Detail zu Domestic na Kanojo (Mangaserie):

8.36/10 (58 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Domestic na Kanojo
Englischer Titel Domestic Girlfriend
Japanischer Titel ドメスティックな彼女
Synonym Dome×Kano
Synonym Dome x Kano
Genre
Adult, Drama, Ecchi, Harem, Romance, School, Shounen, Slice of Life
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Frühling 2014
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en Café con Irst
en LetItGo-Scans
en Norway Scan
en Psycho Play
Industrieen Kodansha USA Publishing (KUP) (Publisher)
jp Kodansha (Publisher)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Heute Abend verliert Natsuo seine Jungfräulichkeit. Seine Partnerin?
Ihr Name ist Rui, die er erst gerade nach der Schule kennenlernte. Sie ist diejenige, die ihn in diese ganze Situation brachte, denn sie wollte einfach nur Wissen über Sex erlangen. Sie will keine Beziehung beginnen, noch will sie sich um Natsuo kümmern. Nach dem Sex fühlt sich Natsuo schuldig seine Jungfräulichkeit an einem Mädchen zu verlieren, das er noch nicht einmal liebt. Meistens fühlt er sich so als ob er seine Highschool-Lehrerin "Hina" in die er verliebt ist betrügt. ­Eine schrullige Dreieck´s Geschichte entfaltet sich als Natsuo, Rui und Hina alle zum Teil einer Familie werden!

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Autor & Zeichner
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




josamawi
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Nachdem ich jetzt in einem Rutsch alle Kapitel bis zum aktuellen Stand durchgelesen habe (Kapitel 220) ist es wohl an der Zeit eine Review zu verfassen. Domestic na Kanojo ist ein Charakter Drama mit einem starken Fokus auf dem Liebesleben und dem Erwachsen werden des Protagonisten Natsuo.

Story
Die Story beginnt während Natsuos zweiten Highschool Jahr. Er lebt sein ganz normales ereignisloses Leben bis zu dem Tag an dem sein Vater ihm seine neue Frau vorstellt und sie mit dieser zusammen ziehen, wobei sich dann überraschen herausstellt dass die beiden Töchter Hina, seine englisch Lehrerin in die er verliebt ist, und Rui, dass Mädchen mit dem er seine Jungfräulichkeit verloren hat. sind. An diesem Punkt zeigt sich bereits mein einziger wirklich großer Kritikpunkt an dem Manga, nämlich die Zufälle. Es kommt immer mal wieder vor dass die Story durch doch etwas sehr starke Zufälle vorangetrieben wird, aber man sollte sich trotzdem nicht von diesem Anfangssetting von dem man vielleicht eher eine pure Ecchi Comedy Romanze erwartet abschrecken lassen. Die Zufälle kommen zwar ab und zu mal wieder vor aber es hält sich später in der Story stärker in Grenzen und treibt meistens sinnvoll den Plot voran. Hervorheben möchte ich hier die kleinen Nebengeschichten die immer wieder vorkommen, die meisten Nebencharaktere bekommen im Laufe des Mangas eine kleine manchmal auch mehrere Kapitel lange Hintergrund Geschichte die oftmals sehr interessante Themen auf eine sehr offene Art und Weise behandeln,von Homosexualität über Armut bis zu Mobbing und Suizid finden sich dort einige sehr ernste Themen die in meinen Augen sehr schön und gleichzeitig mit dem gebührenden Respekt behandelt werden. Auch Sexualität spielt eine wichtige Rolle und wird immer wieder eingebunden es gibt zwar des öfteren ganz normalen Fanservice aber oftmals wird Sexualität und Sex als normaler Bestandteil von Beziehungen und menschlichen Interaktionen verwendet weshalb mir das persönlich definitiv positiv aufgefallen ist da dieser Aspekt bei vielen Manga meiner Meinung nach zu sehr raus gelassen wird, wer allerdings mit nackter Haut nicht klar kommt und über etwas Fanservice nicht hinwegsehen kann, dem könnte das sauer aufstoßen. Die Nebengeschichten und das später auch durchaus gut geschriebene Drama sind der Grund warum ich hier 4 von 5 Sternen gebe, die 5 sind es wegen der etwas zu stark benutzten absurden Vorfälle und manchmal etwas unsinnigen Cliffhanger dann aber nicht.

Bilder
Der Zeichenstil ist sehr realistisch gehalten, mir haben die Charakterdesigns sehr gut gefallen. Besonder positiv sind mir die Emotionen aufgefallen, Kei Sasuga schafft es diese sehr gut mit ihren Zeichnungen darzustellen. Auch Hintergründe und Gegenstände sind ordentlich gezeichnet und generell ist mir nichts negatives aufgefallen deshalb 5 von 5 Sternen hier.

Charaktere
Nun kommen wir zu dem absoluten Herzstück von Domestic na Kanojo, den Charakteren. Der Manga hat es geschafft dass ich am jetzigen Punkt
Spoiler!
Abgesehen von Stalker-kun

wirklich jeden Charakter sympathisch finde. Das dürfte daran liegen dass es Kei Sasuga unglaublich gut gelungen ist Charaktere zu schreiben die sich sehr realistisch verhalten, sie machen dumme Fehler und verletzen sich gegenseitig wollen aber eigentlich nur das beste erreichen, niemand wird einseitig als gute oder schlechte Person dargestellt und man kann eigentlich immer nachvollziehen warum die Charaktere etwas machen. Auch wenn sie etwas unglaublich dummes machen und man sich als Leser nur denkt WARUM und auch mal etwas cringed kann man trotzdem immer nachvollziehen warum der Charakter so handelt. Und nicht nur Natsuo, Hina und Rui sind gut ausgearbeitet, sondern wie im Story Teil schon angesprochen sind auch die ganzen Nebencharaktere wirklich gut ausgebaut so dass man auch mit ihren einzelnen kleinen Geschichten sehr gut mitfühlen kann. Für mich persönlich hatte das den Nachteil dass ich bei Romanzen wo mehr als zwei Personen involviert waren oftmals so oder so leiden musste egal wer letztendlich zusammengekommen ist und wer außen vor gelassen wurde einfach weil ich alle der Charaktere mochte und mit jedem mitgefiebert habe.
Spoiler!
Das hat dazu geführt dass ich immer noch nicht weiß ob ich jetzt Hina oder Rui favorisieren soll weil ich immer mit beiden mitfühle, sehr deprimierend^^

Besonders dieses mit den Charakteren und ihren Entwicklungen mitfiebern hat wesentlich dazu beigetragen, dass ich immer weiter gelesen habe weil ich egal um wen es gerade ging wissen wollte wie es wohl ausgeht. Auch entwickeln sich die Charaktere stetig weiter und machen realistische Charakterentwicklungen durch, besonders gut zeigt sich dies meiner Meinung nach bei Rui. Und mit Masaki Kobayashi habe ich wohl meinen absoluten Lieblings Support Charakter gefunden, ihr werdet wissen was ich meine sobald er vorkommt XD.
Wie man denke ich gut raus lesen kann bin ich sehr begeistert von den Charakteren, weswegen ich hier auch nur 5 von 5 Sternen geben kann.

Fazit
Um es kurz zu machen, ich gebe 10 von 10 Sternen. Das liegt hauptsächlich daran dass ich bis dato wenige bis gar keinen Manga gelesen oder Anime geschaut habe wo ich derart mit den Charakteren mitgefiebert und gefühlt habe und mich auch so stark in sie hineinfühlen und mit ihnen identifizieren konnte. Auch haben mir die verschiedenen Themen die immer wieder rein gekommen sind sehr gut gefallen. Das alles reicht für mich auch aus um über die paar Schwächen die die Story hat hinwegzusehen. Ich kann absolut verstehen warum dass das bei anderen Personen vielleicht nicht so ist und diese meine hohe Wertung nicht nachvollziehen können aber für mich passt das so^^.
Letztendlich kann ich Domestic na Kanojo nur wärmstens empfehlen, ignoriert den doch etwas schrulligen Anfang (ich bin auch ohne große Erwartungen ran gegangen und war am Anfang eher mittelmäßig begeistert) und ihr werdet ab einem gewissen Punkt mit sehr guten Charakteren und einer wie ich finde trotz allem sehr schönen Story belohnt.

Stand: Am Lesen (220)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




FaysElexier
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
VORWORT

Anfangs war ich erst skeptisch den Manga zu lesen, aber jetzt bin ich froh angefangen zu haben. Der Manga wirkt anfangs ziemlich plump meiner Meinung nach, ich dachte es sei nur eine einfach Story über Liebhaber usw. was ich an sich garnicht schlecht fände. Aber in dem Manga hab ich mehr als nur das gefunden, während des Lesens war ich selbst oft mitgerissen, ich war so absorbiert von dem Manga das ich jeden Tag daran dachte weiterzulesen.

GENRE

Es passt alles rein in das Setting des Mangas.
Die Romanzen sind sehr gut vertreten, man wird ab der ersten Seite damit konfrontiert.


STORY

Spoiler!
Mitfiebern, Fremdschämen, Freude, Traurigkeit, Aufgeregt uvm. das alles konnte ich in diesem Manga spüren. Das "Verbotene Liebe" Setting hat mich wirklich aus der Reihe gebracht. Manchmal brauchte ich eine Pause vom Lesen weil mir das zu Peinlich wurde. Was nichts schlechtes bedeutete.
Dieser Manga ist wirklich stark wenn es um Gefühle geht. Eine "School- Lovestory" auf anderer Art. Unschuldig
Spoiler!
(mehr oder weniger :D )
mit ner Prise Süß ums am besten zu beschreiben.

BILDER

Sehr guter Zeichenstil, sehr akkurat und schön, oder eher Realistisch ums besser zu sagen. Script und Zeichnungen passen sehr gut zusammen. Besonders auf Umgebung wurde Wert gesetzt, wobei die Charaktere absolut nicht vernachlässigt wurden. Alles passt zusammen wie in einem Puzzle.

CHARAKTERE

Ich konnte mich mit jedem Charakter anfreunden. Es kamen immer mehr hinzu mit der Zeit. Jeder hat seine eigenen Umstände und Storys, was den Manga wirklich gut macht. Was man zum Protagonisten sagen kann, er istn richtiger Holzkopf wenns um Gefühle geht, aber das werdet ihr schon schnell genug merken.


MUSIK

Also ich hab zum lesen ja viel von Sayuri gehört. Hat irgendwie gepasst :D



PS: Nichts für Leute die zu viel nackte Haut nicht vertragen :D

ABER ICH EMPFEHLE DEN MANGA WÄRMSTENS WEITER! BITTE GEBT DEM MANGA DIE CHANCE :D


Stand: Am Lesen (160)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




JAKJXIII
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dieser Manga verdient eine Bewertung mittendrin und es ist eine Schande, wenn du ihn noch nicht angefangen hast zu lesen.

Genre:
Es ist alles drin vorhanden.
Wer Angst hat oversexed zu werden, dem sei gesagt, dass die Handlung der Dreiecks- bzw- Mehrecksbezieungen im Vordergrund steht.
Ganz klare Lovestory.

Story:
Es ist ne Lovestory. Ganz klar. Letztlich sagt die Beschreibung schon mehr als genug aus, alles weitere wäre Spoiler. Lest es selbst.

Bilder:
Viel Mühe in die Bilder gesteckt und die Details. Sehr angenehm und lädt zum Verweilen ein.

Charaktere:
Ich habe selten eine Story erlebt, die sich so sehr mit den Charakteren auseinandersetzt wie diese. Kein oberflächlicher Kleinschei... sondern der Gefühlszustand jeder Figur weitestgehend auseinandergenommen. Hier ist niemand einfach nur schwarz oder weiß. Hier sind Grautöne ohne Ende. Wie im echten Leben, man sagt das eine meint das andere und handelt nochmal komplett anders. Bescheuert, aber realistisch.

Musik:
Ultra. Mein Kopfkino läuft ständig in der besten Mucke...
Ok ich sehs ein es ist ein Manga. Also keine Musik wie immer...


Fazit:
Wenn ihr auf Lovestorys steht, die auf der Gefühlsebene äußerst realistisch dargestellt werden, dann schaut mal rein. Denn Dieser Manga ist es Wert.
Man fühlt mit den Charakteren mit und egal wie sehr man den einen im ersten Moment mag, so sehr hasst man dann die Entscheidung die er/sie trifft, nur um sie dann wieder zu mögen und mitzufühlen.

Stand: Am Lesen (208)

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden