THEMA: Kings Story - A New Step

Kings Story - A New Step 2 Wochen 5 Tage her #838585

Mia Salvares -> Polizeirevier Shibuya (mit allen Ashuras)

Der aufmarsch dauerte nicht all zu lang schließlich war das Polizei Revier nur 4 Blocks entfernt so ,dass sie nur 15Minuten zu Fuß brauchten.
Sie sprang auf das geländer der 6er Treppe welche zu dem beschaulichen Polizei Revier hinauf führte und grindete dieses in einer beachtlichen Geschwindigkeit hinauf um dann mit einem Sprungritt die Eingangstüre ein zu treten. Der Mann am Empfang telefonierte gerade und sah nur verwundert auf als Mia angebladet kam, ihm den Hörer aus der Hand riss und ihm 3 x gegen das Ohr hämmerte "FALSCH VERBUNDEN!" Das war alles was ihr dazu einfiel.

2 weitere Detectives kamen nun aus den Seiten Büros heraus gestürmt da das zurichten der Ohrmuschel des Mannes am empfang doch ziemlichen Lärm verursacht hatte. Sie Riss das Telefon welches auf dem Empfangstresen stand mit einem Ruck aus der Steckdose und warf es einem der auf sie zu stürmenden Detectives mit voller wucht ins Gesicht während sie auf den anderen frontal zu schnellte und mit einem Round horse kick am Kopf traf. der Mann flog nach rechts gegen eine Wand und verlor ebenfalls das Bewusstsein. Nun stürmten auch die anderen Ashuras rein "SCHMEIßT DIE BEWUSSTLOSEN EINFACH AUS DEN FENSTERN IM ERDGESCHOSS ALLE LEICHT ZUGÄNGLICHEN EINGÄNGE WERDEN VERBARRIKADIERT NICHT DAS UNS JEMAND UNSER NEUES ZUHAUSE GLEICH WIEDER WEG NIMMT" Sie schmiss die 3 Beamten die sie ausgenockt hatte durch den Haupteingang raus und begann dann mit 2 anderen Ashuras den Haupteingang langsam zu verbarrikadieren nachdem der Mob sein zukünftiges neues Heim betrat und aus allen Räumlichkeiten feuriges Party gejubbel ertönte was so mancher auch als Schlachtgetümmel bezeichnet hätte. Tische barsten , Kronleuchter stürtzen herab und der Putz fiel von der Wand vor erschütterungen. Der Gebäudekampf gegen die örtlichen Behörden befand sich in vollem Gange. Sie würde den Jungs noch ein paar Minuten ihren Spaß gönnen bis sie ihre Aura einsetzen würde, es war wichtig das Gebäude leer zu bekommen bevor ex legis eintraf, aber das würde noch ein weilchen dauern.

@Ashuras
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Letzte Änderung: 2 Wochen 5 Tage her von MrBlackSweeper.
Folgende Benutzer bedankten sich: AmYu, Exobyte

Kings Story - A New Step 2 Wochen 4 Tage her #838622

  • AmYu
  • AmYus Avatar Autor
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Is it a sin... merely by existing?
  • Beiträge: 1867
  • Dank erhalten: 174
Kuraiko Shi - Im Ex. Legis HQ mit Umi, Nanami, Nikita, Alexander, Ryuzaki, Sera und Vyanoris
Kurze Zeit später kam das junge Mädchen nach Luft ringend im blauen Hauptquartier an. Es war Aiko der sie für einen bestimmt am Arm zur Seite zog, bevor sie ihren Blick wirklich über die versammelten Clanmitglieder streifen lassen konnte. Er wollte nicht, dass sie jetzt schon Stress hatte, immerhin wusste er, dass es jetzt nur schwerer für sie werden würde. Er drückte ihr ihren Mantel und ihr Schwert in die Hand.

Dann beugte er sich zu ihr herunter und flüsterte ihr zu. "Die Roten sind beim Polizei HQ und randalieren dort" Er sah genau in Kuraikos schreckgeweitete rote Augen, das war eines der Worst-Case-Szenarien für sie. Nach einem kurzen Schreckmoment wandte sie sich aber voller Tatendrang ab. Jetzt war der Moment an dem sie für den Clan einstehen musste.

Ihr Blick war ausdruckslos kühl als sie sich ihren Weg durch die Aufstellung der Clanmitglieder zur Treppe suchte. Sie ging einige Stufen hinauf und sah von oben auf die Blauen alle trugen ihre Mäntel und Schwerter. Einige Sekunden ließ sie ihren Blick nur über die anderen schweifen, während einige Blicke auf ihr ruhten so wie sie da über den anderen stand. Leises tuscheln verriet, dass einige der Blauen eine Meinung zu Kuraiko in dieser Position hatten, die sie nicht zurück halten konnten. Es war ein mulmiges Gefühl für das junge Mädchen hier zu stehen mit der Verantwortung und dabei nicht kompletten Rückhalt zu bekommen.

"Seid bitte leise" erhob sie ihre Stimme. Sie gab sich Mühe laut, deutlich und klar zu sprechen. Doch so leise und unsicher wie ihre Stimme klang, war klar, dass das einfach nicht ihre Stärke war, dennoch legte sich Stille über den Raum. Sie hielt ihre Hand fest um den Anfänger der Kette gekrallt, die Nanami ihr geschenkt hatte. "Ich weiß, dass ich vielleicht nicht die Person bin, die ihr hier stehen sehen wollt…" begann sie ihre Ansprache. "Das tut mir leid" sie verneigte sich kurz. "Ich bin eure neue Königin für euch also Captain Shi" ihre Stimme starb für einen Moment ab. "Ich weiß, dass euch beweisen muss, dass ich dem gewachsen bin… Und ich werde es versuchen… Ich möchte mein Bestes geben"

"Gerade sind die Ashura beim Hauptquartier der Polizei und randalieren so. Jetzt wo wir unsere Fähigkeiten wieder haben müssen wir zeigen, dass wir so etwas in dieser Stadt nicht tolerieren und für Sicherheit einstehen" sagte sie und auch ihre Körperhaltung verriet, wie wichtig ihr das war und sie Tatendrang hatte diese Situation aufzulösen. "Es ist unsere Chance wieder in die Rolle als Beschützer in dieser Stadt einzunehmen und das heißt auch wir müssen die Polizisten schützen, die auf keinen Fall mit dieser Art der Bedrohung umgehen können"

Sie konnte den anderen ansehen, dass ihnen langsam klar wurde, warum dieser Einsatz eine besondere Bedeutung hatte und wie wichtig es war, dass sie geschlossen auftraten auch mit Schwert und Mantel.

"Wir gehen in 3 Minuten los! Ich möchte 5er Gruppen, jede eine Mischung aus Angriff und Defensive. Schaut mit wem eure Fähigkeiten gut zusammen passen, wer euch gut ergänzt und mit wem ihr schon gekämpft hat… Ihr seid dann für einander zuständig. Lasst euch nicht trennen und plant eure Angriffe gemeinsam" sie konnte Blicke sehen, die zwischen den Knight hin- und herwanderten, während sie scheinbar schon planten, wer gut zu wem passte. "Wir brauchen ein großes Aufgebot an Erster Hilfe. Nehmt die Leute ins Team, die im Krankenflügel arbeiten und einige, die euch verteidigen können. Diese Gruppen solltet mit den Autos nach kommen."

Damit war ihre Ansprache abgeschlossen und das große Durcheinander ging im Foyer los, während die Blauen versuchten ihre Grüppchen zusammen zu stellen.
Für einige Sekunden bliebt sie weiterhin auf der Treppe stehen und sah zu wie sich die Blauen daran machten ihren Befehlen zu folgen.
Das Mädchen ging die paar Stufen, die sie sich über die anderen erhoben hatte, wieder herunter um sich den Gesprächen und der Planung anzuschließen, immerhin brauchte sie genau wie die Knights oder Officer einen kleinen Trupp.

Sie sah sich um was die anderen Taten und suchte ihren Weg zu Umi, die sich für einen Moment etwas überfordert umsah. "Hey, bist du bereit?" lächelte sie aufmunternd, da sie nicht wollte das Umi bei ihrem ersten Einsatz mit den Blauen unsicher war.
Auch zu Nanami suchte sie kurz den Kontakt. "Hey, geht's dir besser?" sie rang sich wieder zu einem Lächeln durch. Sie ergänzte nur noch ein kurzes "Es tut mir leid…" bevor sie sich ihren Weg weiter durch die blauen Mäntel suchte.
Sie nickte noch kurz Nikita zu, der natürlich sehr pflichtbewusst hier war.
Die Königin suchte noch wie sich die Officer in den Kleingruppen untergebracht hatten. "Ich will dich heute Abend noch sprechen" sagte sie zu Officer Kingston, Ayashi, Rosebourgh und Hayato, nachdem sie alle von ihnen gefunden hatte.

Sie selbst schloss sich einer Gruppe an und gab sogleich den Befehl loszuziehen.

Es war ein kurzer Weg vom Hauptquartier der Blauen zur Polizei.

Dort angekommen sah man verletzte Polizisten vor dem Gebäude und schon von außen das Chaos im Inneren. Die ersten Trupps liefen schon vor und initialisierten den Angriff der Blauen gegen die Roten. Es war Zeit für Gegenwehr.

Ein kurzer Blick zurück, gab Kurai das gute Gefühl einiges richtig geplant zu haben. Es fuhren die Wagen an, in denen die Knight aus der Krankenstation saßen heran, bereit sich um die Verletzten zu kümmern. Sie hoffte nur, dass es keine ernsthaft Verletzten gab weder auf Seite der Polizei noch auf der Seite der Blauen.

Damit ließ sie diese Aufgaben aber den anderen, ihre Aufgabe war es jetzt mit Anzugreifen. Zwar war sie nicht die Speerspitze der Blauen doch in mitten ihrer Freunde das Gebäude zu stürmen und zurück zu nehmen, war ein angenehm richtiges Gefühl. Sie hatte den Griff ihres Schwertes umklammert auch wenn sie es noch nicht gezogen hatte.

Anmerkung: [ Zum Anzeigen klicken ]
Folgende Benutzer bedankten sich: MrBlackSweeper, Exobyte

Kings Story - A New Step 2 Wochen 4 Tage her #838638

Nikita Lazarew Im Hauptquarier:

->Trainigshalle ->Sportplatz (mit Umi und Rosenbourgh)

Nachdem sogenannten: "weittrage wettkampf" der nachdem er etwa 4 und die neue (Umi) etwa 2,5 runden mit einem zusatzgewicht von 70 kg geschafft hatten unterbrochen werden musste, da die Alarmsirene des Kasernenhofes ertönte klärte er Rosenborgh darüber auf, dass er von Vyanoris geschickt wurde um den neuen Kadetten zu überprüfen und entschuldigte sich noch mal für sein unfreundliches Verhalten (Dies tat er allerdings in abwesenheit der neuen, da die möglichkeit bestand , das er ihre Fähigkeiten erneut undercover auf die Probe stellen müsste). Dann berichtete er Rosenbourgh noch das er den Auftrag hatte Vyanoris ihre neu entwordenen Waffen zu liefern. Es lag aber auf der Hand das es nun Priorität hatte der Alarmbereitschaft folge zu leisten und sich in die Empfangshalle zu begeben.

->Empfangshalle (mit allen Legis Streitkräften)
Als die Königin wieder mit ihrer "Tut mir leid rede " anfing, konnte er es sich nicht verkneifen leicht genervt die Augen zu verdrehen //Blijad so sollte wirklich kein Alpha sprechen, sie hat noch einen weiten weg vor sich! // Nachdem die Königin ihnen endlich halbwegs vernünftige Anweisung für Ihre Angriffstrategie gegeben hatte, trat er an Vyanoris heran "Madam, erstatte zwischenbericht Madam: Der Neuling hat für einen untrainierten Rekruten überdurchschnittliche Nahkampffähigkeiten, desweiteren ist er in der Lage einen Kameraden mindestens 10 km weit zu tragen, leider konnte ich noch nich erfahren wie leicht reizbar der Kadett ist .Dieser Test wurde unterbrochen und muss wohl auf dem Schlachtfeld ausrobiert werden, klar ist nur, dass der neue Kardett vor eintritt in den Clan am Empfang wohl unnötig beleidigend gegenüber des Informationspersonals und auf Krawall gebürstet war, es empfielt sich dem Grund dafür weiter nach zu gehen wenn sie mich fragen . Leider bin ich noch nich dazu gekommen ihnen Ihre Lieferung von Officer Rosenbourgh in ihr Büro zu liefern, dies werde ich aer unverzüglich nach dem Einsatz erledigen Madam!"
Nachdem er den zwischenbericht abgeliefert hatte stellte er sich wortlos neben seine Königin.

->vor dem Polizei Revier in Shibuya (in Kuraikos Gruppe)

Er begutachtete das verbarrikadierte Hauptquartier "Da haben die wohl ganze arbeit geleistet Succa!" mehr brachte er nicht heraus und wartete auf weitere Anweisung seiner Königin

@Googlie, @Phai
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Letzte Änderung: 2 Wochen 4 Tage her von MrBlackSweeper.
Folgende Benutzer bedankten sich: AmYu, Exobyte

Kings Story - A New Step 2 Wochen 2 Tage her #838696

  • Exobyte
  • Exobytes Avatar
  • Mitglied
  • Mitglied
  • Beiträge: 81
  • Dank erhalten: 91
Vyanoris

Als es erneut an der Tür klopfte rollte sie genervt mit den Augen. //Bestimmt schon wieder dieser Nikita//
"Herein."
Doch es war nicht Nikita der eintrat sondern ein anderer Knight. "Entschuldigen sie die Störung, aber wir haben soeben den Befehl bekommen uns in voller Montur im Foyer zu versammeln. Befehl der neuen Königin."
//Hmm interessant.// "Alles klar, Danke. Sie dürfen wegtreten."
Der Knight verneigte sich und ging.
Vyanoris trank noch ihren Kaffee aus und ging dann gemütlich Richtung Foyer. Sie trat Zeitgleich mit einigen anderen Officers ein und gesellte sich zu ihnen. Ein paar Minuten später erschien dann auch endlich Kuraiko Sie stellte sich vor und erklärte den Grund für diese Versammlung aller Legis Mitglieder. Anscheinend hatte Ashura Langeweile und dachte sich es wäre eine gute Idee eine Polizeistation anzugreifen.
Gegen Ende der etwas jämmerlichen Rede befahl sie den Legis sich in Gruppen zusammenzufinden und sich abfahrbereit zu machen.
Sofort machte sie sich auf die Suche nach Nikita und den anderen ihrer Sondereinheit, den ihr kam gerade ein Gedanke.
Nachdem sie Nanami und Umi gefunden und befohlen hatte mitzukommen, fand sie auch endlich Nikita. Er stand unweit der Königin. Als er sie entdeckte kam er auch sogleich auf sie zu und lieferte ihr einen Zwischenbericht. Nachdem er gesagt hatte das Umi für einen Neuling überdurchschnittlich gut im Nahkampf war, hörte sie nur noch halbherzig zu,der Rest war im Moment für sie nicht von Belangen.
Als er fertig war nickte sie zufrieden und Nikita stellte sich zu Kuraiko. Als diese sie erblickte kam sie auch schon direkt zu ihr und sagte ihr das sie sie heute Abend noch sprechen wolle.
"Ich werde da sein. Ach eins wäre da noch…"
Sie nahm Kuraiko kurz zur Seite und erklärte ihr ihre gerade erst gekommene Idee. Kuraiko hatte Zweifel war jedoch einverstanden.
Danach ging Vyanoris wieder zu den anderen und Befahl auch Nikita mitzukommen. Sie nahmen Kuraiko noch mit in die Gruppe auf und machten sich dann auf den Weg zum Polizeirevier. Zum Glück hatte Rosenbourgh ihr vorhin noch schnell die neue Ausrüstung gebracht. Sie legte sie sich auf dem Weg an.
Während sie auf dem Weg zum Revier waren erklärte sie den anderen was nun zu tun war.
“Ok hergehört, auch wenn wir unsere Königin mit an Bord ist habe ich innerhalb dieser Gruppe die Befehlsgewalt. Sobald wir angekommen sind sondieren wir die Lage und überlegen wie wir am besten vorgehen. Unsere oberste Priorität ist es den Ashura Happy gefangen zu nehmen. Sollte sich der König oder die Königin eindeutig identifizieren lassen, so ist dessen festnahme unsere höchste Priorität. Alle anderen Ashuras sind zweitrangig.
Umi, egal was passiert du bleibst bei mir. Ich übernehme persönlich die Verantwortung für dich auf dieser Mission. Du hast noch nie gegen einen Ashura gekämpft und schon gar nicht einen in Besitz seiner Aura, außerdem wissen wir noch nicht was deine Aura kann und hatten noch keine Gelegenheit dir den Umgang damit beizubringen.”

Als sie ankamen fanden sie ein paar Bewusstlose Polizisten vor dem Gebäude. Der Haupteingang und die Fenster waren verbarrikadiert. Die ersten Legis gingen schon zum Angriff über während andere die verletzten Polizisten in Sicherheit brachten. Sie verschaffte sich einen Überblick über die Situation und überlegte das weitere Vorgehen.
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.

Letzte Änderung: 2 Wochen 1 Tag her von Exobyte.
Folgende Benutzer bedankten sich: AmYu, MrBlackSweeper

Kings Story - A New Step 2 Wochen 2 Tage her #838698

  • Phai
  • Phais Avatar
  • Wortakrobat
  • Wortakrobat
  • K`nocking on Heaven`s Door
  • Beiträge: 370
  • Dank erhalten: 105
Elyon
Im Ashura HQ – Shibuya Polizeirevier
Feat mit allen Mitgliedern

Mia hatte ihr verständlich gemacht, dass nicht alle es unbeschadet schaffen. Das Mädchen war schon ein eher ein etwas schüchternes Mädchen. Sie passte so gar nicht ins Konzept von diesen Schlägern, aber sie hatte es selbst gewählt bei ihnen mit zu machen. Es war nicht die Antwort mit der sie gerechnet hatte, aber um bei ihnen zu bleiben blieb ihr keine andere Wahl. „Ich werde mitkämpfen. Ich kann halt nicht kämpfen, aber ich kann euch alle unterstützen mit meinen Perlen!“, lächelte sie zufrieden.
Weit war es nicht zum Polizeirevier. Circa 15 Minuten und sie standen vor den Türen. Elyon machte mit ihren Fähigkeit Gebrauch und sah das zwei Detectives auf sie zu kamen. „Mia, Achtung es kommen zwei Polizisten!“, rief sie ihr rüber. Sie gab allen Hilfe und wo die Cops angreifen würden. Das Polizeirevier war schnell eingenommen worden.

Sera Argilla van Rosenbourgh
Trainingsraum - Empfangshalle
Feat Umi und Nikita, Alle anderen

"Madam ich würde den Neuling lieber zu einem Kurzstreckenlauf mit einem zusatzgewicht von 70kg herausfordern Madam!" Sera schaute sich Umi genau an. Diesen Mädchen war ziemlich zierlich und dünn. Die Ausdauer hatte sie ihr noch nicht gesehen. Immerhin waren sie noch am Anfang und sie musste ja erstmal herausfinden wie gut Umi war. „Okay, dass scheint eine gute Idee zu sein. Umi, schaffst du das Zusatzgewicht von 70 kg?“, fragte sie das Mädchen. Der Wettstreit begann und Nikita schaffte 4 Runden und Umi 2,5 Runden bevor der Wettstreit abrupt abgebrochen wurde durch die Alarmsirene. „Stopp!!“, rief sie den beiden zu. „Die Alarmsirene hat geläutet. Macht euch fertig in zehn Minuten in der Empfangshalle sein!“ Das Mädchen Umi ging.
Nikita kam zu ihr. Zum einen entschuldigte er sich durch sein Verhalten und zum anderen hatte er ein Auftrag von Vyanoris wegen den Waffen. Sie schaute schnell auf ihr Handy drauf, zog sich kampfbereit an und holte das Paket. Mit dem Paket in der Hand kam sie zur Empfangshalle. Dort hörte sie sich die Rede an. Als die Rede fertig war ging sie zu Vyanoris und gab ihr das Paket. „Hier ist deine Lieferung.“ Sera gehörte auch zum Trupp, die Happy fangen sollten. Das aber die Königin dabei war, war höchst interessant. Sera mochte sie sehr gern.
Sie kamen an. Die Fenster waren verbarrikadiert. Von dort kamen sie nicht rein. Keine Chance, außer jemand hatte genug Kraft, diese Bretter zu zerstören. Da aber alle erst vor kurzem ihre Kräfte hatten, stand das außer Frage. Selbst der Haupteingang war verbarrikadiert. „So lange ist es noch nicht her. So schnell können nicht alles verbarrikadiert haben. Es muss Lücken geben.“
Folgende Benutzer bedankten sich: AmYu, MrBlackSweeper, Exobyte

Kings Story - A New Step 2 Wochen 1 Tag her #838755

  • Exobyte
  • Exobytes Avatar
  • Mitglied
  • Mitglied
  • Beiträge: 81
  • Dank erhalten: 91
Ryuma - Im Polizeirevier.

Es dauerte dann auch nicht mehr lang und schon marschierten sie los. Sie brauchten etwa 15 Minuten bis zur Polizeiwache. Als sie angekommen waren machte Mia den Anfang indem sie die Türen eintrat und gleich zu Beginn 3 Polizisten mit einem Telefon vermöbelte. Danach gab sie den Startschuss indem sie rief "SCHMEIßT DIE BEWUSSTLOSEN EINFACH AUS DEN FENSTERN IM ERDGESCHOSS ALLE LEICHT ZUGÄNGLICHEN EINGÄNGE WERDEN VERBARRIKADIERT NICHT DAS UNS JEMAND UNSER NEUES ZUHAUSE GLEICH WIEDER WEG NIMMT" und der Rest der Ashura stürmte das Revier. Zum Glück hatten zum Zeitpunkt des Angriffs nicht viele Polizisten Dienst oder waren auf Streife, sodass die Station nur leicht besetzt war. Er stieg über die bewusstlosen polizisten hinweg die schon vor dem Gebäude lagen und ging ebenfalls ins Revier hinein. Er schaute nach welcher Weg zu den Zellen führte und ging in die entgegengesetzte Richtung. Sein Ziel war die Waffenkammer. Die war meistens möglichst weit weg von den Zellen. Nach ein paar Fluren und ein paar mal falsch abbiegen fand er schließlich wonach er suchte. Doch er war nicht der einzige, zwei Polizisten kamen gerade aus der Waffenkammer, jeder eine Schrotflinte im Anschlag. Bevor sie ihn entdecken konnten schlüpfte er in eines der Büros und wartete. Die Schritte kamen immer näher und als sie am Büro vorbei waren, trat er auf den Flur und begab sich hinter die beiden Polizisten. Er aktivierte seine Aura und ließ sie in seinen Körper fahren. Dann packte er seinen Baseballschläger fester und holte Schwung. “Das wird ein Homerun” sagte er in dem Moment als er den Schläger in die Rippen des Polizisten krachen ließ. Man hörte sie brechen kurz bevor er überrascht aufschrie. Er fiel auf den Boden und hielt sich schreiend die Seite. Der andere Polizist wirbelte überrascht herum und zielte mit der Schrotflinte auf Ryuma. Dieser packte sie jedoch am Lauf und schlug den Polizisten damit ins Gesicht. Dieser ließ die Flinte los, stolperte nach hinten und hielt sich beide Hände vor die Gebrochene Nase aus der Blut schoss. “Entschuldigt, manchmal vergesse ich wie viel Kraft mir meine Aura verleiht. Aber keine Sorge gleich ist es vorbei. Er warf die Flinte zur Seite, nahm seinen Schläger und zog den beiden Bullen eins über den Kopf, wobei er jedoch darauf achtete nicht zu fest zuzuschlagen so das sie nur bewusstlos waren und nicht gleich draufgingen. Danach fesselte er sie mit ihren eigenen Handschellen an ein Heizungsrohr und warf die Schlüssel weg. Die beiden Flinten warf in eines der Büros und überprüfte dann ob noch mehr Polizisten in der Waffenkammer waren. Da er diese Leer vorfand machte er sich auf zu einem Rundgang durchs Gebäude. //Vielleicht finde ich ja noch ein paar Bürohengste die man vermöbeln kann.//

Vyanoris - mit den anderen beim Polizeirevier
Als sie ankamen fanden sie ein paar Bewusstlose Polizisten vor dem Gebäude. Der Haupteingang und die Fenster waren verbarrikadiert. Die ersten Legis gingen schon zum Angriff über während andere die verletzten Polizisten in Sicherheit brachten. Sie verschaffte sich einen Überblick über die Situation und überlegte das weitere Vorgehen.
Kurz nachdem sie angekommen waren meldete sich Rosenbourgh zu Wort
„So lange ist es noch nicht her. So schnell können sie nicht alles verbarrikadiert haben. Es muss Lücken geben.“
“Das stimmt, die Meldung kam vor etwa einer halben Stunde…” sie schaute sich das Gebäude an. Ihr Blick wanderte die Barrikaden entlang und dann nach oben. “...aber in dieser Zeit haben sie es sehr wahrscheinlich nicht geschafft die oberen Stockwerke, geschweige denn das Dach, zu sichern. Wenn wir also aufs Dach gelangen kommen wir ins Gebäude.” sie schaute sich um. “Es müsste eine Feuerleiter oder generell eine Leiter geben.” Sie ging ums Gebäude herum und entdeckte auf der Hinterseite des Gebäudes eine Leiter die hinauf aufs Dach führte. Sie rief die anderen zu sich und gemeinsam kletterten sie die Leiter hinauf aufs Dach. Oben angekommen fanden sie glücklicherweise eine unverschlossene Tür die ins innere des Gebäudes führte...
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren.

Folgende Benutzer bedankten sich: MrBlackSweeper, Phai

Kings Story - A New Step 1 Woche 9 Stunden her #838956

  • Googlie
  • Googlies Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 4841
  • Dank erhalten: 412
Asuka Nakamura
Im Polizeirevier
Feat. den anderen Ashura

Der Plan wurde also nun in die Tat umgesetzt. Es dauerte nicht lange, ehe sie im Revier ankamen. Mia legte auch schon direkt los und die anderen Ashura folgten sogleich. Bei Asuka war es wie immer. Sie beteiligte sich nicht an den Kampfhandlungen gegen Zivilisten. Es war eben nicht ihre Art. Außerdem war ihre Aufgabe ja auch die Diplomatie und die medizinische Versorgung, sowie ein Auge auf Elyon zu haben. Da musste sie nicht mit kämpfen. Medizin brauchte hier keiner und Diplomatie war gerade auch nicht notwendig. Daher half sie einfach mit beim Verbarrikadieren der Eingänge. Das war im Moment das Sinnvollste, was sie tun konnte. Bevor die Blauen nicht auftauchten würde sie nicht eingreifen.


Umi Miyazono
Feat den Legis
Im HQ - > vor dem Revier

Das Training war schon anspruchsvoll. Es wurde jedoch erst so richtig merkwürdig als ein anderer Mann auftauchte. Zuerst sollte sie gegen ihn kämpfen doch stattdessen folgte ein Ausdauerlauf mit Zusatzgewicht. Umi war neu und so ließ sie sich auf die Herausforderung ein. Sie wollte sich ja eh beweisen um zu zeigen, dass sie zu dem Spezialtrupp dazu gehören konnte. Zwei Runden schaffte sie, auch wenn der andere deutlich mehr schaffte. Das Training wurde jedoch unterbrochen und ein Notfall stand an. Es war ihr erster Einsatz. Komischerweise war sie nicht nervös, sondern fokussiert als sie ankam, zumal sie einen Trupp zugeordnet wurde, dessen primäres Ziel es war Happy zu fangen. Spätestens jetzt brauchte es nichts mehr um sie zu motivieren. Einzig Manko war dass sie bei dem Offizier bleiben sollte und diesen nicht von der Seite weichen sollte. Das dies für ihre eigene Sicherheit war erkannte sie gerade nicht. Vorerst nickte sie allerdings. Solange sie diesen Happy noch nicht vor Augen hatte, konnte sie ja bedenkenlos den ganzen Befehlen folgen.
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Danke an Ani für die Sig. Danke an Nele für den Ava.
Letzte Änderung: 5 Tage 11 Stunden her von Googlie.
Folgende Benutzer bedankten sich: AmYu, MrBlackSweeper, Exobyte

Kings Story - A New Step 4 Tage 9 Stunden her #838992

Mia Salvares (im neuen ashura Hauptquartier)
Mit Happy,daiko,elyon,asuka, vyanoris,rosenbourgh ,kuraiko,umi und nikita

Erst bedankte sie sich bei Elyon, dass diese sie vor den cops gewarnt hatte, indem sie ihr über den kopf streichelte "danke dir"
Asuka half hingegen beim verbarrikadieren, zwar war sie keine kämpferin aber sie half trotzdem wo sie konnte, das schätzte sie sehr.
Mit freunden vermöbellte sie einen cop nach dem anderen. Die örtlichen behörden flogen in schaaren aus den fenstern des erdgeschosses hinaus. Wie immer gab es eine challenge um ihre kamaraden an zu stacheln: "wer die meisten bullen rauswirft, darf sich ein zimmer aussuchen." Einge Minuten später trafen dann auch die Legis ein. Man brauchte nur aus dem Fenster zu schauen, da das revier nun förmich zugeparkt war //die sind viel zu früh! Scheiße hatte eigentlich gehofft das sie nicht mehr rein kommen aber so werden sie auf kurz oder lang eine lücke finden.// Sie prügelte sich weiter das Gebäude hinauf. Aber es war wohl zu spät. Weil sie dann doch irgendwann auf einen größeren Legis trupp stieß, der über das Dach eingedrungen sein muste. Zum Glück stand sie denen nicht allein gegenüber Happy und Daiko waren noch da, welche die challenge voller tatendrang akzeptiert hatten. Zuerst kam ihr so ein typ entgegen der einen Hut auf hatte und bandagiert war. Gegen den hatte sie schon mal gekämpft auch wenn das ein weilchen zurück lag schließlich war der schon ewigkeiten bei den Blauen. Sie fackelte nicht lange, aktivierte ihre Aura, schnellte auf den Russen frontal zu und kickte ihn nach links durch die Wand, so dass er das Gebäude hinabfiel. "Einer weniger! Frage mich eh warum die den hier einsetzen." Es war klar dass dieser freak den sturz überlebt hatte und bald wieder hier oben sein würde , allerdings würde es ihnen etwas zeit verschaffen den rest der Truppe aus dem Gebäude zu kicken. "Ihr habt vielleicht nerven in unser Hauptquartier ein zu dringen!" Rief sie mürrisch "Also 4 gegen 3!" sie rieb sich die Hände "Das wird witzig."
Letzte Änderung: 3 Tage 21 Stunden her von MrBlackSweeper.
Folgende Benutzer bedankten sich: AmYu
Moderatoren: KniveskinehYuriko.FauliRocktLaynaForummod
Powered by Kunena Forum