• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Traditonelle Zeichenkunst vs. Digitales Zeichnen

Traditonelle Zeichenkunst vs. Digitales Zeichnen 4 Jahre 2 Wochen her #679964

  • Deviltoon
  • Deviltoons Avatar Autor
  • Forums-Co-Leitung
  • Forums-Co-Leitung
  • D to the Evil
  • Beiträge: 2126
  • Dank erhalten: 1471
Moin,
unter den Künstler scheidet diese Frage die Geister. Oftmals wird diskutiert, ob das Zeichnen mit Bleistift, Pinsel oder ähnliche Utensilien dem Zeichnen am PC per Graphic Tablet gleichgestellt werden kann. Deshalb gebe ich diese Frage an euch weiter:

Haltet ihr das herkömmliche Zeichnen genauso gleichwertig wie das Zeichnen mit dem PC? Welche Vorteile seht ihr speziell für euch persönlich in beiden beiden Zeichenmethoden? Was nutzt ihr lieber? Muss man überhaupt erst mit Bleistift und Papier zeichnen können um auch wirklich gute Ergebnisse am PC zu erzielen? Ist es letztendlich nur Trickserei und "Bearbeitung"?

Generell ist hier einfach eure Meinung zur jeweiligen Zeichenmethode gefragt.
Ich freue mich über eure Meinungen und hoffe, dass es vielelicht ein paar Diskussionsgelegenheiten bieten. (:

__________________________________________________________________________

Ich persönlich zeichne sowohl mit Bleifstift und Papier als auch am PC. In letzter Zeit häufen sich allerdings die Werke am PC, da ich über die Utensilien, die es für ein komplettes Bild auf Papier braucht einfach nicht benötige. Ich zeichne mit ArtRage und dort wird mir eine Vielzahl an Paletten geboten, die ich benutzen kann - passend dazu natürlich auch mit den passenden Benennungen. Ich habe nicht das nötige Kleingeld, um in Ölfarben o.ä. zu investieren, weshalb mir ArtRage eine willkommene Möglichkeit bietet, dies auszugleichen - das ist für mich persönlich die ganz große Stärke der digitalen Zeichenkunst.

Letztendlich unterscheiden sich die PC Werke auch grundlegend von denen auf Papier. Größtenteils zeichne ich "digital" Tiere, da man Fellstruktur usw. einfach super damit umsetzen kann. Mit Bleistift zeichne ich wiederum nur Manga/Anime - Werke oder auch Porträts, die mir gerade so einfallen. Letzten Endes sind die Ideen aber nie vollkommen ausgereift, weshalb sich Bilder grundlegend unterscheiden.

Schlussendlich denke ich, dass man ohne ein gewisses Können auf dem "realen" Blatt nicht wirklich zufriedenstellende Werke hinbekommt - das Gespür für Proportionen, Linienführungen oder ähnlichem ist zumindest etwas, dass man beherrschen muss, um sich wirklich auch am Graphic Tablet verwirklichen zu können.
Folgende Benutzer bedankten sich: Layna

Traditonelle Zeichenkunst vs. Digitales Zeichnen 4 Jahre 2 Wochen her #679968

  • mistallery
  • mistallerys Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 1
Für mich ist zeichnen mit Stift auf Papier und zeichen auf Computer nicht gleichzustellen. Stell dir einfach vor, du umschließt mit deiner Hand den Stift, spürst die Energie in ihm, in deiner Hand. Die Werke, die von dir persönlich geschaffen werden, das Bild, das auf dem Blatt Papier lebendig wird. Das ist doch unglaublig. Du hast das Gefühl, alles dort verewigt zu haben, und außerdem ist es schwerer. Und am Computer kannst du dir einfach aussuchen, wie dick der Stift sein soll, die Farbe und was entsteht, ist ein perfektes Bild. Dabei sollst du das alles ja mit der Hand machen, das ist ja die Kunst. Zeichen ist so viel mehr als sich alle vorstellen, es ist unglaublig inspirierend. Das kannst du nicht mit Technik nachstellen, unmöglich. Grafiken vielleicht, aber Gesichter und Figuren nicht.

Traditonelle Zeichenkunst vs. Digitales Zeichnen 4 Jahre 2 Wochen her #679972

  • Robonator
  • Robonators Avatar
  • Wortakrobat
  • Wortakrobat
  • (づ。◕‿‿◕。)づ
  • Beiträge: 395
  • Dank erhalten: 166
Aloah


Ich tu ja eigentlich beides. Traditionell habe ich mit angefangen, wie wohl so ziemlich jeder, und ich habe dort auch einfach eine bessere Kontrolle über meine Linien und co.
Digital ist es mir irgendwie zu glatt. Ich weiß nicht, mir fehlt einfach irgendwie dieser Widerstand den man hat wenn man mit dem Bleistift übers Papier geht :D
Ansich gefällt es mir Digital aber einfach besser weil man flexibler arbeiten kann. Es gibt z.B. in Photoshop auch unglaublich viele Pinsel und Tools die einem viel Arbeit abnehmen können. Das ganze wegen eben solcher Tools aber als "Trickserei und Bearbeitung" abzustempeln finde ich allerdings unpassend. Man braucht einfach dennoch ein Talent um auch etwas schönes zu basteln. Es gibt Leute die greifen auf viele Tools erst gar nicht zurück sondern zeichnen einfach frei drauf los und dann gibt es eben jene die andere Bilder zur Hilfe nehmen und aus vielen eben etwas neues erschaffen. Wer sowas drauf hat braucht sich meiner Meinung nach auch nicht verstecken.

Das gute ist auch das man digital Fehler und co einfach schnell ausbessern kann, quasi so oft man will ohne das Bild durch spuren vom Radiergummi etc zu ruinieren^^
Wenn eine Linie mal falsch gesetzt ist oder eine Seite vielleicht etwas verschoben ist, dann wählt man das einfach aus und rückt es sich zurecht. Gerade wenn man mit vielen Ebenen arbeitet, kann man so immer schnell und einfach Verbesserungen vornehmen.
Dennoch ist das Zeichnen am PC keine Kinderkacke wo man nur 3 Tasten drückt und schon hat man ein schönes Bild.


Ob man mit Bleistift und Papier gut sein muss um es auch digital zu schaffen kann ich so nicht so richtig sagen.
Ich war vor einiger Zeit mal ziemlich gut im Umgang mit Bleistift und Papier aber auch heute bin ich verdammt Schlecht im digitalen Zeichnen, nicht einmal annähernd so gut wie ich es traditionell war. Auf der anderen Seite habe ich schon Leute kennengelernt die traditionell gar nichts gebacken bekommen und mit dem Tablet am PC dann doch deutlich talentierter sind^^ Ich denke man muss es für sich selber einfach mal ausprobieren und reinkommen.

Text in Signaturbildern ist überbewertet.
Letzte Änderung: 4 Jahre 2 Wochen her von Robonator.

Traditonelle Zeichenkunst vs. Digitales Zeichnen 4 Jahre 1 Woche her #680000

  • Layna
  • Laynas Avatar
  • Social Media Leitung
  • Social Media Leitung
  • Rentner
  • Beiträge: 2491
  • Dank erhalten: 12342
Aloha :3

Die Frage der Fragen also ... Interessant ^.^

Meine Technik: Beide Varianten haben ihre Tücken, aber auch ihre Vorteile. Ich persönlich habe zwar traditionell angefangen, verwendete im weiteren Verlauf aber beide Arten sehr gerne. Meine digitalen Zeichnungen waren aber grundsätzlich ein Hybrid aus traditioneller und digitaler Zeichnung; Die Outlines habe ich auf Papier vorgezeichnet, daran gefeilt und die finale Version mit Fineliner nachgezeichnet. Dies wird anschließend eingescannt. Per Programm habe ich die Outlines gesäubert und noch ein paar kleine Begradigungen vorgenommen - Dann ging es ans Kolorieren, dies war vollständig digital.
Klar, man kann Outlines auch am PC erstellen. Doch mir gefiel meine Variante sehr gut, sodass ich mich nie ausführlich mit anderen Varianten auseinandergesetzt habe.


Traditionelles Zeichnen ist für mich durchaus eine Grundlage. Jedes Kind beginnt so zeichnen zu lernen und das sollte auch weiterhin so sein. Es ist doch irgendwie die "direktere" Art des Zeichnens; Man spürt seine Tätigkeit, indem man die Partikel des Stiftes durch den eigens aufgewendeten Druck auf das Papier bringt. Ich sehe das nicht wie mistallery als Höherwertig an, doch es ist eine wichtige Erfahrung zwischen Medium und Körper; Zwischen dem Körper und dem digitalen Zeichnen stehen Eingabegerät, Hardware und Software, was das Erlebnis indirekter gestaltet. Ich finde, die Übung durch das direkte, traditionelle Zeichnen ist sehr wichtig, um ein grundlegendes Gefühl fürs Zeichnen zu entwickeln; Demnach würde ich Devil hier zustimmen.
Ich würde es nicht ganz kategorisch ausschließen, dass man auch durch ausschließlich digitale Übung zum Erfolg kommt, doch es scheint mir doch etwas absurd. Wer meldet sich (bzw. sein Kind) zum Experiment? :3 Wer weiß, vielleicht lernen die Kinder in wenigen Generationen Schreiben und Zeichnen nur noch an digitalen Geräten D:

Digitales Zeichnen - Es ist gerade für Anfänger schwerer als das Traditionelle, denke ich. Man hat nicht etwa nur Stift und Papier vor sich liegen, sondern eine breite Auswahl an Funktionen, mit denen man zunächst nicht viel anfangen kann - Und die häufig auch zu Beginn einfach falsch verwendet werden. Das Zeichnen mit Ebenen war für mich zu Beginn ein Mysterium, im späteren Verlauf konnte ich es effektiv nutzen. Es ist zu Beginn nicht mal einfach, richtig zu Kolorieren; Viele begehen den grauenvollen Fehler, Licht und Schatten mit Abwedler und Nachbelichter (Photoshop - Eher Funktionen für Fotobearbeitung) einzubringen und gewöhnen sich diese Technik komplett an. Sicherlich kann man diese Funktionen (Im Maße verwendet) positiv für sein Bild nutzen, doch die komplette Schattierung damit zu vollbringen endet meiner Meinung nach in einer optischen Katastrophe und sollte verboten gehören xD Und natürlich gehört zum digitalen Zeichnen auch ein gutes Eingabegerät dazu - Wer versucht mit Maus oder Touchpad zu arbeiten, wird im Gegensatz zur Arbeit mit einem Grafiktablet kein schönes Ergebnis erzielen. Grafiktablets ftw :3

Ich möchte nicht sagen, dass digitales Zeichnen nichts für Anfänger ist. Jeder der daran Interesse hat, sollte sich damit auseinandersetzen, ruhig so früh wie möglich! Doch es ist vor allem ohne Erfahrung deutlich schwerer zu meistern als das traditionelle Zeichnen, welches, wenngleich es auch hier sehr viel Technik gibt, deutlich leichter intuitiv von der Hand geht. Wenn man etwas aus seinem Hobby machen möchte, so ist es meist obligatorisch, beide Techniken zu beherrschen, vor allem aber das digitale. Muster werden nicht selten per Stift gezeichnet. Logos oder Zeichnungen werden in der finalen Version grundsätzlich digital erstellt oder zumindest digitalisiert und überarbeitet.

Ich persönlich habe keinen Favoriten. Ich sehe klare Vorteile im digitalen Zeichnen, da man nahezu alles ändern kann, was bei traditionellen Zeichnungen oft im Nachhinein unmöglich ist; Wie meine Vorposter ja schon hervorhebten. Jedoch sehe ich es als umso größere Kunst an, z.B. ein traditionelles, fotorealistisches und fehlerloses Bild zu zeichnen. Das ist für mich nicht mehr wert als ein digitales Bild, aber es erstaunt mich doch etwas mehr.

Liebe Grüße~

Traditonelle Zeichenkunst vs. Digitales Zeichnen 4 Jahre 1 Woche her #680025

  • Deviltoon
  • Deviltoons Avatar Autor
  • Forums-Co-Leitung
  • Forums-Co-Leitung
  • D to the Evil
  • Beiträge: 2126
  • Dank erhalten: 1471
mistallery schrieb:
Du hast das Gefühl, alles dort verewigt zu haben, und außerdem ist es schwerer.
Das würde ich nun nicht unbedingt behaupten. Bloß weil es am Computer passiert, hat man nicht mit einem Click ein perfektes Bild, wie hier schon gesagt wurde. Auch dahinter steckt viel Arbeit, ich investiere beispielswesie für ein Bild am Grafik Tablet so um die 5-8 Arbeitsstunden ... weshalb ich nicht sagen würde, dass der Spaß einfacher ist. Beides hat seine Ansprüche und Gegebenheiten. Da würde mich dann interessieren, ob du dich schon einmal am Grafik Tablet versucht hast? ^^

Layna schrieb:
Wer meldet sich (bzw. sein Kind) zum Experiment? :3 Wer weiß, vielleicht lernen die Kinder in wenigen Generationen Schreiben und Zeichnen nur noch an digitalen Geräten D:
Sollte ich jemals Kinder haben, wird dem/der Kleinen gleich nach der Geburt ein Grafik Tablet in die Hand gedrückt. xD

Fände ich auch sehr schade, halte ich aber nicht für allzu unwahrscheinlich. Wenn ich schon sehe, wie viele Kinder heutzutage mit Smartphones und Tablet herumlaufen, könnte so etwas in unserer digitalisierten Welt gar nicht so unwahrscheinlich sein. Ich persönlich fänds aber sehr schade, da mir das traditionelle Zeichnen damals auch sehr viel gebracht hat. Meine Anfänge liegen auch bei Stift und Papier, und irgendwo hat das sicherlich auch meine Kreativität gefördert - einfach drauf loszeichnen auch wenn man sich vorher keine Gedanken über Motive gemacht hat.
Dieses Feeling habe ich beispielsweise bei Graphic Tablets nicht. Meistens weiß ich schon genau, welches Motiv ich zeichnen möchte. Einfach loslegen funktioniert bei mir mit der digitalen Zeichnerei nicht ... was eigentlich komisch ist. ^^

Traditonelle Zeichenkunst vs. Digitales Zeichnen 4 Jahre 1 Woche her #680113

  • Joliee
  • Joliees Avatar
  • GFX-Mod
  • GFX-Mod
  • Loading..
  • Beiträge: 1281
  • Dank erhalten: 1684
Hellow Marshmallows! Tolles Thema Deviltoon!
Also mal sehen, viele Fragen. Da ich nicht wirklich Zeichne, bzw. es nicht mehr tue sonder nur noch GFXe, finde ich dieses Thema trotzdem sehr spannend. Und auch die bisherigen Antworten. Aber ich gebe auch mal meine Sichtweise Preis :3

Ich Persönlich mag das Digitale zeichnen mehr, jedoch bin ich genau so begeistert von Handgemachten Zeichnungen. Meine Grossmutter war eine Hobbykünstlerin, und ich muss sagen, es ist zu bewundern was Menschen alles mit Talent zaubern können aus einem Stück Papier und Farbe :3
Wenn ich mal wieder zeichne, verliere ich oft die Geduld, und ich stelle mir immer vor das ichs mit Photoshop hätte besser machen können. Weshalb ich mich nicht wirklich freue was von Hand zu zeichnen. Jedoch mag ich es Mandalas zu zeichnen, meine Schulhefte sind voll damit. xD

Haltet ihr das herkömmliche Zeichnen genauso gleichwertig wie das Zeichnen mit dem PC?
Für mich bleibt beides eine Liga für sich, aber es gibt sehr viele Künstler die ihre Arbeiten zuerst auf Papier bringen und am PC dann ausarbeiten. Für mich ist die Mischung aus beiden Arten sehr spannend. Aber um die Frage zu beantworten, gleichwertig finde ich es schon. Beides braucht Talent und können. Jedoch erfordert das zeichnen am PC Fachkenntnisse mit den Programmen. Ja jetzt kann man sagen, ein guter Zeichner braucht auch viel wissen über die ganzen Stifte die Farben, das Papier etc. Also beides braucht wissen, und Talent.

Welche Vorteile seht ihr speziell für euch persönlich in beiden beiden Zeichenmethoden?
Im Traditionellen Zeichenn mit Stift und Papier, sehe ich die Vorteile das einem weniger grenzen gesetzt werden. Mann kann sich auf dem Blatt austoben und viele Details einbauen mit der blosser Hand. Es gibt so viele Materialien die man verwenden kann. Und wenn man erst mal Fertig ist, hat man das Bild vor sich und kann es vor sich haben, es aufhängen und wer das mag es anfassen (tehe, versteht das nicht falsch..).
Bei Digitalen Arbeiten kann mann jedoch sehr Futuristisches Gestalten, man kann genau entscheiden wie es auszusehen hat, jedoch stellt sich einem immer die Frage, ob das Programm oder was weiss ich, da fehlt mir die Fachkenntnis, es überhaupt hin bekommt die Vorstellungen zu realisieren. Und wenn das Bild erstmal erstellt ist, hat man es nur Digital. Mann könnte es ausdrucken, aber es gibt leider noch keine Drucker die z.b Ölfarben realistisch drucken können, qualitätsverlust ist auch möglich.

Muss man überhaupt erst mit Bleistift und Papier zeichnen können um auch wirklich gute Ergebnisse am PC zu erzielen?
Meiner Meinung nach, nicht. Aber jemand der gut mit Bleistift und Papier umgehen kann, hat vorteile am PC diese auszuarbeiten und sie zu kombinieren. Er hat es viel einfach was Perfektes zu gestalten, und verzweifelt nicht so schnell. Auf der anderen Seite kann es ja sehr gut sein das jemand es viel einfacher findet mit dem Grafiktablett zu zeichnen oder mit der Maus, als mit Stift. Die Motivation macht auch viel aus, aber wenn man sich an ein Grafiktablett getraut, der hat sicherlich auch schon sehr gute Ergebnisse mit Papier und Stift erzielt. Also wer beides kann, hat vorteile.

Ist es letztendlich nur Trickserei und "Bearbeitung"?
Leider kann man Heutzutage isch wirklich nicht mehr sicher sein, ob die Erstellten Arbeiten wirklich zu 100% von selbst gezeichnet wurden, oder eine Vorlage oder irgend was anderes nachgeholfen hat. Die Chancen beim Digitalen zeichnen Trickserei anzuwenden ist viel grösser als beim Traditionellem. Aber man muss das ja nicht negativ sehen.


mistallery schrieb:
Und am Computer kannst du dir einfach aussuchen, wie dick der Stift sein soll, die Farbe und was entsteht, ist ein perfektes Bild. Dabei sollst du das alles ja mit der Hand machen, das ist ja die Kunst.
Also erstmal, ich finde es schon falsch eines der beiden als Höher zu stellen. Beides hat seinen Respekt verdient. Ja, mann muss sich den Stift nur aussuchen, jedoch muss man den genauso wie auf dem Papier führen, und sich Gedanken machen, also sollte es dabei keine rolle spielen ob das mit der Hand, Maus oder dem Tablet passiert. Mann platziert ihn mit bedacht, wie es ein Traditioneller Zeichner auf dem Blatt tut. An dieser stelle möchte ich dir gerne den Youtube-Kanal von webang111 zeigen, hier kann man sehen wie viel Arbeit das Teils sein kann. So viele ebenen, so viele Schritte, so viel liebe zum Detail. Digitales zeichnen ist durchaus Bewunderns wert! Wenn erstmal ein Werk beendet wurde, sei es Digital oder anders, der Künstler kann stolz auf sich sein! Ich möchte aber noch klar stellen, das Traditionelles zeichnen auch sehr viel Skills benötigt.

Layna schireb:
Wer weiß, vielleicht lernen die Kinder in wenigen Generationen Schreiben und Zeichnen nur noch an digitalen Geräten D:
Gott bewahre. Ich werde anders als Devil, meinem Kind beibringen Yaois von Hand zu zeichnen. Ob das wohl Probleme mit dem Jugendamt verursachen wird?

Deviltoon schrieb:
Fände ich auch sehr schade, halte ich aber nicht für allzu unwahrscheinlich. Wenn ich schon sehe, wie viele Kinder heutzutage mit Smartphones und Tablet herumlaufen, könnte so etwas in unserer digitalisierten Welt gar nicht so unwahrscheinlich sein.
Ich bin zwar erst gerade volljährig geworden, aber ich fühle mich schon wie ne Oma. Die Kinder sprechen eine andere Sprache, und sind vollkommen an die Technik gebunden. Ich sehe kaum noch ein Kind das kein Smartphone hat. Ich musste damals noch bei meinen Freunden vorbei gehen, um mich mit ihnen zu treffen, heute gibt es Whatsapp! Sugoi desu?~ . Aber das ist ja nicht das Thema, ich bin mir sehr sicher das meine Kinder in der Schule digitales zeichnen lernen, oder schon im Eltern haus. Wenn ich es jetzt schon in der Schule habe, wieso sie nicht. Ich bezweifle aber das das Traditionelle zeichnen aussterben wird.

Mal sehen was hier noch weiter diskutiert wird~

Liebe Grüsse,
Euer Unicorn~
- 私を殺して. -

g r a p h i c s d i s c o r d

Traditonelle Zeichenkunst vs. Digitales Zeichnen 4 Jahre 1 Woche her #680132

  • blankverve
  • blankverves Avatar
  • Romanautor
  • Romanautor
  • Kait0-Malträtierer .... Join Us Now! :D
  • Beiträge: 519
  • Dank erhalten: 252
Hey :3
Also ich zeichne sowohl traditionell, sowohl auch digital. Anfangen hab ich im Kindergarten mit den ersten Buntstiften und Wassermalfarben, damals hab ich aus unerklärlichen Gründen gotische Kirchen gezeichnet?? oO Mein erstes Grafiktablett habe ich mir im Alter von 12 oder 13 Jahren gekauft, damals hab ich sehr viel digital gezeichnet, allerdings war ich nie der Mensch der Technik, als auch traditionell.

Haltet ihr das herkömmliche Zeichnen genauso gleichwertig wie das Zeichnen mit dem PC?
Ich persönlich betrachte das traditionelle Zeichnen wesentlich höher als das Zeichnen am PC, weil es in der traditionellen Variante weniger Spielraum für Fehler gibt. Zum Beispiel kann man auch bei Ölfarben oder Aquarellfarben in gewisser Weise retuschieren, aber irgendwann ist auch die Aufnahmefähigkeit des Mediums erreicht. Zudem kommt erschwerend hinzu, dass man beim traditionellen Zeichnen mit realen Maßstäben konfrontiert wird, welche (Großformate) für das Auge schwieriger zu erfassen sind. Bei größeren Bildformaten kann man nicht einfach zoomen ^^ ..


Welche Vorteile seht ihr speziell für euch persönlich in beiden beiden Zeichenmethoden? [/b
]
Digitales Zeichnen eignet sich mehr für Menschen, die wenig Geld oder Zeit haben. Man muss nichts Vorbereiten,kann direkt loslegen kein Material nachkaufen, man hat keine Platzprobleme, man kann die Werke einfach abspeichern und später wieder aufgreifen. Natürlich auch die Punkte, die genannt wurden wie zB. Fehler ausbessern, Nachkorrekturen zB. durch Filter.. etc.
Dass man sich besonders in die Technik reinlesen muss, das ist ein Irrglaube, es gibt extra Zeichenprogramme (wie zB. Sai), wo die Funktionen eigentlich ersichtlich sind, wenn man nicht gerade auf den Kopf gefallen ist und lesen kann.

Der Vorteil beim Traditionellen: Die Haptik, irgendwie ist man näher am Motiv. Die Struktur des Materials, der Geruch... hmm insgesamt werden ganz unterschiedliche Sinne angesprochen und man nimmt mehr am "Geschehen" teil.


Was nutzt ihr lieber?

Digital, da es weniger Zeit erfordert.

Muss man überhaupt erst mit Bleistift und Papier zeichnen können um auch wirklich gute Ergebnisse am PC zu erzielen?Nein, natürlich kann man die Basics auch auf dem Tablet erlernen. Wichtig ist das Training der Hand, insbesondere das Erfassen, Erkennen und Wiedergeben von geometrischen Formen und die Kontrolle über die Linienführung.

Ist es letztendlich nur Trickserei und "Bearbeitung"?
Das kommt natürlich auf den Zeichner an, ich male meistens aus dem Kopf und nutze eigentlich so gut wie keine Referenzen (außer für daily Sketches), es hängt natürlich davon ab welche Hilfsmittel man benutzt. Mein Ziel ist es irgendwann meine Gedankenbilder wiedergeben zu können, da Spiel das Medium eine geringe, untergeordnete Rolle.

Traditonelle Zeichenkunst vs. Digitales Zeichnen 4 Jahre 1 Woche her #680228

  • octave
  • octaves Avatar
  • Wortakrobat
  • Wortakrobat
  • Beiträge: 387
  • Dank erhalten: 91
Ich kann eigentlich nicht nachvollziehen, wie man in der heutigen Zeit beim Zeichnen noch auf einen Computer verzichten und sich trotzdem noch als Künstler bezeichnen kann.
Traditionelles Zeichnen eignet sich allerhöchstens noch zum Erstellen von Vorzeichnungen für Bilder, die später digital nochmal vernünftig umgesetzt werden sollen. Obwohl ich diesen Workflow irgendwie umständlich finde, weil man das ja auch gleich digital machen könnte.
Letzte Änderung: 4 Jahre 1 Woche her von octave.

Traditonelle Zeichenkunst vs. Digitales Zeichnen 4 Jahre 1 Tag her #683653

  • Nekuma
  • Nekumas Avatar
  • Frischfleisch
  • Frischfleisch
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 17
Meiner Meinung nach kann man zwar das simple Zeichnen gleichsetzten was PC-Zeichnung und "richtige" Zeichnungen angeht, nicht aber das Einfärben. Am PC ist es um Längen einfacher eine Fläche gleichmäßig einzufärben, als z.B. bei einem Bild mit Buntstiften.
Bei anderen Sachen hat man es andersherum jedoch leichter wenn man mit Bleistift und Papier arbeitet, einfach weil man dann direkt das sieht was man hat, also direkt darauf schaut und auch da malt (ein kläglicher Versuch zu erklären, dass man darauf schaut, worauf man auch zeichnet ._.'), beim Grafiktablett ist es bei den meisten so, dass man auf den Bildschirm vom PC/Laptop schaut, aber auf dem Grafiktablett zeichnet. Diese Umstellung ist besonders am Anfang, meiner Meinung nach, sehr schwer und macht die Zeichnungen am PC um einiges schwerer als die auf Papier.
Zusammengefasst finde ich, dass beides seine Vorteile hat, man das was dabei rauskommt nicht vergleichen kann.
Achja.. ich zeichne auch mit beiden, was man evtl rausgehört haben könnte, aber ich sags einfach trotzdem mal, nicht dass jemand sagt, ich würde das alles nur behaupten ohne was davon je gemacht zu haben. *o-emo*

Traditonelle Zeichenkunst vs. Digitales Zeichnen 4 Jahre 1 Tag her #683673

  • octave
  • octaves Avatar
  • Wortakrobat
  • Wortakrobat
  • Beiträge: 387
  • Dank erhalten: 91
Bei mir ist es grundsätzlich so, dass ich etwas umso besser finde, je mehr Computer involviert sind.^^
Und Kunst wie von Picasso oder wie sie alle heißen haut mich eigentlich auch nicht vom Hocker. Mit Wasserfarben zwei Striche malen kann ich auch.

Nekuma schrieb:
Meiner Meinung nach kann man zwar das simple Zeichnen gleichsetzten was PC-Zeichnung und "richtige" Zeichnungen angeht, nicht aber das Einfärben. Am PC ist es um Längen einfacher eine Fläche gleichmäßig einzufärben, als z.B. bei einem Bild mit Buntstiften.
Einfacher ist es meiner Meinung nach nicht, nur zeitaufwändiger. Und selbst wenn man dann alles mit größter Mühe schraffiert hat oder so, ist der Ergebnis nicht so schön, als wenn ein Grafikprogramm es gemacht hätte.

Nekuma schrieb:
Bei anderen Sachen hat man es andersherum jedoch leichter wenn man mit Bleistift und Papier arbeitet, einfach weil man dann direkt das sieht was man hat, also direkt darauf schaut und auch da malt (ein kläglicher Versuch zu erklären, dass man darauf schaut, worauf man auch zeichnet ._.'), beim Grafiktablett ist es bei den meisten so, dass man auf den Bildschirm vom PC/Laptop schaut, aber auf dem Grafiktablett zeichnet. Diese Umstellung ist besonders am Anfang, meiner Meinung nach, sehr schwer und macht die Zeichnungen am PC um einiges schwerer als die auf Papier.
Das ist aber wirklich nur Gewöhnungssache und außerdem gibt es ja noch Grafiktablets mit integriertem Display wie das Wacom Cintiq, auch wenn das wahrscheinlich etwas mehr kostet.
Ich finde, dass ein PC einen auch beim Zeichnen ziemlich gut unterstützen kann. Zum Beispiel immer dann, wenn man sich mal vertan hat und etwas rückgängig machen möchte. Oder wenn man ein Objekt, was man bereits gezeichnet hat, im Bild verschieben möchte. Auf Papier würde das dann bedeuten, dass man es zuerst ausradieren und dann neuzeichnen müsste.

Traditonelle Zeichenkunst vs. Digitales Zeichnen 4 Jahre 1 Tag her #683678

  • Deviltoon
  • Deviltoons Avatar Autor
  • Forums-Co-Leitung
  • Forums-Co-Leitung
  • D to the Evil
  • Beiträge: 2126
  • Dank erhalten: 1471
octave schrieb:
Einfacher ist es meiner Meinung nach nicht, nur zeitaufwändiger. Und selbst wenn man dann alles mit größter Mühe schraffiert hat oder so, ist der Ergebnis nicht so schön, als wenn ein Grafikprogramm es gemacht hätte.
Nah, da muss ich doch etwas einwenden. ^^ Ich muss sagen, dass die Ergebnisse im Prinzip genauso schön sein können wie ohne die digitale Unterstützung durch diverse Programme. Ein Beispiel dafür wären die Werke von Toni Mahfud, die in meinen Augen eigentlich nicht besser hätten sein können. Hier nur ein paar wenige Beispiele, wie unglaublich seine Kunst ist:

Maleficient - Speed Drawing
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Rihanna Porträt
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Cara Delevigne Porträt
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Nur um einen Künstler zu nennen. Heutzutage tummeln sich ja haufenweise Meister ihrer Disziplin im Internet.
Wenn ich mir die Bilder so ansehe würde ich nicht sagen, dass es mit dem Grafiktablett sehr viel besser aussieht. Vielleicht ist sogar das Gegenteil der Fall und ein Grafiktablett könnte nie diese Art von Kunst erzeugen.
Meiner Meinung nach liegt es oftmals einfach an der Wahl der Utensilien - die einfach nur verdammt teuer sind - sowie natürlich auch am Können des Künstlers. Beides in Kombination können es locker mit einem Grafikprogramm aufnehmen, und selbst als "einfacher" Künstler kann man bessere Werke erzielen als es am Grafiktablet der Fall ist - kommt eben immer darauf an, was man kann und welche Utensilien man nutzt. Mit Buntstiften und Bleistift kommt man meistens nicht sonderlich weit wenn es um Einfärben geht. ^^
Letzte Änderung: 4 Jahre 1 Tag her von Deviltoon.

Traditonelle Zeichenkunst vs. Digitales Zeichnen 4 Jahre 16 Stunden her #683845

  • octave
  • octaves Avatar
  • Wortakrobat
  • Wortakrobat
  • Beiträge: 387
  • Dank erhalten: 91
Deviltoon schrieb:
Nah, da muss ich doch etwas einwenden. ^^ Ich muss sagen, dass die Ergebnisse im Prinzip genauso schön sein können wie ohne die digitale Unterstützung durch diverse Programme. Ein Beispiel dafür wären die Werke von Toni Mahfud, die in meinen Augen eigentlich nicht besser hätten sein können.
Ok, da hast du natürlich recht. Es ist auch möglich, von Hand nahezu perfekte Bilder zu erstellen.
Sieht ja fast so aus, wie ein Foto.

Finde es aber trotzdem schade, dass er keinen Computer genutzt hat.^^
Gerade im Erzeugen von realistisch wirkenden Bildern sind Computer eigentlich unschlagbar.
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Am besten gefallen mir aber nicht realistische Bilder sondern Bilder im Anime-Stil, aber das ist wohl eher Geschmacksache.

Deviltoon schrieb:
Wenn ich mir die Bilder so ansehe würde ich nicht sagen, dass es mit dem Grafiktablett sehr viel besser aussieht. Vielleicht ist sogar das Gegenteil der Fall und ein Grafiktablett könnte nie diese Art von Kunst erzeugen.
Also ich bin immer traurig, wenn ich schöne Bilder nur als halbfertige Skizze auf zerknittertem Papier sehe.
Ich denke mir dann immer, schade, dass kein Grafikprogramm benutzt wurde.^^

Deviltoon schrieb:
Meiner Meinung nach liegt es oftmals einfach an der Wahl der Utensilien - die einfach nur verdammt teuer sind - sowie natürlich auch am Können des Künstlers. Beides in Kombination können es locker mit einem Grafikprogramm aufnehmen, und selbst als "einfacher" Künstler kann man bessere Werke erzielen als es am Grafiktablet der Fall ist - kommt eben immer darauf an, was man kann und welche Utensilien man nutzt. Mit Buntstiften und Bleistift kommt man meistens nicht sonderlich weit wenn es um Einfärben geht. ^^
Das Grafikprogramm soll dem Künstler ja nur helfen. Wenn der andere Künstler viel mehr kann, sieht dessen Bild natürlich viel besser aus.
Nur er hätte dann halt sein Talent verschwendet, die Limitierungen von den Buntstiften beim Einfärben wäre mit dem Grafikprogramm ja weggefallen. :D

Traditonelle Zeichenkunst vs. Digitales Zeichnen 2 Jahre 7 Monate her #779301

  • Ahri-Hime
  • Ahri-Himes Avatar
  • Tastaturquäler
  • Tastaturquäler
  • ▬ι══════ﺤ
  • Beiträge: 336
  • Dank erhalten: 63
Ich kann eigentlich nicht nachvollziehen, wie man in der heutigen Zeit beim Zeichnen noch auf einen Computer verzichten und sich trotzdem noch als Künstler bezeichnen kann.
Traditionelles Zeichnen eignet sich allerhöchstens noch zum Erstellen von Vorzeichnungen für Bilder, die später digital nochmal vernünftig umgesetzt werden sollen. Obwohl ich diesen Workflow irgendwie umständlich finde, weil man das ja auch gleich digital machen könnte.
Autsch das schmerzt mein armes kleines Traditionell-Zeichnendes-Herzchen. Ich spühre wie es reißt :CC
Aber es wurden ja schon Argumente gebracht, warum traditionelle Kunst durchaus möglich ist ;D Daher gehe ich nicht weiter darauf ein.

Zum Thema:

Ich habe Erfahrungen gemacht, was digitales Zeichnen angeht und bin dennoch bei der tradtionionellen Variante geblieben. Irgendwer hat weiter oben gesagt, dass beim traditionellen Zeichnen die Chance auf Fehlerausbesserung geringer ist und dieser Aussage stimme ich 100%ig zu. Für Zeichnen am Computer braucht man weniger Talent, als wenn man sich Bleistift und Papier greift. Soll nicht heißen, dass jeder, der am PC zeichnet ein talentloser Mensch ist, nein. Gewisse Grundvorraussetzungen müssen erfüllt sein, sowohl beim tradtionellen, als auch beim digitalen Zeichnen.
Beim traditionellen Zeichnen kommt es sehr stark auf Übung, "das künstlerische Auge" und die Vorstellungskraft an. Weniger hat es mit dem Umgang der Untensilient zu tun (ich meine jeder von uns kann einen Stift halten, oder?). Das künstlerische Auge bezieht sich auf Anatomiekenntnisse und die Umsetzung dieser an. Bezüglich realistischen Zeichnens natürlich, wie Striche gesetzt werden, etc. das muss man eben ein bisschen im Gefühl haben, was durch's Üben kommt und eben auch so umsetzen können.

Beim digitalen Zeichnen kommt es noch hinzu, dass man sich erst an das GT gewöhnen muss, sowie sich in das Programm, welches man verwenden möchte, vielleicht einlesen sollte, wenn man alle Features nutzen möchte.

Digitales Zeichnen verzeiht einem allerdings mehr, da das Nachbessern viel einfacher ist, als bei einer traditonellen Zeichnung.

Ich werte daher digitale Kunst, mit traditioneller Kunst gleich.


Was für mich auch ein großer Punkt für die traditionellen Zeichnungen ist: Ich kann meinen Laptop und mein GT nicht überall hin mit nehmen, ohne dann ein ganzes Arsenal an Kabeln mitschleppen zu müssen. An einem digitalen Bild sitze ich persönlich mehere Stunden (es sieht trotzdem scheiße aus ;D) und da geht dann er Akku vom PC alle, etc.
In der Schule brauche ich nur meinen Bleistift, meine Butnstifte und ein Blatt Papier. Ich kann zeichnen, wann und wo ich will, ohne groß was rumtragen zu müssen. Ich meine das ist doch ein Vorteil. Grade bei Landschaftszeichnungen finde ich das gut :3

Ich persönlich zeichne traditionell Lieber, weil es meiner Meinung nach weniger Zeit in Anspruch nimmt und ich nicht meinen PC überall hin tragen kann ;D
Letzte Änderung: 2 Jahre 7 Monate her von Ahri-Hime.
Folgende Benutzer bedankten sich: DerProMille

Traditonelle Zeichenkunst vs. Digitales Zeichnen 1 Jahr 5 Monate her #816799

  • wandan
  • wandans Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
Hi Leute,
Anfang dieses Jahres stand ich auch vor der Frage welches Grafiktablet ich mir holen sollte. Bei meiner Recherche bin ich über www.amazon.de/dp/B01MQ0JI5C gestolpert. Hier wurde das XP-Pen Artist 22E Touch S empfohlen, was ich mir dann letztendlich auch zulegte. Kann nur sagen, geiles Teil:-D
Wie ich hier schon gelesen hab sind die XP-Pen Artist Modelle euer klarer Favorit. Natürlich ist das Star Pen & Touch billiger und scheint auch ziemlich beliebt zu sein, aber meiner Meinung nach auch eher was für Einsteiger. Fortgeschrittene/Profis sollten sich besser ein XP-Pen Artist Modell zulegen!

Traditonelle Zeichenkunst vs. Digitales Zeichnen 1 Jahr 1 Monat her #822980

  • rajanga
  • rajangas Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 6
hayhay :) :D

bei dem Thema glaube ich sind sich eig alle einig die digital arbeiten :) ! (gut ich habe nicht alle beiträge gelesen X.x)

Meiner Meinung nach kann man die Kunst an sich schwierig vergleichen, da das ergebnis traditioneller arbeit nunmal so ziemlich einmalig ist und digitale kunst 1000mal gedruckt werden kann.
Ob jemand mehr kann weil er traditionell zeichnet/malt finde ich kommt darauf an ob derjenige der digital zeichnet viel über filter von programmen macht oder ob er ein typischer 1 layer dude ist :D .
Ich selbst bin der Meinung digital zeichnen ist ein medium wie acryl,öl,bleistift,kohle,ton,plastik,stoff.... usw , daher denke ich beides hat sein da-seins-recht

Aber in der Industrie ist es meist unmöglich traditionelle arbeiten zu machen, da es meist einfach digital schneller geht und flexibler ist ^^(was ich persönlich allgemein auch sehr mag, da man proportionen schnell fixxen kann oder aber z.b. die komposition schnell aus einer portrait ansicht ein fullbody machen kann)

Würde mich sehr über Leute freuen die Lust haben sich über kunst auszutauschen :D ! (natürlich auch außerhalb von manga/anime)
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: JolieeKnivesYuriko.LaynaFauliRocktForummodkineh
Powered by Kunena Forum