THEMA: Netflix' Death Note – Statement des Produzenten zu Vorwürfen der Weißwaschung

Netflix' Death Note – Nine Inch Nails-Brüder komponieren Soundtrack 1 Jahr 4 Wochen her #748624

Ähnliche Bedenken hier.
Man erinnere sich an Shingeki no Kyojin. Nicht dass ich patriotisch europäisch wäre oder so, aber ein Teil der Story war nun einmal, dass sie hier spielte. Voila~ nur asiatische Schauspieler.
*o-fuu*
Das wird uns bei Hollywood zwar wahrscheinlich nicht passieren aber trotz allem erwarte ich keine Meisterleistungen... gerade da Live-Filme nach Anime bis jetzt nie wirklich der Kracher waren.

Will mich jemand korrigieren? Haut raus, ich würde nämlich echt gerne mal einen guten sehen.

Also vielleicht lieber nicht den Mephistopheles an die Wand tuschieren, es könnte ja doch was draus werden (könnte... bitte...).

Optimistisch,
Svire

Netflix' Death Note – Nine Inch Nails-Brüder komponieren Soundtrack 1 Jahr 2 Wochen her #751532

  • Katsuya.
  • Katsuya.s Avatar
  • Online
  • Alleskönner
  • Alleskönner
  • Kniet nieder Gesindel!
  • Beiträge: 1106
  • Dank erhalten: 332
Sviredash schrieb:
Will mich jemand korrigieren? Haut raus, ich würde nämlich echt gerne mal einen guten sehen.
Würde man ja gerne machen, aber wie du selbst festgestellt hast, gab es bis jetzt einfach noch keine guten Adaptionen aus Hollywood. Zumindest kenne ich auch noch keine.

Deswegen bin ich hier auch nicht so positiv gestimmt, obwohl Netflix ja auch schon gezeigt hat, dass sie durchaus sehr gute Sachen machen können. Aber so richtig glauben tu ich noch nicht dran. So wie sich das liest, soll es ja anscheinend auch nur einen Film geben, was ich auch schon eher suboptimal finde, weil die Handlung da für mich einfach zu lang und zu komplex ist, um sie in einen einzigen Film zu quetschen. Ansonsten bin ich mal sehr gespannt, wie das angekündigte Makabere aussehen soll.

Netflix' Death Note – Nine Inch Nails-Brüder komponieren Soundtrack 1 Jahr 2 Wochen her #751551

  • AliZ
  • AliZs Avatar
  • Abwesend
  • Tastaturquäler
  • Tastaturquäler
  • So veränder ich also den Text hier...
  • Beiträge: 231
  • Dank erhalten: 110
SCHWARZER LIGHT INCOMING *o-sayajin* *o-yay*

Endlich mal ne neue, skurrilere live-action Umsetzung!

Fuck the police comin straight from the shinigami world~

Spaß beiseite: Wir alle erhoffen uns mal ne live Umsetzung die richtig gut ist.
Mal sehen ob Hollywood aus Death Note noch was leckeres zubereiten kann, Bedenken wurden ja schon viele geäußert...

lg
Folgende Benutzer bedankten sich: Ringelwurm

Netflix' Death Note – Nine Inch Nails-Brüder komponieren Soundtrack 11 Monate 3 Wochen her #755591

Light ... Turner? TURNER? MAJI DAYO? Man, eigentlich hätte ich damit rechnen müssen, dass die Namen amerikanisiert werden, aber das ist dann doch schon grausam. wenigstens L und Watari haben ihre Namen beibehalten, wobei das bei L ja nicht allzu schwer ist, und Watari als Japaner trotzdem gut reinpasst xD

Netflix' Death Note – Nine Inch Nails-Brüder komponieren Soundtrack 11 Monate 3 Wochen her #755606

Okay... ich bin miminal geplättet und wirklich gespannt was da rauskommt O.o Live Action Animes sind halt nicht wirklich jedermanns Geschmack und ich habe auch wirklich keine klaren Vorstellungen wie das bei einer amerikanischen Version aussehen wird. Man hofft auf das Beste, nur gefällt mir die Besetzung schon nicht wirklich.Ich bin wirklich gespannt *o-verwirr*
Folgende Benutzer bedankten sich: da_kizzle

Netflix' Death Note – Nine Inch Nails-Brüder komponieren Soundtrack 11 Monate 3 Wochen her #755664

TURNER?! Ernsthaft? Das erinnert mich sofort an Fluch der Karibik und "Will Turner". Die Besetzung finde ich nach aktuellem Stand nicht besonders... Insbesondere die Rolle von Watari passt meiner Meinung nach gar nicht.

Auch habe ich nicht so recht verstanden, wie sie oder ob sie die ganze Handlung in nur einen Film quetschen wollen?!

Meine Erwartungen (oder sollte ich besser "Hoffnungen" sagen?) waren zu Beginn sehr hoch. Ich warte schon lange darauf, dass sich hier mal etwas tut. Aktuell sieht es wohl so aus, dass sie enttäuscht werden. Auch bin ich gespannt auf die Reaktion der "Nicht-Anime-Kenner".

Netflix' Death Note – Nine Inch Nails-Brüder komponieren Soundtrack 11 Monate 3 Wochen her #756179

Haha ich kann jetzt schon sehen wie grausig das werden wird. Live-Action sind ja nicht wirklich mein Geschmack aber ich sollte das erstmal lieber neutral beurteilen - vielleicht wird es ja nicht so schlecht. Ein bisschen Bammel hab ich aber schon vor allem weil es sich um einen Titel wie Death Note handelt. Außerdem find ichs lustig, dass sie den Nachname zu Turner gemacht haben; könnten wahrscheinlich das Japanisch nicht aussprechen. Ich hätte mir persönlich mehr Asiaten in der Besetzung gewünscht, aber man soll ja mit dem zufrieden sein das man bekommt.

Netflix' Death Note – Nine Inch Nails-Brüder komponieren Soundtrack 6 Monate 3 Wochen her #775125

  • Aniwa
  • Aniwas Avatar
  • Offline
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 69
  • Dank erhalten: 22
Ich weiß nicht so ganz was ich davon halten soll um ehrlich zu sein. Bis jetzt waren fast alle live Action Verfilmungen von anime sehr sehr schlecht, auch von bekannten anime, sehe Attack on Titan. Davon abgesehen gibt es von Death Note schon eine Verfilmung. Ich kenne das Anime nicht, hab nur das Manga gelesen. Ich fand Death note auch nicht so gut, besonders gegen Ende hin. Ich weiß dass das Anime sehr gehypt wird und die des wegen versuchen so viel Geld wie möglich daraus zu bekommen. Da ich Filme generell nicht mag, werde ich diesen mit Sicherheit nicht sehen, würde mich dennoch freuen das der gut wird für alle death note fans.

Bye,bye~ *o-bye*
Folgende Benutzer bedankten sich: da_kizzle

Netflix' Death Note – Nine Inch Nails-Brüder komponieren Soundtrack 6 Monate 3 Wochen her #775245

Ich bin mal gespannt, ich hoffe die Verfilmung wird besser als die letzte und macht Anime eher interessant als abschreckend für Aussenstehende.
Generell bin ich offen für Live-Action Verfilmungen von Anime ^^
Letzte Änderung: 6 Monate 3 Wochen her von da_kizzle.
Folgende Benutzer bedankten sich: Looju

Netflix' Death Note – Nine Inch Nails-Brüder komponieren Soundtrack 6 Monate 3 Wochen her #775551

Aniwa schrieb:
Bis jetzt waren fast alle live Action Verfilmungen von anime sehr sehr schlecht, auch von bekannten anime, sehe Attack on Titan.
In der Tat. Beck war eine Beleidigung des hervorragenden Musik-Animes, Dragon Ball ein schlechter Witz, Shingeki no Kyojin eine Zumutung und der berüchtigte Super-Mario-Film so mies, dass mindestens einer der Schauspieler dauernd betrunken am Set erschien.

Es gibt auch Ausnahmen wie Yuusha Yoshihiko (exzellente Dragon-Quest-Parodie), die sehr gelungen sind, aber die meisten Anime-Verfilmungen sind einfach nur grottenschlecht: unpassende Schauspieler, verhunzte Geschichte, zu viel Handlung bei zu wenig Zeit, zu starke Abweichung vom Original etc.
Aniwa schrieb:
Davon abgesehen gibt es von Death Note schon eine Verfilmung.
Sogar 3 Filme: Death Note 1+2 sowie L changes the world oder so ähnlich. Diese Filme waren, verglichen mit anderen Anime-Adaptionen, recht ordentlich und das Ende hat mir auch ein wenig besser gefallen als im Anime. Der Macher von Death Note ist ja bekannt dafür, einen guten Start hinzulegen, wobei ihm dann aber auf der Zielgeraden die Puste ausgeht (so auch bei Bakuman).

Wenn ich mir nur die Besetzung von diesem Death Note ansehen, weiß ich mit absoluter Gewissheit, dass dabei nichts Gescheites rauskommen kann. Weitere Lästereien sind erst angebracht, wenn der Film auch tatsächlich erschienen ist, aber angesichts der bisherigen Entwicklungen in diesem Bereich erwarte ich kein Wunder.
Copy-Ninja ist wieder da!

Netflix' Death Note – Nine Inch Nails-Brüder komponieren Soundtrack 6 Monate 2 Wochen her #775773

hallo. :)
ich weiß ehrlich gesagt noch nicht was ich von diesem thema halten soll...
die 3 death note filme fand ich persönlich richtig gut, genauso wie den anime...
aber ich dachte mir bei diesem live action film nur, muss das wirklich sein?
klar sollte man dem film eine chance geben, aber ich bin da eher skeptisch...
am meisten liegt es daran, das mir die schauspieler die die charaktere verkörpern sollen überhaupt nicht passen...
aber gut...
warten wir einfach mal ab was daraus gemacht wird und hoffen wir mal nicht das allerschlimmste... XD
[/URL]

Netflix' Death Note – Nine Inch Nails-Brüder komponieren Soundtrack 4 Monate 3 Wochen her #784279

Werde ich mir aufjedenfall anschauen!
Bin gespannt ob sich das freuen lohnt nachdem ich bereits schon die Reallife Filme von Death Note gesehn habe und die mich nicht wirklich überzeugt haben.. Ich glaube da bin ich auch nicht alleine mit dieser Meinung.

Aber eine Chance sollte man ihm geben ^-^

Netflix' Death Note – Nine Inch Nails-Brüder komponieren Soundtrack 3 Monate 1 Tag her #789157

Ich hab den Trailer angesehen und bin hier auf Proxer eigentlich nur eine stumme Beobachterin. Allerdings muss ich hierzu meinenSenf abgeben, gibt es doch einige Punkte, die mir aufstoßen:

1. Es gibt bereits Filme zu Death Note. Diese asiatischen Verfilmungen sind meines Erachtens echt gut. Wir sollten alle die Netflix-Verflmung eben NICHT als DIE (richtige) Verfilmung von Death Note betrachten. Im Trailer steht ja auch bereits "basierend auf" und nicht "der Film zu".

2. Ich muss sagen, alles was Netflix in die Hand nimmt, wird zu Gold. Ich hab das Gefühl sie könnten die dümmste Story doch so verpacken, dass daraus ein Erfolg wird. Alle Netflix Originals di ich bisher gesehen habe haben mir gefallen, da sie sehr speziell und zum Teil einzigartig waren. Es hätte schlimmere Producer geben können.

3. Die deutschen Synchronsprecher haben mir direkt nen Schauer über den Rücken gejagt. Im negativen Sinne. Ernsthaft. Ich werde den Film auf Englisch anschauen.

4. Durh bereits genannte Punkte werde ich an den Film herangehen als: "Ein westlicher, ernst gemeinter Spin-Off eines Mangas - Death Note in einem alternativen Universum". Die Story wird verändert sein, die Charaktere anders aufgebaut... aber in solange der Kerngedanke stimmt, die Grundlage vorhanden ist (Ryuk, das Prinzip des Death Notes, die Beweggründe des amerikanischen Lights, das Genie des schwarzen Ls) dann kann der Film durchaus Potential haben ein breites Publikum außerhalb der Szene anzusprechen!

5. Nach vielen schlechten, überzogenen - ja fast satirischen - Anime-Verfilmungen durch westliche Filmstudios hat Death Note zum ersten Mal die Chance zeigen "Anime sind nicht nur bunte Haare, Junk und Boobies". Da die Story nicht zu abgedreht und die Charaktere recht "real" sind, wird Netflix die Verfilmung schon gut durchdacht haben.


Und meine Worte zum Schluss: Denkt daran, Netflix will ein breites Publikum ansprechen mit diesem Film. Seht ihn losgelöst von der Anime-Manga-Welt und vergleicht nur das Grundgerüst.

Ich freue mich auf den Film :D


P.S. dürft mich gerne für diese Meinung auch meucheln. Ich steh zu meinen Worten ^^
Folgende Benutzer bedankten sich: XNaokiX

Netflix' Death Note – Nine Inch Nails-Brüder komponieren Soundtrack 3 Monate 1 Tag her #789166

Peetschy schrieb:
Und meine Worte zum Schluss: Denkt daran, Netflix will ein breites Publikum ansprechen mit diesem Film.
Genau daher glaube ich auch, dass der Film bei der breiten Masse Erfolg haben wird! Ich könnte mir sogar gut vorstellen, dass das der Startschuss für weitere gute, westliche LA Umsetzungen von Animes sein wird. Dann und wann denke ich nunmal, wie episch doch eine hochwertig produzierte LA-Serie zu Mangas/Animes wie Attack on Titan, Psycho Pass, Durarara, oder sogar Yamada-kun und die sieben Hexen wäre (letzteres wäre als typische High School Serie a la Glee durchaus denkbar).
Ich hoffe dieser Traum geht irgendwann in Erfüllung.

Netflix' Death Note – Nine Inch Nails-Brüder komponieren Soundtrack 3 Monate 23 Stunden her #789199

Wir sollten alle die Netflix-Verflmung eben NICHT als DIE (richtige) Verfilmung von Death Note betrachten. Im Trailer steht ja auch bereits "basierend auf" und nicht "der Film zu".

Was ich mich bei solchen Sachen halt frage, ist "Warum"? Warum sollte ich mich damit zufrieden stellen einen Film anzuschauen der auf einer Manga Vorlage basiert und vor allem, warum sollte ich mich damit begnügen, dass der Film höchstwahrscheinlich schlechter sein wird als die Vorlage?
Dementsprechend stehe ich dem Film auch eher negativ gegenüber. Das was dir Trailer bisher gezeigt hat, ist nichts was mir persönlich auch nur im Ansatz gefällt:

1. Der Film scheint auf Action getrimmt zu sein. Schon im Trailer sehen wir ganz viele "epische" Dinge, wie Verfolgungsjagden oder ein einstürzendes Riesenrad. Zwei Dinge die absolut nicht zu Death Note passen. Death Note zeichnet sich primär durch seine recht gewaltlose Story aus. Es geht zwar permanent um Morde, aber zu Gewalt kommt es trotzdem nicht, weder seitens L noch von Light. Beide versuchen sich letztlich durch reine Intelligenz den jeweils anderen zu "besiegen" und nicht durch Gewalt.
Das ist es was Death Note auch zu so einem spannenden Werk macht. Unnötige Action und Gewalt sind recht plumpe Mittel um seine Ziele zu erreichen, was das anschauen mitunter auch langweilig werden lässt.

2. Der Trailer teasert schon jetzt wahrscheinlich eine Romanze an. Ich hoffe inständig, dass es dazu nicht kommt. Das ist bei so einem Film einfach nur nervig, weil die Charaktere dadurch nur unnötig von ihren Gefühlen geleitet werden. Das verleitet Drehbuchautoren viel zu oft zu "Haha, ich habe deine Geliebte entführt, komm her und hol sie dir"-Situationen.

3. Die Casting Wahlen. Ich kann zwar nachvollziehen, dass man bei einer amerikanischen Verfilmung auch amerikanische Schauspieler nimmt, aber L stört mich trotzdem. Durch den Manga und dem Anime hat man ein recht klares Bild von ihm: Blass, unsportlich, "komisch" und ein Stubenhocker. Nichts davon scheint der Schauspieler zu sein. Es sieht sogar eher nach dem Gegenteil aus. Ich denke, da hat es die japanische Drama-Serie besser geschafft L in die Realität zu portieren, ohne das er dabei wie eine völlig andere Figur rüberkommt.
Light gefällt mir zwar auch nicht so wirklich, aber er geht noch und andere Charaktere hat man ja noch nicht wirklich gesehen.


Denkt daran, Netflix will ein breites Publikum ansprechen mit diesem Film. Seht ihn losgelöst von der Anime-Manga-Welt und vergleicht nur das Grundgerüst.
Nein werde ich nicht. Wie schon oben erwähnt, wenn man den Film "Death Note" nennt und dabei die Charaktere aus dem Manga übernimmt, dann erwarte ich auch Death Note und nicht irgendetwas anderes, was bis auf die Namen und dem Buch nicht gemeinsam hat. Dann kann man gleich einen komplett anderen Film daraus machen.


Ich werde mir den Film zwar definitiv anschauen, sonderlich gespannt bin ich bisher aber nicht darauf.
Powered by Kunena Forum