Detail zu Taimadou Gakuen 35 Shiken Shoutai (Animeserie/TV):

7.21/10 (1317 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Taimadou Gakuen 35 Shiken Shoutai
Englischer Titel Anti-Magic Academy: The 35th Test Platoon
Deutscher Titel Anti-Magic Academy: Test-Trupp 35
Japanischer Titel 対魔導学園35試験小隊
Synonym Taimadou Gakuen Sanjuugo Shiken Shoutai
Genre
Action, Comedy, Drama, Ecchi, Fantasy, Harem, Magic, Mecha, Military, Romance, Violence
Tags
Adaption Light Novel: Tai-Madō Gakuen 35 Shiken Shōtai
PSK
SeasonStart: Herbst 2015
Ende: Herbst 2015
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Morai-Subs
en SallySubs
Industriejp Silver Link (Studio)
de KSM (Publisher)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en Madman Entertainment (Publisher)
jp A-Real (Nebenstudio)
jp Atelier Musa (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Die Geschichte spielt in einer Welt, in der Menschen mit magischen Fähigkeiten nicht weit davon entfernt sind, ausgelöscht zu werden. Ebenso wie einst die Balance von Kraft und militärischer Macht sich von Schwertern zu Magie verlagerte, so geht es nun wieder in Richtung Waffen. Takeru Kusanagi geht zur AntiMagic Academy, einer Trainings-Einrichtung, in der Inquisitoren gegen Ketzer und ihre magischen Fähigkeiten vorgehen.
Jedoch kann Takeru Schusswaffen nicht nutzen und muss so mit dem Schwert vorlieb nehmen. Aus diesem Grunde wird er zu der 35th Test Platoon degradiert, einem Ort für arme Studenten. Ōka Ōtori, eine Ultra-Elite-Pistolen-Meisterin, die ihre Qualifikation für die Hexen-Jagd bereits verdiente, kommt eines Tages zur 35th Test Platoon hinzu.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
3 Anti-Magic Academy Test-Trupp 35 – 3. Volume erscheint heute
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News in Deutschland
6401 10.05.2018 20:23 von Kassiopaya
1 2. Staffel? [AntiMagic Academy "The 35th Test Platoon"]
von BrotSuppe in Archiv: Anime und Manga
1484 28.06.2016 21:35 von Katsuya.
1 Charaktere und Synchronsprecher zu The 35th Test Platoon bekannt!
von Layna in Archiv: Newsecke
9251 15.04.2014 22:09 von Sniperace
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Lightstar
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also der Anime ist meiner Meinung nach ganz Gut gelungen, allerdings hätte man sehr viel mehr aus der Story machen können.

Genre
Harem: Ist defintiv drin
Comedy: War meiner Meinung nach nicht so vertreten
Romance: Viel zu wenig
Action: War gegeben, aber nur in den Kämpfen sonst eher nicht.

Charaktere

Bei den Charakteren haben sie sich gut was einfallen lassen, finde ich, da jeder eine gute Hintergrund Geschichte hat, der die Charaktere Einzigartig macht und Ihre Persönlichkeit ziemlich gut in Szene setzt.

Story

Man hat sich einiges einfallen lassen, aber meiner Meinung nach unzureichend umgesetzt.
Spoiler!
Die Artefakte von denen die Rede war ständig kamen eigentlich nicht zum Einsatz sie waren ganz kurz mal zu sehen und kaum der rede wert.Am Ende der Teil mit der Schwester kam ein wenig rüber als wären sie verzweifelt gewesen und haben nicht mehr gewusst was sie weiter einfügen sollen



Fazit

Ein durchschnittlicher Anime, nicht wirklich etwas besonderes, aber man kann ihn gut anschauen, aber das ist nur meine Meinung, schaut Ihn euch selber an und entscheidet selbst. :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




NussfuchsArmy
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich finde das alle Genres mehr als nur erfüllt wurden, also ich muss sagen es ist von allen etwas dabei gewesen und auch ausreichend deshalb gebe ich bei dem Thema Gernre 5/5 Sternen.


Die Story fande ich auch sehr interessant vorallem mit dem Rückblicken in die Vergangenheit einiger Charaktere die dann in der späteren Story einen Sinn hatten deshalb gebe ich 4/5 Sternen.


Die Animationen und die Bilder fande ich gut deshalb gebe ich hier auch 4/5 Sternen.


Die Charaktere fande ich sehr sehr gut vorallem Lapis Lazuli und Mari die mit Abstand meine Lieblingscharaktere sind aus diesen Anime.Die anderen sind natürlich auch richtig gut deshalb gebe ich hier 5/5 Sternen.


Die Musik war immer passend deshalb hab ich da nicht so viel zu sagen und gebe 5/5 Sternen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Evanz
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Meine Bewertung zu Taimadou Gakuen 35 Shiken Shoutai.

Genre:
Bin mit allen Genres zufrieden.Man kann nicht alle Genres zu 100% erfüllen.Jedes Genre ist in diesem Anime genügend vorhanden.Die Genres zu erfüllen sagt aber noch nichts darüber aus,ob der Anime nun gut oder schlecht ist.Also kommen wir zu den wichtigen Sachen:

Story:
Diese Art von Story hat sich in den letzten Seasons wohl endgültig etabliert.Eine Schule,welche gegen das Böse kämpft und eine Art von Soldaten ausbildet.Dazu kommt noch ein Protagonist,welcher als schwach abgestempelt wird,aber es jedem mit seinen Kameraden beweisen will.
Die grundlegende Story ist simpel.Allerdings bleibt sie nicht komplett 0815 und vorhersehbar.Es gibt einige überraschende Wendungen im Anime.Keine weltbewegenden,aber durchaus unerwartete.Es gibt sogar relativ logische Zusammenhänge und Folgen aus der Vergangenheit,welche für die Gegenwart relevant werden.
Auch der perverse Humor war selten unpassend.Er war an den richtigen Stellen vorhanden.Manchmal hat er sogar Sinn ergeben.
Also die Story ist nicht so 0815,wie sie von vielen betitelt wird.
Die Grundidee ist natürlich übertrieben 0815.Aber sie wurde einfach sehr gut verpackt und umgesetzt.
Insgesamt gute 3/5.

Animationen/Bilder:
Der generelle Zeichenstil ist der übliche,welcher für solche Anime verwendet wird.Auch dieser wurde sehr schön und gut umgesetzt.Allerdings hat es manchmal unflüssige Bewegungen gegeben,welche unnötig waren.
Der 3D Effekt bei den Maschinen war ziemlich gut,wirklich sehr ansehnlich.Auch die Kämpfe liefen immer flüssig ab.Der Stil hat einfach perfekt zum Anime gepasst und das muss man auch berücksichtigen bei der Animations-Bewertung.
Sehr Gut,meiner Meinung nach.

Charaktere:
Ähnlich wie bei der Story.Alles grundlegende ist einfach,simpel und 0815 gehalten.Der Protagonist ein typischer Charakter,welcher seine Kameraden niemals im Stich lassen würde.Seine weiblichen Kameraden sind auch die typischen "-dere" Arten,welche tief in sich Gefühle für den Protagonisten hegen.
Aber auch hier gibt es starke Aspekte.Manche Charaktere haben eine sinvolle Hintergrundgeschichte bekommen.Nicht alle,aber manche.Am besten hat mir in dem Fall Suginami gefallen.Sie ist auch gleichzeitig mein persönlicher Lieblingscharakter aus dem Anime.Leider sind auch paar Charaktere komplett offen geblieben,jedoch hat der Anime dafür gesorgt,dass man sich das Meiste bei den Charakteren,welche keine Geschichte bekommen haben,erschließen kann.
Bei nur 12 Folgen ist das auch anders nicht lösbar.
Auch hier insgesamt gute 3/5.

Musik:
Man sollte bei jeder Bewertung gesagt haben,dass vor allem die Musik Geschmackssache ist und bleibt.
Mir persönlich hat das Opening irgendwie überhaupt nicht zugesagt.Ich fand nur immer den musikalischen Übergang vom Anfang der Folge in das Opening ziemlich Geil.Das Ending wiederum hat mir umso besser gefallen.Auch hier fand ich den musikalischen Übergang vom Ende der Folge in das Ending sehr gelungen.
Auch die Ost's fand ich sehr gelungen.Sie hatten ein eigenen Stil,welcher sehr gut passte zum Anime.
Die Musik ist der stärkste Punkt des Anime.

Fazit:
Insgesamt (meiner Meinung nach) ein sehenswerter Anime.Mit Abstand kein Meisterwerk,aber es wurde schon einiges rausgeholt.Kann man sich sicherlich für zwischendurch einplanen.
Wurde unterhalten und bin froh den Anime entdeckt zu haben.
Muss nicht unbedingt sofort angeschaut werden,aber wie gesagt:
Sehr unterhaltsamer,lustiger und spannender Anime für zwischendurch.









Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Idee der Story war interessant und doch war die Umsetzung ein einziges Chaos. Die 9. Folge ist in zwei Episoden aufgeteilt, wobei sie mir stark nach Filler aussahen. Der zweite Teil der 9. Folge wird dementsprechend auch als Folge 9.5 genannt. Ich liebe den Aufbau von Harems sehr, weil es einfach immer wieder auf ein neues faszinierend ist zu sehen wie ein Harem sich so entwickelt. Dieser Anime ist solch ein Anime, wo der Aufbau in die richtige Richtung geht. Leider ist sehr viel Story dabei, was im ersten Moment nicht schlecht ist. Nein, im Gegenteil! Viel Story ist immer gut! Schlecht ist nur, dass man das riesen Packet Story in 12 Folgen ... nein ... wenn man es genau betrachtet in 11 Folgen reinpackt. Dabei entsteht ein unnötiger hecktischer Ablauf, der einem keinen Zeit lässt die speziellen Reize eines Harems auszukosten. Hier ist der entstandende Schaden sogar noch wesentlich schlimmer! Denn der Anime zeigt nicht nur ein ausgezeichnetes Potential, sondern er hätte sich sogar sehr dramatisch entfallten können, was den Anime um einige Ebenen besser gemacht hätte. Die Action ist mittelstark vertreten. Die Actionlast ist mittelschwach vorhanden. ich empfand echt langeweile bei den Kämpfen. Die Comedy ist mittelmässig vertreten. Sie hat mich nicht sonderlich unterhalten. Die Magic ist mittelstark vertreten. Leider wird auf das Genre nicht sonderlich gut eingegangen, was schade ist. Die Fantasy ist mittemässig vertreten. SciFi ist mittelmässig vertreten. Military ist stark vertreten. Leider geht man hier nur leicht in die Tiefe des Militärapperates ein. Die Dramatik ist mittelmässig vertreten. Ihre Intensität ist schwach vertreten. Durch das hecktische Treiben, kommt die Dramatik einfach nicht richtig zur Geltung. Die Violance ist mittelschwach vertreten. Auch hier zeigt sich ein gutes Potential für die Violance, die aber keine Möglichkeit hat sich zu entfalten. Die Romanze ist mittelmässig vertreten. Es ist eine typische Haremromanze ohne nennswerten Teifgang. Der Harem ist mittelmässig verteten. Ecchi ist mittelschwach vertreten. Die erotischen Anspielungen sind eher schwach ausgeprägt. Superpower ist nur schwach vertreten.

Die Animationen sind recht gut geworden. Alles läuft reibungslos ab. Die Comptueranimationen die leider sehr zahlreich sind, sind zu meinem größten Ärgernis auch sehr offensichtlich und wirken, troz ihrer flüssigen Bewegungen störisch. Es fehlt ihnen an Dynamik. Sie wirken äußerst unpassend zu dem Anime. Der Zeichenstill kann sich sehen lassen. Der ist echt gut geworden, auch wenn er nichts ausergwöhnliches ist. Die Hintergründe sind sehr gut gezeichent worden und auch recht detailreich.

Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet worden. Ihr Still ist eher einfach gehalten worden. Das Charakterdesign ist leicht auffällig gestaltet worden. Die Charaktere sind im grunde genommen so wie in einem gesunden Harem-Ecchi-Romanze-Anime. Sie sind oberflächlich vom verhalten her und doch ein wenig lustig. Man hat versucht auf die jeweiligen Charkatere einzugehen, was auch geklappt hat, doch kam das so kläglich rüber, dass es echt schon wieder enttäuschend ist. Die kürze des Animes macht eben viel kaputt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




xxfairytail
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre: War soweit alles dabei wobei comedy sehr wenig und naja Romance hmh irgendwie nicht da die Gefühle nur von den Weibern kommen also Harem welches auch angegeben ist 4/5

Story: Naja es sind mehrere kleine Story die evtl. leicht zusammenhängen Aber eine richtige große gab es nicht 2/5

Animation War okay aber auch nichts besonderes 4/5

Charaktere waren okay wie bereits erwähnt hatten alle ihre kleinen Storys aber richtig fesseln konnte mich keiner4/5

Musik : Das Battle ost und op waren gut Rest hab ich kaum wahr genommen 3/5

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Der Anime Taimadou Gakuen 35 Shiken Shoutai enthält einiges an Action, Charaktere mit denen man mitfühlt, ein bisschen Comedy und recht häufig Ecchi Szenen. Auch einige überraschende Momente sind im Anime enthalten, was ich nicht erwartet hätte.

Story
Die Story ist eigentlich ganz simpel, die Inquisitoren kämpfen mit magischen Waffen gegen die Hexen mit Magie und es entstehen oft Kämpfe in Mecha-Anzügen.
Die eigentlich wichtigere Story passiert aber bei den Hauptcharakteren, dem 35. Einheit, dazu später mehr.
Die Kämpfe sind ganz ok, nicht zu lang und auch nicht zu kurz und der 3D Effekt von den Mecha-Anzügen ist in Ordnung. Mir haben in den Kämpfen dennoch diese Epic Moments gefehlt...
Es passieren aber anfangs oft Sachen, wobei man schon ein bisschen schmunzeln muss ;)
Und auch die Ecchi Szenen kommen oft, aber die meisten lockern eher die Situation auf, als den Anime schlecht zu reden...

Das Ende habe ich mir epischer vorgestellt, ist aber in Ordnung. Dennoch kommen einige Fragen auf, die ich nicht so ganz verstanden habe:
Spoiler!
Kusanagi hat seine Menschlichkeit aufgegeben und seine Seele verkauft, um in den Gott Modus zu gelangen, aber das Ende sah so aus, als ob alles beim Alten geblieben ist...die göttliche Waffe von Kusanagi ist die einzige, die in der Menschengestalt sein kann, aber warum lebt sie wie ein normaler Mensch (isst und trinkt) obwohl sie auch im Inneren von Kusanagi verweilen kann?


Charaktere
Kommen wir nun zu den Charakteren der 35. Einheit, auch Nichtsnutzeinheit genannt.
Man kann wirklich mit jedem Charakter mitfühlen, denn die meisten haben eine tiefe Vergangenheit und einen guten Grund, Inquisitor zu werden. Auch die Persönlichkeiten sind meiner Meinung nach gut gemacht, obwohl sie sich alle irgendwie ähneln.
Dies bringt auch oft Szenen, wo bei man ab und zu einfach lachen muss und das einfach die Stimmung auflockert, da der Anime ein paar ekelhafte Szenen aufweist.
Aber auch ausserhalb der 35. Einheit gibt es ein paar Leute, wo ich richtig mitfühlen kann und denken kann ,,hoffentlich geht er/sie nicht drauf".

Musik+Animation
Das Opening hat mir sehr gut gefallen und auch der Gesang war gut anzuhören. die Sounds im Anime waren mal eher mittelmässig und mal richtig Hammer! Die Animationen ist eher Durchschnitt, ausser bei den 3D Effekten. Die Animation von dem Schleim von Kusanagis Schwester fand ich doch unrealistisch.

Fazit
Alles in allem kann ich den Anime empfehlen, wenn man gerne mit Charakteren mitfühlen möchte. Meine Bewertung liegt bei 8,5/10

Dies ist mein persönlicher Statement zur Anime Taimadou Gakuen 35 Shiken Shoutai.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden




RaZor-FTW
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Was soll man dazu noch groß schreiben?

The 35th Test Platoon ist sozusagen das Ecchi/Harem Paket all inklusive.

Die Story ist genau wie man sie sich vorstellt, der Hauptcharakter wird für eine niete gehalten trotzdem baut sich um ihn ein Harem auf und dazu gibt’s dann noch die übliche priese Superpower und n paar plumpe Ecchi Momente und natürlich nicht zu vergessen die sehr originellen Vertragspartner um den Charakteren Fähigkeiten zu geben. Mehr muss man dazu nicht sagen, das billige Melodrama um die Freundschaft des Platoons, schlechte Flashbacks und stereotypische Protagonisten machen aus diesem Anime eben kein gute Serie.

Das einzig gute ist meiner Meinung nach die Musik besonders die vom Opening und Ending sowie die relativ gut Animierten kämpfe. Auch wenn die CGI Elemente nicht so gut gemacht waren sind die Animationen wohl noch mit das beste hier.

Im übrigen kommt hier weder Romance noch Military wirklich vor, die Ecchi Elemente halten sich sehr in grenzen und beschränken sich lediglich auf die üblichen Flachwitze über Brüste.

Wenn ich jetzt alle 3 „Ecchi/Harem“ Anime aus der Fall Season vergleiche kommt dieser hier mit Abstand am schlechtesten weg. The 35Th Test Platoon macht nichts originelles oder macht auch nur ansatzweise etwas anders als andere Serien mit diesem Setting.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




SuluX
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
"The 35 Anime"

Bevor ich mit der Bewertung anfange, muss ich einfach mal sagen, dass 2015 ein tolles Jahr war. Heute ist für mich der 24.12.2015 und rückblickend habe ich jede Season gefeiert, zumindest hatte jede einige Highlights. Zu den Highlights der Herbstseason gehört für mich "Taimadou Gakuen 35 Shiken Shoutai".


Genres: 3/5

Harem, Superpower/Magic, School
*seufz*
Persönlich hasse ich solche Anime. Langweilige, vorhersehbare Plottwists; ein OP Protagonist; sich wiederholende Charaktere; schlechte Witze über kleine Brüste und überdramatisierte Pseudofreundschaften sind nur einige Gründe.

Ich sage nicht, dass Taimadou Gakuen eben dies nicht hat, im Gegenteil, altbekannte Muster sind von Anfang an präsent. Warum ist es dann immer noch ein guter Anime?


Story: 3/5
Spoiler!
Alles in allem ist die Story nicht schlecht, aber auch nicht gut. Sie ist gut genug um einen nicht an der Intelligenz der Schreiber zweifeln zu lassen, mir gefallen vor allem die späteren Arcs extrem gut. Wenn ihr einen Anime mit Story sucht gibt es definitiv bessere Alternativen. Aber Story =/= Enjoyment !



Animationen:5/5
Spoiler!
Die Animationen sind gut, definitiv. Aber ich bezweifle, dass jeder den Animationsstil mag. Man kann nicht verneinen, dass besonders die Kampfszenen echt gut aussehen, wie üblich bei den neueren Anime.



Charaktere: 4/5
Spoiler!
"Die Charaktere sind 0815, ohne wirkliche Persönlichkeit und das, was sie tun, macht einfach keinen Sinn." - Ich, nach 3 Folgen.
Letztendlich trifft das auf einige Charaktere zu, aber nicht auf alle. Besonders der Protagonist, Suginami und Ohtori haben mir gut gefallen. An den anderen ist nicht viel auszusetzen (außer, dass auf sie nicht kaum eingegangen wurde), aber daran ist die Länge vom Anime Schuld. 12 Folgen sind einfach zu wenig um mehr als 3-4 Charaktere gut zu zeigen.



Musik: 5/5
Spoiler!
Die Musik ist perfekt. Passt zum Anime wie die Faust aufs Auge, besonders gut fand ich wie Intro und Outro zum Teil in die Szenen eingebaut wurden.
Wenn ihr den Anime noch nicht gesehen habt und vorhabt ihn zu gucken, müsst ihr echt mal auf die Musik in den Szenen achten.

Ich finde, dass Musik einer der wichtigsten Punkte ist, es ist nicht so schlimm wenn ein Anime keine gute Musik hat, aber es ist ein riesiger Pluspunkt, wenn er Gute hat.
Die Musik in Taimadou Gakuen macht die guten Szenen erst richtig gut, die schlechten Szenen macht sie weniger schlecht. Respekt an Studio Silver Link o/



Enjoyment: 9/10
Spoiler!
Der Anime hat zwar ohne Ende Dinge, die man kritisieren kann, aber letztendlich kommt es doch darauf an, ob man beim Schauen Spaß hat. Und damn, für mich hat alles in dem Anime gepasst. Im Anime wird eine zweite Staffel angedeutet, die er wahrscheinlich nicht bekommen wird, aber er hätte eine verdient (zumindest mehr als To-Love-Ru).


Auch wenn "Taimadou Gakuen 35 Shiken Shoutai" nur ein Anime für zwischendurch ist, ist er ein guter Anime für zwischendurch. Aber das Sprichwort lautet "Probieren geht über Studieren." also los, worauf wartest du noch.

Frohe Weihnachten btw
oder was auch immer bei dir gerade ist.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden




CobraArrow
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Yahoooo~
Ich fühlte mich gerade wieder danach ein Kommentar zu schreiben und hier sind wir schon:

,,Taimadou Gakuen 35 Shiken Shoutai" ist ein typischer Anime der ,,neuen Generation", wie ich es gerne nenne. Damit meine ich, dass wir große Ähnlichkeit vom Storyaufbau in Bezug auf Animes und Mangas wie ,,Gakusen Toshi Asterisk", ,,Dungeon ni Deai wo Motomeru no wa Machigatteiru Darou ka", ,,Rakudai Kishi no Cavalry", ,,Seirei Tsukai no Blade Dance", ,,Seikoku no Dragonar", ,,Juuou Mujin no Fafnir" oder auch den schon etwas länger existierenden Anime ,,IS: Infinite Stratos" gibt.

Jeder der 1-2 dieser Werke kennt, stimmt mir im Folgenden eventuell zu:

Story:
Ja, es ist mitlerweile schon fast mehr als ,,mainstream" aber nagut. Wie bei vielen neuen Animes der letzten Seasons, welche zu meinen Lieblingswerken gehören, wird uns gleich zu Anfang unser guter Protagonist, in diesem Fall ein "Soldat" der mit einem Samuraischwert kämpft, vorgestellt. Dieser ist komplett unbekannt oder neu am Institut/Schule doch wir wissen sofort, dass er alle zerlegt :D
Bei ,,Taimadou Gakuen 35 Shiken Shoutai" haben wir es dabei mit einer speziellen ,,Kampfschule"(Gakuen=Schule/Campus/Universitätsgelände) zu tun. Unser Protagonist ist Captain der 35. Testeinheit, der schlechtesten der Schule. Anzumerken ist, dass wir in einer Welt mit Magie sind und die Schüler zu sogenannten ,,Hexenjägern" ausgebildet werden, um mit magischen Objekten/Waffen und eventuell mit besonderen Fähigkeiten/Kampfmagie die Hexen bzw. Magier zu jagen. Unser Protagonist, Takeru, ist Nutzer einer speziellen Kampfkunst, weshalb er trotz ausschließlicher Nutzung eines Schwertes meines Erachtens stärker als die auf Schusswaffen verlassenden Schüler ist. Grund dafür ist die Tatsache, dass er
Spoiler!
aus Reflex eine Art angeborene Magie seiner Kampfkunst nutzt um seine Reflexe auf ein übermenschliches Maß für den Bruchteil von einer Sekunde zu erhöhen und so selbst fliegende Gewehrkugeln mit Leichtigkeit parrieren oder sogar durchschneiden kann.


Fazit: Ich gebe der Story, da sie wie auch bei vielen anderen Newcomern meinen Geschmack trifft, 5 Punkte.

Genre:
Action, Comedy, Ecchi, Fantasy, Harem, Magic, Military, Romance.
Da wir von Anfang an Missionen sehen, in welchem Leute, welche mit magischen Objekten handeln oder direkt Magier gejagt werden, sind Action, Fantasy und Magic sehr gut vertreten. Zwischen den Kämpfen befinden wir uns hauptsächlich auf dem Campus bzw. im Stützpunkt der Einheit in der Einrichtung, womit wir auch Military weghaben, eigentlich sogar auch fast School. Da wir bis jetzt auch in jeder Folge etwas nackte Haut und die typischen peinlichen Szenen des Protagonisten mit seinen ausschließlich weiblichen Teamkameraden vorfinden, sind Comedy und Ecchi ebenfalls vorhanden. Und da wir uns jetzt schon denken können und an mehreren Szenen etwas angesetzt wurde wissen wir schon, dass Harem und Romance auf jeden Fall am Meisten in den späteren Folgen sehr viel dabei sein wird! 5 Punkte!

Animation/Bilder:
Hier gibt es nicht viel zu sagen: Gut animiert, Blut wird auch dargestellt, ein paar unangenehme Szenen aber nichts fürchterliches. Die Kämpfe sind im wesentlichen schön und flüssig gestaltet, obwohl mir der erste Kampf unseres tapferen Schwertkämpfers in seiner Hexenjagd-Rüstung doch etwas abgehackt rüberkam. Aufgrund dessen 4 Punkte, die Kämpfe außerhalb der Rüstung und die restliche Gestaltung ist jedoch top und meiner Meinung nach dem Aufbau und der Handlung des Animes entsprechend.

Charaktere:
Jeder Charakter hat seine coolen Seiten, jeder seine Macken, so wirft unser Protagonist, wenn sein Schwert oder seine Kampfkunst beleidigt wird, seine Menschlichkeit ab und wird zur Todsüchtigen Bestie, denn den Schändern muss Einhalt geboten werden. Die beste Scharfschützin ist auch im Team, schießt vor Nervosität aber manchmal sogar in das falsche Gebäude oder ähnliches.... Und die ehemalige Inquisitorin, welches einen recht hohen Rang darstellt und die durch Regelbruch zum Mitglied des Teams als Schülerin degradiert wurde, tötet gerne alle die etwas mit Magie zu tun haben und Menschen getötet haben, selbst wenn sie diese zuvor kampfunfähig gemacht hat.

Fazit: Ich finde das Konzept genial, jeder Charakter hat seine eigene Macke und es bringt viel Humor rein. 5 Punkte von mir.

Musik:
Ich hoffe ich trete keinem zu Nahe, aber ich empfand weder das Intro noch das Outro als großen Ohrwurm und überspringe sie mittlerweile auch immer... Sorry, 3 Punkte.



Endresultat:

Ich empfehle den Anime eigentlich gerne weiter, am Meisten wenn ihr eines der oben gelisteten Werke ebenfalls mochtet. Der Anime erhält trotzdem nur eine 7-Sehenswert von mir, da er mich noch nicht komplett überzeugt hat, eventuell wird er demnächst doch noch auf eine 8-Hervorragend befördert, wen es interessiert der kann ja ab und zu nachschauen.


MFG Cobra

Stand: Geschaut

Empfehlen! [12]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yurra
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Entooooooooooooooooooooon !

Der Anime war schon echt gut Leute, also sollte man unbedingt mal gesehen haben.

ENDE !

Oder auch nicht.
Also, der Anime ist so toll...

WEIL...
Man bekommt einen schönen & lustigen Anime geboten, mit guten Aktion Scenen, die sogar sehr gut Animiert wurden. Doch was ich hier so geil fand, war die Mischung aus Romantik, Aktion, Komödie und auch Ecchi, man hatte immer diese angenehme Mischung, es gab hier nicht zu viel Ecchi & zu wenig Aktion oder sonst was.
Die Mischung macht den Unterschied, daher hat es mir sehr gefallen.

Mein Geheimtipp.

Babe Babe.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden