• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Geschichte der Animes – Teil 1

Geschichte der Animes – Teil 1 4 Monate 1 Woche her #819958

  • Tazzels
  • Tazzelss Avatar Autor
  • Offline
  • Redakteur
  • Redakteur
  • ¯\_(ツ)_/¯
  • Beiträge: 147
  • Dank erhalten: 1044

.
– "Wer zuletzt lacht, hat den höchsten Ping."
Letzte Änderung: 4 Monate 1 Woche her von genesis.

Geschichte der Animes – Teil 1 4 Monate 1 Woche her #820001

  • T3chn0Pix3l
  • T3chn0Pix3ls Avatar
  • Offline
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • [url=http://proxer.me/gallery?s=detail&id=75043#to
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 0
Freu mich schon auf die nächste Ausgabe :D

Geschichte der Animes – Teil 1 4 Monate 1 Woche her #820004

Die Ninotaku-Doku gibt es jetzt also in abgespeckterer Form nachzulesen.
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

öhmmm... ok.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pucky, AmYu

Geschichte der Animes – Teil 1 4 Monate 1 Woche her #820005

Kaidan schrieb:
Die Ninotaku-Doku gibt es jetzt also in abgespeckterer Form nachzulesen.

Ja, das ist etwas unglücklich gelaufen, aber unser Artikel war bereits fertiggestellt, bevor Nino Kerl seine Doku überhaupt angekündigt hatte.
Letzte Änderung: 4 Monate 1 Woche her von hYperCubeHD.
Folgende Benutzer bedankten sich: KingNairolf

Geschichte der Animes – Teil 1 4 Monate 1 Woche her #820013

Wirklich toll geschrieben, schön übersichtlich und strukturiert, aber dabei noch informativ. :)
I like

Geschichte der Animes – Teil 1 4 Monate 1 Woche her #820014

Oh ja, Speed Racer, eines der größten deutschen Desaster was Anime angeht überhaupt.

Dazu muss man verstehen, wie erfolgreich dieser Anime zu gleichen Zeit in den USA wurde. Er ist faktisch ein Stück Kultur dort. Und im deutschsprachigen Fernsehen war nach diesem Anime Versuch Schockstare über Jahre! Gutmenschen ......... oh je:(
Man muss auch fairerweise sagen, Speed Racer ist schon ein wenig brutal (auch wenn der FSK nie über 6 Jahren lag ....). Der deutsche Dub hat zwar alles entschärft, doch streng genommen sterben da reihenweise Fahrer und die Bewerbe haben mehr den Charakter von Kämpfen als von Autorennen.
Nix schlimmes dabei, doch auch schlichtweg falsch eingekauft. Hätte ja auch genug Kinderfreundliches gegeben. Damit wäre der Start in Deutschland sicher leichter gefallen.

Es hat seine Gründe warum Wickie und die starken Männer so erfolgreich wurde. Und Jahrzehnte blieb, ja Jahrzehnte, von den Quoten konnten Viele nur träumen. Es war einfach effektiv, gut gemacht, es war ein gute Idee, das deutsche Opening war das Weltbeste und es funktionierte vor allem deshalb so gut, weil es für alle Altersgruppen ohne Einschränkung und Bedenken geeignet ist. Ein Anime, den Leute, die Anime eigentlich nicht mögen, als eine DER Kindheitserinnerungen bezeichnen.

Dieser Anime hat die Türe geöffnet für Anime, die gelinde gesagt echt heftig, Traurig und brutal waren. Ich meine im zweiten World Masterpiece Theater Anime stirbt ein kleiner talentierter, hart arbeitender (Kinderarbeit) Junge (der Hauptprotagonist), der immer nur gutes getan hat, samt Hund an Entkräftung, Hunger und Kälte (auch wenn man recht plump versucht hat es bei der deutschen Austrahlung umzuschreiben) , weil ihm Keiner hilft und als es auf einmal Allen dämmert und sie ihm helfen wohlen ist er und sein Hund tot und seine Freundin geht ins Kloster. Das ist schon eine bittere Lektion, wenn man sich Sowas, wie ich im Kindergartenalter (so wie die Meisten zu meiner Zeit) angesehen hat und da braucht es Eltern, mit denen man drüber reden kann. Ist Jahrzehntelang gelaufen - im Kinderprogramm! Hat sich Keiner drüber aufgeregt, vermutlich weil damals Eltern noch mit Kindern kommuniziert haben.
Erst in neuerer Zeit machen sich nun erwachsene Leute, zum Teil im besten Alter (lief ja seit den 80ern (Japan in den 70ern) wichtig, weil sie finden, dass Perrine und The Dog of Flanders ihr Leben versaut hat. Was soll ich sagen - entbehrliche Wichtigtuer, Gutmenschen, die allen ernstes das Kinderprogramm (dass damals zum Beispiel im ORF noch mit echten Schauspielern besetzt war) beschuldigen. Entbehrlich:(

Das Ganze wurde nach festsetzen von Anime im deutschsprachigen Bereich, ergo in den 80ern auch etwas skurril, weil auch uralte Anime von 1969 wie Mila Superstar in Deutschland erst in den 90ern anliefen;)
In Ländern wie Spanien, Italien, Frankreich war die Erstausstrahlung schon in den 80ern. Es hat seine Gründe warum es in Spanien Statuen von Mazinger Z herumstehen (ja wirklich;) und warum man in Italien ca 10 mal so viele Anime im Fernsehen gezeigt hat wie in Germany und vor allem Frankreich eine eigene Animationsindustrie hat.

Und es hat seinen Grund, warum es in Deutschland eine gewisse unterschwellige Mecha Abneigung gibt ....... und in anderen europäischen Ländern eben nicht (hat natürlich auch mit dem falschen Umgehen mit vergangen Dingen zu tun ........)
Folgende Benutzer bedankten sich: Shana:3, Eza, Snipi, Froschinski, Korijo, Orsopew, Plinfa-Fan, Tyze, JesusFN

Geschichte der Animes – Teil 1 4 Monate 1 Woche her #820015

Danke für diesen Artike. Bin nicht gerade einer der durch YouTube surft, aber Ninotakutv scheint noch wirklich gut zu sein.
Zur Doku: Einfach nur super. Anime hatte es wirklich nicht leicht, ist aber nun verdient ne grosse Sache.
Was mir persönlich fehlte war zu Thema Computer Animierte Anime: Hätte man nicht noch Zentrix erwähnen könne?
War doch einer der ersten vollständig 3D-CG Animierten Anime oder? (2002 von Imagi Animation Studios)
Für mich als Kind war das die beste Serie zu jener Zeit, seit 2006 nicht mehr ausgestrahlt. Hab die Deusche Synchro seitdem nicht mehr gesehen.
Finde nur die Englische oder Französische Synchro, wenn einer weis wo man die deusche findet PM please.

Geschichte der Animes – Teil 1 4 Monate 1 Woche her #820031

Anime hat kein Plural.

Geschichte der Animes – Teil 1 4 Monate 1 Woche her #820040

  • Tazzels
  • Tazzelss Avatar Autor
  • Offline
  • Redakteur
  • Redakteur
  • ¯\_(ツ)_/¯
  • Beiträge: 147
  • Dank erhalten: 1044
AnimeGod14RiasGremoryLover schrieb:
Anime hat kein Plural.

www.duden.de/rechtschreibung/Anime
– "Wer zuletzt lacht, hat den höchsten Ping."

Geschichte der Animes – Teil 1 4 Monate 1 Woche her #820048

Tazzels schrieb:
AnimeGod14RiasGremoryLover schrieb:
Anime hat kein Plural.

www.duden.de/rechtschreibung/Anime

Dazu möchte ich etwas ergänzen:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]



Noch etwas ausführlicher zu Katsudo Shashin:

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

In übrigen sehr lustig - weil sich Wikipedia selber kritisiert ......:
trotz seines spekulativen Charakters für die Entstehung des Films und damit als Entstehungsjahr von Anime weitgehend durch, nicht nur durch mediale Berichterstattung, sondern auch über Internetplattformen wie Youtube oder Wikipedia

Ich persönlich halte diesen Film ja für Wunschdenken der überstolzer Japaner (und diverser Animefans, die allerdings eher außerhalb Japans;) Es geht hier nur um ein paar Jahre, die aber alles entscheiden, wer zuerst da war. Die USA (1906) und die Franzosen (1908) haben aber halbwegs Hieb und stichfeste Datierungen ihrer ersten Animationen und davor ein große Tradition was bewegte Bilder anging. Außerdem sind diese Werke auch ganz offen zur Vorführung gedacht gewesen.
Die Japaner waren aber frühestens 1904, eher 1905 dazu fähig, was nun ja, ein ziiiiemlich knappes Zeitfenster ist.

Was Comics bzw. Manga angeht, ist die Geschichte aber hingegen sehr wohlwollend zu Japan. Da waren sie verdammt früh und verdammt früh professionell dran. Hier gibts zwar Miesmacher u. Kritiker. Allerdings kann keiner bestreiten, dass es Bildererzählungen seit ewigen Zeiten in Japan gibt, die quer über die Gesellschaft akzeptiert waren und die auch schon früh die viele Themen abdeckten ....... auch die "Hust, Hust" Themen;)
Letzte Änderung: 4 Monate 1 Woche her von Sniperace.

Geschichte der Animes – Teil 1 4 Monate 1 Woche her #820053

  • Tazzels
  • Tazzelss Avatar Autor
  • Offline
  • Redakteur
  • Redakteur
  • ¯\_(ツ)_/¯
  • Beiträge: 147
  • Dank erhalten: 1044
Sniperace schrieb:
Dazu möchte ich etwas ergänzen weil nicht ganz komplett - der Duden ist nicht Alles .......

Also, wo fang ich an? Ah ja, mit dem Wichtigsten:
Nicht streiten;)
Es stimmt Beides, mehr oder weniger, bzw. je nach Sichtpunkt. Und die uralte Diskussion dazu ist sowieso ein der entbehrlichsten überhaupt.

[...]

Als Animefan? Kann man Beides nutzen, wird wohl kaum Einer aus einem Forum fliegen, weil der Duden was anderes sagt. Ich plädiere für Anime als Mehrzahl. Auch grade in Gesprächen von Angesicht zu Angesicht, da läuft schon so genug falsch, was jap. Ausdrücke angeht und nix Sinnloseres kann ein Gespräch schneller in ein hitzige Diskussion verwandeln als ein "Kluger", der unbedingt berichtigen muss.
Ich als Österreicher versteh unter Sessel zum Beispiel etwas anderes als ein Deutscher, nur um es mal zu erwähnen. Diverse Esswaren heißen auch ganz anders;)

Bitte leg mir keine Worte in den Mund. Alles was ich mit meiner Antwort ausgedrückt habe, ist, dass die Behauptung "Anime hat keinen Plural" falsch ist. Nicht, dass eine der beiden Schreibweisen "richtiger" als die andere ist. Du musst dich nicht gleich auf ein moralisches Podest heben, besonders wenn zu keinem Zeitpunkt überhaupt ein Streit vorhanden war.
Sniperace schrieb:
Noch etwas ausführlicher zu Katsudo Shashin:

[...]

Ich persönlich halte diesen Film ja für Wunschdenken der überstolzer Japaner (und diverser Animefans, die allerdings eher außerhalb Japans;) Es geht hier nur um ein paar Jahre, die aber alles entscheiden, wer zuerst da war. Die USA (1906) und die Franzosen (1908) haben aber halbwegs Hieb und stichfeste Datierungen ihrer ersten Animationen und davor ein große Tradition was bewegte Bilder anging. Außerdem sind diese Werke auch ganz offen zur Vorführung gedacht gewesen.
Die Japaner waren aber frühestens 1904, eher 1905 dazu fähig, was nun ja, ein ziiiiemlich knappes Zeitfenster ist.

[...]

Ähnliche Sache: Wir haben nirgendwo behauptet, dass die Japaner als erste Nation Animationsfilme erstellt haben. Wenn du dich auf eine andere Diskussion beziehst oder einfach nur dein Wissen teilen willst, lass es bitte nicht so klingen, als hätten wir falsche Informationen herausgegeben oder falschen Stolz verbreitet.
Trotzdem vielen Dank für den tieferen Einblick in die Thematik, wir haben im Rahmen des Artikels natürlich jede Periode nur zu einem gewissen Grad anschneiden können.
– "Wer zuletzt lacht, hat den höchsten Ping."

Geschichte der Animes – Teil 1 4 Monate 1 Woche her #820064

Tazzels
Bitte leg mir keine Worte in den Mund.

War nicht das Ziel und die Idee. Schon gar nicht direkt auf Dich bezogen.
besonders wenn zu keinem Zeitpunkt überhaupt ein Streit vorhanden war.

Das ist etwas unglücklich ausgedrückt von mir, dafür ein Sorry. So rede ich halt normal, klar kann man es im geschrieben Wort ein wenig anders verstehen als gemeint. Ich muss zugeben, ich hab zu viel geschrieben, hab auch nicht groß drüber nach gedacht, ob es jetzt missverstanden werden könnte und am Ende war es auch zu weit schweifend. Was die potenzielle Interpretation, was damit gemeint war, nämlich eine Ergänzung, etwas erschwert haben dürfte. Ich hätte es beim Video belassen sollen ............
Du musst dich nicht gleich auf ein moralisches Podest heben

Bin wohl zu harmoniesüchtig oder eher mische mich zu oft ein ....... okay, angekommen. Ich werde einen Teil meines Posts löschen, der sauer aufstößt.
Ähnliche Sache: Wir haben nirgendwo behauptet, dass die Japaner als erste Nation Animationsfilme erstellt haben.

Das war weder so gemeint noch hab ich es direkt auf Dich oder die Redaktion bezogen. Es war als Ergänzung gedacht (weil es etliche Leute für möglich halten und auch generell). Nicht mehr und nicht weniger. Sollte es anders rüber gekommen sein, so wurde es fälschlich interpretiert, weil ich mich offensichtlich nicht klar genug ausgedrückt habe.
lass es bitte nicht so klingen, als hätten wir falsche Informationen herausgegeben oder falschen Stolz verbreitet.

Ich muss jetzt zugeben, ich verstehe nicht wo ich so Etwas geschrieben hätte und wo man es so interpretieren könnte. Ich hab mich auf den jap. Endecker und die Verbreitung der Idee von Animefans übers Internet bezogen. Kein Wort von Proxer, Redaktion oder von einer Lüge. Es war also nur meine Meinung hierzu und davor ein Link (für Interessierte, die etwas mehr Infos haben wollen - wie zbs. dass das Datum auf 1904-12 geschätzt wird) zum selber Meinung bilden.


Eure Umsetzung ist sehr nett zu lesen und für die Mehrzahl eine wirklich gute Sache, weil Animegeschichte, grade frühe, eher weniger bekannt ist. Und ich finde als Animefan ist es doch interessant. Von daher ist es auch gut wenn Wissen darüber schön kompakt u. übersichtlich einer großen Anzahl Leuten verfügbar gemacht wird und vielleicht Interesse für ältere Anime/Manga weckt.
Astro Boy liest sich ganz gut:)
Meine ehrliche Meinung.
Letzte Änderung: 4 Monate 1 Woche her von Sniperace.

Geschichte der Animes – Teil 1 4 Monate 6 Tage her #820169

Ich hatte als PA Thema die Geschichte der Anime und Manga behandelt, konnte es aber nicht so gut und visuell umsetzen wie du. GEGE

Geschichte der Animes – Teil 1 4 Monate 5 Tage her #820224

Super Artikel,freue mich auf die nächste Ausgabe ^_^

Geschichte der Animes – Teil 1 4 Monate 5 Tage her #820228

Schöner Artikel
Vielen dank für die Information ich freue mich schon auf die nächste Ausgabe. ^^
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: DeviltoonKnivesLodrahilLaynaYuriko.
Powered by Kunena Forum