• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: One Piece – US-amerikanische Umsetzung als Live-Action-Serie angekündigt

One Piece – US-amerikanische Umsetzung als Live-Action-Serie angekündigt 4 Monate 3 Wochen her #799268

Auf dem Event zum 20. Geburtstag der populären Manga-Reihe One Piece von Eiichiro Oda wurde enthüllt, dass sich eine US-amerikanische Adaption des Werkes als Hollywood Live-Action-Serie gegenwärtig in Planung befindet. Mit dem Projekt betraut wurden hierbei die sogenannten Tomorrow Studios, die sich aus einer Partnerschaft der ITV Studios mit dem renommierten Produzenten Marty Adelstein (Prison Break, Teen Wolf) bilden. Tomorrow Studios kündigte bereits vergangenen Monat eine US-Serienadaption des Kult-Animes Cowboy Bebop an.


Band 82 der Manga-Vorlage von Eiichiro Oda

Beschreibung zum Manga One Piece:
Monkey D. Ruffy ist schon seit frühester Kindheit vom Treiben am Hafen fasziniert. Der gefürchtete Pirat Shanks und seine Mannschaft sind überall bekannt und Ruffy bittet den Freibeuter immer wieder, ihn einmal mit auf abenteuerliche Fahrt zu nehmen, wird aber von den Piraten abgewiesen. Ruffys Leben ändert sich schlagartig, als er eine Gum-Gum-Frucht isst und dadurch die Fähigkeit erhält, seinen Körper (fast) beliebig dehnen zu können. Die Sache hat aber auch einen Haken: Er kann fortan nicht mehr schwimmen.

Nach einigen Jahren Training macht Ruffy sich mit eigener Mannschaft auf, das "One Piece", den Schatz aller Schätze, zu heben.

Bei One Piece handelt es sich die erfolgreichste Manga-Reihe aller Zeiten. Das Werk wird seit Juli 1997 regelmäßig im Weekly Shounen Jump des Verlags Shueisha veröffentlicht und umfasst inzwischen ganze 85 Bände, die sich insgesamt über 416 Millionen Mal verkauft haben. Neben Filmen und Spielen stellt zudem gerade die seit 1999 laufende Adaption als TV-Anime durch das Studio Toei ein nicht unerhebliches Standbein der Multimedia-Vermarktung des Franchise dar.

>> One Piece (Manga) auf Proxer

Quelle: ANN
Letzte Änderung: 4 Monate 3 Wochen her von Minato..

One Piece – US-amerikanische Umsetzung als Live-Action-Serie angekündigt 4 Monate 3 Wochen her #799269

  • Asuka..
  • Asuka..s Avatar
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • とらドラ!
  • Beiträge: 2513
  • Dank erhalten: 1344
Ich wusste das dieser Tag kommen würde. Das kann ja nur heiter laufen... *o-pwn*
Ich bin nicht der allergrößte Fan von One Piece aber ich mag es trotzdem und habe großen Respekt vor Eiichiro Oda, vor allem weil er so ein langes und sehr beliebtes Werk zeichnet und immer noch dran sitzt. Er sitzt da ja schon ziemlich lange dran und ein Ende ist immer noch nicht nah. Dennoch ist ne Live-Action-Serie für One Piece meiner Meinung nach echt keine gute Idee! Das kann ich mir einfach nicht vorstellen, vor allem weil One Piece so abgedrehte und spezielle Charaktere hat, die gerade vor allem durch ihre Charakterdesigns und Persönlichkeiten hervorstechen. Ich will die Serie nicht direkt schon kritisieren ohne sie gesehen zu haben. Ich bin immer für Überraschungen zu haben aber ich kann mir das nicht vorstellen. Ich mag die Idee nicht für eine Live-Action Serie für One Piece einfach nicht. Selbst wenn ich dies schon teilweise erwartet habe.

Letzten Endes würde ich es mir aber trotzdem anschauen, um mir ein Bild davon zu machen. Ich beurteile nur ungerne etwas, bevor ich es gesehen habe. Außerdem interessiert es mich sehr, wie das ganze überhaupt umgesetzt wird.
ll Ava made by Nych and Sig by Lake90 ll My favorite Anime II My favorite Manga II MyAnimeList II
Letzte Änderung: 4 Monate 3 Wochen her von Asuka...
Folgende Benutzer bedankten sich: Masterside, Synertex, Sora.., Emiru., Nesrin, Overlord_295

One Piece – US-amerikanische Umsetzung als Live-Action-Serie angekündigt 4 Monate 3 Wochen her #799276

*o-???*
Erster April? Fake News?
Bitte sagt mir, dass es so ist.

Ich bin fassungslos, One Piece ist wohl eines der wenigen Werke, die ich so einfach nicht als Live Action sehe. Alleine wenn man Luffys Fähigkeiten umsetzen will, geht es nach hinten los, sowas sieht mit Special Effekten einfach dämlich aus, dann noch die Länge, kaum umzusetzen.
Schreckliche Idee.

Jeder der mich kennt, der weis, dass ich durchaus etwas von der Umsetzung von Cowboy Bebop halte. Die Serie hat in Amerika einen gewissen Kultstatus, ist auch bei Leuten nach wie vor beliebt, die mittlerweile keine Animes mehr ansehen und die Figuren und Storyline sind auch nicht typisch japanisch, was eine Umsetzung massiv erleichtert und die Akzeptanz grade in den USA massiv erhöht hat. Was halt gute Vorzeichen sind. Sollte also machbar sein.

Aber One Piece?
Einfach einer der Anime, der besser Manga/Anime bleiben sollte, weil er eben nur als Manga/Anime funktioniert. Keine Ahnung wie sie auf die Idee gekommen sind und auch keine Ahnung warum da zugestimmt wurde. Gilt für beide Seiten, Oda u. sein Verlag hat wohl das liebe Geld gereizt und die US Amerikaner haben wohl anstatt ihres Light Biers, europäisches getrunken und eine ziemlichen Rausch gehabt - sowas kann doch nie kostendeckend sein. Zumindest kann ich es mir nicht vorstellen, ist ein Mordsrisiko. Wer soll sowas ansehen?


Schöne Grüße
Sniperace
Letzte Änderung: 4 Monate 3 Wochen her von Sniperace.
Folgende Benutzer bedankten sich: Edogawa89, XJohnnyWaddX, Sora.., Klony, Satai4561

One Piece – US-amerikanische Umsetzung als Live-Action-Serie angekündigt 4 Monate 3 Wochen her #799277

Das wird halt einfach save schiefgehen. Ganz ehrlich One Piece ist unmöglich in eine Live Action Serie zu adaptieren. Bei Serien wie Monster oder Cowboy Bebop verstehe ich das ja noch aber solange die Produzenten One Piece nicht zu 95% umschreiben, kann daraus keine gute Live Action Serie werden. Ich bin mir sicher, dass Oda nichts mehr will, als eine gute Adaption seines Werkes zuschaffen und ich bin mir auch sicher, dass er alles in seiner Macht stehende versuchen wird, damit das nicht zu einem Disaster wird. Aber auch wenn Oda der Schaffer des Werkes ist, sind diejenigen, die am Ende die Serie Produzieren Shueisha, Tomorrow Studios und Marty Adelstein. Bei Shueisha und vorallem bei Tomorrow Studios bin ich mir sicher, dass es denen nur ums Geld geht und die Aussage von Marty Adelstein, dass er schon seit 20 Jahren ein One Piece Fan ist ( One Piece wird erst seit 2003 in Amerika als Manga publiziert) und die Serie das größte Budget bekommen wird, was er bekommen kann bezweifle ich stark.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nestrix

One Piece – US-amerikanische Umsetzung als Live-Action-Serie angekündigt 4 Monate 3 Wochen her #799279

  • Sora..
  • Sora..s Avatar
  • Offline
  • Tastaturquäler
  • Tastaturquäler
  • I don't want to become the same as the others.
  • Beiträge: 300
  • Dank erhalten: 313
Ich habe ehrlich gesagt nicht viel zu sagen, da Asuka.. & Sniperace schon die wichtigsten Kritikpunkte erwähnt haben und ich ihnen zu 100% zu stimme über diese Ankündigung.

In den letzten Jahren frage ich mich wirklich, warum sich die Amerikaner in einen Teil der japanischen Kultur einmischen und versuchen daraus Profite zu erzielen.
Als ob es ihnen schon nicht reicht Donald Trump zum Präsidenten zu wählen und von berühmten Animeserien/Mangas wie Naruto und Death Note Gewinne zu erzielen...
Aber jetzt wollen sie noch einen weiteren Manga verunstalten mit einer billigen Live-Action-Serie, wofür der liebe Oda seit Jahren hart arbeitet.
Natürlich spreche ich damit nicht jeden Amerikaner an, sondern viel mehr die Geschäftsleute die dahinter stecken.

Mit Dragonball Evolution war es doch genau derselbe Schwachsinn. Irgendwie habe ich das Gefühl die Amerikaner lernen daraus nichts und wer wird bitte Ruffy spielen?
Johnny Deep? Er ist zwar etwas alt, aber hat durchaus genug Erfahrung als Pirat.

Ich habe das schon zwar bei der Naruto Hollywood-Verfilmung erwähnt, aber diese no-Otakus haben doch keine Ahnung wie sie soetwas "realistisch" darstellen sollen.
Die Amerikaner sollen bitte bei ihrer Kultur bleiben, anstatt die Japaner nachzuahmen nur um Profite zu erwirtschaften.
Langsam wird es schon erbärmlich.

„For my part I know nothing with any certainty, but the sight of the stars makes me dream.“

~ Avatar & Signatur made by Diaa. ~
Letzte Änderung: 4 Monate 3 Wochen her von Sora...
Folgende Benutzer bedankten sich: -AsurA-, pluto-chan

One Piece – US-amerikanische Umsetzung als Live-Action-Serie angekündigt 4 Monate 3 Wochen her #799281

Wird bestimmt richtig gut, Nein.

wie kommt man denn auf die idee für so einen anime eine "Live-Action-Serie" zu machen?

Ich meine die denken sich ja nicht nur so jo leute lasst uns mal auf den one piece hype train aufsteigen?
ob es gut umgesetzt ist oder nicht scheint "relativ" viele ja nicht zu kümmern sieht man ja an der popularität von one piece (no hate)

Der Anime an sich ist schon übertrieben lange gestreckt, und läuft ja anscheinend noch weiter mit 800+ folgen

und da "MUSS" soviel Arbeit drinne stecken damit das überhaupt was wird, und daran wird es wahrscheinlich scheitern.

One Piece – US-amerikanische Umsetzung als Live-Action-Serie angekündigt 4 Monate 3 Wochen her #799283

Wird die Serie dann auch ewig laufen?:D
Die Attacken werden sicher lächerlich aussehen und der Schauspieler von Arlong wird wahrscheinlich einfach blau angemalt *o-haha*
Letzte Änderung: 4 Monate 3 Wochen her von Weinachtsninja.
Folgende Benutzer bedankten sich: TheChamikalster, Nestrix

One Piece – US-amerikanische Umsetzung als Live-Action-Serie angekündigt 4 Monate 3 Wochen her #799287

  • CookiesCreed
  • CookiesCreeds Avatar
  • Offline
  • Mitglied
  • Mitglied
  • Do what I do. Hold tight and pretend it's a plan!
  • Beiträge: 79
  • Dank erhalten: 22
Ich hab's heute schon auf Facebook gelesen.

BITTE LASS ES EINE GUTE SERIE WERDEN!
Ich bin ein riesen Fan von One Piece und find die Idee super, denn genügend Folgen gibt die Serie ja her und wenn sie das Casting gut machen, dann wär das schon echt super...:D
*freu*

One Piece – US-amerikanische Umsetzung als Live-Action-Serie angekündigt 4 Monate 3 Wochen her #799291

BOAH den muss ich auf jeden fall sehen!! Das wird der Kracher *hust*. Da muss ich direkt an Folge 750 denken ...großer Elefant..*hust*.

Das wird super , kugel mich dann von Raum zu Raum vor lachen.*o-haha*

Spass mal beiseite...
*o-stop* .. neeeee bitte nicht der Anime reicht doch schon , wozu noch ne Hollywood Produktion...
One piece ist doch jetzt schon die reinste Durststrecke.... mit haufen Filler...

One Piece – US-amerikanische Umsetzung als Live-Action-Serie angekündigt 4 Monate 3 Wochen her #799300

Es gibt Werke die finde ich kann man ruhig als ein real Film oder Serie umsetzen, aber dann gibt es welche wie One Piece die nicht unmöglich sind aber sehr, sehr schwer.
Sollte das Ergebnis gut werden und die Fans sind zufrieden denke ich hat der Produzent der Serie etwas sehr großes geschafft, sollte die Idee in den Bach fallen und man bemüht sich nicht richtig bzw überzeugt nicht, dann ist es leider ein weiterer Fleck den man lieber nicht als Fan sehen oder angesprochen werden möchte.

Ich bin auf das Endergebnis gespannt.

Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Dankeschön für das Profilbild. Dampfkartoffel

One Piece – US-amerikanische Umsetzung als Live-Action-Serie angekündigt 4 Monate 3 Wochen her #799309

Also wie jeder andere hier auch, dachte ich zu erst: "Ernsthaft!?!...CGI Gummiarme etc etc.". Aber je mehr ich über diese Adaption nachdenke, find ich die Idee doch ganz nett.
Ich mein... dadurch verändert sich One Piece ja eh nicht. Lasst die doch ersmal machen...

Ich konnte auch das rumgeheule bei Ghost In The Shell nicht verstehen. War ein solider Film.

Man kann gerne die US-Version von One Piece kritisieren, wenn sie dann auf die Leinwand kommt. Vorher darüber zu stänkern ist echt kindisch..meiner Meinung nach.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ruffys

One Piece – US-amerikanische Umsetzung als Live-Action-Serie angekündigt 4 Monate 3 Wochen her #799313

Seufz....*o-DX*
Das ist es nun. Hollywood macht jetzt endgültig nicht vor Anime halt. Es musste ja so kommen. Ich möchte ehrlich sein: Der Film wird grauenhaft. Warum? Das lässt sich leicht erklären. Erstens: Sofern es nicht Superhelden-Computeranimation ist, werden die Teufelskräfte in Aktion aussehen wird der pure Horror (anhand des Studios lässt sich das schon mal so in etwa fest machen). Zweitens: One Piece lebt nicht nur von seinen Charakteren, der Story, dem Drama, der Aktion, sondern auch die Comedy trägt einen Teil dazu bei. Und diese Comedy wird sehr oft durch übertriebene Grimassen deutlich. Und ich möchte mich mal aus dem Fenster lehnen und sagen, dass das mit realen Menschen nicht möglich ist. Dazu kommen auch noch übergroße Körperproportionen von verschiedensten Charakteren. Für mich ist klar: Once Piece ist eine Serie, die man nicht zu einer Realverfilmung richtig machen kann, daher sage ich jetzt schon: Der Film wird schlimm. Natürlich lasse ich mich gerne eines Besseren belehren, aber die Chancen dafür sind schon extrem niedrig. In diesem Sinne:


Adieu!*o-run* *o-schlürf*
Folgende Benutzer bedankten sich: Satai4561

One Piece – US-amerikanische Umsetzung als Live-Action-Serie angekündigt 4 Monate 3 Wochen her #799314

Was zum...xD
Oh boy oh boy.Ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll xD Ich hab da nur irgendeine goofy animation im Kopf xD
Nein aber ernsthaft, wenn sie daraus eine live action serie machen wollen dann aber ordentlich...und ich weiß nicht mal wie das bei One Piece gehen soll xD Die Charaktere sind ja alle sehr cartoonish...und ich weiß jetzt schon das viele da nicht zufrieden sein werden.
Naja...aber ich bleib mal gespannt.Weil sowas braucht Qualität wenn man eine gute Umsetzung von One Piece raus bringen will.

One Piece – US-amerikanische Umsetzung als Live-Action-Serie angekündigt 4 Monate 3 Wochen her #799324

Finde die Idee auch relativ unnötig, allerdings muss ich hier auch ein paar Menschen widersprechen, denn was die Special Effekte angeht da is Hollywood schon echt weiter, es wäre problemlos möglich die Teufelsfrüchte z.b richtig gut aussehn zu lassen ohne das es lächerlich rüberkommt, aber selbst wenn man das alles perfekt macht und das echt gut aussehn würde, wäre es immernoch Idiotisch eine Live-Action-Serie passt zu keinem Anime egal welcher es passt einfach nich weil man auch einfach den Humor nich richtig rüberbringen kann meiner Meinung nach und generell die Atmosphäre

One Piece – US-amerikanische Umsetzung als Live-Action-Serie angekündigt 4 Monate 3 Wochen her #799332

Jau, Adam Sandler spielt Luffy, Dwayne "The Rock" Johnson übernimmt Chopper und Nami wird von Melissa McCarthy gespielt? Nee, lass mal, braucht kein Mensch, so eine Umsetzung :D
Folgende Benutzer bedankten sich: Weinachtsninja
  • Seite:
  • 1
  • 2
Powered by Kunena Forum