Detail zu Watashitachi ni wa Kabe ga Aru. (Mangaserie):

6.85/10 (13 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Watashitachi ni wa Kabe ga Aru.
Englischer Titel There Are Walls Between Us
Deutscher Titel Zwischen dir und mir
Japanischer Titel 你我之间一墙之隔; 私たちには壁がある。
Genre
Comedy, Romance, School, Shoujo
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Frühling 2013
Ende: Winter 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en ShoujoHearts
en Summer Rain
Industriede Kazé (Publisher)
jp Kodansha (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Makoto hätte so gerne einen festen Freund. Doch ist sie so verzweifelt, dass sie sich auf Reita einlassen würde? Der ist ihr Sandkastenfreund und ziemlich selbstverliebt – und macht ihr doch tatsächlich den Vorschlag, einfach mit ihm zu gehen! Wenn sie sein Angebot auch nur für eine Sekunde ernst nehmen würde … Das wäre ja fast so, als würde sie ihren Halbbruder daten, oder so. Außerdem hat er es ohnehin nur aus Überheblichkeit und Mitleid gesagt. Oder etwa nicht?

(Quelle: Kazé)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere

Das aktuelle Werk von Tsukishima Haru, welches seit 2013 im "Dessert (Kodansha)" Magazin veröffentlicht wird und nun schon drei Bände umfasst.


~ + ~

Von frühster Kindheit an sind Sakurai Makoto und Kikuchi Reita zusammen aufgewachsen, getrennt nur durch knapp fünfundzwanzig Zentimeter zwischen ihren Balkonen, was schon immer kein Hindernis dargestellt hat. Auch heute kommt Reita noch durch das Fenster in Makoto's Zimmer, wobei sie auch wenn unfreiwillig, sehr viel voneinander mitbekommen.

Von ihrer Freundin Jyuri hat Reita gehört, das Makoto einen festen Freund sucht, was ihn zu einem ganz besonderen Ausspruch, mitten auf der Straße gebracht hat: "Wenn du so dringend einen Freund suchst, dann gehe ich halt mit dir aus." Doch wie soll Makoto diesen ernst nehmen, wenn sie ihn eigentlich immer nur als Familie, als kleinen Bruder betrachtet hat?!

Reita ist eigentlich unglaublich beliebt bei den Mädels in der Schule, weswegen er noch mehr Zeit in sein Aussehen investiert und Makoto ihn als narzisstisch bezeichnet. Früher war Reita ein sehr freundlicher Charakter, doch seit der Mittelschule ist seine Beliebtheit und damit sein Ego ins unermessliche gewachsen. Dies war auch die Zeit, wo er Makoto, weil sie so einfach war, von sich gestoßen hatte.

Durch einige widrige Umstände, wird dann Reita doch zu ihrem festen Freund und ihre Umgebungen sind damit zufrieden. Doch Gefühle sind dabei nicht im Spiel, oder doch?


~ + ~

Der Zeichenstil entspricht einem ganz typischen Shoujo mit großen Augen, Blümchen, Glitzer und einer ordentlichen Portion Fluff. Vor allem die Emotionen werden hier schön vermittelt und bieten einen guten Einblick in die Verstrickungen der Protagonisten samt deren Verhaltenshintergründe.

Charakterlich sind die verschiedenen Protagonisten eher einfach gestrickt, doch so einfach wird es ihnen dann nicht gemacht! Man erfährt viele verschiedene Hintergründe, bekommt immer wieder Vergangenheitseinblicke und neben den den zwei Hauptprotagonisten wird auch noch auf Nebendarsteller eingegangen.


Sehenswerter, typischer Shoujo-Plot welcher mit tiefen Verstrickungen überrascht


Stand: Am Lesen (12)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden