• Seite:
  • 1

THEMA: Der natürliche Reiz des Sport-Animes

Der natürliche Reiz des Sport-Animes 2 Wochen 4 Tage her #833568

  • hYperCubeHD
  • hYperCubeHDs Avatar Autor
  • Redakteur
  • Redakteur
  • Abteilungsleitung News
  • Beiträge: 370
  • Dank erhalten: 3543

Der natürliche Reiz des Sport-Animes 2 Wochen 3 Tage her #833579

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2154
  • Dank erhalten: 1948
Der Verweis auf Game of Thrones ........ es ist grade 12.00 in der Nacht und ich hab einen Lachkrampf ..... die Nachbarn müssen sich denken, ich hab einen Knall;)
Zu gut getroffen hYperCubeHD, zu gut, zu gutes Beispiel und dazu noch das Gesicht der Akteurin .......
Verdammt, ich lach noch immer, ich lach Tränen.
*o-XD*
You made my Day:)

Beim Thema Naruto in Bezug auf Regeln im Worldbuilding Konzept, muss ich Dir nur insoweit wiedersprechen, dass die Regeln dieser fiktiven Welt zwar Anfangs sehr, sehr gut erdacht sind (war eine der Stärken dieses Werkes, Bezug ist auf war ......) ...... jedoch später absolut missachtet werden ...... und die Ausschnitte aus diesem Anime, stammen halt schon auch aus dieser Zeit ....... Ein Mangaka über seinen Peak, im totalen Burnout und in der Falle (die er selbst entwickelt hat).
Der Beginn von Naruto ist aber ein hervorragendes Beispiel. Würde ich auch als Beispiel bringen. Genauso wie Hunter X Hunter oder vielleicht noch besser, Fullmetal Alchemist.

Ein gutes Beispiel für einen Sportanime was ich persönlich noch gebracht hätte wäre in übrigen Hajime No Ippo. Vielleicht die perfekte Kombination von Realität (grade wenn man sich ein wenig für Boxgeschichte befasst .....), Fiktion und Entertainment. Dabei wird noch so viel abgedeckt ...... dieser Anime (ist nebenbei einer besten Anime Umsetzungen überhaupt ..... danke Madhouse, danke überhaupt ....... für all die Anime .....) deckt so viele Genre ab und zwar großartig, es ist einfach gigantisch ......
Hoch effektive Comedy - Check. Hoch effektives Drama - Check. Hoch effektive Action - Check. Usw.

Sportanime sind pur effektiv und an sich absolut logisch in ihrer Effektivität, weil schon normaler Sport enorme Anziehung erzeugt ...... man muss sich nur die Fans beim Fußball ansehen ...... diese Leidenschaft, die Gefühle die da frei gesetzt werden ........ Manche (etwas verblendete Menschen) ziehen für ihre Mannschaften ja schon fast in den Krieg ......
Todkranke Menschen wünschen sich oft genug als Letztes irgendwelche Dinge mit Sport/Fan Bezug ...... und können dann kurz vor dem Tod noch lächeln, wenn ein Sportler eine simples Autogramm mit persönlicher Widmung schickt .....
Sport/Sportler sind schlichtweg effektiv, beim Erreichen von Menschen ....... war schon immer so. Brot und Spiele .........
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski

Der natürliche Reiz des Sport-Animes 2 Wochen 3 Tage her #833584

  • Nimouto
  • Nimoutos Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 0
Gutes Video, kann keinem der Aspekte widersprechen, ALLERDINGS hast du den wichtigsten Punkt nicht erwähnt ¯\_(⊙_ʖ⊙)_/¯
ripped guys und gay ships
Natürlich sehen das nicht alle so, aber die Mehrheit der Sportanimefans (v.a. die weiblichen darunter) werden das wohl nicht abstreiten können. Besonders wenn du schon yoi erwähnst (der an sich eine ziemlich langweilige Story hat), finde ich es zumindest erwähnenswert
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: KnivesLaynaYuriko.FauliRocktForummodTazzelskineh
Powered by Kunena Forum