Detail zu UFO Princess Valkyrie 2: Juunigatsu no Yasoukyoku (Animeserie/TV):

7.61/10 (36 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel UFO Princess Valkyrie 2: Juunigatsu no Yasoukyoku
Englischer Titel UFO Ultramaiden Valkyrie 2: December Nocturne
Japanischer Titel 円盤皇女ワるきゅーレ 十二月の夜想曲
Synonym UFO Princess Walküre 2
Synonym Enban Oujo Valkyrie Juunigatsu no Yasoukyoku
Genre
Action, Comedy, Ecchi, Harem, Romance, SciFi
Tags
Adaption Enban Oujo Valkyrie (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Herbst 2003
Ende: Herbst 2003
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Cookie-Subs
Industriejp TNK (Studio)
en ADV Films (Publisher) Lizenz abgelaufen
en Amazon Video En (Streamingdienst)
en Anime Network (Streamingdienst)
en Sentai Filmworks (Publisher)
jp Media Factory (Producer)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Walküre, Kasuto, Akina, Hydra und ihre Freunde sind zurück, als der Schlüssel der Zeit plötzlich zusammen mit vielen anderen mysteriösen Ereignissen auftaucht. Alle schienen mit einer Person namens "Walküre-Geist" verbunden zu sein, deren einziges Ziel es ist, Kazuto für sie zu stehlen. Als sie sich gegen diesen scheinbar unschlagbaren Gegner zusammenschließen, graben sie tiefer in der geheimnisvollen Vergangenheit von Walhalla, dem Heimatplaneten von Walküre.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Story der zweiten Staffel knüppft an der Story der ersten Staffel an. Hier ist die Story wieder nichts besonderes und doch ist sie eine Spur interessantere geworden. Die langweiligen Folgen sind etwas reduziert worden, aber immer noch recht oft vorhanden. Die Spannung ist wieder nur sehr schwach vertreten. Auf ihrem Spietzenwert kommt sie maximal auf ein Mittelmass. Die Action ist mittelschwach vertreten. Die Actionlast ist wieder schwach vertreten. Das hat sich nach wie vor nicht verändert. Die Comedy ist mittelmässig vertreten. Nach wie vor hat sie mich nicht im geringsten unterhalten. Die Dramatik ist mittelschwach vertreten. Ihre Intensität ist nach wie vor mittelschwach. Die Häufigkeit von Dramatik hat etwas zugenommen was die Story auch interessanter gestaltete. Ecchi ist mittelschwach vertreten. Das Genre hat abgenommen. Nach wie vor ist nur die nackte Haut präsent und keine erotischen Anspielungen vorhanden. Aber es ist auch nach wie vor unzensiert. Der Harem ist mittelmässig vertreten. Das hat sich ebenfalls nicht verändert. Die Romanze ist mittelmässig vertreten. Nach wie vor bewundere ich die absolute Schönheit der Romanze. So stell ich mir Harem-Ecchi-Romanze-Animes vor. Auch hier entwickelt die Romanze einen leichten Teifgang. Die Magic ist mittelmässig vertreten. Das Genre kommt besser zur Geltung. Man geht eine kleine Spur besser auf die Magie ein, aber nur ein klein wenig. Die Fantasy ist mittelschwach vertreten. Deutlicher kommt das Gernre rüber. SciFi ist mittelstark vertreten. Auch das Genre kommt wesentlich besser über. Slice of Life ist mittelmässig vertreten. Hier wurde reduziert, was sich positiv auf die Story auswirkte, aber nur ein klein wenig. Die Mystery ist mittelschwach vertreten. Sie erzeugt hier ein bisschen eine mystische Atmosphäre. Musik ist schwach vertreten.

Die Animationen sind weider ok geworden. Weder besser noch schlechter, wie die der ersten staffel. Der Zeichenstill hat sich ebenfalls nicht verändert. Er sticht nach wie vor nicht aus der Masse hervor, ist aber dennoch gut geworden. Die Hintergründe sind nach wie vor malerisch gezeichnet worden. Details sind somit rar gesäht und wenn doch welche vorhanden sind, dann wirken diese eher verwaschen.

Die Charaktere sind wieder sehr gut gezeichnet worden. Ihr Still geht nach wie vor in die einfache Richtung. Das Charakterdesign ist nach wie vor schön ausgefallen, was zum Teil echt cool rüberkommt. Die Charaktere sind unverändert geblieben. Wie es bei einem Harem-Ecchi-Romanze-Anime nun mal der Fall ist, sind die Charaktere recht oberflächlich und das stört hier ein wenig, denn durch die schöne Romanze hätte man durchaus besser auf sie eingehen können um die Romanze noch schöner zu gestalten.

Da mal wieder gesungen wird, bewerte ich wieder die Musik. Sie ist von meinem Geschmack aus weder besser noch schlechter, dennoch ist es eine schöne abwechslung, wenn Charaktere mal singen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Velayudam
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also viel besser als die 1.Staffel,da die Story ein bisschen aufgepeppt ist.

-Genre genau wie die 1.Staffel.Aber irgendwie hat die Romance ein bisschen nachgelassen und Comedy und Action wurde verbessert.
-Die Story hat eben eine bessere Qualität.Es wird mehr über das Valahalla gesprochen und auch ihre Vergangenheit.
-Die Animation hat sich nicht verändert.
-Die Charaktere sind genauso geblieben wie bei der 1.Staffel.Nur eine neue Prinzessin taucht auf,sie heisst Chorus und ist recht seltsam.Sie hat ein schräges Verhalten,aber sie ist interessant.
-Den Intro finde ich schlechter als bei der 1.Staffel.Aber die Musik innerhalb der Anime gefällt mir.

In Grossen und Ganzen ein besser Anime als der Vorgänger.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden