• Seite:
  • 1

THEMA: ufotable – bekanntes Animationsstudio wegen Steuerhinterziehung beschuldigt

ufotable – bekanntes Animationsstudio wegen Steuerhinterziehung beschuldigt 1 Monat 4 Tage her #832424

  • nych
  • nychs Avatar Autor
  • Redakteur
  • Redakteur
  • Couchpotato
  • Beiträge: 336
  • Dank erhalten: 3506
Wie im Weekly Bunshun Digital-Magazin des japanischen Verlags Bungeishunju berichtet wurde, wird das japanische Anime-Studio ufotable wegen Steuerhinterziehung verdächtigt. So soll das Unternehmen laut der regionalen Steuerbehörde bereits 400 Millionen Yen (ca. 3,1 Millionen Euro) hinterzogen und sogar Spendengelder einer Wohltätigkeitsaktion, welche wegen des 2011 stattgefundenem Erdbeben in Touhoku veranstaltet wurde, missbraucht haben. Diesbezüglich wurden am 12. März Durchsuchungen von zwei Cafés in Kouenji und Tokushima sowie des Animationsstudios in Shimoigusa durchgeführt.


Weiterhin wurde in dem Bericht verkündet, dass der ufotable-Gründer, Regisseur und Präsident Hikaru Kondo angeblich auch direkt Einnahmen erhalten hat, welche von den Merchandise-Verkäufen des Studios stammen. Nach der Anschuldigung soll sich dieser einige Tage von der Arbeit zurückgezogen haben und mit seinem Anwalt in Kontakt gestanden sein. Danach kehrte Kondo jedoch angeblich an seinen Arbeitsposten im Studio zurück.

Bisher konnten keine Beweise gegen Hikaru Kondo und ufotable ausfindig gemacht werden. Das verantwortliche Magazin hat sich auch um eine Stellungnahme zu den genannten Themen seitens des Unternehmens und Gründers bemüht, jedoch keine Antwort erhalten.

Das Animationsstudio wurde im Jahr 2000 von einigen ehemaligen TMS Entertainment-Mitarbeitern unter Hikaru Kondo gegründet und ist besonders für einige Anime-Adaptionen von Werken des japanischen Spieleentwicklers Type-Moon bekannt. Dies umfasst beispielsweise The Garden of Sinners sowie einige Ableger des Fate-Franchise mit Fate/Zero, Fate/stay night Unlimited Blade Works und die Filmtriologie Fate/stay night: Heaven's Feel. Aktuell erscheint auch seit dem 06. April im japanischen Fernsehen eine Anime-Adaption des Shounen-Mangas Kimetsu no Yaiba. Nebenbei führt das Unternehmen auch einige Cafés, in welchen auch Merchandise und andere Waren zu produzierten Animes des Studios verkauft werden. Seit 2009 organisiert man auch das Machi Asobi-Event in Tokushima, das seit dem Start bisher über eine Millionen Besucher zählen konnte.

Quellen: ANN // ANN
Letzte Änderung: 1 Monat 4 Tage her von nych.

ufotable – bekanntes Animationsstudio wegen Steuerhinterziehung beschuldigt 1 Monat 3 Tage her #832442

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2128
  • Dank erhalten: 1901
*o-stop*
Sind nicht die Ersten und werden nicht die Letzten sein ........:(
Gainax hat ja auch gemeint, man verschleiert mal so einfach 1,6 Milliarden! Yen Einkünfte (und ja damals war der Yen noch mehr wert) und spart damit 560 Millionen Yen Steuern ....... als wäre es nicht genug, dass man grade den erfolgreichsten Anime der 90er geschafft hatte (obwohl, dass halbe Team weggelaufen ist;) ......... nein, man muss unbedingt den Staat bescheißen, weil denen ja nicht auffällt, dass da 1,6 Milliarden! Yen einfach verschleiert wurden .......:(
Doch die jap. Steuerbehörde ist kein lieber Onkel ...... die sind knallhart, da hat es Gefängnis gegeben, für den Präsidenten und den Steuerberater - natürlich in den freundlichen jap. Psycho Gefängnis, wo nie die Lichter ausgehen .....
Je erfolgreicher, umso eher wird man gierig ..... und die Leute ganz oben, die sind die gierigsten ...... wundern tut es mich ja nicht mehr, in dem "Geschäft" - die bauen seit Jahren auf der Substanz, dem Blut und dem Nerven, der kleinen Animatoren ihr Geschäft (dessen Umsätze immer weiter steigen) auf ..... zum Teil herrschen Sklaven Zustände ....
Hikaru Kondo ............ Nach der Anschuldigung soll sich dieser einige Tage von der Arbeit zurückgezogen haben und mit seinem Anwalt in Kontakt gestanden sein.

Kein Wunder, wer jap. Untersuchungshaft kennt, der versteht es vielleicht ...... da dreht man durch, jap. Knast ist unmenschlich ...... der ist schlichtweg untergetaucht ..... oder er wurde eh einkassiert und will es nicht in der Öffentlichkeit erwähnen .......
Bisher konnten keine Beweise gegen Hikaru Kondo und ufotable ausfindig gemacht werden. Das verantwortliche Magazin hat sich auch um eine Stellungnahme zu den genannten Themen seitens des Unternehmens und Gründers bemüht, jedoch keine Antwort erhalten.

Bisher ........
Erstens sind Ufotable Finanzleute sicher nicht so einfältig, wie die damals von Gainax - wo man die Beweise quasi auf den Servierteller gefunden hat und mit Sicherheit haben sie es auch aus diesem Fall "gelernt". Es stinkt hinten und vorne und die Tatsache, dass der Chef vorsorglich abtaucht, Ufotable dazu gar nix sagt, obwohl diese Sache jetzt schon seit Tagen weltweit bekannt ist, wirkt auch nicht grade, na ja ......
Müsste ich raten, dann haben sie genug Beweise vernichtet oder haben sich auf eine ganz große Strafzahlung geeinigt ..... oder es kommt noch was - so ein Finanz Konstrukt zu entwirren ist zum Teil Arbeit von Monaten ....... und Wir reden hier ja nicht von einem "Studio" ..... Ufotable ist eher ein Unternehmensgeflecht, mit verschiedenen Geschäftssparten, davon Etliche, mehr als gut geeignet, um Geld zu waschen, genau genommen so etwas wie eine GmbH, eine Yugen Kaisha - kurz Y.K., ergo relaiv laxe Bestimmungen (weil eigentlich eher für kleinere Betriebe gedacht) und muss von von weniger als 50 "Mitgliedern" gehalten werden......... und hat steuerliche Vorteile gegenüber einer Kabushiki-Kaisha, Kurzform K.K., ergo Aktiengesellschaft, was viele andere große (oder auch nicht so große) Studios nutzen - ein K.K. Kyoto Animation ist beispielsweise kleiner als Ufotable, ist aber eine Aktiengesellschaft (in der die Gründerfamilie allerdings die Mehrheit hat) ......... man wird sehen ..... eventuell merkt man es ja, wenn auf einmal ein Sparprogramm gefahren wird .......
Spendengelder einer Wohltätigkeitsaktion

Nicht die Ersten, nicht die Letzten .......:(
Mir steigt das Geimpfte auf .......


Und für all die "Jünger" ....... es hat schon Gründe warum eine Steuerbehörde ermittelt ....... ganz gleich ob was raus kommt, ganz koscher ist es da sicher nicht abgegangen, sonst ermittelt die nicht und sonst kommt es auch nicht auf. Nicht verurteilt heißt bei mächtigen Leuten oft genug nur - guter Anwalt ......... oder zu mächtig.
Und wer jetzt glaubt, in Japan ist es nicht so wie bei Uns ......... der möge sich doch mal mit dem Shinzo Abe, seiner Frau und mehrfach! aufkommenden Vorwürfe (fast immer geht es um Schulen nationalistischer Sorte .....), Grund und Bauen ..... auseinander setzen ......
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Tage her von Sniperace.
Folgende Benutzer bedankten sich: Attex, Shana:3, Reaper15, Link3000XD, Hitsui, Plinfa-Fan, nych, Morrigahn

ufotable – bekanntes Animationsstudio wegen Steuerhinterziehung beschuldigt 1 Monat 3 Tage her #832443

  • animaxx
  • animaxxs Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 1
Unschuldig bis das Gegenteil bewiesen wurde.
Folgende Benutzer bedankten sich: AnimeGeass

ufotable – bekanntes Animationsstudio wegen Steuerhinterziehung beschuldigt 1 Monat 3 Tage her #832452

  • derTsunami7
  • derTsunami7s Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 4
so läuft es aber nicht immer im Ausland xD

ufotable – bekanntes Animationsstudio wegen Steuerhinterziehung beschuldigt 1 Monat 3 Tage her #832456

  • Reaper15
  • Reaper15s Avatar
  • Wortakrobat
  • Wortakrobat
  • Beiträge: 400
  • Dank erhalten: 332
Dazu kann ich noch sagen Ermittlungen laufen anscheinend schon seit letzten Jahr im Dezember.
Angeblich will Kondo zurücktreten bzw. dieser hätte schon in einer Form Geständnis abgelegt gegenüber den Behörden.
Drogen & Steuerhinterziehung da wird deine Existenz ausgelöscht in Japan.
Was das für das Studio selbst heißt ist noch unklar. Wenn aber teil der Gelder in die Firma/Studio selber lief dann ist dies natürlich ein ganz neuer Rattenschwanz.
Das nun auch noch Erdbeben Spendengelder irgendwie entwendet wurden. Das ist natürlich nochmal ne ganz andere extreme Sache als Steuern alleine.
Gerne mal gabs nur ein paar Chefs die ins Gefängnis mussten während die Firma selbst überlebt hat, wenn auch mit Strafzahlungen etc.
Spendengelder machen das ganze nochmal nen zacken düsterer.

Letzten Endes sind die Regulären Arbeiter/innen von Ufotable am Arsch die die Taten der oberen Riege ausbaden müssen. Sei es das der Name des Studio in Verrufung gerät.
Als auch die Mitarbeiter selbst schräg angeschaut werden. Wer oder wie viele nun davon wussten trägt auch dazu bei wie viele noch gehen müssen, werden oder noch mit festgenommen werden.

Wie Sniperace schon sagte bei Gainax haben 2 Leute den Sturz auf sich genommen bzw. auch diese die das Geld kassiert haben.

Die Sache ist halt Kondo war für vielerlei Dinge verantwortlich & hatte auch die Erfahrung was einerseits die gut geplanten & organisierten Produktionen von Ufotable glatt laufen lies. Bzw. Ufotable selbst "bessere" Arbeitsverhältnisse/Klima hat als manch andere Studios.
Nichtsdestotrotz Verbrechen bleibt Verbrechen & wer Steuergelder hinterzieht nimmt nicht nur die eigene Gier & Fall in Kauf sondern auch die Leben aller Mitarbeiter die nichts damit zu tun haben und nun vor Existenzfragen stehen wie will ich noch dort Arbeiten, was passiert mit einem Arbeitstelle, wird meine Bezahlung darunter irgendwie leiden, könnten Ich/Sie/Alle von heute auf morgen den Job verlieren etc etc.
Vom offenen Unmut der Bevölkerung an sich bis zur eigenen Existenzangst.
Natürlich ist nicht alles schwarz. Das Studio als solches kann es überleben sahen wir schon mal oder auch im Westen sehr oft.

Ganz gleich was das Ergebnis ist ich wünsche allen normalen Mitarbeitern des Studio & dranhengsel der Firma selbst das sie gut durchkommen & hoffentlich nicht all zusehr darunter leiden müssen durch die Taten gieriger Managements/Chefs
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace

ufotable – bekanntes Animationsstudio wegen Steuerhinterziehung beschuldigt 1 Monat 3 Tage her #832466

  • nivia-chan
  • nivia-chans Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • El Psy Congroo!~
  • Beiträge: 175
  • Dank erhalten: 31
Zu lesen dass Studios Steuerhinterziehung machen ist irgendwie seltsam aber naja, wenn es sich als bewahrheitet haben sie ihr Problem.
Sonst sehe ich nur auf die Arbeit der Studios und nicht die Personen oder das Geld dahinter, aber ich bin tatsächlich interessiert wie das mal endet oder was dabei herauskomt.
Oder eher dass sie es nötig haben etwas zu hinterziehen. Kommentare über mir sind da interessant zu lesen, sowas ist immer schlimm egal wer es tut.
Bin mir aber sicher dass sich das gut klärt und die Arbeit nicht drunter leiden wird ^^

ufotable – bekanntes Animationsstudio wegen Steuerhinterziehung beschuldigt 1 Monat 2 Tage her #832476

  • Kamiila
  • Kamiilas Avatar
  • Tastaturquäler
  • Tastaturquäler
  • Beiträge: 287
  • Dank erhalten: 102
Lol kein Wunder deren Animation looks beast-like
Nein Scherz, ist ja eigentlich ne ernste Angelegenheit...aber is schon hart xD Ich hoffe Ufotable ist unschuldig, ich würde jetzt nicht wollen dass das Studio darunter leidet.
Man weiß dabei halt auch nicht wie viele darin wirklich verwickelt waren....
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Tage her von Kamiila.
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum