• Seite:
  • 1

THEMA: Geishas – Eure Meinung?

Geishas – Eure Meinung? 6 Monate 3 Wochen her #833249

  • Kaira
  • Kairas Avatar Autor
  • MusiXs-Moderator
  • MusiXs-Moderator
  • *Schreiberling*
  • Beiträge: 606
  • Dank erhalten: 1057
Dies ist der Thread der Woche!
Dieser Thread wurde als besonders interessant befunden und ist der 226. Thread der Woche!
Mehr Infos und vorangegangene Threads findet ihr hier im Übersichtsthread.
Du bist neu im Forum? Lies dir bitte die Forumsregeln durch!

Was haltet ihr vom Berufsbild der Geisha?
Könntet ihr euch vorstellen, so zu leben?
Oder habt ihr vielleicht schon mal eine gesehen?
Und scheint euch die Darstellung der Geishas in Geschichten realistisch?

Ich habe kürzlich gelesen, dass der Beruf ursprünglich von Männern ausgeübt worden sein soll und bin ehrlich etwas überrascht. Ich kann mir männliche Geishas irgendwie gar nicht vorstellen :´D
Obwohl in der heutigen Zeit ja eigentlich alles von beiden Geschlechtern ausgeübt werden kann. Trotzdem sehe ich einfach immer das typische Bild weiblicher Geishas vor mir.


Club of Little Lovers
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Letzte Änderung: 2 Wochen 1 Tag her von Lodrahil.
Folgende Benutzer bedankten sich: UnravellingTheWorld, Batsu_Ichimonji, 一匹狼

Geishas – Eure Meinung? 6 Monate 3 Wochen her #833290

  • HealingPotion
  • HealingPotions Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • ヒーリングポーション
  • Beiträge: 192
  • Dank erhalten: 81
Kaira schrieb:
Könntet ihr euch vorstellen, so zu leben?
Klar, was macht man denn so als Geisha? ^^

Geishas – Eure Meinung? 6 Monate 3 Wochen her #833304

  • Knives
  • Knivess Avatar
  • Forumsmoderator
  • Forumsmoderator
  • 超高校級の「モデレータ」
  • Beiträge: 1697
  • Dank erhalten: 1038
HealingPotion schrieb:
Klar, was macht man denn so als Geisha? ^^

Sich über ein Thema informieren bevor man auf darauf bezogene Fragen antwortet, scheinbar ohne etwas darüber zu wissen. :P Aber Spaß beiseite - den kleinen Seitenhieb konnte ich mir nicht verkneifen - und da Etiquette einen wichtigen Bestandteil der Ausbildung einer Geisha darstellt, wäre das nicht mal zur Gänze falsch.^^

Geishas sind im Grunde traditionell japanische Unterhaltungskünstler(innen). Obwohl man heutzutage wohl direkt an Frauen denkt, wenn man den Begriff "Geisha" hört, hab ich hier die weibliche Form bewusst in Klammern gesetzt, nachdem ich – wie Kaira im Startpost auch schon richtig erwähnt hat – bei meiner Recherche überrascht nachlesen durfte, dass der Beruf ursprünglich nur von Männern ausgeübt wurde.

Geishas können beispielsweise für Feiern und andere Zusammenkünfte (-wenn man dem Buch Memoirs of a Geisha Glauben schenken darf auch als Begleitung) gebucht werden, wo sie dann ihre Gäste/Klienten etwa mit Gesang, Tanz, dem Spielen von verschiedenen Musikinstrumenten, Teezeremonie und Konversation unterhalten.

Um einem zumindest teilweise verbreitetem Irrglauben entgegenzuwirken, ist an dieser Stelle auch erwähnenswert, dass der Beruf der Geisha in keinster Weise etwas mit Erotik (geschweige denn Prostitution) zu tun hat. Selbst in der Edo-Periode, wo Prostitution in Japan legal war und in größeren Städten sogar ganze Bordellviertel (wie das berühmte Yoshiwara) entstanden, herrschte immer eine klar definierte Trennung zwischen Geisha und Yujo/Oiran.

Was die Darstellung von Geishas in Geschichten betrifft, will ich mir nicht anmaßen zu beurteilen ob diese nun realistisch sind oder nicht, da mir einfach die nötige Expertise fehlt. Basierend auf einigen Essays sind auch sehr historisch akkurat und teilweise schon fast autobiographisch wirkende Geschichte wie beispielsweise Memoirs of a Geisha noch mit Vorsicht zu genießen, da sie letztendlich immer noch Fiktion sind und selbst bei großteils sehr genauer historischer Darstellung noch das eine oder andere dazudichten.
Letzte Änderung: 6 Monate 3 Wochen her von Knives.

Geishas – Eure Meinung? 6 Monate 2 Wochen her #833339

  • HealingPotion
  • HealingPotions Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • ヒーリングポーション
  • Beiträge: 192
  • Dank erhalten: 81
Ok, so eine Geisha scheint das komplette Gegenteil von mir zu sein.^^
Sind Geishas in Japan überhaupt noch eine Thema heute? Irgendwie ist es für mich nur schwer vorstellbar, dass sich junge Leute zur Unterhaltung eine Geisha bestellen.

Geishas – Eure Meinung? 3 Monate 1 Woche her #835908

  • Feuerfuxchen
  • Feuerfuxchens Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: 10
Okay zwar schon lange her aber ich antworte jetzt einfach mal.
Heutzutage gibt es in Kyoto sogar ein eigenes Viertel für Geishas welches auch immer mal wieder bei Japan Rundreisen angeboten wird.
Man kann sogar Geishas bei einer traditionellen Teezeremonie zusehen also buchen.
Wie genau das jetzt abgesehen vom Tourismus im Gebrauch ist kann ich nicht sagen, aber wenn es schon ein ganzes Viertel gibt bin ich mir sicher das Geishas immer noch gefragt sind!

Geishas – Eure Meinung? 1 Monat 2 Wochen her #837168

  • Faf-Kun
  • Faf-Kuns Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 181
  • Dank erhalten: 100
Hmm ich stell mir das stink langweilig vor.

Geishas – Eure Meinung? 2 Wochen 1 Tag her #837809

  • Carlos12
  • Carlos12s Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 58
  • Dank erhalten: 71
Die Institution der Geisha stellt ein kulturelles Erbe Japans dar. Deswegen ist es gut, wenn sich junge Frauen dafür entscheiden, diesen Beruf auszuüben. Der Bedarf besteht in Japan weiterhin.

Außerhalb Japans sehe ich in unserer modernen medienüberfrachteten Welt keinen Bedarf und es besteht die Gefahr, das es zu einer Persiflage wird. Hier ein hinkender Vergleich. Ich persönlich kann mit Karneval nicht viel anfangen, aber es wäre für das Rheinland ein immenser kultureller Verlust, wenn es solche Institutionen, wie der Rosenmontagsumzug, die Prunksitzung oder das Funkenmariechen nicht gäbe.
Folgende Benutzer bedankten sich: -Shisui-

Geishas – Eure Meinung? 2 Wochen 1 Tag her #837814

  • Atsem
  • Atsems Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 0
Sind im Japan heute noch sehr hoch angesehn, obwohl sie ständig ausserhalb des Landes als Nutten angesehn werden. Was mich echt aufregt *o-fuu* , hab es mal versucht ein paar zu erklären.

Der Beruf an sich aber hart umkämpft untereinander, wenn den Film "die Geisha" wörtlich nimmt^^.

Ok das ist mir aber auch neu das viele Männer das auch früher gemacht haben.
Letzte Änderung: 2 Wochen 1 Tag her von Atsem.

Geishas – Eure Meinung? 2 Wochen 15 Stunden her #837821

  • iHaatex
  • iHaatexs Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 0
Ich könnte mir das recht gut vorstellen. Es wäre auf jeden Fall sehr interessant!

Geishas – Eure Meinung? 2 Wochen 13 Stunden her #837830

  • Glupit
  • Glupits Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Miau
  • Beiträge: 38
  • Dank erhalten: 10
Ich kenne den Film und weiss 1-2 Dinge über Geishas, auch in Japan ist mir vor 6 Jahren eine Geisha über den Weg gelaufen. Sie werden dort wirklich geschätzt. Aber ich würde es persönlich langweilig finden die Leute mit Gesang, Tanz und anderen künstlerischen Dingen zu bespassen. Ich kann mir auch kaum vorstellen wie eine Geisha von dem Geld leben soll, aber anscheinend klappt es, irgendwie.

Geishas – Eure Meinung? 2 Wochen 11 Stunden her #837833

  • Joy.Boy
  • Joy.Boys Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
Geishas verdienen nicht schlecht. Sie arbeiten selbstständig und so ein Abend mit einer Geisha kann anscheinend schnell mal mehrere Tausend Euro kosten.
Der Beruf bringt aber auch Einschränkungen mit sich, so dürfen Geishas zum Beispiel weder heiraten noch Kinder bekommen. Wollen sie das doch tun, müssen sie den Job aufgeben. Vermutlich ist das auch einer der Gründe, weshalb es heutzutage nur noch einige hundert Geishas gibt.

Geishas – Eure Meinung? 1 Woche 6 Tage her #837837

  • Eza
  • Ezas Avatar
  • Frischfleisch
  • Frischfleisch
  • Beiträge: 19
  • Dank erhalten: 24
HI,

ich schätze, dass Geishas ähnliche Unterhaltung bieten, wie hierzulande z.B. eine Oper. Generell sind beide aufsehend erregend, aber man braucht Hintergrundwissen, um wirklich zu verstehen, was jetzt z.B. an einem bestimmten Shamisen-Stück/einem bestimmten Solo so toll/innovativ ist oder wo die Hintergründe liegen (ich kann mir gut vorstellen, das bestimmte Gesten von Geishas Bedeutungen haben, die nur "Eingeweihte" verstehen und dadurch wirklich zu schätzen wissen).
Von daher glaube ich, dass man fast in diesem Kulturkreis aufwachsen muss, um überhaupt alle Details zu begreifen - und natürlich muss man diese kulturellen Aspekte auch lieben. Alternativ wäre wohl nur ein Hardcore-Japano-Nerd dazu in der Lage... aber wie früh müsste man dieses Faible entdecken, um eine Chance zu haben, eine Geisha zu werden?

Von daher: Nein, ich kann es mir nicht vorstellen, als Geisha zu arbeiten, weil ich den Kosmos dieses Berufs noch nicht einmal erahne. Dazu kommt, dass ich persönlich kein Unterhaltungsmensch bin. Sprich: Auch als Japanerin würde es mich zu anderen Berufen ziehen. Es ist gut, wenn es diese Nische gibt und der Beruf quasi als Brauchtum gepflegt wird. Aber als Nicht-Japaner würde ich wohl nur Geld für eine Geisha ausgeben, wenn ich mich vorher so richtig eingelesen hätte in das, was auch immer sie/er mir vorführen würde.

LG
Eza
Die Selbstironie hält mich aufrecht.

Geishas – Eure Meinung? 6 Tage 14 Stunden her #838002

  • HealingPotion
  • HealingPotions Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • ヒーリングポーション
  • Beiträge: 192
  • Dank erhalten: 81
Mehrere tausend Euro? Darf man die Geisha dann behalten oder wie?^^
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLaynaKniveskinehYuriko.FauliRockt
Powered by Kunena Forum