Detail zu Noragami Aragoto (Animeserie):

8.71/10 (3908 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Noragami Aragoto
Englischer Titel Noragami Aragoto
Deutscher Titel Noragami Aragoto
Japanischer Titel ノラガミ ARAGOTO
Synonym Noragami 2
Synonym Noragami Second Season
Genre Abenteuer Action Comedy Drama Fantasy Mystery Romance Shounen Superpower
Tags Tags anzeigen
Adaption Noragami (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Herbst 2015
Ende: Herbst 2015
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en FFFansubs
en DameDesuYo
Industriejp Tokyo MXTV (TV-Sender)
jp Shochiku (Producer)
en Madman Entertainment (Publisher)
de KSM (Publisher)
jp Kodansha (Producer)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
jp Dentsu (Producer)
jp Bones (Studio)
jp Avex Pictures (Producer)
en Anime Limited (Publisher)
jp Animatic (Producer)
jp Ai Addiction (Musik-/Soundstudio)
jp A-Sketch (Producer)
jp 10Gauge (Producer)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
In der zweiten Staffel liegt der Hauptfokus auf Bishamon, der Göttin des Kampfes. Da sie verstoßene Geister, die von Ayakashis angegriffen wurden, nicht allein lassen kann, führt sie eine große Gruppe von Shinkis an. Manchmal bereitet ihr das einige Probleme, da sie sich nicht alle um alle kümmern kann, besonders, wenn sie krank werden oder von Schmerzen gequält werden. Gegen Yato verspürt sie einen großen Hass, was an seiner dunklen Vergangenheit liegt, die die beiden verbindet.
Wie werden die Jahrhunderte alten Ereignisse mit denen der heutigen Zeit Einfluss auf Yato und Yukine haben?

(Quelle: KSM)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
11 Noragami – Manga wegen Krankheit auf unbestimmte Zeit pausiert
von Minato. in Anime- und Manga-News
2118 08.05.2017 19:17 von sunnyschein
17 Noragami Aragoto – zweites Volume bereits vorbestellbar
von asavakit in Anime- und Manga-News in Deutschland
10809 15.02.2017 20:15 von Taraleh
19 Noragami
von MrThaeng in Rezensionen
9492 16.05.2016 12:15 von Sakura-sama.
5 Noragami Staffel 3?
von mary.yagami in Archiv: Anime und Manga
19501 30.01.2016 16:06 von Yuri24
0 [Umfrage] Eure liebsten Ankündigungen und News des vergangenen Jahres
von Minato. in Archiv: Newsecke
5822 22.11.2015 02:23 von Minato.
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




CoriFee0704
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Staffel 2! Ein weiterer Top Anime

Genre
Haben alle gepasst und endlich war das Genre Romance dabei.

Story
Die Geschichte hängt direkt an die erste Staffel. In der ersten Hälfte geht es die meiste Zeit um Bishamon, ihre Krankheit und ihre Vergangenheit mit Yato. Sehr interessant und actionreich. Und vorallem sehr gefühlsbetont. Endlich erfährt man auch mehr von der Vergangenheit mehrerer Charas.
In der zweiten Hälfte geht es dann um den Glücksgott Ebisu. Auch sehr spannend und dramatisch und man wird richtig von der Story gefesselt. Jedes mal wenn eine Folge aus was dachte ich mir immer "was, schon wieder vorbei" oder ich saß mit offenen Mund da xD
Auch die Romance spürte man deutlich. Was zu diesem actionreichen Anime gepasst hat.

Animation und Bilder
War wieder mal der Hammer. Am meisten haben mir die leuchtenden Augen der Charas gefallen. Top.

Charas
Viel neue kamen nicht dazu, aber die was neu kamen waren sehr interesssant. Für mich der Wahnsinn: natürlich Yato. Ein Traummann mit eisblauen Augen, was will man mehr ^^

Musik
Die erste Staffel rockte den Anime schon voll und da steht die zweite in nichts nach. Egal ob das Hammer Opening oder die Background Musik, waren alle Top.

mein Fazit
Wem die erste Staffel gefiehl dem empfehle ich unbedingt die zweite auch. Einfach Top und es wird nie langweilig. Wer eine reine Romance Geschichte mit viel geknutsche will ist hier zwar falsch, dennoch find ich es auch als Romance Fan sehr empfehlenswert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




CookiesCreed
Genre
Story
Charaktere
Musik
Nach der erste, musste ich mir auch die zweite Staffel anschauen.

Genre: Hat alles erfüllt, was im oben steht - super.

Story: Ich fand die Story dieses Mal spannender als in der ersten Staffel und war auch immer sehr gespannt auf's Weiterschauen ;)

Animation/Bilder: Mittlerweile habe ich mich an den Zeichenstil gewöhnt und weiß ihn zu schätzen. Schöne Umsetzung und passend zum Genre.

Charaktere: Endlich erfährt man Mal ein bisschen mehr als in er ersten Staffel, was mich persönlich sehr gefreut hat. Auch die Entwicklung der Charaktere macht hier eine steile Kurve nach oben.

Musik: Passend zum Anime, war für mich anfangs etwas komisch ^_^

Fazit: Ich finde es schön, dass die zweite Staffel so lückenlos an die erste anschließt. Super finde ich auch manche Rückblicke und Erklärungen =) Für mich war's eine Steigerung in der Geschichte und eine schöne Entwicklung =)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




SadakoA
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Auch zur Staffel 2 kann ich nur sagen,
dass ich mit Spannung die Folgen geschaut habe und
mir nie die Lust am weitersehen vergangen ist - im Gegenteil!

Genre

Wurde auch hier vollstens erfüllt.

Story

Die Geschichte schließt gut an die erste Staffel an,
man hat absolut keine Probleme wieder einzusteigen.
Des weiteren erfahren wir diesmal mehr über verschiedene
Hintergründe - alles in allem eine sehr starke Staffel.

Animation/Bilder

Der Stil ist gleich geblieben und die Qualität hat kein bisschen abgenommen,
habe mich persönlich sehr gefreut, da ich diesen Zeichenstil wirklich mag.

Charaktere

Alle Charaktere entwickeln sich weiter und
fragen die in der ersten Staffel auftreten werden nun geklärt.

Musik

Ist wie in der ersten Staffel für den Anime zutreffend,
allerdings nicht ganz mein Fall ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die zweite Staffel geht nahtlos, nach der ersten Staffel weiter. Der Anime geht gleich richtig ab und das hält er bis zum Schluss bei. Hier wird schon mehr von dem Potential genutzt. Viel mehr geht man auf die Göttergeschichte ein, als in der ersten Staffel und das merkt man sofort. Man will unbedingt mehr davon sehen und ist regelrecht gefesselt von der Erzählung. Obwohl der Anime nicht an Humor verliert, ist er doch ernster und dramatischer geworden, was ich sehr gut fand, denn so wirkt die Story an sich auch viel spannender. Die Spannung ist von mittelschwach bis stark vertreten. Meistens befand sich der Spannungsbogen im mittelstarkem Bereich.

Das Abenteuer ist mittelschwach vertreten. Mein Entdeckerherz ist höher geschlagen. Endlich geht man mehr auf die Welt der Götter ein. Es ist nur ein kleiner Einblick, doch immerhin ist der kurze Einblick sehr interessant. Die Action ist mittelstark vertreten. Die Actionlast ist mittelmässig vertreten. Die Action hat zugenommen und geht auch genauso gut ab, wie in der vorherigen Staffel. Die Comedy ist mittelmässig vertreten. Sie hat mich wieder mässig unterhalten. Die Dramatik ist mittelmässig vertreten. Ihre Intensität empfand ich ebenfalls als mittelmässig. Die Dramatik hat deutlich zugenommen und ist viel mehr in den Anime eingebunden Ich bin sehr begeistert davon, denn so wirkt die Story auch spannender. Die Fantasy ist mittelstark vertreten. Auch das Genre hat deutlich zugenommen und macht den Anime interessanter. Für meinen Geschmack ist es zwar noch etwas zu wenig, aber man könnte ja noch daran feilen. Die Magic ist mittelmässig vertreten. Man geht nach wie vor nur schwach auf das Genre ein. Die Mystery ist mittelmässig vertreten. Sie erzeugt stellenweise eine mystische Atmosphäre, die die Spannung in die Höhe treibt. Die Romanze ist schwach vertreten. Das Genre hat abgenommen. Einerseits ist das schon schade, da die Romanze in der ersten Staffel, doch recht gut rüber kam, doch andererseits hat sie somit Platz für die Story geschaffen, die dem Anime gut getan hat. Aber nach wie vor, ist sie schön rüber gekommen, wenn man was von ihr gesehen hab. Die Superpower ist mittelmässig vertreten. Auch hier geht man nur dürftig auf das Genre ein. Die Violance ist mittelmässig vertreten.

Die Animationen sind sehr gut geworden. Nach wie vor, laufen die Kämpfe sehr flüssig ab, was ich immer wieder gut fand. Die Computeranimationen sind nach wie vor vorhanden, wenn sie auch recht begrenzt vorkommen, erkennt man sie doch sehr schnell. Der Zeichenstil ist unverändert gut geblieben. Die Hintergründe sind wieder recht genau gezeichnet worden. Dennoch ist der Detailreichtum recht begrenzt ausgefallen.

Die Charaktere sind wieder sehr gut gezeichnet worden. Ihr Stil geht nach wie vor in die einfache Richtung, doch durch die feinen Konturen und die saubere Zeichnung, wirken sie garnicht so einfach gezeichnet, sondern eher genau gehalten. Das Charakterdesign ist wieder überwiegend normal gehalten worden und doch gibt es ein paar Auffälligkeiten, die sich aber meistens auf die Haarfarbe und Augenfarbe beschränken. Die Charaktere selbst sind ernster geworden, ohne dabei an Humor zu verlieren, was ich sehr mag. Sie sind noch interessanter geworden, da ein paar Hintergründe mehr zum Vorschein kommen. Die Hauptprotagonistin ist aktiver geworden, doch immer noch zu inaktiv für meinen Geschmack. Dennoch ist es schon mal was Positives.

Die deutsche Synchronisation ist wieder sehr gut geworden. Nach wie vor finde ich die emotional gesprochenen Dialoge sehr lobenswert. Auch die Stimmenvergabe gefällt mir immer noch sehr. Doch ich hatte den eindruck, dass bei einem unbedeutenden Nebencharakter die Stimme gewechselt wurde. Das finde ich wiederum nicht so toll.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




TeamAlex
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Noragami Aragoto

ノラガミ ARAGOTO



Nebentext:

Ein "würdiger" Nachfolger trifft es hierbei eindeutig nicht. Die zweite Staffel von Noragami unterscheidet sich inhaltlich eindeutig vom Vorgänger.

Wogegen in der ersten Staffel hauptsächlich die Charaktere und Beziehungen behandelt wurden, ging es hierbei mehr über die eigentliche Handlungen und einige Fragen die gestellt wurden. Allerdings scheiterte es an der Umsetzung.

Die Episoden wurden erstens eindeutig in die Länge gezogen, wodurch alles gestreckt wirkte und der Spannungsbogen dadurch leiden musste. Zumal wurde in dieser Staffel wesentlich weniger Detail verraten als man sich denken würde, den die ganze Staffel befasste sich nahezu mit der Vergangenheit, welche die Gegenwart eingeholt hatte.

So leid dies mir auch tut, aber man hätte bei der Adaption eindeutig warten sollen und den dritten Part auch mit einbeziehen, statt den zweiten Part in derartig in die länge zu ziehen, obwohl er Inhaltlich Stoff für c.a 6-7 Episoden besaß.


Genre:


Action : Die Action häufte sich hier eindeutig. Es gab wesentlich mehr Konflikte, auch wenn hier eindeutig Dynamik fehlte. Sprich, so beeindruckend war es nun nicht. [ ]
Comedy : Die Comedy Elemente waren wie immer präsent, kamen in dieser Staffel dennoch wesentlich seltener vor. Liegt dem Anschein nach an der etwas ernsteren Handlung. [+]
Drama : Im Vergleich zum Vorgänger scheiterte es hier an der Umsetzung des Drama Genres. Es ist nicht so als wären dazugehörige Momente und Szenarien nicht vorhanden, es wurde nicht geschafft sie richtig rüber zubringen. Hierdurch viel es schwer die angeblich traurigen Momente wirklich als solche anzusehen.[-]
Fantasy : Hierbei hatte sich nicht wirklich was verändert. [ ]
Mystery : Nach wie vor gibt es Mystery nicht anzuhängen, abgesehen eventuell von den bisher ungewissen Beweggründen der Gegenspieler. [-]
Romance : Die Romance welche in der ersten Staffel wenig präsent war, steigerte sich hier ein leichtes. Man sah bereits leichte Funken, aber dabei blieb es auch [ ]
Shounen : Entsprechend. [+]
Superpower : Nichts besonderes, ist nach wie vor eher unter Fantasy statt Superpower unterzuordnen.

Story:


Hierbei wurde die Handlung endlich etwas aufgenommen, welche man erst am Ende des Vorgängers zu Gesicht bekam. Hierbei befasste sich diese Staffel eher um die Hintergrundgeschichte und die Fragen der Vergangenheit die in der ersten Staffel gestellt wurden. Beantwortet wurde allerdings nicht alles und es wurden einige neue gestellt.
Gegen Ende wurde eine weitere und andere Thematik aufgenommen. Diese soll allem Anschein nach auf eine Fortsetzung hindeuten.

Nebentext: Im Bereich der Handlung, wurde dem Zuschauer ziemlich hapriges Spektakel geliefert. Den Inhalt hätte man bis Folge 7-8 bereits komplett durchgekaut haben können und dabei die Spannung behalten, allerdings zog man es auf 13 Episoden hinaus. Dass das Resultat dadurch leidet ist nur offensichtlich.

Animation/Bilder:


An den Animationen änderte sich recht wenig, doch die flüssigen Animationen aus Staffel 1 wurden geringer. Den Kämpfen fehlte es an jeglicher Dynamik, wodurch sie sehr träge wirkten. Abseits dessen entsprach alles der Norm.


Charaktere:


Seitens der 3 Protagonisten Yato, Hiyori & Yukine hatte sich nicht geändert. Es kamen einige Details seiten Yato ans Licht, mehr allerdings nicht, er blieb nach wie vor der übliche Sympathisant. Hiyori unterlief keinen Veränderungen und ist nach wie vor durchschnittlich. Auch Yukine hatte seine Phase aus der ersten Staffel ja bereits überwunden gehabt und blieb dementsprechend, es gibt keine Veränderungen zu vermerken.

Es wurden einige neue Nebencharaktere vorgestellt, aber nur eher im flüchtigen, ob sie weiterführende Rollen spielen, ist nicht gewiss. Auch ihre Persönlichkeiten stehen noch eher im ungewissen.

Im Bereich der Charaktere hatte sich also fast nichts getan.


Musik:


Das Intro hatte seinen seltsamen und neuartigen Stil behalten und blieb weiterhin interessant. Das Outro verlor etwas an an stärke und wich mehr zum üblichen 0815 Ending Song ab.

Die Ost's hingegen haben sich nicht verändert und blieben nach wie vor interessant. Allerdings die Häufigkeit schien etwas geringer geworden zu sein, könnte mich aber auch irren.

Mein Fazit

zu

Noragami Aragoto



Als einen würdigen Nachfolger würde ich diesen nicht betiteln. Es mag zwar sein dass im Vergleich zum Vorgänger hier endlich mal Fragen geklärt wurden und die Story etwas aufgenommen wurde, allerdings war Staffel 1 seitens der Umsetzung und Spannung wesentlich stärker gewesen.

Noragami Aragoto schlug sich zwar, war am Ende dem Vorgänger nicht allzu würdig. Man sollte diese Staffel sicherlich gesehen haben, aber viel muss man sich nicht erhoffen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Kleine_Lady
Yato! Yatooo! Yatooo! *Hände in die Luft werf*

Noragami Aragoto ist die Fortsetzung von Noragami
und geht demnach immer noch um einen eher unbekannten Gott
der bekannt werden will in Japan.

Doch im Laufe der Geschichte betreten immer mehr
Götter die Bühne & die Story entwickelt sich.
Es wird also spannend.

Ich finde diese Fortsetzung gelungen. Das sie besser
ist als die Erste Staffel würde ich so nicht sagen,
einfach aus dem Grund, dass man desto länger man eine
Geschichte wie diese verfolgt, mehr mitfiebert.
Inzwischen kennt man die Charaktere etwas und man hat
sie in sein Herz geschlossen. Aber viele die
Noragami mögen, werden von Noragami Aragoto nicht enttäuscht
werden, denke ich.

Also sehenswert,
allein schon wegen Yato *-*

In diesem Sinne,
Salü

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




YukinaTenshi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ja, also wie soll ich anfangen. Noragami Aragoto ist tatsächlich wie ich bereits gelesen habe, ein würdiger Nachfolger der 1. Staffel.

Genre:
Es hat eigentlich alles gepasst, wie es auch in den Tags stand, nur leider habe ich von "Romance" unfassbar wenig gesehen. Schade drum.

Story:
Die Story an sich ist wirklich sehr mitreißend. Ich konnte kaum aufhören diesen Anime zu sehen, weil jedes Ende eine Episode mich in die nächste gezogen hat. Wirklich ein extremer Suchtfaktor.

Animation:
Für mich ein nahezu perfekter Zeichenstil. Wahnsinnig gute Animation und die Effekte haben mir auch sehr gut gefallen. Wirklich alleine deswegen schon eine Empfehlung.

Charaktere:
Dieser völlig chaotische Yato ist wirklich einer meiner Lieblingscharaktere geworden. Ich mag es total gerne, dass diese Charaktere völlig "frei" sind. Ich hoffe ich habe es richtig ausgedrückt :x

Musik:
Mein Spezialgebiet in Anime ist meistens die Musik. Wenn sie mir nicht passt oder ich sie abstoßend finde, fange ich einen Anime gar nicht erst an. Das Opening hatte mich gleich im ersten Moment. Auch die Musik die ich als "Soundtrack" betiteln würde, war 1A auf den Punkt getroffen. Sehr schön.

Fazit:
Ein sehr schön gelungener Anime. Tolle Atmosphäre, wahnsinnig gute Synchro (auch in Deutsch - Bei der ersten Staffel) und eine mitreißende Geschichte. Ein Muss für alle, die auf etwas abgefahreneres (?) stehen :D

Nun, dies ist meine erste Bewertung zu einem Anime. Falls ich etwas verbessern muss oder etwas nicht richtig sein sollte, klärt mich gerne auf :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




xShari
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich erfülle euch jeglichen Wunsch für nur 5 Yen!

Noragami Arogoto ist ein würdiger Nachfolger der 1. Staffel da diese nicht abschweift und genauso spannend,dramatisch und actionreich bleibt wie die vorherige.
Auch lässt das Ende dieser Staffel viel Freiraum auf eine 3. Staffel.

Zur Bewertung:
Genre:
Bis auf Romance war alles vertreten.

Story:
Die Story knüpft direkt an der 1. Staffel und von der Handlung her gibt es eine kleine Steigung was den Plot angeht,da sie nun einem gewissen Ziel folgen.
Auch werden manche fragen geklärt die in der 1. Staffel noch offen blieben jedoch kommen viele neue hinzu,daher hoffe ich das es eine 3. Staffel geben wird.
Alles im allen ist die Story der 2. Staffel recht gut und ein tick besser als die vorherige.

Animation:
Die Animation gleicht der aus der 1. Staffel. Alles sehr schön und flüssig gemacht. Jedoch gab es hier weniger Kämpfe die so episch waren wie in der. 1. Staffel.

Charaktere:
Zu den Charakteren findet man hier viel mehr heraus. Es werden Hintergrund Storys von Bishamon,Yato und Ebisu gezeigt was ich sehr schön fand.
Auch steigern sich die Charaktere und entwickeln sich weiter was man an Yukine und Bishamon am meisten merkt.

Spoiler!
Bishamon ist einfach in meinen Augen der coolste Charakter in Noragami. Sie ist nicht nur im Kampf sehr stark,sondern auch seelisch. Einfach eine hammer Frau. Das sie die Verdorbenheit ihrer Shinkis so lange auf ihre Lasten trägt und das schon zum 2. Mal und Yato stirbt schon bei einer Shinki fast.


Musik: Fand ich genauso gut wie in der 1. Staffel. Gabs nichts auszusetzten.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




EMOfairy.
Genre
Story
Animation/Bilder
Musik
Noragami Aragoto

Als Fan von Noragami waren meine Erwartungen an Noragami Aragoto natürlich hoch - ich erhoffte mir viel Spaß mit den Charakteren, mehr Hintergrund und viiiel Action - und tja, es wurde einfach alles perfekt geboten!^^

Genre:
Ein großartiger Genremix, der genau meinen Geschmack trifft. Man könnte allerdings noch Matieral-arts hinzufügen, denn in diesem Anime kracht es gewaltig. Es treten mehrere Shinki der Götter besser ins Detail und immer neuere und coolere Waffen tauchen auf. Matierial-arts findet man hier auf jeden Fall.
Romance hingegen nicht sooo stark. Ein süßes und schönes Maß, ich hätte aber gegen ein bisschen mehr nichts einzuwenden gehabt.
Ansonsten ist Noragami Aragoto wahrlich ein Drama mit viel Mystery und reichlich Action und dennoch voller Comedy sodass ein Lacher auch immer dabei ist.

Story:
Ich habe mich unheimlich gefreut, dass die Story von Noragami Aragoto sofort anfängt und sofort abzieht. Keine langweiligen Wiederholungen, es kommt sofort hart auf hart. Die beiden Arcs sind beide unheimlich spannend und unheimlich emotional. Noragami Aragoto fesselt einen regelrecht auf das Sofa, ich kam einfach nicht mehr vom Bildschirm los.
Die guten Ideen aus Noragami wurden weitergesponnen und ausgeweitet, man bekam trotz gewohnten Konditionen immer Neues und immer Spannendes zu sehen.
Viel Action, viel Spannung, viel Gefühl - großartig!

Animation:
Nach wie vor ist die Animation ein echter Hingucker. Der Zeichenstil gefällt mir sehr gut und auch die Kämpfe sind wirklich toll anzusehen. Es macht einfach unheimlich Spaß, zuzugucken.

Charaktere:
Nach wie vor, die tollen Charaktere von der ersten Staffel. Allerdings kamen hier und da ein paar neue hinzu und ein paar bereits bekannte wurden mehr ins Detail genommen. Die neuen alten Charaktere waren allesamt spannend und tiefsinnig und zu den Charakteren, die man eh schon aus der ersten Staffel liebte, kamen nun neue hinzu. Persönlich habe ich Bishamon und Kazuma sehr zu lieben und Ebisu zu schätzen gelernt.
Die Hauptcharaktere waren so großartig wie man aus der erste Staffel gewohnt ist, auch wenn mir immer noch ein wenig Tiefe bei Hiyori fehlt... Aber vielleicht kommt das ja noch? In einer dritten Staffel?
Trotzdem bleiben die Hauptcharaktere nicht stehen, sie alle entwickeln sich weiter. Yukines krasse Charakterentwicklung aus der ersten Staffel festigt sich noch weiterhin, sowie Yatos Vergangenheit wird auch ein wenig geklärt - und dennoch bleibt die ein oder andere Sache offen, sodass der Zuschauer weiterhin am Ball bleibt. Noragami hat einfach wie gewohnt großartige Charaktere. (Auch von den Seiyuus~ <3)

Musik:
Das Opening ist der HAMMER! Ich krieg es überhaupt nicht mehr aus dem Kopf. Das Ending dagegen... nja...
Die Musik, die in Noragami Aragoto verwendet worden ist, ist teilweise dieselbe aus Noragami. Es verband die beiden Staffeln sehr schön und war auch in sich sehr stimmig

Fazit:
Da sich Noragami aufgrund der bekannten Umstände in welchem der Anime spielt, eine lange Einleitung und ein langes Vorstellen der Charaktere sparen konnte, ging es gleich und sofort zur Sache. Beide Arcs waren uuuunheimlich spannend und emotional gestaltet, die Kämpfe waren der WAHNSINN und immer wenn man dachte, es könnte nicht mehr schlimmer kommen, wurde es NOCH schlimmer und dadurch NOCH spannender. Noragami Aragoto ist wie eine Möglichkeit, den zu kurzen Anime Noragami weiter zu genießen, wenn auch Noragami Aragoto nach meiner Meinung ruuuuhig länger hätte sein dürfen. Ich hoffe doch sehr auf eine dritte Staffel und die Möglichkeit, noch mehr Abenteuer mit den lieben Charakteren erleben zu dürfen.

Ich bin ein Riesenfan von Noragami Aragoto und hab mich einfach in die Welt, die Story und die großartigen und liebenswürdigen Charaktere verliebt. Diesen Anime kann ich nur weiterempfehlen, vor allem denjenigen, die schon die erste Staffel gefeiert haben! :3

LG

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Adler274
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre(8/10)


Action9/10
Comedy=8/10
Drama=9/10
Fantasy=8/10
Mystery=7/10
Romance=7/10
Shounen=9/10
Superpower=8/10


Story(9/10)


Die Story ist sehr solide und vor allem das Ende ist gut.


Animation/Bilder(8/10)


Die Animationen sind gut. Es fehlt aber etwas besonderes.


Charaktere(10/10)


Die Charaktere sind verschieden, ausgearbeitet, haben wenn nötig eine Hintergrundgeschichte oder Charakterentwicklung.
Spoiler!
Die Charaktere handeln nie komplett entgegen ihres Charakters.



Musik(8/10)


Es stört mich etwas, dass bei den Musikstücken auch gesungen wird, ansonsten ist die Musik gut.


Opening/Ending(9/10)


Opening=10/10
Ending=8/10

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!