Detail zu Divergence Eve (Animeserie/TV):

6.61/10 (72 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Divergence Eve
Japanischer Titel ダイバージェンス・イヴ
Genre
Action, Adventure, Comedy, Drama, Ecchi, Horror, Mecha, Military, Psychological, SciFi
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Sommer 2003
Ende: Sommer 2003
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Dark Sun Subs
Industriejp Radix (Studio)
en ADV Films (Publisher) Lizenz abgelaufen
en Anime Network (Streamingdienst)
en Sentai Filmworks (Publisher)
jp A.P.P.P. (Nebenstudio)
jp AT-X (TV-Sender)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Nachdem im Jahre 2300 ein „Inflation Hole“ gefunden wird, schaffen es die Menschen endlich ihr Sonnensystem zu verlassen. Die Geschichte handelt von Misaki, Kiri, Susanna und Luxandora. Sie alle sind Auszubildende der Organisation „Seraphim“. Kurz bevor sie ihre Ausbildung vollenden können, werden sie von „Ghouls“ angegriffen, Gegnern aus dem „Inflation Hole“.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




XhiteCrunch
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Endlich! Endlich ein Anime bei denen jede Folge mit Story gefüllt ist.

Anfangs war ich noch skeptisch und hatte dass Gefühl, dass das wieder so ein Ecchi wird aber von wegen...

Zum Genre: Leider, oder besser gesagt zum Glück war Comedy und Ecchi kaum vorhanden. Man kann schnell den Ernst der Story erkennen, auch wenn man anfangs verwirrt ist. Das war der erste Anime bei dem ich wirklich etwas Angst hatte.

Story: Ich bin noch ziemlich neu was diese Weltraumanimes angeht, aber die Story war nicht die simpelste und einiges musste man noch selbst zusammenfügen. Dennoch wurde weniger gelabert als ich dachte und es erwartet viel Handlung und den ein oder anderen Plot-Twist ;)
Was mir auch aufgefallen ist, dass der Anime einige Probleme mit dem Spannungsaufbau hatte.

Vllt. gibt die 2te Staffel mehr Auskunft über die Lücken?

Animation: Erstmal zu den Mängeln: Viel zu große Titten. Was hatte es für einen Sinn sie so groß zu machen? Schade eigentlich, ebenso wie der ein oder andere billige Ecchi-Moment. Darüber kann man aber hinwegsehen.

Was mir sehr gefallen hat war die Computeranimation in den Kampfsituationen. Auch die Mechas wurden so animiert. Dadurch sahen die Kämpfe flüssiger aus, was bei so einem alten Anime keine schlechte Idee gewesen ist.

Charaktere: Die Vergangenheit der Charaktere wurde nie geklärt, lediglich die der Protagonistin. Das sehe ich aber nicht negativ.

Die Protagonistin Misaki erfährt eine starke Charakterentwiklung (+ Charakterveränderung) im psychologischen Sinne.
Ebenso wurde jeder Charakter gut durchdacht und hatten einen bestimmten Platz im Anime. Langweilige oder unnötige Rollen gab es nicht.
Steckbriefe über die Charaktere werden im Opening angezeigt was mir sehr gefallen hat.

Musik: Das Opening war bildlich und musikalisch einzigartig, und kein 08/15-Popshit.
Dagegen war das Ending ein Griff ins Klo.
Da frag ich mich echt wer den Produzenten ins Hirn geschissen hat. Musikalisch gut aber die Atmosphäre wird in Schutz und Asche zerlegt...

Hier nochmal Pro & Contra:
+ starke Charakterentwiklung & Veränderung
+ packende Story
+ Gutes Opening mit Steckbrief zu jeder Hauptrolle
+ besonders flüssige Animationen in Kämpfen
+ Psychological und Horror kommt gut rüber
+ Kaum Ecchi- und Comedyelemente -> ernste Story!
+ Gute Atmosphäre...

- ...die leider durch das Ending zerlegt wird.
- Probleme beim Spannungsaufbau
- Lücken in der ohnehin relativ komplexen Story
- Oberweite übertrieben + absurd-unnötige Ecchielemente

Fazit: Top Anime trotz einiger kleinen Schwächen.

Lasst euch nicht von den nicht fertiggesubten Folgen abschrecken, hier werden keine gute Englischkenntnisse vorausgesetzt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




noobydoo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
16.10.2013
Hmm.. da der Anime schon so alt und die Links nichts taugen (Performance), ist es etwas schwierig ihn zu schauen... geht aber wenn man sucht ;)

Von der ersten Folge sollte man sich nicht abschrecken lassen die Grafikkarte ist nicht kaputt.

Genre´s alle dabei, wobei Ecchi nun wirklich sehr schwach vertreten ist und das auch nicht im üblichen Sinne.

Story ist ganz gut, nur das Ende hab ich irgendwie nicht verstanden.. könnte auch an meinem schlechten Englisch liegen.
Das Storytelling ist auch nicht schlecht wenn man dahinter gekommen ist.

Animation: ist schon etwas älter, dafür ist der Mix mit Render-Modellen nicht schlecht (wenn die Grafik auch das letzte Mal 2004 in einem PC-Spiel auftauchte)

Die 13 Folgen dienen ausschließlich der Story, so das die Charaktere nur wenig Platz haben um zu wirken.

Das Opening ist sehr stimmungsvoll, das Ending ist ja mal so was von ein Fehlgriff...

Eine alte Serie, die leider nie fertiggesubt wurde. Die Mühe, sich die Teile zusammen zu suchen, lohnt sich aber

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




JackIsBack
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
so dann mal was zu Divergence Eve
[2 Juli 2003 - 24 September 2003]
[im Deutschen raum Lizenziert deswegen nur in Eng-Sub]
[zur zeit 2 Staffeln mit gesamt 26 Episoden / 13-13]
________________________________________________________________________________
bei denn Genre (Comedy Horror Psychological SciFi Mecha) kann ich nur sagen das sie zu 99 % passen bis auf das da Ecchi fehlt.

Bei der Animation fällt es in keinster weiße auf das es sich hierbei um einen schon älteren Anime dreht in dem punkt kann Divergence Eve mit Leichtigkeit mit denn heutigen mithalten.

bei denn Charaktere gibt es für alle zu 100% eine Lieblings Figur wobei ich sagen muss mir sind die Titten der meisten Frauen in dem Anime echt zu GROß!! das sind schon WAFFEN mit dem die einen erschlagen können XD

bei der Story kann ich noch nicht so viel zu sagen da ich bisher leider nur 2 folgen gesehen habe aber bisher halt es mir gut gefallen und ich freue mich schon auf mehr folgen / PS was bisher zu sehen war hat Divergence Eve noch sehr viel zu bieten

tja die Musik ist nicht so mein Geschmack aber für denn Anime und von der Darstellung der Bilder dazu ist sie gut gewählt

also im großen und ganzen ein echt guter Anime der sich zu 100% lohnt anzuschauen
________________________________________________________________________________
ACHTUNG AB HIR NOCH EIN KLEINER SPOILER/BESCHREIBUNGEN
________________________________________________________________________________
Zur Ersten Staffel
________________________________________________________________________________

Mit der Entdeckung des „Inflation Hole im Jahre 2300 n. Chr. wurde es möglich, unser Sonnensystem zu verlassen und durch Einsatz des „Inflation Drive schneller als Lichtgeschwindigkeit zu reisen. Im Weltraum, 10 Lichtjahre von der Erde entfernt, befindet sich eine Relais Station für den „Inflation Drive. Sie ist unter dem Namen „Watchers Nest bekannt. Kureha Misaki, eine Rekrutin der Special Ops Organization, auch bekannt als Seraphim, macht sich für „Watchers Nest auf den Weg für ihr nächstes Ziel, in Begleitung durch drei andere weibliche Anwärter - Susanna, Luxandora, und Kiri. Nach Absolvieren ihres Trainings im Sonnensystem begegnen sie jedoch einer Invasion von abscheulichen Kreaturen – genannt die „Ghouls - aus einem Paralleluniversum, die durch das „Inflation Hole kamen.
________________________________________________________________________________
Zur zweiten Staffel aber man merkt davon schon viel in der ersten xD
________________________________________________________________________________
Für einen tollpatschigen Kadetten ist das Trainingscamp bestimmt kein Zuckerschlecken und tollpatschiger als Misaki geht es wahrscheinlich nicht mehr. Mit der Hilfe ihrer Freundinnen Luxandra, Kiri und Suzanna kommt sie trotzdem langsam vorwärts. Hört sich ziemlich normal an, oder?

Falsch. Luxandra sollte eigentlich tot sein, Suzanna wurde schon lange aus dem Militärdienst entlassen, Misaki selbst ist während des Exodus aus "Watcher's Nest" verschwunden und die mysteriöse Lebensform genannt "Ghoul" taucht weiterhin auf.

Nun liegt es an Lieutenant-Commander Ertiana und den restlichen Überlebenden von "Watcher's Nest" um herauszufinden warum das Leben auf der Erde wieder ganz alltäglich verläuft, während sich das restliche Universum in einen alles andere als normalen Zustand befindet.

Qulle: http://www.animefansubs.org/?fansub=1066
________________________________________________________________________________
Edit aus der Ersten Folge
________________________________________________________________________________

es fängt schon mal mit einen gut gemachten Einstieg an wo sie mit dem bild abrissen in die Genre Horror Psychological schon von Anfang an eintauchen wollen

am Anfang zieht es sich ein wenig durch die Untersuchungen und denn nachrichten von zu hause die die Soldaten / Soldatinnen von zuhause erhalten bis auf Misaki aus gründen die noch nicht bekannt sind bekommt sie nie etwas dafür immer wieder 1 klasse Krankenzimmer zu Untersuchung´s zwecken denn Grund hierfür erfahren wir in laufe der folge und genauer ab folge 2 -ich breche hier mal ab damit ich nicht zuviel der folge hir schon wegnehme.
________________________________________________________________________________
Edit Folge 2
________________________________________________________________________________

jetzt haben wir es alle schon gesehen Misaki ist in keinen punkt normal weder was ihr vorbau angeht oder was sie für kräfte hat seit dem sie von dem Monster im schiff angegriffen worden ist.

wie wir aus folge 1 und jetzt auch aus folge 2 gesehen haben wird sie durch Stress Einwirkungen und Lebensgefahr als Auslöser dazu gebracht sich in etwas ähnliches zu verwandeln und greift dann ohne viel darum sofort das Monster an genaue gründe warum das so ist werden wir wohl erst später erfahren :D
________________________________________________________________________________

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden