Detail zu Ushio to Tora (Animeserie/TV):

7.59/10 (828 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Ushio to Tora
Englischer Titel Ushio and Tora
Japanischer Titel うしおととら
Genre
Action, Adventure, Comedy, Fantasy, Horror, Shounen, Supernatural
Tags
Adaption Ushio to Tora (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Sommer 2015
Ende: Herbst 2015
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Grim-Subs
de Houshi-Roushi-Subs
Industriejp MAPPA (Studio)
jp Studio VOLN (Studio)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
en Animatsu Entertainment Ltd. (Publisher)
en Anime Network (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Vor langer Zeit versetzte ein schreckliches Monster das Land in Angst und Schrecken, bis ein Samurai mithilfe des legendären "Beast Spear" vermochte, es hinfort zu siegeln. 500 Jahre später findet der junge Ushio Aotsuki ebenjenes Monster im Keller seines Familientempels und setzt es frei. Dies lockt nun Monster und übernatürliche Wesen an und Ushio ist nun gezwungen, sich mit der Bestie, welche er "Tora" tauft, zu verbünden, um der Bedrohung Herr zu werden.

(Quelle: Crunchyroll)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
21 Ushio to Tora - Dikussionthread
von Deviltoon in Archiv: Anime und Manga
4670 10.11.2015 18:03 von Animejunkie94
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




BourbonKid93
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Der Anime fängt sehr gut an, allerdings offenbart er mit jeder weiteren Episode seine Schwäche. Ich habe es ungefähr bis zur Hälfte geschafft, dann war es mir einfach zu lächerlich/blöd.

Das Problem ist, dass jede Episode einfach nach exakt dem selben Schema abläuft. Bei einigen Animes mag das funktionieren, hier führt es einfach nur zum Kopfschütteln.

Desweiteren ist mir negativ aufgefallen, dass irgendwelche Personen die der MC gerade erst kennengelernt hat, behandelt werden als wenn diese sich seit 100 Jahren gut kennen. Das führt zum Beispiel dazu, dass es in einer Episode Flashbacks von Sätzen gibt, die gerade mal 2 Minuten (aus der selben Episode!) her sind... Und das passiert mehrfach.

Eine Charakter-Entwicklung ist mir auch nicht aufgefallen. In Kombination mit dem selben Schema bei jeder Episode, führt das schnell zur langeweile.

Also ich kann den Anime nicht empfehlen.

Stand: Abgebrochen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kalziefer
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ushio to Tora ein Anime den ich innerhalb von einem Jahr geschaut habe.
Also ist es etwas schwer für mich mich an jedes Ereignis zu erinnern.


Genre: Alles vorhanden und stark bis mittel stark vertreten!


Story: Die Story ist recht einfach gehalten, hat jedoch zwei drei Wendungen die alle irgendwo unterhaltsam waren. Es gab wirklich einige Momenten die ich so nie erwartet hätte, aber andere die etwas vorhersehbar waren. Alles in allem eine gute Mischung aus Comedy/Action/Fantasy und ein zwei Emotionalen Szenen. Die Story hat im Endeffekt alles was ein Anime brauch und verpackt dieses recht gut. Das einzige was mich störte war, das es immer mal so ein paar ruhige und langweilige Folgen gab. Ich glaube insgesamt 5-6. Die haben meistens immer viel Tempo aus der Geschichte raus genommen und wirkten ziemlich Filler mäßig und langweilig/unwichtig. Ansonsten hat mich die Geschichte aber die meiste Zeit unterhalten


Animation:
Einerseits sah der Anime wirklich episch aus und dann gab es die Charaktere. Es ist mir echt ein Rätsel was an solch einem Charakteredesign schön sein kann. Ich meine die Augen/Gesichter sollen anscheinend markant wirken aber es sieht meiner Meinung nach einer Durschnittlich bis Scheiße aus. Sorry aber ich habe echt selten Charaktere aus einem Anime der letzten Jahre gesehen die mir nicht gefielen. Ich verstehe es ja das man seinen eigenen Stil weiterhin pfelegen will aber hier wirkte es stark fehl am Platz.


Charaktere:
Es gibt recht viele die mehr oder weniger im Vordergrund stehen und es gab nur wenige die mir nicht gefallen haben. An sich ist es ja Ansichtsache wen man mag und nicht mag, von daher will ich da ausnahmsweise gar nicht viel zu sagen. Lediglich das: Mehr als die Hälfte der Charaktere waren Unmenschlich und ich persönlich hätte sie in die Tonne gekloppt. Es gab einfach ohne Witz ein paar Charaktere die keine Mimik hatte. Gut, das waren alles nur mehr oder weniger unwichtige Nebencharaktere, wie die Wissenschaftler am Ende aber das hat mich schon stark gestört.


Musik: Opening/Ending waren OK. Die Musik während eines Kampfes war in Ordnung aber hat mich nicht wirklich gefesselt oder war episch. Solide Musik aber für meinen Geschmack etwas zu wenig!


Fazit: Was halte ich also von Ushio to Tora? Nun ja bei einem Hauptprotagonisten mit der Hässlichsten Nase des Universums (Vor Lysop!!) kann man eigentlich nicht viel erwarten. An sich ist Ushio sehr vorhersehbar und so der Typ "Niemand darf sterben und erst handeln dann denken". Er war mir also nicht unsymapthisch aber auch nicht wirklich symapthisch. Tora war komisch. Ich meine es war von Anfang an klar wie er handeln wird, aber das man dann bis zur letzten Folge diesen "Humor" mit dem "Ich-fressedich bzw. Rühr-ihn-nicht-an-weil-ich-den-noch-fressen-will-Scheiß" durch ziehen musste, hat mich ein bisschen genervt. Auch wenn das Toras Art ist...Somit sehe ich in diesem Anime einen solide Action/Fantasy Anime. Der es mehr oder weniger schafft ein paar Emotioen rüber zu bringen, schöne Fights hat und hässliches Charakteredesign.

7/10

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




mninja
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
also tag hier ist der ninja also ich muss sagen der anima war beeindruckend auf seine ganz eigene weise hab ungeduldig darauf gewartet das endlich alle folgen draußen waren um ihn anzuschauen und mir gefällt der anime also nun zur wertung der einzelnen kategorien:

erstmal genre: ich fand die genres an sich waren gut vertreten vlt bissl mehr comedy hätte reingepasst aber es war ja auch mehr wohl für action gedacht und die gabs zu genüge^^

Story: um es in ein wort zu sagen: umwerfend, also story technisch fand ich den anime wirklich gelungen gibt selten animes die so fesselnd sind in der kategorie also daumen hoch :)

Animation/Bilder: naja an sich waren sie schon ganz passabel aber in manchen momenten waren mir die augen bissl zu schlecht naja aber das ist nun mal so es war trz angenehm zu schaun

Charakter: So zum thema charakter ushio an sich find ich ist ein netter kerl aber seine verpeiltheit ging mir auf den keks tora war mein absoluter liebling so nen richtiger nice anti-held
Spoiler!
der ständig rummotzt warum er ihnen helfen sollte
so die mädels an sich warum ja kaum vertreten bis auf asako und mayuko asako fand ich bissl zu aggro aber was solls sind alle voll knuffig also fand ans sich eig ganz gut

Musik: die kategorie die ich am wenigsten mag weil sein wir mal ehrlich es gibt nicht viele op und end die einen gefallen ok jeder hat ein anderen geschmack aber von ushio & tora beide op und end hab ich nicht wirklich gemocht kampf musik hörte ich auch zwar keine naja man kann halt nicht alles haben :3

also allem in allem find ich den anime empfehlenswert er macht spaß zu schaun solltet euch aber darauf vorbereiten ab und zu euch aufzuregen mit diesen worten schliesse ich den kommentar ab :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




FailaHime
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ushio to Tora ist sicher nicht für jeden etwas, aber ich muss sagen, dass er mir sehr gefallen hat.

Genre:
Meiner Meinung nach ist alles im Anime vorhanden: Besonders hervorzuheben wäre aber der Humor, der mich jede Folge wieder amüsiert hat!

Animation:
Die Animation ist sicherlich gewöhnungsbedürftigt, da sie eher altbacken ist, doch gerade wegen der Animation hatte der Anime etwas, dass ihn von allen anderen, die in dieser Season gestartet waren, abhob.

Charaktere:
Ushio und Tora sind ein tolles Paar! Sie machen den Anime erst zu dem was er ist.
Spoiler!
Vor allem Tora, der Ushio fast den ganzen Anime über eigentlich essen will, aber ihn schon längst ins Herz geschlossen hat.

Eine weitere Figur, die ich hervorheben möchte, ist Asako. Ich finde sie ist eine starke junge Frau, die manchmal mit ihren Ausrastern übers Ziel hinausschießt, doch neben ihr wirkt z.B. Mayuko relativ blass.

Story:
Mhm...am Anfang ist es vllt. ein bisschen eintönig, da die Folgen immer gleich aufgebaut sind.
Spoiler!
Monster tauchen auf und Ushio und Tora besiegen sie.

Im Laufe des Animes baut sich aber die Geschichte immer mehr auf und es wird immer spannender, auch wenn die Geschichte selber sicherlich auch nicht das neueste ist.

Musik:
War in Ordnung.^^

Yoa, alles in allem ein interessanter Anime. der vor allem durch seinen Humor und den Cahrakteren hervorsticht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




desoxyriba
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ushio to Tora ist nicht wirklich etwas besonderes. Eine interessante Story, die sich erst einaml sehr interessant anhört. Die Umsetzung war zufriedenstellend, aber im großen und ganzen nicht wirklich weiterempfehlend.
Wer eine komplexe Story erwartet wird enttäuscht. Die Story selbst ist zwar spannend, aber auch sehr vorhersehbar und an vielen Stellen wurden Dinge eingebracht, die die Story sehr gut untermalt hätten, aber dann nur sehr schwach eingebracht wurden.
Gefühlt besteht der Anime aus einzelnen Storyabschnitten, die häufig nicht wirklich was mit der Story des roten Fadens zu tun haben.
Zu gute halten muss man dem Anime, dass es erst die Staffel 1 ist, sodass er als eine Art Einleitung zu dem großen Ganzen gesehen werden kann.
Sollte die zweite Staffel besser werden, werde ich diesen Kommentar zugunsten dem Anime abändern.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Toska
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hi,
will garnicht lange rumreden:
der Humor ist echt klasse (5/5) und auch die Animationen und Charaktere sind wunderbar. Was mich allerding mega gestört hat und was auch letzendlich zum Abbruch bei mir führte war, dass jede Episode das selbe war.
Spoiler!
es taucht ein Monster, tora und der typ besiegen es, alle sind happy

Das ist vllt ganz okay wenn man im TV mal 1-2 folgen anschaut und dann wieder 4 auslässt aber wenn ich 10 Folgen am Stück schaue (fast die hälfte des anime) dann kann ich doch bei dem Genre ein klein wenig Abwechselung erwarten
Spoiler!
und nicht nur, dass sich der typ von monster ändert, welches "plötzlich" auftaucht...
.
Hatte mit mehr gerechnet. Der Humor ist trotzdem sehr sehr gut und ich kann trotzdem empfehlen sich ein paar Folgen anzuschauen.

Stand: Abgebrochen (10)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Marcel7777
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Mein Review zu diesen Anime, einfach nur ein "Toptitel"
Ich fand den Anime sehr sehr "Witzig" und "Spannend" und das erfahrt ihr in meiner Auswertung:

Genre
Alles war drin von "Action" bis zu "Superpower" und nicht zu vergessen die "Comedy"^^.. Und deshalb 5/5 Sterne

Story
Wie fast bei jeden 2014/2015 Animes. Fangen sie alle in der Mitte an und erklären es im laufe der Staffel was los ist.. ehrlich gesagt bin ich nicht so ein Typ, der es mag mal so spontan in der Mitte anzufangen.. sorry aber ich kann nur 4/5 Sterne geben nur wegen den Start :(

Animation/Bilder
Irgendwie lausig für meinen Geschmack.. für ein Anime der 2015 kam kann er was besseres bieten außer so paar Striche oder die von 2005 sind so gleich gemalt wie bei ihm :( ich versteh es das er sich mühe gab aber besser könnte er es trotzdem machen, deswegen nur 4/5 Sterne (sorry)

Charaktere
Dazu kann ich nicht viel erzählen ihr müsst es selber entscheiden wenn ihr am meisten mögt oder so^^ für mich kann es nur der Protagonist in Frage kommen, deswegen 5/5 Sterne weil ich mich nicht entscheiden kann :D

Musik
Opening und Ending haben mir sehr gut gefallen! auf die Hintergrund Musik habe ich leider nicht wirklich geachtet, doch wenn ich mal was mitbekommen habe, hat es gepasst. meine Bewertung bezieht sich daher nur auf Opening und Ending, also klare 5/5^^

Fazit/Feedback
Naja.. Ich fand die ganze "Story" mit den "Charakteren" ganz "nice=schön" und kann es nur empfehlen euch es zu gucken.. Im großen und ganzen würde ich diesen Anime 10/10 Punkte geben, aber kann es nicht weil mir fehlt ein kleiner fein Schliff um die 10 Punkte zu geben und deshalb nur 9/10 Punkte (sorry)

Also dann, viel spaß beim anschauen! Ich gehe dann mal andere Animes Erforschen \(^_^)/

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ToxicFighter
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




RaptorXT
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Man merkt fast in der ersten Szene, dass dieser Anime sehr shounenbetont ist. Dies ist vorallem dem typischen Goofi-Shounen-Protagonisten zu verdanken. Jedoch gibt es dazu durch seinen Kumpel Tora ne ordentliche Ladung Comedy, sodass man bei manchen Szenen Angst haben muss, vor lauter Lachen entweder zu ersticken oder Herzrythmusstörungen zu bekommen. Leider war bisher genau so viel Horror dabei, wie eine Klasse Fünftklässler auf Klassenfahrt.

Die Story ist sehr episodenbasiert, sodass jede Episode eine eigene kleine Story hat. Aber daneben gibt es auch einen übergordneten Storystrang, der aber nach der sechsten Folge auch richtig Fahrt aufnimmt. Auch wenn die Protagonisten richtig was her machen, kommt es einen am Anfang Story eher wie das Warten auf die Deutsche Bahn während der Streiks vor. Dann nimmt diese aber ordentlich Fahrt auf, sodass man doch den Eindruck bekommt, man sitzt im ICE. Leider gab es in den letzten Folgen nicht so lange Kämpfe, sodass sich in diesen keine ordentliche Spannung aufbauen konnte. Jedoch ist für mich das Drumherum genauso spannend und ist genau das, was diesen Anime so klasse macht.

Den Machern ist es gelungen den ursprünglichen Zeichenstil in die heutige Zeit zu holen und dabei noch authentisch zu bleiben. Genau diese Mischung aus altem Stil und neuer Animation Technik macht den Zeichstil von Ushio to Tora so spannend. Auch wenn der Zeichenstil sehr Geschmackssache ist, kann ich sagen, dass der von diesem Anime sehr gelungen ist. Persöhnlich mag ich es gerne, wenn der Stil etwas retro ist, da mich zu viel CGI beim Gucken stört.

Mein absoluter Favorit unter den Hauptcharakteren ist natürlich Tora. Denn genau dieser sorgt für einen Großteil der Gags. Ushio dagegen ist mir persönlich zu shounenhaft. Nach Naruto und Fairy Tail hab ich da auch genug von dem Genre.

Besonders das Opening hat mir gut gefallen. Klar, nicht jeder mag Alternative und der OST weicht auch vom Mainstream ab. Aber vorallem im Opening beschreibt genau diese sehr gut wie verrückt und abgedreht der Anime ist. Auch in anderen Situationen untermalt die Musik die Szenen gut.

Alles in Allem ist diese Serie definitiv ein gutes Erlebnis und garantiert keine Zeitverschwendung für jemanden, der nichts gegen den alten Stil und ordentlich Shounen hat.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [11]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Legdrasil
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ushio To Tora, noch so ein Anime den ich Anfangs gar nicht auf dem Zettel hatte.

Die Genre sind super umgesetzt, über Horror lässt sich jedoch streiten meines erachtens nach.

Die Story sollte jedem Fan von älteren Animes das Herz höher schlagen lasse, das ganze wirkt einfach wie ein Relikt aus unserer Kindheit, alleine durch die Tatsache das der Anime wirklich aus der Zeit der 90er stammt, zumindest die Vorlage. Das ganze verpasst einem wirklich einen üblen Nostalgieschub, und die Story nimmt ab Folge 6/7 ca. dann so richtig Fahrt auf und bleibt spannend bis zum Schluss. Umso mehr freut man sich auf die Fortsetzung im Frühling xD

Die Animation und Zeichnung ist eher auf der Höhe unserer Zeit, hebt sich aber nicht von der Masse ab. Auffallend bleibt lediglichd er Zeichenstil der auch stark an Monster Rancher erinnert.

Die Charaktere erinnern stark an Stereotypen, jedoch auf Grund des Alters der Vorlagen bietet der Anime Abwechslung, da die Charas damals anders behandelt wurden.

Der SOundtrack ist nicht immer perfekt, jedoch ist auch das Opening an den Retrostyle des Animes angepasst, was den Anime unglaublich aufwertet.

Fazit: Einer der besten Animes des Jahres, auch wenn er nicht an Meisterwerke wie Plastic Memories rankommt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden