Detail zu Banana Fish (Mangaserie):

8.54/10 (13 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Banana Fish
Englischer Titel Banana Fish
Deutscher Titel Banana Fish
Japanischer Titel バナナフィッシュ
Genre
Action, Adventure, Drama, Mystery, Psychological, Shoujo, Shounen-Ai, Violence
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Frühling 1985
Ende: Frühling 1994
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriede Panini (Publisher)
en Viz Media (Publisher)
jp Shogakukan (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Das Mekong-Delta 1973, in den letzten Tagen des Vietnam-Krieges. Inmitten des Grauens dreht ein Soldat plötzlich durch und feuert auf seine Kameraden. Zusammenbrechend stammelt er nur noch die Worte »Banana Fish«.
New York, 1985. Eines Abends findet Ash Lynx, ein junger Gangleader, in einer Seitenstraße einen Sterbenden. Kurz vor seinem Tod gibt er Ash eine Phiole und eine Adresse. Seine letzten Worte aber sind »Banana Fish«! Ash will unbedingt das Rätsel um diese Worte lüften. Bei seiner Suche bekommt er unerwartet Hilfe von Eiji Okumura, dem Assistenten des japanischen Fotografen Ibe. Aber nicht nur Ash, sondern auch Papa Dino, Mafia-Don und Ashs Boss, ist an Banana Fish interessiert. Auf der Jagd danach schrecken Papa Dino und seine Leute vor nichts zurück, um zum Ziel zu kommen.

(Quelle: Panini)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Autor & Zeichner
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
20 Banana Fish - Diskussionsthread
von Shana:3 in Themen zu einzelnen Anime & Manga
1640 20.12.2018 21:09 von Seybo
3 Banana Fish – Interpreten des zweiten Endings bekanntgegeben
von Devish in Anime- und Manga-News
4771 24.10.2017 13:54 von Kamiila
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




AslansTears
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Banana Fish.
Eine (alt gewordene) Manga-Serie mit einem sehr eigenartig klingenden Namen, bei dem man meinen könnte, es handele sich hier um ein Comedy-Werk, jedoch ist die Story unglaublich ernst, düster und traurig.
Ich würde sogar so weit gehen, Banana Fish als meinen Lieblingsmanga zu bezeichnen. Gründe dafür gibts genug:

Genre: 5/5

Action, Drama, Mystery und Violence sind definitiv am Anfang schon überzeugend und nicht zu knapp vorhanden.
Psychological kommt im Laufe der Geschichte immer mehr zum Tragen.
Shoujo - wie schon in meiner Anime-Review angemerkt, storymäßig sieht es zunächst mit all den Kampfszenen nicht sehr nach Shoujo aus und doch passt dieses Genre ganz gut zur Emotionalität der Charaktere. Später gesellt sich das ein oder andere hübsch ausgearbeitete Panel dazu - passt also insgesamt schon.
Shounen-ai Gibt es auch. Aber es ist nicht der Hauptpunkt der Geschichte.

Story: 5/5

Wir haben Straßengangs, wir haben die Mafia und wir haben dieses Mysterium namens 'Banana Fish' und die Frage dessen, was es nun damit auf sich hat.
Das Alles entwickelt sich im Laufe des Mangas zu einem wahrhaftig mörderischen, wahnsinnig spannenden Katz-und-Maus-Spiel voller Intrigen und teilweise unerwarteten Wendungen, dass ich noch immer bei dem Gedanken an die Story ins Schwitzen komme. Was mich auch fasziniert hat: Dieser Bezug zur Realität.
Spoiler!
Alleine dass wir uns zu Beginn im Vietnam-Krieg befinden, der sich zu der angegebenen Zeit wirklich abgespielt hat oder auch später die Situation mit den Straßengangs in New York und den Schießereien, die ein durchaus realistisches Bild abgeben. Dadurch fühlt man sich noch viel mehr wie ein Teil der ganzen Geschichte und die absolut authentischen Handelsweisen der Charaktere unterstützt dies zunehmend.

Gepaart mit der Emotion der Charaktere und dessen Entwicklungen mit eine der besten und mitreissensten Stories, die ich je gelesen habe!

Animation/Bilder: 4/5

Besonders am Anfang sieht man dem Manga sein Alter doch arg an. Die ersten Kapitel und Bände haben noch einen sehr maskulinen, alteingesessenen Stil, an den ich mich wirklich gewöhnen musste.. doch die Mangaka verbessert sich innerhalb der Serie enorm und findet einen feminineren, eigenen Stil, den ich sogar sehr hübsch finde.

Charaktere: 5/5

Für mich immer einer der wichtigsten Elemente in einem Anime/Manga.

Und bei Banana Fish so ziemlich die größte Stärke. Alleine die beiden Hauptprotagonisten Ash und Eiji sind für mich einmalig, sehr tiefsinnig und authentisch..

Ash Lynx ist auf dem ersten Blick ein Draufgänger, ein eiskalter Killer und keiner, mit dem man sich unbedingt anfreunden möchte. Aber von Anfang an hatte ich im Gefühl, dass er etwas verbirgt. Ich sollte Recht behalten...
Spoiler!
Er hat eine furchtbare Vergangenheit, schon als Kind eine Menge durchgemacht(Vergewaltigung und der Zwang zur Prostitution mal als Stichworte eingeworfen..) und wurde schließlich zum Killer ausgebildet.
Und obwohl er ohne zu zögern seine Feinde abschießt, ist er nicht herzlos. Im Gegenteil. Innerlich ist er ein sehr verletzter und seelisch instabiler junger Mann, der sich seit jeher nur nach Liebe und einem normalen Leben sehnt. Nach Freiheit...
Dies und noch einiges mehr gibt es über Ash zu sagen. Noch nie hat mich jemand in einem Manga so fasziniert wie er.

Er ist ein wirklich komplexer Charakter, den ich so nirgendwo sonst wieder finde. Absolut Weltklasse.

Der Japaner Eiji Okumura, nun ja man kann quasi sagen, ist charakterlich im ersten Eindruck das komplette Gegenteil von Ash. Er ist naiv, freundlich und unschuldig, aber grade ein solcher macht in einem Haufen von Gangstern einen Reiz aus, finde ich.
Spoiler!
Und grade das ist auch der Punkt, an dem die Geschichte ihr Herz hat, denn Eiji wird immer mehr zu einer psychischen Stütze für Ash und die beiden entwickeln generell ein unglaublich starkes und emotionales Band zueinander. Es ist eine Art von Liebe zwischen ihnen zu spüren.
Was leider auch viiiiiel Drama und Tragik mit sich führt in einer solch brutalen Welt...

Ich mag ihn sehr und er passt ebenfalls gut in den Cast hinein.

Allgemein ist der Cast großartig, selbst die Antagonisten sind verdammt gut geschrieben, jeder hat seine eigene Sichtweise auf die Dinge und manche Antagonisten lernt man wirklich hassen. Aber das macht sie eben aus! Banana Fish gelingt es, sie unheimlich bedrohlich dar zu stellen.

---

Insgesamt hat mich Banana Fish wirklich beeindruckt. Ich habe den Manga innerhalb einer Woche komplett gelesen und eine derartige Achterbahnfahrt der Gefühle durchlebt, wie es noch nie der Fall war! Die Story ist absolut fesselnd und sie lässt mich nach wie vor nicht los! Faszinierend vor allem auch bei dem Alter der Serie.

Wer auf Thriller, Krimi, Dramageschichten steht und auch nicht vor härteren Themen wie Drogenmissbrauch, Kinderpornographie und Gewalt generell zurückschreckt, sollte der Serie eine Chance geben. Es lohnt sich wirklich.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden