Detail zu Clannad (Animeserie):

8.65/10 (8104 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Clannad
Jap. Titel CLANNAD -クラナド-
Genre Comedy Drama Harem Romance School Slice_of_Life
Tags Tags anzeigen
PSK
SeasonStart: Herbst 2007
Ende: Winter 2008
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de TsukiKage
de Taiyaki-Subs
en Doki Fansubs
Industriede maxdome (Streamingdienst)
jp Kyoto Animation (Studio)
de FilmConfect Home Entertainment (Publisher)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
de Amazon Video (Streamingdienst)
de AKIBA PASS (Streamingdienst)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Okazaki Tomoya ist gelangweilt vom Leben. Er hat ein angespanntes Verhältnis zu seinem Vater und die Schule besucht er auch nicht regelmäßig. Eines Tages begegnet er Furukawa Nagisa. Nagisa, die wegen einer Krankheit eine Klasse wiederholt, hat im neuen Jahrgang kaum Freunde und ist enttäuscht, dass die Theater-AG an der Schule nicht mehr besteht. Die beiden werden Freunde. Okazaki unterstützt Nagisa bei Ihrem Wunsch, eine neue Theatergruppe ins Leben zu rufen. Schnell lernen die beiden dadurch neue Leute kennen. Inspiriert von der Begegnung mit Nagisa beginnt auch Okazaki sein Leben mit anderen Augen zu betrachten...

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
16 Clannad weiterschauen?
von Kazuto9x in Archiv: Anime und Manga
3526 15.01.2016 18:59 von Shogun90
4 Little Busters! und Tomoyo After - Visual Novels erscheinen im Westen
von SilentGray in Sonstige News zur japanischen Populärkultur
1489 02.11.2015 20:59 von SilentGray
5 clannad after storry
von Amatikun in Archiv: Anime und Manga
1009 12.08.2015 20:24 von ShakuganNoShana.
88 Clannad – deutscher Trailer zu After Story veröffentlicht
von Minato. in Archiv: Newsecke
28339 26.06.2015 21:12 von KingNairolf
16 [Clannad] Haltet ihr Tomoya x Nagisa für kanonisch?
von Karifean in Archiv: Anime und Manga
2333 10.06.2014 04:09 von H3llox
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




kiritosao92
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also ich hab mich nun endlich auch mal an Clannad ran gewagt. Ich war immer sehr kritisch dem Anime gegenüber, da schon so viel über diesen gesprochen und geschrieben wurde. Und mir dieses "der traurigste Anime überhaupt" gelaber eher auf den Sack ging und ich kein Anime vor allem kein Romance Anime wo ich schon weiß das er mega traurig sein soll.
Aber man sollte sich hüten davor sich Vorurteile zu machen. Wer einen schönen Romanceanime sehen mag bekommt diesen hier auch. Vorallem auch mit seiner Fortsetzung... Wobei hier nur die erste Staffel behandelt wird.

also zum Genre:
Ich finde hier wird eigentlich sehr schön das Genre bedient noch ein bisschen wenig da es auch viele Folgen gibt die den Anime in die länge zieht. Und etwas das ich ganz und garnicht verstehen kann: Wieso müssen gefühlt alle romantischen Szenen total runtergespielt werden? Es gibt so gut wie nie einen Kuss selbst wenn die Leute schon in festen Beziehungen sind. Das gehört einfach dazu das Feeling mit rüber zu bringen und das kann ich einfach nicht nachvollziehen. Daher gibt es auch ein Stern abzug, ansonsten hätte das Genre 4 Sterne bekommen.

Story:
Ist eine wunderschön gestaltete und interessante Story. Ab und zu zieht es sich ein wenig daher 4 Sterne, aber im großen und ganzen wunderschön.

Animation/Bilder:
Sehr schön gestaltet noch nicht 100% mein Geschmack. Die Augen bei ein paar Figuren doch komisch gezeichnet oder die Haare wie bei Nagisa teils komisch. Aber es gibt so viel schlimmeres daher nur kleine Makel.

Charaktere:
Sind super in Szene gesetzt haben alle ihre eigene Geschichte und keiner wird wirklich vergessen bis auf vielleicht die Zwillingsschwestern aber man bekommt in so gut wie jede Hauptfigur einen genauen Einblick und jeder auf seine Weise schön.

Musik:
Das Prachtstück des Animes. Habe noch nie so wunderschöne Musik zu einem Anime gehört wie bei diesem hier. Echt Hut ab. WOW!

Fazit:
Also kann den Anime nur empfehlen lasst euch nicht von Vorurteilen leiden sondern schaut ihn einfach. Genießt die Musik und die Story. Erwartet nur nicht zu viele Intim dargestellte Szenen die sind so gut wie nicht vorhanden. Mehr als Händchen halten gibt es nicht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Yuzure
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Da ich mal wieder auf der Suche nach einer Romance-Story Genre School/Slice-of-Life war, bin ich auf diesen Anime gestoßen. Er hatte überall sehr gute Wertungen und war auch in den Youtube-Top-Ten immer vertreten wenn nich sogar Platz eins.

Ganz ehrlich....? Ich kann diese super Wertungen nicht verstehen. Es ist ein stink normaler langweiliger Anime von dem ich viel erwartet habe. Bei jeder Folge habe ich gehofft das noch was kommt, was den Anime spannend und sehenswert macht...kam aber nichts.

Die Story ist ganz nett gemacht. Wer allerdings wirklich einen Romance-Anime sucht, ist hier fehl am Platz.

Fazit:
- Songs, vor allem das Opening find ich sehr gelungen und schön
- Story sehr flach gehalten
- naive Hauptcharaktere, die sich für alles die Schuld geben
- Comedy ja, Romantik nein

Also....wenn jemand wirklich GUTE Romantikanime sucht hier mal ein paar Beispiele, die ich empfehlen kann:

- NANA
- Sukitte li na yo
- Lovely Complex
- Ao Haru Ride
- Tonari no kaibutsu
- Bokura ga Ita
- Kimi ni Todoke

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




TomoYagasaii
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich muss wirklich sagen, dass das der erste Anime war, den ich wirklich genossen habe. Ich bin zwar von der "After Story" mehr überzeugt. Den die 1. Staffel ist meiner meinung ein Slice of live. Ist die 2. Staffel zwar auch, dort wird sie aber mächtig von tragischen ereignissen und trauriger begleit musik unterstützt. Die 1. Staffel ist natürlich auch ein Drama. Jedoch nicht wirklich so, dass man die fassung verliert. Ich fand trotzdem beide Staffeln Hervorragend. Lohnt sich wirklich ihn anzuschauen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




ISLAMonlyTruth
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Habe schon oft von der Anime Community gehört, dass der Anime mit zu den traurigsten Anime gehören soll die es gibt.
Demnach wurde mein Interesse an dem Anime geweckt & habe nun endlich mich überwunden jenen Anime zu schauen, da ich auch vorher wusste, dass es sich um einen school & harem Anime handeln soll, dessen Genre mir nicht gefällt.

An sich war der Anime recht unterhaltsam & hatte oftmals lustige Szenen.
Missverständnisse wurden lustig rüber gebracht & andere Stellen waren amüsant.
Jedoch hat der Anime mich, was die Traurigkeit angeht, enttäuscht, da er meiner Meinung nach nicht sonderlich traurig war & nicht dem guten Ruf, den er hat, verspricht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Kleine_Lady
Story
Animation/Bilder
Musik
"Dango, Dango, Dango, Dango, Dango
Dango dai-kazoku ..."


Nie wieder, werde ich dieses Lied hören können,
ohne an die Geschichte von 'Clannad' denken zu können.

Manchmal glaube ich, ich bin für diese Art
von Anime, nicht gemacht. & das obwohl ich ein Gefühlsdussel bin.

Clannad ist sicher sehenswert, vor allem wenn man das Genre mag.
Clannad ist auch sicher einer der traurigen Anime(s).

Story:
Clannad erzählt halt einfach vom Leben.
Das Leben besteht aus sovielen Facetten.
Krankheit, sterben, glück, freude, hoffnung, trauer,
hoffnungslosigkeit, freunde, erfahrungen, ausweglosigkeit,
familie, liebe und vieles mehr.

& ich glaub, dass ist das, was Clannad so besonders macht.
Es erzählt uns nichts neues.
Jeder Mensch, der das 'Schicksal' schonmal kennenlernen durfte, kann sich in diese Geschichte hineinfühlen.
& Gefühle spielen eine ganz große Rolle in diesem Anime.

Charaktere:

Im großen und ganzen, verbindet die Charaktere, das Leben, auf
eine nicht immer so schöne Art.
Jeder von ihnen hat seine Erfahrungen und diese haben die
Charaktere so geprägt, wie sie nunmal sind.
& auch im 'echten' Leben ist es so. Jede Erfahrung, ob gut oder schlecht, prägt uns.

Musik:

... Dango, Dango .. ja, ich hör ja schon auf...

Animation/Bilder:

Schön, nichts spezielles aber es passt zum Anime.

Fazit:

Man kann viel von diesem Werk mitnehmen. Ja vielleicht
sogar etwas lernen. Aber es muss einen liegen und
es ist nichts spannend, neues.
Wer nicht auf Lebensgeschichten, Drama
und Traurigkeit steht für den
wird Clannad eher nichts sein.

In diesem Sinne,
Salü

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Dulindor
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Tl;Dr Clannad legt seinen Focus vor allem auf Romance und Drama. Das sollte jedem bewusst sein, denn obwohl Harem zwar auch dabei ist, ist es kein 0815 Harem Anime, wie es hunderte gibt.
Also wer nen wirklichen guten Romance Anime mit guter Dramatik sehen will ist bei Clannad genau richtig! Romance gehört nicht zu meinen fav Genres und trotzdem war Clannad für mich sehr rührend und ich habe nicht nur einmal geheult (zweimal um genau zu sein). Storyfetischisten kommen hier nicht auf ihre kosten und Clannad ist etwas lang, aber dafür nicht weniger tiefgreifend und berührend.
Man sollte dem Anime definitiv eine Chance geben, auch wenn einem die Genre nicht so zusagen, ich habe es nicht bereut!

Genre


Ich fand den Humor echt gut. Also so richtig gut, der Humor ist zwar nicht gerade Innovativ, hat aber voll ins Bild und in die Stimmung hinein gepasst und Okazaki Tomoya ist ein super Charakter um die jokes schön trocken rüber zubringen. Davon abgesehen legt Clannad seinen Focus auf Romance und Slice-of-Life. School ist auch dabei (logischerweise) und Harem beschreibt einfach nur das mehr als 2 Personen was von dem Protagonisten Tomoya wollen.
Alles dabei, nichts hinzuzufügen, volle Punktzahl.

Story


Die 'Hauptstory' ist echt nicht weltbewegend, Tomoya hilft einem Mädel den Drama-Club neu aufzubauen. Dabei kommen sie sich näher usw. Was die Geschichte aber trotzdem besonders macht ist der Aufwand, der in jeden einzelnen Charakter gesteckt wird. Der Hintergrund aller wichtigen Personen wird ausführlich erklärt und dabei kommt so einiges ans Licht. Leider kann ich dafür nur bei den Charakteren Punkte geben. Außerdem schreitet so die eigentliche Story nur sehr langsam voran, war für mich aber nicht so schlimm, da ich viel mit der Atmosphäre in Clannad anfangen konnte.
Die Story ist echt nicht schlecht und ist gut mit Höhepunkten durchsetzt, aber gleichzeitig aus vorhersehbar und sehr zäh, irgendwas zwischen 3 und 4 Punkten wäre wohl angebracht.

Animation/Bilder


So ausführlich wie die Storybewertung war, so kurz wird mein Kommentar zu den Bildern und Animationen. Perfekt.
Der Zeichenstil ist umwerfend (auch wenn die Charaktere etwas jung aussehen) und Licht+Farbe zeigen wie viel man aus einem Anime von 2008 herausholen kann. Hintergrund und Landschaftsbilder waren auch super, sowas finde ich immer wichtig in einem Romance Anime (auch wenn ich nicht so viele gesehen habe).

Charaktere


Bei der Story habe ich schon vorweg genommen das die Hintergrundgeschichten zu den Cha's das sind, was Clannad ausmacht. Es ist jedesmal wunderschön wie genau auf die Charaktere eingegangen wird, auch wenn sie für den späteren Handlungsverlauf keine große Bedeutung haben werden.
Spoiler!
Bei der Hochzeit von Fuko Ibuki's Schwester kamen mir ja schon die Tränen, aber das mit Kotomi und ihrem Teddy hat mich dann völlig umgehauen.

Von den Hauptcharaktern muss man eigentlich gar nicht groß was wissen, würde alles nur Spoilern, aber beide sind super sympathisch und Nagisa ist so dermaßen süß in allem was sie macht ^^.

Musik


Die Soundtracks waren ganz gut, haut mich jetzt nicht vom Stuhl aber sie passten sehr gut zur Atmosphäre. Die Openings fand ich schwach, dafür ist das Dango Lied als Ending super.
Eigentlich ziehe ich es in Erwägung mit der vollen Punktzahl bei Musik zu bewerten, wenn mir zumindest entweder das Ending ODER das Opening gefallen hat. Bei Clannad fand ich die Musik aber irgendwie nicht herausragend genug für so eine Wertung, mir fehlte irgendwie das gewisse Etwas.

lg Dulindor

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




HollyMoon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Clannad


Meine persönliche Meinung, sowie Bewertung❤

Vorwort❤:

~ Nur auf die erste Staffel bezogen ~

Ich habe Clannad nur wegen meinem Freund gesehen, und habe es jetzt zum zweiten Mal gesehen.
Aber ich rede nicht lieber um den heißen Brei herum, sondern beginne lieber mit der Bewertung~

Genre❤:

Comedy: Mittelmäßig gut, aber auf jeden Fall vorhanden.
Drama: Wirkt in der ersten Staffel sehr "erzwungen".
Harem: Vorhanden.
Romance: Steigert sich immer mehr, normal in Romance-Animes.
Slice_of_Life: Vorhanden.

3/5

Story❤:

Wie soll ich sagen, die erste Staffel ist eher dafür gedacht die ganzen Charaktere eher kennen zu lernen oder eher den richtigen Anfang, von der ersten Begegnung weg zu bilden und dies immer mehr zu steigern.
Die erste Staffel ist halt wirklich extrem langweilig, da es hauptsächlich Comedy und dauerndes Einbauen von Slice_of_Life ist.
Zudem diese erdrückte, fast schon erzwungene Dramatik, schlecht.
Und der Arc. von Fuka ist einer der langweiligsten und zugleich unlogischsten Elemente der ganzen ersten Staffel.

3/5

Animationen❤:

Clannad ist halt schon recht alt und der Zeichenstil ist sehr gewöhnungsbedürftig, zum Beispiel die fast schon riesigen Augen.
Aber dafür hat Clannad sehr schöne Animationen im Allgemeinen und sehr schön gemachte Locations.

4/5

Charaktere❤:

Hier merkt man, dass in die Charaktere von Clannad viel Liebe gesteckt wurde.
Es wurde versucht so gut wie alle Charaktere anders zu gestalten, damit sie nicht zu einfachen 0815 Harem-Charakteren werden, dafür ein großes Lob.
Sie wurden nicht als die extremsten Gangster dargestellt sondern sehr ruhig, wie man es von Slice_of_Life erwarten würde.
Meine Favoritin war Tomoyo *-*
Das einzige was mich stört, dass sie sich im Gesicht alle sehr ähneln ( auf die weiblichen bezogen) und dass so viele diese "erzwungene" tragischen Schicksalsschläge haben müssen, das stellte die Drama etwas ins lächerliche.

4/5

Musik❤:

Das Opening fand ich ziemlich schön gestaltet. genau wie das Dango-Ending.
Hintergrundmusik ist die Stärke von Clannad, also ist sie wunderschön.

5/5


Fazit❤:

Clannad ist ein sehr ruhiger und angenehmer Slice_of_Life / Comedy - Anime der den Romance-Bogen erst aufbaut, also lasst euch nicht von der eher langweiligen Staffel abschrecken❤.

- Geschrieben am 12.08.2016

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




VenoxAT
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Meiner Meinung nach ist es einer der berührenster Romantik Anime den ich je gesehen habe.

Dazu sind die Openings recht nice und mir blieb die Geschichte eine lange Zeit im Herzen. Die Figuren sind alle samt sehr gut gezeichnet und haben alle ihre eigenen Eigenschaften. Clannad After Story wird dann meiner Meinung nach nur sehenswerter aber [SPOILER][/SPOILER] sehr traurig.

Also Fazit: Sehr gut gezeichnet
Sehr gute Story
Sehr charakterisierte Figuren
Sehr gute Musik

Kann ich nur weiter empfehlen!
LG. Benjamin aka. Venox

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




missunderstood
Clannad

Inhalt
Okazaki Tomoya verbringt seine Tage meist bei seinen Freund Sunohara, um seinen angespannten Verhältnis zu seinem Vater aus den Weg zu gehen. Obwohl er bereits in der Abschlussklasse ist hat er kein gesteigertes Interesse daran sich mit seinen weiteren Werdegang auseinanderzusetzen und Zukunftspläne zuschmieden. Auch den Unterricht besucht er eher sporadisch und glänzt nicht grade mit Pünktlichkeit.
Er lernt Furukawa Nagisa kennen, die aus gesundheitlichen Gründen soviel Fehlzeiten hatte, dass sie zurückgestuft werden musste. Dadurch hat Nagisa kaum noch Bekannte in der Schule, da ihre Freunde bereits abgeschlossen haben. Allgemein ist Nagisa recht unbeholfen, weshalb Tomoya ihr unter die Arme greift und ihr hilft eine Theater-AG zugründen. Doch nicht nur Tomoya hilft ihr, auch Nagisa scheint ihn aus seiner Lethargie zureißen.

Fazit
Clannad basiert auf ein Ren’ai-Adventure. Die Serie beschränkt sich größtenteil auf Nagisa. Die Zeichnungen sind im klassischen 08/15 Look gehalten und die Animationen entsprechen auch den Durchschnitt. Da die Story auf Krampf versucht witzig zu sein und gleichzeitig tiefgründig, wirkt der Dialogverlauf häufig gestelzt. Auch die eingefügten Monologe (von dem Theaterstück), wirken nicht hintergründig sondern phrasenhaft. Auch Ibuki Fuuko hat mir persönlich nicht gefallen. Der Chara war zum einen anstrengend und die um sie Geschichte auch wieder so Pseudo-bedeutungsvoll. Der Romance-Part bietet auch wenig Mitfühl/Mitfiebermomente. Weshalb dieser Anime (meines errachtens nach) zu unrecht als einer der besten Romance Animes gilt!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
[In Zusammenhang mit der 2.Staffel]

Ehrlich gesagt habe ich den Anime ständig vor mich hergeschoben, weil ich gehört habe, dass dieser Teil nicht so gut sein soll und nur ,,Clannad After Story" richtig gut sei.
Der Vollständigkeit halber habe ich mich dennoch entschlossen, Clannad anzuschauen und muss sagen...sowohl die 1.Staffel als auch die 2.Staffel haben mich in vielen Bereichen sehr überzeugt!

Story

1.Staffel
Die Story ist ein purer Slice of Life.
Es ist eine liebevolle und zu gleich traurige Welt.
Man verfolgt den Protagonisten Tomoya, wie er das Schulleben bewältigt, mit der Einstellung, dass alles um ihn herum uninteressant und belanglos erscheint.
Dies änderte sich jedoch, nach dem er ein Mädchen namens Nagisa getroffen hat...

Spoiler!
Sollte man sich bei dem Anime denken, aber irgendwie hab ich das Gefühl gehabt, dass Tomoya, selbst wenn er Nagisa nicht getroffen hätte, das meiste so positiv für ihn verlaufen wäre, wie es jetzt der Fall war.
Tomoya scheint genauso gutmütig und hilfsbereit zu sein, bevor er Nagisa getroffen hatte und dass er die meisten Mädchen auch kennengelernen würde, wäre auch ohne Nagisa geschehen, finde ich...

Vlt denke ich auch nur zu einfach, weil durch den Theaterclub und durch Nagisa schon viele Beziehungen geschaffen wurden...;)


Im Mittelpunkt werden die einzelnen Charaktere und ihre Beziehungen zueinander stehen.
Dadurch wird die Story etwas tiefgründig, umfangreich und unterhaltsam.
Man erfährt vieles über die Vergangenheit der einzelnen Charaktere und über ihre jetzigen Situationen. Diese Ereignisse werden durch wundervolle Animationen emotional und faszinierend in Szene gesetzt.
Es wird bei jedem Charakter einen atemberaubenden Höhepunkt geben, dass einen emotional flashen kann, als auch fasziniert.

Dennoch bleibt die Spannung eher im durchschnittlichen Bereich, da die 1. Staffel schon eine Einleitung der einzelnen Charaktere dient.
Es werden Momente kommen, die einen rühren und auch faszinieren werden. Dabei spielt Comedy oft eine Rolle und mir haben einige Comedyszenen einen richtigen Lachflash gegeben xD
Die Story geht etwas langsam voran, aber dadurch bekommt man die Gelegenheit, jeden Charakter ins Herz zu schließen und sie immer zu begleiten.

Was ich schade finde:
Spoiler!

Nachdem der Höhepunkt mit Fuko und der Hochzeit kam und sie am Schluss sich aufgelöst hat, war es recht emotional und traurig gewesen.

Nach diesem besonderen Ereigniss hatte ich das Gefühl gehabt, dass Fuko als ne Art ,,Witzfigur" agierte, sie tauchte für ne kurze Zeit auf und hilft den Leuten bei ihren ,,kleinen" Problemen und verschwand daraufhin wieder...da frag ich mich echt ,,Was soll das alles" xD
Das zerstört doch die ganzen emotionalen Erinnerungen, die man mit Fuko erlebt hat...


2. Staffel
Der Anfang ist mit der 1. Staffel identisch.
Andere Charaktere werden im Mittelpunkt stehen und ihre Höhepunkte erhalten. Auch Comedy wird oft kommen.
Doch im weiteren Verlauf hat mich dieser Anime einfach nur geflasht!
Es wurde viel dramatischer, viel emotionaler, viel tiefgründiger und es werden Momente kommen, die man überhaupt nicht gerechnet hätte und die einen nur flashen werden!
Besonders, als es zum Ende ging, hat die Story mich so sehr gebannt, dass mir fast ein paar Tränen runterliefen...:)

Charaktere
Alle Charaktere, egal ob Hauptcharakter oder Nebencharakter, wirklich ALLE besitzen eine eigene Persönlichkeit, Emotionen und Gefühle.
Es gab kaum eine Person, der mir unwichtig erschien.
Auch wenn es nicht viele dramatische Situationen gab, konnte man mit jedem einzelnen recht gut mitfühlen und es hat einfach nur eine Freude bereitet, die Charaktere zu begleiten.
Abgesehen von den Comedyszenen, waren ihre Handlungen und Gedankengänge recht realistisch bezogen und bei vielen Fällen haben sie mich sehr sehr fasziniert!

Es gibt keinen besonderen Charakter für mich, für mich sind ALLE Charaktere etwas besonderes! Sie haben sich alle so menschlich verhalten und man kann sie einfach nur bewundern! Nagisa ist aber ein sehr interessanter Charakter, den man einfach nur ins Herz schließen kann :)
Selbst die Sätze, die die Charaktere in den wichtigen Situationen genutzt haben, waren faszinierend und man könnte sie sich irgendwo einrahmen lassen ;)
Der Protagonist Tomoya hat mich sehr gut unterhalten können und seine Handlungen haben mich sehr fasziniert.
Er hatte eine Ähnlichkeit mit dem Protagonisten Touma aus ,,To Aru Majutsu no Index".

Spoiler!
Bin ich vergesslich oder waren die Fujibayashi-Zwillinge die einzigen Hauptcharaktere, die keine Höhepunkte bzw besondere Tiefe erhielten??


Musik+Animation
Das 1.Opening war etwas bedrückend, hat mir aber gefallen. Die Animation war sehr anschaulich gewesen, Gesang und Soundtrack haben auch hervorragend gepasst.
Das 2.Opening war einfach nur genial! Es hat eine sehr rührende und doch etwas erfreuliche Atmosphäre erzeugt, die Animation war atemberaubend schön dargestellt und Gesang und Soundtrack kann man nur genießen! Es hat eine Art Ohrwurm erzeugt.
Normalerweise schaue ich keine Endings an, aber das Ending aus der 1.Staffel wird noch eine Rolle in dem Anime spielen. Das hat mir gefallen und auch eine Art Ohrwurm hinterlassen! :)

Was an dem Anime wirklich bemerkenswert war, waren die Soundtracks. Mir haben alle Soundtracks gut gefallen und die Hälfte von ihnen waren einfach nur EPISCH.
Sie haben die besonderen Momente so gut in Szene gesetzt, dass Gänsehaut vorprogrammiert war :)
Dennoch muss ich sagen, dass sich einige Soundtracks sehr oft wiederholen...

