• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Rewrite – neues Promo-Video stellt Charaktere und Story vor!

Rewrite – Visual Novel von Key erhält Anime-Adaption 4 Jahre 2 Monate her #692619

  • SilentGray
  • SilentGrays Avatar Autor
  • Alleskönner
  • Alleskönner
  • "Warlord" des Forums
  • Beiträge: 1115
  • Dank erhalten: 4002
Stiller Vogel schrieb:
Welche erfreuliche Nachricht :) Ich bin dann mal gespannt auf welche Route eingegangen wird^^ Die VN gibt ja so allerhand an Routen die man einschlagen kann.. solange es nicht in ein zu großen Mischmasch Chaos enden like 0815 immer her damit~

Keiner wünscht sich bei einer VN-Adaption ein Chaos an Routen. Keiner.^^

Obwohl aber eben einige VN diese Routen bräuchten. Bei einer VN wie Clannad, in der die anderen Routen eher Alternativen sind und man die Hauptroute auch ohne jegliches Wissen anderer Routen spielen kann, braucht man in der Anime Adaption theoretisch nicht alle Routen. Hier konzentriert man sich lieber auf das True Ending. Bei Fällen wie Kanon, bei denen es keine solche True Ending Route gibt, kann man ruhig alle Routen adaptieren, solange man genügend Folgen dafür hat. (Kanon hat zwar eine Hauptroute, aber man muss nicht unbedingt alle anderen Routen spielen, um das wahre Ende zu bekommen). Bei Little Busters hätte man theoretisch auch kürzen können, selbst wenn die Routen in das eigentliche Thema der Hauptroute eingeflossen sind und es dann merkwürdig gewesen wäre, hätte man einen Charakter einfach so ausgelassen. Und das ist das Problem. Wenn man sich auf eine Route konzentriert, dann sollte es die True Ending Route oder eben die Hauptroute sein und wenn eine VN diese nicht hat, dann wirkt es komisch, wenn man z.B. 3 Routen adaptiert, aber 2 Charaktere grundlos außen vor lässt. Das war auch der Grund warum man bei Grisaia keine einzelne Route genommen hat, da es dort keine klar definierbare Hauptroute gibt.

Rewrite hat eben diese Route, aber im Gegensatz zu Clannad setzt Rewrite für diese Hauptroute das Wissen aus allen anderen Routen voraus, weswegen es nicht möglich ist diese in Animeform zu bringen, ohne die anderen Routen einzubauen. Der Haken an der ganzen Sache ist aber, dass man bei Rewrite eigentlich gar keinen Mischmasch erst machen kann, wenn man wirklich versucht alle Routen einzubringen (außer man ändert die Story komplett und der meiste Teil wird dann Anime Original).
Und eine einelne Route zu adaptieren würde zwar funktionieren, aber damit würde man die ganze Story ändern und es würden Fragen unbeantwortet bleiben.

Rewrite ist halt ein kleines bisschen anders aufgebaut, als die anderen VN von Key und es ist relativ schwer das Ganze jemandem zu erklären, der nichts von der VN weiß. (Damit das die anderen auch verstehen, die Rewrite noch nicht kennen.) Sagen wir einfach: Es ist kompliziert. ;D

Ich hoffe wirklich der Anime bekommt genügend Episoden, sodass Romeo Tanaka auch vernünftig arbeiten kann. Na ja, immerhin hat er das meiste der Story geschrieben, also sollte er selbst bei Änderungen wissen, wie er diese ungefähr einbaut und der müsste sicher wissen, dass 12 Folgen bestimmt nicht reichen.

(Der Text wurde doch wieder länger, als ich eigentlich wollte ;p)

Bisher haben 78 User nach diesem GIF gefragt. Informationen dazu findet ihr in meinem Profil
Vielen Dank an Moeface für das GIF

Rewrite – Promo-Video enthüllt aus der Visual Novel wiederkehrende Sprecher! 3 Jahre 10 Monate her #722752

  • OtakuSL75
  • OtakuSL75s Avatar
  • Tastaturquäler
  • Tastaturquäler
  • Beiträge: 280
  • Dank erhalten: 60
Nice Ich persönlich freue mich rießig auf den Anime da ich selber nie das Vergnügen hatte das Visual Novel zu spielen.
Ich glaube ich bin einfach zu unfähig das Visual Novel auf Win10 zum laufen zu bringen.

Anhand der Sprecher kann ich mich persönlich mehr drauf freuen. (Abgesehen das es von 8-bit ist aber egal)

PS. Wenn jemand eine lösung für mich hat kann er sie mir ja schreiben.
Ich tue nichts, was ich nicht tun muss. Und was ich tun muss mache ich schnell.
Letzte Änderung: 3 Jahre 10 Monate her von OtakuSL75.

Rewrite – Promo-Video, Key Visual, weitere Mitarbeiter, originale Story enthüllt 3 Jahre 8 Monate her #738083

  • SilentGray
  • SilentGrays Avatar Autor
  • Alleskönner
  • Alleskönner
  • "Warlord" des Forums
  • Beiträge: 1115
  • Dank erhalten: 4002
Nun ... Jetzt sind die Befürchtungen aller Fans der Visual Novel wahr geworden: Der Anime wird eine originale Story erhalten.

Ehrlich gesagt regt mich diese Nachricht ziemlich auf. Natürlich will ich damit die Adaption nicht gleich verteufeln und sagen, weil sie sich nicht an die Vorlage hält wird sie auf jeden Fall schrecklich.

Allerdings ist es schon furchtbar ärgerlich, wenn man sich so freut, dass seine Lieblings-VN eine Adaption bekommt und andere eventuell sehen, warum man diese so sehr schätzt, aber diese die Geschichte aus der Visual Novel dann gar nicht erst zu sehen bekommen werden.

In vielen Fällen freut man sich, wenn man eine alternative Geschichte erhält, nur ist das eben wieder eine ganz andere Sache, wenn es um das Lieblingswerk geht und dann das Studio Hand anlegt, das schon einmal eine Visual Novel verstümmelt hat (Grisaia). So gesehen wäre ich auch damit einverstanden gewesen, wenn sie vieles gekürzt hätten, aber dafür die Ordnung der Routen noch intakt hielten; so bekomme ich die Angst, dass einige Charaktere viel zu Kurz kommen oder der komplette Sinn hinter diesen umgedreht wird.

Es gab von Anfang an nur zwei Optionen, wie man Rewrite adaptieren konnte: Entweder unkonventionell wie man es schon mal bei Higurashi gemacht hat und jede Route möglichst sinngemäß nacheinander oder eben eine neue Geschichte. Hier hat man sich eben für letzteres entschieden.

Dass der Rewrite Anime der Visual Novel zumindest teilweise gerecht wird habe ich nach dieser Nachricht endgültig verwerfen müssen. Es kann immer noch ein guter Anime daraus entstehen, nur sehe ich persönlich nicht, wie es Sinn macht die Story abzuändern. Die Hoffnung ist noch nicht tot, allerdings kann sie sich nur noch mit einem Finger halten. Wenn die nächste Ankündigung kommt und es da heißt, dass der Anime nur 12 Folgen haben wird, dann sehe ich da aber endgültig kein Land mehr ...
Einzig und allein wenn sie den Mittelteil geändert haben und Moon sowie Terra noch intakt sind sehe ich Chancen dafür.

(Somit würde ich jedem so oder so empfehlen die Visual Novel zu spielen, der Interesse daran hat, weil es ja nun nicht mehr ausreicht den Anime zu sehen, um die Story zu verstehen.)

Bisher haben 78 User nach diesem GIF gefragt. Informationen dazu findet ihr in meinem Profil
Vielen Dank an Moeface für das GIF

Rewrite – Promo-Video, Key Visual, weitere Mitarbeiter, originale Story enthüllt 3 Jahre 8 Monate her #738553

  • Karifean
  • Karifeans Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 13
Also ich persönlich halte das durchaus für eine gute Entscheidung. Der Kern der Story von Rewrite ist definitiv Moon und Terra, und ich bezweifle, dass diese verändert werden; die Routen davor sind vermutlich die tatsächlich betroffenen. Und diese kann man sogar verändern ohne Inkonsistenzen mit dem VN-Kanon zu verursachen. Ich habe also kein Problem damit, wenn sie diese Änderungen vornehmen, damit sie das Setting im Animeformat besser vermitteln können.

Zugegebenermaßen hat die Entscheidung sicherlich auch seine Nachteile. Ich halte es z.B. jetzt für extrem unwahrscheinlich, dass die Romanze zwischen Kotarou und Lucia adaptiert wird; so sehr ich sie mag, sie hat nicht viel mit der umfassenderen Rewrite-Story zu tun.

Spekulation (SPOILER!) [ Zum Anzeigen klicken ]

Rewrite – Story handelt von neuer, sechster Route 3 Jahre 7 Monate her #742215

  • Luke-MK
  • Luke-MKs Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 59
  • Dank erhalten: 20
Diese neue Information schreckt mich jetzt dann doch etwas ab. Ich fand die Hauptrouten klasse (zumindest 4 und ne halbe davon) aber jetzt deutet ja alles auf eine gewisse "schlüsselfigur" *hust hust* hin... Da fällt mir ein... es gab etwas, was mich an rewrite schon immer ziemlich angekotzt hat...
Die Visual Novel hat ja eine gewaltige Fanbase die meine Meinung vermutlich nicht teilen kann/wird aber- und ab hier gibt's nen Spoiler Alarm :)
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Geschichte "dieses Mädchens"
oh man hoffentlich wird sie sympathischer dargestellt als im Original.
Plot twist 1: eigentlich meinten sie Shimako
Plot twist 2: reingefallen! Es ging von anfang an um Inoue

Verdammt ich brauche einen Plot twist! *o-DX* *o-XD*
Folgende Benutzer bedankten sich: ekalz

Rewrite – Story handelt von neuer, sechster Route 3 Jahre 7 Monate her #742297

  • ekalz
  • ekalzs Avatar
  • Frischfleisch
  • Frischfleisch
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 22
Ich als Key Groupie und krasser Fan der VN stehe dem ganzen selbst auch recht skeptisch gegenüber. Irgendwie ist es schon etwas beruhigend, dass sie den Anime gleich komplett verdrehen werden anstatt zu versuchen, die VN umzusetzen - denn im Ernst, Rewrite fängt absolut banane an, wird aber gegen Ende hin extrem komplex und episch(im wörtlichen Sinne), teilweise sogar mit viel gore. Also hätten sie es stark vereinfachen, mindestens 48 Folgen, oder mit einer Abwandlung umsetzen müssen. Nach dem Zeichenstil in den PVs denke ich auch nicht, dass man dort allzu epische Kampfszenen erwarten kann (siehe Moon Opening von der Novel
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
hikari-translations.de
Deutsche Visual Novel Übersetzungen
Letzte Änderung: 3 Jahre 7 Monate her von ekalz.

Rewrite – Story handelt von neuer, sechster Route 3 Jahre 7 Monate her #742300

  • SilentGray
  • SilentGrays Avatar Autor
  • Alleskönner
  • Alleskönner
  • "Warlord" des Forums
  • Beiträge: 1115
  • Dank erhalten: 4002
ekalz schrieb:
Ich als Key Groupie und krasser Fan der VN stehe dem ganzen selbst auch recht skeptisch gegenüber. Irgendwie ist es schon etwas beruhigend, dass sie den Anime gleich komplett verdrehen werden anstatt zu versuchen, die VN umzusetzen - denn im Ernst, Rewrite fängt absolut banane an, wird aber gegen Ende hin extrem komplex und episch(im wörtlichen Sinne)

Ich glaube ich kenne keinen, der die VN gespielt hat, aber nach all den Infos immer noch in der Anime-Adaption traut. Es ist für mich persönlich eine Ansammlung ungewünschter Nachrichten nach und nach, was den anfänglichen Enthusiasmus - der ungefähr 10 Minuten anhielt bis 8-Bit als Studio bekannt gegeben wurde - deutlich schmälert. Alleine schon wegen 8-Bit war die Freude kleiner, aber dann ist der Regisseur auch der Typ, der Grisaia in 12 Folgen durchgeklatscht hat und das hat an manchen Stellen überhaupt nicht funktioniert. Zugegeben, er hat sich die Anzahl der Folgen eventuell nicht selbst aussuchen können und das Ergebnis ist in der Hinsicht auch nicht abgrundtief schlecht als alleinstehender Anime, ich meine der kam bei denen ohne Vorwissen ganz gut an, und das schmeißt ihn zumindest nicht völlig raus. Aber mehrere Routen in 12 Folgen gestaut können wir jetzt ja vergessen, da es anscheinend nur eine werden soll und da ist der zeitliche Aufwand auch deutlich geringer.

Wenn der Anime jetzt wirklich mehr eine sechste Route darstellen soll und überhaupt nicht versucht die VN ganz zu adaptieren, ist es auf der einen Seite doch ganz interessant eine neue Geschichte erzählt zu bekommen. Problem bei der ganzen Sache ist nur, dass man den reinen Animefans nicht zeigen kann, wie die originale Visual Novel war.
Und so, wie ich das bisher abschätzen würde, werden die ersten 5 Stunden der Novel in 1-3 Folgen abgedeckt... Einer der Stärken von Rewrite ist ja gerade die langfristige Story/Charakterentwicklung. Da die Novel ein krasser Erfolg zum Release in Japan war, sollte das Budget zumindest für etwas Anständiges reichen. Ich hoffe wenigstens, dass sie nicht total durchdrehen und den gesamten Anime in einer Season abhandeln wollen.

Also diesbezüglich glaube ich nicht, dass sie der Common Route nur so wenig Zeit zuweisen. Und wenn Key dahinter steht sollte das Budget zumindest ordentlich genug sein um minimal 24 Folgen zu gewährleisten. Bei fast allen anderen Adaptionen (abgesehen von Kanon(Toei Version) und Air) haben sie ja mindestens 2 Staffeln gehabt.

Wenn man sich andere Visual Novel-Adaptionen auch ansieht, dann werden bei mehreren Routen nur selten "akkurat" adaptiert, also indem sie immer wieder von vorne starten und die Charakter nacheinander abhandeln. Eine einzige Geschichte, in die man alle Routen hineinwirft, hat ja mehr oder weniger bei Kanon 2006 und Clannad funktioniert, nur ist das bei dem Storyaufbau von Rewrite eben unmöglich, da die Storyaspekte aller Routen sich überschneiden. Und das zu adaptieren wäre nur möglich, wenn man eben immer den Reset macht, nur wollen das Regisseure irgendwie so selten, obwohl es nicht so schwer sein sollte das einigermaßen umzusetzen. Und Alternative 2 ist es eben die Story komplett zu verändern und etwas eigenes zu machen, was zwar für einen Anime gut funktioniern könnte, nur im schlimmsten Fall nicht das Level der originalen Visual Novel widergibt. Und da im Westen eh kaum einer Lust hat diese zu lesen, wenn sie nicht irgendwo auf Steam bequem herumliegt, werden die das Werk eh nicht kennenlernen und das Level der Visual Novel zum Teil anhand vom Anime bewerten. Dass sie es ändern ist für mich auf eine gewisse Weise auch vertretbar, nur ist es eben dieser Umstand, der mir sorgen macht. Denn 8-Bit hat bisher noch nichts wirklich Gutes hervorgebracht und das ... na ja, ich glaube man kann sich den Rest denken.

@Luke-MK
Spoiler für Rewrite! [ Zum Anzeigen klicken ]


Auf jeden Fallen können wir uns sicher sein, dass wir Spaß mit der Common Route haben werden. Die falsch zu machen würde erst recht das Ende für mich bedeuten und ab dem Punkt werde ich gerne mit vollem Eifer den Anime in der Luft zerfetzen.^^

Bisher haben 78 User nach diesem GIF gefragt. Informationen dazu findet ihr in meinem Profil
Vielen Dank an Moeface für das GIF

Folgende Benutzer bedankten sich: Luke-MK, ekalz

Rewrite – Demoversion des Openings erschienen! 3 Jahre 5 Monate her #753627

  • Frozenice.
  • Frozenice.s Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • hey im mvp
  • Beiträge: 157
  • Dank erhalten: 165
Rewrite sieht mal richtig Nice aus!
Zwar habe ich den Novel nicht gelesen. Deswegen kann ich jetzt auch nicht genaueres dazu sagen aber es hört sich auf jeden Fall nice an!
Ich freue mich jetzt grad richtig auf den Anime und hoffe mal, dass er meinen Hoffnungen entsprechen wird. :3

♥Signatur made by Yuuko♥

Rewrite – Demoversion des Openings erschienen! 3 Jahre 5 Monate her #754615

  • Asuka..
  • Asuka..s Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • 안녕하세요
  • Beiträge: 2800
  • Dank erhalten: 1679
An sich finde ich wirklich das es sehr interessant aussieht.Habe schon viel von VN gehört und das sie sogar gut sein soll.Mal hoffen das sie es auch schaffen die Anime-Adaption ebenfalls so gut umzusetzen.

Liebe Grüße,Sakura.
ll Sig made by lake90 ll My favorite Anime II My favorite Manga II MyAnimeList II

Rewrite – Demoversion des Openings erschienen! 3 Jahre 5 Monate her #754622

  • Zeruel
  • Zeruels Avatar
  • Forenbewohner
  • Forenbewohner
  • Fuck Off ┌∩┐(¬ ¬)┌∩┐
  • Beiträge: 1324
  • Dank erhalten: 1307
Was mich am meisten an dem Anime stört sind jetzt schon die Charaktere, oder viel mehr das aussehen. Keiner, besonders die weiblichen Charaktere sieht älter als 13 Jahre aus, wenn es dann auch noch dazu kommt das sie irgendwelche fetten Waffen oder sich spektakuläre Kämpfe liefern kann ich das einfach nicht ernst nehmen. Ich meine das Mädchen mit der Augenklappe sieht so aus als wäre sie gerade aus dem Kindergarten gekommen, die Mischung passt einfach nicht, du kannst keinen ernsten Anime machen wenn deine Charaktere aussehen wie eine Horde von Grundschülern.
Die VN soll gut sein, dennoch geh ich hier wirklich sehr kritisch ran, es gibt jetzt schon zu viel was mich persönlich stört. Hoffentlich täusch ich mich und der Anime kann mich dennoch überzeugen.

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Rewrite – Anime ist 13 Folgen lang! 3 Jahre 5 Monate her #755010

  • DarknessSocke
  • DarknessSockes Avatar
  • Tastaturquäler
  • Tastaturquäler
  • Atomodori wa mou dekinai! ♪
  • Beiträge: 274
  • Dank erhalten: 50
Ich bin mit den ganzen Studios nicht so vertraut, aber wenn ich hier vermehrt lese, dass die storygebende VN über 50 Stunden Spielzeit hat und man so etwas in eine 12-Folgen Anime-Adaption quetscht, ist das doch sehr deprimierend, da dadurch nicht annähernd das Potenzial der VN widergespiegelt werden kann. Schade, aber es ist nun leider so.

P.S.: Könnte ein freundlicher Mensch (oder paar mehr) mich über die Studios mit Beispiel-Werken aufklären? Oder so die wichtigsten Studios nennen? Interessiert mich ja sehr, aber da ich selbst wenig Zeit zum recherchieren habe, habe ich keine Ahnung, was dieses Thema angeht.

LG Darki
Itadakimasu ♪

Rewrite – Anime ist 13 Folgen lang! 3 Jahre 4 Monate her #758348

  • Luke-MK
  • Luke-MKs Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 59
  • Dank erhalten: 20
Hallo DarknessSocke,

Die Vorlage zum Anime, die Visual Novel Rewrite, kommt aus dem Studio Key, die schon für Kanon (mit Anime Adaptionen Kanon und Kanon 2006), Air (mit gleichnamiger Anime adaption), Clannad (ebenfalls gleichnamige Anime-adaption) und Little Busters (wieder gleichnamige Anime adaption) bekannt sind. Die Visual Novels von Key haben eine gewaltige Fangemeinde und sind für ihren einzigartigen Stil bekannt. 50 Stunden ist noch ein wenig untertrieben, denn wenn man in einer Visual Novel alles sehen möchte, kann das gut mal 100 Stunden dauern. Natürlich nicht nur bei Key. Besonders Clannad und Little Busters sind da sehr umfangreich gewesen. Rewrite war im verhältnis zu diesen beiden Werken schon ein wenig "eingeschränkter", was auch daran liegt, dass der Spieler / Leser weniger Entscheidungsmöglichkeiten hat die Story zu beeinflussen. Kommen wir nun mal zu den 13 (oder sind es 12?) angekündigten rewrite Folgen. Hier ein kleiner Vergleich: Clannad hatte knapp 50 folgen mit OvA's und ein kompletter Handlungsstrang und ein Charakter wurde ganz aus dem Anime gestrichen (Kappei). Little Busters hatte schon weniger folgen (26+13+6 wenn ich mich nicht irre) und war dafür etwas umfangreicher als clannad. Da hat der anime beinahe die ganze Comedy verloren, die die VN durch die ganzen Zufallsereignisse im spiel erschaffen hat. Habe jedenfalls schon oft gehört, dass Leute vom Anime enttäuscht gewesen sind. Rewrite ist jetzt nicht ganz so umfangreich (vllt kommt es mir auch nur so vor, weil es viel weniger routen gab) aber jeder abschnitt der VN könte locker einen 13 folgen Anime füllen

Bedenke, dass die Aussagen zur Länge etc. von jemandem stammen, der den Anime noch nicht begonnen hat,

Dann ist noch der Name Jun Maeda gefallen, weil er für viele bekannte Key Kompositionen, aber auch Storylines verantwortlich ist / war. In Rewrite ist sein Einfluss allerdings nicht mehr so stark gewesen. So ist er beispielsweise nur bei einem einzigen Track als Komponist erwähnt worden. Das Thema gibt einiges her, also empfehle ich Dir, dich einfach mal ein bisschen einzulesen, wenn es dich interessiert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Powered by Kunena Forum