Detail zu KissXsis (Animeserie):

7.99/10 (4809 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Original Titel KissXsis
Jap. Titel キスシス
Genre Adult Comedy Ecchi Harem Romance School
FSK
SeasonStart: Frühling 2010
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Morai-Subs
de BtotheO AnimeFansubs
Industriejp feel. (Studio)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Keita Suminoe ist in seinem dritten Jahr der Junior High School und lernt für seine Aufnahmeprüfungen. Er lebt mit seinen zwei älteren Stiefzwillingsschwestern, Ako und Riko, zusammen. Die beiden machen keinen Hehl daraus, dass sie ihren kleinen Bruder lieben und zeigen dies auch in der Öffentlichkeit. Außerdem helfen sie ihm noch für seine Prüfung zu lernen. Auch Keita beginnt langsam romantische Gefühle für die beiden zu entwickeln. Doch trotz der nicht vorhandenen Blutsverwandschaft, schämt er sich dafür. Und auch seine Eltern sind dabei keine große Hilfe, denn sie wollen, dass er eine der Schwestern heiratet.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Die neuesten Kommentare:





Kaz4k1
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Oh je als ich mir die Beschreibung durch gelesen habe dachte ich mir
komm es ist ja nur ein anime wie jedermans ecchi harem anime. aber
da hab ich mich echt getäuscht , es ist ein anime der
sehr unterhaltsam ist und ich musste mir echt das lachen verkneifen
an manchen stellen :D. für die Leute die nichts gegen das Genre ecchi haben
denen kann Ichs nur empfehlen. Meiner Meinung nach fehlt es dem anime nur noch ein Kratzer
bis zum hentai. was dem Autoren wohl durch den kopf gegangen sein muss als er
sich diesen anime überlegt hat bleibt mir ein Rätsel. :D

Fazit: Wenn du ein Ecchi Liebhaber bist empfehle ich dir den anime.
Und für den der eher auf eine richtige story erhofft mit richtigem
Handeln sollte er sich lieber noch mal überlegen ob er sich den
anime ansehen will :-)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




JoToGo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
Passend, mehr Comedy als erwartet, bessere Comedy als erwartet, sehr schön.

Story:
Gute Story, wenn auch recht simpel und teils vorhersehbar, so hat sie mir doch sehr gut gefallen.

Animation/Bilder:
Sehr gute und flüssige Animationen mit schönem, bzw. passendem Style.

Charaktere:
Die Charaktere waren zwar alle einfach gestrickt, jedoch passend zur Story und nett designed.

Musik:
Durchschnitt, nicht wirklich aufgefallen weder positiv noch negativ.

Gesamt:
Ein gutes Werk, mit sehr viel Humor, ein weniger ernstes Werk, als ich zunächst erwartete. Hat meinen Humor gut getroffen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




L---Lawliet
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ehrlich gesagt hatte ich keine Ahnung, auf was ich mich da einlasse. Ich dachte anfangs noch, dass die FSK bei 16 liegt. Naja, egal.
Es wird dem Genre des Ecchi mehr als nur gerecht. Fehlt eigentlich nicht mehr viel bis zum Hentai, würd ich mal so sagen. Gerade dass man keine Nippel sieht und die Unterhose das wesentliche verdeckt.

Aber auch wenn es meist pervers zugeht, finde ich es, jetzt mal ernst, nicht niveaulos. Da haben manche Sitcoms und Hollywoodfilme, die weniger Erotik zeigen, überhaupt kein Niveau.
Keine Ahnung warum, aber ich habe das Gefühl, dass das Thema Sex und Liebe hier doch ein wenig vorsichtiger behandelt wird, als dass es den Anschein hat. Ist aber auch nur meine Sichtweise.
Kommen wir aber mal zu den einzelnen Punkten:

Genre:
Adult: Check
Comedy: Check
Ecchi: Check
Harem: Check
Romance: Check
School: Check
Und schon geht's weiter!

Story:
Mal ein anderes Thema, zumindest für mich was Neues.
Was machst du, wenn deine Zwillings Stiefschwestern dich lieben und du dich für eine entscheiden musst? Es entstehen zwangsläufig lustige Situationen und ein erbitterte Kampf um die Gunst des Bruders, bei dem alle Hüllen fallen gelassen werden.
Wenn es um Keita geht, dann kriegen sich die Zwillinge Riko und Ako schnell mal in die Haare. Aber sobald noch eine außenstehende dazu kommt, dann verbünden sie sich schnell. Der rote Faden in dem Anime ist ja wohl das Lernen für die Abschlussprüfungen, was es Keita durch die erotischen Einflüsse seiner Schwestern, deutlich schwerer macht.
Im Grunde eine gute Story, aber ein wenig zu flach. Leider!

Animation/Bilder:
Da sag ich wieder weniger dazu. Wirklich schön, nichts zu meckern, 5 Sterne.

Charaktere:
Einfach nur cool, die Charaktere.
Keita, der es für falsch hält, mit seinen Stiefschwestern rum zu machen. Ich kenne das Gefühl zwar nicht, aber ich denke, das wäre mir in der Öffentlichkeit auch peinlich, haha.
Dann die Zwillinge Riko und Ako. Normalerweise steht Ako ja vorne, aber ich habe Riko lieber als Ako, hahaha, ja ich bin ein wenig kindisch.
Jedenfalls sind die Zwillinge grundverschieden.
Ako ist intelligent, eine perfekte Hausfrau und hat einen liebenswürdigen Charakter.
Riko dagegen hofft auf das Glück bei Prüfungen, ist ein wenig unordentlich und weniger geschickt, was das Kochen angeht. Jedoch will sie Ako in nichts nachstehen und bemüht sich daher sehr, Keita ebenso eine Hilfe zu sein, während er für die Prüfungen lernt.
Aber der absolut coolste Charakter ist ja wohl der Vater. So cool wie der drauf ist, das sollte schon verboten sein. Nach den ersten paar Worten die er gesagt hat, konnte ich nicht mehr aufhören zu lachen. Geiler geht's ja nicht! Ich kann mir kaum vorstellen, dass es so einen in echt auch gibt.
Spoiler!
Oder im 9. OVA, als Keitas Lehrerin splitternackt auf Keita liegt, seine Eltern nach Hause kommen und sein Vater lässig meint, dass sie runter kommen sollen, wenn sie fertig sind.


Musik:
Naja, ich habe das Opening und Ending doch öfters übersprungen. Um die Musik geht's hier glaube ich weniger. 3 Punkte, da ich mit dieser Musik weniger Anfangen kann.

Fazit:
Auch wenn es teilweise hocherotische Szenen gibt, bei denen es untenrum steil nach oben geht, bleibt das Niveau meiner Meinung nach doch erhalten, was ich auch ganz gut finde. Ich musste häufig lachen und habe eine gewisse Sympathie für die Charaktere entwickelt. Wirklich gut gelungen. Gerade mal bei der Musik bin ich weniger zufrieden gewesen, aber das war es dann auch schon. Für mich die Nummer 2, was dieses Genre betrifft. Gibt eben immer etwas besseres ;)
Sehe ich mir gerne mal nach einem anstrengenden Tag an :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




D3nn3S
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Mit "KissXsis" kommt ein Ecchi- und Harem-Anime der besonderen Art ins Spiel. Geboten wird Erotik gepaart mit Situationskomik, die in unvergleichbarer Art und Weise inszeniert wird, ohne dass die Handlung zu großer Tiefgründigkeit neigen muss. KissXsis bringt jede Menge Abwechslung mit und hält sich dabei nicht zurück in neue Bereiche vorzudringen und verschiedene Dinge auszuprobieren.

Spoiler!

Einblick in die Handlung

Im Mittelpunkt stehen die beiden verrückten Zwillingschwestern Ako-nee und Riko-nee, die bereits seit früher Kindheit eine besondere Hingabe zu ihren jüngeren Halbbruder Keita hegen. Seit sie jedoch neulich die Oberstufe erreicht haben, ist ihr Bedürftnis Keita näher zu kommen noch viel größer geworden, nicht zuletzt weil sie jetzt eine andere Schule besuchen müssen und deshalb häufiger von ihm getrennt sind. Die beiden beschließen also in die Offensive zu gehen und mit imposanten Annäherungsversuchen ihre Gefühle zu zeigen. Keita wird dadurch nicht selten in die Enge getrieben. Das gelegentlich rivalisierende Auftreten der beiden Schwestern und die Heimlichtuereien sorgen dabei zusätzlich für Zündstoff und jede Menge Spaß...

Eindruck von einem männlichen Otaku

Auch wenn KissXsis als "romatische Komödie" bezeichnet wird, ist das Wort "Romantik" etwas zu hochgegriffen. Freilich ist sie in geringen Maße vertreten und macht sich bemerkbar - viel mehr jedoch konzentriert sich KissXsis auf den erotischen und komödiantischen Teil und stellt die Praktizierung sexueller Fantasien und perverser Spielchen in den Vordergrund, mit denen die beiden Zwillingschwestern Ako-nee und Riko-nee ihren jüngeren Halbbruder Keita auf Trab bringen wollen. Zwar stehen sich beide augenscheinlich als Kokurrentinnen gegenüber - wenn es aber darum geht Keita auf die Seite der Schwestern zu ziehen und für sich zu gewinnen, halten sie zusammen und ziehen an einem Strang. Und obwohl Chichi und Haha, die (Stief-)Eltern von Ako, Riko und Keita, ihr frohmütiges Einverständnis dafür geben, scheint einzig und allein Keita mit seinen Gefühlen noch nicht im Klaren zu sein. Na wenn das mal keine gelungene Basis für eine etwas witzige und abstruse Erotikkomödie ist...

Eins steht fest! Bei KissXsis werden die Grenzen des Machbaren im Ecchi-Genre ausgereizt. Auch wenn einem die konkrete Darstellung diverser Fortpflanzungsorgane erpart bleibt, fehlt nicht mehr viel bis zum Hentai. Es gibt unbegrenzt nakte Haut zu sehen und es kommt zu ausreichend feuchten Angelegenheiten. Dabei präsentieren sich dem Zuschauer unter anderem inzestiöse Neigungen und einige andere Fetische, die nicht unbedingt jedermanns Geschmack sind. Der Anime kann also durchaus schon als Soft-Hentai bezeichnet werden. Die Episoden sind darüber hinaus in Bezug auf die Handlung qualitativ sehr unterschiedlich. Die Animationen und die Atmosphäre, die im Rahmen des Settings zustande kommen, sind jedoch konstant gut.
Die Anzahl der Charaktere, die in dem Anime mitspielen, ist verhältnismäßig niedrig. Bei den teilweise skurilen Randerscheinungen, richtet sich der Fokus glücklicherweise fast ausschließlich auf die sympathischen Zwillingsschestern Ako-ne und Riko-ne und der Ausgestaltung ihres Charakters. Denn auch wenn die beiden Zwillinge sind, unterscheiden sie sich grundlegend in ihrer Person und bringen beide ihre eigenen Qualitäten mit, was KissXsis eine höhere Dynamik verleiht. Schon allein deshalb habe ich die komplette Serie und die OVAs gerne angeschaut.


Mir persönlich hat KissXsis sehr gefallen, auch wenn die eine oder andere Sequenz den Bogen überspannte. Mit hohen Erwartungen sollte hier sicher nicht herangegangen werden, da dieser Anime nicht für jeden die gute Wahl ist. Da KissXsis sehr speziell und teilweise auch anstößig ist, gehen die Meinungen stark auseinander. Es lohnt sich aber auf jeden Fall für alle männlichen Zuschauer dem Anime wenigstens einmal die Aufmerksamkeit zu schenken und anschließend selbst darüber zu urteilen. Für alle Interessenten empfehle ich zuerst die Serie und anschließend die OVAs anzuschauen. Für mich bekommt KissXSis jedenfalls einen Sonderrang in der Welt der fabulösen Ecchis.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




heartangel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Meine Erwartungen wurde bei diesem Anime deutlich übertroffen. Als ich die Beschreibung gelesen habe, war ich erst sehr kritisch: Geschwister? Na, das ist jetzt eigl nicht das, was ich romantisch oder angemessen empfinde - selbst wenn sie nicht blutsverwandt sind, ist es für mich noch nahe zu ein Tabu. Dennoch habe ich mich auf den Anime eingelassen und bereue es nicht ihn gesehen zu haben.

Zu den Genre kann ich sagen: 100 Prozent erfüllt, auch wenn diese Form von Ecchi schon sehr extrem ist. Es gibt Eindeutige Szenen, doch auch Szenen, wo man sich seinen Teil dazudichtet - was ich jedenfalls automatisch tat. Plausibel ist für mich auch, dass es kein Hentai war. Hentai ist wirklich noch was anderes, wenn man bedenkt, was hier eigl nur gezeigt wird und das mit den Handlungen eines Hentais vergleicht - dann wird ein großer Unterschied deutlich:
Spoiler!
Kein Geschlechtsverkehr, keine richtigen Nacktszenen, nur Andeutungen und mehr oder weniger angezogen (Unterwäsche zum größten Teil)


Die Story ist mehr oder weniger vorhanden. Es gibt einen roten Faden, ja, doch wirklich richtig viel passiert meiner Meinung nach nicht. Es wird auf eine Sache hingearbeitet. Die Episoden zeigen mehr oder weniger was drum herum passiert und man hätte so manche Episoden weglassen können, wenn man das Ziel bedenkt. So empfand ich manche Nebencharaktere eher als störend und von der wirklichen Story ablenkend als passend. Ja, es sollte Harem sein, aber trotzdem: Es hätte gereicht, wenn nur die Zwillinge um den Protagonisten buhlen, nicht noch mehr. Ich wartete praktisch immer darauf, dass die drei zusammen wieder aktiv wurden... Deswegen war der Anfang für mich spannender als der Mittelteil. Das Ende hat mich milde gestimmt bis auf die letzte Folge.

Animation sehr niedlich, die Musik in Ordnung.

KissXsis ist ein Anime, der mich gerade immer wieder zum lachen gebracht hat. Dass er kein Toptitel oder mehr geworden ist, liegt daran, dass der Mittelteil mich nicht überzeugt hat. Am Anfang dachte ich noch: Das wird ein Favorit. deswegen war ich an manchen Stellen schon enttäuscht. Aber dennoch war der Anime insgesamt lustig, unterhaltsam, innovativ und auch irgendwo romantisch. Wirklich hervorragend.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Animaniax
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Mein Stand ist eigentlich 48. Kann man leider nicht auswählen. Ich habe den Anime 4 mal komplett angesehen.

Einfach nur göttlich, was sich Ako und Riko ständig einfallen lassen. Dazu die niedlichen Gesichter und die Kommentare, mit denen sie sich oft selbst in die Pfanne hauen. Aber wehe, es kommt eine der anderen Widersacherinnen ins Spiel. Dann halten Ako und Riko wie Zwillinge zusammen und es geht richtig rund.

Die TV Serie hat weniger Ecchi, ist dafür tiefgründiger und hat eine stärker zusammenhängende Story.
Währenddessen ist der OVA Part fasst schon ein Hentai und die neuste Folge(Folge 10) doch schon ziemlich heftig in Richtung Fetisch. Durch das mehr an Ecchi ist es aber auch witziger.
Zu beachten ist, dass beide teils parallel spielen(Pornoheft) und teilweise alternativ(Anfang). Ich empfehle mit der TV Serie anzufangen, da die OVA zeitlich gesehen noch wesentlich weiter in die Zukunft reicht. Viele Zusammenhänge und Charakterentwicklungen sieht man jedoch erst bei mehrfachem ansehen beider Serien.

Besonders gute Animationen braucht dieser Anime nicht, da er auf anderen Gebieten punktet. Besonders gut gefallen mir die niedlichen Gesichter von Ako und Riko, wenn sie wieder etwas aushecken.

Story ist so gut wie nicht vorhanden, ist aber auch egal.

Musik muss man differenzieren. Von der TV Serie sind beide spitze. Vom OVA ist das Ending absolut schlecht. So ein trauriges lahmes Lied passt nicht zur Serie. Meine Musikbewertung gilt nur für die 3 guten Lieder.

Das Beste zum Schluss. Das Genre ist zu 500% getroffen. Ecchi, Ecchi, Ecchi und viel viel Comedy.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




SlimCheedy
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Gegenueber vielen Animes bietet KissXSis eine gelungene Alternative dar. Eine schoene Geschichte ueber 3 Geschwister, deren Beziehung etwas ungewoehnlich ist. Waehrend der Maennliche Hauptprotagonist auf die Abschlussexamen hin lernt, bringen Ihn seine Schwestern mittels Ihrer „Hilfe“ oft in Verlegenheit. Ein sehr Ecchi lastiger Anime mit viel Humor und Romance.
Die Charaktere sind bezueglich der Animegestaltung hervorragend gelungen. Die drei Hauptprotagonisten stellen alle eine andere Personenart da. Eigenschaften und minimale Details machen einen großen unterschied zueinander aus, wodurch sich einige sehr schoene Szenen bilden ließen. Nebenbei sind die weiblichen Hauptprotagonisten bemerkenswerter Weise keine Zwillinge und ziemlich ansehnlich. Viele Nebencharaktere stellen wenig Neues zu Verfuegung. Die perversen Freunde oder die abgeneigten Mitschuelerinnen, kennt man. Der Vater allerdings stellt einen sehr amuesanten Teil bei. Auch die Lehrerin ist recht interessant.
Hinsichtlich des Intro und Outro ist die Musik sehr schoen geworden. Bezueglich dem Anime wunderbar angepasst. Kiss Me und Our Steady Boy hoere ich immer wieder gern. Des Weiteren sind die anderen Tracks den einzelnen Szenen gut untergemischt.

Ein wunderschoen anzusehender Anime. KissXSis unterhaelt mit einer friedlichen Atmosphaere durch eine humorvolle Animation. Eine Sehenswuerdige Produktion, die gegenueber den meisten Animes mal etwas Entspannendes, Lustiges zeigt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Olaf144
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Boah.....hätte ich gewusst auf was ich mich da einlasse. Also ein echt netter, schöner Liebesanime....abgesehen von den Erotik-Szenen, die, manchmal nervig, manchmal echt witzig und manchmal echt schön rüberkamen.

Genre
Erklärt sich irgendwie von selbst nicht? Romance ist nicht schlecht geworden außer, dass es stark mit Comedy zusammengerät, dadurch dass es 2 Schwestern sind und es immer diesen Kampf um Keita gibt. Auch die restlichen Rivalinen machen den Romance-Teil etwas, mikrig. Aber dafür hat ist es echt nicht schlecht geworden.

Story
Insgesamt geht es eigentlich um die Examen und das Lernen zum Bestehen, kommt aber manchmal nicht so gut rüber. Wenn man die ganzen Erotik-Szenen mal bei Seite schieben, ist es echt eine schöne/lustige Story. Sie ist nicht schlecht gemacht, der Einstieg etwas schwierig, aber dann im Mitteil klarer und gegen Ende super.

Charaktere
Schwierig. Keita ist noch immer etwas kindisch, aber das verschwindet mit der Zeit. Dadurch das er so bezaubernde Schwestern hat die ihn beide lieben, hat er einige "Probleme". Nichts desto trotz entwickelt er sich sehr gut unter dieser Situation.
Ako und Riko, die zwei Schwestern die Keita um alles lieben, sind ewige Rivalen. Man kann eigentlich nur beide beschreiben denn sie sind fast gleich, nur ihre Talente sind etwas anders. Ako ist die intelligente, sie kann fast alles, kochen, gut in der Schule, immer fleißig, kurz die perfekte Schülerin. Riko dagegen eher faul, schafft die Tests nur mit Hilfe und Schummeln, versucht alles um irgendwie ihre Schwester zu übertreffen, kann gut kämpfen. Ako versucht Keita immer mit ihren Kochkünsten und Wissen zu unterstützen, Riko dagegen nimmt eher "schmutzige Tricks" oder einfache Sachen wie ein Stirnband. Beide arbeiten aber auch gut zusammen. Zwillinge halt.
Eig. können wir noch Mikuni nennen, aber sie taucht nur diskret einfach in den unpassendsten Situationen(für den Hauptprotagonisten) auf. Aber selbst sie wird noch wichtiger.

Animationen
Ich bin sprachlos. Weder im guten noch im schlechten Sinne. Ich hab bloß keinen Plan was ich hier grad schreiben könnte. Ja, sie waren flüssig, eig. hab ich nichts daran auszusetzen.

Musik
Die war Hammer. Eines der besten Openings, das ich jemals gesehen habe. Auch das Outro war super. Ich mag einfach das Lied. Nur hat im Anime ein wenig Musik gefehlt. Trotzdem einfach gute Musik.

Fazit
Wenn man die Erotik-Szenen weglässt ein super Anime. Nur zu Empfehlen. Sehr lustig, unterhaltsam und auch ein wenig verrückt( >.> Schwestern <.<).

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Demoflux
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
KissXsis handelt von zwei Schwestern, Ako und Riko, und ihrem, nicht blutsverwandeten, Bruder. Dieser heißt Keita. Beide sind in ihn verliebt und versuchen mit allen Mittel, ihren Bruder für sich zu gewinnen. Dieser versucht währenddessen, für die Aufnahmeprüfungen der High-School zu lernen.

An sich erfindet KissXsis das Rad nicht neu, Harem, Romance und Comedy sind aber gut umgesetzt und passen ins Gesamtbild.

Die oben genannte Story ist für einen Harem-Anime eher gewöhnlich. Das Schwester-Bruder-Konzept ist zwar nett gemeint, aber Ako und Riko hätten sich wahrscheinlich auch in Keita verliebt, wenn sie nicht zusammenleben würden.
Spoiler!
Da Keita sich am Ende nicht "entschieden" hat, welche Schwester er nimmt, schreit das nach einer 2. Staffel.


Bei der Bewertung von Animationen tue ich mich immer schwer, da ich davon nicht so wirklich Ahnung hab. Trotzdem: Es lief alles sehr flüssig, die Charakter sahen alle gut au und der Zeichenstil gefällt mir. Der ist aber auch nicht neu und bei anderen Animes, des selben Genres ähnlich.

Die Charakter sind nicht so stereotypisch, wie man es für das Genre erwarten würde, wobei auch hier Muster aus anderen Harem/Romance/Comedy Animes zu erkennen sind: Ako ist eher die ruhigere und fleißigere von beiden. Riko ist impulsiver, ein bisschen faul, aber sehr liebenswert. Keita ist nett und sympatisch. Am Anfang vertritt er die Meinung seines Umfelds und ist gegen die Liebe seiner Schwestern, gegen Ende erwärmt er sich aber auch für sie. Die Lehrerin der Schwestern (Ich hab den Namen vergessen :D) ist gegen die Beziehung der Drei, auch nachdem sie erfuhr, das sie nicht blutsverwandt sind. Das sorgt natürlich für Zündstoff und bringt die meiste Comedy und vor allem Story in den Anime. Alles in allem ein guter Mix der Charaktere

An der Musik hab ich nichts auszusetzen. Es ist zwar eine eher kleine Auswahl an Stücken, passen aber zu den Szenen und klingen auch gut. Ist aber nichts was ích mir so anhören würde. Auch das Opening und Ending sind Standard und nichts besonderes, trotzdem nicht minder gut.

Der Anime hat nur 12 Folgen, eine 2. Staffel könnte kommen.
Falls ihr mal nichts zum gucken habt, und einen Tag Zeit habt, ist KissXsis sicher richtig für euch. Wenn ihr aber eine überwältigende, noch nie da gewesene Story haben wollt und Charakter die sich den ganzen Anime über entwickeln, dann seid ihr hier eher falsch.

Fazit: Zufriedenstellender Anime, 6 Sterne

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




NyuuChan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Dieser Anime ist auf alle Fälle einer der besten, die ich je gesehen habe.
Die Story ist relativ einfach..
Spoiler!
Riko und Ako wollen ihrem kleinen Bruder beim Lernen helfen und greifen zu allen möglichen Mitteln, da sie wollen, dass er auf die gleiche Schule wie die beiden kommt.

Aber ich finde, dass die Unterhaltung in diesem Anime auf alle Fälle im Vordergrund steht, deshalb find ich das mit der Story eigentlich sehr gut, da man sich somit voll und ganz auf das momentane Geschehen konzentrieren kann.
Die Charakter waren sehr passend und vorallem sehr originell.
Die Genres waren auf jeden Fall sehr treffend, da es vorallem mit Etchi und Comedy sehr viel zutun hatte.

Wenn man auf härteren Etchi, also nicht nur ab und zu mal ein paar nackte Brüste, sondern auch mal mehr, steht und das ganze verträgt, sollte man es auf alle Fälle angucken.
Normalerweise finde ich solche Etchis, in denen es innerhalb der Familie zu Annäherungen kommt, nicht besondern prickelnd. Aber da es hier in dem Fall keine Blutsverwandtschaft gibt, finde ich es interessant anzusehen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!