Detail zu Deep Love - Host (Mangaserie):

7.85/10 (54 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Deep Love - Host
Japanischer Titel Deep Love ホスト
Genre
Drama, Josei
Tags
Adaption Keine Angabe
PSK Keine Altersbeschränkung ausgewählt.
SeasonStart: 2005
Ende: 2005
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Kodansha (Publisher)
Lizenz Lizenz nicht eingetragen.
Beschreibung:
Die Fortsetzung von Deep Love: Ayu no Monogatari. Jetzt, wo Ayu weg ist, hat Yoshiyuki alles verloren. Nach seiner Herzoperation hat er keinen Ort, an den er gehen kann... Dies ist die Geschichte von seiner Arbeit als Host.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
4 Deep Love – Drama-Roman über prostituierte Schülerin erhält Anime-Film
von nych in Anime- und Manga-News
1576 13.09.2018 17:33 von Asuka..
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere

Dieser Doppelband wurde 2005 im "Bessatsu Friend (Kodansha)" Magazin veröffentlicht und setzt die Ereignisse seines Prequels fort.

Deep Love - Ayu no Monogatari (Prequel)
Deep Love - Host
Deep Love - Pao no Monogatari (Side Story)
Deep Love - Real (Alternate Story)
Deep Love - Reina no Unmei (Side Story)

~ + ~

Nach der erfolgreichen Operation aber ohne Ayu, fühlt sich Yoshiyuki nicht lebendig und geht mit seiner neuen Zukunft auch nicht sehr sorgsam um! Er bewirbt sich als Host im Club "Platinum" und schreckt auch nicht davor zurück seinen Körper zu verkaufen, wobei sein Herz doch immer nur bei Ayu ist.

Doch bei den einfachen, 'legalen' Geschäften bleibt es leider nicht und so wird Yoshiyuki immer tiefer in den dunklen Strudel hinein gezogen! Bis er wieder auf Ayu trifft …


~ + ~

Der Zeichenstil setzt sich aus dem Prequel fort und hat sich aber auch nicht groß weiterentwickelt. Er passt immer noch sehr gut zu der gesamten Stimmung und wirkt einfach richtig platziert.

Charakterlich ist es wohl nicht so verständlich, warum Yoshiyuki gerade nach seinem Neubeginn dermaßen abstürzt und trotzdem irgendwie alles etwas besser wird. Goldig fand ich die kleine Ayu, welche einen dermaßen überwältigenden Lebensmut hatte.


Ebenso traurig, dramatisch wie der Prequel


Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden