• Seite:
  • 1

THEMA: Geishas – Eure Meinung?

Geishas – Eure Meinung? 4 Tage 2 Stunden her #833249

  • Kaira
  • Kairas Avatar Autor
  • MusiXs
  • MusiXs
  • *Schreiberling*
  • Beiträge: 559
  • Dank erhalten: 820
Was haltet ihr vom Berufsbild der Geisha?
Könntet ihr euch vorstellen, so zu leben?
Oder habt ihr vielleicht schon mal eine gesehen?
Und scheint euch die Darstellung der Geishas in Geschichten realistisch?

Ich habe kürzlich gelesen, dass der Beruf ursprünglich von Männern ausgeübt worden sein soll und bin ehrlich etwas überrascht. Ich kann mir männliche Geishas irgendwie gar nicht vorstellen :´D
Obwohl in der heutigen Zeit ja eigentlich alles von beiden Geschlechtern ausgeübt werden kann. Trotzdem sehe ich einfach immer das typische Bild weiblicher Geishas vor mir.
Club of Little Lovers


Danke an Kassiopeia0 vom Secret Service für die Sig


Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Geishas – Eure Meinung? 2 Tage 5 Minuten her #833290

  • HealingPotion
  • HealingPotions Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 59
  • Dank erhalten: 29
Kaira schrieb:
Könntet ihr euch vorstellen, so zu leben?
Klar, was macht man denn so als Geisha? ^^

Geishas – Eure Meinung? 1 Tag 9 Stunden her #833304

  • Knives
  • Knivess Avatar
  • Forumsmoderator
  • Forumsmoderator
  • 超高校級の「モデレータ」
  • Beiträge: 1684
  • Dank erhalten: 1010
HealingPotion schrieb:
Klar, was macht man denn so als Geisha? ^^

Sich über ein Thema informieren bevor man auf darauf bezogene Fragen antwortet, scheinbar ohne etwas darüber zu wissen. :P Aber Spaß beiseite - den kleinen Seitenhieb konnte ich mir nicht verkneifen - und da Etiquette einen wichtigen Bestandteil der Ausbildung einer Geisha darstellt, wäre das nicht mal zur Gänze falsch.^^

Geishas sind im Grunde traditionell japanische Unterhaltungskünstler(innen). Obwohl man heutzutage wohl direkt an Frauen denkt, wenn man den Begriff "Geisha" hört, hab ich hier die weibliche Form bewusst in Klammern gesetzt, nachdem ich – wie Kaira im Startpost auch schon richtig erwähnt hat – bei meiner Recherche überrascht nachlesen durfte, dass der Beruf ursprünglich nur von Männern ausgeübt wurde.

Geishas können beispielsweise für Feiern und andere Zusammenkünfte (-wenn man dem Buch Memoirs of a Geisha Glauben schenken darf auch als Begleitung) gebucht werden, wo sie dann ihre Gäste/Klienten etwa mit Gesang, Tanz, dem Spielen von verschiedenen Musikinstrumenten, Teezeremonie und Konversation unterhalten.

Um einem zumindest teilweise verbreitetem Irrglauben entgegenzuwirken, ist an dieser Stelle auch erwähnenswert, dass der Beruf der Geisha in keinster Weise etwas mit Erotik (geschweige denn Prostitution) zu tun hat. Selbst in der Edo-Periode, wo Prostitution in Japan legal war und in größeren Städten sogar ganze Bordellviertel (wie das berühmte Yoshiwara) entstanden, herrschte immer eine klar definierte Trennung zwischen Geisha und Yujo/Oiran.

Was die Darstellung von Geishas in Geschichten betrifft, will ich mir nicht anmaßen zu beurteilen ob diese nun realistisch sind oder nicht, da mir einfach die nötige Expertise fehlt. Basierend auf einigen Essays sind auch sehr historisch akkurat und teilweise schon fast autobiographisch wirkende Geschichte wie beispielsweise Memoirs of a Geisha noch mit Vorsicht zu genießen, da sie letztendlich immer noch Fiktion sind und selbst bei großteils sehr genauer historischer Darstellung noch das eine oder andere dazudichten.
Letzte Änderung: 1 Tag 9 Stunden her von Knives.
Folgende Benutzer bedankten sich: .homie, Tssir-De-Macabre, Plinfa-Fan
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLaynaKniveskinehYuriko.FauliRockt
Powered by Kunena Forum