Detail zu Nanatsu no Taizai OVA (Special/OVA):

7.89/10 (556 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Nanatsu no Taizai OVA
Englischer Titel The Seven Deadly Sins: Ban's Side Story
Japanischer Titel 七つの大罪
Synonym Nanatsu no Taizai: Ban no Bangai-hen
Genre
Action, Adventure, Comedy, Drama, Fantasy, Magic, Martial-Art, Romance, Shounen, Supernatural, Superpower, Violence
Tags
Adaption Nanatsu no Taizai (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2015
Ende: Sommer 2015
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de NanaOne
Industriejp A-1 Pictures (Studio)
jp Aniplex (Plattenlabel)
jp Asahi Production (Nebenstudio)
jp CONNECT (Nebenstudio)
jp Dentsu (Producer)
jp Dogakobo (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Der 15. Band des Nanatsu no Taizai-Manga enthielt eine OVA mit dem Titel Ban no Bangai-hen und ist am 17. Juni 2015 erschienen.

Der 16. Band des Nanatsu no Taizai-Manga enthielt eine OVA mit Kurzgeschichten zu den Hauptcharakteren und ist am 12. August 2015 erschienen.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Ban
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
0 ProSieben MAXX zeigt diverse Anime-Filme zu Weihnachten
von Kaira in Anime- und Manga-News in Deutschland
1586 20.12.2019 17:32 von Kaira
13 The Seven Deadly Sins – Trailer enthüllt neuen Opening-Song
von Wassily in Anime- und Manga-News
6471 14.08.2019 23:19 von Sniperace
3 Welchen Charakter findet ihr am besten von Nanatsu no Taizai (Seven deadly Sins)
von Gerarios in Themen zu einzelnen Anime & Manga
383 18.05.2019 23:36 von HealingPotion
2 The Seven Deadly Sins – Manga erreicht in nächster Ausgabe seinen „Höhepunkt“
von nych in Anime- und Manga-News
3948 10.05.2019 11:13 von Ireon
0 The Seven Deadly Sins: Prisoners of the Sky – Release-Termin bekanntgegeben
von Wassily in Anime- und Manga-News in Deutschland
1242 13.03.2019 13:52 von Wassily
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die OVA hat zwei Folgen. Jede Folge ist ca. eine normale Folgenlänge lang. Die OVA ist wichtig für die Hauptstory. Die Erste Folge ist mehr oder weniger eine Wiederholung, Es geht um die Vergangenheit von Ban, als er unsterblich wurde. Hier wird die Geschichte nochmal erzählt, doch weit ausführlicher, da man nicht nur einen Teil der Folge nutzen kann, so wie in der Serie, sondern eine komplette Folgenlänge. So kommt auch die Dramatik besser rüber, was echt gut gemacht worden ist. Die Zweite Folge ist unterteilt in viele kleine Episoden, diese sind in der Serie angesiedelt. Sie zeigen auch Szenen, die nur erwähnt wurden. Hier ist jedoch nicht die Dramatik im Vordergrund sondern, die Comedy. Also kann man Sagen, dass die erste Folge eine dramatische Seite hat und die zweite Folge zum Lachen da ist. Alles in allem eine sehr gelungen OVA. Nur gebe ich keine volle Punkte auf die Story, da mir an der zweiten Folge gestört hat, dass manche Kurzepisoden einfach überflüssig wirkten, während andere eine Bereicherung für die Hauptstory ist. Die Spannung ist von sehr schwach bis mittelstark vertreten. Meistens lag der Spannungsbogen im schwachem Bereich.

Das Abenteuer ist schwach vertreten. Nach wie vor ist mein Entdeckerherz nicht gerade angetan von dieser Welt, obwohl sie jede menge zu bieten hat. Der Reiz wird einfach nicht richtig genutzt. Die Action ist sehr schwach vertreten. Die Actionlast ist mittelschwach vertreten. Sie kommt lange nicht an die Action der Serie heran. Die Comedy ist mittelstark vertreten. Sie hat mich (insbesondere in der zweiten Folge) sehr gut unterhalten. Ecchi ist schwach vertreten. Die nackte Haut ist in den wenigen Ecchi-Szenen mittelmässig vertreten. Beigleitet von einer indirekten Zensur. Die erotischen Anspielungen sind nur schwach vertreten. Das ist irgendwie genau das Gegenteil von der Serie, dort war es fast umgekehrt. Die Fantasy ist mittelmässig vertreten. Man geht nur mässig darauf ein. Sie ist wieder sehr interessant geworden, doch auch hier geht man zu wenig auf den Reiz ein. Gut ... hier sei es verziehen, da die Episoden so gestaltete wurden. Die Magic ist sehr schwach vertreten. Man geht nicht näher darauf ein. Material-Art ist schwach vertreten. Man geht nicht näher darauf ein. Military ist sehr schwach vertreten. Auch hier geht man nicht näher darauf ein. Die Romanze ist sehr schwach vertreten. Sie kommt so schwach rüber, dass sie nicht schön sein kann. Es ist einfach ein leichter Hauch von Romanze ... mehr nicht. Splatter ist schwach vertreten. Supernatural ist schwach vertreten. Man geht nicht näher darauf ein. Superpower ist mittelschwach vertreten. Man geht nicht näher darauf ein. Violance ist mittelschwach vertreten.

Die Animationen sind wieder sehr gut geworden. Alles läuft überaus flüssig ab. Der Zeichenstil ist wieder sehr interessant geworden und einzigartig, da ich ihn mit keinem anderen Stil vergleichen kann. Die Hintergründe sind wieder sehr genau gezeichnet worden, doch durch diesen einzigartigen Stil, kommt das nicht so durch.

Die Charaktere sind wieder sehr gut gezeichnet worden. Ihr Stil geht in die einfache Richtung. Das Charakterdesign ist wieder sehr ausgefallen geworden. Die Charaktere sind selbst sind wieder überaus interessant geworden, auch wenn manche nur ein bisschen gezeigt wurden. Was ich etwas schade fand.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Bramble
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Inhalt: In der ersten Episode des Ovas geht es um Ban und wie er Elaine trifft. Diese bewacht den Feenwald und schützt den Brunnen der Jugend. Bald kommt auch Ban in den Wald, da auch er von genannten Brunnen trinken möchte, um unsterblich zu werden. Während seinem Aufenthalt im Wald lernt er Elaine besser kennen. Doch es bleibt nicht alles so idyllisch wie erhofft.

Animation: Sind genau wie die Animeserie und würde ich jetzt nicht als außergewöhnlich beschreiben. Hat jedoch Wiedererkennungswert.

Musik: Ich fand jetzt nicht, dass die Musik im Ova besonders herausgestochen hatte. Im Gegensatz zum Anime, denn da haben mir die untern anderem die Openings extrem gut gefallen. Sie hat zwar gepasst, aber im Nachhinein kann ich jetzt nicht sagen, dass sie mich umgehaut hat. War also ganz okay.

Generell kann man jetzt zur ersten Episode sagen, dass nichts Unerwartetes passiert ist. Wenn man den Anime vorher geschaut hatte, dann wusste man ja sowieso was passiert. Ich bin nun gespannt, von was die zweite Episode handeln wird.
Als Fazit würde ich sagen, dass der Ova ganz zufriedenstellend war, aber nicht wirklich überwältigend war. Wenn man sich die Serie angesehen hat, kann man sich den Ova auch anschauen, aber er ist nicht wirklich notwendig. Wenn man jedoch Ban mag, schaut man ihn sich an :P

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden