Detail zu Gangsta. (Animeserie):

7.95/10 (2506 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Gangsta.
Englischer Titel Gangsta.
Deutscher Titel Gangsta.
Japanischer Titel ギャングスタ
Genre Action Comedy Drama Psychological Romance Seinen Superpower Violence
Tags Tags anzeigen
Adaption Gangsta. (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Sommer 2015
Ende: Sommer 2015
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Melon-Subs
de Lunatic-Studio
de Kurai-Fansubs
en SallySubs
Industriede Watch Box (Streamingdienst)
en Viewster ENG (Streamingdienst)
jp Tokyo MXTV (TV-Sender)
de Nipponart (Publisher)
jp manglobe (Studio)
en Madman Entertainment (Publisher)
jp Lantis (Producer)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
jp Frontier Works (Producer)
jp DAX Production (Producer)
en Daisuki EN (Streamingdienst)
jp BS11 (TV-Sender)
jp Bee Train (Studio)
jp Bandai Visual (Producer)
jp Bandai Channel (Streamingdienst)
jp Asahi Production (Studio)
jp Asahi Broadcasting Corporation (ABC TV) (TV-Sender)
jp Artland (Studio)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
en Anime Limited (Publisher)
jp A.P.P.P. (Studio)
jp 10Gauge (Studio)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Worick und Nicolas betreiben einen Dienstleistungsservice. Ihr Hauptgeschäft besteht darin, mit dem Gesindel der Stadt aufzuräumen, denn davon gibt es in Ergastulum mehr als reichlich. Die Stadt wird von vier großen Mafia-Clans kontrolliert, die auch die Polizei unter ihrer Fuchtel haben. Es gibt allerdings auch Unparteiische, wie Worick und Nicolas, die immer dann angeheuert werden, wenn Not am Mann ist.

(Quelle: Anime on Demand)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
12 Der Manga Gangsta. wird wieder fortgesetzt!
von Mr.Gin in Anime- und Manga-News
7253 24.04.2017 10:26 von Miss-Otaku
6 Gangsta. – erstes Volume nun auf Deutsch erhältlich
von it is love in Anime- und Manga-News in Deutschland
5077 28.05.2016 16:13 von DarknessSocke
83 Gangsta. - Diskussionsthread
von Minato. in Archiv: Anime und Manga
7262 01.10.2015 16:43 von Vergil90
1 Gangsta. wird Sommer 2015 als Anime ausgestrahlt!
von LaLune in Archiv: Anime und Manga
1175 07.04.2015 19:27 von CodeinCobra
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Escariot
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Gangstaaa.

Ich muss sagen, dieser Anime hat mich von Anfang an fasziniert. Das war eine dieser Serien, die man am liebsten am Stück gucken möchte, die ich mir dann aber doch gezwungen einteile, damit es nicht so schnell vorbei ist.
Die Beschreibung hat mich echt interessiert und meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht.
Ich bin der Meinung, sich über das offene Ende aufzuregen, führt zu nichts - denn es ist offensichtlich, dass dies nicht das Ende ist. Somit handelt es sich einfach nur um einen wirklichen fiesen Cliffhänger, weshalb ich mir dann mal den Manga zulegen werde.. XD

Genre:
Bis auf Romance alles gut vertreten - also von Romance merkt man doch nur sehr, sehr wenig xD Action und Mystery im Pulp Fiction-Stil ist wirklich gut vertreten, geradezu ein Paradebeispiel.

Story:
Ebenfalls gelungen. Die Story hat mich vom ersten Augenblick gepackt, was auch daran liegt, dass der Schauplatz Ergastulum wirklich sehr atmosphärisch inszeniert wurde. Der Touch des Übernatürlichen hat mir auch sehr gut gefallen, einfach, weil er so unvorhersehbar ist, finde ich. Zum Ende hin werden etwas viele Baustellen auf einmal eröffnet und dadurch wird es etwas unübersichtlich. Aber ich bin da positiv, dass sich diese Fragen noch klären werden und das bietet auch viel Raum für Spekulationen. Die Vergangenheiten setzen sich mosaikartig zusammen, was ich jedoch nicht schlimm finde. Damit wird klar, dass sich die Vergangenheit wie ein roter Faden auch durch das Jetztleben der Charaktere zieht.

Animation:
Sehr passend und ein angenehmer Stil. Für 5 Sterne war es mir etwas zu trist, aber das wiederum passt auch besser zur Szenerie. Sehr flüßige Animationen.

Charaktere:
Abgesehen davon, dass es stellenweise ein bisschen zu viele Charaktere gab, die nicht weiter erläutert wurden und ich deshalb teilweise sowohl mit den ganzen neuen Gesichtern als auch mit einigen Namen etwas durcheinander gekommen bin, sehr schöne Charakterausarbeitung. Neben ein paar Standardtypen gibt es auch einige Charaktere, die ich so noch nicht gesehen habe. Alle samt sind die Charaktere meistens sehr sympathisch und wirken auch natürlich, wobei ich sagen muss, dass ich Psycho-Kinder wirklich überhaupt nicht leiden kann, dieser Stereotyp geht mir doch mehr als nur auf die Nerven. Aber weg vom Negativen, ich bleibe nicht aus, noch ein paar gute Wörter über den Protagonisten zu verlieren - Nic-chan hab ich wirklich sofort und vom ersten Augenblick an ins Herz geschlossen. So ein toller und innovativer Charakter, ich finde es absolut faszinierend, dass er stumm ist. Ich hab eine Schwäche für Badass-Charaktere mit sanftem Kern<3

Musik:
Überraschend gut! Hat mich an Samurai Champloo erinnert. Gefällt mir echt gut, das Opening hat auch Ohrwurmcharakter und macht sofort gute Laune. Von daher -
Peace out!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Story ist interessant geworden. Leider schaut man den Anime mit einem dicken Fragezeichen im Gesicht. Die Informationen fliessen nur spärlich und man erfährt die Hintergründe nur schrittweise und selbst dann ist es immer noch schwer alles zu verstehen. Die Idee ist durchaus gut geworden und zeigt ein gewisses Potential, doch dieses wird leider nicht sehr ausgebaut. Die Action ist stark vertreten. Die Actionlast ist mittelstark vertreten. In dem Anime geht es schon ab, dass muss man lassen. Adult ist es, da es in dem Anime nicht gerade zimperlich zugeht. Die Superpower ist mittelmässig vertreten. Leider wird null erläutert, was ebenfalls nicht gerade positiv auf die Gesamtstory auswirkt. Die Dramatik ist mittelstark vertreten. Ihre intensität empfand ich eher als mittelmässig. Splatter ist mittelstark vertreten. An Blut mangelt es hier mal nicht. Violance ist ebenfalls mittelstark vertreten. Die Comedy ist mittelschwach vertreten. Ich muss zugeben, dass in einer so ernsten Szene die wenigen komischen Stellen durchaus erheiternd waren. Die Psycholocial ist mittelmässig vertreten. Diese wurde sehr gut platziert und lässt die Charaktere besser kennenlernen. Durch die fielen aufkommenden Fragen kommt das Genre Mystery gut zur Geltung. Diese ist mittelmässig vertreten, aber eine mystische Atmosphäre wie ich sie in so manch anderen Animes gesehen habe, spühre ich nicht. Die Romanze ist nur sehr schwach vertreten.

Die Animationen sind sehr flüssig geworden. Der Zeichenstill kann sich sehen lassen. Die Farbpalette ist sehr gut gewählt sie ist eher fad als knall bund gwählt worden, was der düsteren Atmosphäre noch mehr Glanz verleit. Die Hintergründe sind sehr detailreich geworden.

Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet worden. Ihr Still ist genau gehalten worden, doch durch ihre teil grobe Zeichnung kommen die Details der Charaktere nicht so sehr zur Geltung. Das Charkaterdesign ist normal gehalten worden, bis auf ein paar Auffälligkeiten, die sich von der Normalität nur schwach abheben. Die Charaktere waren zwar alle sehr interessant, doch die mangelnde Informationen gingen mir echt auf den Wecker!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




the-little-baka
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also zunächst mal sehe ich das mit der schnell endenden Staffel und dem Mangel an Informationen, die wir als Zuschauer kriegen, vollkommen anders als die Meisten hier. Das Produktionsunternehmen ist nicht wegen Gangsta bankrott gegangen. Das war ihnen auch vorher schon bewusst und sie wollten Gangsta als letztes Projekt vor der Insolvenz verarbeiten.
Dadurch, dass man recht wenige Informationen zum Warum bekommt, finde ich den Anime allerdings umso packender, weil ich noch eher versuche es zu verstehen und die verschiedensten Theorien durchgehe.
Da der Anime so plötzlich nach Episode 12 endet und immernoch alles ungeklärt ist, sieht man eigentlich schon, dass ursprünglich wohl mehr Episoden geplant waren. Ich nehme an es war dann doch nicht mehr machbar.
Aus meinem persönlichem Umfeld höre ich nur gutes über den Anime, was mich zu der Annahme verleitet, dass es eine Fortsetzung geben wird, die allerdings von einem anderen Unternehmen realisiert werden wird (und Gerüchten zufolge sogar schon Winter 2016).
Ich finde den Cliffhanger der entstanden ist zwar auch sau gemein, aber dennoch würde niemand mit Menschenverstand einen Anime da aufhören lassen, wo er doch (meines Erachtens nach) so gut verlaufen ist.

Ich finde die Handlung klasse, die Charaktere äußerst vielseitig und charismatisch, die Kämpfe durchaus spannend und nicht übertrieben wie in manch anderem Anime, da hier extreme Schnelligkeit und Stärke durchaus gerechtfertigt sind. Die Animationen sind meiner Meinung nach gut gelungen, die Wahl der Seiyuus gut getroffen und die Musik sehr vielschichtig, so sehr, dass ich den ganzen Soundtrack erstmal auf's Handy gezogen hab.

Ich hoffe natürlich auf eine Fortsetzung. Wenn diese Ausbleibt, les' ich halt den Manga, denn diese Storyline sollte man sich nicht durch die Lappen gehen lassen

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Titanslayer
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Stellt euch vor, ihr schaut einen Anime bzw. eine Staffel eines Animes, seit nach ein paar Folgen voll drin in der Story und dann -ZACK- hackt einer den roten Faden durch und es ist Ende. Einfach so. Wenn man sich mal die Spannungskurve vorstellt, hat dieser Anime einfach an der höchsten Stelle aufgehört. Aber gut, kein gesunder Menschenverstand lässt irgendeine Form von Story an so einer Stelle aufhören. Entweder waren die Macher schlichtweg dumm oder sie sind insolvent gegangen, was ich eher glaube.

So nun auch mal was positives. Die Idee des Animes, das Leben in einer von Mafioso kontrollierten Stadt, in der es 3 verschiedene Arten von Menschengruppen gibt, ist garnicht schlecht, man hätte durchaus was drauß machen können. Genre ist eigentlich alles vertreten, Charaktere sind auch einigermaßen durchschaulich gestaltet, man möchte schon etwas von ihrem Hintergrund und Werdegang erfahren. Dies wird aber leider bis auf die beiden Hauptcharaktere vernachlässigt.

Die Story an sich enthät ebenfalls viele Elemente und Begriffe, die man nicht versteht und die auch nur verschwommen erläutert werden.

Fazit: Der Anime ist vom Grundsatz her eigentlich sehenswert, waren auch ganz passable Kampfszene dabei. Wie schon angedeutet wurden die Hauptcharaktere auch interessant und sympathisch gestaltet, aber Leute GANZ EHRLICH: Das Ende kann man sich einfach nicht geben. Genau an dem Punkt, wo man normalerweise am meisten wissen will wies weitergeht, hört die ver***** Story auf.

Wem das Ende egal ist, kann sich den Anime durchaus geben aber ansonsten werdet ihr euch nur ärgern nach der letzten Folge^^

peace out

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




RaZor-FTW
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also dieses abgehackte Ende und die recap OVA lässt durchaus darauf schließen das 20+ Folgen geplant waren aber da hat die Insolvenz ihnen wohl leider einen strich durch die Rechnung gemacht. Wirklich schade drum ich hätte gerne noch mehr von Gangsta gesehen.

Ich bin für solche Storys mit Mafia, Gewalt, Diskriminierung, Prostitution usw. immer zu haben und diese düstere dreckige Stimmung bekommt Gangsta zu weiten teilen auch gut hin.

Hab zwar bis zum Ende nicht wirklich geschnallt was die Twilights jetzt wirklich sind aber ich fand deren Konflikt und ihre Ausnutzung und Diskriminierung durch die "Normalen" glaubwürdig dargestellt. Was mir sehr gefallen hat ist das die Story sehr erwachsen und ernst erzählt wird, auch mit Brutalität wird wird nicht gegeizt,genau das was man auch in so einer Story erwarten würde.

Die Qualität der Animationen hat leider von Folge zu Folge etwas abgenommen was wohl dem Geld mangel von manglobe geschuldet ist. Aber der recht triste und erwachsene Zeichenstil passt sehr gut zur Atmosphäre und weis zu gefallen.

Die Charaktere wissen auch durchaus zu überzeugen, die drei Hauptcharaktere bekommen stückchenweise eine Hintergrundgeschichte worauf dann auch ihre Handlungen basieren was das ganze recht realistisch und überzeugend macht. Auch die restlichen Charaktere wissen durchaus mit Charme und coolness zu überzeugen.

Musik hat mir sehr gut gefallen, war immer passend und trifft genau mein Musikgeschmack mit dieser leicht elektronischen Musik note. Das Opening ist passt zwar nicht so ganz zum Anime hat mir aber sehr gefallen.

Das Einzige was mich wirklich stört ist die zunehmend unübersichtlich werdende Story, es gibt zunehmend mehr Handlungsstränge verschiedener Charaktere und so ein richtiger roter faden lässt sich dann auch nicht mehr erkennen. Etwas unglücklich erzählt finde ich.

Letztendlich fällt aber nur die Story und das abrupte Ende ins Auge(was wohl an der Insolvenz des Animationsstudios liegt). Gangsta kann aber mit einer erwachsenen und ernsten Atmosphäre und coolen Charaktere überzeugen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Abel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Bei diesem Anime hatte ich nach den ersten paar Folgen große Zuversicht etwas geboten zu bekommen, was auch mal für Zuschauer geeignet ist, welche nicht in das Highschool Alter fallen. Am Ende muss ich doch stark darauf hoffen das es eine Fortsetzung gibt, sonst ist die Story wirklich mislungen.

Die Genre passen fast alle gut. Es wird hier viel mit Violence und Aktion gearbeitet, doch die anderen Genre bekommen auch ihre Aufmerksamkeit. Bei Romance und Comedy muss ich jedoch wiedersprechen. Ganz erlich, dieser Anime sollte keine angenehme Stimmung erzeugen und bietet in meinen Augen keine Fläche um dem Romance und Comedy Genre Platz einzuräumen.

Die Story ist, naja sagen wir mal etwas verunglückt. Am Anfang is es noch interessant, doch irgendwo in der Mitte wird es dann zunehmend konfus. Außerdem muss mal leider auf ein zusammenführendes Ende warten, welches die ganzen Baustellen die aufgemacht wurden in Perspektive setzt. Hier hoffe ich das die 2te Staffel, wenn sie kommt, Abhilfe schafft.

Die Bilder sind ok. Die Charaktere sind gut gestaltet und im Stil her nicht mit zu abwegigen Eigenschaften bedacht. Es gibt realistische Haarfarben und Körperproportionen (in Maßen). Es wird wenig beschönigt und insgesammt wirkt alles sehr erwachsen. Am oberen Rand des Möglichen ist es nicht, doch vollkommen ausreichend.

Die Charakter sind gut gemacht. Die Hauptpersonen bekommen eine gute Hintergrundgeschichte und darauf basierende Handlungsmuster. Die weibliche Protagonistin durchläuft eine weitreichende Entwicklung, wobei sie dabei eher die Ausnahme darstellt.

Die Musik war ok. Persönlich fande ich hat das Intro nicht so sehr zur Stimmung im Anime gepasst, aber jeder sieht das anders.

Alles in allem war ich am Ende doch ein wenig enttäuscht. Nach einem guten Start wurde sich irgendwann darin verloren einen großen Handlungsstrang aufzubauen, welcher dann aber völlig offen gelassen wurde. Es ist ein Anime für erwachsenere Zuschauer, unabhänging davon das die Gewalt hier eine zentrale Rolle spielt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




BaseMe2
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Leider bisher eine Enttäuschung. Der Anime startet mit einer guten 9/10 und verliert schnell an Biss. Das Ende enttäuscht dann extrem, dort wurde einfach abgehackt. In all den Jahren wo ich Anime schaue hab ich noch nie so ein schlechtes Ende gesehen. Wie ein Schlag ins Gesicht. Ich saß nur da: "Wie, das wars jetzt?" yup folge 12. Da kommt nix mehr für die nächsten Jahre. Bravo... Als ob man bei Folge 12 noch eine Folge 13 machen wollte, die aber vergessen haben das nur für 12 bezahlt wurde. Da gucke ich mir doch lieber zum 10. mal Black Lagoon an!

PS: Ich frage mich manchmal wieso ich mir überhaupt die Arbeit mache hier eine Review zu schreiben, wenn Leute einen solchen Anime 10/10 und 5/5 in allem geben. Das man den Anime trotz vieler Lücken positiver sieht als ich es tue kann ich ja verstehen. Aber 10 von 10? Denen ist doch echt nicht mehr zu helfen. Sorry.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




samila
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein an sich ganz guter Anime der sehr viel Potenzial birgt, mir ist er allerdings viel zu kurz... die Characktere sind gut, dennoch nicht so eingänglich wie in manch anderen animes. Die Atmosphere die der Anime rüber bringt ist allerdings sehr cool, der Titel Gangsta passt perfekt.

Spoiler!
Schade das er abgebrochen wurde, weitere Folgen hättemn den Anime warscheinlich sehr genial gemacht.


Also: empfehlenswert, auf jeden fall, wenn man auf diese grauee, dunkle, gefährliche Atmo steht. ^^

PS: Die Musik war nicht so meins aer das hat dem ganzen jetzt keinen abbruch getan :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




animejessy
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
verdammt ich will ne 2te staffel
typisch mittendrin ist es vorbei bei allen guten animes ist das so
hab so viele animes schon gesehen und bei da hälfte gibts kein ende
das geht mir mal richtig gegen den strich der anime ist so cool
einfach mega interessant und mir gefällt auch die animation endlich mal ein männlicher 30jahr alter Charakter der nicht so animiert ist das er aussieht wie ein Grundschülern ich mein die Charakter sind super gemacht und Nicolas so cool der typ so krass gut der anime aber etwas mehr Romantik wehre top

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




NovA
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich hab mir alle 12 Folgen nun angeschaut. Was ich schon mal sagen kann ist, das es wohl oder sich ne zweite Staffel geben wird. Es ist einfach gegen ende alles Offen geblieben. Und es kam mir so vor als würden die Macher von diesen Anime einfach ne Pause einlegen wo es gerade richtig los ging.
Es wird auch immer wieder von gesprochen, das es Los geht. Aber genau denn, geht Anime zu ende.
Zeichenstil hat mir sehr gefallen, und auch die Kämpfe Fand ich nicht zu übertrieben.
Sonst ging es meistens nur darum, es geht bald los, oder es sind Hunter unterwegs usw.
Na ja, schauen wir mal wie denn Zweite Staffel so wird, Falls es eine Fortsetzung bekommt.
(8)hervorragend

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!