Detail zu Jinrou Game (Mangaserie):

7.23/10 (69 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Jinrou Game
Deutscher Titel Werewolf Game
Japanischer Titel 人狼ゲーム
Synonym Jinroh Game
Genre
Adult, Drama, Horror, Mystery, Psychological, Seinen, Splatter, Violence
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Winter 2014
Ende: Frühling 2015
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en Kawa Scans
en Timeless scans
Industriede Egmont Manga (Publisher)
jp Takeshobo (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Airi Nishina, eine Schülerin der zweiten Klasse der Highschool, wird eines Abends betäubt und entführt. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich zusammen mit anderen Schülern ihrer Schule in einem rätselhaften, verschlossenen Raum. Sie erfahren dort, dass man sie zu einem Spiel zwingt: Im "Werwolf Game" wird zwischen "Werwölfe" und "Bürger" unterschieden, die sich gegenseitig töten sollen. Es ist ein Todesspiel voller Furcht und Grauen, bei dem selbst ein Regelverstoß gnadenlos mit dem Tod bestraft wird! Jeder Teilnehmer wird vor die Wahl gestellt, einen Mitschüler hinzurichten oder lieber selbst zu sterben!

(Quelle: Egmont Manga)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Rakios
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Jinrou Game - Werewolf Game

RIP, falls es nachts an deiner Tür klopft.

Worum geht's überhaupt?
Zehn High Schoolers werden entführt und in ein Gebäude gesperrt. Dort wird ihnen von einem unbekannten Strippenzieher befohlen, das Werwolf-Spiel zu spielen. (Kennst du vielleicht? Das Partyspiel ist gemeint.)
Jeder kriegt eine geheime Rolle zugeteilt: Dorfbewohner (8) oder Werwolf (2). Die Aufgabe: Alle Werwölfe enttarnen und durch gemeinsames Votum eliminieren. Diesmal nehmen wir jedoch alles wörtlich - wer im Spiel stirbt, muss wirklich umgebracht werden.
Totale Überwachung durch das Mastermind stellt sicher, dass niemand fliehen oder sonstige Faxen machen kann. Ein Halsband im Stil von 'Battle Royale' massakriert dich, falls du gegen die Regeln verstößt.

Was für Charaktere haben wir?
Prota-chan ist ein Mädchen, das sich nix traut und mit der Situation überfordert ist. (Klassisches Protagonistensyndrom, leider.)
Die anderen sind aber sehr abwechslungsreich. Wir kriegen sozusagen die ganze Palette an Anime-Charakteren, ohne dass sie zu sehr mit klischeehaften Eigenschaften ausgestattet wären. Alle Figuren sind mit Sinn und Verstand durchdacht worden und fühlen sich echt an. Solide sind auch die Entwicklungen, die die Charaktere durchmachen.

Geht's hier richtig ab?

Jop. Ich hatte zum ersten Mal das aufgeregte Herzklopfen bei einem Manga, das ich sonst nur selten bei superspannenden Anime/Filmen habe. Und das, obwohl ich einige Wendungen erahnen konnte. Trotzdem musste ich unbedingt wissen, wie es weitergeht. Richtig fies sind die Cliffhanger am Ende der Kapitel. Du MUSST weiterlesen!

Das Werwolf-Spiel nimmt also den ganzen Manga über seinen Lauf und wird dabei gern mal sehr brutal und herzlos. Wen hat es diesmal erwischt? Wer war's? Für wen soll ich voten?

Weniger gelungen finde ich das Setting selbst. Die Charaktere sind auf für den Autor sehr bequeme Weise isoliert. Bisschen komisch auch: Der (für mich obligatorische) Teil des "Wie kommen wir hier raus" fehlt völlig. Es guckt nicht einmal jemand aus dem Fenster - nix. Naja, halb so wild.
Die Twists sind gelungen, mir fehlte nur die wirklich-wirklich überraschende Überraschung. Dafür hätte es noch einen Punkt mehr gegeben.

Tierische Sache - Jinrou Game lesen?

Zieh's dir voll rein. Spannend wie sonstwas, und heftige Darstellung. Wenn du Detektiv-Spielchen, oder noch besser, das Werwolf-Spiel magst, kannst du hiermit gar nichts falsch machen. Lohnt sich aber auch für jeden Fan von "Whodunit"-Kram.

Gönn dir diesen Manga, sonst explodiert dein Halsband ;)

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Tadaa
Story
Charaktere
Genre: Meiner ansicht noch ist das Horror Genre nicht und Mystery nur minimal vertreten. Dies schadet der Güte des Mangas aber nicht.

Bilder: da

Musik: nicht da

Charaktere: Die Charaktere sind komplex und durchdacht, ihre reaktionen meiner ansicht nach nachvollziehbar.

Storry: Die Idee finde ich gut, auch wenn ein Haufen Entführter, die sich gegenseitig umbringen müssen, kein meisterwerk des Erfindergeistes ist. Die Umsetzung beginnt auch solide, bis in Kapitel 13 der Autor einen Hirnaussetzer hat.
Spoiler!
Es sind noch 6 Charaktere übrig: Die Werwölfe Tomohiro und Marie, die Villager Airi, Konomi und Hitomi und der Prophet Takeshi.
Hitomi positioniert sich aufgrund ihres grolls völlig gegen Takeshi. Takeshi und Marie behaupten beide Prophet zu sein. Airi hängt sich emotional an Tomohiro, Konomi leicht an Marie.
Die Werfölfe könnten Konomi oder Airi töten und erreichen ein nahezu sicheres Spiel da 2 Werwölfe + Hitomi Takeshi töten.


Alles in allem sehenswert, mit viel verschenktem Potential.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden