Detail zu Akagami no Shirayukihime (Animeserie/TV):

8.26/10 (2727 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Akagami no Shirayukihime
Englischer Titel Snow White with the Red Hair
Deutscher Titel Die rothaarige Schneeprinzessin
Japanischer Titel 赤髪の白雪姫
Synonym Red-haired Princess Snow White
Synonym Akagami no Shirayuki-hime
Genre
Adventure, Comedy, Drama, Fantasy, Historical, Romance, Shoujo
Tags
Adaption Akagami no Shirayukihime (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Sommer 2015
Ende: Sommer 2015
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de AoiSora-Subs
de Lunatic-Studio
de Magical Girl Subs
de Mirai-Fansubs
en Heroine Fansubs
Industriejp Bones (Studio)
de KSM (Publisher)
en Anime Limited (Publisher)
en FUNimation (Publisher)
en Madman Entertainment (Publisher)
jp 8-Bit (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Shirayuki, ein junges Mädchen, wurde mit einzigartigem apfelrotem Haar geboren. Sie trifft einen berühmten, aber törichten Prinzen namens Raji, der sich sofort in Shirayuki verliebt und will, dass diese seine Konkubine wird. Shirayuki schneidet ihre Haare kürzer und flüchtet in das benachbarte Land. Als sie durch die Wälder streift, begegnet sie einem Jungen namens Zen, dessen Wunden sie heilt, der dann aber von einem für Shirayuki bestimmten Apfel vergiftet wird. Prinz Raji schickt unterdessen seine Handlager aus, um sich auf die Suche nach Shirayuki zu machen. Was wird wohl aus Shirayuki? Und was für eine Person ist Zen in Wirklichkeit?

(Quelle: KSM)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
5 Die rothaarige Schneeprinzessin – 1. Volume der 2. Staffel erscheint heute
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News in Deutschland
8017 16.03.2018 00:50 von AndreKim
3 Akagami no Shirayukihime
von YxBlackAngelxY in Archiv: Anime und Manga
1247 15.12.2016 05:36 von xXAsuna-YuukiXx
35 Erscheinungsdatum und Trailer für Snow White with the Red Hair 2
von Puraido in Archiv: Newsecke
32599 01.01.2016 07:10 von Axana-Valatina
10 Snow White with the Red Hair – Werbevideo für OAD erschienen
von Puraido in Archiv: Newsecke
5941 30.10.2015 23:08 von DarknessSocke
9 Akagami no Shirayukihime (Die rothaarige Schneeprinzessin) - Diskussionsthread
von Titania. in Archiv: Anime und Manga
5347 25.07.2015 03:34 von SilentGray
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Abel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein Anime, welcher mir ziemlich gut gefallen hat und tatsächlich gut in seinen Rahmenbedingungen agieren konnte. Zwar ist das Grundgerüst ein oft verwendetes Schema, da aber sogar im Titel ein Bezug zu klassischen Märchen hergestellt wird, kein wirklicher Kritikpunkt.

Was die Genre angeht, so sehe ich hier den Hauptfokus auf Romance. Comedy und Drama kommen auch vor, wobei Drama hier nicht allzu schwer genommen wird und Comedy tatsächlich etwas erfrischendes mit sich bringt.
Bei der Mischung aus Fantasy und Historical bin ich mir schon etwas unsicherer, doch ich denke, es ist daher geschuldet, dass im Anime keine strengen Fantasyelemente vorkommen, wie z.B. Magie. Zwar passt das Setting, aber es gibt keine wirklichen "unrealistischen" Dinge, was Fantasy schwierig macht. Historical ist auch schwer, weil es keinen Bezug auf reale Dinge aus der Vergangenheit nimmt.
Ich denke, es hängt mir dem Problem zusammen, das sich auf Märchen bezogen wird, welche irgendwie eine Mischung aus beidem sind, aber jeweils in ihren einzelnen Aspekten undeutlich zugeordnet werden können.
Was Shoujou angeht, bin ich hier der Meinung, dass es schon vorhanden ist, aber auf keinen Fall sehr stark in diese Richtung ausgeprägt. Es ist kein reiner Zielgruppenanime; im Prinzip kann hier jeder gucken, ohne fürchten zu müssen mit extremen Shoujou Inhalten zurecht zu kommen.

Die Story ist in der Kurzbeschreibung schon gut eingeleitet und ich denke mal nicht das ich zu viel verrate und sage, es hier um eine Romanze zwischen einem Prinzen und einem einfachen Mädchen. Dabei ist der Aufbau gut umgesetzt, und auch wenn hier nicht vollgas gegeben wird, ist der Aufbau progressiv. Zum Glück wird sich Zeit genommen, die Personen zu beleuchten und ihnen Hintergründe zu geben. Folge für Folge geht es immer ein kleines Stück weiter und auch Probleme werden nicht außen vor gelassen.

Die Charaktere selber sind gut geworden und besonders die beiden Hauptdarsteller hatten Glück, und durften sich entwickeln. Es ist immer sehr schade, wenn bei einem Romanceanime das Hauptpaar zueinander findet, oder auch nicht, und sich dabei einfach gar nicht vom Ausgangspunkt weiterentwickelt hat. Das passiert hier zum Glück nicht und auch Hintergründe werden dort, wo es angebracht ist, erklärt. Nebencharaktere, oder besser Hauptcharaktere zweiter Ordnung, spielen hier ebenfalls eine wichtige Rolle, bekommen aber weniger Aufmerksamkeit.

Was die Bilder angeht, so kann ich nicht viel bemängeln. Mehr hätte man bestimmt machen können und ich glaube sogar, das dieser Anime nicht gelitten hätte, wäre die Gestaltung noch aufwendiger gewesen. Andererseits sehe ich hier wenig Grund an dem, was verwendet wurde, Kritik zu üben. Es hat gepasst und war angemessen.

Die Musik war ok, soweit es das Intro und Extro betrifft. Die Musik während den Folgen hat mir dagegen besser gefallen und ich empfand sie an einigen Stellen ausgesprochen gut ausgewählt. Sie hat der Scene noch mal das gewisse Extra gegeben.

Alles in allem bin ich mit diesem Anime sehr zufrieden und ich würde niemandem raten, dieses Werk zu meiden nur weil es Shoujou+Romance beinhaltet. Tatsächlich kommt es sehr nahe an eine klassische Märchengeschichte, aber natürlich in eine Animeproduktion eingepasst.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shiomi91
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein wirklich schöner Anime, den ich allen Romance fans empfehlen kann.

Genre
Hier wurde alles sehr gut eingehalten

Story
Eine wirklich sschöne Story, die sich nach und nach sehr gut aufgebaut hat. Auch wenn es an manchen Stellen, etwas langsam vorran ging, wirklich gestört hat es mich aber nicht. Da ich die Charaktere alle sehr mochte.

Animation
Die Hauptcharakte waren immer sehr schön und detailiert gezeichnet, bloss Nebencharaktere wie Kiki waren öfter mal etwas schlecht animiert, sobald sie weiter hinten standen.

Charaktere
Ich mag sie fast alle, entweder weil sie mir sympatisch sind oder einfach weil sie mein Interesse geweckt haben. Selbst einige Nebencharaktere haben mein Interesse gewecht

Musik
Opening so wie Ending passten beide sehr gut zu dem Anime.

Fazit
Spoiler!
Jetzt wo Shirahzuki und Zen sich näher gekommen sind, freue ich mich schon riesig auf die zweite Staffel und bin gespannt wie alles enden wird

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Col33
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Snow-White with the Red Hair

Wer Romanzen mag, hat hier einen Toptitel gefunden. Action- und Drama-Fans sind (wie bereits aus den Genres ersichtlich) hier falsch.

Genre: Comedy, Drama, Fantasy, Historical, Romance, Shoujou. Zutreffend gewählt und gut umgesetzt.

Story: Einer der wenigen Anime, die auch ganz ohne Action und Cliffhanger auskommen, deren Story weder außergewöhnlich noch aufsehenerregend ist und die trotzdem brillieren. Die Liebesgeschichte wird auf wunderbar sanfte Art erzählt, es wird nicht überstürzt und man erhält Einblick in das Leben und die Gedankenwelt aller wichtigen Charaktere. Snow White with the Red Hair schafft es trotz (oder gerade durch) seine ganz gewöhnliche Art, etwas ganz besonderes zu sein.

Animation/Bilder: schöner Zeichenstil und ansprechende Animation. Offensichtlich ist von Seiten der Künstler sehr viel Herzblut in dieses kleine Juwel gesteckt worden.

Charaktere: eine starke junge Frau und ihre Liebesgeschichte mit einem hübschen jungen Prinzen - und doch etwas anders? Die Charaktere nehmen sich viel Zeit für ihre Entwicklung (und Liebe) und wuchsen mir schnell ans Herz.

Musik: Mir persönlich schien Musik immer einer der wichtigsten Punkte für Anime zu sein. Ich wüsste nicht, was Snow White with the Red Hair hier noch besser machen könnte. Toll gelungen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




RomyMini
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Akagami no Shirayukihime
ist ein sehr Liebenswerter Anime den es leider nur auf englisch und japanisch gibt.

Gerne

Ich finde die Genre gut verteilt, doch irgendwas fehlt.
Ich würde minimal noch was dazu ordnen.

Story

Ich liebe die Story manche Leute die ich kenne finden sie nicht so toll, aber mein Fall ist es sicher.

Animation/Bilder

Manchmal haben mich die Farben gestört, dies hat aber die Animation rausgeholt.

Charaktere

Die Charaktere sind unterschiedlich was Abwechslung bietet und weshalb alle folgen der 1. und 2. Staffel an 2 Tagen geschaut habe.

Musik

Ist sehr unterhaltend :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Anthi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Akagami no Shirayukihime war erfrischend anzusehen.
Man muss dieses historische Genre natürlich mögen und die "klassischen" Romanzen, in denen es um Prinzen etc. geht.

Genre
Wie bereits erwähnt, muss man es mögen, doch wenn man es mag, ist Akagami no Shirayukihime auf jeden Fall ein Anime, den man gesehen haben muss.

Story
Die Story ist packend und die Romanze wird gut aufgebaut, doch hin und wieder geht es etwas schleppend voran und ist auch voraussehbar.
So ist z.B. Shirayuki
Spoiler!
relativ oft in Gefahr, weil sie dieses seltene rote Haar hat und Zen kommt jedes Mal, um sie zu retten. Dadurch wurde ein bisschen die Spannung herausgenommen, doch hat man immer gehofft,
dass sie sich endlich mal näherkommen und so war das Ganze wieder ausgeglichen.
Obi tat mir außerdem am Ende etwas leid, denn er schien Shirayuki sehr zu mögen.


Animation
Die Protagonisten waren gut gezeichnet; sie waren nicht übermäßig schön, aber dennoch gutaussehend und das machte das Ganze realistischer. Die Klamotten fand ich ebenfalls detailliert gezeichnet und abwechslungsreich. Ein Plus hierfür.

Charaktere
Ich weiß nicht warum, aber nachdem
Spoiler!
Shirayuki sich ihr Haar abgeschnitten hat,
kam sie mir vor wie ein anderer Mensch. Dennoch hat man deutlich die (positive) Entwicklung aller Charaktere erkennen können.
Shirayuki
Spoiler!
ist eine liebenswürdige Person, der man ansehen kann,
dass sie Zen über alles liebt und auch sehr an ihrer Arbeit hängt,
die einen großen Teil von ihr selbst ausmacht. Als Protagonistin fungiert sie extrem gut, da man sich mit ihr/ ihren Wünschen/ etc.
sehr gut identifizieren kann.

Zen
Spoiler!
ist ebenso liebenswürdig wie Shirayuki und hat diesen gewissen Beschützerinstinkt, bei dem jedes romantische Mädchen/ jede romantische Frau dahinschmilzt. Durch seine offene Art kann man ihn schnell ins Herz schließen.

Auch die restlichen "guten" Charaktere erwecken Sympathie.

Musik
Ehrlich gesagt habe ich auf die Musik weniger geachtet. Nur das Opening und das Ending sind mir im Kopf geblieben und ich fand beides passend und schön, nach jeder Folge neu zu sehen/ zu hören.

Ein gelungener Anime, der mich auch sehr an Akatsuki no Yona erinnert (vor allem die Sache mit den roten Haaren...). Da ich diesen favorisiert habe, erhält Akagami no Shirayukihime auch einen höheren Stellenwert bei mir.
Empfehlenswert!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




chichiryuutei
Akagami no Shirayukihime ist ein echt schöner Anime über ein einfaches Herbalistenmädchen, welches durch zuerst unglückliche Umstände in das Leben der Adligen ihrer Zeit involviert wird.

Genre:

Comedy und Drama sind in gutem Verhältnis zueinander vertreten, Fantasie-aspekt beschränkt sich auf die fiktiven Länder als Setting.
Die Romanze wirkt sehr natürlich aufgebaut, wird vorerst nur impliziert und erst im späteren Verlauf offen dargestellt.


Story:

Sehr spannend aufgebaut, nirgends wirkt es zäh oder der Faden verliert sich.

Animation:

Nicht im typischen "kawaii"-style von Shoujou-animes, keine übergroßen Alienaugen. Ein sehr angenehmer,weil normaler, Zeichenstil

Charaktere:

Die Charaktere sind keinen Stereotypen unterworfen und allesamt individuell. Sie durchleben teils Entwicklung und haben, sofern relevant, genug Hintergrund, um ihre Motive zu verstehen.

Fazit:

Ich kann es eigentlich nur jedem empfehlen, der gerne Romance Stories sieht, die auch realistisch sind und einen nicht gleich mit weiblichen Clichés vom perfekten Traumtypen(wenn auch hier leicht vorhanden)oder männlichen Clichés vom perfekten,willigen Topmodel erschlagen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Mirajane809
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hey Leute,
also ich weiß nicht wie, aber irgendwie seid ihr auf meinen Kommentar gestoßen und wollt ihn euch anscheinend auch durchlesen (oder ihr lest nur den ersten Satz, so wie ich es auch immer mache). Ihr könnt den Kommentar aber auch gerne weiter lesen, wenn ihr schon angefangen habt! Akagami no Shirayukihime, ein sehr langer Name, aber das kennt man ja schon von anderen Animes (ein Beispiel hab ich jetzt leider nicht parat).
So jetzt aber echt mal zum Anime, das kann nicht so weiter gehen. Also Akagami no Shirayukihime ist ein super süßer Anime, einfach zum verlieben. Klar muss man so historische Animes mögen und auch solche Art von Romantik. Aber genug mit dem Vorwort, da steht eh fast nur shit (sorry für das Wort, aber das musste sein)!

Genre

Comedy: Ist enthalten, aber es gibt in fast jedem Anime Comedy, also ist nicht so besonders. (+)
Drama: Gut umgesetzt. (+)
Fantasy: Gut gemacht. (+)
Historical: Auf jeden Fall. (+)
Romance: Richtig gut umgesetzt, und zuckersüß! (+)
Shoujou: Ist ebenfalls enthalten. (+)
Also da muss ich auf jeden Fall 5 Sterne geben! (^-^)

Story

So nun zur Story, eigentlich kann man sich schon denken um was es in der Story geht. Ich mein allein davon, dass ich so "oft" schreibe wie süß die Romance doch sei, muss man es sich schon denken. Ne jetzt mal ernst, die Story ist super! Es geht um ein Mädchen namens Shirayuki, sie muss von ihrem Heimatort flüchten, weil ein wirklich dummer Prinz sie heiraten will, weil sie super schöne rote Haare hat (was stimmt, ihre Haare sind echt super schön). Sie flüchtet in den Wald, wo sie dann eine schicksalhafte Begegnung mit einem jungen namens Zen hat.
Spoiler!
Ich fand's super wie sich bei der ersten Begegnung ihre Augen getroffen haben, und Shirayuki sich sogar extra verletzt hat um Zen zu zeigen, dass er ihr trauen kann. Einfach super süß, ich bin dahin geflossen als ich mir den Anime angesehen hab!
Ja, was danach passiert müsst ihr euch schon selbst ansehen, ich will euch schließlich nicht spoilern, aber wenn ich jetzt hier weiter schreibe wird es noch passieren. Ich finde es auch super, dass man auch etwas von der Vergangenheit von den Charas erfährt (ich hoffe, dass ich es jetzt nicht mit der 2 Staffel verwechsle, wenn ja dann tut es mir unglaublich leid).

Animation/Bilder

Schön gemacht, ich finde den Grafikstil einfach toll und man gewöhnt sich relativ leicht daran. Glaubt mir, er wird euch gefallen!

Charaktere

Shirayuki: Sie ist total freundlich und nett. Man schließt sie sehr leicht ins Herz, und wenn nicht dann muss man einfach nur warten (das kommt alles noch, zumindest sollte es das).
Zen: Er ist super süß und am Anfang muss ich ehrlich sagen, dass ich ihm nicht vertraut habe. Aber nach einer Zeit hab ich ihn echt lieb gewonnen, sogar mehr als Shirayuki (und das soll schon was heißen ^-^).
Der Rest von den Charas ist natürlich auch ganz toll zum Beispiel Kiki oder Obi usw.

Musik

Die Musik ist ruhig und wunderschön, finde ich. Sie gibt mir ein sehr tolles Feeling und das macht sie einfach sehr bezaubernd.

Fazit

Alles in allem ist es ein wundervoller Anime, mit einer super Lovestory! Ich empfehle es jedem, der historische Animes mit einer bisschen kitschigen Lovestory sehen will.

So Leute, leider war es das dann auch wieder mit meiner Bewertung. Ich hoffe, ich konnte euch helfen oder auch einfach nur unterhalten. (^-^) Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und viel Spaß beim Anime schauen! Bye bye

(2.11.2017)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BlueSky1096
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Zucker.
Ich glaube dieses Wort beschreibt den Anime mit am besten xD

Ehrlich gesagt habe ich von diesem Anime nicht wirklich viel erwartet. Joa, ein typischer Shojou-Anime eben, dachte ich mir. Mensch, ja, das ist er tatsächlich, aber er ist wirklich ein unglaublich toller Shojou-Anime xD

Ich glaube es gibt keinen der Charaktere, den ich nicht sofort ins Herz geschlossen habe. Sie alle haben ihren ganz eigenen Charme, dem man einfach verfallen muss. Ob das jetzt Shirayuki, Zen, Obi, Kiki, Mitsuhide oder Izana ist.

Und auch die Story ist gut und spannend und man möchte jedes Mal wissen, wie es in der nächsten Folge weitergeht. Und dann natürlich der Zuckerschock in den letzten Folgen, ich feiere es jetzt noch. Weder zu früh, noch zu spät - der Moment war einfach perfekt, Zen hat es einfach drauf :D

Ich kann diesen Anime auf jeden Fall nur jedem empfehlen, der eine süße Romance sehen möchte und ich freue mich schon jetzt darauf mir die zweite Staffel ansehen zu können *-*

Liebe Grüße
Blue


[07.05.2017]

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Monogatari
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Es ist eine sehr moderne Art des Märchens, mit gutaussehenden Prinzen und allem, was das innere Prinzessinenherz begehrt. Es tut fast weh es zu sagen, aber dieser Anime ist mit Abstand zu mädchenhaft und Shoujo. Ich mag sehr gerne Shoujo und Josei, sammle selbst sehr gerne Manga dieser Richtung. Doch schrecklich sind diese Glitzerwelten, die etwa die Hälfte aller Mädchen-Anime ausmachen und dazu gehört auch diese Serie, trotz der persönlich starken Heldin.
Die Animationen bietet hervoragende Farben, doch sticht gerade dies auf Dauer sehr in den Augen der Zuschauer.
Zu den Charakteren gibt es nicht viel zu erklären. Sie sind Stereotypen für den heutigen Geschmack: Eine feministische Helden, ein süßer Bishi, mehr will ich nicht.
Die Musik brauche ich eigentlich gar nicht zu erwähnen. Sie ist sehr typisch für Fantasy- und Romanceanime, bleibt aber nach einmaligem Hören nicht in Erinnerung.

Fazit: Es ist in Ordnung, anschaubar und sicher etwas für die heutige Unicorn-Generation. Mich brachte es jedoch nicht dazu den Manga zu verfolgen oder auf eine nächste Staffel zu hoffen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




CoriFee0704
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein schöner sehenswerter Anime, der aber meiner Meinung nach LEIDER erst am Ende richtig gut wird. . .

Genre
Wurden alle erfüllt. Obwohl unter Comedy eher nur so sidegags dabei waren, wie ich persönlich finde.

Story
Am meisten war ich enttäuscht dass die ersten paar Folgen für mich persönlich viel zu langweilig waren. Es gab kaum Aktion und wenn was passierte wusste man schon im Voraus was gleich geschieht. Wollte auch den Anime fast abbrechen, habe ihn "gsd" zu Ende geschaut, denn gerade die letzten paar Folgen haben den Anime für mich noch rausgerissen! Man sieht dann gerade dort die mega Portion an romance und genau auf DAS kommt es bei mir immer an.

Animation und Bilder
Der Zeichenstil war leider nicht so meines. Für meinen Geschmack leider etwas zu kindlich gezeichnet. Obwohl Prinz Zen teilweise sehr hübsch rüber kommt.

Charaktere
Gute Aufteilung der Charas. Die Protagonistin war mir leider wieder zu schwach unterwegs. Das hat dafür Prinz Zen wieder weg gemacht.

Musik
Waren leider beides nicht mein Geschmack. Opening und Ending waren ziemlich gleich und beide einfach zu ruhig und unauffällig für meinen Geschmack.

Mein Fazit
Wenn man den Anime bis zum Schluss durchhält sieht man wirklich einen süßen romance Anime, dennoch fehlte mir im Großen und Ganzen das gewisse Etwas. Für mich persönlich wieder ein "Zwischendurch-Anime"

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden