Detail zu Trinity Seven: Nanatsu no Taizai to Nana Madoushi (Special/OVA):

7.52/10 (501 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Trinity Seven: Nanatsu no Taizai to Nana Madoushi
Japanischer Titel トリニティセブン 七つの大罪と七魔道士
Synonym Trinity Seven (2015)
Synonym Trinity Seven OVA
Genre
Action, Comedy, Ecchi, Fantasy, Harem, Magic, Romance, School, Shounen, Supernatural
Tags
Adaption Trinity Seven: 7-nin no Mashotsukai (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Winter 2015
Ende: Winter 2015
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Miki und Mio Anime
Industriejp Seven Arcs (Studio)
jp Seven Arcs Pictures (Studio)
jp Avex Pictures (Producer)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Noch ist keine Beschreibung verfügbar. Wenn du möchtest, kannst du eine selbst verfasste/übersetzte Beschreibung einfügen.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
0 Gishin Eiyuu no Amadeus – neuer Manga vom Trinity Seven-Autor angekündigt
von Eiti in Anime- und Manga-News
953 21.12.2018 18:45 von Eiti
2 Trinity Seven – deutscher Trailer zum ersten Anime-Film veröffentlicht
von nych in Anime- und Manga-News in Deutschland
2899 08.12.2018 13:50 von nych
6 Trinity Seven – Trailer, Visual und Titel zum neuen Anime-Film veröffentlicht
von nych in Anime- und Manga-News
4884 28.11.2018 22:55 von Halsch
1 Trinity Seven - wo soll ich im Manga anfangen zu lesen?
von Draig999 in Themen zu einzelnen Anime & Manga
421 18.03.2018 00:12 von Cookielicious
10 Trinity Seven – die ersten sechs Minuten des neuen Films veröffentlicht
von Moeface in Archiv: Newsecke
19328 10.02.2017 07:26 von SZnightcore
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die OVA ist ca. 26,5 Minuten lang. Die OVA ist wichtig für die Hauptstory. Gut, wenn man sich so die Story anschaut, dann fällt einem nichts auf, was wichtig für die Hauptstory sein könnte, dass kommt auch erst ganz am Schluss. Die Story an sich ist mehr ein Fanservice und somit vollgepackt mit Ecchi und Comedy. Wirklich interessant ist die Story nicht, doch langweilig wird sie auch nicht, da die Comedy recht lustig ist. Alles in allem ist es eine recht schöne OVA geworden. Die Spannung ist von sehr schwach bis mittelschwach vertreten. Meistens lag der Spannungsbogen im schwachem Bereich.

Die Action ist nicht vertreten. Es gibt keine wirklichen Actionszenen in der OVA. Die Comedy ist mittelstark vertreten. Sie hat mich mässig gut unterhalten. Das ist hier nicht schwer gewesen, da es einer der Schwerpunkte ist. Ecchi ist mittelstark vertreten. Die nackte Haut ist mittelmässig vertreten, wird aber von einer indirekten Zensur begleitet. Die erotischen Anspielungen sind mittelstark ausgeprägt. Dies sind recht gut geworden. Die Fantasy ist nicht vertreten. Es wird halt ein bisschen darüber geredet, doch optisch, sieht man überhaupt nichts davon. Der Harem ist mittelstark vertreten. Die Magic ist nicht vertreten. Auch hier wird ein bisschen darüber geredet, doch optisch geht nichts in diese Richtung ab. Somit ist das Genre nicht vertreten. Die Romanze ist mittelmässig vertreten. Es ist eine typische Haremromanze, doch sie ist nicht so schön, wie andere Haremromanzen. Klar ... es gibt die ein oder andere Szene, die durchaus etwas schön geworden sind, doch das war es dann auch schon.

Die Animationen sind recht flüssig geworden, so wie in der ersten Staffel eben. Der Zeichenstil hat sich nicht verändert. Das ist einerseits positiv zu sehen, da er gut ist, doch andererseits sehen die Hintergründe immer noch zum Teil Computergeneriert aus. Die Hintergründe sind leicht malerisch, haben aber eine gewisse Genauigkeit vor zu weisen.

Die Charaktere sind wieder sehr gut gezeichnet worden. Ihr Stil geht in die einfache Richtung. Das Charakterdesign ist recht ausgefallen geworden. Die Charaktere selbst sind nach wie vor sehr oberflächlich ... sogar noch mehr, als in der Serie, da es sich nur um eine OVA handelt, die als Fanservice dient.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Marcel7777
Genre
Animation/Bilder
Charaktere
Mein Review zu diesen "OVA"

Ein sehr Netter und Interessanter "OVA" dazu noch ab 16 USK. ^^
Mit reichlich "Ecchi" und "Comedy".
Also zur kleinen Bewertung...
(PS. es ist kein "Spoiler" ich wollte nur Platz sparen ^^)
Spoiler!
Wer noch nicht weiß bei "OVA´s" schreibe ich immer eine Kurzfassung des Geschehnisses oder eine kleine Bewertung.


Genre
Wurde eingehalten vom "Harem" bis zu "Comedy" keine Beschwerden :D

Story
Weil es ein "OVA" ist aber wenn es hier eine "Story" gäbe könnte ich euch nur "Spoilern" ps. habs trotzdem gemacht^^ --->
Spoiler!
Also im Grunde genommen, wird der "Protagonist" von der Schule geschmissen. weil er zu schlechte Noten hat. Er kann es nur verhindern wenn er bei denn 7 Mädchen Einzel Unterricht nimmt um besser mit dem Stoff der Magie weiter zu kommen usw. Also er wird einen lustigen Tag haben :D mit "Ecchi" und "Harem" und nicht zu vergessen "Comedy".


Animation/Bilder
Fant ich Klasse alles war genau gezeichnet und scharf war es auch noch, also Ein sehr gelungener "OVA"

Charaktere und Musik
was kann ich sagen alle Charaktere waren zum anbeißent und die Musik hab ich nicht mitbekommen^^ "sorry"

Also dann, viel spaß beim anschauen! Ich gehe dann mal andere Animes Erforschen \(^_^)/

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Syfex22
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Trinity Seven OVA
Das OVA spielt nach der Serie

In diesem OVA geht es hauptsächlich darum, dass
Spoiler!
Arata um nicht von der Schule zu fliegen, sich mit allen Archieven auseinander setzen muss und sich somit mit allen von den Trinity Seven an einen Tisch setzt und private Lernstunden bekommt.


Bei den Genres würde ich Action nicht zustimmen, der Rest ist aber vorhanden.

Die Story ist halt mehr eine Art Bonusinformation für Trinity Seven Fans also unabhängig von der Story( Es werden aber Elemente aus der Serie wieder mit aufgegriffen)

Animationen waren sehr gut
Die Charaktere waren die gleichen lieblichen Charaktere aus der Serie, abgesehen davon, dass sie eindeutig ein wenig perverser geworden sind.
Die Musik ist auch sehr gut.

Als Trinity Seven Fan sollte man dieses OVA durchaus sich angucken, wobei es auch Andeutungen auf eine weitere Staffel gibt, was ich auch hoffe.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




OniichanKenny
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Diese OVA ist auf jedenfall sehr gelungen! Sie spielt eig. direkt nach der letzten Folge des Animes, aber mit der Story geht es leider nicht weiter.
Im großen und ganzen geht es darum:
Spoiler!
Arata würde normalerweiße mit seinen schlechten Noten von der Schule fliegen, doch es wird im verziehen wenn er von jedem der Trinity Seven was über ihr Archive lernt. Bzw ihres Zaubers. Doch da wir Arata zu gut kennen stellt er sich da mehr vor als nur "Lernen" :D.


Die Ecchi Szenen sind genial eingebaut, und die alte Comedy hat es ebenfalls. :D. Die OVA besteht aus einer Folge mit einer Folgenlänge von c.a 25 Min. Am Ende sieht man noch mit was Arata es (möglicherweiße) in der nächsten Staffel zu tun bekommt.

Fazit: Vollstens zu empfehlen für alle Trinity Seven Fans! Die OVA bietet Comedy, etwas Story, und gutes Ecchi.


MfG OniichanKenny

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden