Detail zu Macross Zero (Animeserie/OVA):

7.9/10 (72 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Macross Zero
Japanischer Titel マクロス ゼロ
Genre
Action, Adventure, Drama, Harem, Mecha, Military, Mystery, Romance, SciFi, Shounen, Violence
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Herbst 2002
Ende: Herbst 2004
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Abunai!
de German Fansub Translation Project
de Yamayurikai Subs
Industriejp Satelight (Studio)
jp Actas (Nebenstudio)
jp AIC (Nebenstudio)
jp Bandai Channel (TV-Sender)
jp Bandai Namco Arts (Publisher)
jp Big West (Producer)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Macross Zero spielt ein Jahr bevor die Zentraedi auf der Erde ankommen und porträtiert die letzten Tage des Krieges zwischen U.N. Spacy und den Anti-U.N.-Fraktionen.
Nachdem der erstklassige Pilot Shin Kudo von dem neusten Kampfflugzeug der Anti-U.N.s abgeschossen wird, findet er sich auf der abgelegenen Insel Mayan wieder, auf der Technologie quasi nicht existent ist. Während er sich dort von seinen Verletzungen erholt, wird der Frieden der Insel von einem Kampf gestört, der den neusten Kämpfer der U.N. beinhaltet - den VF-0.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Autor & Zeichner
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
0 Macross Δ Movie – neuer Film im Jahr 2020 zu erwarten
von MrSalomon in Anime- und Manga-News
959 01.11.2018 13:33 von MrSalomon
2 Macross Δ – neuer Film zum beliebten Mecha-Franchise angekündigt
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News
1411 31.12.2017 11:52 von Asuka..
2 Macross – neuer Anime und mehr zum 35. Jubiläum
von Tazzels in Archiv: Newsecke
2364 15.02.2017 23:53 von Yuukiji-Sama
6 Macross Δ – Titelliedsänger enthüllt und neuer Werbeclip
von MrThaeng in Archiv: Newsecke
15024 29.03.2016 15:24 von DarknessSocke
0 Anime Macross Δ bekommt Manga-Adaption
von RamboJack in Archiv: Newsecke
2219 27.12.2015 22:14 von RamboJack
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




SakuraNoAme
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Ein wahrliches Meisterstück in 5 Folgen verfasst! Ich konnte kaum aufhören vom Bildschirm zu gucken, obwohl ich tierischen Hunger hab! Man muss das einfach gesehen haben, denn nicht nur Romanze und Action sind drin, sondern noch etliche andere Genre, sodass das Zuschauerspektrum ziemlich erweitert wird!

Das Einzige was mir nicht gefallen hat war der Tod/ das Verschwinden von Mao´s Schwester. Ich empfand es als ziemlich traurig und frustrierend so kurz vor dem Ende noch Shin´s Liebe sterben zu sehen, auch wenn das nicht deutlich gezeigt wird. (aber wie soll man einen Atomangriff schon überleben? selbst in dem AFOS mein ich... >.<)
Naja,...
Die Animation wurden fantastisch illustriert und wahnsinnig gut ausgearbeitet! Die Musik war französisch und wirklich interessant anzuhören, da ich selber ebenfalls französisch für mehrere Jahre bereits gelernt habe. Ziemlich interessant also zu hören, wie es hier gesungen wurde! ;D
Mein Fazit: Ein Muss für Animeliebhaber ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Zum dritten male gesehen. Die OVA hat 5 Folgen. Die erste Folge ist ca. 30,5 Minuten lang, die zweite Folge ist ca. 31 Minuten lang, die dritte Folge ist ca. 30,5 Minuten lang, die vierte Folge ist ca. 31 Minuten lang und die fünfte Folge ist ca. 34,5 Minuten lang. Die Story ist im Prinzip die Vorgeschichte von dem Anime "Macross Frontier". Sie ist somit nicht unwichtig, und erweitert ein wenig den Horizont. Die Story an sich ist am Anfang nicht sonderlich prikelnd, doch das ändert sich sehr schnell. Mit einem mal wird die Story sehr interessant und auch recht spannend. Die Spannung ist mittelmässig bis mittelstark vertreten, wobei der mittelstarke Spannungsbogen am meisten gegeben ist. Dennoch hätte man auf den Inhalt der Story etwas genauer eingehen können. Das wirkte etwas zu schammig.

Die Action ist mittelstark vertreten. Die Actionlast ist mittelstark vertreten. Die Actionlast kommt sehr gut rüber und verleiht dem Anime eine echt gutes Gefühl von Schnelligkeit. Die Dramatik ist mittelmässig vertreten. Ich empfand ihre Intensität als mittelschwach. Die Dramatik erscheint hier eher Nebensache. Die Romanze ist mittelschwach vertreten. Sie ist recht schön geworden. Der Harem ist nur schwach vertreten. Ja, das Genre zeigt sich auch, wenn auch etwas schwach. SciFi ist mittelmässig vertreten. Man geht recht gut auf das Genre ein, doch dass hätte druchaus besser sein können. Mecha ist mittelstark vertreten. Nur leicht wird auf das Genre eingegangen. Die Mystery ist mittelmässig vertreten. Mal erzeugt sie eine leichte mystische Atmosphäre und mal nicht. Violance ist mittelmässig vertreten. Military ist mittelstark vertreten. Nur leicht wird auf das Genre eingegangen.

Die Animationen sind sehr flüssig geworden, gerade die Kämpfe bestätigen das mehr als deutlich. Die Computeranimationen sind extrem oft vorhanden, was ich schon mal negativ bewerte. Das einzige positive an den Computeranimationen, ist deren Bewegungsfluss, dieser ist sehr gut geworden und macht größtenteils die geniale Action aus. Dennoch sind sie zu deutlich als Computeranimation zu erkennen. Der Zeichenstil ist sehr gut geworden und das merkt man vor allem an den äußerst malerischen Hintergründen, die aber durch ihre Genauigkeit eine vielzahl an Details bietet und auch an den Charakterezeichnungen, denn diese haben sehr dünne Konturen, was einen eigenenweilligen Stil hervorbringt.

Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet worden, wie in den "Animation/Bilder" bereits erwähnt, sind die Charakterezeichnungen sehr gut geworden, gerade wegen deren dünnen Konturen. Ihr Stil aber dennoch einfach gehalten worden, auch wenn die Bilder einen anderen Eindruch vermitteln. Der Deteilgrad der Charakterezeichnungen sind mittelmässig vorhanden. Das Charakteredesign ist normal gehalten worden und doch gibt es die ein oder andere Auffälligkeit. Die Charaktere an sich sind sehr interessant geworden, gerade durch deren Kultur, kommt mal was anderes zur Darstellung, als man es sonst aus fast allen anderen Animes kennt. Leider geht man nicht sonderlich gut auf den ein oder anderen Charakter ein.

Da Charaktere vorkommen die singen, werde ich die Musik mit in die Durchschnittsbewertung einbringen. Die Lieder ans ich sind auf ihre Art und Weise schön mit anzuhören. Klar kommt es letztendes auf den Geschmack an, doch ich fand sie jetzt mal nicht ganz so schlecht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden