Detail zu Lance N' Masques (Animeserie/TV):

5.07/10 (234 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Lance N' Masques
Englischer Titel Lance N' Masques
Deutscher Titel Lance N' Masques
Japanischer Titel ランス・アンド・マスクス
Synonym Lance and Masks
Synonym LN'M
Genre
Action, Adventure, Fantasy, Harem, School, Shounen
Tags
Adaption Light Novel: Lance N' Masques
PSK
SeasonStart: Herbst 2015
Ende: Herbst 2015
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Masaharu Subs
en Heroine Fansubs
Industriejp Studio Gokumi (Studio)
de KSM (Publisher)
en Ponycan USA (Publisher)
jp A-Line (Nebenstudio)
jp Asahi Production (Nebenstudio)
jp Brain's Base (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Yotaro will eigentlich nur eins: ein normales Leben führen. Doch sein Helferkomplex zwingt ihn dazu, heldenhaft zu handeln, sobald ihm jemand in Not begegnet. Um seine Identität zu verschleiern, trägt er dabei eine Maske und wird so schnell als Knight Lancer bekannt.
Diesen verehrt die kleine Makio, die ein Leben in Abgeschiedenheit führen muss. Als Yotaro Makio das Leben rettet, schließt sich der Kreis und Yotaro fasst den Entschluss, sich von nun an um Makio zu kümmern. Doch diese Begegnung stellt Yotaros Leben endgültig auf den Kopf und die aufregende Geschichte des ungleichen Paares beginnt...

Ein Ross, eine Lanze, eine Maske - hast Du das Zeug dazu, einer der letzten Ritter des 21. Jahrhunderts zu werden?

(Quelle: KSM)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
4 Lance N' Masques – zweites Promo-Video erschienen!
von Lodrahil in Archiv: Newsecke
12277 25.05.2015 01:33 von Sassi1710
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Beleth
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
My Lady, I'm not worth watching!

Genre:
Fantasy kann man abnicken. Action ist etwas sehr Flach gehalten. Es ist nicht so Aktionsreich, dass es einen fesselt und festhält. Es waren Versuche, sagen wir es so.

Story:
Also irgendwann denkt man sich nur noch, dass das bitte aufhören möge.
Es geht um Yotaro, einen "Lancer", der eben Leute rettet. Bis dahin ganz toll. Er MUSS sich ja immer hinknien, und seiner "Lady" dann die Hand küssen. Okay, altertümliche Freundlichkeit, passt hier gut rein. Auch wenn der Anime nicht im Mittelalter spielt, aber für einen "Lancer" ist das ein muss.

Aber jetzt mal ehrlich:
- Die Story fesselt nicht
- Das Konzept: Ich muss meine wahre Identität verstecken! ist einfach nur ausgelutscht.
- Story Part 1: Wir finden die Prinzessin, die mich dann liebt bis an mein Lebensende, auch wenn sie nicht einmal ein Alter im zweistelligen Bereich hat. Sie hat entschieden meine Braut zu werden. DAS nennt man reine und unschuldige Liebe!
- Story Part 2: Neben dem Fakt, dass wir unsere Identität verstecken, bauen wir uns einen Harem auf. Die eine, sichtlich älter als meine Prinzessin nennt mich Daddy. Funktioniert ja! Im übrigen scheint meine Prinzessin sie adoptiert zu haben, ist es nicht toll eine junge Mutter zu haben...jünger als die "Tochter"?
- Story Part 3: Wir fliehen vor dem gruseligen Mannsweib, dass mich systematisch gerne unter sich hätte!
- Story Part 4: Daddy hat mich wahrscheinlich nie geliebt, oh Gott, ich bekomme komplexe für 5 Minuten, da die Zeit für angemessene Feels nicht genügt.

Ein großes Problem des Anime im übrigen.
Man hätte aus manchen Szenen gut Etwas heraus holen können im Bereich Drama, aber die Gefühle kommen einfach so legendär flach rüber, dass man nicht einmal mitfühlen kann. Traurig eigentlich, denn Potential hatte das Alles auf jeden Fall, nur ne ziemlich beschissene Umsetzung.

Animation/Bilder:
Ich hab auf die Animationen weniger geachtet, als zu versuchen meine Augen im Kopf zu behalten. Der Zeichenstil ist so gar nicht meins. Die Farben waren naja.
Yotaros Vater sieht aus, wie sein 2 Jahre älterer Bruder. Alle, von denen man also denken sollte, sie seien erwachsen, sahen genauso aus wie der Rest. Lediglich der Chef und die Chefin sahen beide aus, als seien sie aus dem Kinderalter auch mal rausgekommen. Fand das alles absolut nicht stimmig.

Charaktere:
Nerven wie die Pest.
Yotaro ist einfach dämlich, da gibts nicht viel dran zu rütteln.
Dann Makio, von ihrem ewigen: Ich bin Knight Lancers FRAU! DU BIST GARNIX JUNGE DAME! Oder: Wenn ich seine Frau werden will, dann muss ich stark werden. Leute, nein, einfach nein.
Sie schien ja am Ende doch nicht so blöd zu sein, wie sie sich angestellt hat, aber ne wirkliche Erfolgsrede war das auch nicht. Ich wette es wäre jedem Blinden aufgefallen, dass Yotaro Knight Lancer ist.
Yoriko war so grundlegend komisch. Man wusste meist nicht recht, ob sie jetzt alles umhaut oder tut was man ihr sagt.
Und gerade als man denkt, es kann nicht noch mehr von der Sorte geben... da kommt Yufeng um die Ecke mit einem herzzerreißendem "Daddy!!"
Und es ist mir egal für welche Altersgruppe der Anime ist, Pferde machen trotzdem nicht "Pfew".

Musik:
Ich hab nur das Opening angehört. An sich finde ich das vollkommen in Ordnung.

Fazit.
Der Anime ist in meinen Augen etwas, dass man nicht sehen muss.
Man hätte da was ordentliches raushaun können, aber das hier ist einfach...also manchmal frag ich mich echt, wieso sowas überhaupt animiert wird und ich auf second Seasons von den Killern warten muss?!
Jedenfalls ist die Umsetzung hier mit Anlauf baden gegangen.
Schade drum.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden




DreamingFromLove
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Jop dieser Anime war schon ziemlich großer Müll und das kann ich schon sagen, obwohl ich mich gerade mal durch 2 Folgen mit leid gekämpft habe.


Genre: Öhm joa unter Fantasy stelle ich mir ehrlich gesagt mehr vor, als einen kleinen Jungen, der sich als Ritter verkleidet und mit einer Lanze durch die Gegend springt. Action war ebenfalls nicht vorhanden, außer man betrachtet diese minimalen Klischee Szenen als Action geladen. Fehlen tut meiner Meinung nach außerdem Romance, was bisher aber auch nur angedeutet wurde. Einige behaupteten, es fehle das Genre Comedy. Nein, absolut Nein! Dieser Anime war nicht einmal lustig auch wenn er es versuchte. Es waren bloß "Ähm ist das gerade dein Ernst?" Szenen.

Story: Joa die Story an sich fand ich jetzt gar nicht so schlecht. Es wurde bereits ein bisschen über seinen wohl ziemlich coolen Vater erzählt und Ritter allgemein sind ja auch noch nicht schlecht, jedoch wurde das Potenzial, was ich gesehen habe ziemlich dreckig über den Haufen geworfen.

Animation/Bilder: Die Animation war an sich voll in Ordnung und ich würde jetzt mal so sagen schon deutlich grausamere Animationen gesehen zu haben.

Charaktere: Die Charaktere haben mir überhaupt nicht gefallen. Er ist ein totaler Klischee Typ und alle Mädchen in seinem Alter (Ich schätze auf 15-16) sahen aus als wären sie gerade mal 11. Die Personen um den Hauptdarsteller herum waren ebenfalls voller Klischees und ein absolutes No go für mich!

Musik: Ich bin im allgemeinen kein besonders großer Fan von Japanischer Musik, muss aber sagen das auch ich manchmal ein paar Lieder gar nicht so schlecht finde. Was mir hier gezeigt wurde zeigte mir mal wieder eines der Lieder die ich überhaupt nicht leiden kann. Es hatte meiner Meinung nach sogar viele Ähnlichkeiten zu anderen Anime-Liedern. Aber ich will darauf nicht weiter ausschweifen. Wie gesagt, war die Musik schon ziemlich schlecht.


Stand: Abgebrochen (2)

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yamira
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Der Zeichenstil ist gewöhnungsbedrftig und die Story ist seehr süß aufgezogen, was mir des öfteren ein augenrollen entlockte.

Dennoch hat dieser Anime seinem ganz eigenen Witz und Charm.

Durch den ich dann doch weiter geguckt habe. Auch weil ich gehofft hab, da kommt vielleicht noch ein bisschen mehr.
Die Beschreibung war ziemlich interessant und aus der Story hätte man bestimmt auch etwas mehr rausholen können, so wirkte ganz ganze zum Teil sehr flach und viel zu offentsichtlich und vorhersehbar, insbesondere was das Ritter-Getue anging (was auf dauer auch einfach nur noch nervig war, sonst nix).
Gegen Ende wurde es zwar dann doch noch etwas interessanter, aber das rettet den Anfang nur bedingt.

Und dieser Harem aus lauter kleinen Mädchen die sich um Yotarou sammeln, fand ich ehrlich gesagt auch ziemich bescheuert und nervig.

Auch wenn er eher auf jüngere abzuzielen scheint, fand ich ihn alles in allem doch ganz OK... Irgendwie....
Man kann es sich antun, man kanns aber auch lassen. xD

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




schora_
Lance N'Marques,
Joa.. Was soll ich dazu sagen.
Normalerweise breche ich nur unter wirklich schlimmen Zuständen ab aber der Anime hat es mir wirklich überhaupt nicht angetan.
Weder die Story noch der Zeichenstil noch die Musik.
Alles einfach nicht mein Geschmack.
Es gibt bestimmt Leute die daran Freude haben werden aber ich nicht.
Mir ist das alles etwas zu kindisch und lächerlich gehalten.
Die Idee mit den Rittern ist ja ganz nett aber das wars dann auch.
Tut mir Leid aber ich breche nach 2 Folgen diesen Anime ab.

Stand: Abgebrochen (1)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden