Detail zu Diabolik Lovers More, Blood (Animeserie/TV):

5.93/10 (846 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Diabolik Lovers More, Blood
Englischer Titel Diabolik Lovers II: More,Blood
Japanischer Titel ディアボリックラヴァーズ モア、ブラッド
Synonym Diabolik Lovers 2nd Season
Synonym Diabolik Lovers Second Season
Synonym Diabolik Lovers Season 2
Genre
Drama, Fantasy, Harem, Horror, Mystery, Romance, School, Shoujo, Superpower, Violence
Tags
Adaption Visual Novel: Diabolik Lovers
PSK
SeasonStart: Sommer 2015
Ende: Herbst 2015
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Shiroi-Fansubs
Industriejp Zexcs (Studio)
en Anime Network (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en Sentai Filmworks (Publisher)
jp Artland (Nebenstudio)
jp Asahi Production (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Diese Geschichte handelt nach dem dritten Spiel "Dark Fate", in dem es um die Sakamaki-, Mukami-, als auch die nun erstmals auftauchenden Tsukinami-Brüder geht.

Nachdem die Tsukinami-Brüder aus dem Gefängnis in der Unterwelt ausbrechen, machen sie sich auf den Weg, um weitere Vertreter ihrer Art zu finden. Doch die Tsukinamis sind keine herkömmlichen Vampire; Sie gehörten zu den Gründern der Vampire, doch wurden einst von Karl Heinz betrogen und eingesperrt. Nun wollen sie Rache. Doch anscheinend sind sie die Letzten ihrer Art, da alle anderen durch die Endzeit starben. Durch die Protagonistin Yui, welche das Herz Cordelias besitzt, wollen sie nun versuchen ihre Rasse wieder herzustellen und ihre Rache an Karl Heinz fortzusetzen.
Doch da haben sie die Rechnung ohne ihre vampirischen Begleiter gemacht.

Werden sie es schaffen, gegen die Tsukinamis anzukommen, oder wird Yui sich letztendlich den Tsukinamis beugen müssen?

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
58 Diabolik Lovers More, Blood – erstes Promo-Video ist erschienen!
von Varus in Archiv: Newsecke
22254 12.10.2015 16:56 von Destroy
2 Diabolik Lovers - Game
von EMOFairy in Archiv: Anime und Manga
1931 31.08.2015 16:06 von EMOFairy
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




ChristySeijuro
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich kann bei dem Anime nicht wirklich schlechtes sagen , außer das mich die Hauptperson sehr genervt hat , denn sie schrie nur herum und ließ sich meiner Meinung nach nur aussaugen , ohne mal zu versuchen sich zu wehren doch dies tat sie nicht was sie sehr nervig machte. Die restlichen Charaktere störten mich nicht so extrem außer das sie nur an Blut dachten , trotzdem mag ich sie, weil sie Gefühle zeigen. [SPOILER][/SPOILER]Was ich lächerlich fand war als die Mukami Familie gesagt hat das die Sakamaki Familie nur Yui`s Blut haben wollen , und sie angeblich nicht, doch was war dann paar Folgen später saugen auch sie ihr Blut aus. Der Zeichenstil finde ich sehr gut. Die Musik ist ganz okay was ich sagen muss ist, dass das Opening aus der 2.Staffel auf jeden Fall besser ist , was ich sehr gut finde . Der Anime hat mir gefallen obwohl ich die Hauptperson nicht leiden kann und wünschte sie wäre nicht da,trotzdem kann ich mir denn Anime immer wieder anschauen !
LG ChristySeijuro

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kawaiiami
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Meine Meinung zu Diabolik Lovers Season 2:

Vom Genre her ist alles enthalten, es basiert wie auch die erste Staffel auf das Otome-Game und ist deswegen auch ein Reverse-Harem Anime.

Im Gegensatz zur ersten Staffel, hat diese diesmal, eine richtige Story bekommen! Es geht hauptsächlich darum, dass vier Halbvampire (die ich persönlich nicht ausstehen kann XD) Yui jagen um an ihr Blut zu gelangen, weil sie "Evas Blut" besitzt und sie zu "Adam" werden wollen.

Die Animation ist den Animatoren mal wieder erfolgreich gelungen!

Zu den Charakteren: Ich persönlich fand die neuen einfach nervig...meine Schwester zum Beispiel mag sie mehr als Ayato usw. , deswegen würde ich mal sagen, jedem das seine.

Musik: Das Opening fand ich besser als das erste, auf das Ending habe ich jetzt überhaupt nicht geachtet xD


Fazit: An alle, die die erste Staffel gesehen haben, seht euch die zweite auf jeden Fall an, ich empfehle es euch! <3

Spoiler!
Im Voraus: Das Ende ist ZIEMLICH offen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Trollinchen
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
ich muss ehrlich sagen, dass ich seit langem nicht mehr einen derart schlechten anime gesehen habe. geschaut habe ich ihn ehrlich gesagt nur, weil mich der zeichenstil ziemlich umgehauen hat. das wars allerdings schon....

aus der story hätte man deutlich mehr machen können. das ende war ehrlich gesagt mega enttäuschend und mein erster gedanke daran "wie... das wars schon???". hat mich keineswegs befriedigt sondern ehrlich gesagt eher dumm dastehen lassen. ansonsten ging es eigentlich nur darum, die protagonistin (???) bis auf den letzten tropfen leer zu nuckeln, was auf dauer schon echt nervig war *augenroll*.
spannung war gar keine vorhanden, leider.

die charaktere waren mir auch nicht besonders sympatisch. vor allem yui, die hat ja mal keinerlei charakter sondern wirkt wie eine willenlose puppe.

zur musik kann ich auch nicht viel sagen, war einfach nicht mein geschmack.
dass die folgen nur 10 minuten gingen fand ich allerdings nicht so schlecht, so konnte man es schnell über die bühne bringen.

fazit: in meinen augen nicht empfehlenswert. wer seine zeit allerdings nicht anders totzuschlagen weiß, nur zu.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ravendead
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich find den Anime super. Es ist einer meiner Lieblingsanime und ich warte sehensüchtig auf die dritte Staffel.

STORY:
Die Story ist an sich gut, doch das Ende der zweiten Staffel ist dumm. Es hört einfach plötzlich auf und man hat keine Ahnung was danach passiert.

ANIMATION/ BILDER:
Die Hintergründe sind super und detailiert dargestellt und auch die Cahrakter sehen super aus.

MUSIK:
Die Musik pass super gut zu den Sitoationene und lässt sie echter wirken.

CHARAKTERE:
Die Charakter sind super. Meine Favoriten sind Anjato(Sakamaki), Subaru(Sakamaki) und Yuma(Mukami).

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




MaggiePeach
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Naja..... Inhalt dieses Animes:
Die Protagonistin wird( genau wie in der 1sten Staffel) wie n Glas Limo zwischen den Vampiren herumgereicht und jeder darf mal. Ich frag mich wie viel Blut das Mädel hat, weil sie jeden Tag bis zur Ohnmacht ausgeschlürft wird.... ._.

Ist also nach der 2-3 Folge total langweilig und vorhersehbar.
Man kann nur wetten, welcher Vampir als nächstes an ihr saugen wird...
Spannung ...gibt es so gut wie gar keine
Die Story war eigentlich ne super Idee, wurde leider nur total scheisse umgesetzt...die Animation und der Zeichenstil sind im Gegensatz zum Rest sogar auffallend gut...

Auffällig schlecht Wwr auch, dass die Folgen grad mal 12 Minuten gehen..
Wenn man also opening und Endung abzieht sind wir bei ca 9 Minuten.

Wenn man seine Zeit verschwenden will, kann man ihn wohl ansehen...ich finde ihn jedenfalls nicht weiterempfehlenswert

Stand: Abgebrochen (3)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




CoriFee0704
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
die 2. STAFFEL ist um eine Spur besser als die 1. STAFFEL!

Genre
Ist alles vertreten, obwohl ich sagen muss dass man in der zweiten Staffel etwas mehr "Romance" sieht bzw spürt als in der vorigen Staffel.

Story
Leider wieder mal viiiiiel zu kurze Folgen. Mir kam vor sogar noch kürzer als in der ersten Staffel. Auch die Protagonistin Yui hat sich nicht viel verändert: zu schwach, zu schüchtern und bekommt den Mund kaum auf. Und wieder wird in jeder Folge nur gesaugt, geklammert und gebissen, was wirklich schon nervt weil es nichts neues ist. Allerdings muss ich sagen dass man bei der Staffel endlich mehr Emotionen sieht.
Spoiler!
vorallem bei Ayato sieht man dass ihm Yui nicht ganz egal ist, und dass hat mir dann schon gefallen. Obwohl leider da wieder kein Kuss für mich als Romance-Fan dabei war.
dennoch war die Story hier spannender und besser als in der vorigen Staffel.

Animation und Bilder
Da kann ich wieder nicht meckern. Wunderschön gezeichnet. Diesen Zeichenstil liebe ich einfach!

Charaktere
Wieder mal der Hammer. Die Jungs bzw Männer sind einfach unfassbar sexy, hübsch und mega hot. Die neuen Vampir-Brüder sind sehr gut gelungen. Wieder einmal ein Augenschmaus für mich xD
Mein Favorit diesmal "Ruki"!

Musik
Tja, Opening war rockig und nicht schlecht aber trotzdem nicht der Burner. Ending war reine Musik ohne Gesang, habe mir aber nie ganz angehört. Diesmal ist mir aber die Background Musik mehr aufgefallen. Nichts Großartiges, typische "Vampir" Musik mit Orgel, Klavier und Violine!

MEIN Fazit
Etwas besser war die 2. STAFFEL als die Erste, dennoch fehlte mir wieder einiges um für mich als "Meisterwerk oder Toptitel" gewählt zu werden. Dennoch hoffe ich auf eine dritte Staffel da das Ende sehr offen war und ich vielleicht wirklich mit einer noch besseren Staffel beglückt werde.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Serie hat 12 Folgen. Jede Folge ist ca. 12,5 Minuten lang. Die Story geht nach der zweiten Staffel weiter. Wer gedacht hat, dass der Anime nicht noch schlechter werden kann, dem wird spätestens nach dieser Staffel bewusst, dass derjenige sich geirrt hat. Da hatte ich die Hoffung, dass sie aus ihren Fehlern lernen und es besser machen, doch nein ... es wird noch schlimmer! Es war ja schon eine Frechtheit, dass jede Folge der ersten Staffel gerade mal 15 Minuten hatte, doch hier wird das nochmal geringen ... nur noch lächerliche 12,5 Minuten pro Folge. Wenn man dann noch 2,5 - 3 Minuten Opening und Ending abzieht, dann bleiben nur noch ca. 10 Minuten Story für jede Folge übrig. Dann ist man auch noch so dreist und fülllt diese Zehn Minuten nicht wirklich mit einer annehmbaren Story, so ziehen sich die 10 Minuten in die Länge .... Das muss man sich erst einmal geben. Potential ist vorhanden, doch genutzt wird davon 0%. Die Spannung ist nur schach vertreten. Ab und zu kommt der Spannungsbogen auf ein mittelschwaches Niveau, doch das war es dann auch schon. Ich kann es nur wiederhollen: Wenn ihr einen richtig guten Männerharem sehen wollt, dann empfehle ich euch "Hanasakeru Seishounen". Das ist der beste Männerharem den ich je sah.

Die Action ist sehr schwach vertreten. Die Actionlast ist nur sehr schwach vertreten. Man hätte durchaus eine gute Action einbringen können um den Anime in Schwung zu bringen, doch man will ja nicht .... Die Dramatik ist mittelmässig vertreten. Ich empfand ihre Intenstität als sehr schwach. Da kommt null Gefühl für die Dramatik rüber. Die Fantasy ist wieder mittelmässig vertreten. Sie ist wie immer, sehr oberflächlich geworden. Der Harem ist wieder stark vertreten. Nach wie vor ist es kein typischer Harem. Die Mystery ist mittelmässig vertreten. Sie ist nicht mehr so krass vertreten ... leider ... denn das war eines der wenigen Dinge, die ich an "Diabolik Lovers" so schätze. Sie erzeugt zwar wieder eine mystische Atmosphäre, doch diese ist nur noch schach vertreten. Sie treibt auch nicht mehr die Spannung in die Höhe. Die Romanze ist wieder sehr schwach vertreten. Sie ist alles andere als schön geworden. "Gefühle für eine Romanze? ... Wieso sollten wir sowas einbauen?" Das dachten sich die Macher warscheinlich .... Die Superpower ist sehr schwach vertreten. Man geht nicht auf das Genre ein. Die Violance ist mittelmässig vertreten. Splatter ist schwach vertreten. Es ist aber nur auf das Blut reduziert. Vampir kommt wieder stark vor, doch nach wie vor ist das Genre sehr oberflächlich geraten.

Die Animationen sind wieder sehr gut geworden. Das kann ich nicht mäckern. Der Zeichenstil ist ebenfalls wieder sehr genial geworden. Ich mag diese gruslige Atmosphäre, die der Zeichenstil versprüht. Die Hintergründe sind wieder malerisch gezeichnet worden. Dennoch sind einige Details zu erkennen, da doch eine gewisse Genauigkeit vorhanden ist.

Die Charatkere sind wieder sehr gut gezeichent worden. Ihr Stil geht wieder in die genaue Richtung. Dennoch hat man mit Details in den Charkaterezeichnungen gespart. Das Charakteredesign ist wieder sehr ausgefallen geworden, was ich sehr mag. Die Charaktere selbst sind wieder so oberflächlich wie eh und je. Nur ein klein wenig wird auf sie eingegangen, was die Dramatik noch fördern soll, doch es ist einfach ein schlechter Scherz.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Tobiz
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Und es geht weiter mit den Emo-Kiddies...und noch mehr Emo-Kiddies

Genre: Comedy fehlt. Denn der Anime ist so schlecht, dass man sich super über ihn witzig machen kann. School? Äh, die waren 1-2 mal in der Schule. Superpower war nicht vorhanden. Romance wurde auch wieder gekonnt ignoriert.

Story: Was gibt es da eigentlich zu sagen? Die Story fängt da an, wo die 1. Staffel aufgehört hat...und macht genauso weiter. Wieder rennt sie jede Folge in irgendeinen rein, der sie beißt. Also wem die 1. Staffel gefiel (ich bewzweifle dass es jemanden gibt), dem wird die 2. auch gefallen.
Aber weil ich schon wusste, dass das lustig wird, habe ich mir ein paar Notizen gemacht. Erst die ohne Spoiler:
1. Die fahren alle am Anfang ganz random in Limousine. Warum genau?
2. Das Mädchen geht in einen Raum, wo die anderen sind, und bleibt an der Tür stehen und sie merken es nicht. Ich mein, sie geht in den Raum und so 5 Minuten später kommt mal ein "Hallo."
3. Auch wenn sie in der Schule sind, haben sie keinen Unterricht, sondern laufen da nur rum und giften sich an. Ach und geil fühlen sich auch.
4. Was ist das für ein Paralleluniversum aka Baum?

Spoiler!
5. Sie wird entführt und SIE ist Schuld daran? Na klar.
6. Sie wird entführt und meint direkt "Ich fühl mich hier wohl." erneut: Na klar!
7. Die Neuen behaupten, sie hätten sich unter Kontrolle und seien gaaaanz anders, als sie anderen? NAAA KLAR! Sie ist ja nur eingesperrt und muss sich immer als Cocktail (haha Wortwitz) zur Verfügung stellen. Also ich sehe die riesigen Unterschiede zu den anderen. Nicht.

Rest bei den Charas^^

Also man muss nicht hinzufügen, dass die Story wieder mal total schlecht ist. Was am merkwürdigsten ist, dass in der 1. oder 2. Folge diese beiden gezeigt werden...und dann erst wieder am Ende! Man hätte das alles direkt klären können und man hätte sehr viel Zeit sparen können.
Übrigens, was ist das für ein Ende? Da wird wohl noch eine 3. Staffel kommen :(

Animation: Sah wieder sehr schön aus.

Charaktere: Joah, sind eigentlich auch wieder alle gleich. Da hat sich nichts geändert.
Spoiler!
Allerdings mag ich die Neuen, mehr als die alten.

Dann gehts mal weiter:
8. "Oh, ich kann nicht so mit Knöpfen." WTF?
9. Die Hälfte von dem, was sie sagt, sind pure Namen. Sie redet nicht. Sie sagt nur Namen. Zudem kann sie nicht auf eine Frage antworten oder Dinge klarstellen. Nein. Sie sagt nur Namen oder "äh" und "nun" und "aber".
Das blöde Mädchen ist immer noch so blöd. Und weil ich schon eine Vorahnung hatte, dass sie wieder so blöd ist, habe ich einen "Tut mir leid"-Counter und einen "Nicht/Nein/Hör auf/Lass das"-Counter eingeführt. Nebenbei auch noch, wie oft sie ohnmächtig wurde.

Also, sie hat sich 4 mal völlig grundlos entschuldigt. Da hätte ich wirklich mehr erwartet, aber gut.
Dafür sagt sie 20 mal Dinge wie "N-Nein", "Nicht", "Lass das". Man kann sich denken, wobei sie sowas sagt. Einmal sogar dreimal hintereinander. Also ja, sie ist immer so schwach wie in der 1. Staffel. Und ja sie ist immer noch ein Objekt.
Zudem fällt sie 6 mal in Ohnmacht. Meistens weil es ihr "zu viel wird"...also was den Blutverlust angeht.
Einmal wird sie beim Treppengehen ohnmächtig und wacht 2 Sekunden wieder auf.
Sie ist wie Bella. Ein Objekt, das nicht redet, nur blöd in die Wäsche schaut und keine Meinung hat.

Naja, die Charaktere sind wieder alle sehr gleich, aber es gibt mehr Unterschiede, als in der 1. Staffel. Immerhin sind sie nicht mehr so cholerisch.

Musik: Fand ich schlechter, als in der 1. Staffel, aber auch nicht gleich schlecht.

Zusammengefasst ist der Anime wieder mal die letzte Grütze...nein, den Titel hat schon ein anderer...
Jedenfalls ist er sehr schlecht, aber so schlecht, dass er wieder lustig und auch ein wenig gut ist. Gibt auch Trashfilme, die schon schlecht sind, dass sie wieder gut sind.


Ist ein sehr guter Zwischendrin-Anime, weil die Folgen sehr kurz sind.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




LeaxUsui
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich weiß echt nicht warum ich mir die 2. Staffel komplett gegeben habe.. xD

Genre: Ich finde Superpower und Romance sind meiner Meinung nach irgendwie nicht so vorhanden, wie ich mir das vorstellen würde. Man sieht eigentlich gar nicht was die Vampire für übernatürliche Fähigkeiten haben. (Wie auch. Sind ja nur am Blut saugen)

Unter Romance stelle ich mir da auch einfach was anderes vor. Für mich ist das nicht romantisch wenn man Besitzergreifend ist (ok, könnte zwar süß werden.. ist es hier aber nicht) und im nächsten Moment einfach nur wieder ihr Blut aussaugt.

Story: Tja. Was soll großartig an Story überbleiben, wenn in einer ca. 10 Minuten Folge etwa 3 Leute einmal an die Zapfstelle dürfen?
Richtig. So gut wie gar nichts. Zwischendurch mal ein paar Dialoge, die auch nur dahingeschmissen sind und einem immer wieder im Dunkeln lassen.
Spoiler!
Entweder ich hab's irgendwie verpasst, oder man hat wirklich nicht erfahren was derjenige davon hat, "Adam" zu sein.


Animation: Der Zeichenstil an sich gefällt mir gut, auch wenn ich nicht so der Fan davon bin, wenn die Augen durch die Haare durch scheinen. :D

Charaktere: Also, erstens regt mich die Hauptprotagonistin Yui total auf. Überhaupt kein Durchsetzungsvermögen und sie lässt sich deshalb wirklich wie ein "Nutztier" behandeln. Das was ich in einem anderen Kommentar gelesen habe, kann ich zu 100% bestätigen. Nämlich: Das Einzige was Yui tut ist sich aussaugen zu lassen, dabei dann zuerst den Namen der Person zu nennen, "Hör auf" zu sagen und kurz ein ganz bisschen rumzuzappeln.

Sowas von schrecklich, wirklich. Zudem ist dieses Weib unglaublich naiv.

Zu den neuen Charakteren.. Hm wenn man das als "neu" bezeichnen kann. Sehen zwar anders aus, sind von den Charakterzügen aber einfach nur von den anderen Charakteren übernommen worden.
Einfach nur einfallslos.

Ich fand es zwar ganz gut, dass man die Charaktere wenigstens etwas versucht hat zu vertiefen, indem man bei einigen etwas aus der Vergangenheit gezeigt hat. Aber irgendwie waren das auch nur so kleine Brotkrümelchen.

Musik: Hat mich irgendwie nicht umgehauen. Und in Erinnerung ist es mir auch nicht geblieben. Würde ich es mir in einem Jahr nochmal anhören, würde ich es ganz sicher nicht mehr zuordnen können. Da war das Opening der ersten Staffel um einiges besser.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Daia
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
No Spoilers tbh.

Why did I start watching it? I actually just wanted to check the length of the episodes. I wanted to confirm that I did not waste my precious time on twelve 26 minutes long episodes of the first season. Hail Hydra each episode only lasts around twelve minutes. Though you would be better off spending your time doing ANYTHING else besides watching this ガーベージ . If you insist on watching some Otome-anime, I would rather recommend you Amnesia...or anything else on the market.

Diabolik Lovers reminded me of why i started questioning my taste in anime. There was not one episode where I did not think about how i could possibly be able to delete somebody else's anime. What was the director thinking? Was he proud of his work? Did he feel ashamed of his existence? Did he at least get paid enough to carry the burden of this horror on his shoulders for the rest of his life?

Long story short: I know this kind of anime is not created for people who plan on using their brain while watching. Since it is based on an otome game this anime is truly created for fanservice purposes though i got to say the bar of quality fanservice directed towards women/ girls is set very low to begin with.
The overall design of the male characters is pretty, though it should have stayed a visual novel.
The animation was mediocre. I was very happy to see little CGI scenes for once.

As usual we had our different personalities of possible male love interests as it is the norm in dating-games. Only Yuma could get my attention, though just for a short moment, since he had to ruin everything with some blood sucking action.
It is sad to see, that somebody had to waste their talent on such a bland storyline. Yes, if you compare it to the first season, this one was a masterpiece. The background stories of the vampires were way more interesting, still not good, but at least better. Regarding the overall story: it was definitely better than season one but if it takes 9 episodes for the anime to be somewhat decent, by all means, i can not call it a good production.

Do not watch this anime by its genres. The only accurate one would be (toxic) romance, shoujo, harem and fantasy but i feel ashamed associating it with any of these. The only Horror and Violence in this anime is the female protagonist, since everything she does will want to make you gauge out your eyes and make you forget you even started this show. In other words: the female protagonist was still horribly boring, bland and unbearable, the boys got a little more tolerable.

I would recommend this show to someone who can bare watching a horribly boring Stockholm-syndrome female protagonist and some dumb ass excuses of vampires. Romance looks a l i t t l e different to me.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden