• Seite:
  • 1

THEMA: Animes und Streamcloud

Animes und Streamcloud 4 Jahre 3 Monate her #663198

  • Voca
  • Vocas Avatar Autor
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: 11
Guten Tag, die Dame, der Herr,

ich bin mir zu 100% sicher das dies der falsche Bereich für meinen Thread ist, jedoch finde ich keine gescheite Ecke, wo ich mich nach Rat umschauen kann. Denn mir brennt eine Frage, seit einiger Zeit, auf der Zunge. Die Entwicklung von Viewster und Chrunch sind ja gut verlaufen und ich erfreue mich daran, endlich meine Serien ohne Probleme, wie z.b. die Bufferings von Myvi, schauen zu drüfen. Jedoch stellte ich auch leider fest, das vieles, ob Neu oder Alt, nur noch über Streamcloud vorhanden ist. Sollten mehrere andere Anbieter gelistet sein, laden diese meist sehr schlecht. Alle zu Reporten wäre schwachsinn und glaub ich nicht im Sinner der Moderatoren. Nun zur Frage, denn im Internet stoß ich nur auf Kinder, Propaganda, Trickser oder andere gefälschte Artikel, bezüglich Streamcloud.
Diese Seite erinnert mich an Kxxx.xx, wo immer die Gefahr bestand auch als User, nur durchs Ansehen ohne Download, eine schöne, dicke Ansage vom Anwalt abzustauben. Ist das schauen auf Streamcloud, nach den 15 sec, ohne Risiko? Denn ich hoffe ich reiße nicht irgendwas aus dem Zusammenhang, denn Wolke schrieb einmal: "Verleugnet niemals die Hentais", könnte da was mit Streamcloud und Konsequenzen im Busch gewesen sein?
Ich hoffe mal auf Erfahrene und Erwachsene, die sich damit ein wenig auskennen. Denn nach Jahren auf Proxer musste ich, bis heute, diese Seite nie nutzen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ria

EDIT by kineh:
Thread verschoben
Letzte Änderung: 4 Jahre 3 Monate her von kineh.

Animes und Streamcloud 4 Jahre 3 Monate her #663205

  • Brotkruemel711
  • Brotkruemel711s Avatar
  • Tastaturquäler
  • Tastaturquäler
  • Kamisama in Ausbildung :3
  • Beiträge: 258
  • Dank erhalten: 54
Also, ich benutze Streamcloud schon Monate, permanent und ganz ehrlich abgesehen von der Werbung stört mich nichts. Am Table , Handy und Laptop alles prima. Und nebenbei gesagt sind diese Anwaltsbotschaften nur Trojanerbullshit.
Das sollte nicht passieren, du kannst dir guten Gewissens Streamcloud reinziehen.
Ich kann nichts garantieren. *o-pfeif*
You know what? I don't care! :3

Animes und Streamcloud 4 Jahre 3 Monate her #663206

  • Sukiztaps
  • Sukiztapss Avatar
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Jirou Mochizuki´s Maid
  • Beiträge: 492
  • Dank erhalten: 207
Moin,
hier musst du erst einmal (meines Verständnis nach) ganz klar unterschieden. Schaust du ein Werk, welches hier in Deutschland lizensiert ist, oder nicht? Schaust du bei einem lizensierten Werk, das Lizensierte (also Ger-Sub oder Dub) oder einen Eng-Sub?

Wenn das Werk nicht lizensiert ist, verletzt du, meiner Auffassung nach, NICHT das DEUTSCHE Urheberrecht, sondern maximal das japanische. Jedoch ist es für japanische Behörden extrem teuer hier im Ausland zu fahnden, weshalb sie derzeit eher an den Uploadern interessiert sind, wenn überhaupt. Zumal sehen viele Firmen die Fansubs als Werbung für ihr Produkt an, weshalb sie sich langfristig Vorteile davon erhoffen.

Bei lizensierten Werken sieht das etwas anders aus. Wenn du bei einem lizensierten Werk Eng-Sub schaust, haben wir eine ähnliche Situation wie oben, da die Lizenz in der Regel Keinen Eng-Sub mit einschließt.

Wenn du jedoch Ger-Sub oder Ger-Dub schaust, ist es theoretisch möglich, dass sich dort dann jemand melden kann, auch wenn man eher an den Uploadern interessiert ist.

Diese gesamte Thematik ist nach wie vor eine Grauzone, wo richter unterschiedliche Entscheidungen fällten, weshalb es keine 100% Sicherheit gibt, aber das Rsikio ist MEINER Auffassung nach doch sehr gering.

Du muss lediglich aufpassen, nichts zu schauen, was lizensiert ist. (z.B. SAO Ger Dub oder Ger Sub)

mfg
Philipp


EDIT:
Dank an Oro, da hab ich einen Buchstaben vergessen xD
Letzte Änderung: 4 Jahre 3 Monate her von Sukiztaps.

Animes und Streamcloud 4 Jahre 3 Monate her #663208

  • Oro
  • Oros Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 180
  • Dank erhalten: 79
Also du bist neu im Forum und schaust keine Anime auf Proxer... warum genau nutzt du sie dann? Für Informationen oder eine Liste? -Hoffentlich nicht ^^

Aber gut, mal zu deiner Frage. Ich kann jetzt nur raten wie genau du das meinst, aber ja Streamcloaud ist durchaus ein sehr beliebter Hoster, das steht außer Frage. Das Problem mit Streamcloud ist ganz einfach die Qualität 480p sind für heutige Verhältnise einfach nicht mehr tragbar. Hinzu kommen die ewigen Umwandlungen, welche bei anderen Hostern in wesentlich besserer Qualität nicht mal ein Bruchteil solange dauern. - Daher kann ich nur von Streamcloaud abraten, ob nun als Kunde oder Mitglied.
(Gut, die Flash Geschichte ist noch mal etwas anderes, aber wer sich unbedingt auf seinen Apple oder Mobile Geräten Streams anschaut...)

Das Risiko ist aber bei Streamcloud genauso hoch wie bei allen anderen auch, nur bleiben Streams immernoch eine Kerbe die nur sehr selten zu Problemen führt. Weder Streams, Downloads noch Uploads sind 100% Legal und man kann für alles zur Rechenschaft gezogen werden, das sollte man im Hinterkopf behalten. Praktisch wird da aber sehr wahrscheinlich nichts kommen.

Streams sollten erst mal keine Problem verursachen, Downloads nur in interner Sprache und mit ganz viel Pech und Uploads sind immer so eine Sache.

Abgesehen davon hätte Streamcloud wenn überhaupt sogar noch einen Vorteil, da sie sehr viele Nutzer haben, wäre im Falle eines Sturzes die Wahrscheinlichket wesentlich geringer, dass du als einzelner davon betroffen bist, dafür erhöht sich auch das Risiko, dass sie ins Visir geraten.


Sukiztaps:
Bei lizensierten Werken sieht das etwas anders aus. Wenn du bei einem lizensierten Werk Eng-Sub schaust, haben wir eine ähnliche Situation wie oben, da die Lizenz in der Regel einen Eng-Sub mit einschließt.

Nein. Die deutschen Lizenzen sind auf die deutsche Sprache begrenzt und es wäre wesentlich teurer die englische Variante mit zu kaufen, das hätte auch kein Sinn. Und selbst die Lizenzen aus den Staaten gelten nicht für die englische Sprache, da diese als Weltsprache einen so großen Berreich abdeckt, dass sie dann nur in dem entsprechenden Land gilt.

Und es ist das LizenZierte Werk, kommt auch von Lizenz und nicht Zensur, immer wieder schön, man liest es ständig aber fast alle schreiben es falsch. :D

Edit:
Dank an Oro, da hab ich einen Buchstaben vergessen xD

Haha, was ein Buchstabe manchmal ausmachen kann. :D
Letzte Änderung: 4 Jahre 3 Monate her von Oro.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sukiztaps

Animes und Streamcloud 4 Jahre 3 Monate her #663248

  • Jarik761
  • Jarik761s Avatar
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 243
  • Dank erhalten: 155
Zum allgemeinen Thema:
Es ist sehr unwahrscheinlich, dass dir durch streamen irgendwas passiert. Es würde sich kaum lohnen jemanden wegen so etwas überhaupt eine Abmahnung zu schicken. Vor allem, da das deutsche Gesetz für streaming mal so einige Aufbesserungen gebrauchen könnte um, auf vernünftigem Stand zu sein.
Die deutschen Publisher sind schon nett genug, da Sie eigentlich auch das Recht hätten alle lizensierten Animes komplett, auch mit eng sub usw. runternehmen zu lassen.

Oro:
Nein. Die deutschen Lizenzen sind auf die deutsche Sprache begrenzt und es wäre wesentlich teurer die englische Variante mit zu kaufen, das hätte auch kein Sinn. Und selbst die Lizenzen aus den Staaten gelten nicht für die englische Sprache, da diese als Weltsprache einen so großen Berreich abdeckt, dass sie dann nur in dem entsprechenden Land gilt.

Dadurch wird trotzdem immer noch das Recht an der japanischen Synchro gebrochen, da diese auch für Deutschland lizensiert ist. Genauso wie das Bildmaterial. Ist also immernoch genauso illegal ^^
Und nein es gibt kein nicht ganz so illegal. Logik besteht aus Wahr und Falsch. Verstößt es gegen Urheberrecht? Wahr!

Ich muss wohl kaum erwähnen, dass fansubs allgemein nicht legal sind, da die Fansubber ohne Lizenz das Originalmaterial verändern. Ebenfalls muss ich wohl auch nicht erwähnen, dass die Japaner das weltweite Recht an ihren Werken haben, was bedeutet, dass eine Streamingseite sich selber eine Lizenz von den Japanern kaufen müsste um legal Anime zu zeigen, egal ob er unlizenziert in Deutschland ist. Ja, natürlich auch wenn es eng sub ist. Dann müsste man eine Lizenz kaufen, um Animes mit eng sub in Deutschland per stream zu zeigen. Viewter bietet zum Beispiel Gintama in Deutschland legal und Kostenlos nur mit eng sub an. Also würde ein Stream auf einer anderen Seite gegen Viewster's Recht an Bild, Ton und Untertitelvertrieb verstoßen.
Ein Stream mit eng sub von z.B. Nisekoi, würde gegen das Bildrecht, Synchrorecht und exclusives Vertriebsrecht von Kazé verstoßen und noch dazu gegen das Urheberrecht der Japaner, da ihr Werk ohne Erlaubnis verändert(untertitelt) wurde.


Sukiztaps:
Schaust du bei einem lizensierten Werk, das Lizensierte (also Ger-Sub oder Dub) oder einen Eng-Sub?

Wenn das Werk nicht lizenziert ist, verletzt du, meiner Auffassung nach, NICHT das DEUTSCHE Urheberrecht, sondern maximal das japanische. Jedoch ist es für japanische Behörden extrem teuer hier im Ausland zu fahnden, weshalb sie derzeit eher an den Uploadern interessiert sind, wenn überhaupt. Zumal sehen viele Firmen die Fansubs als Werbung für ihr Produkt an, weshalb sie sich langfristig Vorteile davon erhoffen.

Bei lizensierten Werken sieht das etwas anders aus. Wenn du bei einem lizensierten Werk Eng-Sub schaust, haben wir eine ähnliche Situation wie oben, da die Lizenz in der Regel Keinen Eng-Sub mit einschließt.

Wie oben schon erwähnt, auch ein eng sub verstößt gegen das deutsche Urheberrecht. Kazé hat nämlich bei Nisekoi als Beispiel, die exklusiven Rechte für den DACH-Raum an der deutschen Synchro, den deutschen Untertiteln, der japanischen Synchro (wichtig, wegen eng sub), dem Bildmaterial (auch wichtig) und natürlich für den Vertrieb. Ein eng sub stream würde gegen das Recht an der japanischen Synchro, dem Bildmaterial und dem Vertriebsrecht verstoßen.
Ich kann deine Auffassung nicht verstehen. Die Japaner haben das weltweite Recht an ihrem Werk. Weltweit schließt DACH wohl ein oder nicht?
Also, selbst wenn ein Anime in DACH nicht lizenziert ist, verstößt er immer gegen das weltweit geltende Urheberrecht der Japaner. Ganz zu schweigen von dem Verstoß dadurch, dass fansubber das originale Material verändern.

EDIT: Habe noch veressen etwas zu fragen.

Sukiztaps:
Zumal sehen viele Firmen die Fansubs als Werbung für ihr Produkt an, weshalb sie sich langfristig Vorteile davon erhoffen.

Ich warte immernoch darauf, dass mir irgendwer ein Interview mit einem Produzenten schickt, wo er so etwas sagt. Ich lese diese Behauptung so oft, ohne jemals einen Beweis geschickt bekommen zu haben.



TL;DR: Ich dacht es wäre allen hier klar, dass jegliche Art einen Anime auf einer Streamingseite, die keine Lizenz dazu hat, zu sehen illegal ist. Die Begriffe weltweites Urheberrecht und Globalisierung sollten einem im Internet doch wenigstens schon mal aufgefalen sein. Aber natürlich gilt: "Wo kein Kläger, da kein Richter"
Animeliste: myanimelist.net/animelist/Jarik761-1

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Letzte Änderung: 4 Jahre 3 Monate her von Jarik761.
Folgende Benutzer bedankten sich: waxmag

Animes und Streamcloud 4 Jahre 3 Monate her #663259

  • Oro
  • Oros Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 180
  • Dank erhalten: 79
Jarik761:
Dadurch wird trotzdem immer noch das Recht an der japanischen Synchro gebrochen, da diese auch für Deutschland lizensiert ist. Genauso wie das Bildmaterial. Ist also immernoch genauso illegal ^^
Und nein es gibt kein nicht ganz so illegal. Logik besteht aus Wahr und Falsch. Verstößt es gegen Urheberrecht? Wahr!

Habe ich auch nie abgestritten, ändert nur nichts an meiner Aussage. Natürlich bleibt es illegal, es macht jedoch einen Unterschied wer sich bei dir melden kann. Da die japanische Studios derzeit kein Interesse daran haben, sie würden ohnehin nur einen so unglaublichen Bruchteil an BD's ins Ausland verkaufen, sodass der Gedanke daran schon teurer wäre, als es jemals einbringen könnte.

Viewter bietet zum Beispiel Gintama in Deutschland legal und Kostenlos nur mit eng sub an. Also würde ein Stream auf einer anderen Seite gegen Viewster's Recht an Bild, Ton und Untertitelvertrieb verstoßen.

Und genau da ist eben der Unteschied zwischen einem Publisher. Viewster und alle ähnlichen Seiten, besitzen nur eine Stream-Lizenz, nicht mehr und nicht weniger. Damit haben sie keine direkten Rechte um etwas zu bewirken. Dass Proxer diese Streams teilweise entfernt ist einzig und allein ein Service.

Ein Stream mit eng sub von z.B. Nisekoi, würde gegen das Bildrecht, Synchrorecht und exclusives Vertriebsrecht von Kazé verstoßen und noch dazu gegen das Urheberrecht der Japaner, da ihr Werk ohne Erlaubnis verändert(untertitelt) wurde.

Kazé hat einzig und allein das Recht an der deutschen Sprache, in Untertitel wie Synchronisation. Alles weitere liegt nur bei den japanischen Studios. Des Weiteren ist ein Stream im Internet nicht auf Deutschland begrenzt und verdienen tun wenn nur die Hoster wirklich dabei. Ob ich etwas in Deutschland kostenlos ins Internet stelle, dürfte nichts am Vertriebsrecht ändern, oder?...

Aber ja, sie dürfen die japanische Synchronisation mit deutschen Untertiteln austrahlen, aber ob sie auch die Rechte an der Sprache haben, wage ich zu bezweifeln, da es ihnen nicht gehört. Nach deiner Logik hätten deutsche Publisher auch das Recht einen Inder zu bestrafen weil er einen englischen Sub von Nisekoi auf Proxer schaut. Da sie ja die Rechte an der japanischen Synchronisation besitzen, da ist es egal in welchem Land ich den Stream schaue, damit wären sie auf einer Stufe mit den japanischen Studios. Das ist aber nicht der Fall.

Ich warte immernoch darauf, dass mir irgendwer ein Interview mit einem Produzenten schickt, wo er so etwas sagt. Ich lese diese Behauptung so oft, ohne jemals einen Beweis geschickt bekommen zu haben.
TL;DR: Ich dacht es wäre allen hier klar, dass jegliche Art einen Anime auf einer Streamingseite, die keine Lizenz dazu hat, zu sehen illegal ist. Die Begriffe weltweites Urheberrecht und Globalisierung sollten einem im Internet doch wenigstens schon mal aufgefalen sein. Aber natürlich gilt: "Wo kein Kläger, da kein Richter"

Dafür brauch man kein Interview, die Anime wären nicht bekannt und damit würden jegliche Merchandise und der allgemeine Bezug zu Anime unglaublich sinken, das führt zu weniger Lizenzverkaufen und damit zu weniger Geld. Ganz einfache Rechnung, die Japaner verkaufen Lizenzen und ab dem Zeitpunkt verdienen sie nichts mehr an dem Anime im Ausland, daher kümmern sie sich nicht darum.

Ich habe nie gesagt das es legal ist. Ließt wohl auch nur was du willst. Die japanischen Studios haben keinen Grund, das ist alles, es ist nur die Antwort auf seine Frage. Nur weil man etwas ohne Probleme macht, heißt das nicht, dass man es für legal hält.
Letzte Änderung: 4 Jahre 3 Monate her von Oro.
Folgende Benutzer bedankten sich: it is love

Animes und Streamcloud 4 Jahre 3 Monate her #663270

  • Jarik761
  • Jarik761s Avatar
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 243
  • Dank erhalten: 155
Und genau da ist eben der Unteschied zwischen einem Publisher. Viewster und alle ähnlichen Seiten, besitzen nur eine Stream-Lizenz, nicht mehr und nicht weniger. Damit haben sie keine direkten Rechte um etwas zu bewirken. Das Proxer diese Streams teilweise entfernt ist einzig und allein ein Service.


Natürlich hat Viewster damit die gleichen Rechte wie die Publisher mit dem Unterschied, dass Sie kein Recht dazu haben die Animes zu Synchronisieren oder auf BD/DVD zu verkaufen. Sie verdienen ihr Geld damit, also darf auch kein anderer in Deutschland das Material verbreiten.
Kazé hat einzig und allein das Recht an der deutschen Sprache, in Untertitel wie Synchronisation. Alles weitere liegt nur bei den japanischen Studios. Des Weiteren ist ein Stream im Internet nicht auf Deutschland begrenzt und verdienen tun wenn nur die Hoster wirklich dabei. Ob ich etwas in Deutschland kostenlos ins Internet stelle, dürfte nichts am Vertriebsrecht ändern, oder?...

Aber ja, sie dürfen die japanische Synchronisation mit deutschen Untertiteln austrahlen, aber ob sie auch die Rechte an der Sprache haben, wage ich zu bezweifeln, da es ihnen nicht gehört.

Was denkst du wie die meißten Copyrightverstöße bei YouTube erkannt werden? Durch Vergleichen der Tonspur.

Kazé hat auch das Recht an der Japanischen Synchro in DACH. Wie sonst sollten Sie sonst auf jeder BD/DVD die japanische Tonspur raufpacken können, wenn sie nicht die Rechte daran hätten? Sie erwerben sich mit dem Lizenzvertrag das Recht die japanische Synchro und nicht zu vergessen das Bildmaterial in DACH zu vertreiben.
Bei dem Bildmaterial gehen einige Publisher sogar gegen vor. Peppermint möchte zum Beispiel nicht, dass jemand ohne ihre Einwilligung Ausschnitte aus ihren Animes in Videos zeigt, ohne Vorher um Erlaubnis zu fragen.

Klar sind Streams weltweit verfügbar. Legale allerdings nicht. Du kannst nicht umsonst nicht die in den USA lizenzierten Titel von hier aus ansehen. YouTube und co. sind eine andere Sache, da YouTube zum Beispiel aktiv gegen Urheberrechtsverletzungen handelt.
Oro schrieb:
Dafür brauch man kein Interview, die Anime wären nicht bekannt und damit würden jegliche Merchandise und der allgemeine Bezug zu Anime unglaublich sinken, das führt zu weniger Lizenzverkaufen und damit zu weniger Geld. Ganz einfache Rechnung, die Japaner verkaufen Lizenzen und ab dem Zeitpunkt verdienen sie nichts mehr an dem Anime im Ausland, daher kümmern sie sich nicht darum.
Naja, mal ohne zu Erwähnen, dass es den Japanern sehr wichtig ist, wie ihr Werk in anderen Ländern erscheint und dass es jede Menge Zusammenarbeit zwischen Publishern und Japanern gib bis der Titel in DACH erscheinen kann.

Dann darf ich dir hier ein Interview mit ein paar Publishern verlinken, indem unter anderem gesagt wird, dass die Japaner einen prozentualen Anteil an jeder verkauften Anime DVD/BD bekommen:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


PS: Animes sind übrigens durch Kinofilme wie Akira und den Ghibli-Filmen, später natürlich durch die RTL 2 Serien bekannt geworden und nicht durch Fansubbs. Durch die sind nämlich schon mal Publisher wie Tokyopop pleite gegangen.
Animeliste: myanimelist.net/animelist/Jarik761-1

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Letzte Änderung: 4 Jahre 3 Monate her von Jarik761.

Animes und Streamcloud 4 Jahre 3 Monate her #663436

  • Voca
  • Vocas Avatar Autor
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: 11
Moin Moin,

danke für die Informationen, hielft mir auf jedenfall sehr weiter.
Oro schrieb:
Also du bist neu im Forum und schaust keine Anime auf Proxer... warum genau nutzt du sie dann? Für Informationen oder eine Liste? -Hoffentlich nicht ^^

Nein ich bin kein Spitzel, nebenbei sind im Anhang 2 Bilder von meinem Profil. Dort siehste das ich wohl doch einige Animes aufem Buckel habe. Sind einige hunderte. xD
Anhang:

Animes und Streamcloud 4 Jahre 3 Monate her #663471

  • Phutonkla
  • Phutonklas Avatar
  • Tastaturquäler
  • Tastaturquäler
  • Beiträge: 278
  • Dank erhalten: 126
Also ich persönlich schaue fast nur auf Streamcloud wenn es keinen Proxer-Stream gibt. Ich muss aber auch betonen, das ich gefährlich lebe.
Wäre der Stream illegal oder Virenverseucht, wäre Streamcloud nicht so beliebt wie es ist, und es wäre nicht bei Proxer angeboten. Ist doch eigentlich logisch oder?

Streamcloud hat halt nervige Werbung wo du von Google übersetzte Sex-Anfragen bekommst. Aber da ich Addblock nutze, kann mir das total egal sein.^^

Animes und Streamcloud 4 Jahre 3 Monate her #663515

  • waxmag
  • waxmags Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 61
  • Dank erhalten: 30
Ich habe bis jetzt ebenfalls Streamcloud genutzt und keine größeren Bedenken gehabt. Wer mit einem Adblocker (natürlich Proxer als Ausnahme ;) ) und einem halbwegs aktuellen Virenschutz unterwegs ist hat denke ich relativ wenig zu befürchten bezüglich Viren/Trojanern etc. Selbstverständlich bin ich mir der urheberrechtlichen Problematik bewusst. Wobei ich subjektiv die Gefahr erwischt zu werden für das bloße Streamen noch dazu von Eng Sub/Dub äußerst gering einschätze.

Ist jetzt zwar etwas Off-topic, aber das wurmt mich etwas
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Animes und Streamcloud 4 Jahre 3 Monate her #663585

  • Jarik761
  • Jarik761s Avatar
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 243
  • Dank erhalten: 155
waxmag schrieb:
Ist jetzt zwar etwas Off-topic, aber das wurmt mich etwas
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Ich erlaube mir mal dir ein Zitat aus dem Kazé-FAQ zu nutzen, um deine Frage zu beantworten.
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Animeliste: myanimelist.net/animelist/Jarik761-1

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Folgende Benutzer bedankten sich: waxmag
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: KnivesLaynaYuriko.FauliRocktForummodkineh
Powered by Kunena Forum