• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: 3-gatsu no Lion 2nd Season - Diskussionsthread

3-gatsu no Lion 2nd Season - Diskussionsthread 6 Tage 14 Stunden her #808327

  • Asuka..
  • Asuka..s Avatar Autor
  • Offline
  • Alphatier
  • Alphatier
  • とある魔術の禁書目録
  • Beiträge: 2485
  • Dank erhalten: 1316
Neue Folge: Check! :D
Super Folge aber habe auch nichts anderes mehr erwartet. War zur selben Zeit auch noch sehr emotional und dramatisch. Musste für einen kurzen Moment sogar wieder meine Taschentücher holen. Der Anime schafft es immer wieder aufs neue, mich emotional mitzunehmen.
Das Gespräch zwischen Rei und Akari war sehr emotional und ich fange an Rei immer mehr zu mögen. Er ist ein fantastischer Protagonist. Es ist wirklich erstaunlich, wie realistisch die Charaktere denken und handeln. Das ist für mich ein bedeutender Pluspunkt und macht die Dramatik umso intensiver. Ich habe wirklich Mitleid mit den Charakteren.
Jetzt kann ich die nächste Folge kaum noch erwarten aber irgendwie verfolgt mich ein mieses Gefühl. Wahrscheinlich wird in den nächsten Folgen noch viel dramatischeres passieren. :( Hätte natürlich auch nichts dagegen aber dann muss ich doch wirklich meine Taschentücher bereit halten.

Ich habe sogar herausgefunden, dass die Autorin von 3-gatsu no Lion und Hachimitsu to Clover Umino Chika auch für das Charakterdesign vom Anime Higashi no Eden verantwortlich war. Ist mir nie wirklich aufgefallen aber man merkt es eigentlich vom Stil her. :) Vielleicht haben ja einige den Anime schon gesehen. Ich habe mich sowieso gewundert, woher mir der Stil so bekannt vorkommt.
ll Ava made by Dyssomnia ll My favorite Anime II My favorite Manga II MyAnimeList II
Letzte Änderung: 6 Tage 14 Stunden her von Asuka...
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace

3-gatsu no Lion 2nd Season - Diskussionsthread 6 Tage 12 Stunden her #808331

Die erste Season war schon echt nice und wunderschön. Nimmt einen echt mit, die Dramatik kommt super rüber, musikalisch wunderbar abgestimmt, der Artstyle passt sowohl zu dramatischen Szenen als auch bei den lockeren, lustigeren Szenen, und die Kawamoto Familie ist einfach wunderbar warmherzig! Kein Wunder dass sich Rei dort bei denen sehr gut geborgen fühlt.

Mit der zweiten Season muss ich noch weitermachen, glaub habe jetzt Episode 3 bis 5 noch vor mir stehen. Am besten heute noch vor der Nachtschicht! :P

Ah, Opening und Ending dieser Season gefallen mir sehr gut! "Flag wo tateru" klingt fantastisch, und muss sich neben "Sayonara Bystander" von Yuki aus der ersten Season nicht verstecken. Echt nice! :)

3-gatsu no Lion 2nd Season - Diskussionsthread 6 Tage 11 Stunden her #808334

Asuka.. schrieb:
Neue Folge: Check! :D
Super Folge aber habe auch nichts anderes mehr erwartet. War zur selben Zeit auch noch sehr emotional und dramatisch. Musste für einen kurzen Moment sogar wieder meine Taschentücher holen. Der Anime schafft es immer wieder aufs neue, mich emotional mitzunehmen.
Das Gespräch zwischen Rei und Akari war sehr emotional und ich fange an Rei immer mehr zu mögen. Er ist ein fantastischer Protagonist. Es ist wirklich erstaunlich, wie realistisch die Charaktere denken und handeln. Das ist für mich ein bedeutender Pluspunkt und macht die Dramatik umso intensiver. Ich habe wirklich Mitleid mit den Charakteren.
Jetzt kann ich die nächste Folge kaum noch erwarten aber irgendwie verfolgt mich ein mieses Gefühl. Wahrscheinlich wird in den nächsten Folgen noch viel dramatischeres passieren. :( Hätte natürlich auch nichts dagegen aber dann muss ich doch wirklich meine Taschentücher bereit halten.

Ich habe sogar herausgefunden, dass die Autorin von 3-gatsu no Lion und Hachimitsu to Clover Umino Chika auch für das Charakterdesign vom Anime Higashi no Eden verantwortlich war. Ist mir nie wirklich aufgefallen aber man merkt es eigentlich vom Stil her. :) Vielleicht haben ja einige den Anime schon gesehen. Ich habe mich sowieso gewundert, woher mir der Stil so bekannt vorkommt.

Das ursprüngliche Charakterdesign von Eden of the East (sollte man sich ansehen) stammt tatsächlich von Chika Umino (guter Fund Asuka..:), wurde später aber fairerweise auch noch von Satoko Morikawa überarbeitet (ebenfalls sehr talentierte Person).
Von Chika Umino stammen auch neben:
Honey and Clover und March Comes in Like a Lion
noch
die zwei One-shots
Hoshi no Opera und Sora no Kotori
Auch zu empfehlen:
Spica - Chika Umino's Early Shorts Collection - Sammlung früher Veröffentlichungen (die hat Wikip. mal wieder nicht gelistet;)

Bei "Mou Hitotsu no Mirai wo." wird Umino Chika ebenfalls als Charakterdesigner gelistet (ist aber nur ein Short ONA).
Folgende Benutzer bedankten sich: DG22

3-gatsu no Lion 2nd Season - Diskussionsthread 2 Tage 3 Stunden her #808609

Nach nun doch 4 Folgen hintereinander (Episode 24-27) wieder up-to-date!

Stark. Verdammt stark. Manly tears were shed!

Wie einige hier schon bereits erwähnt haben, das Thema Mobbing wurde in den Episoden 25-27 so richtig gut aufgegriffen. Man hat gesehen, welche Effekte es auf das Opfer haben kann, aber auch dem Helfer. Goddang Hina. You the MVP. Genau wie es ihr real MVP Opi gesagt hat. Mutig, stark und absolut nichts falsch gemacht. Sie war für ihre Freundin da, und das alleine wirkt Wunder denke ich. Für ihre Freundin heisst das, auch wenn sie viel Angst hat in ihrer neuen Schule wieder zum Mobbingopfer zu werden, dass es auch Menschen gibt wie Hina, und nicht alles so düster ist. (Eigentlich die gesamte Kawamoto Famile. Haben Rei genau so gut wieder aufgebaut. So verdammt gutherzig!)

Ich bin sicher Hina und ihre Freundin behalten den Kontakt, sieht man davon vlt. was im Manga? Das wäre natürlich super schön zu sehen :)

Die Szene in Episode 27 wo Akari zu Rei zusammen gesprochen haben bezüglich Hina, habe ich Rei's Reaktion Antwort, als Akari begonnen hat an sich gezweifelt, wirklich gefeiert. Ich hätte es nicht besser sagen können, Rei war SPOT. ON. Das war richtig gut. Er weiss, von wem er die meiste Hilfe bekommt und ihm aufbaut. Und er gibt das selbe zurück. Class act. Man merkt dass er emotional gewachsen und stärker geworden ist, verglichen noch zu den Anfängen aus Season 1.

Sangatsu ist und bleibt richtig richtig gut, alles passt so wunderbar zusammen. Der Artstyle ist sowohl für lustige, heitere und komische Szenen passend, als auch für sehr emotionale und bewegende Momente. Musikalisch ebenfalls sehr gut zu den verschiedensten Situationen untermalt: Upbeat, goofy und happy. Traurig, langsam und still. Kalt und warm.

Nun heißts wieder abwarten bis die nächste Episode da ist!
Letzte Änderung: 2 Tage 3 Stunden her von DG22.

3-gatsu no Lion 2nd Season - Diskussionsthread 1 Tag 6 Stunden her #808641

Ich bin froh Takahashi wiederzusehen. Er, Mr. Shimada und Keis Lehrer Hayashida sind meine absoluten Lieblingscharaktere. Takahashi war ja nur zur Beginn der ersten Staffel da, hat dort aber eine tolle Chemie mit Kiriyama gezeigt. Dass er nun für Hina da ist und versuchen will ihr zu helfen, ist einfach großartig. Auch wenn es wohl etwas nach hinten losgegangen ist. Obwohl es eigentlich egal ist, mit wem Hina sprechen würde, ihre Klasse würde so oder so über sie herziehen. Jedenfalls mag ich Takahashi, weil er so ein unvoreingenommener, offener Typ ist, dem es egal ist, was andere denken. Für ihn gibt es diese künstliche Hierarchie innerhalb der Schule nicht, auch wenn er in dieser sehr weit oben steht. Ob Außenseiter oder nicht, er behandelt jeden gleich und sieht sie als das, was sie sind.

Wie Mobbing hier mit all seinen Facetten dargestellt wird, ist einfach erstaunlich. Der Einblick in Hinas Gefühlswelt wird sehr gut übermittelt, dass sie zum einen verletzt und einsam, zum anderen einfach nur stinksauer auf jeden ist. Kann ich sehr gut nachvollziehen. Und diese Lehrerin! Obwohl sie nun sieht, dass Hina von Anfang an Recht hatte, macht sie immer noch nichts! Sie hat nicht den Schneid zuzugeben, dass sie die Situation falsch beurteilt hat und damit maßgeblich an der Eskalation dieser beteiligt war. Als sie die Schmierereein auf der Tafel gesehen hat, hätte sie der ganzen Klasse eine Ansage machen müssen. Jeden außer Hina, die sogar so mutig war - viel viel mutiger als die Lehrerin - und gesagt hat, dass sie nichts damit zu tun hat. Aber nein, sie spielt es schon wieder runter und möchte nur mit Hina sprechen. So ein Schwachsinn, denn diese weiß ja wohl am besten, was los ist. Die Klasse muss in ihre Schranken gewiesen weeden, sonst werden diese in ihrem Vorhaben nur motiviert, da sie ja wissen, dass sie keine Strafen zu fürchten haben. Diese Frau hat bei ihren Erziehungsauftrag kläglich versagt.

Ich bete, dass Hina sich nicht unterkriegen lässt. Dass sie stark bleibt und sich ihre fröhliche Art von niemanden nehmen lässt, der feige hinter dem Rücken anderer Sachen abzieht. Solche Leute sind einfach nur armselig, wenn sie sich nicht mal trauen, Hina ihre Beleidigungen offen ins Gesicht zu sagen.

Jetzt bin ich leicht wütend. Der Anime ist aber trotzdem toll und für mich AOTY. Sogar noch vor Made in Abyss, was ich nicht gedacht hätte.
Letzte Änderung: 23 Stunden 53 Minuten her von Plinfa-Fan.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: KnivesYuriko.LodrahilLayna
Powered by Kunena Forum