• Seite:
  • 1

THEMA: Anime-Verkaufszahlen – Winter 2017

Anime-Verkaufszahlen – Winter 2017 1 Monat 1 Woche her #791376

  • SilentGray
  • SilentGrays Avatar Autor
  • Offline
  • Redakteur
  • Redakteur
  • Airing-Anime Club Co─Leiter
  • Beiträge: 661
  • Dank erhalten: 3161
Dies ist der Thread zu den Anime-Verkaufszahlen der Winterseason 2017.

Warum sind Verkaufszahlen wichtig? Weil Anime-Studios mit ihren Animes natürlich Geld verdienen wollen, ist die Höhe der Verkaufszahlen einer der wichtigsten Gradmesser für den Erfolg oder Nichterfolg einer Serie – und damit auch über die Aussichten auf mögliche Fortsetzungen.

Hinweise zum Thread:
- in diesem Thread finden sich nur die Zahlen zum ERSTEN Volume; Animes erscheinen aber in 5-13 Volumes. Entscheidend für den Erfolg ist der Durchschnitt aus allen Volumes, daher sind die Zahlen hier nur ein erster Eindruck. Wenn man wirklich den Erfolg einer Serie betrachten will sollte man IMMER die durchschnittlichen Verkaufszahlen aller Volumes zurate ziehen.
- die Manabi-Grenze ist die Grenze, an der ein durchschnittlicher Anime i.d.R. kein reines Verlustgeschäft mehr ist. Aufgrund vieler Faktoren, wie Produktionskosten, Merchandising-Einnahmen, etc. ist diese Grenze aber nur ein sehr grober Richtwert und nicht als feste Grenze zu verstehen.

Bei Fragen/Unklarheiten/entdeckten Fehlern einfach hier im Thread fragen oder auch gerne per PN bei mir melden.



TitelAnzahl verkaufter EinheitenAnmerkungen
Kono Subarashii Sekai ni Shukufuku wo! 2 14,241Inklusive Spiel
---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- -------- ---- ---- 10,000 Grenze -------- ---- ---- ---- -------- ---- ---- ---- ----
Youjo Senki6,680
Gintama.4,925
ACCA: 13-ku Kansatsu-ka4,442
Yowamushi Pedal: New Generation4,119Event-Ticket
Kobayashi-san Chi no Maid Dragon3,951Event-Ticket
Gabriel Dropout3,851Event-Ticket
Marginal#4 Kiss Kara Tsukuru Big Bang3,574Event-Ticket
Ao no Exorcist: Kyoto Fujouou-hen 3,463Event-Ticket
Little Witch Academia3,294
Demi-chan wa Kataritai 2,994Event-Ticket
---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- ---- -------- ---- ---- Manabi Grenze (2899) ---- -------- ---- ---- ---- -------- ---- ---- ----
Fuuka1,971
Super Lovers 21,464
Rewrite: Moon and Terra1,284
Masamune-kun no Revenge1,179Event-Ticket
Seiren1,067
Urara Meirochou1,059Event-Ticket
Kuzu no Honkai781
Schoolgirl Strikers: Animation Channel 756
Chäos;Child387
Hand Shakers380
Choboraunyopomi Gekijou Dai San Maku Ai Mai Mii: Surgical Friends371One-Shot-Veröffentlichung
Minami Kamakura Koukou Joshi Jitensha-bu273Event-Ticket
Akiba's Trip: The Animation263
Idol Jihen213Event-Ticket




Zur Einordnung der Zahlen ein grobes Schema: [ Zum Anzeigen klicken ]


Noch nicht veröffentlicht:
BanG Dream! – 2017/05/24
One Room – 2017/05/26
Chain Chronicle: Haecceitas no Hikari – 2017/06/23
Tales of Zestiria The X Season 2 – 2017/07/28
Shouwa Genroku Rakugo Shinjuu: Sukeroku Futatabi-hen – 2017/06/07



Kommentare und Prognose für Fortsetzungen
Dieser Bereich soll lediglich meine persönliche Ansichten und Prognosen zu bestimmten Werken darstellen, deren Verkaufszahlen auf eine gewisse Weise herausstechen. Beachtet, dass ich hier keine Tatsachen nenne, sondern nur meine eigene subjektive Meinung darbringe. Außerdem kann ich schlechter etwas zu Serien sagen, die ich nicht gesehen habe, das könnte also auch ein Grund sein warum ich nichts dazu schreibe (außer es gibt eine große Nachfrage für eine Progonose zu einem bestimmten Werk).

Bisher haben 78 User nach diesen GIFs gefragt. Informationen dazu findet ihr in meinem Profil

Vielen Dank an Moeface für die GIFs

Letzte Änderung: von SilentGray.

Anime-Verkaufszahlen – Winter 2017 1 Monat 1 Woche her #791395

Hand Shakers ist nicht letzter *o-wahaha* Spaß, so schlimm war der Anime nun auch nicht.
Ich bin nicht sehr überrascht von der Platzierung von Fuuka, der Anime war zwar einerseits gut, aber andererseits hatte er viele Schwächen.

Freue tue ich mich sehr über Gabriel Dropout, gehört mit zu den besten.
Vielleicht haben wir ja Glück und bekommen eine Fortsetzung :3

Andere Werke wie Onihei, Chaos Cild oder Kuzo no Honkai enttäuschen mich etwas.
Ich persönlich finde diese Serien sehr gut,schade drum.
Onihei hat es sogar nicht mal drauf geschafft :/

Naja, dafür andere gute Werke.

Liebe grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne plus aktueller Proxer-Hessentreff (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Anime-Verkaufszahlen – Winter 2017 1 Monat 1 Woche her #791603

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar
  • Offline
  • Gehört zum Inventar
  • Gehört zum Inventar
  • Chtholly is ♥ :3
  • Beiträge: 1378
  • Dank erhalten: 458
Oh Man seit den letzten Seasons sehe ich die Anime von J.C. Staff immer unter der Manabi-Grenze und ich frage mich nur "WIESO!"

Okay von Minami Kamakura Koukou Joshi Jitensha-bu und Schoolgirl Strikers: Animation Channel bin ich davon ausgegangen das sie sich nicht gut verkaufen werden, sie waren halt nichts besonderes. Aber Urara Meirochou war mit so viel Liebe produziert und verkauft sich so schlecht!! Ah Mann was ist mit dem Japanern los! Außer Marginal#4 Kiss Kara Tsukuru Big Bang hat sich aus welchen Grund auch immer über 3000 Exemplare verkauft obwohl ich das nicht erwartet hätte. Naja wenigstens etwas.

Ich mach mir langsam echt Sorgen das Studio J.C. Staff das nächste Studio wird das Pleite geht, nicht weil sie schlechte Anime produzieren Nein! weil aus welchen Grund auch immer niemand ihre Anime kauft! Das Studio hat schon einige Meisterwerke produziert und produziert noch immer gute Anime. Wehe das Studio geht Bankrott!

Ansonsten muss ich echt sagen das ich von eigentlich allen Verkäufen echt enttäuscht bin.

Ich glaube wir können Fortsetzungen von Gabriel Dropout, Kobayashi-san Chi no Maid Dragon, Demi-chan wa Kataritai, vergessen. Die Verkäufe haben gerade so noch gereicht um keinen Verlust zu machen. Einfach traurig das dieses tollen Anime so wenig Beachtung bekommen haben......

WTF Kuzu no Honkai! Was nur 781 Exemplare!! Was zur Hölle! Ich glaube ich muss mal nach Japan und denen mal zeigen was gute Anime sind. Wie kann ein Anime wo so gut war sich so miserabel verkaufen!

Nun kommen wir zu dem Anime der seine Verkäufe aus meiner Sicht überhaupt nicht verdient hat!

Kono Subarashii Sekai ni Shukufuku wo! 2 mit 13,544 Exemplaren. Einfach Nein! ich gönne es den Anime einfach nicht. Nicht weil er schlecht war oder so. Einfach weil das Studio DEEN viel weniger Liebe investiert hat in die 2 Staffel! und man sieht die Japanern kaufen es auch noch. Die Animationen sind eine Beleidigung der 1 Staffel einfach nur traurig. Aber man sieht der Hype blendet einen. Jetzt hat es aber Studio DEEN geschafft mit weniger Aufwand den gleichen Erfolg zu haben. Damit sollte eine 3 Staffel gesichert sein, aber ich gehe Stark davon aus das die Animationen definitiv nicht auf Staffel 1 Niveau sein werden. Vielleicht sieht es noch beschissener aus als in Staffel 2 weil es dadurch "lustiger wirkt". OMG....

Einfach nur traurig es ist zum heulen ganz ehrlich....

Mfg
Shana:3
Vielen lieben Dank an Tharmeza für Avatar und Blackseraphim für die Signatur *_*
Mein Geheimtipp der Frühlingsseason 2017!
Letzte Änderung: von Shana:3.

Anime-Verkaufszahlen – Winter 2017 1 Monat 1 Woche her #791605

  • Asuka..
  • Asuka..s Avatar
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Tu tu ruu!~
  • Beiträge: 1882
  • Dank erhalten: 1015
Da merkt man das die Japaner einen komplett anderen Geschmack haben.Ich bin nur froh das Hand Shakers nicht so gut verkauft ist.Ich kann auch sehen wieso.Ich wusste ja schon vorher das Kono Subarashii Sekai ni Shukufuku wo! 2 ziemlich beliebt in Japan ist.Deshalb wundert es mich eigentlich überhaupt nicht.Nur finde ich das sich die zweite Staffel kaum wirklich verbessert hat und fast genauso wie die erste ist.

Aber Kuzu no Honkai...das macht mich fast schon ein bisschen zu traurig.Der Anime war nämlich wirklich gut aber naja...ich hätte auch nicht erwartet das er so beliebt ist.
II Signature made by Tharmeza ll My favorite Anime II My favorite Manga II MyAnimeList II

Anime-Verkaufszahlen – Winter 2017 1 Monat 1 Woche her #791670

  • Noire.
  • Noire.s Avatar
  • Offline
  • Wortakrobat
  • Wortakrobat
  • Megami Black Heart
  • Beiträge: 388
  • Dank erhalten: 114
KonoSuba geht so mit diesen Verkäufen absolut in Ordnung.
Es hat schon eine sehr beliebte Fanbase, nicht nur hier sondern auch in Japan.

Typisch für Spiele-Animationen verkauft sich Akiba's Trip nicht sonderlich gut. Naja, der Anime ist ja nur hier um die Spiele zu bewerben. ^^

Und keine Ahnung warum hier jeder wegen Kuzu No Honkai abgeht. Ihr müsst ja bedenken, in Japan haben die ganz andere Geschmäcker als bei uns.

Anime-Verkaufszahlen – Winter 2017 2 Wochen 4 Tage her #793543

Wow! o.O
Konsuba Platz 1 so muss dat *o-gj*

Und Youjo Senki dahinter.
Anscheinend kam Jojos-Hitler-Loli wirklich gut an.

Verkaufszahlen immer wieder interessant :)
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Anime-Verkaufszahlen – Winter 2017 2 Wochen 4 Tage her #793546

Für alle die sich fragen wo der Meme Anime nummer 1 der season Kemono Friends geblieben ist. Anscheinend wird dieser als Guidebook mit bonus BD verkauft und ist deshalb nicht auf der Animeverkausliste sondern bei Büchern zu finden. Ansonsten wäre dieser sicherlich auf Platz 1 der Verkaufsliste.

Anime-Verkaufszahlen – Winter 2017 2 Wochen 4 Tage her #793567

Zuerst mal ein Danke für die Zahlen:)
*o-gj*

Konosuba ..........
*o-???*
Okay, diese Zahlen erklären warum Studio Deen nach all den Jahrzehnten noch immer unter uns weilt.
Warum? Weil die richtigen Manga und Novel umsetzen und weil sie wissen, dass Der Fanhype wichtiger ist wie Quali - und sie machen es schon so seit Jahrzehnten:( Bekannte Namen bringen Geld.
Ich hab es schon einmal gesagt und ich sag es wieder: Deen ist das Studio mit den meisten Memes im Netz, doch untergehen tun sie sicher nicht.

Was haben sie im Fall von Konosuba gemacht?
Sie haben eine erfolgreiche Novel (und Manga) adaptiert und haben eine hervorragende erste Staffel gemacht. Die so überhaupt nicht nach Deen aussah, den die Typen können es nämlich, dass ist ja das Grausame, die sind verdammt gut - nur halt leider nur wenn sie wollen - und sie wollen manchmal oder sollte ich sagen häufig, einfach nicht:(
Nachdem die erste Staffel ein Erfolg war (dazu noch der Werbewert für Novel und Manga) haben sie ein zweite Staffel gebracht und die war halt einfach nicht dort wo die erste Staffel war.
Optisch müssen wir nicht diskutieren, die erste Staffel bläst die zweite weg, so weit,es tut weh:(
Aber selbst die Story und die Figuren waren einfach besser in Staffel 1, ob es jetzt an Deen lag oder an der zu Verfügung stehenden Story lag. Die zweite Staffel zieht einfach zu viele Figuren Witze und Gags zu oft und zu langwierig durch den Kakao. Staffel 1 hatte da die wesentlich besser Balance und Timing.

Was soll ich jetzt sagen?
Ich hab ein lachendes und weinendes Auge. Einerseits freue ich mich wenn es eine dritte Staffel gibt (und Wunder passieren, vielleicht in der Optik der ersten Staffel) anderseits finde ich es nicht in Ordnung, dass man dafür auch gut Zahlen bekommt. Aber okay, Michal Bay macht es ja vor, jede Fortsetzung schlimmer als der Vorgänger aber die Doofen gehen trotzdem schauen.

Alles in Allem war die zweite Staffel aber auch okay - so fair muss ich bleiben und Stellenweise war die Animation (nicht die Optik) einfach toll - ja die Stellen gab es - glaubt man kaum.

Zuletzt noch ein Frage dazu - Hier sehen wir ja nur die Zahlen des ersten Cour, wie war den die durchschnittliche Verkaufszahl der Cours? Finde ich in diesem Fall interessant. Sind die gesunken?


Youjo Senki
Naja, doch ganz ordentlich, wenn man bedenkt, dass die Umsetzung stellenweise optische Qualitätseinbrüche hatte. Finde ich fair, fast schon ein wenig zu hoch.
Selbst mit geringeren Zahlen wäre der Anime ein Erfolg gewesen - da hervorragende Werbung für Novel und Manga - beide im Übrigen um Weiten besser wie er Anime - Der Novel sogar um Lichtjahre.
Hab aber den Anime ausdrücklich genossen, er hatte seine Stellen, da war er Extraklasse und die Voiceactor waren großartig.

Ao no Exorcist: Kyoto Fujouou-hen
Kein Flop aber auch nicht mehr - und ich sag Euch was - da gehört er auch hin. Die ersten Folgen waren voll mit optischen Einbrüchen und die Story hat ewig gebraucht um in Fahrt zu kommen. Kurzum okay, jedoch nicht mehr.

Acca 13
War schon nett, auch hier hätte ich mir etwas konsistentere Quali gewünscht, mit dem generell anderem Stil konnte ich ja gut leben.
Story und Figuren waren auf jeden Fall super und damit gehen die Zahlen auch okay.

Kobayashi-san Chi no Maid Dragon
Naja, gar nicht so üble Zahlen für einen der besten Anime dieser Season. Sicher keine berauschenden Zahlen aber auch sicher kein Flop. Man muss auch immer bedenken, wie die Zahlen der Season sind. Gilt für alle Anime.
Hätte ich mir höhere Werte gewünscht? Ja.

Gabriel Dropout
Super lustig;)
Die Zahlen sind für einen Comedy Anime eigentlich ganz okay, wiegesagt, keine Starke Season, geht also okay.

Demi-chan wa Kataritai
Naja immerhin kein Flop. Hätte ich gerne höher, war sehr nice.

Fuuka
Kein furchtbarer Flop, geht okay wenn man die Season bedenkt - gehört höher.

Die diversen die über 1000 hatten, naja etliche sind da durchaus fair eingeordnet. Interessant ist dass ein Anime (Masamune-kun no Revenge) dabei ist, der hier auf Proxer (etwas zu sehr) durch die Mange genommen wurde, höher liegt, als einer, der in die aller größten Höhen gehoben wurde.


Kuzu no Honkai
Ist leider kommerziell ein Enttäuschung - leider:( Da gehört er nicht hin, so überhaupt nicht. Ein wenig Werbung wird er zwar gemacht haben, jedoch ist es schon enttäuschend. Gute Optik, Figuren und Handlung. Naja, es bleiben ja Ausweichmöglichkeiten (Manga usw.) und das Ende kann man auch als Ende sehen. Gibt schlimmeres im Leben.


Kurzum, eine (eher "dezente") Season mit einem Ausreißer, der es nicht verdient hat und etlichen Anime die kein Flop waren und es auch nicht verdient hatten, ein unverdienter Flop, der wohl Manchen weh tut.
Versöhnlich stimmt aber folgendes, die meisten Anime hatten sowas wie ein Ende (oder was man als Ende sehen kann). Damit geht die Season okay.

Was mich noch interessiert ist, ob Iron B. Orphans Staffel 2 für die furchtbaren optischen Einbrüche der zweiten Staffel abgestraft wurde?
Wie Onihei abgeschnitten hat? Hier nicht auf der Liste zu finden ........? Leider.



Schöne Grüße
Sniperace

Anime-Verkaufszahlen – Winter 2017 2 Wochen 4 Tage her #793591

  • SilentGray
  • SilentGrays Avatar Autor
  • Offline
  • Redakteur
  • Redakteur
  • Airing-Anime Club Co─Leiter
  • Beiträge: 661
  • Dank erhalten: 3161
Sniperace schrieb:

Was mich noch interessiert ist, ob Iron B. Orphans Staffel 2 für die furchtbaren optischen Einbrüche der zweiten Staffel abgestraft wurde?
Wie Onihei abgeschnitten hat? Hier nicht auf der Liste zu finden ........? Leider.


Dazu scheinen sich keine richtigen Zahlen zu Onihei zu finden, also gehe ich mal stark davon aus, dass sich der Titel nicht gut genug verkaufen konnte, um überhaupt nennenswerte Zahlen bereit zu haben. Zumindest hab ich auch nach einer schnellen Recherche nicht mehr finden können.

Bei IBO scheinen die Zahlen von V1 der zweiten Staffel zumindest ein gutes Stück zurückgegangen zu sein von rund 13k zu 6k, wobei ein solcher Fall bei solchen Serien eigenltlich recht normal ist. Dafür scheint die zweite Staffel selbst recht konstante Zahlen zu liefen (V2 5,899 und V3 5,275) und der Abfall ist von der Menge ziemlich natürlich. Gerade wenn man bedenkt wie es von Staffel 1 abwärts ging:
V2 10,307
V3 9,729
V4 8,577
V5 7,753
V6 7,604
V7 7,268
V8 6,849
V9 7,515

Somit würde ich die bisherige Abnahme der Zahlen der zweiten Staffel eher an der natürlichen Abnahme der Käufer der ersten Staffel festmachen als an eventuellen Produktionseinschränkungen.

Zuletzt noch ein Frage dazu - Hier sehen wir ja nur die Zahlen des ersten Cour, wie war den die durchschnittliche Verkaufszahl der Cours? Finde ich in diesem Fall interessant. Sind die gesunken?


Falls ich es hier richtig verstehe, im Fall von Konosuba waren die Zahlen sehr konstant mit 13,603 bei V1, 10,655 bei V2, 10,173 bei V3, 10,068 bei V4 und 9,959 bei V5 was also zu einem Durchschnitt von 10,891 führt. Die 14,241 in dieser Season schlagen also sogar schon die Zahlen vom ersten Volume der ersten Staffel und bei einem ähnlich konstanten Fortgang könnte der Durchschnitt hier sogar höher werden. Es ist auf jeden Fall eher unüblich, dass sich die Zahlen bei einer zweiten Staffel sogar noch erhöhen, daher weiß ich nicht, ob man hier trotzdem von einer konstanten Entwicklung sprechen kann. Außerdem hatten beide erste Volumes ein kleines Videospiel dabei, was hier durchaus die Verkäufe etwas angehoben haben könnte. Es scheint hier wirklich so ein seltener Fall zu sein, wo man zum Vergleich mit Staffel 1 eher die Zahlen von Volume 2 zurate ziehen muss, um richtig aussagekräftige Aussagen formulieren zu können.

Kurzum, eine (eher "dezente") Season mit einem Ausreißer, der es nicht verdient hat und etlichen Anime die kein Flop waren und es auch nicht verdient hatten, ein unverdienter Flop, der wohl Manchen weh tut.


Da sah der Winter das letzte Jahr eigentlich genauso aus und dort war genau wie diesmal der einzige über 10k KonoSuba. Dort gibt es eigentlich oft eher selten Titel, die ziemlich gut wegkommen, das Meiste sammelt sich eher in der Mitte. Und bei dem Flop glaube ich auch einfach das war wieder einer der Fälle in denen der japanische Geschmack einfach anders ist, weil dass so ein Titel kein richtiger Erfolg wird da drüben ist eigentlich keine Überraschung.

Bisher haben 78 User nach diesen GIFs gefragt. Informationen dazu findet ihr in meinem Profil

Vielen Dank an Moeface für die GIFs

Letzte Änderung: von SilentGray.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace

Anime-Verkaufszahlen – Winter 2017 2 Wochen 4 Tage her #793606

Kommt es mir nur so vor oder schaffen es jede Season immer weniger Anime über Manabi-Grenze? Ich verfolge die Verkaufszahlen jetzt nicht so aktiv, aber wenn ich es mit vor ein paar Jahren vergleiche kommt es mir schon so vor. Kann mich aber auch täuschen. Bin auch nicht mehr so aktiv am Schauen neuer, gerade rausgekommener oder Airing Anime.

Vielleicht kann es mir wer beantworten. :)

Lg Olaf
Kirito and Asuna forever

Anime-Verkaufszahlen – Winter 2017 2 Wochen 4 Tage her #793610

SilentGray

Da sah der Winter das letzte Jahr eigentlich genauso aus und dort war genau wie diesmal der einzige über 10k KonoSuba. Dort gibt es eigentlich oft eher selten Titel, die ziemlich gut wegkommen, das Meiste sammelt sich eher in der Mitte.

So sehe ich auch etwa. Wiegesagt, wirklich enttäuschend ist diese Season nicht, man darf nicht vergessen, dass viele Anime eine 2 bzw. 3 oder mehr vorne stehen haben. Das ist kein Knüller aber mehr als kostendeckend - wobei kostendeckend auch wieder von davon abhängt wieviel ein Anime gekostet hat, billige Produktion mit vernünftigen Zahlen ist natürlich effektiver wie teure mit gleichen. Und natürlich der Werbeeffekt.

Und bei dem Flop glaube ich auch einfach das war wieder einer der Fälle in denen der japanische Geschmack einfach anders ist, weil dass so ein Titel kein richtiger Erfolg wird da drüben ist eigentlich keine Überraschung.

Ich glaube eher, dass man hier wieder gut den Unterschied von Manga, Novel und Animekunden sieht.
Der Anime wäre nicht produziert worden wäre die Grundlage nicht beliebt gewesen. Und Kuzu no honkai ist ja auch durchaus etabliert, genau wie Mengo Yokoyari, sie hat schon etliche Manga umgesetzt und besagter Ist einer der längsten. Aber viele Mangakunden sind anders, vieles was als Manga zieht, ist als Anime nicht umzusetzen oder verkauft sich dort nicht so gut. Eine Rolle spielt das Alter und die Gruppen und ihre Vorlieben - Mangas bedienen fast alle Gruppen, da findet fast alles ein Nische, selbst Manga für Leute mit 40plus, Anime bedienen weit weniger Gruppen.

Iron B. O. hat also wieder Geld in die Kassen gespült - ich könnte kotzen. Bandai macht soviel Geld mit den Franchiseartikeln und selbst wenn sie optisch totalen Mist abliefern (die Story und die Figuren waren schon eine Hetz;) ist es alles andere als ein Flop. Und sie müssten es wahrlich nicht, kaum wer anderer kann so leicht mehr zahlen und damit die zugegebenermaßen etwas knappe Auswahl an Animatoren (die aufgrund der wirklich schlechten Arbeitsbedingungen und Bezahlung fernbleiben - vor allem im Einstiegsbereich) anlocken.
Aber So? So werden wir noch ewig auf eine optisch aufwendige und große Produktion warten müssen. So lernen sie es nie. Ich setze meine Hoffnung ja auf das Jubiläumsjahr. Ich hoffe da nehmen sie Geld in die Hand und lassen wenn anderen ran als in den letzten Jahren. Es würde sich ja durchaus auszahlen, denn solche Hammer wie SEED, SEED Destiny (die nicht mal so gut waren), davon lebt die Franchise über Jahre und ich denke dass ist den Leuten dort auch bewusst. Nur trauen tut sich keiner:( 00 war der letzte Gundamanime der voll (oder zumindest fast) die Erwartungen erfüllt hat und der ist jetzt ein Jahrzehnt her. 00 war auch das letzte wirklich große Gundam Serien Projekt, Planungen begannen zwei Jahre zuvor, die Leute waren top und die Anzahl der Leute die daran arbeiteten war größer als bei anderen Anime Projekten (sie habe dazu sogar Leute von Code Geass abgezogen;). Klar gab´s noch Unicorn doch der war eher in die OVA und Filmrichtung ausgerichtet. Dort ist die Quali ja auch noch immer ganz gut, wie etliche Filme der letzten Zeit beweisen;)
Alles was nachher im Serienformat kam war ........ naja Professor Layton mit Gundam gemixt - manch Einer wird wissen worauf ich mich beziehe ........
Jetzt haben sie sich sogar (dezent) an der Quali von Thunderbolt St.2 vergriffen, ich könnte schreien - tu ich aber nicht, da der Anime weite Teile weniger aufwendig, kompletter und spannender erzählt wird, wie der Manga.

So schon wieder zu viel zu Gundam geschrieben - muss aber meine neue Tastatur ausprobieren;)

Dazu scheinen sich keine richtigen Zahlen zu Onihei zu finden, also gehe ich mal stark davon aus, dass sich der Titel nicht gut genug verkaufen konnte, um überhaupt nennenswerte Zahlen bereit zu haben. Zumindest hab ich auch nach einer schnellen Recherche nicht mehr finden können.


Was Onihei an geht, ich glaube einfach es ist zu alt für die Animekäuferschaft. Zwar ist und war es ein großes Thema in Japan, jedoch ist eine (real) Fernsehserie 1989-2001 und Kabuki Theater kein Garant für den Erfolg des Anime.
Und der Mann hinter diesem Anime ist niemand geringerer als Maruyama Masao (Madhouse und MAPPA!) der mit Studio M2 schlichtweg nur ein Ziel verfolgt, Anime zum machen, wo ihm kein Produktionsteam reinredet.

Was soll ich sagen - Onihei ansehen, eine Anime mit kleinem Budget aber mit viel Liebe gemacht und mit guten Storys.


SilentGray
Dir nochmal ein Danke für die Zahlen.


Olaf144

Kommt es mir nur so vor oder schaffen es jede Season immer weniger Anime über Manabi-Grenze? Ich verfolge die Verkaufszahlen jetzt nicht so aktiv, aber wenn ich es mit vor ein paar Jahren vergleiche kommt es mir schon so vor. Kann mich aber auch täuschen. Bin auch nicht mehr so aktiv am Schauen neuer, gerade rausgekommener oder Airing Anime.

Vielleicht kann es mir wer beantworten. :)

Lg Olaf


Insgesamt machen die Anime Studios mehr Umsatz als früher, zumindest zeigt der Trend dorthin (manche Jahre sind halt schwächer), allerdings setzen sie auch mehr auf Masse, als auf einzelne Anime (was den ohnehin schon schwellenden Animatoren Mangel, wofür sie sowieso verantwortlich sind, noch verschärft). Von daher sind viele Anime keine großen Erfolge aber trotzdem gewinnbringend und die Masse macht es einfach. Auch sind die Zahlen von Datenträgern wie DVD u. BlueRay nicht der einzige Absatzmöglichkeiten und die "neuen", so neu sind sie ja nicht, Absatzmöglichkeiten gewinnen auch immer mehr an Wichtigkeit. Ein Studio kann selbst an einem nicht kostenpflichtigen Stream mitverdienen, wenn sie an der Werbeeinamen zu eben jenen beteilig sind. Bei eine Stream oder Download entfallen für ein Studio auch Produktion und Versandkosten der DVD. Dazu kommt, dass Werbung nun wesentlich billiger und zielgerichteter an die Kunde gebracht werden kann (wir sind ja alle gläsern), das spart den Studios Geld und ist effektiver. Usw.
Dazu kommt, dass mache Seasons einfach schwach sind oder die Käuferschaft auf sehr vielen Anime verteilt sein kann. Die Winter Season hatte diesmal nicht besonders viele großen Kracher Namen, die die bekannt waren, haben sich ja eh ordentlich verkauft. Konosuba (sicher ein Erfolg), Yowamushi Pedal und Gintama sicher kein Reinfall, die laufen ja schon länger und Youjo Senki kann man als durchaus erfolgreich bezeichnen (Gintama eigentlich auch) und mit Sicherheit als überdurchschnittlich bezeichnen. Acca 13 hat mich überrascht und um ehrlich zu sein, finde ich die Anime über der Manabi Grenze durchaus ausreichend, vor allem da eine nicht geringe Anzahl von Anime darunter noch 4stellig ist.
Die derzeitige Season sieht da schon etwas anders aus - ich sag nur SnK .........

Aber klar es würde schon helfen, wenn der Trend in Richtung zwei Season Anime gehen würde - 26 Folgen Anime, damit kann man wesentlich komplettere Storys erzählen als mit 12ern und durch weniger Projekte würden auch mehr Animatoren frei. Aber naja - lediges Thema ........
Derzeit gibt's aber nur einen Trend - Sportanime.
Und die üblichen Verdächtigen - große Namen wie Fate Stay oder SnK.

Auch sind etliche Anime überhaupt kein ernsthafter Versuch, viele sind reine Werbeanime wenn man mich fragt. Chain Chronicle wäre so ein Fall, da geht's doch nur um die Franchise. Werbung halt.
Bei der Tales Reihe auch, allerdings traue ich der eher noch gute Zahlen zu.

Unter den fünf Anime könnte sich noch ein Anime der oben mitspielt verstecken - ist aber Mutmaßung.

Und zuletzt kommen auch Kurzanime auf diese Liste - One Room wäre so einer (ein etwas sonderbarer ......) Und Kurzanime sollte man nicht mit den gleichen Werten messen.
Letzte Änderung: von Sniperace.
Folgende Benutzer bedankten sich: SerYunLeo

Anime-Verkaufszahlen – Winter 2017 2 Wochen 1 Tag her #793758

Der Anime Markt ist nicht mehr nur auf Japan beschränkt.

Ich glaube, dass die Verkaufszahlen ganz anders aussehen werden,
wenn die Animes im Angel-Sächsischen Raum publiziert werden.
Die Geschmäcker sind doch gravierend unterschiedlich zu den Japanischen.

Titel wie 'Kobayashi san's Dragon-Maid' und 'Interview with Monster-Girls'
würden dann ziemlich weit Oben stehen.

Das sehen die Studios bestimmt ähnlich und deshalb produzieren sie auch diese Titel.

Ich hoffe dass die Titel bald kommen. Ich werde mir sie auf jeden Fall kaufen :-)
(Die Mangas dazu habe ich bereits gekauft)
Letzte Änderung: von Tssir-De-Macabre.
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum