THEMA: The Promised Neverland - Diskussionsthread

The Promised Neverland - Diskussionsthread 2 Monate 2 Wochen her #830093

Shana:3 schrieb:
Nach wie vor bin ich begeistert von der Anime Umsetzung auch wenn die meisten Manga Leser alle irgendwie einen Stock im Arsch haben weil die inneren Monologe fehlen oder was das Pacing angeht was in dieser Folge nebenbei gesagt echt klasse war.

Ich weiß nicht, was diese Leute erwarten. Der Anime nutzt alles aus, was ein Anime an Vorteilen gegenüber einem Manga hat. Ich habe inzwischen bis Kapitel 8 gelesen und ich kann nicht sagen, dass der Manga schlechter ist, auf keinen Fall, aber er geht das alles ganz anders an, als der Anime. Der Anime konzentriert sich auf die Atmosphäre, er spielt herum mit seinen Möglichkeiten und das, wie ich finde, mit großem Erfolg.
Dass die inneren Monologe fehlen, finde ich klasse. Wenn ich immer genau wüsste, was Emma denken würde, dann würde für mich viel verloren gehen.
Als Emma beispielsweise an der Tür gelauscht hat. Bei sowas will ich doch nicht explizit wissen, was sie denkt. Das kann man in einem Buch machen, dessen Möglichkeiten eingeschränkt sind, aber doch nicht in einem Anime, der mir die Emotionen und teils Gedanken via Gestik und Mimik zeigen kann.
Die Szene fand ich nebenbei klasse. Ich habe Emmas Erleichterung und ihre Freude, dass es Gilda (offensichtlich) nicht war, wirklich mitgefühlt.

Auch, was das Pacing angeht, haben sich auch viele aufgeregt bzw. tun es immer noch. What the...? Ich habe sogar noch erwähnt, wie sehr der Anime sich Zeit lässt und dazu stehe ich immer noch. Er nimmt sich in den richtigen Momenten Zeit. Erinnert ihr euch noch an die erste Folge? Die Szene, in der Norman und Emma Conny gefunden haben. Vergleicht die Szene mal mit dem Manga und schaut euch den Unterschied an. Der Anime baut auf eine Art und Weise Spannung auf, wie der Manga es gar nicht kann, auf jeden Fall für mich.

Ich weiß, jeder sollte seine Meinung haben dürfen und wenn diese Leute den Anime nicht mögen, dann soll es so sein. Aber manchmal ist es wirklich frustrierend, dass man es nie allen Recht machen kann, egal wie gut man etwas macht. Es ist quasi schon ein Grundgesetz der Gesellschaft, ich weiß, dass das unmöglich ist, aber manchmal erwische ich mich noch dabei, wie es mich rasend macht.
"Der gute Held ist ein Ritter, in einer Rüstung aus trockenem Blut. Er ist dreckig und gibt sein bestes, um die Tatsache zu verheimlichen, dass er die ganze Zeit ein Held ist." -Frank Miller
Folgende Benutzer bedankten sich: Shana:3, Plinfa-Fan

The Promised Neverland - Diskussionsthread 2 Monate 2 Wochen her #830094

  • Noire.
  • Noire.s Avatar
  • Stammuser
  • Stammuser
  • SAO? Lass reden!
  • Beiträge: 721
  • Dank erhalten: 275
Auf solche Leute sollte man oft keine Beachtung schenken... denen kann man das beste Essen auf dieser Welt auf den Teller stellen und die finden immer noch irgendwelche dummen Bemerkungen dazu.
Da hier Fremdwerbung anderer Seiten verboten ist werde ich diese Seite hier auch nicht erwähnen... ich kann mir aber circa schon denken auf welcher Seite sich diese sogenannten "Elitist" Animegucker rumtreiben.... da kann man nur jeden raten sich von da fernzuhalten und dieser isolierten Blase keine Beachtung zu schenken.

Ich finde, dass der Anime auch super toll läuft. Keine Ahnung was die wieder für irrwitzige Probleme haben.

Neptunia Club | Wir sind Fairy Tail Magier
Bow down to Lastation!
Folgende Benutzer bedankten sich: Shana:3

The Promised Neverland - Diskussionsthread 2 Monate 1 Woche her #830263

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar
  • Stammuser
  • Stammuser
  • Beiträge: 778
  • Dank erhalten: 667
War also doch nicht ganz so, wie ich dachte. Aber im Grunde läuft es aufs Gleiche hinaus. Aber Überraschung! Ray ist eigentlich ein Doppelagent! Nicht schlecht, Herr Specht.

Das einzige, was mich diese Folge etwas stutzig macht: Norman muss Ray ja versprechen, Emma anzulügen. Und als die beiden dann auseinander gehen, sieht es danach so aus, als wäre Norman etwas eingefallen, was kurze Zeit später auch Ray realisiert hat. Wenn ich raten müsste, war Normans Gedankengang dieser: "Emma wird niemals fliehen, wenn sie jemanden zurücklassen muss. Vorher opfert sie sich selbst für die anderen. Heh, aber das lasse ich nicht zu. Vorher opfere ich mich für sie."

Sowas in der Richtung vermute ich mal. Rays Gesichtsausdruck ließ zumindest vermuten, dass ihm etwas nicht gefällt und vielleicht ist es die Tatsache, dass Emma und Norman nicht so egoistisch wie er sind? Dass sie bereit sind, andere über sich selbst zu stellen? Ray ist das (bisher) ja nicht, hat er doch z. B. Kinder für Experimente geopfert, um etwas über diese Sender rauszufinden. Wobei mich mal interessieren würde, wie genau er das gemacht hat? Inwiefern hat er sie geopfert? Blicke da gerade nicht durch.

Uaaah, wieder viele Infos diese Folge. Das verwirrt mich immer ein wenig. Ich hoffe jetzt einfach, dass Don und Gilda uns noch etwas erhalten bleiben und es nicht Mama ist, die da gerade zur Tür hereinkommt. Ich tippe mal auf den kleinen Jungen mit blauen Haaren. Zumindest hoffe ich es.
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski

The Promised Neverland - Diskussionsthread 2 Monate 1 Woche her #830269

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Senpai~ ♥
  • Beiträge: 2210
  • Dank erhalten: 1111
Plinfa-Fan schrieb:
Ray ist das (bisher) ja nicht, hat er doch z. B. Kinder für Experimente geopfert, um etwas über diese Sender rauszufinden. Wobei mich mal interessieren würde, wie genau er das gemacht hat? Inwiefern hat er sie geopfert? Blicke da gerade nicht durch.

Im Manga wurde auch nicht großartiger darauf eingegangen aber man kann davon ausgehen das er die die Sender irgendwie bearbeitet, manipuliert, beschädigt hat und dadurch die Kinder an denen er seine Versuche testete früher ausgeliefert wurden.

So bzgl. dieser Folge muss ich erstmal wieder die Animationen und die Musik loben einfach Wahnsinn. Die Gesichtszüge von Ray waren klasse aber auch die von Emma creepy as Fuck, aber die ganzen Gesichtszüge von Ray haben im Manga irgendwie eine andere Wirkung gehabt auf mich als im Anime. Im Anime kommt es mir dann doch etwas zu überspitzt rüber was die Reaktionen von Ray betrifft. Allgemein wurde die Szene von Norman und Ray im Manga besser gehandhabt wie im Anime. Nicht weil die inneren Monologe gefehlt haben sondern weil in diesem Gespräch auch ein Flashback gezeigt wurde zumindest im Manga. Bisher wurden allgemein noch keine Flashbacks gezeigt im Anime und ich hoffe wirklich nicht das sie diese auslassen werden. Das mit den inneren Monologen ist nicht so schlimm da man das mit der Gestik wieder ausgleichen kann aber die Flashbacks sollten sie dann schon zeigen da diese wirklich extrem wichtig und nochmal einen ordentlichen Impact haben werden wenn die letzten Folgen dann rauskommen.

Die Albtraumszene von Norman haben sie dafür wieder besser hinbekommen wie im Manga. Also Anime sowie Manga hält sich die Wage.

Außerdem wurde die ganze Szene mit Don und Gilda gegen Ende der Folge komplett anderst handgehabt wie im Manga.

Naja ich hoffe einfach sie lassen sie Flashbacks nicht alle unter den Tisch fallen denn manche sind extrem wichtig und manche müssen sie sogar zeigen um keine Logiklöcher zu verursachen..

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von Shana:3.
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski, Plinfa-Fan

The Promised Neverland - Diskussionsthread 2 Monate 1 Woche her #830270

Plinfa-Fan schrieb:
hat er doch z. B. Kinder für Experimente geopfert, um etwas über diese Sender rauszufinden. Wobei mich mal interessieren würde, wie genau er das gemacht hat? Inwiefern hat er sie geopfert? Blicke da gerade nicht durch.

So wie ich das verstanden habe, hat Ray mit den Sendern dieser Kinder Experimente angestellt. Dadurch nehme ich an, dass die Sender Fehlfunktionen hatten und die Kinder dadurch früher ausgeliefert wurden, als es normal geplant war. Er hat sie also nicht aktiv geopfert, nur hat er es billigend in kauf genommen, dass sie früher ausgeliefert werden, damit er mehr Informationen über die Sender erhalten kann. Er hat sie also indirekt geopfert.

Viel zu bereden gibts nach der Folge gar nicht, um ehrlich zu sein. Es hat sich bestätigt, dass Ray ein Doppelagent ist, aber auch, dass er nach wie vor der Meinung ist, dass die anderen Kinder nur Balast sind. Krone hatte gar keinen Auftritt in der Folge und dass Ray nun schon 6 Jahre für Isabella spioniert hab ich auch so hingenommen.

Was vielleicht noch interessant ist, ist Normans Traum. Die Folge war tatsächlich aus seiner Sicht erzählt und nichts aus Emmas, fand ich echt klasse. Und das Ganze nimmt ihn echt ORDENTLICH mit. Er tut mir echt Leid. Dann auch noch das mit Ray... Oh boy.

Und es scheint schon ein bisschen nach hinten loszugehen, dass sie Don und Gilda sagten, die Kinder wären noch am Leben. Nun hält die beiden natürlich nichts und sieüberstürzen es. Ich kann es ihnen nicht verübeln, wenn ich ehrlich bin. Auch wenn es UNSAGBAR dumm ist, in Isabellas Arbeitszimmer einzudringen und von dort aus in das geheime Zimmer zu kommen.... wenn sie nicht in ihrem Arbeitszimmer ist, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie entweder gerade im geheimen Zimmer ist ODER JEDE Sekunde zurückkommt? Das hätte man trotz verständlicher Eile einfach vorsichtiger angehen müssen.

Aber gut, mal sehen wie es weitergeht
"Der gute Held ist ein Ritter, in einer Rüstung aus trockenem Blut. Er ist dreckig und gibt sein bestes, um die Tatsache zu verheimlichen, dass er die ganze Zeit ein Held ist." -Frank Miller
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski, Plinfa-Fan

The Promised Neverland - Diskussionsthread 2 Monate 3 Tage her #830451

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Senpai~ ♥
  • Beiträge: 2210
  • Dank erhalten: 1111
Diese Folge war mal wieder in allen Aspekten erhaben! Meine Güte diese Folge hatte wieder so geniale Kamera Shots und die Gesichtsausdrücke mal wieder unbeschreiblich detailreich und aufwendig gezeichnet und dann diese starken OSTs. Also was TPN musiktechnisch hier auffährt ist echt unglaublich. In fast jeder Folge einen anderen neuen Soundtrack. Außerdem adaptieren sie momentan manche Szenen etwas anderst wobei ich sagen muss da mir manche Entscheidungen ziemlich gut gefallen haben in dieser Folge.

Es lädt mehr zum miträtseln ein was ich gut finde. Auch wird man in dieser Folge wieder regelrecht bombadiert mit Infos. William Minerva der eine zentrale Rolle in The Promised Neverland einnehmen und einer der mysteriöste Personen in der ganzen Serie sein wird. Merkt euch diesen Namen.

Aber auch die Teaser Szenen was Norman gefunden hat oder was Emma zu Norman gesagt hat wurde alles ziemlich gut gehandhabt.

Die Szene in der Kantine war sowieso mit einer der besten Szenen aus dieser Folge. Man kann Dons Charakter in dieser Szene wirklich gut nachvollziehen und es war klar das Emma, Norman und Ray es nochmals in den Hintern beißen wird das sie Don und Gilda angelogen haben.

Außerdem die Krone Szene am Ende wieder. Einfach herrlich!!

Ab jetzt mit der nächsten Folge geht es dann so richtig los. Was wir in der ersten Hälfte zu Gesicht bekommen haben war dagegen Kindergarten. Mit der nächsten Folge kommt dann so langsam der Stein ist Rollen und die wahre Pracht des ersten Arc wird uns in voller Blüte präsentiert. Ich kann es kaum erwarten!
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Letzte Änderung: 2 Monate 3 Tage her von Shana:3.
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski, Rogaldorn

The Promised Neverland - Diskussionsthread 2 Monate 3 Tage her #830452

  • Rogaldorn
  • Rogaldorns Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: 17
Nachdem Don und Gilda noch einmal aus der Situation im Arbeitszimmer von Isabella entkommen und es tatsächlich nicht Isabella oder Krone ist, die am Anfang der Folge durch die Tür kommen, gehen die einfach noch mal in das Arbeitszimmer. Die Szene war extrem spannend gemacht und ich dachte, dass Isabella sie findet, doch im Endeffekt sind sie noch einmal davon gekommen.

Die Szene in der Don Ray, Emma und Norman konfrontiert, nachdem er herausgefunden hat, dass sie Informationen vor ihm verheimlichen hat mir auch sehr gut gefallen. Auch wenn ich ich gut verstehen kann warum sie das machen, konnte ich hier auch Don verstehen, der Norman und Ray einfach mal niederschlägt.

Ansonsten haben Norman Ray und Emma den Morsekode in den Büchern entdeckt. Bin gespannt, was es damit auf sich hat. Frage mich sowieso wie es in der Außenwelt aussieht, ob die Monster, die man gesehen hat, wirklich die Kontrolle über die ganze Außenwelt haben oder ob es dort noch irgendwo menschliche Zivilisation gibt. Oder ob die Monster eigentlich Menschen sind ? Das ist nur eine Idee die ich hatte, ich lese den Manga nicht, deswegen ist das alles nur Spekulation.
Ich denke sowieso nicht, dass wir davon in dieser Staffel noch was sehen werden, was ich gut finde, da sich der Anime seine Zeit lässt und ein gutes Pacing hat.

Krone erscheint bei ihrem Auftritt so Creepy wie immer, allein ihr Grinsen wirkt so verstörend. Ich hoffe sie Arbeiten nicht mit ihr zusammen und ich frage mich wie es an der Stelle weiter geht.
Folgende Benutzer bedankten sich: Shana:3, Froschinski

The Promised Neverland - Diskussionsthread 1 Monat 3 Wochen her #830619

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Senpai~ ♥
  • Beiträge: 2210
  • Dank erhalten: 1111
Wieder eine phenominal gute Folge! Oh man wie dieser Anime Spannung aufbaut ist echt unglaublich.

Ich kann die nächste Folge kaum abwarten. Ab sofort geht es jetzt richtig zur Sache und in der nächsten Folge wird eines der besten Kapitel überhaupt adaptiert werden im ersten Arc! Ich sitze auf heiße Kohlen und kann es kaum abwarten!

Aber nun zur Folge. Die Spannung mit dieser tickenden Uhr im Hintergrund als Krone und Emma und Norman ihr Gespräch führen einfach sowas von gut diese angespannt Atmosphäre und wieder einmal die OSTs die über allem erhaben sind. Auch Krone ist verdammt intelligent und wie sie die Kinder vorführt in dieser Szene einfach nur gut.

Auch die Gesichtsausdrücke waren wieder mal on Point. Diese Folge war wieder genauso klasse und teilweise besser als Folge 6. Ab sofort gehts jetzt richtig rund. Bis zu letzten Folge werden wir nun nicht mehr zu Ruhe kommen und ich kann es kaum noch erwarten.

Auch in dieser Folge gab es wieder Anime Original Szenen die echt klasse waren. Ray und Isabella Szene mit der Kamera. Diese Szene kam im Manga nur als Spezial drin vor aber es wurde zum Beispiel nicht das Foto von Isabella gezeigt wie im Anime.

Puh die nächste Folge wird richtig heftig werden. CloverWorks enttäusche mich bitte nicht!

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von Shana:3.
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski, Rogaldorn

The Promised Neverland - Diskussionsthread 1 Monat 3 Wochen her #830628

  • Rogaldorn
  • Rogaldorns Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: 17
Krone hatte in dieser Folge sehr viele Auftritte und man erfährt vieles über sie und die Welt in der sie leben. Krone war selber ein Kind, dass auf einer Farm gelebt hat und als Nahrung dienen sollte. Sie wurde jedoch ausgewählt anstatt verfüttert zu werden zu einer Mama zu werden.
Man erfährt auch, dass obwohl sie vollkommen verrückt ist, sie nicht dumm ist und es ihr gelingt, Norman und Emma erfolgreich ein Falle zu stellen.
Außerdem erfährt man, dass in der Außenwelt auch noch Menschen leben, die Krone einmal gesehen hat.

Man hat auch in dieser Folge wieder stark auf Gestik und Mimik geachtet. Es hat mir sehr gut gefallen wie wütend Emma Krone angestarrt hat, nachdem sie ihnen erzählt hat, dass sie einst selbst auf einer Farm lebte und nun zu einer Mama werden möchte.
Die Szene in der Norman und Emma zu Krone gehen um von ihr Informationen zu erhalten hat mir auch sehr gefallen. Wie Krone in der Tür steht und die beiden erwartet war schon wieder so verstörend. Die Szene war extrem spannend gemacht und die verzweifelten Gesichtsausdrücke von Norman und Emma waren sehr passend, nachdem sie von Krone ausgetrickst wurden und sie erfhrt, dass sie bereits wissen wo sich die Ortungsgeräte befinden.

Am Ende der Folge steht Isabella mit dem Brieföffner vor Krone. Im ersten Moment habe ich wirklich gedacht sie würde sie jetzt damit abstechen, doch dann holt sie doch nur einen Brief für Krone hervor. Echt super wie man hier mit der Erwartung spielt, was durch Krones ängstlichen Gesichtsausdruck noch verstärkt wird.
Folgende Benutzer bedankten sich: xeno_blade11

The Promised Neverland - Diskussionsthread 1 Monat 2 Wochen her #830819

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar
  • Stammuser
  • Stammuser
  • Beiträge: 778
  • Dank erhalten: 667
AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH!!!!!!!

D-Die erwarten doch jetzt nicht ernsthaft, dass ich EINE WOCHE warte, oder? Nach einem Cliffhanger dieses Kalibers? Un-unmöglich...!!

Ich dachte, die letzte Folge von Mob Psycho könnte man nicht toppen, aber... aber... aaaaaaaAAAAAAAAAAAAAAAAAAH!!!!!!!!!
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Wochen her von Plinfa-Fan.
Folgende Benutzer bedankten sich: Shana:3

The Promised Neverland - Diskussionsthread 1 Monat 2 Wochen her #830823

Haaaammer Folge... ach du scheiße.
Es ist so viel passiert. Kann ich unmöglich jetzt alles zerlegen. Ich habe ohnehin das Gefühl, dass wir uns etwas aus den Mindgames rausbewegt haben. Im Prinzip ist es jetzt ein mehr oder weniger offener Schlagabtausch. Innerhalb der Farm gibt es jetzt wirklich keine Geheimnisse mehr. Zumindest keine nach deren Auflösung ich lechze. Natürlich habe ich noch Fragen, was die Außenwelt betrifft, aber da können wir eh nur spekulieren, ohne jegliche Anhaltspunkte und das halte ich für sinnlos.

Naja, hat sich ja in den letzten Folgen schon abgezeichnet, dass das Spekulieren jetzt nachlässt. Hat man allein schon an diesem Thread gesehen und ich zum Beispiel an meinem Postverhalten hier. Ich hatte einfach nicht wirklich was, was ich bereden musste.
Aber wer denkt, dass ich das als Negativpunkt ansehe, der irrt gewaltig.
Im Gegenteil bin ich nach dieser Folge noch etwas gehypter als je zuvor. Es nimmt jetzt merklich an Fahrt auf und das gefällt mir unsagbar gut.

Zu Beginn des Animes hat es Spaß gemacht, mitzurätseln und Theorien zu spinnen und jetzt bewegt man sich wie gesagt, gefühlt zumindest, davon weg und genießt "nur noch"
Aber wie gesagt, find ich klasse, dass der Anime diesen Toneshift hinbekommt. In meinen Augen ist es bis jetzt jedenfalls gelungen.

Ich muss sagen, dass ich es ein bisschen schade finde, dass Krone tot ist. Man hat sich wirklich Mühe gegeben, uns am Ende nochmal etwas Mitgefühl für sie einzubläuen und in meinem Fall hat das wirklich geklappt, muss ich gestehen. Natürlich stellt sich noch die Frage, was sie den Kindern hinterlassen hat, aber wie oben schon erwähnt. Ich bin raus aus der Spekulationsphase xD Ich lass mich überraschen

Tolle Folge, vielleicht sogar die beste bisher
"Der gute Held ist ein Ritter, in einer Rüstung aus trockenem Blut. Er ist dreckig und gibt sein bestes, um die Tatsache zu verheimlichen, dass er die ganze Zeit ein Held ist." -Frank Miller
Folgende Benutzer bedankten sich: Shana:3, Plinfa-Fan

The Promised Neverland - Diskussionsthread 1 Monat 2 Wochen her #830831

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Senpai~ ♥
  • Beiträge: 2210
  • Dank erhalten: 1111
Jawohl sie haben es hinbekommen! *o-toohappy*

Diese Folge war mit Abstand einer der wichtigsten Folgen überhaupt in dieser Staffel und sie haben es perfekt hinbekommen.

R.I.P Krone *o-noooo2*

In Wirklichkeit war sie auch nur ein Mensch der überleben wollte und hat dafür gekämpft und wurde aber gnadenlos zerquetscht! Die Szene als sie um ihr Leben kämpfte und die Kinder gemütlich ihr Mittagessen verspeisten. Pure Gänsehaut und richtig abgefuckt!!

Puh und dann nicht alles die Außeinandersetzung zwischen Emma, Norma und Isabella. Wie sie das erste Mal ihre Masken fallen lassen und wirklich richtig miteinander reden. Wahnsinn. Voice Acting und Gesichtsanimationen On Point!

Aber dann die Szene als Isabella Emmas Knie bricht. Eine Szene die mich auch im Manga total überrascht hat und dann natürlich noch das Sahnehäubchen das Norman am nächsten Tag ausgeliefert wird. Diese Folge hat so viele Highlight das man kaum noch Luft schnappen kann. Diese Folge haut dir wahrhaftig nicht nur einmal in die Magengrube.

Und wer jetzt denkt das war es jetzt. Sie haben das Pulver verschossen und jetzt kommt nichts mehr vergleichbar gutes irrt sich gewaltig den jetzt geht es erst richtig los!

Ab sofort wird jede Folge eine reine Achterbahnfahrt der Gefühle werden. Ich kann die nächste Folge nicht mehr erwarten! Ich will sie sofort!!!

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Letzte Änderung: 1 Monat 2 Wochen her von Shana:3.

The Promised Neverland - Diskussionsthread 1 Monat 2 Wochen her #830851

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2106
  • Dank erhalten: 1861
Diese Folge war Beispiel für einen guten Autor, der sehr selbstsicher agieren konnte, vermutlich weil er/sie zu diesem Zeitpunkt noch so viele Ideen in der Hand hatte.
So weit ich mitbekommen hab, ist es ja ein Gespann, ergo Zeichner und Autor ....... was sich natürlich positiv auf den möglichen Stress des Autors auswirkt .....

In Prinzip ist es eine recht simple Methode, die da angewandt wird ....... es werden faktisch ohne große Vorwarnung sehr aufwendige Figuren, die man durchaus noch sehr lange hätte nutzen können, auch sehr gut hätte nutzen können, getötet - was beim Leser, zuerst mal den Mund offen stehen lässt ...... was aber nix anderes ist wie ein sehr sicherer Autor, der diese Figuren, für die andere Autoren vermutlich töten würden, einfach nicht unbedingt braucht ......

Dazu kommt ein massiver Bruch, mit dem Plan, mit der Situation, in der sich die Hauptfiguren befinden ...... war es vorher gefährlich, so war es doch immer mit der Hoffnung gesegnet, dass es vorwärts geht ....... und nun merkt man von einer Sekunde auf die Andere ...... es wurde nur mit einem gespielt und der Gegner ist nicht nur ein Monster, er ist ein viel größeres, cleveres unüberwindbares Monster, als man es sich nur ausmalen konnte. Kinder (in übrigen Genies) lernen es kennen, wie es ist, wenn ihr Gegner, stärker, cleverer, ruhiger und wesentlich erwachsener agiert .......
Isabella ist die Sorte von Gegner, die einem echt Angst machen, weil sie in keiner Weise überreagieren ...... sie zeigt eine Machtdemonstration, so brutal, es lässt Einen, das Blut gefrieren, jedoch tut sie es aus ganz nachvollziehbaren Gründen ..... sie beendet die Situation damit augenblicklich und stellt quasi die Ordnung wider her.
Isabella ist aber auch darum so übermächtig und unantastbar, weil sie an ihre Sache glaubt ...... sie will Keinem weh tun, sie tut es auch ihrer Sicht aus Notwendigkeit ..... sie ist stolz darauf, was sie da erschaffen hat und auf ein gewissen Art und Weise hat sie ja auch recht damit ...... ihre Farm scheint quasi die Oberklasse zu sein und damit geht es auch den Opfern der ganzen Sache vergleichsweise gut ...... ich denke man kann es vergleichen mit einem Bauern, der sein Schweine frei im Wald rum laufen lässt und ihnen länger Zeit bis zum Schlachten gibt ...... aus dieser Hinsicht handelt sie menschlich ......
Natürlich ist sie aber alles andere als menschlich ...... sie tut es für sich und ihr Ego, für ihren Erfolg ..... klar fällt es ihr leichter, wenn sie dabei ihre Kinder möglichst gut behandelt, am Ende des Tages ist sie jedoch ein Verbündeter des Bösen, der das System nicht bekämpft, sondern in diesem System aufsteigt.
Sie empfindet durchaus Liebe für ihre Kinder, ist stolz auf sie, da bin ich mir sicher, stellenweise hat man das Gefühl, als freut es sie fast, dass grade ihre Kinder, zu solchen Alleingängen und Handlungen fähig sind ...... es sind IHRE Kinder, nur sie sind dazu fähig, die Dinge so zu durchschauen, so viel zu Planen usw.
Und doch ist sie ein Monster - eben weil sie nicht selber gegen das System kämpft, wobei ich mir fast sicher bin, sie würde es sofort zerstören, wenn sie es könnte und es Sinn für sie ergibt ...... sondern Andere daran ausliefert und damit leben kann ...... wobei ich schon einen Funken Menschlichkeit in ihr sehe ....... grade wenn sie sich die Dinge ansieht, die zurückbleiben ....
Und doch kann sie brutal, so hart, so zerstörerisch, so berechnend ......
Man kann sie durchaus als Opfer der Situation sehen ....... mal eben so wird man nicht DAZU ...... allerdings, wird man nicht DAZU, ohne eine Entscheidung zu treffen und ohne die Anlage ........


@Shana:3
als Isabella Emmas Knie bricht.

Bricht sie nicht ...... wäre es ihr Knie wäre der Manga/Anime vorbei, es ist ihr Bein ...... ein Knie und die Hauptfigur verliert alle ihre Fähigkeiten ...... nein es ist das Bein, weil dieser Part zwar schmerzhaft ist, allerdings auch heilen kann ......
Isabella würde nie ....... sie verletzt sie, sie fügt ihr Schmerzen zu, sie macht ihren Standpunkt und die Aussichtslosigkeit der Lage klar ....... allerdings würde sie nie ihre Nummer 1 und ja, Emma ist ihre Nummer 1, auf ewig verkrüppeln.
Emma ist eine mögliche "Mutter" Kandidatin, Emma ist ihr Stolz, Emma hat eine Verbindung zu ihr, Emma ist vielleicht, was Isabella früher war. Emma ist ihr Gegenpart ....... Und Isabella braucht diesen Part irgendwie auch. Sie sind beide weiblich und von daher ist da eine Art Mutter - Tochter Beziehung.
Fakt ist, Emma und Isabella wurden aus diesem Grund als weibliche Figuren geschrieben, dass sagt auch so der Autor, eben weil es so viel mehr Wirkung hat.


Doch dann kommt der Hammer .....
Und auch hier, nur ein sehr sicherer Autor kann so etwas machen ...... eine der drei Hauptfiguren ......... einfach mal so, nachdem er grade eine Figur wie Krone mal eben so ......
Gut ich glaube ja nicht, dass es damit für diese Figur vorbei ist ...... sehe ich so nicht ..... fragt mich nicht warum, doch ich denke da ist noch viel mehr, Dinge über die Kinder (und damit der Leser/Zuseher) eben nicht Bescheid wissen. Doch ich sehe eine Trennung und ich sehe so oder so schwere seelische Belastung für die Protagonisten ....
Es ist ein Hammer - für jeden Leser/Zuseher, als auch für die Hauptfiguren. In dieser Folge wird Alles getan um Spannung nach oben zu treiben und das ganze Kartenhaus zu zerstören und als Alles am Boden ist, da haut man noch mal mit dem Vorschlaghammer nach ....... irre.
Alleine mit dieser Aussage, die sie wohl wissend zurück hält und im richtigen Moment spielt, um die Situation in ihre Richtung zu lenken und sämtlichen Widerstand zu brechen, hat sich diese Figur endgültig ihren Status, als einer heftigsten Antagonisten ever, einzementiert. Merke sie ist ein Erwachsener und zerstört hier Kinder! Mit einem Satz ..... werden sie gebrochen ........!


Zuletzt möchte ich noch sagen, dass die Macher sehr clever, Ansicht, Zoom und Bildfahrten nutzen ....... zum Teil sieht es aufwendiger aus, als es ist, was aber für sich ein Kunst ist. Und man muss es auch feiern, wenn man mit an sich einfachen Dingen so viel erreicht. Dazu gehört der Wille, allerdings auch das Talent.
Nicht der einzige Anime, der hier aufzeigt .... klarerweise nutzt es Kaguya-sama: Love Is War ebenfalls ......
Allerdings nutzt es (auf andere Art) auch Boogiepop wa Warawanai - seines Zeichens meist verkannter Anime dieser Season, meisten bei Leuten, die nicht mal im Ansatz ....), Tate no Yuusha no Nariagari (wobei ganz anderer Stil, mehr klassisch), Mob Psycho 100 II (der so oder so ansetzt, alle Anderen mit Animation, experimenteller Optik und Ansicht in den Schatten zu stellen), Dororo (der ohnehin ein Hammer ist) und nicht zu vergessen Kaze ga Tsuyoku Fuiteiru (der zwar öfters mit billig CGI den Spass verdirbt, der allerdings trotz allem ein I.G ist und von daher immer "Szenen" hat ...)


Und nur um es klar zustellen, ich kenne nur den Anime, sämtliche Ideen und Meinungen beruhen darauf.
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Wochen her von Sniperace.
Folgende Benutzer bedankten sich: Shana:3, Plinfa-Fan

The Promised Neverland - Diskussionsthread 1 Monat 2 Wochen her #830855

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Senpai~ ♥
  • Beiträge: 2210
  • Dank erhalten: 1111
Isabella ist mit einer der besten Antagonisten die ich so kenne.

Es gibt auch im Manga ein Kapitel das "The Iron Lady" heißt. Glaube es war Kapitel 3 vom Manga. Das beschreibt Isabella Charakter perfekt.

Aber ich kann Isabella nicht hassen weil sie einfach ein viel zu gut geschriebener Charakter ist und außerdem ist sie nicht 100% böse. Definitiv nicht.

Sie liebt ihre Kinder wirklich und das wird durch mehrere Szenen bekräftigt. Sie hat bereits aufgegeben das man das Schicksal was die Kinder erwartet wird ändern könnte. Sie will nur noch das ihre Kinder bis zu ihrem letzten Tag glücklich leben können. Wenn man natürlich außer Acht lässt das diese Kinder zum gefressen herangezüchtet werden kann man auch hier definitiv nichts verwerfliches vorfinden. Die Kinder führen mit Abstand eines der besten Leben die man sich wünschen kann.

Ja ich kann es nur noch mal wiederholen. Isabella ist awesome und mit Abstand einer der besten Charaktere was die Serie zu bieten hat. Sie ist über allen erhaben und jagt einen perfekt Angst ein. Mit ein paar Worten kann sie die Kinder regelrecht in Verzweiflung werfen. Das macht in meinen Augen wirklich einen guten Antagonisten aus.

Das mit Norman war total unerwartet und man rechnet eigentlich nicht mit sowas aber genau das ist es was TPN so großartig macht. Diese unerwarteten Twists die einen regelrecht überraschend treffen.

Da sie diese Folge so gut hinbekommen haben wird die nächste Folge genauso klasse! Oh Mann die nächste Folge wird genauso krank werden. Kann es kaum erwarten :D.

@Sniperace Oh ja stimmt natürlich nicht Knie sondern das Bein ^^.

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Letzte Änderung: 1 Monat 2 Wochen her von Shana:3.
Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan

The Promised Neverland - Diskussionsthread 1 Monat 2 Wochen her #830856

  • Rikkie
  • Rikkies Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 124
  • Dank erhalten: 57
Nach längerer Zeit melde ich mich auch mal wieder zurück. Puuh, wenn das Leben verrückt spielt, hat man auf einmal sehr wenig Zeit, sich im Forum rumzutreiben. T_T Daher entschuldigt bitte, dass ich auch die vorigen Posts nicht mehr gelesen oder teilweise nur kurz überflogen habe, weil mir das dann doch viel zu lange dauern würde. :(

Auf jeden Fall hält der Anime für mich den Hype weiter oben. Ich habe genau drei Animes, wo ich mich jede Woche besonders auf die neue Folge freue und das ist definitiv einer davon. Ich liebe einfach diese ganze Atmosphäre und puuh, die Story hat sich auch sehr zugespitzt.

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, was ich schlimmer finden soll: Krones Tod oder Normans Auslieferung. Okay, Krone war mir am Anfang nicht so geheuer, also ich fand ihren Charakter schon cool, aber war jetzt auch nicht ihr größter Fan, aber ich muss definitiv sagen, dass diese ganzen Flashbacks und ihr gesamter Kampf bis zum Tod mich wirklich extrem mitgenommen haben, da habe ich wirklich schon Mitleid gehabt und mir gewünscht, sie überlebt, auch wenn eigentlich sofort klar war, dass sie das nicht wird.

Norman ist einer meiner Lieblinge in dem Anime, er ist wirlich ein sehr toller Charakter und seine Auslieferung schociert mich. Ich hoffe natürlich auf ein Happy End von ihm, aber der Anime ist so krass, da bin ich mir nicht sicher, ob er wirklich überleben wird. :(

Ich kann die nächste Folge ehrlich gesagt kaum erwarten.
How can we evolve, when regulation is all we know?Itachi Uchiha <3
Folgende Benutzer bedankten sich: Shana:3
Moderatoren: KnivesYuriko.LaynaFauliRocktForummodkineh
Powered by Kunena Forum