Detail zu Diamond no Ace Second Season (Animeserie/TV):

8.71/10 (472 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Diamond no Ace Second Season
Englischer Titel Ace of Diamond: Second Season
Japanischer Titel ダイヤのA~Second Season~
Synonym Ace of the Diamond: Second Season
Synonym Diaya no Ace: Second Season
Synonym Daiya no Ace: Second Season
Genre
Comedy, Drama, School, Shounen, Sport
Tags
Adaption Diamond no Ace (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2015
Ende: Winter 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Lunatic-Studio
Industriejp Madhouse (Studio)
jp Production I.G. (Studio)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp A.P.P.P. (Nebenstudio)
jp AT-X (TV-Sender)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Die zweite Staffel von Diamond no Ace.

Ich möchte wieder in diesen Handschuh pitchen ...
Die Begegnung mit dem Catcher Kazuya Miyuki verändert das Leben des 15-jährigen Eijun Sawamura. Er verabschiedet sich von all seinen Freunden und wird bei Seido vorstellig, einer berühmten Baseballschule, fest entschlossen, seine Stärke zu testen. Dort trifft er auf viele stolze Baseballspieler, die für den Sport alles geben. Eine klassische Erzählung und dennoch neu und erfrischend.

(Quelle: Crunchyroll)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Sonstige
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
5 Ace of Diamond Act II – drei weitere Synchronsprecher enthüllt
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News
3659 06.12.2018 17:37 von Kizar
5 Ace of Diamond
von hYperCubeHD in Rezensionen
6056 03.08.2018 16:36 von MiyukiKazuya
0 Ace of Diamond erhält zwei OADs
von Puraido in Archiv: Newsecke
2119 20.02.2016 20:47 von Puraido
3 Diamond no ace Movie
von peasangel in Archiv: Anime und Manga
1753 26.07.2015 13:47 von Yuri24
7 Ace of Diamond – zweite Staffel im April!
von Tsuda in Archiv: Newsecke
4574 14.04.2015 17:36 von xAoix
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Lomex
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Schlechte Story
Schlechter MC
Anime verfehlt die aufgabe ein MC hervorzubringen der bei den Zuschauern für sympathie sorgt.

Es kann und soll einfach nicht sein das in einem Anime der Hauptcharakter von einem Nebencharakter ersetzt wird,
Ich kann einem Anime der seinen Hauptcharakter so absinken lässt
keine gute bewertung geben.

So ein Setting kann ich nur als Katastrophal bezeichnen.
Spoiler!
Der Macher des Anime sollte sich schämen einen solchen Hauptcharakter zu entwickeln der dann in vielen stellen links liegen gelassen wird, schlecht ist und wenn er sich mal verbessert was cooles lernt er einfach von Furuya übertroffen wird auf die schnelle. Ace NO FURUYA hätte dieser Anime heißen sollen


Habe diesen Anime abgebrochen, stand folge 35

Wer auf baseball-animes steht ist mit Majors um welten besser bedient

Stand: Abgebrochen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




clericore
Genre
Story
Animation/Bilder
Musik

Absolut sehenswert.

Ich hatte die Serie Staffel 1 und 2 fieberhaft 2 1/2 Jahre Woche für Woche verfolgt (Hoffe die Zeitspanne stimmt) und habe mir beide Staffel nochmal am Stück (mit Arbeiten und schlafen) angeschaut. Ich weiß gar nicht mehr wie ich das aushalten konnte. Jede Woche warten. Großartig.

Story usw. wurde von Vorrednern ausführlich erklärt.

Mich persönlich berührt der Spirit des Teams, die Willenskraft. Sehr gut umgesetzt. Niederlagen, Siege, Angst, Freude, die Darstellung ist absolut nachvollziehbar. Ich hatte zwar Basketball gespielt (nicht Verein) aber mit einigen Leuten haben wir 2001 in Leipzig bei dem Telekomturnier im Profimodus Platz 1 gemacht. Mein Bruder war auch dabei, ich seh viele Parallelen zu diesem Anime und kann viele Emotionen nach voll ziehen.
Hier ist selbstverständlich die Professionalität viel stärker vertreten sowie Konkurenz ganz anders zu bewerten.

Jeder der selber irgendein Teamsport gemacht hat muss das gesehen haben, natürlich andere genauso.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




KleinXDgirl
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Die erste Staffel war schon richtig gut gerade zum ende hin wurde es sehr spannend. Aber die zweite Staffel hat es noch mal übertupft.

Hier nur eine kurze Einschätzung weil ich nicht so gut darin bin und das mein erstes mal ist :D

Genre:
Sport Anime gehören zu meinen Lieblingsgenre und nach Kuroko no Baksket und Haikyuu war DnA der nächste (lange) Sport anime den ich geschaut habe und obwohl ich mich für Baseball davor überhaupt nicht interessiert habe finde ich den Sport jetzt sehr interessant was bei den vorigen Anime nicht der fall war.

Story:
Wie schon gesagt war in der ersten Season schon hammer und wurde in der zweiten noch besser. Gerade zum ende wurde es sehr spannend und wirklich packend. Die Story wird zwar ziemlich linear gehalten, also zum größten Teil geht es nun mal um Baseballl wie in der ersten season, trotzdem finde ich es unterscheidet sich von anderen Sport anime. Bei anderen Anime beginnt es mit 4-5 Folge Training im Team und danach die restlichen 20 Folgen nur Matches. Bei DnA sieht man mehr und deutlicher wie die Manschafft zusammen trainiert und auch wie sie zwischen den Spielen zusammen sind.

Animation:
Sehr gut animiert und die Spiele kommen größten Teils realistisch rüber.

Charakter:
Es kommen ein paar neue hinzu die ich aber sehr schnell mochte und die mit den anderen Charakter oder Teammitglieder gut zusammen passen.

Musik:
Zur Musik kann ich leider nichts sagen :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Xx_Daiya_xX
Ich hätte es fast nicht für möglich gehalten, dass die zweite Staffel besser wie die erste Staffel wird!
Ich war unglaublich beeindruckt von der Entwicklung unserer Freunde und was für eine Bindung entstanden ist.

Furuya und Miyuki bleiben nach wie vor meine beiden Lieblinge! Ich liebe sie einfach und wer gedacht hat, das Miyuki schon der perfekte Catcher ist, sollte sich auf alle Fälle die zweite Staffel ansehen, er wird immer besser. Ähnlich wie Furuya, das schöne ist das er auch endlich mit dem Team richtig warm geworden ist <3 Jetzt sind sogar schon gemeinsame Scherze mit Sawamura drin :D
Was Sawamura angeht, nervt er mich zwar immernoch unglaublich, aber er hat sich ebenfalls wirklich gemacht!
Hin und wieder tauchen auch Sätze von ihm auf, die den Nagel auf den Kopf treffen und einen echten WOW-Effekt erzielen (wenn er nur nach so einem Satz dann endlich wieder ruhig wäreXD).
Allerdings macht das eben diese Charaktervielfalt dieses Anime´s aus.
Ich liebe unsere Seidojungs und hoffe inständig das eine dritte Staffel angekündigt wird!


PS: Ein großes Lob verdient zu diesem grandiosen Anime das geniale Opening!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kalziefer
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Diamond no Ace Second Season. Ich habe diesen Anime driekt im Anschluss von der ersten Staffel geschaut wenn auch über einen etwas längern Zeitraum, aber dazu später mehr ^^


Genre: Wie auch schon bei der ersten Staffel alles optimal getroffen.


Story: Eigentlich ähnlich wie bei der ersten Staffel auch und wirklich viel verändert hat sich erstmal nicht. Doch dann irgendwie auch schon. Einiges wird im Team umgestellt und der Anime war am Anfang spitze doch dann kamen irgendwie wirklich 10 - 15 Folge in der Mitte des Animes die einfach öde waren. Mir ist klar das man bei einem Sports Anime nicht unendlich viele Möglichkeiten hat aber irgendwie empfand ich es so das aufeinmal die Luft raus war, trotzt das alles optisch super schien. Keine Ahnung es ist schwer zu beschreiben, der Anime strauchelte nicht aber es wurde irgendwie etwas zäher. Nur um dann am Ende, spezielle die letzte Folge, wieder sehr rasant zu sein, was verständlich war doch einen komischen Beigeschmack hatte. So habe ich mir ungelogen ca. 10 - 15 Folge nicht wirklich herzhaft angeschaut sondenr nur so Bruchstückenhaft weil mir irgendetwas fehlte. Dennoch war die Story sogar ab und an recht interessant z.B. die Sache mit dem neuen Trainer war komisch und vorhersehbar aber immerhin etwas abwechslungsreich.


Animation: Die Charaktere sehen immer noch absolut solide aus und die Umgebung und alles andere einfach Atemberaubend!! Fast jeder Moment ist wunderbar in Szene gesetzt worden und macht Eindruck.


Charaktere:
Hat sich kaum was zur ersten Staffel geändert. Sawamura ist immer noch nervig und der Rest ist größtenteils so geblieben. Kawakami kam mir zwar etwas zu kurz vor im Anime aber vor allem Furuya/Sawamuras Entwicklung war wieder schön mit anzusehen. Genauso wie die Gedankegänge vom neuen Trainer Ochia oder wie der hieß waren interessant und nett. Auch wenn ich ihn immernoch nicht wirklich mag/mochte.


Musik: Spitze Klase. Die Opening/Endings hatten wahres Ohrwurmpotential und die Musik während eines Pitchs/Schlags war fesselnd und episch. Bin mir nicht sicher ob das in der ersten Staffel auch so genial war, aber hier fand ich die Musik ausgesprochen gut!


Fazit: Was halte ich also von Diamon no Ace Second Season? Nun sie war gut und ist ein würdiger Nachfolger. Im Endeffekt habe ich auch nichts zu bemängeln bis auf die Tatsache das mir in der Mitte des Animes alles etwas zäh/öde/vorhersehbar vor kam. Vielleicht verlor ich nur kurzzeitig das Interesse am Anime, vielleicht war es wirklich etwas zäh am Ende. Ich kann es leider nicht objektiv sagen. Bildet euch am besten eure eigenen Meinung über diesen wunderbaren Sport Anime. Somit hoffe ich auf eine dritte Staffel, für die es glaube ich gar nicht so schlecht steht (immerhin bekommt der Anime ja 2 OAD´s) aber na ja, abwarten und Tee trinken.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Sarah-Uchiha
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hey liebe Community ^_^

dies hier ist meine vierte oder fünfte Bewertung für einen Anime.Und noch nie, NOCH NIE schrieb ich eine so lange. Also für Lesefaule nichts :D

Hierzu will ich mich nun auch äußern. Dieser Kommentar gilt ebenfalls für die erste Staffel.
Vorne weg, ich bin recht eigen, wenn es um Sportanimes und deren Charaktere geht. Daher werden für einige Charaktere keine guten Bewertungen fallen.
Aber dazu gleich mehr. Kommen wir mal zur [I]Genre[/I]

GENRE:

Die Genre passte sehr gut, obwohl Commedy nicht immer gelungen war, aber das muss jeder für sich entscheiden. Ich persönlich hätte mir mehr Szenen gewünscht, die auch außerhalb irgendwo stattfanden und nicht immer nur in der Schule oder auf dem Spielfeld. Desweiteren mochte ich mal so die kleinen Späße,die innerhalb der Mannschaft auftraten.

STORY:

Eine wirkliche Story gibt es nicht, zumindest sehe ich das so. Wie in jeden anderen Sportanimes auch, will jedes Team, jede Schule gewinnen um an den Nationalen Meisterschaften, in diesem Fall den "Koishien (oder wie das heißt) Teilzunehmen. Entweder schafft man es, oder man verliert. Und wie immer, egal wie es ausgeht, ist man dennoch nicht zufrieden. Da zuerst die Vorrunden/Ausscheidungsrunden und dann die Finalenrunden kommen.
Spoiler!
Wie auch bei den meisten Sportanimes, verlieren die Hauptprotagonisten, in dem fall das Team "Seido" die entschiedene Runde um ins Finale zu kommen, gegen ihre Rivalenmannschaft. Der Hauptprotagonist der Serie ist dann mies drauf und kann vorübergehend nicht mehr werfen und verkackt alles und hat Angst davor, wieder zu spielen, weil er Angst hat, alle wieder runterzureißen, oder denjenigen den Ball in die Fresse zu werfen. Jaja, das übliche halt. Die Spieler bekommen dann das sogenannte "Yips", was soviel übersetzt bedeutet, Angst wieder zu spielen und zu verlieren. Oder man hat keine kontrollierten Würfe/schläge etc. mehr.


Animation/Bilder:

Da gibt es nicht viel zu sagen. Ich finde den Design sehr gut, wenn auch Gewöhnungsbedürftig, was die Charaktere betrifft. Aber die Hintergründe sind wirklich Detailliert gezeichnet, sowas mag ich sehr <3 Allerdings, wie eben schon geschrieben, gefällt mir manchmal das Design der Charaktere nicht. Manchmal wenn sie breit lächeln (oder es versuchen wollen) sieht es einfach nur lächerlich oder gruselig aus xD Aber gut, jeder interpretiert dies anders.

Charaktere:

Endlich kommen wir dazu! :D
Ja, wie ihr sehen könnt, warte ich darauf schon die ganze Zeit :D Fangen wir auch sogleich an.
Wohl angemerkt, habe ich wirklich fast alle Charaktere in mein Herz geschlossen. Mit einigen Ausnahmen, die aber unwichtig sind. Aber die, die ich wirklich verabscheue, oder besser gesagt, den ich wirklich verachte, das ist Furuya!Aber dazu später mehr.

Ich nehme nicht alle dran, alle die im dritten Jahr waren
Spoiler!
und dann das Team verließen
mochte ich alle. Wirklich alle. Von Ryosuke, bis hin zu dem
Spoiler!
ehmaligen[SPOILER]Captain Yúki.
[/SPOILER]


Beginnen wir mit unserem Hauptprotagonisten Sawamura Eiju.
Mein erste Gedanke zu ihm war, als ich ihn sah: "OMG, der sieht nervig aus." und ich wurde nicht enttäuscht. Er ist wirklich die nervigkeit in Person und doch kann man ihn nicht hassen, obwohl ich sagen muss, mögen tue ich ihn auch nicht wirklich, es hält sich in Grenzen. Er hat seine Positiven und Negativen Seiten. Bestes Beispiel seine lauten Zwischenrufe in einem Spiel. Was Positiv ist, er kann die Moral des Team steigern oder ihre Nervosität senken mit seinen manchmal zu dummen Sprüchen. Er ist ein ehrlicher Mensch der für seine ideale kämpft und genau das ist der Punkt, den ich am meisten an ihn mag. Er gibt nicht auf! Er will das Ass werden und hat das Zeug dafür, wie auch Miyuki (der Catcher) öfters schon dachte. Er strengt sich an, gibt immer sein bestes, aber seine nervige und laute Art macht vieles kaputt und doch passt es zu ihm. Ehrlich, es war mal relativ erfrischen, keinen ruhigen und zurück haltigen Protagonisten zu haben, sondern einen, der seine Meinung offen sagt und auch laut ist. Man könnte sagen, er ist wie eine Mischung aus "Naruto" und "Ruffy". Jedenfalls, auch wenn ich ihn nicht so mag, ist er ziemlich interessant und enorm wichtig für das Team.
Spoiler!
Es gibt nur eine große Sache die mich gewaltig stört und das ist, das Sawamura, obwohl er so hart trainiert und dafür hart kämpft, nicht einmal das Ass gewesen ist, obwohl er sich die am meisten wünschte. Und das shclimmste war, das Sawamura nicht für den Sieg in der letzten Folge von der zweiten Staffel verantwortlich war, da er nicht Pitchen dürfte.


Kommen wir zu Furuya Satoru

Als ich ihn das erste mal sah, war es Hass auf den ersten Blick. Seine Art ist widerlich, zumindest sehe ich das so. Er ist die Art von mensch, die ich am meisten verachte. Was nicht nur daran liegt, das er ebenfalls ein Pitcher ist, sondern auch mehr mit Miyuki den Catcher zu tun hat, als Sawamura selbst. Gut, hierfür könnte meine Yaoi Seite verantwortlich sein, da ich MiyukixSawamura sehr viel shippe! ABER, was mich am meisten aufregt bei Furuya, wie er spricht wenn er
Spoiler!
andauernd sagt, das er niemanden den Mound überlässt. Er ist so arrogant, auch wenn er sich in laufe der Zeit bessert. Doch was für mich richtig schlimm ist, dass er, ER das Ass wird und nicht Sawamura, der härter dafür trainierte. Klar, Furuya hat eine abnormale Stärke, aber in meinen Augen und das sage ich nicht nur so als leidenschaftliche Sportlerin, finde ich, das Sawamura derbessere Ass wäre, allein schon, weil er das Team hochpuschen und alle mitziehen kann. Klar gibt es defizite, da beide anfangs oder manchmal immer noch dachten, sie würden allein spielen, aber schnell wurden die beiden Pitcher zurechtgewiesen von den anderen und es klappte dann immer. Außerdem finde ich, klebt Furuya zu sehr an Miyuki.

Wie gesagt, Furuya ist vom Charakterdesign her gut, aber ich selber mag ihn wirklich überhaupt nicht. Man muss ihn aber selbst Kennenlernen und ein Urteil fällen. Und wie gesagt, Furuya ist in meinen Augen erbärmlich, auch wenn er dafür trainiert siene Ausdauer zu steigern und
Spoiler!
Verletzungen zu verheimlichen, um die anderen nicht sorgen zu bereiten.

Was ich aber auch sehr an ihn hasse ist
Spoiler!
das er Sawamura immer wieder wegdrängte und wenn sich Sawamura weiterentwickelte, packte Fruya noch zwei Stufen rauf und wurde so einfach besser als er, obwohl er nicht mal viel etwas dafür tat und Sawamura Blut kotzte um alles hinzukriegen und dafür hart arbeitet. Ein Grund mehr, Sawamura als Ace zu haben!

So, es würde mir noch einiges mehr einfallen, aber dann würde ich morgen noch daran sitzen.

Miyuki Kazuya

Mit Abstand einer meiner lieblingscharaktere. Nicht nur vom Charakter her, sondern hat auch noch denselben Synchronsprecher, den ich am meisten verehre <3 Ähem, ja. Also Miyuki ist ein kleiner Sadist, aber höchst intelligent und der Catcher vom Baseballteam
Spoiler!
Und nun der jetzige Captain in der zweiten Staffel.
Sein Charakterdesign ist echt mega geil und auch seine Brille, nicht nur seine normale, sondern auch wenn er seine Sportbrille auf hat, wo er noch geiler aussieht, als ohnehin schon. Auch seine kühne und ruhige Art in Spielen, vor allem seine ernste Seite ist nicht zu unterschätzen. Gerade das macht ihn so toll. (Damit meine ich ihn im Allgemeinen.) Miyuki hat eine eigenartige Art an sich, die man aber sofort ins Herz schließen kann. Außerdem finde ich ihn auch etwas Geheimnisvoll.


Narumiya Mei

Miyuki schaffte es leider auf Platz zwei, denn auf den ersten Platz steht der blonde, blauäugige, Schönling, Narumiya. Er ist ziemlich egoistig, aber macht seine Sache als Pitcher und Ass von "Inashiro" allen Ehren.
Spoiler!
Nicht umsonst schafften sie es bis ins Finale und erlangten den zweiten Platz.
Leider aber kamen sie kaum oder selten vor. :/ Er ist so wie ich, er hasst es zu verlieren und ich tue es auch. Er besitzt einen großen Stolz, ich auch, daher identifiziere ich mich sehr mit ihm, obwohl ich genau wüsste, wenn ich so einen Menschen im echten Leben Kennenlernen würde, wir würden uns an der Gurgel gehen. :D Außerdem kritisiert er gerne seine Kameraden, vor allem Harada der Catcher musste ift darunter leiden xD Aber die beiden verstanden sich sehr, sehr gut. Und obwohl es sein team macnhmal störte, vertrauten sie ihn besinnungslos als Ass. Auch ist er öfters Arrogant, aber er zeigt stets interesse und ernstigkeit gegenüber seinen Gegnern und respektiert sie. Was mich aber ser erfreut, außerhalb der Spiele und Training, ist er ziemlich dickköpfig und gegebenenfalls auch kindisch und wirkt manchmal Faul, was nicht der Fall ist. Und ja, ich shippe auch MiyukixNarumiya...


Yúki Tetsuya

Drittes Jahr und Captainund erster Baseman.
Spoiler!
jetzt ehmaliger.
Er ist wirklich ziemlich ernst und auch shcnell Feuer und Flamme. Außerdem denkt er, er könnte Shogi perfekt spielen, verliert aber immer wieder :D Er ist der ruhige kern des Teams, der die Herzen seiner Mitspieler mit seiner unkomplizierten Persönlichkeit und ruhigen Worten und Taten stark unterstützt. Er gehört an dritter Stelle meiner lieblingen ^_^


Jun Isashiki

Eine laute aber doch recht besorgte Person. Er zieht über jeden her und sieht älter aus, als er sollte im dritten jahr.
Er ist wie ein brüllender wilder Hund. Isashiki ist ein zuverlässiges ältere Teambruder und ein Stimmungsmacher, der die Moral der Mannschaft sogar oft anhebt. Ohne Sorge, dass er in der Mitte des Spiels ist, beginnt er mit lauter Stimme zu schreien. Viele die im jüngeren jahr sind, ahben sogar wegen seiner Hitzköpfigen art angst xD Er glaubt, dass Senioren ihre Würde als die ältere Partie halten müssen um die jüngeren zu unterstützen. Er mag "bashing out" Leute, wenn das Team in Schwierigkeiten ist, aber er auch dabei ruhigt bleiben kann, bis man ihr erlaubt einzuschreiten. Er spricht groß, aber er ist bescheiden und aufrichtig über Baseball. Trotz seiner rauen Schale und Lautstärke, liebt wie Shoujo Mangas sehr.

Trainer Kataoka

Er sieht nicht nur gut aus, hat auch was auf dem Kasten. Allerdings habe ich manchmal eine wirkliche Hasskappe auf ihn, was nicht nur an manch seiner Entscheidungen lag, die er fiel, zwecks dem Pitchen zwischen Sawamura und Furuya. Wie bei den beiden schon genannt, bin ich der Meinung, das Sawamura
Spoiler!
das besser Ass ist, als Furuya.
Er guckt stets ernst und streng, aber hat auch seine weiche Seiten und ist auch besorgt. Pünktlichkeit bedeutet ihn alles, weswegen er andere auch gerne mal bestrafen tut mit extra Training, wenn sie zu Spät kamen.


Spoiler!
Ochiai Hiromitsu 2. Couch in der zweiten Staffel


Spoiler!
Jemand den ich sogar noch mehr verachte als Furuya. Was nicht nur an seiner Denkweise liegt und wie er Furuya unterstützt und ihn als Ass lassen will, da Sawamura nicht Wert wäre. Schon mal ein Punkt weswegen ich ihn hasse. Er hat zwar auch ein paar gute Momente, zum Beispiel als er [SPOILER]Sawamura den "Chance up" beibrachte, aber als ich erfahren hatte, dass er das nur gemacht hat, weil er gehofft hatte Sawamura würde es nicht schaffen und er wäre so demoralisiert wegen der Niederlagen, war der Kerl sofort wieder unten durch bei mir.
Dazu kommt noch seine Denkweise, wie er andere einsetzen will. Echt, ich mag ihn nicht, aber wie auch bei Furuya, macht euch selber ein Bild davon :)[/SPOILER]

Die anderen Charaktere mag ich irgendwie alle, jedenfalls alle aus Seido xD

Joa mehr Charaktere erstmal nciht. Vielleicht schreibe ich noch welche dazu.


Muski:

Diese gefiel mir persönlich sehr gut. Obwohl mich das erste Opening an das erste Opening von Kuroko no Basuke erinnerte, aber vielleicht täsucht das auch xD

Nun, ich hoffe ihr könnt etwas mit meinem Geschreibsel anfangen. Und ja, es ist mitten in der Nacht xD

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die zweite Staffel geht gleich nach der ersten Staffel weiter. Die Story hat sich gebesset. Gut im Grunde genommen merkt man keinen Unterschied. Nach wie vor muss selbst herrausfinden wie die Regeln in dem Sport sind. Doch die Spannung ist einerseits gesteigen und anderersteits kommen die langweiligen Stellen weniger vor. Die ersten drei Folgen sind nur unnötig gewesen. Die Comedy ist wieder mittelmässig vertreten. Sie hat mich wieder recht gut unterhalten. Die Psycholocial ist mittelschwach vertreten. Das Genre mach wieder einen wichtigen Teil der Charakterenwicklung aus. Der Sport ist wieder stark vereten. Nach wie vor ist er deswegen nicht sehr stark vertreten, weil einfach der Tiefgang fehlt. Nach wie vor hat mich gestört, dass ...
Spoiler!
... die Spielrunden stellenweise übersprungen wurden. Gut ich kann verstehen, dass man nie das ganze Spiel zeigen kann, doch es wirkt irgendwie so unfertig. Zu dem hat mich das letze Spiel und das letze Inning gestört. Das hätte durchaus voll gezeigt werden können. So wirkte die Spannung die in dem Spiel aufgebaut wurde nur so lasch.


Die Animationen sind wieder sehr gut geworden. Alle läuft recht flüssig ab. Der Zeichenstill ist unverändert gut gelbieben, doch hebt sich nicht sonderlich von anderen Zeichenstillen ab. Die Hintergründe sind nach wie vor malerisch gezeichent worden, doch sie haben einen erstaunlichen Genaugikeitsgrad.

Die Charaktere sind wieder super gezeichent worden. Ihr Still geht wieder ins Einfache über, dennoch weisen sie nach wie vor einen gute Genauigkeit auf. Das Charakterdesign ist wieder normal gehalten worden, abgesehen von ein paar bunten Haarfarben, die aber recht rar gesäht sind. Die Charakterentwicklung wirkte auf mich ein bisschen besser, deoch auch etwas zu schnell. Sie wirkte nur deshalb besser, da man mehr von ihr sieht, doch es ist auch zu viel auf einmal, was die Sache wieder unglaubwürdig macht. Die Charkatere an sich haben sich nicht verändert und sind nach wie vor auf ihre Art und Weise interessant und witzig.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Abel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die zweite Staffel von Diamond no Ace geht flüssig von der ersten über. Es kommen leichte Veränderungen in das Team, schließlich war am Ende der ersten Staffel schluss für einen Teil der Manschaft. Damit heißt es neu zueinander finden und, wen überrascht es, Baseball spielen.

Die Genre passen alle genau auf den Anime, auch wenn School hier weniger mit dem sonstigen Schulalltag zu tun hat sonder einfach mehr mit dem Training, was in der Schule stattfindet.

Die Story ist ganz ansehnlich geworden. Zwar kommt innerhalb der Spiele nicht soviel rum, doch gibt es ausreichend Passagen in denen sich Geschenisse um das Team herum formen, welche für Abwechslung sorgen. In den Spielen wird wieder ordentlich gestreckt und dramatisiert, so wie man es schon aus dem ersten Teil kannte und wohl auch erwarten kann.

Die Charaktere sind größtenteils die gleichen, zumindest was die Kernpersonen betrifft. Dabei entwickeln sie sich nur in sehr geringem Maße weiter und bleiben faktisch so wie man sie schon kennt. Mehr Hintergrund gibt es nicht, die größten Fortschritte sind wohl im Bereich der Spielleistung zu erkennen.

Technisch ist diese Staffel vollkommen zweckerfüllend. Die Bilder und Animationen sind bestimmt nicht das Maximum des Erreichbaren für das Produktionsjahr, stimmen jedoch vollkommen von ihrer Qualität. Es hätte weder besserer Bilder noch mehr Animationen bedurft um diesen Anime rund zu gestallten.
Die Musik passt, ist aus der ersten Staffel zum Teil noch bekannt, bringt jedoch innerhalb der Folgen fast nichts neues.

Die zweite Staffel fügt sich sehr gut an die erste an und spinnt den Faden um die Manschaft erfolgreich weiter. In der letzten Folge wird nochmal sehr weit in die Zukunft geblickt, was wohl darauf schließen lässt, das sich so schnell kein dritter Teil anbahnt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BlueSky1096
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Top! Absolut! Hat mir sogar noch einen kleinen Tick besser gefallen als die erste Staffel, auch wenn ein paar Charaktere, die mir sehr ans Herz gewachsen waren, nur noch als wichtigere Nebencharaktere vorkamen.

Ich finde viele der Charaktere haben sich auch hier sehr gut weiterentwickelt und damit meine ich nicht nur Sawamura & Co. ^^

Aber jetzt, wo Seido ihr Ziel endlich erreicht haben, würde ich sehr gerne auch wissen ob sie den letzten Schritt auch noch schaffen bzw. wie weit sie kommen und einige andere Dinge sind ja auch noch nicht vollends geklärt und auch Rechnungen sind noch offen ^^

Ich würde mich auf jeden Fall total freuen noch mehr Action von Sawamura, Miyuki, Furuya & Co. zu sehen, auch wenn das Ende der zweiten Staffel auch ein äußerst gelungener Abschluss wäre.
Ich will mehr!!! :DD

Liebe Grüße
Blue


[29.03.2016]

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik

Ab dem 06.04.2015 bis zum 28.03.2016 wurden die neuen Episoden von den Studios MADHOUSE, Production I.G. im japanischen Fernsehn ausgestrahlt, wobei alles vorerst auf zwölf Folgen ausgelegt wurde, um dann wieder erweitert zu werden, auf letztlich 51 Episoden.

Die erste Staffel erzählt die Handlung der Mangaserie von Terajima Yuuji bis zum 237. Kapitel (Band 27), wobei hier direkt angesetzt wird und der Act I nun vervollständigt wird. Zusätzlich bekommt man auch noch kurz einen Einblick in Act II beziehungsweise sind hier schon nebenbei, die neuen Protagonisten zu sehen.


Dia no Ace
Dia no Ace (2014) OVA
Dia no Ace: Second Season

~ + ~

Die ersten drei Folgen sind als Rückblenden aufgebaut und geben nochmals einen Überblick der bestrittenen Spiele des "West Tokyo Tuniers" samt seinem Finale gegen Inashiro, mit ihrer verlorenen Chance.


Der neue Teamkapitän Miyuki Kazuya hat anscheinend absolut kein Losglück, denn Seido ist in der wohl schwierigsten Gruppe des Herbstturnier gelandet. Ihr erster Gegner ist Teitou, den Favoriten des Turniers und absolut kein leichter Gegner.

Dann mischt sich auch noch der zukünftige Trainer ein und degradiert Sawamura komplett von seinem Platz, da er nur etwas für Furuya übrig hat und diesen fördern will, auch bereit wäre dafür das komplette Team zu opfern. Zwar kann Trainer Kataoka ihn wieder an sein eigentliches Ziel erinnern, doch es bleibt ein seltsamer Nachgeschmack zurück!

Nun gilt es sich so gut wie nur möglich auf ihren ersten Gegner vorzubereiten bis zum Finalsieg im Herbstturniers, um sich somit ein Ticket für die Teilnahme am Frühlings-Koshien zu sichern. Ob ihnen dies gelingen wird?


~ + ~

Die Animationen haben sich nicht verändert, wobei man sich hierbei auch nicht beschweren kann! Sowohl von den Bewegungsabläufen, Überblenden oder Fokussierungen ist alles sehr durchdacht und ausgewogen, einfach zum entspannten genießen beziehungsweise mitfiebern gemacht.

Charakterlich kennt man nun natürlich schon seine Pappenheimer, wobei ich Furuya immer weniger leiden kann! Dieser verändert sich einfach überhaupt nicht, behält seine egoistische Einstellung bei und zeigt dabei auch keine wirklich Entwicklung. Dafür genieße ich dann jede Sekunde mit Sawamura, Miyuki und Haruichi umso mehr!


Während der Rückblenden werden verschiedene der bekannten Opening und Endings genutzt, wie zum Beispiel das Opening "Go Exceed!!" von Ooishi Masayoshi und Tom-H@ck, welches sehr rhythmisch, fröhlich und energiegeladen ist.

Richtig starten tut der Anime mit dem Song "Heroes" von GLAY, welcher sich als wahrer Ohrwurm entpuppt und eine gute Stimmung aufkommen lässt. Der Soundtrack setzt sich größtenteils aus den früheren Episoden fort, wobei mich am meisten immer die verschiedenen Anfeuerungsrufe faszinieren. Das Ending "KIMERO!!" ist von OxT hat mir persönlich nicht gefallen, da es einfach sehr hektisch ist und auch keinen beständigen Rhythmus hat. Die zahlreichen weiteren OP und ED haben sich in die Reihe muteingefügt und mal mehr, mal weniger meinen Geschmack getroffen, wobei ich meistens sowieso spule ;P


Eine gelungene Weiterführung, welcher der ersten Staffel in nichts nachsteht


Stand: Geschaut

Empfehlen! [10]
Kommentarseite
Missbrauch melden