Die Animation im Anime finde ich für das Erscheinungsjahr übertrieben anschaulich! An die großen Augen musste ich mich anfangs zwar noch gewöhnen, aber ansonsten hat es mir sehr gefallen.
Die Umgebungen waren liebevoll gestaltet und die Emotionen und die Mimiken der Charaktere haben einen immer mitfühlen gelassen.
Was mich auch wirklich sehr erstaunt hat, waren einige Kameraperspektiven. Bei manchen besonderen Szenen war die Bewegung der Kamera so gut animiert worden, dass es wirklich nur großartig gewirkt hat!

Fazit
Clannad ist was besonderes.
Es ist ein purer Slice of Life Anime und mir hat es im Großen und Ganzen recht fasziniert und unterhalten.
Die Epic Moments der 1.Staffel haben mir gefallen, es war etwas tiefgründig und mit etwas Comedy bespickt und die Charaktere waren alle sympathisch und verhielten sich menschlich.
Dennoch ging die Story nur langsam voran sund die Spannung ist recht durchschnittlich.

Die 2. Staffel hat das meiste meiner Erwartungen übertroffen.
Der Anfang ist zwar identisch mit dem Verlauf der 1.Staffel, doch später war es einfach nur ein atemberaubender Anime! Es wurde viel emotionaler, viel packender, viel mitfühlender...es war einfach nur genial!

Nichtsdestotrotz muss ich insgesamt sagen, dass ich schon etwas mehr von der Story erwartet habe. Sie ging nur träge voran, ich habe mehr Drama gewünscht und die Spannung war auch meistens recht durchschnittlich gewesen.
Dennoch hat es mir recht gut gefallen, Soundtrack und Animation waren einfach nur ein Genuss.
Der Anime hatte einen runden Anfang und einen runden Abschluss. Eine fröhliche und doch traurige Story in einer wundervollen und doch bedrückenden Welt...

Wie ich das Ende von Clannad After Story empfand:
Spoiler!
Das Ende habe ich so verstanden: Angeblich waren diese traurigen Ereignisse nur die Erinnerungen von Tomoya und haben nie wirklich existiert.

Für mich haben diese Erinnerungen von Tomoya aber wirklich stattgefunden, da es zu viele Situationen kam, die Tomoya nie ausgedacht haben kann...
Nach den schrecklichen Vorfällen hat Tomoyas Kind, das Mädchen aus der Parallelwelt, irgendwie die Zeit zurückgedreht, bei dem Nagisa wieder am Leben ist...für mich fehlt da aber das Logische. Wie konnte Tomoyas Tochter die Zeit zurückdrehen und warum konnte da Nagisa gerettet werden?


Ein möglicher Grund für das Ende von einem netten User :D :
Spoiler!
das ende von clannad after story war für mich so ich glaube das es auch real war das nagisa bei der Geburt gestorben ist.Aber du kennst ja diese story mit den lichtern aus der anderen Welt und man hat gesehen als Tomoya mit seiner Tochter bei seinem Vater war das du eine lichtkugel in Tomoya verschwunden ist.Da komme ich zu dem Schluss das als seine Tochter in seinen armen "gestorben" ist hat die Lichtkugel ihm seinen Wunsch erfüllt das Nagisa nicht bei der Geburt gestorben ist oder die macher von dem Anime/Manga (ich weiß nicht ob es im manga genau so ist) wollten einfach ein "alternatives" ende machen so das beide Geschmäcker zu frieden gestellt wurden also die ein happy end wollten und die "kein happy end" wollten ^^ meiner meinung nach ist es das erst was ich gesagt habe das ergibt für mich mehr sinn da in clannad gesagt wurde das diese Lichtkugeln irgendwie einen Wunsch erfüllen können ^^


Clannad ist nicht eines der dramatischsten Animes, die ich kenne. Sie enthält eher die rührendsten Momente, die ich bis jetzt gesehen habe :)
Im Gesamten gebe ich dem Anime eine Bewertung von 9/10.
Dies ist mein persönliches Statement zum Anime Clannad und Clannad After Story ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [10]
Kommentarseite
Missbrauch melden!