ende hin wird es noch mal leicht interessant. Ecchi kommt zwar vor, Comedy vermisse ich aber irgendwie völlig. Vielleicht finde auch nur ich es nicht witzig.

Die Story, verfolgt zwar einen leichten roten Faden, aber wie gesagt wird einfach ständig etwas hinzu gesponnen und die Abstrusität findet etwa ab der Hälfte ihren Höhepunkt. Vor allem ist sie einfach absolut austauschbar. Viele Ideen wurden einfach aus anderen Animes übernommen.

Platt gesagt: Es ist grauenvoll! Das macht auch der durchaus vorhandene Charme von Eris nicht Ansatzweise wett.

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




xero44
Genre
Story
Animation/Bilder
Der Anime hat mich in den ersten 2 Folgen richtig begeistert, das wars aber auch. Danach ging die Spannung, so wie der Inhalt bergab bis zu einem bestimmten Niveau, wo es auch bis zur letzten Folge blieb. In der letzten Folge ging es ein wenig bergauf. Die letzte Folge wird vor allem den männlichen Zuschauern unter uns gefallen. Jedoch gab es paar Sachen die ich zu bemängeln habe. Das eine wäre das er mit seinen Freunden ganz normal umgeht, nachdem er erfahren hat in welchen Beruf sie tätig sind. Der nächste Punkt ist natürlich wie in den meisten Harem-Animes dass der Protagonist zu dumm ist um zu checken das die weiblichen Charaktere Gefühle für ihn aushegen. Der Anime wäre viel besser, wenn es Drama geben würde und die Charaktere ernster drauf wären. Außerdem, warum muss in FAST jedem Harem das Mädchen das im Vordergrund steht immer "dumm" und "kindisch" sein. Warum? Wenn ich sowas als Harem Fan sehe rollen sich bei mir die Fußnägel. Eines muss ich noch los werden. Der Protagonist hat den geilsten Vater auf der Welt.

Im Genre steht definitiv Fantasy im Vordergrund. Harem war mittelstark. Romantik war mittelmäßig, ich tendiere eher in die richtung Schwach. Da habe ich wirklich mehr erwartet. Comedy war ebenfalls vertreten, aber war nicht so meins. Superpower steht außer frage, ist natürlich vorhanden.

Gesamtbewertung: 7 von 10 Sternen, Sehenswert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden