• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Zombieland Saga - Diskussionsthread

Zombieland Saga - Diskussionsthread 2 Monate 1 Woche her #826060

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Nagatoro Best Girl!
  • Beiträge: 2065
  • Dank erhalten: 914
Zombieland Saga

ゾンビランドサガ


Dieser Thread dient als allgemeiner Diskussionthread, gerne dürft ihr hier eure Eindrücke, aber auch Erwartungen an den Anime festhalten. Diskussionen sind wie immer mehr als nur erwünscht.
Start: 04. Otkober 2018
Genre: Action, Horror, Supernatural
Länge: 12 Folgen
Vorlage: Anime Original
Studio: MAPPA
>> Anime zu Zombieland Saga auf Proxer <<
>>Proxer News zu Zombieland Saga auf Proxer<<


Promovideo:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Beschreibung:
Die üblichen Morgende. Die übliche Musik. Das übliche Selbst. Das friedvolle Leben von sieben Mädchen wurde plötzlich zerstört. Alles durch das Auftreten von Zombies, tote Dinge, die sich irgendwie fortbewegten. Nun müssen die Mädchen gezwungener Weise in eine neue Welt eintreten, ob sie wollen oder nicht. Eine „Zombieworld“, welche das Beste und Schlimmste repräsentiert. Alle sieben Mädchen hatten nur einen Wunsch: Überleben! Eine wundersame Saga beginnt.
________________________________________________________________________________________________________________________

Folge 1:
Oh mein Gott was habe ich da bitte angeschaut XD. Dieser Anime wird glaube ich ein guter Ersatz für Asobi Asobase sein. Den dieser Anime ist genauso durchgeknallt und einfach extrem behindert geil ^^. Die 1 Folge war schon total zum wegschmeißen komisch und ich glaube hier haben wir einen ordentlichen Cast durchgeknallter Charaktere XD.

Das wird definitiv einen riesen Spaß machen diesen Anime jede Woche zu schauen ^^.
Nagatoro-san the Queen of Smugness :3


Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, Plinfa-Fan

Zombieland Saga - Diskussionsthread 2 Monate 1 Woche her #826062

Der Anime ist ein kompletter Troll in sich und ganz besonders ein Fall von: Sobald die erste Folge gespoilert wird, ist es nicht mehr witzig. Die Auffassung von "Idol" und die.. dann doch nicht sehr idolhafte Musik waren auch nochmal recht witzig und auch mal die etwas andere Auffassung von Zombies tut dem Genre denke ich mal ganz gut.

Wobei ich jedoch nach der ersten Folge das Gefühl habe, dass es in Richtung "Mahou Shoujo Ore" geht, in der der Witz einfach nach wenigen Folgen vorbei ist und irgendwelche typischen Stereotype teilweise doch recht stereotypisch aufs Korn genommen werden und man es im Endeffekt dann doch schonmal gesehen hat.
Dazu kommt, dass die Charaktere an sich auch nur dazu dienen, einen gewissen Witz bzw. Stereotyp zu erfüllen, statt einen wirklichen Charakter zu haben, der nicht nur Mittel zum Zweck ist. Die Tatsache, dass mich die erste Folge vom Aufbau und von den Charakteren einfach sehr stark an Mahou Shoujo Ore erinnert hat, macht es auch nicht wirklich besser, da es im Endeffekt den gleichen Effekt und Aufbau hatte. Nur, dass man diesmal Death-Metal (korrigiert meine Genrebezeichnung wenn sie falsch ist)Idol-Zombies statt männliche Mahou Shoujos hat. Es fehlt nur noch der männliche Nebencharakter/Crush, um der fast gar nicht vorhandenen Story Inhalt zu verpassen.
Was jedoch gut gelungen ist, ist die Tatsache, dass der Zuschauer genauso planlos wie der bisherige Hauptcharakter gehalten wird. Man hat nämlich keine Ahnung was überhaupt los ist und alles wird einem ins Gesicht geschmissen und man muss es irgendwie verarbeiten.

Jedenfalls denke ich, dass ich mich noch durch 2-3 weitere Folgen skippen werde, um mir ein richtiges Bild davon machen zu können. Aber ich glaube, dass es schwierig wird den "in your Face" Effekt von der ersten Folge aufrechtzuerhalten bzw. sich in der Genre überhaupt richtig behaupten zu können.
Mein Ersteindruck: Einer von vielen, nicht wirklich besonderen, Animes, denen ich trotzdem noch einige Folgen eine Chance geben möchte.
“I still don't know what it really means to grow up. However, if I happen to meet you, one day in the future, by then, I want to become someone you can be proud to know.”
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von Fish..

Zombieland Saga - Diskussionsthread 2 Monate 5 Tage her #826114

Ich stimme Fish. da vollkommen zu. Die erste Folge hatte auf jeden Fall einen enormen Effekt (zumal ich mit VÖLLIG anderen Erwartungen an die Serie herangegangen bin), aber dieser Effekt allein wird nicht mal eine weitere Folge tragen können. Deswegen bin ich jetzt gespannt, was sie daraus machen - wenn sie es schaffen, diesen einen Witz loszulassen und mit der Serie kreativ zu werden, hat das echt Potenzial. Wenn nicht, gut, dann wird es spätestens nach drei Folgen langweilig, da das meiner Meinung nach ein Gag ist, der sich schwer wiederholen lässt (anders als die Prämisse von Asobi Asobase, wenn der Vergleich schon mal fiel). Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weiter geht.

Aber ein bisschen enttäuscht bin ich ja schon. Ich hab mich hauptsächlich auf das Promovideo gestützt und das Genre "Comedy" vollständig übersehen, deshalb hatte ich eigentlich einen Horroranime erwartet (wenn mich auch die vielen süßen Mädchen skeptisch gemacht haben, aber Higurashi hat uns ja gelehrt, dass das nichts heißen muss). Und so gerne ich Comedys auch mag, ich wünsche mir endlich mal wieder einen richtig guten Horroranime ...

Zombieland Saga - Diskussionsthread 2 Monate 5 Tage her #826135

Also das war definitiv nicht das, was ich erwartet habe.

Da der Name das Wort Zombie beinhaltet, habe ich gekonnt weder die Beschreibung, noch das Genre genauer angesehen, da ich Zombies einfach nur toll finde und mir so dachte: "Oh cool, Zombies. Horror/Gewalt"

Dann den Anfang mit den Idols zu sehen hat mich schon verwirrt und als sie dann vom Bus mit der Metalmusik im Hintergrund überfahren wurde, ist mir dann langsam gedämmert, dass dieser Anime nicht das ist, was ich erwartet habe.

Auf jeden Fall hat "Death Metal" eine neue Bedeutung für mich bekommen... :'D

Ich muss aber ehrlich zugeben, ich fand die erste Folge gut. Die Frage, die sich mir jetzt nur stellt, ist, ob sie es schaffen, den Rest des Animes nicht zu verhauen, weil ich mich frage, inwieweit sie diesen "Schockeffekt" jetzt noch aufrecht erhalten können und ob sie es schaffen, weiterhin witzig zu bleiben oder sie stumpf die Gags aus der ersten Folge wiederholen, was ich sehr schade finden würde, da ich den Start schon gut fand.

Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt und bleibe dran.
How can we evolve, when regulation is all we know?Itachi Uchiha <3

Zombieland Saga - Diskussionsthread 1 Monat 4 Wochen her #826347

Einer der Verrücktesten Anime die ich bislang gesehen habe.
Ich weiß nicht was einem noch erwarten wird, aber ich schätze ich werds auf jeden Fall witzig finden.
Schräger Humor von ner Show die sich wirklich nicht allzu ernst nimmt.

Zombieland Saga - Diskussionsthread 1 Monat 4 Wochen her #826379

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Nagatoro Best Girl!
  • Beiträge: 2065
  • Dank erhalten: 914
Dieser Jahr ist wirklich eines der besten wenn es um Comedy geht XD.

Die 2 Folge war genauso genial wenn nicht sogar besser als die 1 Folge :D.

Der Humor und die übertriebenen Reaktionen sind einfach der Hammer.

Die ganzen Zombie Aspekte werden ebenfalls gut genutzt wie das die Mädels ihre Arme, Augen und Köpfe verlieren einfach genial. Tae ist sowieso die beste ^^.

Aber auch der Synchronsprecher von Koutarou ist einfach der Wahnsinn! Was er hier für eine Leistung bringt einfach der Wahnsinn!

Der Anime ist einfach total unterhaltsam und die Charaktere sind einfach geil.

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness :3


Zombieland Saga - Diskussionsthread 1 Monat 4 Wochen her #826381

Ich persönlich war ja nicht wirklich überrascht vom Anime/Thema, gab ja genug Infos, doch die Effektivität der Umsetzung ist schon nice. Wenn man grinsend zu sieht und etliche Szenen mehrfach ansieht und sich dabei nochmal amüsiert, dann muss schon etwas stimmen.

Echt einer der lustigsten Starts in die Animeseason, da waren schon genug Parts dabei, wo ich echt lachen musste und mich nicht so leicht gefangen hab. Folge 2 enttäuscht auch nicht, schauen Wir mal, ob sich das Ganze nicht abnutzt, ich bin aber guter Hoffnung, dass es bis zum Ende zieht.

Einzig Uchi no Maid ga Uzasugiru! hat mich bis jetzt noch mehr grinsen lassen (vor allem die Szene mit der Unterhose;), von daher gibt´s nun schon 2 Anime, die mit Sicherheit ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Dazu kommen natürlich noch die funny Parts aus anderen Anime (alleine für die Index Momente zwischen Touma und Railgun sterbe ich ja).

Zombieland Saga - Diskussionsthread 1 Monat 6 Tage her #827167

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Nagatoro Best Girl!
  • Beiträge: 2065
  • Dank erhalten: 914
XD Oh Mann Folge 5 war mal wieder der Hammer.

Der Chicken Song war echt nice und in dieser Folge hat die legendäre "Tae Yamada" unseren Idols den Arsch gerettet ^^.

Aber auch der Watt-Wettkampf war einfach nur zum totlachen. Und Kotaro ist einfach das Sahnehäbchen oben drauf. Man merkt das der Sychronsprecher (spricht auch Hououin Kyouma aus Steins;Gate) hier richtig viel Spaß hat XD.

Die Comedy ist wirklich GOLD in diesem Anime. Irgendwie gab es noch nie so ein gutes Jahr für Comedy Anime wie dieses Jahr.

Der Anime schafft es jede Folge mich total zum Lachen zu bringen und das beweist wie effektiv er ist. Oh Mann erst Asobi Asobase und nun Zombieland Saga. Einfach genial ^^.

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness :3


Letzte Änderung: 1 Monat 6 Tage her von Shana:3.

Zombieland Saga - Diskussionsthread 1 Monat 4 Tage her #827252

Ich hatte ja wirklich Angst, dass der Anime den Standard der ersten Folge nicht halten kann, aber ich muss ehrlich zugeben, ich habe schon lange nicht mehr so über einen Anime gelacht, wie über diesen.

Sie schaffen es immer wieder, eine neue, bescheuerte und dennoch witzige Idee zu bringen, um die Zuschauer auch wirklich interessiert zu halten.

Selbst die ernsteren Passagen im Anime finde ich überhaupt nicht fehl am Platz und diese werden auch nicht durch Gags oder dergleichen zerstört, was ich wirklich gut finde.

Also bis jetzt finde ich den Anime immer noch echt top.
How can we evolve, when regulation is all we know?Itachi Uchiha <3

Zombieland Saga - Diskussionsthread 3 Wochen 6 Tage her #827467

Also ich muss jetzt echt mal was zu diesem Anime sagen!

Ich wurde zwar bereits im Vorfeld gespoilert, worum es hier eigentlich geht (nicht zuletzt durch das neue Visual), aber ich wurde trotzdem überrascht. Ich dachte, die Idols verkleiden sich als Zombies, aber es war komplett andersherum.

Dieser Anime ist so dermaßen witzig, so sehr konnte mich zuletzt nur Hinamatsuri unterhalten. Das Konzept ist eigentlich total Banane, aber Mappa hat diese Tatsache einfach akzeptiert und es immer weiter ausgebaut. Und da bin ich echt froh drüber, denn die Ideen, mit denen man hier beworfen wird, strotzen geradezu von Frische und Kreativität, wie ich sie lange nicht gesehen habe. Ich habe noch nie solch eine verrückte und doch gut geschriebene Story gesehen wie diese, Hut ab. Die Comedy ist einfach unvergleichlich, dadurch, dass das Konzept so unberührt ist und zahlreiche, nie da gewesene Witze überhaupt erst möglich macht.

Und es ist nicht nur die Comedy. Mappa traut sich hier echt was richtig Unkonventionelles. Death Metal? Rap? Ich finde diesen Einfallsreichtum einfach brilliant. Animation und Musik sind auch top-notch, wenn man von gelegentlichen CGI-Einlagen absieht (obwohl diese anscheinend absichtlich genutzt wurden - schön finde ich sie trotzdem nicht). Die Charaktere geben echt was her, alle schön verschieden, was die Interaktionen zwischen ihnen teilweise super lustig macht. Die am besten erdachte Figur des Animes ist aber immer noch Tatsumi. Allein das oscar-verdächtigte Voice-Acting (Okabe Rintarou lässt grüßen) verleiht ihm so einen unglaublichen Charme, man muss ihn einfach mögen. Er reagiert einfach total überzogen und seine Stimme verstärkt das nochmal ums zehnfache. Herrlich dieser Mann.

Ich bin echt gespannt, wohin das ganze noch führt, da der Anime offensichtlich auch gutes Drama enthält und Charaktere wie Tatsumi auch mal ernst und vernünftig sein können. Macht einfach einen Heidenspaß mit unseren Zombies, weshalb diese Saga in kurzer Zeit zu meinem Favoriten der Season avanciert ist (sogar vor Bunny Girl und den finde ich schon echt klasse).

Wo ist der Typ, der sich das ganze ausgedacht hat? Ich will ihn umarmen.
Letzte Änderung: 3 Wochen 5 Tage her von Plinfa-Fan.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, Froschinski

Zombieland Saga - Diskussionsthread 3 Wochen 6 Tage her #827469

  • sabaoz
  • sabaozs Avatar
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Nervensäge
  • Beiträge: 1675
  • Dank erhalten: 1205
Ich habe die erste Folge gesehen und muss zusammenfassend sagen:
"Was?!"
und
"Wie geil!".

Fish. schrieb:
Sobald die erste Folge gespoilert wird, ist es nicht mehr witzig..
Vielen Dank, dass du das geschrieben hast. Ich bin über diesen Thread gestolpert, ohne den Anime vorher gesehen zu haben, und habe bei deinen Worten direkt aufgehört zu lesen und angefangen, den zu gucken. Du hast mich also vor den darauf folgenden Spoilern gerettet. Arigatou!

Ich werden den Anime auf jeden Fall weiter anschauen, der passt einfach genau in meine Stimmung.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fish.

Zombieland Saga - Diskussionsthread 3 Wochen 5 Tage her #827485

"Und wie geht es dir körperlich?"
"Abgesehen das ich tot bin, soweit ganz gut."

Mitten in der ernsthaftesten Szene die der Anime bis her vorgelegt, kommt staubtrocken einfach mal so ein Brüller als Sahnehäubchen obendrauf! Brilliant!
Und ich kann absolut nicht feststellen, das der Witz (seit der ersten Folge) auch nur in irgendeiner Form nachgelassen hätte.
Im Gegenteil jede Folge hat mich bisher immer schon vor dem OP dazu gebracht, herzhaft loszulachen. Und gegen Ende einer jeden Episode ist das Grinsen jedesmal zu einem Dauerkrampf geworden und meine Lache klingt ungefähr so, wie ein asthmatischer Anfall (Stichwort: Meerschweinchenlache und Co)

Und Manager-San - jup Plintafan es ist zu 100%: I äm äih määääd Mänädchär, Sanuffab'tch - nach Tae-Chan, echt der wohl beste Char vom ganzen Cast ^^ Ich hau mich jedesmal weg, bei seinen schrägen Aktionen und das Voiceacting ist schlicht der Oberhammer.
Wobei der kleine Zombiemops auch immer wieder witzig ist, achtet einfach mal auf die herrlich absurden Aktionen, die der in verschiedenen Szenen abzieht. Manchmal ganz offensichtlich, aber oft genug völlig unauffällig im Hintergrund....
Die Idee mit dem Imprägnierspray (aktuelle Folge), Alter ich hab sowas von gebrüllt vor Lachen! Und dann der Autotune-Effekt am Ende *o-XD*
Da war es dann völlig vorbei mit mir...

Danke Mappa, nun hab ich wohl das ganze Wochenende wieder eine Lachmuskelkatze zu Gast.

*o-kihihi* _ugh *o-aua*
I belive in fairys, good people, dragons and other fantasy creatures!


~ Kann man Zukunftsmusik eigentlich zurückspulen ? ~


"Die Stimmen in meinem Kopf haben schon lange aufgehört zu mir zu sprechen und auch Selbstgespräche habe ich sein gelassen, als ich merkte, das es auch da auf die Qualität des Gesprächsteilnehmers ankommt..."
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, Plinfa-Fan

Zombieland Saga - Diskussionsthread 3 Wochen 5 Tage her #827494

sabaoz schrieb:
Vielen Dank, dass du das geschrieben hast. Ich bin über diesen Thread gestolpert, ohne den Anime vorher gesehen zu haben, und habe bei deinen Worten direkt aufgehört zu lesen und angefangen, den zu gucken. Du hast mich also vor den darauf folgenden Spoilern gerettet. Arigatou!
Gerngeschehen. Ich dachte mir, dass es bei einem Anime wie diesen wichtig ist das noch einmal zu erwähnen.
Jedenfalls habe ich heute mal die ganzen Episoden aufgeholt und ich muss echt sagen - der Anime hält sein Niveau. Damit hätte ich nach der ersten Folge ehrlich gesagt nicht gerechnet. Selbst wenn ich sagen muss, dass ich mit Death-Metal-Idols eigentlich zufriedener wäre, selbst wenn das nicht meine Musik ist. Denn Idol-Musik ist es ebenfalls nicht und nun sind es richtige Idols. Also durch die Gesangsszenen habe ich mich stellenweise durchgeklickt, sofern es jetzt kein Rap-Battle war.
Aber witzigerweise sind die beiden Death Metal Fans auch immer wieder dabei.

Besonders ist mit Tae-chan ans Herz gewachsen. Ich persönlich finde es super, wie sie einfach immer noch more or less Zombie ist und ich hoffe, dass sie diesen Charakter beibehält. Wobei ich es vom Characterdevelopment her verstehen kann, wenn sie irgendwann (wie es in Episode 7 angedeutet wurde) doch einigermaßen vernünftig spricht und sich nach und nach immer menschlicher verhält. Jedoch finde ich Tae als Charakter einfach ein super running Gag und die Shampoo/Weichspülerszene hat mich wirklich zum Schmunzeln gebracht.
Ich weiß jedoch immer noch nicht was ich vom Manager halten soll. Im einen Moment geht er mir tierisch auf die Nerven, in seriöseren Momenten mag ich ihn dann doch einigermaßen als Charakter. Aber ich bin an sich kein Freund von extrem übertriebenen Voiceacting, vielleicht ist das einfach nur mein Empfinden.

Was ich auch sehr schön finde ist, dass man immer mal (mehr oder weniger) etwas über die Hintergrundgeschichte der Mädchen erfährt, mich würde nämlich echt interessieren wie sie alle gestorben sind und warum sie ausgerechnet zu Zombies wurden, wer der Manager ist (inb4 Satan oder sowas) und wie es mit den Charakteren weitergeht.
“I still don't know what it really means to grow up. However, if I happen to meet you, one day in the future, by then, I want to become someone you can be proud to know.”
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan

Zombieland Saga - Diskussionsthread 3 Wochen 5 Tage her #827496

Diese Folge war auch wirklich der absolute Kracher, nicht nur da hinter jeder Ecke der Humor lauert, der einen umhaut und diese Folge einfach so oft und trotzdem effektiv funktioniert, macht diese Folge diese Folge auch keine halben Sachen was Emotion angeht, was ebenfalls perfekt rüber kommt.

Ich bin mir nach wie vor noch nicht sicher ob es sich hier um den besten Comedy/Emotion Anime der Season handelt - da wäre ja noch ein gewisses Kindermädchen .......;), allerdings muss man ohne viel Umschweife sagen, dass diese Folge von Zombieland Saga (im übrigen nettes Wortspiel;) zu den besten Folgen der gesamten Anime in dieser Season zählen wird müssen ......... was schon eine Auszeichnung ist.
Doch eine Folge bei der Alles funktioniert, alles passt und die überquillt mit Dingen, ohne jemals unnötig zu wirken, dass ist schon große Kunst. Ergo ein Lob an die Leute, die diese Folge ermöglicht haben.

Plinfa-Fan
Die am besten erdachte Figur des Animes ist aber immer noch Tatsumi. Allein das oscar-verdächtigte Voice-Acting (Okabe Rintarou lässt grüßen) verleiht ihm so einen unglaublichen Charme, man muss ihn einfach mögen. Er reagiert einfach total überzogen und seine Stimme verstärkt das nochmal ums zehnfache. Herrlich dieser Mann.

Spätestens nach dieser Folge muss ich auch sagen, dass man bei den Mädels Sprecherinnen/Sängerinnen geholt hat, die sich gewaschen haben. Mindestens 2 Sprecherinnen stechen da, dann noch mal besonders heraus, was grade in der jetzigen Folge erkennbar war.

Zombieland Saga - Diskussionsthread 3 Wochen 4 Tage her #827549

Fish. schrieb:
Selbst wenn ich sagen muss, dass ich mit Death-Metal-Idols eigentlich zufriedener wäre, selbst wenn das nicht meine Musik ist. Denn Idol-Musik ist es ebenfalls nicht und nun sind es richtige Idols. Also durch die Gesangsszenen habe ich mich stellenweise durchgeklickt, sofern es jetzt kein Rap-Battle war.
Geht mir genauso. Ich mag Metal und Rap vom Genre her überhaupt nicht, da höre ich mir lieber den klassischen J-Pop an. Aber hier im Anime kommt es einfach ganz anders rüber, weil es ja nicht nur die Musik ist, sondern mit lustigen Szenen verbunden wird. Allein die Idee, dass hirnlose Zombies (zu dem Zeitpunkt haben sie ja fast alle noch geschlafen) ein Konzert zustande bringen können, indem sie sich die Seele aus dem Leib schreien (so, wie es Zombies eben machen), so wie es auch viele Sänger in dem Genre machen (natürlich schreien sie normalerweise nicht nur - denke ich zumindest), dann ist das einfach super unterhaltsam, weil so bescheuert und doch originell. Oder auch cool, wie die spontane Rap-Einlage und dann wird am Ende das Mikro auf den Boden gefeuert... Sowas gibt unseren Protagonisten auch Charakter, finde ich, denn es zeigt, dass manche von ihnen nur äußerlich brave Mädchen sind. Im Vergleich dazu sind die normalen Idol-Konzerte eher langweilig, das stimmt. Würde mir also Wünschen, dass - auch wenn der Anime im Kern ein klassischer Idol-Anime ist - wir noch andere Genres zu sehen bekommen. Techno wäre doch was.

Sniperace schrieb:
Spätestens nach dieser Folge muss ich auch sagen, dass man bei den Mädels Sprecherinnen/Sängerinnen geholt hat, die sich gewaschen haben. Mindestens 2 Sprecherinnen stechen da, dann noch mal besonders heraus, was grade in der jetzigen Folge erkennbar war.
Das ist wahr. Da fällt mir das weisshaarige Mädchen ein, das mich bei dem Rock-Konzert mit ihrer kräftigen Stimme richtig vom Hocker gehauen hat, spricht sie doch sonst eher ruhig und schüchtern. Trotzdem bleibt der Manager für mich bislang der Spitzenreiter. ^^
Letzte Änderung: 3 Wochen 4 Tage her von Plinfa-Fan.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fish.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: KnivesYuriko.LodrahilLayna
Powered by Kunena Forum